Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Danke an die religionsfreie Zone!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Heidenspaß statt Höllenqual
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rinderwahn
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 02.07.2004
Beiträge: 3013

Beitrag(#331142) Verfasst am: 20.08.2005, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

demian hat folgendes geschrieben:
Diese Beurteilung spiegelt doch eher Dein eigenes Wertesystem wieder, als das es als Beurteilung einer dich sehr pluralen Gruppe taugt


Versteh ich nicht ganz wie du das meinst - ich interpretiere mein Erlebtes so und es unterstreicht meine Erklärung, wenn du von einer pluralen Gruppe (wirres Glaubensdurcheinander) schreibst.

demian hat folgendes geschrieben:

Mich irrtiert deine Position, das hat doch nichts mit aufgeklärtem Verhalten zu tun, sondern ist doch eher die Mentalität, die latent zur Intolleranz neigt und der die Zielgruppe der eigenen Abneigung gleichgültig ist.


Wie meinen???

demian hat folgendes geschrieben:

He was ist los, sucht Du auch eine Wahrheit an der Du dich freuen kanst. Na dann viel Spaß beim suchen und sei kritisch wenn Du eine findest. Sehr glücklich


Ich glaube an die Nichtexistenz von Woiperdingern.

Ich habe die Freuden verursachende Wahrheit gefunden > Ich habe null Ahnung und Gläubige wollen mir das einfach nicht glauben. skeptisch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
demian
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 239

Beitrag(#331151) Verfasst am: 20.08.2005, 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

Bonobo66 hat folgendes geschrieben:
demian hat folgendes geschrieben:
Diese Beurteilung spiegelt doch eher Dein eigenes Wertesystem wieder, als das es als Beurteilung einer dich sehr pluralen Gruppe taugt


Bonobo66 hat folgendes geschrieben:
Versteh ich nicht ganz wie du das meinst - ich interpretiere mein Erlebtes so und es unterstreicht meine Erklärung, wenn du von einer pluralen Gruppe (wirres Glaubensdurcheinander) schreibst.


ich kenne eine ganze Menge von den Menschen die dort hingegangen sind und die suchen sicher keine Ablassversicherung, nein die sind sogar irritiert so was überhaupt angeboten zu bekommen.
Mich stört an Deiner Aussage der Hang zu einfachen Einordnung von Menschen in Kategorien. Wenn jemand da hingeht ist er so und nicht anders.



demian hat folgendes geschrieben:

Mich irrtiert deine Position, das hat doch nichts mit aufgeklärtem Verhalten zu tun, sondern ist doch eher die Mentalität, die latent zur Intolleranz neigt und der die Zielgruppe der eigenen Abneigung gleichgültig ist.


Bonobo66 hat folgendes geschrieben:
Wie meinen???

Wenn man Menschen pauschal abqualifiziert ohne diese zu kennen und beurteilen zu können ist das nicht tollerant oder?
Ich habe auf der Autobahn einen vor mir der fährt wirklich irre, ah der ist aus "H.....", ja klar die fahren alle so irre. Auf den Arm nehmen

demian hat folgendes geschrieben:

He was ist los, sucht Du auch eine Wahrheit an der Du dich freuen kanst. Na dann viel Spaß beim suchen und sei kritisch wenn Du eine findest. Sehr glücklich


Bonobo66 hat folgendes geschrieben:
Ich glaube an die Nichtexistenz von Woiperdingern.

Ich habe die Freuden verursachende Wahrheit gefunden > Ich habe null Ahnung und Gläubige wollen mir das einfach nicht glauben. skeptisch


Wie meinen?
_________________
Die Toleranz, eine Geisteshaltung zwischen zwei Pogromen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rinderwahn
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 02.07.2004
Beiträge: 3013

Beitrag(#331171) Verfasst am: 20.08.2005, 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Demian,

du glaubst ich pauschaliere, dem ist nicht so, ich will lediglich vermitteln, dass ich mich schämte, wenn ich mich zu den Theisten hingezogen fühlte und dazu habe ich viele, schon oft genannte Gründe.

Solang Gläubige "frommes Dastehen" üben und andere nicht beim Leben und Leben lassen stören, ist für mich die Welt voll in Ordnung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
demian
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 239

Beitrag(#331182) Verfasst am: 20.08.2005, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Bonobo66 hat folgendes geschrieben:
Lieber Demian,

du glaubst ich pauschaliere, dem ist nicht so, ich will lediglich vermitteln, dass ich mich schämte, wenn ich mich zu den Theisten hingezogen fühlte und dazu habe ich viele, schon oft genannte Gründe.

Solang Gläubige "frommes Dastehen" üben und andere nicht beim Leben und Leben lassen stören, ist für mich die Welt voll in Ordnung.


Sorry habs anders verstanden!
Stören Sie denn? Mal abgesehen von der großen Masse, die in Köln, in den Medien usw. sicher stört. Ich höre im Hintergrund gerade wie sich unserer Politiker um den Papst drängen, oh mein G... wie schreckllich.
_________________
Die Toleranz, eine Geisteshaltung zwischen zwei Pogromen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IvanDrago
Ösifreund und Pendler zwischen den Welten



Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 2876

Beitrag(#331184) Verfasst am: 20.08.2005, 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich höre im Hintergrund gerade wie sich unserer Politiker um den Papst drängen, oh mein G... wie schreckllich.


Schrecklich nicht, aber verlogen und zum kotzen, wäre der Papst ein Politiker mit denselben Ansichten, oder auch Meisner, dann wäre er wahrscheinlich als religiöser Rechtspopulist angesehen und niemand würde etwas mit ihm zu tun haben wollen... wobei: er wär wahrscheinlich ein hohes Tier in der CSU...
_________________
"Eine Stadt freut sich, wenn's den Gerechten wohlgeht, und wenn die Gottlosen umkommen, wird man froh." Sprüche 11, 10

Heike N. meint: "IvanDrago for President!"

Faszination braucht keine höhere Macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rinderwahn
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 02.07.2004
Beiträge: 3013

Beitrag(#331187) Verfasst am: 20.08.2005, 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

demian hat folgendes geschrieben:
Stören Sie denn?


Es kommt darauf an.

Frommes Dastehen kann auch stören, wenn bspw. die Frommsteher im Weg stehen, wie es bei Unfällen die Gaffer tun. Einhändiges Klatschen motiviert zwar nicht so wie beidhändiges, ist aber trotzdem störhaft schädlich.

Weiter stören, Glocken, Gebetstürme, Prozessionen, das Brutalokreuz, die Frauenverachtung, fehlende Aufklärung, Positionslosigkeit....

Nur einige Vorgaben, die mich als Atheist überhaupt nicht konfrontieren, die Gläubigen schon. Was nicht bedeuten soll, dass es keine irren Atheisten gäbe.

demian hat folgendes geschrieben:
Ich höre im Hintergrund gerade wie sich unserer Politiker um den Papst drängen, oh mein G... wie schreckllich.


Auch die Stimmen der Gläubigen bringen Macht! Idee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IvanDrago
Ösifreund und Pendler zwischen den Welten



Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 2876

Beitrag(#331189) Verfasst am: 20.08.2005, 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ausserdem kann man ja sagen:

Ich habe nichts gegen gläubige persönlich, aber debil-grinsende religiöse Frömmelei (Be-ne-detto) kotzt mich an und wenn dies vielen Menschen so geht ist es ein Störfaktor... Böse


(so wie es Christen wohl - zurecht - ankotzen würde und sie eine riesen Anti-/Gegen-/Hetzkampagne gegen Scientology fahren würden, wenn auf einmal 50.000 Scientologen aus aller Welt zusammenkommen um in Düsseldorft meinetwegen die komplette Stadt zu besetzen und friedlich und mit Freude ihren Sektenscheiss zu feiern zumal sie medial so gepuscht und ideologisch gestärkt werden, das man meinen könnte die Medien seien für ein paar Wochen zu 95% in der Hand von Scientology - was meinst du wie Christen ausrasten würden? Wo ist eigentlich hier der Unterschied?)
_________________
"Eine Stadt freut sich, wenn's den Gerechten wohlgeht, und wenn die Gottlosen umkommen, wird man froh." Sprüche 11, 10

Heike N. meint: "IvanDrago for President!"

Faszination braucht keine höhere Macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
demian
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 239

Beitrag(#331191) Verfasst am: 20.08.2005, 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Bonobo66 hat folgendes geschrieben:
demian hat folgendes geschrieben:
Stören Sie denn?


Es kommt darauf an.

Frommes Dastehen kann auch stören, wenn bspw. die Frommsteher im Weg stehen, wie es bei Unfällen die Gaffer tun. Einhändiges Klatschen motiviert zwar nicht so wie beidhändiges, ist aber trotzdem störhaft schädlich.

Weiter stören, Glocken, Gebetstürme, Prozessionen, das Brutalokreuz, die Frauenverachtung, fehlende Aufklärung, Positionslosigkeit....

Nur einige Vorgaben, die mich als Atheist überhaupt nicht konfrontieren, die Gläubigen schon. Was nicht bedeuten soll, dass es keine irren Atheisten gäbe.

demian hat folgendes geschrieben:
Ich höre im Hintergrund gerade wie sich unserer Politiker um den Papst drängen, oh mein G... wie schreckllich.


Auch die Stimmen der Gläubigen bringen Macht! Idee



Verstehe ich Dich richtig? Christen würden Dich nicht stören, wenn Sie z.B. in Madagaskar währen und Du in Grönland
Die Aufzählung dessen was Dich stört ist doch eine Aufzählung die auf alle Menschen zutrifft wenn auch Glocken und Glocketürme als Stadien, Discos o.ä. auftreten.
_________________
Die Toleranz, eine Geisteshaltung zwischen zwei Pogromen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rinderwahn
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 02.07.2004
Beiträge: 3013

Beitrag(#331246) Verfasst am: 20.08.2005, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

demian hat folgendes geschrieben:
Verstehe ich Dich richtig? Christen würden Dich nicht stören, wenn Sie z.B. in Madagaskar währen und Du in Grönland
Die Aufzählung dessen was Dich stört ist doch eine Aufzählung die auf alle Menschen zutrifft wenn auch Glocken und Glocketürme als Stadien, Discos o.ä. auftreten.

Vollkommen falsch - ich war schwer glaubensgeschädigter Christ, mit Jungschar und Karriere bei den Ministranten in einer Walfahrtsbasilika der Redemptoristen. Gläubige sollen ihr Hobby privat ausüben, für Glockengeläute einzelne Sondergenehmigungen einholen und für Exekutivbeanspruchung genauso zahlen wie jeder Unternehmer oder Verein auch. Christen dürfen jederzeit, besonders an Sonn- und Feiertagen demonstrieren und ich muss das mit meinen Steuern mitbezahlen.

Wo soll denn das enden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
demian
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 239

Beitrag(#331252) Verfasst am: 20.08.2005, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Bonobo66 hat folgendes geschrieben:
demian hat folgendes geschrieben:
Verstehe ich Dich richtig? Christen würden Dich nicht stören, wenn Sie z.B. in Madagaskar währen und Du in Grönland
Die Aufzählung dessen was Dich stört ist doch eine Aufzählung die auf alle Menschen zutrifft wenn auch Glocken und Glocketürme als Stadien, Discos o.ä. auftreten.

Vollkommen falsch - ich war schwer glaubensgeschädigter Christ, mit Jungschar und Karriere bei den Ministranten in einer Walfahrtsbasilika der Redemptoristen. Gläubige sollen ihr Hobby privat ausüben, für Glockengeläute einzelne Sondergenehmigungen einholen und für Exekutivbeanspruchung genauso zahlen wie jeder Unternehmer oder Verein auch. Christen dürfen jederzeit, besonders an Sonn- und Feiertagen demonstrieren und ich muss das mit meinen Steuern mitbezahlen.

Wo soll denn das enden?


Es tut mir leid, das Du relegionsgeschädigt bist. Anderen ist es in der Jugend auch schlecht gegangen mit der Mathematik, dem Sport, den Mädchen (oder Jungen)

Ein Bundesligaverein zahlt also alle Kosten, die zur Sicherung der Stadien und des Umfeldes anfallen?
Umweltorgansiationen zahlen für die Kosten die bei ihren Demonstrationen anfallen?
Neonazis zahlen die Polizisten, die sie bewachen?
Alle Autofahrer zahlen die Kosten, die ich aufzubringen habe wie deren Krach mich stört.
Radsportvereine zahlen die Kosten wenn Straßen für Rennen gespert werden?
Karnevalsvereinen zahlen alle anfallenden Kosten für Straßenreinigung, Sicherungsmaßnahmen?

Ich glaube zunehmend, dass ich die vorhin nicht falsch verstanden habe. Dein Toleranz hat sehr enge Grenzen und ist nahe daran den Status einer Imageikone ohne Wert.

Bei aller notwendigen Kritik an Kirche, so ist sie mit Caritas und Diakonie mit Ihren Vereinen und mit ihren Kirchen für viele Menschen wichtig und für die Gesellschaft notwenidg.
Das wir in der BRD die Kirchensteuer haben ist im übrigen eher die Idee des Staates gewesen, als mit Kirche noch Machterhaltung möglich war. Es wird auch sicher nicht billiger für uns. Die Kirchen sind in vielen sozialen Bereichen tätig und deren Ablösung durch komerzielle Organisationen wird nicht funktionieren.
_________________
Die Toleranz, eine Geisteshaltung zwischen zwei Pogromen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rinderwahn
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 02.07.2004
Beiträge: 3013

Beitrag(#331266) Verfasst am: 20.08.2005, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

demian hat folgendes geschrieben:
Es tut mir leid, das Du relegionsgeschädigt bist. Anderen ist es in der Jugend auch schlecht gegangen mit der Mathematik, dem Sport, den Mädchen (oder Jungen)


IIch schrieb ich war, sollte mir wer jetzt Religionsschaden unterstellen, dann sähe ich das als vorsätzliche Beleidigung. Ich habe mich ja gelöst von dieser Gruppe, oder gilt für Religionen auch "Einmal Junkie, immer Junkie"?

demian hat folgendes geschrieben:
Ein Bundesligaverein zahlt also alle Kosten, die zur Sicherung der Stadien und des Umfeldes anfallen?
Umweltorgansiationen zahlen für die Kosten die bei ihren Demonstrationen anfallen?
Neonazis zahlen die Polizisten, die sie bewachen?
Alle Autofahrer zahlen die Kosten, die ich aufzubringen habe wie deren Krach mich stört.
Radsportvereine zahlen die Kosten wenn Straßen für Rennen gespert werden?
Karnevalsvereinen zahlen alle anfallenden Kosten für Straßenreinigung, Sicherungsmaßnahmen?

Ich glaube zunehmend, dass ich die vorhin nicht falsch verstanden habe. Dein Toleranz hat sehr enge Grenzen und ist nahe daran den Status einer Imageikone ohne Wert.


Richtig, wie die verbrecherischen Neonazis müssen auch die frommen Katholen nichts zahlen - das hast du sehr gut erklärt.

Ja, ich war im Vorstand mehrerer VEreine und wenn wir mit dem Verein an einer Veranstaltung teilnehmen wollten, dann zahlten wir eine Platzgebühr, darin sind die Abgaben erhalten.

demian hat folgendes geschrieben:
Bei aller notwendigen Kritik an Kirche, so ist sie mit Caritas und Diakonie mit Ihren Vereinen und mit ihren Kirchen für viele Menschen wichtig und für die Gesellschaft notwenidg.
Das wir in der BRD die Kirchensteuer haben ist im übrigen eher die Idee des Staates gewesen, als mit Kirche noch Machterhaltung möglich war.


Ja, die frommen Dinge kann man auch als Atheist machen. Schau, noch frömmer könnten die Kirchen sein, wenn sie für ihre Immobilien und Länderein nciht Unmengen an Kosten hätten, aber auch hier werden sie in jeder Form mit Volksvermögen unterstützt.

Die Kirchensteuer wurde von Hitler eingeführt um das Volk gegen die Christen aufzuwiegeln - wenn ich mich nicht irre!

demian hat folgendes geschrieben:
Es wird auch sicher nicht billiger für uns. Die Kirchen sind in vielen sozialen Bereichen tätig und deren Ablösung durch komerzielle Organisationen wird nicht funktionieren.


Viele notwendige Bereiche werden allein durch Religionen verursacht - schon daran gedacht? Für mich nur logisch, dass man bspw. nach einer sakralen Teufelsaustreibung einen profanen Psychiater braucht - letzteren zahlt halt wieder das ungläubige Volk mit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
demian
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 239

Beitrag(#331329) Verfasst am: 20.08.2005, 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

Bonobo66 hat folgendes geschrieben:
demian hat folgendes geschrieben:
Es tut mir leid, das Du relegionsgeschädigt bist. Anderen ist es in der Jugend auch schlecht gegangen mit der Mathematik, dem Sport, den Mädchen (oder Jungen)


Zitat:
IIch schrieb ich war, sollte mir wer jetzt Religionsschaden unterstellen, dann sähe ich das als vorsätzliche Beleidigung. Ich habe mich ja gelöst von dieser Gruppe, oder gilt für Religionen auch "Einmal Junkie, immer Junkie"?


Tschuldigung, keine Beleidigung Lachen Hatte aber den Eindurck als würde Deine undiffernzierte Kritik seine Ursachen in der Jugend Haben.


demian hat folgendes geschrieben:
Ein Bundesligaverein zahlt also alle Kosten, die zur Sicherung der Stadien und des Umfeldes anfallen?
Umweltorgansiationen zahlen für die Kosten die bei ihren Demonstrationen anfallen?
Neonazis zahlen die Polizisten, die sie bewachen?
Alle Autofahrer zahlen die Kosten, die ich aufzubringen habe wie deren Krach mich stört.
Radsportvereine zahlen die Kosten wenn Straßen für Rennen gespert werden?
Karnevalsvereinen zahlen alle anfallenden Kosten für Straßenreinigung, Sicherungsmaßnahmen?

Ich glaube zunehmend, dass ich die vorhin nicht falsch verstanden habe. Dein Toleranz hat sehr enge Grenzen und ist nahe daran den Status einer Imageikone ohne Wert.


Richtig, wie die verbrecherischen Neonazis müssen auch die frommen Katholen nichts zahlen - das hast du sehr gut erklärt. [/qoute]

Eh, echt klasse, wo hast Du die Argumentationskunstücke gelernt Lachen

Zitat:
Ja, ich war im Vorstand mehrerer VEreine und wenn wir mit dem Verein an einer Veranstaltung teilnehmen wollten, dann zahlten wir eine Platzgebühr, darin sind die Abgaben erhalten.


Wenn eine Kirchengemeinde auf kostenpflichtigen Geländen was macht muss auch diese Zahlen.
Bei Eigentum ist wie bei den Vereinen, es kostet nichts.

demian hat folgendes geschrieben:
Bei aller notwendigen Kritik an Kirche, so ist sie mit Caritas und Diakonie mit Ihren Vereinen und mit ihren Kirchen für viele Menschen wichtig und für die Gesellschaft notwenidg.
Das wir in der BRD die Kirchensteuer haben ist im übrigen eher die Idee des Staates gewesen, als mit Kirche noch Machterhaltung möglich war.


Zitat:
Ja, die frommen Dinge kann man auch als Atheist machen. Schau, noch frömmer könnten die Kirchen sein, wenn sie für ihre Immobilien und Länderein nciht Unmengen an Kosten hätten, aber auch hier werden sie in jeder Form mit Volksvermögen unterstützt.


sozialer Einsatz ist doch nichts frommes, sondern etwas sehr Menschliches oder?

Das Eigentum, das Du hier ansprichts wurde hauptsächlich von den Gemeinden geschaffen, dafür haben die Menschen viele gearbeitet.
Was die Vergeudung von Volksvermögen angeht.
Ein paar Zahlen helfen:

Bevölkerung 2003: 82.531.700
davon
Katholiken 26.165.000
Protestanten 25.836.000
Juden 102.000

verbleiben
sonstige 30.428.700

Quelle: Statistisches Bundesamt

Demnach leben 50 Mio Christen in der BRD, die haben doch wohl einen Anspruch auf einen Teil des "Volksvermögens"


Zitat:
Die Kirchensteuer wurde von Hitler eingeführt um das Volk gegen die Christen aufzuwiegeln - wenn ich mich nicht irre!


Kirchensteuer, Steuer, die von den Kirchen auf das Einkommen von Einzelpersonen erhoben wird. Die Erlaubnis, Kirchensteuer einzubehalten, geht auf das frühe 19. Jahrhundert zurück, als der Staat während der Säkularisation große Teile des kirchlichen Vermögens einzog. Zum Ausgleich dafür wurden die Religionsgemeinschaften zur Erhebung von Steuern ermächtigt. Dies wurde erstmals umfassend in der Weimarer Verfassung im Artikel 137 Absatz 6 verankert. Die Kirchensteuer wurde dann als Artikel 140 Bestandteil des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland
Microsoft ® Encarta ® 2006 © 1993-2005 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.



demian hat folgendes geschrieben:
Es wird auch sicher nicht billiger für uns. Die Kirchen sind in vielen sozialen Bereichen tätig und deren Ablösung durch komerzielle Organisationen wird nicht funktionieren.


Zitat:
Viele notwendige Bereiche werden allein durch Religionen verursacht - schon daran gedacht? Für mich nur logisch, dass man bspw. nach einer sakralen Teufelsaustreibung einen profanen Psychiater braucht - letzteren zahlt halt wieder das ungläubige Volk mit.

Und wenn ein tiefgläubiger mit einem so überzeugenden Atheisten zusammentrift, was für einen schaden könnte denn da das Volk treffen.
Im übrigen stört mich "Volk" und "Volksvermögen" dies erweckt so den Eindruck einer "Volksgemeinschaft" und die sehe ich nicht, was ich im übrigen für eine große Errungenschaft der Aufklärung halte. Wie sind Menschen in einem gemeinschaftlich akzetieren sozialen Umfeld, die das ungemeine Glück haben in einer Demokratie zu leben.
_________________
Die Toleranz, eine Geisteshaltung zwischen zwei Pogromen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rinderwahn
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 02.07.2004
Beiträge: 3013

Beitrag(#331370) Verfasst am: 20.08.2005, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

demian hat folgendes geschrieben:
Bonobo66 hat folgendes geschrieben:
Die Kirchensteuer wurde von Hitler eingeführt um das Volk gegen die Christen aufzuwiegeln - wenn ich mich nicht irre!


Kirchensteuer, Steuer, die von den Kirchen auf das Einkommen von Einzelpersonen erhoben wird. Die Erlaubnis, Kirchensteuer einzubehalten, geht auf das frühe 19. Jahrhundert zurück, als der Staat während der Säkularisation große Teile des kirchlichen Vermögens einzog. Zum Ausgleich dafür wurden die Religionsgemeinschaften zur Erhebung von Steuern ermächtigt. Dies wurde erstmals umfassend in der Weimarer Verfassung im Artikel 137 Absatz 6 verankert. Die Kirchensteuer wurde dann als Artikel 140 Bestandteil des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland
Microsoft ® Encarta ® 2006 © 1993-2005 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.


Wikipedia hat folgendes geschrieben:
1939 werden in Österreich, das zu diesem Zeitpunkt wieder zu einem Teil des nun nationalsozialistischen Deutschen Reiches geworden war, Kirchenbeiträge als privatrechtliche Pflichtleistungen geordnet. Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland übernimmt 1949 in seinem Artikel 140 die Weimarer Regelung. Es heißt dort: "Die Bestimmungen der Artikel 136, 137, 138, 139 und 141 der deutschen Verfassung vom 11. August 1919 sind Bestandteil dieses Grundgesetzes."



Die beiden Berichte widersprechen sich nicht.

Rest kann ich erst später beantworten, sorry.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lissie
registrierter User



Anmeldungsdatum: 20.02.2004
Beiträge: 457

Beitrag(#331399) Verfasst am: 20.08.2005, 20:45    Titel: Re: Danke an die religionsfreie Zone! Antworten mit Zitat

Pappa Ante Portas hat folgendes geschrieben:
Ich wollte mich bei euch bedanken, daß Leute wie ihr endlich auch mal zeigen, daß es auch Andersdenkende in Dtl. gibt. Coole Sache, das...

Leider wohne ich zu weit von Köln entfernt, sonst hätte ich mir euren Wagen mal gern live angeschaut.



Genau dasselbe wollte ich gerade im anderen Thread schreiben. Danke an alle Organisatoren, danke an alle, die dort waren!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lissie
registrierter User



Anmeldungsdatum: 20.02.2004
Beiträge: 457

Beitrag(#331408) Verfasst am: 20.08.2005, 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

demian hat folgendes geschrieben:

Bei aller notwendigen Kritik an Kirche, so ist sie mit Caritas und Diakonie mit Ihren Vereinen und mit ihren Kirchen für viele Menschen wichtig und für die Gesellschaft notwenidg.



Dasselbe gilt - meiner Meinung nach aber leider derzeit noch mit deutlich mehr Abdeckungsbedürfnis - für die Gegenbewegung. Ich kenne viele ältere Menschen, die wären heilfroh gewesen, wenn es sowas wie die "Heidenspaß"-Aktion auch schon vor 50 Jahren gegeben hätte. Und ich treffe auch heute noch jede Menge Leute, die keine Ahnung haben, daß es sowas gibt - und angenehm überrascht sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#331410) Verfasst am: 20.08.2005, 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

DerGast hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Was müsste Jesus für dich eigentlich tun, damit du ihn nicht mehr als Menschenfreund bezeichnest? Oder ist Menschenliebe für dich ein derart bedeutungsloser Titel, den du Jesus auf jeden Fall verleihst, egal was er tut?


Er hat sich der Boshaftigkeit der Menschen, denen er nicht in den Kram passte, ausgeliefert, und liess sich sogar von ihnen umbringen.

Das ist keine gute Eigenschaft, sondern sein masochistisches Privatvergnügen.
Sich Mördern ausliefern = gute Tat???

DerGast hat folgendes geschrieben:
Er hat sogar um Vergebung für seine Mörder gebeten.

Wie kann er um Vergebung bitten, nachdem er umgebracht wurde? Vergebung bei wem? Bei sich selbst? Und warum bitten, er war doch angeblich allmächtig....

Wäre ja auch ziemlich unfair, wenn seine Mörder brennen müssten, schließlich waren sie ja Teil der Show, die Gott eingefädelt hat. Ohne Kreuzigungsgeschichte wäre das heutige Christentum nicht denkbar.

DerGast hat folgendes geschrieben:
Er hat einem Verbrecher an seiner Seite gesagt, dass er ins Paradies käme.

Manche kommen ins Paradies, aber nicht wenige wird er unter Heulen und Zähneklappern foltern. Das hat er angekündigt. Jemand der foltert, ist Sadist. Ob er manchen Menschen freundlich gesinnt ist, ändert nichts daran.

DerGast hat folgendes geschrieben:
Er hat Menschen geheilt.

Wenn du alle Menschen der Welt bis in alle Ewigkeit heilen könntest, würdest du das nicht tun? Ich würde es. Es ist sogar von Rechtswegen vorgeschrieben.

Die Macht, jemanden per Wunsch zu heilen, soll Jesus laut Christentum gehabt haben. Fähigkeiten, machen einen nicht zu einem guten Menschen, sondern wie man sie einsetzt. Jeder durchschnittliche Arzt kann weniger, als Jesus zugeschrieben wird, heilt in seiner Laufbahn aber dennoch mehr Menschen als Jesus in der Bibel.

DerGast hat folgendes geschrieben:
Wer in ihm unbedingt einen sadistischen Halunken sehen will, kann sich natürlich auch entsprechende Bibelstellen herauspicken.

Was machen diese Passagen überhaupt in der Bibel? Was macht die Hölle überhaupt im Plan eines liebenden Gottes? Wäre die Bibel deiner Meinung nach nicht in der Praxis ein besseres Buch, ohne die Stellen, die vom anderen, gewalttätigen, verteufelnden Jesus handeln? Wäre es nicht klüger gewesen, wenn Gott dafür gesorgt hätte, dass das Gebot zur Hexentötung nicht in der Bibel wäre?

Du behauptest, dass wir und die Mehrheit der Christen ausserhalb Europas und in der Vergangenheit hier nur die falschen Stellen herauspicken. Warum ist es überhaupt möglich die Bibel aus deiner Sicht derart falsch auszulegen? Warum ist die Bibel nicht klar und deutlisch geschrieben, so wie die allgemeine Erklärung der Menschenrechte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
demian
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 239

Beitrag(#331557) Verfasst am: 20.08.2005, 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

DerGast hat folgendes geschrieben:
Er hat einem Verbrecher an seiner Seite gesagt, dass er ins Paradies käme.

Zitat:
Manche kommen ins Paradies, aber nicht wenige wird er unter Heulen und Zähneklappern foltern. Das hat er angekündigt. Jemand der foltert, ist Sadist. Ob er manchen Menschen freundlich gesinnt ist, ändert nichts daran.


Kennst Du den:
Ein überzeugter Atheist, der gerade gestorben ist, findet sich selbst auf einmal in einem dunklen Gang wieder. Er entdeckt ein Schild: "Zur Hölle". Er hat keine andere Wahl als den Gang zur Hölle zu folgen. Er trifft nach geraumer Zeit an eine Türe, die nicht verschlossen ist. Der Atheist betritt die Hölle und traute seinen Augen nicht. Heller Sonnenschein, angenehme Temperaturen, Palmen, Meeresstrand, alle 100 Meter eine Strandbar, fröhliche Menschen tummeln sich, kurzum paradiesische Verhältnisse. Der gerade verstorbene Atheist geht am Strand entlang, bis
er plötzlich eine Gestalt mit einem Pferdefuß und einem Schwanz in einem Strandkorb sitzen sieht. Er geht auf die Gestalt zu und fragte diese, ob er denn der Teufel sei. Dieser bejaht dies und begrüßt den Neuankömmling in der Hölle äußerst herzlich. Er schickt den Atheisten nach dem Geplauder
an eine der Strandbars, um sich dort einen Drink zu besorgen. Der Atheist holte sich einen Drink und schlendert am Strand entlang um die Hölle weiter zu erkunden. Zwischen Dünen entdeckt er ein großes, tiefes Loch. Neugierig blickte er in die Tiefe und erschrickt sich fürchterlich. Er
sieht am tiefen Grund von diesem Loch wimmernde, unbekleidete Menschen. Es lodert ein heißes Feuer und wilde Bestien schlagen auf die Körper der Menschen ein. Sogleich rennt der Atheist verwirrt zum Teufel und fragte aufgelöst, was denn das für ein Loch sei? Der Teufel versteht die Frage
nicht und so fragt der Atheist nochmals nach dem tiefen Loch mit dem Feuer, den Bestien und den Menschen dort hinten bei den Dünen. Ach, meint der Teufel, „Das is tür die Christen, die wollen das so..


Also die Bibel ist schon eine Gebrauchsanleitung, die zu verstehen ist. Sie ist halt verschlüsselt mit RSA unsemetrischen Schlüssel. Es gibt zwei Schlüssel public und privat Key. Das Problem ist nur das der liebe Gott zuviele privat Keys ausgegen hat und das ist das blödste ein paar Übersetzungen sind entschlüsselt im Umlauf und wir alle lassen unsere Schlüssel trotzdem drüber laufen. Echt tragisch sage ich Dir, da kommt viel mist raus.
Vieleich kennst Du den Roman von Grahem Green "Unser Mann in Havanna" dem ist was ähnliches passiert. Er hat einen Staubsauger erfunden und der britische Geheimdienst hat es für eine neue Waffe gehalten und alle seine Briefe nach Hause als verschlüsselte Nachrichten behandelt. Dumm die ware es nicht.

Ich bleibe dabei, die Bibel ist eine Sammlungen von geschichten die den Menschen was über Gott erzählt so wie sie es zu Ihrer Zeit verstehen konnten. Heute müssen die geschichten transportiert werden. Versuche mal Wunder zu transportieren, es geht.
_________________
Die Toleranz, eine Geisteshaltung zwischen zwei Pogromen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#332052) Verfasst am: 21.08.2005, 20:56    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Gott ist Toll hat folgendes geschrieben:
Ja ich werde wohl in die Hölle kommen...
Ihr glaubt ja wahrscheinlich immer noch das es den Ablass noch gibt


Mann, Mann, Mann. Vielleicht solltest du vorsichtshalber gar nichts mehr behaupten. Du hast ja wirklich von nichts ne Ahnung:

Zitat:
Mit dem Ablass werden dem Gläubigen die zeitlichen Sündenstrafen erlassen

Vatikanstadt (KNA) Papst Benedikt XVI. hat für den Weltjugendtag einen Sonder-Ablass ermöglicht. Nach einem am Montag in Rom veröffentlichten Dekret können jene Gläubigen einen vollkommenen Ablass erhalten, die mit entsprechender Gesinnung an einer Veranstaltung und am Abschlussgottesdienst des Treffens in Köln teilnehmen. Laut Dekret gelten dabei die üblichen Voraussetzungen wie die Beichte, der Empfang der Kommunion und ein Gebet nach Intention des Papstes. - Mit dem Ablass werden dem Gläubigen die zeitlichen Sündenstrafen erlassen.

http://www.katholische-kirche.de/8497_12034.htm
Ich hab mal schnell über diesen Thread weggescrollt um eine Vermutung von mir zu überprüfen: seit diesem Posting von heike hat sich unser famoser, gut informierter friedliebender Super-Christ in diesem Thread nicht mehr blicken lassen. Lachen
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#332061) Verfasst am: 21.08.2005, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

NOCQUAE hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:
Gott ist Toll hat folgendes geschrieben:
Ja ich werde wohl in die Hölle kommen...
Ihr glaubt ja wahrscheinlich immer noch das es den Ablass noch gibt


Mann, Mann, Mann. Vielleicht solltest du vorsichtshalber gar nichts mehr behaupten. Du hast ja wirklich von nichts ne Ahnung:

Zitat:
Mit dem Ablass werden dem Gläubigen die zeitlichen Sündenstrafen erlassen

Vatikanstadt (KNA) Papst Benedikt XVI. hat für den Weltjugendtag einen Sonder-Ablass ermöglicht. Nach einem am Montag in Rom veröffentlichten Dekret können jene Gläubigen einen vollkommenen Ablass erhalten, die mit entsprechender Gesinnung an einer Veranstaltung und am Abschlussgottesdienst des Treffens in Köln teilnehmen. Laut Dekret gelten dabei die üblichen Voraussetzungen wie die Beichte, der Empfang der Kommunion und ein Gebet nach Intention des Papstes. - Mit dem Ablass werden dem Gläubigen die zeitlichen Sündenstrafen erlassen.

http://www.katholische-kirche.de/8497_12034.htm
Ich hab mal schnell über diesen Thread weggescrollt um eine Vermutung von mir zu überprüfen: seit diesem Posting von heike hat sich unser famoser, gut informierter friedliebender Super-Christ in diesem Thread nicht mehr blicken lassen. Lachen


Ich warte seltsamer Weise leider auch noch vergeblich auf den Beleg fuer seine Behauptung, der Vatikan finanziere armen Pilgern aus dem Trikont die Teilnahme am Weltjugendtag.
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Heidenspaß statt Höllenqual Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group