Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Deutsch-Vatikanische Verbindungen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31152
Wohnort: Dresden

Beitrag(#3491) Verfasst am: 23.07.2003, 23:15    Titel: Deutsch-Vatikanische Verbindungen Antworten mit Zitat

Die Experten hier vom IBKA werden es sicher wissen - Deutschland (Auswärtiges Amt) und der Vatikan pflegen seit langem gute und enge Beziehungen... Mit den Augen rollen

Auswärtiges Amt
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Nav
Gast






Beitrag(#3524) Verfasst am: 24.07.2003, 08:27    Titel: Antworten mit Zitat

Bilaterale Beziehungen mit dem Vatikan können immer nur ein Nachteil sein. Der Vatikan stellt, abgesehen von der Ideologie, keinerlei Bedrohung dar und besitzt weder Streitkräfte noch einen wirklich funktionierenden Auslandsgeheimdienst - von dem bisserl Glaubenskongregation mal abgesehen.

Konkordate sind daher zu kündigen, Botschafter wie illegale Einwanderer (in Handschellen und mit 2 Beamten vom Bundesgrenzschutz (D) bzw. Cobra (Ö) als Begleitung) abzuschieben (auf Kosten des Vatikans).

Wieviele Divisionen hat der Papst, daß wir uns vor ihm fürchten? Welche Wirtschaftskraft hat der Vatikan? skeptisch
Nach oben
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31152
Wohnort: Dresden

Beitrag(#4502) Verfasst am: 26.07.2003, 00:05    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
Bilaterale Beziehungen mit dem Vatikan können immer nur ein Nachteil sein. Der Vatikan stellt, abgesehen von der Ideologie, keinerlei Bedrohung dar und besitzt weder Streitkräfte noch einen wirklich funktionierenden Auslandsgeheimdienst - von dem bisserl Glaubenskongregation mal abgesehen.


Der Vatikan hat keine Streitkräfte, aber er hat immerhin die Schweizer Garde . Und diejenigen, die von der Nachfolgebehörde der Inquisition bedroht und verfolgt, ja tyrannisiert werden, für die ist die Glaubenskongregation bestimmt alles andere als nur ein "bisserl"... Mit den Augen rollen
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Zebra
Gast






Beitrag(#4606) Verfasst am: 26.07.2003, 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
Konkordate sind daher zu kündigen, Botschafter wie illegale Einwanderer (in Handschellen und mit 2 Beamten vom Bundesgrenzschutz (D) bzw. Cobra (Ö) als Begleitung) abzuschieben (auf Kosten des Vatikans).


Was konsumierst du außer thc eigentlich sonst noch? zornig
Nach oben
Nav
Gast






Beitrag(#4628) Verfasst am: 26.07.2003, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

Zebra hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Konkordate sind daher zu kündigen, Botschafter wie illegale Einwanderer (in Handschellen und mit 2 Beamten vom Bundesgrenzschutz (D) bzw. Cobra (Ö) als Begleitung) abzuschieben (auf Kosten des Vatikans).


Was konsumierst du außer thc eigentlich sonst noch? zornig


Eine aufrechte Demokratie kriecht nicht vor einer de facto unbewaffneten 0,44 ha Monarchie ohne jede Wirtschaftskraft zu Kreuze. zwinkern

Die sind weder gefährlich, noch können wir mit denen Geschäfte machen - also wozu einen Staatsvertrag, der uns nur schadet?
Nach oben
Zebra
Gast






Beitrag(#4630) Verfasst am: 26.07.2003, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
Zebra hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Konkordate sind daher zu kündigen, Botschafter wie illegale Einwanderer (in Handschellen und mit 2 Beamten vom Bundesgrenzschutz (D) bzw. Cobra (Ö) als Begleitung) abzuschieben (auf Kosten des Vatikans).


Was konsumierst du außer thc eigentlich sonst noch? zornig


Eine aufrechte Demokratie kriecht nicht vor einer de facto unbewaffneten 0,44 ha Monarchie ohne jede Wirtschaftskraft zu Kreuze. zwinkern

Die sind weder gefährlich, noch können wir mit denen Geschäfte machen - also wozu einen Staatsvertrag, der uns nur schadet?


Es ging auch um den von mir hervorgehobenen Teil... Mit den Augen rollen
Deine Methoden sind nicht besser als die der von dir verhassten Katholen.
Nach oben
Nav
Gast






Beitrag(#4631) Verfasst am: 26.07.2003, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Zebra hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Zebra hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Konkordate sind daher zu kündigen, Botschafter wie illegale Einwanderer (in Handschellen und mit 2 Beamten vom Bundesgrenzschutz (D) bzw. Cobra (Ö) als Begleitung) abzuschieben (auf Kosten des Vatikans).


Was konsumierst du außer thc eigentlich sonst noch? zornig


Eine aufrechte Demokratie kriecht nicht vor einer de facto unbewaffneten 0,44 ha Monarchie ohne jede Wirtschaftskraft zu Kreuze. zwinkern

Die sind weder gefährlich, noch können wir mit denen Geschäfte machen - also wozu einen Staatsvertrag, der uns nur schadet?


Es ging auch um den von mir hervorgehobenen Teil... Mit den Augen rollen
Deine Methoden sind nicht besser als die der von dir verhassten Katholen.


Machen wir es anders... rein fiktiv...

Stell' Dir vor, der Nunitius (Botschafter des Vatikans) z.B. von Österreich kriegt eine Vorladung zur Fremdenpolizei. Dort sagt man ihm, daß er keine gültige Aufenthaltsberechtigung mehr hat (Vatikan ist kein Mitglied der EU - damit gibts also auch kein Aufenthaltsrecht), seit die diplomatischen Beziehungen zum Vatikan mangels Substanz abgebrochen worden sind.

Er wird also ausgewiesen. Und weil er sich weigert, muß man das halt zwangsweise machen. Alleine die Demütigung des Vatikans, wenn einer von denen den Typen in Handschellen vom Flughafen in Rom übernehmen muß... zynisches Grinsen
Nach oben
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#4634) Verfasst am: 26.07.2003, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
Machen wir es anders... rein fiktiv...

Stell' Dir vor, der Nunitius (Botschafter des Vatikans) z.B. von Österreich kriegt eine Vorladung zur Fremdenpolizei. Dort sagt man ihm, daß er keine gültige Aufenthaltsberechtigung mehr hat (Vatikan ist kein Mitglied der EU - damit gibts also auch kein Aufenthaltsrecht), seit die diplomatischen Beziehungen zum Vatikan mangels Substanz abgebrochen worden sind.

Er wird also ausgewiesen. Und weil er sich weigert, muß man das halt zwangsweise machen. Alleine die Demütigung des Vatikans, wenn einer von denen den Typen in Handschellen vom Flughafen in Rom übernehmen muß... zynisches Grinsen


Wenn Österreich den Vatikan nicht mehr als Staat anerkennt, ist der ehemalige Botschafter fortan normaler italienischer Staatsbürger. Somit hält sich also ein EU-Staatsbürger in einem anderen EU-Land auf.

Werden in Österreich EU-Bürger abgeschoben? Gilt bei euch nicht das EU-weite Aufenthaltsrecht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zebra
Gast






Beitrag(#4635) Verfasst am: 26.07.2003, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:

Machen wir es anders... rein fiktiv...

Stell' Dir vor, der Nunitius (Botschafter des Vatikans) z.B. von Österreich kriegt eine Vorladung zur Fremdenpolizei. Dort sagt man ihm, daß er keine gültige Aufenthaltsberechtigung mehr hat (Vatikan ist kein Mitglied der EU - damit gibts also auch kein Aufenthaltsrecht), seit die diplomatischen Beziehungen zum Vatikan mangels Substanz abgebrochen worden sind.

Er wird also ausgewiesen. Und weil er sich weigert, muß man das halt zwangsweise machen. Alleine die Demütigung des Vatikans, wenn einer von denen den Typen in Handschellen vom Flughafen in Rom übernehmen muß... zynisches Grinsen


Das sollte der Unterschied zwischen uns und denen sein: Wir wollen niemanden demütigenden. Wir sind alle nur Menschen, aber gerade Denker und Freigeister sollten über sowas stehn.
Nach oben
Nav
Gast






Beitrag(#4636) Verfasst am: 26.07.2003, 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Machen wir es anders... rein fiktiv...

Stell' Dir vor, der Nunitius (Botschafter des Vatikans) z.B. von Österreich kriegt eine Vorladung zur Fremdenpolizei. Dort sagt man ihm, daß er keine gültige Aufenthaltsberechtigung mehr hat (Vatikan ist kein Mitglied der EU - damit gibts also auch kein Aufenthaltsrecht), seit die diplomatischen Beziehungen zum Vatikan mangels Substanz abgebrochen worden sind.

Er wird also ausgewiesen. Und weil er sich weigert, muß man das halt zwangsweise machen. Alleine die Demütigung des Vatikans, wenn einer von denen den Typen in Handschellen vom Flughafen in Rom übernehmen muß... zynisches Grinsen


Wenn Österreich den Vatikan nicht mehr als Staat anerkennt, ist der ehemalige Botschafter fortan normaler italienischer Staatsbürger. Somit hält sich also ein EU-Staatsbürger in einem anderen EU-Land auf.

Werden in Österreich EU-Bürger abgeschoben? Gilt bei euch nicht das EU-weite Aufenthaltsrecht?


Müßte der Botschafter des Vatikans nicht die vatikanische "Staatsbürgerschaft" besitzen?

Österreich hat natürlich auch Aufenthaltsrecht für EU - Bürger.
Nach oben
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#4638) Verfasst am: 26.07.2003, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
Müßte der Botschafter des Vatikans nicht die vatikanische "Staatsbürgerschaft" besitzen?

.


Aber doch nur, wenn Österreich den Vatikan als "Staat" anerkennt. Wenn aber die Konkordate wegfallen, warum sollte der Vatikan als eigener Staat anerkannt bleiben?

Und wenn Österreich tatsächlich den Vatkan weiterhin als Staat anerkennt, warum sollte dann kein Botschafter des Vatikans in Österreich residieren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nav
Gast






Beitrag(#4639) Verfasst am: 26.07.2003, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Müßte der Botschafter des Vatikans nicht die vatikanische "Staatsbürgerschaft" besitzen?

.


Aber doch nur, wenn Österreich den Vatikan als "Staat" anerkennt. Wenn aber die Konkordate wegfallen, warum sollte der Vatikan als eigener Staat anerkannt bleiben?

Und wenn Österreich tatsächlich den Vatkan weiterhin als Staat anerkennt, warum sollte dann kein Botschafter des Vatikans in Österreich residieren?


Stimmt... wenn die Italiener die Lateranverträge endlich als ungültig erachten, dann würde der Vatikan ja zu existieren aufhören... Mit den Augen rollen

Also auch keine diplomatische Vertretung - und das mit der Staatsbürgerschaft stimmt dann auch.

Einen vatikanischen Botschafter zu haben würde bedeuten, daß wir weiterhin erlauben, daß sich eine menschenverachtende NGO in unsere inneren Angelegenheiten einmischt und uns dessen Schutz auch noch Geld kostet.
Nach oben
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#4640) Verfasst am: 26.07.2003, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ja das Absurde: Die katholische Kirche ist die einzige Religion, die als eigener Staat anerkannt ist und bei der UNO eben nicht nur die Rechte der übrigen NGOs hat, sondern einen besonderen Status.

Der Vatikan gehört als Staat abgeschafft ... dann löst sich das Botschafterproblem von ganz alleine... zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group