Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Verständnisproblem bei der Relativitätstheorie
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 26, 27, 28 ... 55, 56, 57  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24892

Beitrag(#491999) Verfasst am: 08.06.2006, 11:58    Titel: Re: weitere Vorgehensweise Antworten mit Zitat

ralfkannenberg hat folgendes geschrieben:
Liebe Userinnen und User dieses Forums,

nach 26 Seiten Diskussion scheint die Mehrheit von Euch nun überzeugt zu sein, dass die von Jocelyne Lopez, Ekkehard Friebe sowie von G.O.Mueller vorgetragenen Ideen physikalisch und mathematisch unhaltbar sind.

Dennoch werden diese Sachen auf ihren Homepages "gelehrt", nach wie vor werden dort Laien mit unzutreffenende Aussagen in die Irre geführt und wird der Ruf verstorbener Forscher geschädigt.

Meine Frage: Was kann man dagegen tun ?

Freundliche Grüsse, Ralf


Wie meinst Du das? Jede/r darf den größten Quatsch schreiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#492001) Verfasst am: 08.06.2006, 12:03    Titel: Re: weitere Vorgehensweise Antworten mit Zitat

ralfkannenberg hat folgendes geschrieben:
Liebe Userinnen und User dieses Forums,

nach 26 Seiten Diskussion scheint die Mehrheit von Euch nun überzeugt zu sein, dass die von Jocelyne Lopez, Ekkehard Friebe sowie von G.O.Mueller vorgetragenen Ideen physikalisch und mathematisch unhaltbar sind.

Ja, das denke ich auch. Mein Klassenziel ist somit erreicht und ich kann

Zitat:
Meine Frage: Was kann man dagegen tun ?


diese Spinner in Zukunft ignorieren.

Edit/ps: Man könnte diesen Strang noch nach "Sonstiges und Groteskes" verschieben, denn da gehört er hin. Mit Wissenschaft hat JLs Gebrabbel nichts zu tun.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ralfkannenberg
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 227

Beitrag(#492006) Verfasst am: 08.06.2006, 12:08    Titel: Re: weitere Vorgehensweise Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Wie meinst Du das? Jede/r darf den größten Quatsch schreiben.

Quatsch schon, aber wie ist das mit unzutreffenden und rufschädigenden Aussagen ?

Und wie ich das meine ? Ich habe Jocelyne Lopez schon mehrfach angeboten, die Fehler gemeinsam zu erarbeiten und gemeinsam zu korrigieren. Bislang allerdings ohne Erfolg.

Freundliche Grüsse, Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
El Schwalmo
Atheistischer Agnostiker



Anmeldungsdatum: 06.11.2003
Beiträge: 9070

Beitrag(#492008) Verfasst am: 08.06.2006, 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

Marco hat folgendes geschrieben:
El Schwalmo hat folgendes geschrieben:
Marco hat folgendes geschrieben:
Die Physik wurde in den letzten Jahrzehnten von den Wissenschaftlern zunehmend in die abstrakte Sprache der Mathematik "entführt". Dieses muss korrigiert werden.

warum?
"Wenn du das selber nicht erkennst, kann ich dir auch nicht mehr helfen :roll: "

macht nichts, ich kann Dir ja auch nicht helfen.

Von meiner Warte aus lehrst Du einen Rückschritt. Dafür müsstest Du eine sehr gute Begründung haben. Bisher kam da nichts.
_________________
Ein seliges und unvergängliches Wesen (die Gottheit) trägt weder selbst Mühsal, noch belädt es ein anderes Wesen damit. Darum kennt es weder Zorn noch Wohlwollen. Dergleichen gibt es nur bei einem schwachen Wesen. (Epikur)

Der Christengott ist immens schwach!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#492009) Verfasst am: 08.06.2006, 12:12    Titel: Re: weitere Vorgehensweise Antworten mit Zitat

ralfkannenberg hat folgendes geschrieben:

Ich habe Jocelyne Lopez schon mehrfach angeboten, die Fehler gemeinsam zu erarbeiten und gemeinsam zu korrigieren. Bislang allerdings ohne Erfolg.

Gröhl...

Ich habe der RKK auch schon mehrmals angeboten, die Fehler in der Bibel gemeinsam zu erarbeiten und zu korrigieren. Bislang allerdings ohne Erfolg.

Gröhl...
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
M_Hammer_Kruse
registrierter User



Anmeldungsdatum: 07.06.2006
Beiträge: 33
Wohnort: Kiel

Beitrag(#492010) Verfasst am: 08.06.2006, 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ignorieren:

Die Erfahrung ist: Das funktioniert nicht!

Sie wird sich ein neues Forum suchen und dort von vorne beginnen. Da kann man dann gleich reingehen und zum Ignorieren auffordern. Dann schreien die stammuser ganz laut: "Wir lassen uns doch nicht den Mund verbieten.". Man kann den Mund halten und zugucken, wie die Diskussion zum soundsovielten Male abläuft. (Ich könnte dafür ohne Zögern etwa zehn Foren nennen, in denen das der Fall war.)

Allerdings: Es ist Euch hier im FGH gelungen, Jocelyne professionell die Hosen auszuziehen. Das war bisher die mit Abstand beste Leistung, die eine Forengemeinschaft dabei gebracht hat. Aber das läuft leider selten so.

Gruß, mike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#492012) Verfasst am: 08.06.2006, 12:14    Titel: Re: weitere Vorgehensweise Antworten mit Zitat

ralfkannenberg hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Wie meinst Du das? Jede/r darf den größten Quatsch schreiben.

Quatsch schon, aber wie ist das mit unzutreffenden und rufschädigenden Aussagen ?f


zu 2) Quatsch. zu 1) Ja genau! Das nennt man Meinnungsfreiheit!

Die RT wird das schon aushalten.
Allzu große Sorgen muss man sich da glaube ich nicht machen.

Bei Rufschädigung/Beleidigung empfehle ich den Gang zum Anwalt. Sehe ich aber bisher hier im Thread keinen Anlass zu.


T.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#492016) Verfasst am: 08.06.2006, 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

M_Hammer_Kruse hat folgendes geschrieben:
Ignorieren:

Die Erfahrung ist: Das funktioniert nicht!

Sie wird sich ein neues Forum suchen und dort von vorne beginnen. Da kann man dann gleich reingehen und zum Ignorieren auffordern. Dann schreien die stammuser ganz laut: "Wir lassen uns doch nicht den Mund verbieten.". Man kann den Mund halten und zugucken, wie die Diskussion zum soundsovielten Male abläuft. (Ich könnte dafür ohne Zögern etwa zehn Foren nennen, in denen das der Fall war.)

Allerdings: Es ist Euch hier im FGH gelungen, Jocelyne professionell die Hosen auszuziehen. Das war bisher die mit Abstand beste Leistung, die eine Forengemeinschaft dabei gebracht hat. Aber das läuft leider selten so.

Gruß, mike

Das mit dem "hinterherreisen" und dortige User warnen funktioniert nicht. Im Gegenteil dabei entsteht ein merkwürdiger Beigeschmack (den man auch hier deutlich verspüren konnte).


T.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
El Schwalmo
Atheistischer Agnostiker



Anmeldungsdatum: 06.11.2003
Beiträge: 9070

Beitrag(#492018) Verfasst am: 08.06.2006, 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Das mit dem "hinterherreisen" und dortige User warnen funktioniert nicht. Im Gegenteil dabei entsteht ein merkwürdiger Beigeschmack (den man auch hier deutlich verspüren konnte).

yepp.

Aber ich stehe zu dem, was ich eingangs gepostet habe.
_________________
Ein seliges und unvergängliches Wesen (die Gottheit) trägt weder selbst Mühsal, noch belädt es ein anderes Wesen damit. Darum kennt es weder Zorn noch Wohlwollen. Dergleichen gibt es nur bei einem schwachen Wesen. (Epikur)

Der Christengott ist immens schwach!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ralfkannenberg
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 227

Beitrag(#492019) Verfasst am: 08.06.2006, 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

M_Hammer_Kruse hat folgendes geschrieben:
Dann schreien die stammuser ganz laut: "Wir lassen uns doch nicht den Mund verbieten."
Das waren übrigens meine Worte, an jenem denkwürdigen 13.Februar 2006 ....... - sorry Mike, ich habe damals nicht einmal ansatzweise geahnt, was da alles dahintersteckt !

Freundliche Grüsse, Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gwarpy
Psychonaut



Anmeldungsdatum: 19.09.2004
Beiträge: 2012
Wohnort: KinA

Beitrag(#492020) Verfasst am: 08.06.2006, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

Darwin Upheaval hat folgendes geschrieben:
Du ziehst Dich dann auf den denkbar einfachsten Standpunkt zurück, die RT sei mit dem "gesunden Menschenverstand" unvereinbar.


In solchen Fällen empfehle ich gerne das Buch Kritik des gesunden Menschenverstandes. Unser Hindernislauf zur Erkenntnis von Ernst Peter Fischer.
An einfachen, für jeden nachvollziehbaren Beispielen wird erklärt, warum der "gesunde Menschenverstand" oft bei weitem nicht ausreicht, um etwas zu verstehen.
Zitat:
Der gesunde Menschenverstand ist die angeborene Grundlage der Erkenntnis. Er hilft uns, im Leben zurechtzukommen. Oft stellt er uns aber auch Hindernisse in den Weg: Manchmal nämlich gibt uns unsere Intuition falsche Antworten und lässt uns Entscheidungen treffen,die bei genauem Hinsehen nicht wirklich klug sind. Dann stehen wissenschaftliche Erkenntnisse und gesunder Menschenverstand im Konflikt.
Ernst Peter Fischer zeigt uns in seiner Kritik des gesunden Menschenverstandes, warum manche Einsichten aus Physik und Biologie so schwer nachzuvollziehen sind und wie man einen Weg durch den Hindernislauf der Erkenntnis finden kann.


Solche Bücher können der Welt derartige Diskussionen ersparen.


gwarpy
_________________
Die Menschen glauben das, was sie wünschen.
Gaius Julius Caesar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marco
registrierter User



Anmeldungsdatum: 07.06.2006
Beiträge: 14

Beitrag(#492021) Verfasst am: 08.06.2006, 12:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, genug des ich-antworte-mal-für-die-Gegenseite-Spielchens.

@Darwin Upheaval und El Schwalmo
Nur falls ihr das übersehen haben solltet:

Marco hat folgendes geschrieben:
GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Wo bleibt die Antwort auf meine Frage zu den Quasaren, die sich mit 275.000 km/s von uns wegbewegen und deren Licht trotzdem mit 300.000 km/s hier ankommt? Anstatt mit 25.000 km/s, wie JL meint.


Darf ich dir ersatzweise eine Antwort geben (vorschlagen)?

Wie wärs z.B. damit:

"Woher weiß man ..... vernünftig nachmessen können!"

So in etwa sollte wohl die Antwort von Jocelyne lauten.

Nur damit ich am Ende nicht noch als GOM-Anhänger hier in Erinnerung bleibe. zwinkern

Darwin Upheaval hat folgendes geschrieben:
Fazit: Das menschliche Gehirn ist beschränkt und erfaßt die Welt nicht so, wie sie ist, sondern so, wie es sie sich aufgrund seiner neuronalen Verdrahtungen zurecht bastelt. Es grenzt an anthropozentrischen Mittelpunktswahn, zu glauben, unser über Jahrmillionen evolvierte Verstand sei "das Maß aller Dinge". So gesehen wäre die Wissenschaft nie über das Ptolemäische Weltbild hinausgelangt.

Daumen hoch! Das halte ich für den entscheidenden Punkt. Allerdings wurde dies JL schon mehrfach in diversen Foren aufgezeigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#492024) Verfasst am: 08.06.2006, 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

El Schwalmo hat folgendes geschrieben:
Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Das mit dem "hinterherreisen" und dortige User warnen funktioniert nicht. Im Gegenteil dabei entsteht ein merkwürdiger Beigeschmack (den man auch hier deutlich verspüren konnte).

yepp.

Aber ich stehe zu dem, was ich eingangs gepostet habe.


Mr. Green Mr. Green Du willst nur das letzte Wort haben, wie immer zwinkern zwinkern

Aber im Ernst: Diese "Warnung" war an der Stelle für mich sehr hilfreich, weil ich zu dem Zeitpunkt noch dachte da habe jemand ein "Verständnisproblem", also etwas das man mit etwas Erklärung aus der Welt schaffen kann. Hast mir also viel Mühe erspart mit dem Tip.


T.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Marco
registrierter User



Anmeldungsdatum: 07.06.2006
Beiträge: 14

Beitrag(#492033) Verfasst am: 08.06.2006, 12:47    Titel: Re: weitere Vorgehensweise Antworten mit Zitat

Sehwolf hat folgendes geschrieben:

Die RT wird das schon aushalten.
Allzu große Sorgen muss man sich da glaube ich nicht machen.

Bei Rufschädigung/Beleidigung empfehle ich den Gang zum Anwalt. Sehe ich aber bisher hier im Thread keinen Anlass zu.


T.


Glaube nicht, daß es darum geht, daß die RT GOM & Co nicht aushält, sondern eher um eine Art unterschwellige langsame Entwicklung in der Gesellschaft, oder zumindest das Potential dazu. Man siehe nur wie weit es der Kreationismus schon gebracht hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#492038) Verfasst am: 08.06.2006, 12:50    Titel: Re: weitere Vorgehensweise Antworten mit Zitat

Marco hat folgendes geschrieben:
Sehwolf hat folgendes geschrieben:

Die RT wird das schon aushalten.
Allzu große Sorgen muss man sich da glaube ich nicht machen.

Bei Rufschädigung/Beleidigung empfehle ich den Gang zum Anwalt. Sehe ich aber bisher hier im Thread keinen Anlass zu.


T.


Glaube nicht, daß es darum geht, daß die RT GOM & Co nicht aushält, sondern eher um eine Art unterschwellige langsame Entwicklung in der Gesellschaft, oder zumindest das Potential dazu. Man siehe nur wie weit es der Kreationismus schon gebracht hat.


Mach nen neuen Thread auf:
Darstellung von Wissenschaft in den Massenmedien zB ist da das größere Problem imho, da gehören dann auch diverse andere klassiche Verschwörungstheorien rein wie zB die Mondlandungslüge


T.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24892

Beitrag(#492040) Verfasst am: 08.06.2006, 12:52    Titel: Re: weitere Vorgehensweise Antworten mit Zitat

Sehwolf hat folgendes geschrieben:
ralfkannenberg hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Wie meinst Du das? Jede/r darf den größten Quatsch schreiben.

Quatsch schon, aber wie ist das mit unzutreffenden und rufschädigenden Aussagen ?f


zu 2) Quatsch. zu 1) Ja genau! Das nennt man Meinnungsfreiheit!

Die RT wird das schon aushalten.
Allzu große Sorgen muss man sich da glaube ich nicht machen.

Bei Rufschädigung/Beleidigung empfehle ich den Gang zum Anwalt. Sehe ich aber bisher hier im Thread keinen Anlass zu.


T.


Dem schliesse ich mich an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#492041) Verfasst am: 08.06.2006, 12:53    Titel: Re: weitere Vorgehensweise Antworten mit Zitat

Marco hat folgendes geschrieben:
Glaube nicht, daß es darum geht, daß die RT GOM & Co nicht aushält, sondern eher um eine Art unterschwellige langsame Entwicklung in der Gesellschaft, oder zumindest das Potential dazu. Man siehe nur wie weit es der Kreationismus schon gebracht hat.

Das ist alelrdings ein Problem. Mit ID marschieren wir schnurstracks zurück ins Mittelalter. Wenn jatzt noch Leute dazukommen, die 1 und 1 nicht zusammenzählen können. Aber zum Glück gibt es ja nur eine Handvoll solcher Deppen.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marco
registrierter User



Anmeldungsdatum: 07.06.2006
Beiträge: 14

Beitrag(#492050) Verfasst am: 08.06.2006, 13:05    Titel: Re: weitere Vorgehensweise Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Marco hat folgendes geschrieben:
Glaube nicht, daß es darum geht, daß die RT GOM & Co nicht aushält, sondern eher um eine Art unterschwellige langsame Entwicklung in der Gesellschaft, oder zumindest das Potential dazu. Man siehe nur wie weit es der Kreationismus schon gebracht hat.

Das ist alelrdings ein Problem. Mit ID marschieren wir schnurstracks zurück ins Mittelalter. Wenn jatzt noch Leute dazukommen, die 1 und 1 nicht zusammenzählen können. Aber zum Glück gibt es ja nur eine Handvoll solcher Deppen.
Naja, weniger entscheidend ist wohl wieviele "Deppen" es sind, sondern eher welchen Einfluss diese Leute haben (siehe USA).

Aber ich will jetzt auch nicht in den Kreationismus abdriften. Die Sache ist mit dem Kreationismus auch nicht komplett vergleichbar. Die Kreationisten haben durch das Christentum und dessen lange und weite Verbreitung natürlich ein ganz anderes (menschliches) Potential zum abschöpfen als GOM & Co.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ralfkannenberg
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 227

Beitrag(#492057) Verfasst am: 08.06.2006, 13:12    Titel: Re: weitere Vorgehensweise Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Aber zum Glück gibt es ja nur eine Handvoll solcher Deppen.

Nein, es gibt weit mehr. - Seien wir doch ehrlich - in der Schule gab es doch so arme Klassenkameradinnen und -kameraden, die in Mathe und Physik nicht drauskamen. Und das waren durchaus nicht wenige. Eine Bekannte von mir wurde im Abitur von ihrem Matheprüfer so fertig gemacht, dass sie weinend aus der Prüfung rauslief (kassierte 'ne 5.5 dafür). Heute hat diese Frau einen Doktortitel in phil I, aber bis heute hasst sie alle Mathematiker und Physiker.

Sie liest gerne, wenn ein Erich von Däniken kommt und neue Erkenntnisse gegen die Lehrmeinung vorbringt. Wenn Homöopathen ihr gut zuhören, wenn sie ihnen ihre Migräne beschreibt und ihr nicht einfach nur ein Schmerzmittelchen verschreiben - sie fühlt sich dann ernst genommen und "ganzheitlich" behandelt. Sie liest gerne, wenn da welche die Relativitätstheorie kritisieren, und Radioaktivität ist ja sowieso ganz furchtbar böse (ist es übrigens auch ...). Mit ihrem Doktortitel wird sie berufliche Karriere machen und Einfluss haben. - Und sie ist fürwahr kein Einzelfall.

Und ich kann sie sogar gut verstehen: Ekkehard Friebe gibt sich im Internet doch als der verständnisvolle und besonnene Gelehrte, der Gleichdenkende gerne lobt und gerade solche Leute anzusprechen vermag.

Ich denke, solche realitätsverdrehende Gruppierungen haben einen nicht zu unterschätzenden Einfluss !

Freundliche Grüsse, Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#492069) Verfasst am: 08.06.2006, 13:35    Titel: Re: weitere Vorgehensweise Antworten mit Zitat

ralfkannenberg hat folgendes geschrieben:
GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Aber zum Glück gibt es ja nur eine Handvoll solcher Deppen.

Nein, es gibt weit mehr. - Seien wir doch ehrlich - in der Schule gab es doch so arme Klassenkameradinnen und -kameraden, die in Mathe und Physik nicht drauskamen. Und das waren durchaus nicht wenige.

Weitaus die meisten davon wissen, daß sie keine Ahnung haben, und halten eingedenk des bekannten Spruchs demnach die Fresse.

Aber es stimmt schon, manchmal wird einem Angst und Bange vor der Merkbefreitheit dieser Leute. Ich denke da mit Schaudern an eine Begegnung mit einer Astrologin, die zusammen mit einigem anthroposophischen Dummvolk einen verderblichen Einfluß auf eine Freundin von mir hatte. Die war auch komplett fakten- und einsichtsresistent, was schließlich in der Weigerung gipfelte, ihre Aussagen zu diversen Planetenpositionen dochmal am Nachthimmel zu überprüfen.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jocelyne Lopez
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 255

Beitrag(#492082) Verfasst am: 08.06.2006, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

ralfkannenberg hat folgendes geschrieben:
Jocelyne Lopez hat folgendes geschrieben:
Soll ich aus Deiner Antwort verstehen, dass die Längekontraktion, erklärt zu einem Kleinkind, so formuliert werden kann:

"Wenn Du ein Auto wegfahren siehst wird das Auto kleiner, aber in Wirklichkeit wird das Auto gar nicht kleiner, wir sehen es nur so."


Jocelyne Lopez, Wissenschaft und moralische Verantwortung, 08.06.2006 08:14 hat folgendes geschrieben:
Jetzt versuche ich mit “meinem Minimum an intellektuellen Fähigkeiten“ einem Kleinkind die Längekontraktion der Relativitätstheorie zu erklären:

Wenn Du ein Auto wegfahren siehst, wird das Auto kleiner, aber in Wirklichkeit wird das Auto gar nicht kleiner, wir sehen es nur so.

Habe ich das richtig erklärt?

Und meinen die hochbegabten Mathematiker und Physiker „Max“ und „Bert Papen“, dass ein Kleinkind mit „seinem Minimum an intellektuellen Fähigkeiten“ die Längekontraktion der Relativitätstheorie nicht verstehen kann?


Du stellst heute eine Frage an zwei User, die Du gestern gesperrt hast und Du weisst ganz genau, dass sie Dir nicht antworten können.

Jocelyne Lopez, das ist unterste Schublade !!

Ralf Kannenberg


Wieso? Dass waren doch Users von hier, ist doch klar. Sie lesen es doch, keine Bange, sie lesen es, rege Dich doch nicht so auf. Auf den Arm nehmen

Jocelyne Lopez
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jocelyne Lopez
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 255

Beitrag(#492087) Verfasst am: 08.06.2006, 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Darwin Upheaval hat folgendes geschrieben:
El Schwalmo hat folgendes geschrieben:
Jocelyne Lopez hat folgendes geschrieben:
GermanHeretic hat folgendes geschrieben:


Wie wäre es jetzt mal, meine Frage nach den Quasaren zu beantworten?


Nicht mein Thema.
Ein bisschen darfst Du auch selbst mitdenken.

Sie ist nackt! Sie ist nackt!


Du meinst ihr Är***lein? Mr. Green

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was es da über mehrere Hektopostings zu diskutieren gibt. Die ART und SRT sind wohlbestätigte Theorien, weil sie eine Reihe von Sachverhalten erklären können, die im Rahmen älterer Theorien als Anomalien abgetan oder als unerklärte Anfangsbedingungen vorausgesetzt werden müssen. Alle vermeintlichen Alternativ-Erklärungen sind meist hochgradig (extern) inkonsistent und führen daher zu nichts. Die Theorien sind daher mit das beste, was wir in den Naturwissenschaften überhaupt haben und daher konkurrenzlos. (Eine analoge Argumentation läßt sich in Bezug auf die ET führen).



bla blabla blabla

Es gibt in der Tat für Dich hier nichts zu diskutieren, Du darfst Dich würdig nach über mehreren Hektopostings wieder zurückziehen. Auf den Arm nehmen

Jocelyne Lopez
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
El Schwalmo
Atheistischer Agnostiker



Anmeldungsdatum: 06.11.2003
Beiträge: 9070

Beitrag(#492092) Verfasst am: 08.06.2006, 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Jocelyne Lopez hat folgendes geschrieben:
Es gibt in der Tat für Dich hier nichts zu diskutieren, Du darfst Dich würdig nach über mehreren Hektopostings wieder zurückziehen. :P

wie Dir hier schon ins Stammbuch geschrieben wurde, bist Du in einem Forum angelangt, in dem Dir gleich professionell die Hosen ausgezogen wurden. Was Du gerade machst ist eigentlich nur noch "langweilige Party, wenn ich meine Unterhose gefunden habe, gehe ich wieder."

Hoffentlich hast Du was gelernt.
_________________
Ein seliges und unvergängliches Wesen (die Gottheit) trägt weder selbst Mühsal, noch belädt es ein anderes Wesen damit. Darum kennt es weder Zorn noch Wohlwollen. Dergleichen gibt es nur bei einem schwachen Wesen. (Epikur)

Der Christengott ist immens schwach!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jocelyne Lopez
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 255

Beitrag(#492102) Verfasst am: 08.06.2006, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Darwin Upheaval hat folgendes geschrieben:
Jocelyne Lopez hat folgendes geschrieben:
Ja, das hat mit der RT auch etwas zu tun.
Das hast Du aber offensichtlich auch nicht mitgekriegt. Kann ich Dir nicht helfen.


Okay, jetzt mal endlich Butter bei die Fische: Du lehnst die RT ab, weil da irgend eine Weltanschauung oder quasi-religiöse Agenda dahinter steckt. Oder vielleicht eine (sagen wir mal vorsichtig) zionismuskritische Grundeinstellung?

Ich denke, Du hast Dich hier fachlich hinreichend disqualifiziert: sobald man Dich bittet, Phänomene zu erklären, die ohne die RT unerklärt bleiben, kommt nichts mehr. Du ziehst Dich dann auf den denkbar einfachsten Standpunkt zurück, die RT sei mit dem "gesunden Menschenverstand" unvereinbar. Aber schau mal, wie zuverlässig Dein "gesunder Menschenverstand" beispielsweise dieses oder jenes beurteilen kann.

Fazit: Das menschliche Gehirn ist beschränkt und erfaßt die Welt nicht so, wie sie ist, sondern so, wie es sie sich aufgrund seiner neuronalen Verdrahtungen zurecht bastelt. Es grenzt an anthropozentrischen Mittelpunktswahn, zu glauben, unser über Jahrmillionen evolvierte Verstand sei "das Maß aller Dinge". So gesehen wäre die Wissenschaft nie über das Ptolemäische Weltbild hinausgelangt.



blabla blabla blabla bla

Das wurde schon zigmal gesagt, nach mehreren Hektopostings. Du darfst Dich also in Würde zurückziehen, Du verpasst gar nichts, und wir auch nicht. Auf den Arm nehmen

Jocelyne Lopez
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ralfkannenberg
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 227

Beitrag(#492107) Verfasst am: 08.06.2006, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

El Schwalmo hat folgendes geschrieben:
Jocelyne Lopez hat folgendes geschrieben:
Es gibt in der Tat für Dich hier nichts zu diskutieren, Du darfst Dich würdig nach über mehreren Hektopostings wieder zurückziehen. Auf den Arm nehmen
(...)
Hoffentlich hast Du was gelernt.
Sie ? Was gelernt ???
Gröhl... Gröhl... Gröhl...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
El Schwalmo
Atheistischer Agnostiker



Anmeldungsdatum: 06.11.2003
Beiträge: 9070

Beitrag(#492110) Verfasst am: 08.06.2006, 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

Jocelyne Lopez hat folgendes geschrieben:
blabla blabla blabla bla

Das wurde schon zigmal gesagt, nach mehreren Hektopostings. Du darfst Dich also in Würde zurückziehen, Du verpasst gar nichts, und wir auch nicht. Auf den Arm nehmen

Verlegen <- bitte draufklicken
_________________
Ein seliges und unvergängliches Wesen (die Gottheit) trägt weder selbst Mühsal, noch belädt es ein anderes Wesen damit. Darum kennt es weder Zorn noch Wohlwollen. Dergleichen gibt es nur bei einem schwachen Wesen. (Epikur)

Der Christengott ist immens schwach!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jocelyne Lopez
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 255

Beitrag(#492115) Verfasst am: 08.06.2006, 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

Darwin Upheaval hat folgendes geschrieben:

Du bist es doch, der die Logik seines beschränkten Verstandes in relativistische Dimensionen extrapoliert. Irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, daß hier die kindliche Vorstellung dahinter steckt, Gott habe dem Menschen den Verstand gegeben, "seine Schöpfung" so zu erkennen, wie sie ist. Und durch die RT wird nun deutlich, daß dem nicht so ist. Folglich wird alles unternommen, um die "relativistische Kränkung" zu revidieren, nur damit ja das anthropozentrische Weltbild nicht crasht.


Irgendwie habe ich den Eindruck, dass "Darwin Upheaval" sich von Gott verfolgt fühlt, nicht? Auf den Arm nehmen

Er kann ja keine zwei Sätze schreiben, ohne auf eine religiöse Verschwörung hinzuweisen, der arme Kerl, muß ja schrecklich sein, oder? Traurig

Jocelyne Lopez
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24892

Beitrag(#492120) Verfasst am: 08.06.2006, 14:15    Titel: Re: weitere Vorgehensweise Antworten mit Zitat

ralfkannenberg hat folgendes geschrieben:
Wenn Homöopathen ihr gut zuhören, wenn sie ihnen ihre Migräne beschreibt und ihr nicht einfach nur ein Schmerzmittelchen verschreiben - sie fühlt sich dann ernst genommen und "ganzheitlich" behandelt.


Aber vielleicht ist dann auch ihre Migräne verschwunden.
Will sagen, das ist eine andere Diskusion, und es ist Deinem Ansinnen evtl abträglich, dies miteinander zu vermengen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bynaus
Stellar veranlagt



Anmeldungsdatum: 02.11.2003
Beiträge: 1888
Wohnort: Hinwil, CH, Erde

Beitrag(#492121) Verfasst am: 08.06.2006, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke nicht, dass Leute wie "Jocelyn Lopez" und andere Crackpots eine reale "Gefahr" für die Relativitätstheorie darstellen.
Es ist halt so wie im Mittelalter: Die Stadt (die Laien) ist schnell eingenommen, doch an der Burg scheitert die Invasion: Den Crackpots fehlen die einzigen Waffen, die die Burg knacken könnten, bzw. sie beherrschen deren Anwendung nicht: die Mathematik, die Anwendung der wissenschaftlichen Methode, die Falsifizierbarkeit ihrer Aussagen.

Ähnliches gilt für die Kreationisten.
_________________
http://www.planeten.ch - Acht und mehr Planeten
http://www.final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Joe
Jesus use me, I'm so horny



Anmeldungsdatum: 10.06.2004
Beiträge: 750
Wohnort: Swiss Alps

Beitrag(#492125) Verfasst am: 08.06.2006, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Jocelyne Lopez hat folgendes geschrieben:

bla blabla blabla

Es gibt in der Tat für Dich hier nichts zu diskutieren
Jocelyne Lopez


Tolles 0-Argument. bla bla.. muss ich mir merken. Fährt voll ein.

Lopez locuta, causa finita.

bitte gib uns bescheid, welches Forum du als nächstes besuchst. Es ist immer amüsant anzuschauen, wie sich jemand zum Affen machen lässt.

Joe
_________________
----
Die Sklaverei ist ein Gottesgeschenk.
(Kirchenlehrer Ambrosius)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 26, 27, 28 ... 55, 56, 57  Weiter
Seite 27 von 57

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group