Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Erbitterter Streit über Mohammed-Karikaturen in Dänemark
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 56, 57, 58  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21312
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#399629) Verfasst am: 11.01.2006, 13:03    Titel: Erbitterter Streit über Mohammed-Karikaturen in Dänemark Antworten mit Zitat

Zwar schon 2 Monate alt, aber ich hab's jetzt erst gefunden:



http://focus.msn.de/hps/fol/newsausgabe/newsausgabe.htm?id=21454

Zitat:
Seit die bürgerliche dänische Tageszeitung „Jyllands-Posten“ Karikaturisten dazu ermutigte, satirische Zeichnungen des Propheten Mohammed einzureichen und zwölf davon unter dem Titel „Die Gesichter Mohammeds“ publizierte, wird die Chefredaktion mit Morddrohungen überhäuft.


Die Haltung des Ministerpräsidenten finde ich sehr gut. Allerdings würde ich auch gerne wissen, wie die besagte Zeitung reagieren würde, wenn eine islamische Zeitung Jesus-Karikaturen veröffentlichen würde.

Also mir soll's recht sein! Lachen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matthias
Gefährder



Anmeldungsdatum: 10.05.2005
Beiträge: 1386
Wohnort: Rechts der Böhme

Beitrag(#399634) Verfasst am: 11.01.2006, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=393513#393513
_________________
2008 – Jahr der Mathematik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21312
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#399643) Verfasst am: 11.01.2006, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Kolja!

Mist, ich hatte es nicht im Forum gefunden. Traurig
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
ENL L16 Instinct L40



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16177
Wohnort: NRW

Beitrag(#399653) Verfasst am: 11.01.2006, 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Danke Kolja!
Mist, ich hatte es nicht im Forum gefunden. Traurig

Ähm ... nichts zu danken, den Zeiger auf den dortigen Thread hat matthias geliefert. Ich hab' daraufhin verschmolzen, doch das war vorschnell, denn schließlich waren die Karrikaturen dort nur eine Randnotiz. Verlegen

Drum hab' ich's rückgängig gemacht, möge dein Thread weiterbestehen und ein langes Leben genießen.
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Queen of Las Vegas
Lebenserotiker



Anmeldungsdatum: 11.12.2005
Beiträge: 1891
Wohnort: Mannheim

Beitrag(#399671) Verfasst am: 11.01.2006, 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

Weis jemand wo es die Bilder (Karikaturen) im Netz gibt ?

Schade das so eine Aktion nicht von arabischen Zeichnern/Karikaturisten kommt, aber die wären jetzt wohl alle Mausetot ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#399672) Verfasst am: 11.01.2006, 14:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hochstapler hat folgendes geschrieben:
Weis jemand wo es die Bilder (Karikaturen) im Netz gibt ?

Schade das so eine Aktion nicht von arabischen Zeichnern/Karikaturisten kommt, aber die wären jetzt wohl alle Mausetot ?


http://www.newspaperindex.com/blog/2005/12/10/un-to-investigate-jyllands-posten-racism/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Konstrukt
konstruktiver Radikalist



Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 6587
Wohnort: Im Barte des Propheten

Beitrag(#399677) Verfasst am: 11.01.2006, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Und um diese läpschen Karikaturen soviel Wind? Aber es wundert mich auch nicht, ich habe einfach keinen Verständniszugang zum Muselmanentum. Das sind ganz schöne Weicheier. Irgendwie raubt der Glaube an den Islam wohl das letzte Selbstbewußtsein. Sonst sollten die in der Lage sein, darüber zu stehen.

Einige Antworten auf diesen Beitrag wurden als neuer Thread im "Clubraum" abgeteilt - kolja
_________________
"Geisteskrank den eignen Namen sagen: Ich ich ich ich denke also bin ich - Bin ich nicht! Ich ist geisteskrank. Und kauf mir was." (Peter Licht)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#399765) Verfasst am: 11.01.2006, 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Da regen sich gleich 11 islamischen Länder und die UNO auf, wegen ein paar Karikaturen die nicht mal durchweg negativ gemeint sind, sogar der Typ der die Zeitung selbst kritisiert hat bekam Morddrohungen.
So viel zum demokratieverständniss der Mohammedaner.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#399965) Verfasst am: 11.01.2006, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Tjaja, es geht den Moslems da nicht nur um verhohnepipelnde Karikaturen, sondern bei denen ist es prinzipiell verboten, sich ein Bild von Mohammed und Allah zu machen. Somit ist das quasi eine doppelte Beleidigung, kein Wunder dass die ausflippen zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cato
Der Freund der Bösen



Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 970
Wohnort: Wolkenkuckucksheim

Beitrag(#400801) Verfasst am: 13.01.2006, 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

Inwiefern sollte sich Europa um derart hysterische Reaktionen kümmern? Allerdings zeigt es sehr deutlich, dass man sich nicht von der so genannten Antidiskriminierungspolitik und der angeblichen religiösen Toleranz in seinen Grundrechten einschränkten lassen darf – lässt man zu, dass solche Scheinargumente gegen die Meinungs- und Pressefreiheit zur Geltung kommen können, dann ist es mit dieser bald geschehen; wie immer gilt auch hier: Wer keine Kritik vertragen kann, der sollte seinen Glauben und seine Überzeugungen für sich behalten – und das tut keiner der hier so eifrig Protestierenden.
_________________
Im Übrigen bin ich dafür, dass der Monotheismus zerstört werden muss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#410083) Verfasst am: 29.01.2006, 15:59    Titel: Die Toleranz der Muslime Antworten mit Zitat

Den Thread "Die Toleranz der Muslime" aus "Weltanschauungen und Religionen" mit diesem hier verschmolzen - kolja

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,397999,00.html

Jetzt wird es wieder einige geben, die sagen: "Ja, aber es gibt doch auch tolerant Moslem. Klar gibt es die, aber das sind nunmal dann die 'offiziellen' Standpunkte, die die islamische Welt, der westlich, humanistischen gegenüber einnimmt. Und die finde ich persönlich, als ungläubiges Individuum zum kotzen!
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cato
Der Freund der Bösen



Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 970
Wohnort: Wolkenkuckucksheim

Beitrag(#410113) Verfasst am: 29.01.2006, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

Es kommt noch besser:

Zitat:
Die Organisation der Islamischen Konferenz (OIC) forderte gestern, die dänische Regierung solle sich entschuldigen, weil sie die Veröffentlichung der Karikaturen weder verhindert noch unzweideutig verurteilt habe. OIC-Generalsekretär Ekmeleddin Ihsanoglu erklärte in Dschidda: "Es ist das Recht von 1,3 Milliarden Muslimen zu erwarten, dass diejenigen, die sich der Blasphemie schuldig gemacht haben und die die zivilisatorischen Grenzen der Freiheit überschritten haben, die Angelegenheit wieder in Ordnung bringen, indem sie sich ohne Einschränkung entschuldigen." Auch sei es schade, dass der Vatikan zu dieser Frage schweige. Dies behindere den muslimisch-christlichen Dialog. Der OIC gehören 57 Staaten an.


Die Vertreter einer intoleranten, sexistischen und Gewalt verherrlichenden Religion mokieren sich über die Dänen und deren Verständnis von Meinungsfreiheit. Was kümmert mich der so genannte christlich-muslimische Dialog? Als ob es einen nennenswerten Unterschied zwischen Mohammedanern und Christen gäbe. Wenn sich dieses Geschmeiß herausnimmt zu bestimmen was Freiheit ist und wo deren Grenzen liegen, so wird mir das eindeutig zu bunt. Die Europäische Union hat die Pflicht die heroische dänische Nation gegen die aufgeblasenen und vorlauten Potentaten des Orients zu verteidigen. Schließlich ist es das natürliche Recht jeder freien Nation jedwede Art von Blasphemie zu verüben.

Irgendwie erinnert mich das an China, dessen Machthaber erklären, dass der "demokratische" Wunsch von 1,3 Milliarden Chinesen, Taiwan solle Teil Chinas bleiben, Vorrang vor dem Unabhängigkeitswunsch der 20 Millionen Taiwanesen habe. Bitte? Abgesehen davon, dass weder die 1,3 Milliarde Chinesen oder Moslems sonst irgendwelche demokratische Rechte haben, hieße das nichts anderes, als das zutiefst undemokratische Staaten, aufgrund der Masse ihrer Bevölkerung anderen Ländern, unter Berufung auf die Demokratie, ihren Willen aufzwingen können. Zumal das natürliche Recht, jedwede Art von Gott auf jede nur erdenkliche Weise zu lästern, auch nach einer Demokratisierung der Welt und der globalen Entscheidungsstrukturen erhalten bestehen bleibt, mehr noch: Ohne die Blasphemie wird es keinen weltweiten Siegeszug der Demokratie geben. Man weiß ja auf welcher Seite die organisierte Religion zu stehen pflegt…
_________________
Im Übrigen bin ich dafür, dass der Monotheismus zerstört werden muss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#410619) Verfasst am: 30.01.2006, 19:32    Titel: Islam vs. Freiheit (mal wieder) Antworten mit Zitat

http://n-tv.de/628628.html

Böse Ungustiöses im Blickfeld

Threads verschmolzen - Shadaik
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raphael
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.02.2004
Beiträge: 8362

Beitrag(#410631) Verfasst am: 30.01.2006, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

ekelhafte Kriecherei vor islamischer Intoleranz Böse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#410656) Verfasst am: 30.01.2006, 20:30    Titel: Antworten mit Zitat

Cato hat folgendes geschrieben:
Inwiefern sollte sich Europa um derart hysterische Reaktionen kümmern?

Insofern, als daß auf WDR 5 gerade von den ersten Morddrohungen gegen die Karikaturisten berichtet worden ist.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
korf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 358

Beitrag(#410668) Verfasst am: 30.01.2006, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Die Reaktionen zeigen: Die Karikaturen übertreiben noch nicht einmal. Ich hoffe, daß viele verantwortliche Redakteure weltweit sie jetzt aus Solidarität mit der dänischen Zeitung nachdrucken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raphael
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.02.2004
Beiträge: 8362

Beitrag(#410685) Verfasst am: 30.01.2006, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, und wer jetzt vorschlägt, man solle doch vor der Einbürgerung mal Einwanderer aus islamischen Ländern zur Meinungsfreiheit befragen, fördert einen verdeckten Rassismus. zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alex6
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.12.2005
Beiträge: 750

Beitrag(#410698) Verfasst am: 30.01.2006, 21:29    Titel: Beim Barte des Propheten: Mohammed-Karikaturen in Jyllands-Posten Antworten mit Zitat

alex6's Thread "Beim Barte des Propheten: Mohammed-Karikaturen in Jyllands-Posten" aus "Weltanschauungen und Religionen" mit diesem Thread verschmolzen - kolja

Die Welt berichtete schon vor zwei Wochen vom "daenischen Fall Rushdie":
http://www.welt.de/data/2006/01/13/830519.html
Die daenische Zeitung Jyllands-Posten veroeffentlichte zwoelf Karikaturen, die den Propheten Mohammed darstellen:
http://forum.newspaperindex.com/Mohammed-drawings-newspaper1.jpg
Irgendwie ziemlich brav, harmlos, langweilig, oder? Dennoch gab es mittlerweile Morddrohungen gegen die Zeichner. Ob sich deutsche Zeitungen trauen, die Karikaturen - zum Zwecke der Dokumentation, versteht sich - abzudrucken?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#410711) Verfasst am: 30.01.2006, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Um die ständige neubegründung dieses Threads zu begrenzen haben ich ihn nun in den Bereich verschoben, wo er am häufigsten erstelt wurde
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Hatuey
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 2821

Beitrag(#410737) Verfasst am: 30.01.2006, 22:16    Titel: Re: Erbitterter Streit über Mohammed-Karikaturen in Dänemark Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Zwar schon 2 Monate alt, aber ich hab's jetzt erst gefunden:



http://focus.msn.de/hps/fol/newsausgabe/newsausgabe.htm?id=21454

Lachen

Wenn man diesen Typen nachgibt, dann bedeutet das eine Schreiteweise Auflösung der dänischen Verfassung. Als nächstes werden andere Gläubige auf die selbe Weise kritische Stimmen unterdrücken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
magnusfe
MASTERMISSIONATOR OF THEOLOGIK



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 3933
Wohnort: dunkler Ort :

Beitrag(#410829) Verfasst am: 30.01.2006, 23:34    Titel: ... Antworten mit Zitat

Der Mohammed hatte zuviele Weiber - sowas kommt nicht gut wenn man religiöser prophet ist

Unter Mohammeds Führung
wurden im 7. Jh. Tausende von Arabern (und viele Juden und Christen) auf
der Arabischen Halbinsel getötet durch die grimmigen "heiligen Krieger" des
Islam, um diese Religion der Arabischen Welt aufzuzwingen. Nach dem Tod
Mohammeds gaben die meisten Araber den Islam auf und dachten, sie wären
endlich frei. Rasch wurden Zehntausende Araber im Krieg der Abtrünnigkeit
hingemetzelt, der Arabien wieder unter Allah zwang. Von dieser Basis aus
wurde der Islam überallhin mit dem Schwert verbreitet.

Das christentum hingegen verbreitete sich ohne gewalt, bis es einen pakt mit rom einging und staatsreligion wurde (vermischung religion - politik), vorher hat es sich gewaltlos verbreitet wie jesus es wollte ...

und ein pakt mit rom ist ein pakt mit dem teufel, denn das römische reich ist das reich des antichristen ...
_________________
http://www.magnusfe.npage.de


Wer meine Worte klaut wird schlau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
alex6
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.12.2005
Beiträge: 750

Beitrag(#410877) Verfasst am: 31.01.2006, 02:39    Titel: Sorry, war nicht so gemeinungsfreiheit Antworten mit Zitat

Mittlerweile hat sich Jyllands-Posten entschuldigt.
http://www.jp.dk/meninger/artikel:aid=3527646/
Formell ist es keine Entschuldigung, sondern eine Klarstellung von "Missverstaendnissen", aber der Ton ist schon peinlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#410896) Verfasst am: 31.01.2006, 07:25    Titel: Re: Sorry, war nicht so gemeinungsfreiheit Antworten mit Zitat

alex6 hat folgendes geschrieben:
Mittlerweile hat sich Jyllands-Posten entschuldigt.
http://www.jp.dk/meninger/artikel:aid=3527646/
Formell ist es keine Entschuldigung, sondern eine Klarstellung von "Missverstaendnissen", aber der Ton ist schon peinlich.


Das Blaettchen mit faschistischer Vergangenheit ist schon lange ein reaktionaeres Hetzblatt gegen Migranten. Die Zeitungsmacher haben ja selbst exklaert, ganz absichtsvoll die Mohammed-Karikaturen ins Blatt gehoben zu haben, um die ja absehbaren negative Reaktionen der Muslime zu provozieren und sich selbst als Verteidiger der Meinungsfreiheit zu stilisieren. Dasz radikale Muslime in Anspruch nehmen, ihren Religionsstifter vor jeglicher Kritik tabuisieren zu duerfen, und das mit Gewalt durchzusetzen versuchen, ist ja nichts Neues. Leider auch nicht neu ist die Bereitschaft Etlicher im Westen, fuer Selbstzensur mit Ruecksicht auf Religioese auch noch Verstaendnis zu aeuszern. Und genau auf diesem selbstfabrizierten Ereignis kocht das daenische Hetzblatt sein politisches Sueppchen.
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hacketaler
Frauen ficken ist was für Schwuchteln!



Anmeldungsdatum: 09.02.2005
Beiträge: 6031

Beitrag(#410900) Verfasst am: 31.01.2006, 07:39    Titel: Re: Sorry, war nicht so gemeinungsfreiheit Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
alex6 hat folgendes geschrieben:
Mittlerweile hat sich Jyllands-Posten entschuldigt.
http://www.jp.dk/meninger/artikel:aid=3527646/
Formell ist es keine Entschuldigung, sondern eine Klarstellung von "Missverstaendnissen", aber der Ton ist schon peinlich.


Das Blaettchen mit faschistischer Vergangenheit ist schon lange ein reaktionaeres Hetzblatt gegen Migranten. Die Zeitungsmacher haben ja selbst exklaert, ganz absichtsvoll die Mohammed-Karikaturen ins Blatt gehoben zu haben, um die ja absehbaren negative Reaktionen der Muslime zu provozieren und sich selbst als Verteidiger der Meinungsfreiheit zu stilisieren. Dasz radikale Muslime in Anspruch nehmen, ihren Religionsstifter vor jeglicher Kritik tabuisieren zu duerfen, und das mit Gewalt durchzusetzen versuchen, ist ja nichts Neues. Leider auch nicht neu ist die Bereitschaft Etlicher im Westen, fuer Selbstzensur mit Ruecksicht auf Religioese auch noch Verstaendnis zu aeuszern. Und genau auf diesem selbstfabrizierten Ereignis kocht das daenische Hetzblatt sein politisches Sueppchen.



nicht dein ernst oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#410903) Verfasst am: 31.01.2006, 07:58    Titel: Re: Sorry, war nicht so gemeinungsfreiheit Antworten mit Zitat

hacketaler hat folgendes geschrieben:
nicht dein ernst oder?


Was daran verstehst Du denn nicht? Frage
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hacketaler
Frauen ficken ist was für Schwuchteln!



Anmeldungsdatum: 09.02.2005
Beiträge: 6031

Beitrag(#410905) Verfasst am: 31.01.2006, 08:08    Titel: Re: Sorry, war nicht so gemeinungsfreiheit Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
hacketaler hat folgendes geschrieben:
nicht dein ernst oder?


Was daran verstehst Du denn nicht? Frage


du beschwerst dich noch über eine bereitschaft im westen, der selbstzensur (was die entschuldigung ja auch ist) vorschub zu leisten, lässt deinen post aber genau so klingen, dass man dir das unterschieben könnte und fällst der zeitung förmlich in den rücken mit deinen vorwürfen.

der skandal ist nicht, dass die reaktionen absehbar gewesen wären, sondern dass sie tatsächlich genau so wirklich stattfinden. egal wie konservativ die redaktion einer bürgerlichen zeitung ist, ändert das nichts an ihrem recht für zeichnungen nicht mit dem tod bedroht zu werden.

das die muselmannnen so leicht reizbar sind ist ihr problem und darf ihnen vorgehalten werden. jeder orang-utan hat sich besser im griff. und bei dem macht man für doch stattfindende ausbrüche ja auch nicht die politische gesinnung des zoowärters verantwortlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#410911) Verfasst am: 31.01.2006, 08:25    Titel: Re: Sorry, war nicht so gemeinungsfreiheit Antworten mit Zitat

hacketaler hat folgendes geschrieben:

das die muselmannnen so leicht reizbar sind ist ihr problem und darf ihnen vorgehalten werden. jeder orang-utan hat sich besser im griff. und bei dem macht man für doch stattfindende ausbrüche ja auch nicht die politische gesinnung des zoowärters verantwortlich.

Etwas abwegig, der Vergleich.




Aber lustig. Mr. Green Daumen hoch!
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#410916) Verfasst am: 31.01.2006, 08:47    Titel: Re: Sorry, war nicht so gemeinungsfreiheit Antworten mit Zitat

hacketaler hat folgendes geschrieben:
Sermon hat folgendes geschrieben:
hacketaler hat folgendes geschrieben:
nicht dein ernst oder?


Was daran verstehst Du denn nicht? Frage


du beschwerst dich noch über eine bereitschaft im westen, der selbstzensur (was die entschuldigung ja auch ist) vorschub zu leisten, lässt deinen post aber genau so klingen, dass man dir das unterschieben könnte und fällst der zeitung förmlich in den rücken mit deinen vorwürfen.


Warum sollte ich fuer den peinlichen Opportunismus eines Rassistenmachwerkes Sympathie haben?

Zitat:
der skandal ist nicht, dass die reaktionen absehbar gewesen wären, sondern dass sie tatsächlich genau so wirklich stattfinden. egal wie konservativ die redaktion einer bürgerlichen zeitung ist, ändert das nichts an ihrem recht für zeichnungen nicht mit dem tod bedroht zu werden.


Hat das irgendwer bestritten, Strohmannbastler?

Zitat:
das die muselmannnen so leicht reizbar sind ist ihr problem und darf ihnen vorgehalten werden.


Tat ich das etwa nicht?
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hacketaler
Frauen ficken ist was für Schwuchteln!



Anmeldungsdatum: 09.02.2005
Beiträge: 6031

Beitrag(#410922) Verfasst am: 31.01.2006, 09:10    Titel: Re: Sorry, war nicht so gemeinungsfreiheit Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
hacketaler hat folgendes geschrieben:
Sermon hat folgendes geschrieben:
hacketaler hat folgendes geschrieben:
nicht dein ernst oder?


Was daran verstehst Du denn nicht? Frage


du beschwerst dich noch über eine bereitschaft im westen, der selbstzensur (was die entschuldigung ja auch ist) vorschub zu leisten, lässt deinen post aber genau so klingen, dass man dir das unterschieben könnte und fällst der zeitung förmlich in den rücken mit deinen vorwürfen.


Warum sollte ich fuer den peinlichen Opportunismus eines Rassistenmachwerkes Sympathie haben?

Zitat:
der skandal ist nicht, dass die reaktionen absehbar gewesen wären, sondern dass sie tatsächlich genau so wirklich stattfinden. egal wie konservativ die redaktion einer bürgerlichen zeitung ist, ändert das nichts an ihrem recht für zeichnungen nicht mit dem tod bedroht zu werden.


Hat das irgendwer bestritten, Strohmannbastler?

Zitat:
das die muselmannnen so leicht reizbar sind ist ihr problem und darf ihnen vorgehalten werden.


Tat ich das etwa nicht?


welche rolle spielt die politische ausrichtung der zeitung genau? so wie ich es verstanden habe sind die zeichnungen auch nicht von ihnen, sondern nur durch sie ausgewählt.
ich bastle keinen strohmann, sondern ich kritisiere, dass sich dein post nicht deutlich genug distanziert. wäre es keine zeitung, sondern ein einzelner karikaturist hätte dein post vor allem aus einem ad hominem bestanden.
fakt ist, dass es den muselmannen mal wieder gelungen ist mitten in europa die meinungsfreiheit mit füssen zu treten und jetzt entschuldigungen unterwegs sind für dinge, die keiner entschuldigung bedürfen. alles andere ist m.E. nur wasser auf die mühlen genau derer in europa, die du in einem nebensatz deines posts (zu recht!) kritisiert hast.

im übrigen hätte ich gerne mal ne quelle, dass es sich bei dieser zeitung um "rassistenmachwerk" handelt. im dänischen pressemarkt kenn ich mich zugegebenermassen nämlich nicht aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hacketaler
Frauen ficken ist was für Schwuchteln!



Anmeldungsdatum: 09.02.2005
Beiträge: 6031

Beitrag(#410924) Verfasst am: 31.01.2006, 09:13    Titel: Re: Sorry, war nicht so gemeinungsfreiheit Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
hacketaler hat folgendes geschrieben:

das die muselmannnen so leicht reizbar sind ist ihr problem und darf ihnen vorgehalten werden. jeder orang-utan hat sich besser im griff. und bei dem macht man für doch stattfindende ausbrüche ja auch nicht die politische gesinnung des zoowärters verantwortlich.

Etwas abwegig, der Vergleich.




Aber lustig. Mr. Green Daumen hoch!


ja gell Sehr glücklich

im übrigen fühl ich mich wirklich an "niedere" tierinstinkte erinnert, wenn ich das manchmal sehe, wie bestimmte menschen völlig austicken können (gerne auch als "südländisches temperament" schöngeredet) wegen dem letzten scheiss. und selbst austicken könnte ich insbesondere, wenn es dabei um "ehre" oder solchen stuss geht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 56, 57, 58  Weiter
Seite 1 von 58

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group