Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Stern-Artikelserie zu Pädosexualität
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 16, 17, 18  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#50029) Verfasst am: 07.11.2003, 15:28    Titel: Antworten mit Zitat

caballito hat folgendes geschrieben:
Woici hat folgendes geschrieben:
Eine Frau steht unter der Dusche... vor dem Fenster steht ein Spanner und holt sich bei dem Anblick einen runter... ist das Missbrauch? Oder ist es erst Missbrauch wenn es die Frau bemerkt?


Es ist kein Missbrauch, egal, ob die Frau es merkt.


Also, ich würde es 100%ig so empfinden.
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#50035) Verfasst am: 07.11.2003, 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

caballito hat folgendes geschrieben:
Woici hat folgendes geschrieben:
Eine Frau steht unter der Dusche... vor dem Fenster steht ein Spanner und holt sich bei dem Anblick einen runter... ist das Missbrauch? Oder ist es erst Missbrauch wenn es die Frau bemerkt?


Es ist kein Missbrauch, egal, ob die Frau es merkt.


2 x geschrieben und 2 x wieder gelöscht sonst krieg ich wieder nen Anschiss vom Moderatorenteam.

Sorry, aber mit dieser Rechtsauffassung hast Du Dich vollkommen ins Abseits geschossen...
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
caballito
zänkisches Monsterpony



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 12112
Wohnort: Pet Sematary

Beitrag(#50037) Verfasst am: 07.11.2003, 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
caballito hat folgendes geschrieben:
Woici hat folgendes geschrieben:
Eine Frau steht unter der Dusche... vor dem Fenster steht ein Spanner und holt sich bei dem Anblick einen runter... ist das Missbrauch? Oder ist es erst Missbrauch wenn es die Frau bemerkt?


Es ist kein Missbrauch, egal, ob die Frau es merkt.


Also, ich würde es 100%ig so empfinden.


Wenn ich Dusche, ist der Laden zu. Wenn er es nicht ist, dusche ich öffentlich. Wenn ich öffentlich dusche, kann ich gesehen werden. Wenn ich nicht gesehen werden will, darf ich nicht öffentlich duschen.

Etwas anderes ist es, wenn jemand Vorkehrungen umgeht, die ich getroffen habe, um nicht gesehen zu werden (wozo z.B. auch zäjhlen würde, den Garten zu betreten, in dem er nichts verloren hat). Dann ist es eine Verletzung der Intimsphäre. Und das dann allerdings unabhängig davon, ob ich es merke.
_________________
Die Gedanken sind frei.

Aber nicht alle Gedanken wissen das.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Peter
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.08.2003
Beiträge: 440
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#50038) Verfasst am: 07.11.2003, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Paul Alleine hat folgendes geschrieben:
Sollten diese persönlichen Beleidigungen und falschen Unterstellungen des Herrn Markus nicht aufhören, werden wir Anzeige gegen das Forum erstatten oder eine Pressekampagne gegen den Ungeist hier anfahren.


Na da wird die Presse bloß drauf gewartet haben, dass sie über ein Internetforum (unter Hunderten) berichten darf. Zumal es in vielen anderen Foren WIRKLICH zur Sache geht!
Abgesehen davon seid ihr, Paul und Martin, auch keine Kinder von Traurigkeit, wenn es ums Austeilen geht (ich muss dabei an so Begriffe wie "Kapitalistenschweine" und "Lumpenproletariat" denken...). Jedem, der die Meinung vertrat, Kommunismus (in allen erdenklichen Formen) sei einfach Scheiße, seid ihr gleich auf der persönlichen Ebene gekommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
caballito
zänkisches Monsterpony



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 12112
Wohnort: Pet Sematary

Beitrag(#50040) Verfasst am: 07.11.2003, 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

Woici hat folgendes geschrieben:
Sorry, aber mit dieser Rechtsauffassung hast Du Dich vollkommen ins Abseits geschossen...


Wenn du meinst ...
_________________
Die Gedanken sind frei.

Aber nicht alle Gedanken wissen das.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#50041) Verfasst am: 07.11.2003, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

caballito hat folgendes geschrieben:
Etwas anderes ist es, wenn jemand Vorkehrungen umgeht, die ich getroffen habe, um nicht gesehen zu werden (wozo z.B. auch zäjhlen würde, den Garten zu betreten, in dem er nichts verloren hat). Dann ist es eine Verletzung der Intimsphäre. Und das dann allerdings unabhängig davon, ob ich es merke.


Eben. Und da ich grundsätzlich "Vorkehrungen treffe, damit ich beim Duschen nicht gesehen werde", würde ich mich missbraucht fühlen.

So verhält es sich z. B. auch, wenn ich Fotos von mir im Internet finden würde, die privat gemacht wurden und da nichts zu suchen haben.
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
caballito
zänkisches Monsterpony



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 12112
Wohnort: Pet Sematary

Beitrag(#50046) Verfasst am: 07.11.2003, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Eben. Und da ich grundsätzlich "Vorkehrungen treffe, damit ich beim Duschen nicht gesehen werde", würde ich mich missbraucht fühlen.

So verhält es sich z. B. auch, wenn ich Fotos von mir im Internet finden würde, die privat gemacht wurden und da nichts zu suchen haben.


Die Vorkehrungen waren aber nicht Teil des ursprünglichen Szenarios zwinkern (Ich gehe mal davon aus, dass es nicht so einfach möglich ist, dir zuzusehen, indem man sich einfach vor dein Fenster stellt, oder?)

Wobei noch zu ergänzen wäre, das es in diesem Falle übrigens auch egal ist, ob er sich einen runterholt oder nicht.

Und wie ich das mit den Bildern sehe, ist ja auch hinlänglich bekannt zwinkern
_________________
Die Gedanken sind frei.

Aber nicht alle Gedanken wissen das.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ric
Gast






Beitrag(#50047) Verfasst am: 07.11.2003, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

caballito hat folgendes geschrieben:
Woici hat folgendes geschrieben:
Eine Frau steht unter der Dusche... vor dem Fenster steht ein Spanner und holt sich bei dem Anblick einen runter... ist das Missbrauch? Oder ist es erst Missbrauch wenn es die Frau bemerkt?
Es ist kein Missbrauch, egal, ob die Frau es merkt.
Das gibts doch nicht...
Nach oben
caballito
zänkisches Monsterpony



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 12112
Wohnort: Pet Sematary

Beitrag(#50048) Verfasst am: 07.11.2003, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

ric hat folgendes geschrieben:
caballito hat folgendes geschrieben:
Woici hat folgendes geschrieben:
Eine Frau steht unter der Dusche... vor dem Fenster steht ein Spanner und holt sich bei dem Anblick einen runter... ist das Missbrauch? Oder ist es erst Missbrauch wenn es die Frau bemerkt?
Es ist kein Missbrauch, egal, ob die Frau es merkt.
Das gibts doch nicht...


Doch, das gibts. Aber diesmal lass ich mich nicht provozieren ...
_________________
Die Gedanken sind frei.

Aber nicht alle Gedanken wissen das.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#50051) Verfasst am: 07.11.2003, 15:47    Titel: Antworten mit Zitat

caballito hat folgendes geschrieben:
Zwei Möglichkeiten: Es ist dem Kind unangenehm - dann weiß es, dass es ihm unangenehm ist, kommt es dann drauf an, ob es die sexuele Bedeutung kennt?


Nein, aber das Kind überlegt sich tausend Gründe dafür, warum der Onkel das denn gemacht habe könnte. Obwohl es ihm irgendwie unangenehm ist. Und beschwert sich deshalb nicht.

Nach außen hin könnte es "einvernehmlich" aussehen, obwohl sich das Kind aus Unwissen nur nicht artikulieren kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Peter
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.08.2003
Beiträge: 440
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#50053) Verfasst am: 07.11.2003, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

ric hat folgendes geschrieben:
caballito hat folgendes geschrieben:
Woici hat folgendes geschrieben:
Eine Frau steht unter der Dusche... vor dem Fenster steht ein Spanner und holt sich bei dem Anblick einen runter... ist das Missbrauch? Oder ist es erst Missbrauch wenn es die Frau bemerkt?
Es ist kein Missbrauch, egal, ob die Frau es merkt.
Das gibts doch nicht...


Der Begriff Missbrauch sei mal dahingestellt, aber wie sieht es schlicht mit der moralischen Bewertung aus?
Angenommen, der Spanner kann zuschauen, ohne "Vorkehrungen" bewusst zu umgehen. Er wird sich bewusst sein, dass die Frau ihn sehen könnte, wenn nicht sofort dann vielleicht später. Weiters muss er sich denken können, dass sie dann erschrecken könnte, sich belästigt/bedroht fühlen oder was auch immer. Er stellt aber seine eigene Triebbefriedigung über die evtl. Gefühle der Frau.
Und das ist mE nicht in Ordnung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#50054) Verfasst am: 07.11.2003, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

caballito hat folgendes geschrieben:
Die Vorkehrungen waren aber nicht Teil des ursprünglichen Szenarios zwinkern (Ich gehe mal davon aus, dass es nicht so einfach möglich ist, dir zuzusehen, indem man sich einfach vor dein Fenster stellt, oder?)


Mäuseköttelanspitzerei. Beim nächsten Mal beschreibt Woici noch die Farbe der geblümten Vorhänge oder so. zwinkern

Da sich mein Bad im Keller befindet, würdest du Schwierigkeiten haben. Aber auch wenn ich nicht die Fenster verrammel, muss ich mich nackt durch mein Haus bewegen können. Für denjenigen, der sich die Nase an der Fensterscheibe platt drückt, um das zu sehen und sich dabei einen runterholt, werde ich die Trachtenträger bemühen.

Zitat:
Und wie ich das mit den Bildern sehe, ist ja auch hinlänglich bekannt zwinkern


Mir nicht.
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Paul Alleine
Gast






Beitrag(#50057) Verfasst am: 07.11.2003, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

@Peter

Zur Sache kann es von mir aus hart zugehen, aber wenn ich Dich als Kommunisten andauernd beschimpfe um Deine Beiträge zu diskreditieren und Du hast aber mit dem Kommunismus nicht die Bohne am Hut oder ich würde Dir unterstellen, Du wärest kriminell, ohne irgendwelche Beweise, und Du wärst gerade das ganze Gegenteil davon, dann würdest Du Dich auch wehren.

Was Pressekampagnen anbelangt, da täusche Dich nicht, gerade was die Wühlarbeit ehemaliger Stasileute gegen die KPD/ML anbelangt, ist dies ein Thema was nicht nur Nischenzeitungen interessiert, ebenso lassen sich fortschrittliche Schwulenorganisationen wie z.B. das whk nicht mehr an den Wagen fahren, diese Zeiten sind vorbei. Martin hat diese Verdienste für die Schwulenemanzipation, zumindest für die Zeit von 1990 bis 1994 und wer hier genau das Gegenteil behauptet, der spricht eine schwere Beleidigung aus, egal ob dies anonym im Internet geschieht, da steckt eine niedere Absicht dahinter.
Nach oben
caballito
zänkisches Monsterpony



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 12112
Wohnort: Pet Sematary

Beitrag(#50060) Verfasst am: 07.11.2003, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
caballito hat folgendes geschrieben:
Zwei Möglichkeiten: Es ist dem Kind unangenehm - dann weiß es, dass es ihm unangenehm ist, kommt es dann drauf an, ob es die sexuele Bedeutung kennt?


Nein, aber das Kind überlegt sich tausend Gründe dafür, warum der Onkel das denn gemacht habe könnte. Obwohl es ihm irgendwie unangenehm ist. Und beschwert sich deshalb nicht.

Nach außen hin könnte es "einvernehmlich" aussehen, obwohl sich das Kind aus Unwissen nur nicht artikulieren kann.


Es wäre dann aber nicht Einvernehmlich. Der Unterschied zu dem Fall, dass das Kind sich nicht wehrt, weil es z.B. Angst hat, ist m.E. marginal.
_________________
Die Gedanken sind frei.

Aber nicht alle Gedanken wissen das.


Zuletzt bearbeitet von caballito am 07.11.2003, 16:01, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
caballito
zänkisches Monsterpony



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 12112
Wohnort: Pet Sematary

Beitrag(#50067) Verfasst am: 07.11.2003, 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Aber auch wenn ich nicht die Fenster verrammel, muss ich mich nackt durch mein Haus bewegen können. Für denjenigen, der sich die Nase an der Fensterscheibe platt drückt, um das zu sehen und sich dabei einen runterholt, werde ich die Trachtenträger bemühen.


Da hast du auch wieder recht. Ich gestehe, ich hatte nur den Fall bedacht, dass jemand vor einem unverhängten frei einsehbaren Fenster steht. Das war wohl etwas kurzsichtig (Und dabei hab ich doch die Brille auf der Nase ...)

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Und wie ich das mit den Bildern sehe, ist ja auch hinlänglich bekannt zwinkern


Mir nicht.


Ich war derjenige, der seine Bilder von Treffen nicht veröffentlicht haben wollte zwinkern
_________________
Die Gedanken sind frei.

Aber nicht alle Gedanken wissen das.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#50075) Verfasst am: 07.11.2003, 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

caballito hat folgendes geschrieben:
Ich war derjenige, der seine Bilder von Treffen nicht veröffentlicht haben wollte zwinkern


Ach ja, stimmt. Lachen

Wie bewertest du die Tatsache, dass - wesentlich verfänglichere Fotos als deine - von Kindern vermeintlich privat gemacht werden und einer Fangemeinde im Internet zur Verfügung gestellt werden?
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Blaubär
Höhlenbewohner



Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 1133
Wohnort: Mainufer

Beitrag(#50081) Verfasst am: 07.11.2003, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Wie bewertest du die Tatsache, dass - wesentlich verfänglichere Fotos als deine - von Kindern vermeintlich privat gemacht werden und einer Fangemeinde im Internet zur Verfügung gestellt werden?

Ich bin zwar nicht gefragt, aber meine Antwort lautet: Ich finde es a) widerlich und b) kriminell.
Erbrechen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Blaubär
Höhlenbewohner



Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 1133
Wohnort: Mainufer

Beitrag(#50091) Verfasst am: 07.11.2003, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Noch was zu der Fenster- und Duschgeschichte. Ich finde, dass der Missbrauchsbegriff hier etwas verharmlost wird. So wie ich es verstanden habe, ist es im Sinne von "sexueller Missbrauch" gemeint gewesen. Wird man damit den "echten" Missbrauchsopfern gerecht?
Ich stelle nicht in Abrede, dass diese Spannerei einen nicht zu duldenden Eingriff in die Privat- oder Intimsphäre darstellt und für die betreffende Person sehr unangenehm sein kann.
Aber Missbrauch ist für mich eher mit Vergewaltigung gleichzusetzen und davon sind wir hier doch noch ein ganzes Stück entfernt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#50096) Verfasst am: 07.11.2003, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Blaubär hat folgendes geschrieben:
Noch was zu der Fenster- und Duschgeschichte. Ich finde, dass der Missbrauchsbegriff hier etwas verharmlost wird. So wie ich es verstanden habe, ist es im Sinne von "sexueller Missbrauch" gemeint gewesen. Wird man damit den "echten" Missbrauchsopfern gerecht?
Ich stelle nicht in Abrede, dass diese Spannerei einen nicht zu duldenden Eingriff in die Privat- oder Intimsphäre darstellt und für die betreffende Person sehr unangenehm sein kann.
Aber Missbrauch ist für mich eher mit Vergewaltigung gleichzusetzen und davon sind wir hier doch noch ein ganzes Stück entfernt.


Es geht darum, den Begriff "Missbrauch" nach unten zu definieren... ab wann ist es ein Missbrauch... oder ist es erst dann Missbrauch, wenn das Opfer körperlich geschädigt wird?
Ich denke nicht, dass jemand die Duschszene gegen eine Vergewaltigung abwägen oder gleichsetzen will...
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
caballito
zänkisches Monsterpony



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 12112
Wohnort: Pet Sematary

Beitrag(#50114) Verfasst am: 07.11.2003, 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Wie bewertest du die Tatsache, dass - wesentlich verfänglichere Fotos als deine - von Kindern vermeintlich privat gemacht werden und einer Fangemeinde im Internet zur Verfügung gestellt werden?


Ich sehe da keinen Unterschied zu den Peinlichkeiten, die in "Pleiten, Pech und Pannen" publik gemacht werden oder zu Unterwäschereklame im Quellekatalog - wenn der Betroffene einverstanden ist, ist es ok, andernfalls zum kotzen. (und ja, ich bin mir bewusst, dass "Einverständnis" problematisch ist, wenn es um Kinder geht - aber klar ist, dass auf jedem Fall das persönliche Einverständnis des Kindes erforderlich ist, dass das aber nicht in jedem Fall ausreicht)
_________________
Die Gedanken sind frei.

Aber nicht alle Gedanken wissen das.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#50117) Verfasst am: 07.11.2003, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

caballito hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:
Wie bewertest du die Tatsache, dass - wesentlich verfänglichere Fotos als deine - von Kindern vermeintlich privat gemacht werden und einer Fangemeinde im Internet zur Verfügung gestellt werden?


Ich sehe da keinen Unterschied zu den Peinlichkeiten, die in "Pleiten, Pech und Pannen" publik gemacht werden oder zu Unterwäschereklame im Quellekatalog - wenn der Betroffene einverstanden ist, ist es ok, andernfalls zum kotzen.


Also wäre es lediglich zum Kotzen für dich, wenn ich jetzt und hier dein Foto reinstellen würde (oder anderen zum Kauf anbieten würde).

Wobei ich den Mitlesenden versichern möchte, dass Caballito weder nackt und mit gespreitzen Beinen da sitzt, weder eine Hand in der Hose hat, noch persönlichere Dinge mit dem Inhalt derselben anstellt.

Er sitzt einfach nur am Tisch (angezogen) und möchte nicht, dass jedem bekannt wird, wie er aussieht.

Würde ich es dennoch machen, wäre ich lediglich genauso beknackt wie die von Pleiten, Pech und Pannen.

Zitat:
(und ja, ich bin mir bewusst, dass "Einverständnis" problematisch ist, wenn es um Kinder geht - aber klar ist, dass auf jedem Fall das persönliche Einverständnis des Kindes erforderlich ist, dass das aber nicht in jedem Fall ausreicht)


Ich müsste also eine Einverständniserklärung des Kindes (bzw. der Eltern als gesetzliche Vertreter) haben, damit ich ein Nackedei-Foto von ihm zum Kauf anbieten dürfte. Gibt es Berichte darüber, wie viele Einverständniserklärungen der Eltern darüber vorliegen?
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
caballito
zänkisches Monsterpony



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 12112
Wohnort: Pet Sematary

Beitrag(#50123) Verfasst am: 07.11.2003, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Also wäre es lediglich zum Kotzen für dich, wenn ich jetzt und hier dein Foto reinstellen würde (oder anderen zum Kauf anbieten würde).


Es gibt verschiedene Stufen der Übelkeit. Die reichen vomn leichtem Bauchgrimmen, falls es eins der Treffenfotos wäre, bis zu heftigstem Brechreiz, wenn es eins von den SM-Spielspielchen mit meinem Harem wär. zwinkern

Der Punkt ist: Ohne Einverständnis ist nichts. Wie schlimm eine Veröffentlcihung ist, hängt natürlich davon ab, wie "peinlich" (im weitesten Sinne des Wortes) es für den Betroffenen ist.

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Ich müsste also eine Einverständniserklärung des Kindes (bzw. der Eltern als gesetzliche Vertreter) haben, damit ich ein Nackedei-Foto von ihm zum Kauf anbieten dürfte. Gibt es Berichte darüber, wie viele Einverständniserklärungen der Eltern darüber vorliegen?


Für die "einschlägigen" vermutlich gar keine (Diejenigen Publikation, bei denen sowas vorlag -FKK-Hefte- hat man ja platt gemacht). Und nein, es bestreitet niemand, dass die einschlägigen Produktionen zu allermeist im kriminellen Umfeld entstehen. Wie wollte man sie auch außerhalb desselben produzieren? Wer weißen Markt verbietet, schafft schwarzen.
_________________
Die Gedanken sind frei.

Aber nicht alle Gedanken wissen das.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#50127) Verfasst am: 07.11.2003, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

caballito hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:
Also wäre es lediglich zum Kotzen für dich, wenn ich jetzt und hier dein Foto reinstellen würde (oder anderen zum Kauf anbieten würde).


Es gibt verschiedene Stufen der Übelkeit. Die reichen vomn leichtem Bauchgrimmen, falls es eins der Treffenfotos wäre, bis zu heftigstem Brechreiz, wenn es eins von den SM-Spielspielchen mit meinem Harem wär. zwinkern


Keine Sorge, es wäre lediglich das vom Treffen. Obwohl du mir das andere gerne mal per Mail schicken kannst. Ich verspreche dir auch, dass ich es nirgendwo ins Netz stelle.

Zitat:
Der Punkt ist: Ohne Einverständnis ist nichts. Wie schlimm eine Veröffentlcihung ist, hängt natürlich davon ab, wie "peinlich" (im weitesten Sinne des Wortes) es für den Betroffenen ist.


OK. Peinlich ist eine Sache.

Weiter oben hatten wir die duschende Frau oder mich, wie ich nackelig durch das Haus hüpfe und jemand drückt sich die Nase an der Scheibe platt, holt sich einen runter (und macht vielleicht auch noch Fotos davon, die er ins Netz stellt und/oder zum Verkauf anbietet). Nach deinem Dafürhalten ist es zumindest ein Eingriff in die Intimsphäre, wenn nicht sogar Missbrauch (hier hast du mir nicht wiedersprochen), auch wenn die betreffende Frau es nicht bemerkt.

Und dann haben wir den Fall eines Kindes, welches unter der Dusche steht und sich wäscht oder breitbeinig ohne Unterhose auf einem Stuhl sitzt, etc. . Die Fotos sind gemacht worden, das Bild steht im Netz (möglicherweise noch zum Verkauf) und anstelle von meinem Fensters drückt sich nun eine beliebige Anzahl von Männern an ihrem Windows die Nase platt.

Ist das nur noch peinlich für das Kind, Marke "Pleiten, Pech und Pannen"?

Zitat:
Für die "einschlägigen" vermutlich gar keine (Diejenigen Publikation, bei denen sowas vorlag -FKK-Hefte- hat man ja platt gemacht).


Naja, auf vermutlich und möglicherweise möchte ich mich da nicht einlassen. Ich warte lieber auf definitive Ergebnisse.

Zitat:
Und nein, es bestreitet niemand, dass die einschlägigen Produktionen zu allermeist im kriminellen Umfeld entstehen. Wie wollte man sie auch außerhalb desselben produzieren? Wer weißen Markt verbietet, schafft schwarzen.


Wie würde denn ein weißer Markt nach deiner Vorstellung aussehen? Am Kopf kratzen

Jemand kontaktiert mich und bittet mich um Erlaubnis, erotisierende Fotos von meiner Tochter zu machen, um sie - völlig legal - ins Netz zu stellen und interessierten Männern anzubieten. Ich - da ich aufgeklärt und nicht reaktionär bin - frage das Mädchen, ob es einverstanden ist. Sie nickt erfreut, Fotos machen ist toll. Weil ich eine verantwortungsvolle Mutter bin, bleibe ich dabei und sehe zu. Meine Tochter fragt nach, wofür diese Fotos sind und der Fotograf antwortet ihr, dass sie für Männer sind, die sich gerne nackige Kinder ansehen, weil sie sich damit prima eine Errektion verschaffen können. Ich nicke freundlich dazu. Danach kassieren wir ein angemessenes Honorar in gesetzlich vorgeschriebener Höhe, welches ich für das Kind anlege und verwalte.

So in etwa? Am Kopf kratzen
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#50128) Verfasst am: 07.11.2003, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wer weißen Markt verbietet, schafft schwarzen.


ah ja... es wärew also besser wenn irgendwelche Rabeneltern ihr Einverständnis dafür geben würden, wenn eindeutige Bilder veröffentlicht werden?
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#50147) Verfasst am: 07.11.2003, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

fenriswolf hat folgendes geschrieben:

Fälschlicherweise Churchhill zugeschriebenes Zitat , welches sich aber hartnäckig hält. Paul Alleine ist hier eindeutig nationalsozialistischer Propagande aufgesessen. Das wurde seinerzeit vom Propagandaministerium in die Welt gesetzt. Kann schon mal passieren , keiner ist allwissend.

Aber zum Ausgleich noch ein mal ein echtes Zitat von Churchill , nur für dich alleine Paul :

" Wer mit 20 kein Sozialist ist , hat kein Herz. Wer mit 40 noch Sozialist ist , ist ein Dummkopf "

Kannst du da eine Quelle nennen? Mir ist das Zitat mit "Radikaler" statt "Sozialist" bekannt.

Aber was soll's. Chemical Churchill, der Kurdenvergaser und Stalinverehrer hat allerhand gesagt, wenn der Tag lang war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jeze
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2003
Beiträge: 623

Beitrag(#50149) Verfasst am: 07.11.2003, 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Woici hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wer weißen Markt verbietet, schafft schwarzen.


ah ja... es wärew also besser wenn irgendwelche Rabeneltern ihr Einverständnis dafür geben würden, wenn eindeutige Bilder veröffentlicht werden?


Der verbotene weisse Markt sind u.a. die früher legalen FKK-Bilder und -hefte, für deren Besitz man heutzutage durchaus mit einem Verfahren wegen Besitzes von KP rechnen darf, Aufklärungsschriften für Kinder aus den Siebzigern dito, ausgeschnittene Versandhauskatalogwerbung, gefunden bei einem pädosexuell Orientierten, uvm., all das vor der Inkriminierung allgemein erwerblich.

Von hartem Heten- und Homopornomaterial auf Hochglanz, ebenfalls frei erhältlich, schweige ich besser, auch wenn ich mir sicher bin, dass das ein oder andere vollgewixte Spindbildchen so manchen Klemmie von realen Übergriffen abgehalten hat und -hält.

Und damit Du armes, armes Kerlchen nicht weiter vergeblich warten musst oder denkst, ich machte mir aus lauter rein paranoider Angst, natürlich, vor juristischen Folgen sonstwohin, bekommst Du heute Abend noch den zerpflückten Sternbericht, andere solche und ein paar Hintergründe zu dieser zweifelhaften Aktion, auf dass Dir einmal wenigstens für kurze Zeit das Mundwerk gestopft sei. ;-)
_________________
„Es gibt Tabus, die zerstört werden müssen, wenn wir nicht ewig daran würgen sollen.“
(George Tabori)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#50152) Verfasst am: 07.11.2003, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Jeze hat folgendes geschrieben:
... so manchen Klemmie von realen Übergriffen abgehalten hat und -hält.



Was ist ein Klemmie?
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#50155) Verfasst am: 07.11.2003, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Jeze, Du weißt, daß ich Dir keine paranoide Angst unterstelle...
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Jeze
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2003
Beiträge: 623

Beitrag(#50156) Verfasst am: 07.11.2003, 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Sanne hat folgendes geschrieben:
Was ist ein Klemmie?


Ein Mensch, der aus welchen wie auch immer gearteten Beweggründen und Umständen heraus seine Sexualität nicht lebt, nicht zu leben wagt, vielleicht nie versucht hat, ver-klemmt ist, im landläufigen, erstmal wertungsfreien Sinne.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
caballito
zänkisches Monsterpony



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 12112
Wohnort: Pet Sematary

Beitrag(#50157) Verfasst am: 07.11.2003, 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Der Punkt ist: Ohne Einverständnis ist nichts. Wie schlimm eine Veröffentlcihung ist, hängt natürlich davon ab, wie "peinlich" (im weitesten Sinne des Wortes) es für den Betroffenen ist.


OK. Peinlich ist eine Sache.


"Peinlich" im weitesten Sinne des Wortes. Es gilt ja gemeinhin als peinlich, z.B. beim Sex erwischt zu werden ...

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Weiter oben hatten wir die duschende Frau oder mich, wie ich nackelig durch das Haus hüpfe und jemand drückt sich die Nase an der Scheibe platt, holt sich einen runter (und macht vielleicht auch noch Fotos davon, die er ins Netz stellt und/oder zum Verkauf anbietet). Nach deinem Dafürhalten ist es zumindest ein Eingriff in die Intimsphäre, wenn nicht sogar Missbrauch (hier hast du mir nicht wiedersprochen), auch wenn die betreffende Frau es nicht bemerkt.


"Missbrauch" eigentlich nicht. Für mich ist wirklich das Verletzen der Intimsphäre entscheidend. Ob er sich dabei dann auch noch einen runterholt, oder ein Bild macht und sich dann auf das Bild einen runterholt, ist mir dann wieder eigentlich egal (womit nicht unbedingt gesagt ist, dass ich das damit weniger schwer als jemand anders einschätze - für mich ist Verletzung der Intimsphäre schon was heftiges). Die nächste Stufe wäre erst wieder, wenn er ein solches Foto weitergeben würde.

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Und dann haben wir den Fall eines Kindes, welches unter der Dusche steht und sich wäscht oder breitbeinig ohne Unterhose auf einem Stuhl sitzt, etc. . Die Fotos sind gemacht worden, das Bild steht im Netz (möglicherweise noch zum Verkauf) und anstelle von meinem Fensters drückt sich nun eine beliebige Anzahl von Männern an ihrem Windows die Nase platt.


Du wirst, wie von dir geschildert, heimlich beim Duschen fotografiert und das Foto ins Netz gestellt - wir sind uns einig, das ist eine Sauerei. Deine Nachbarin lässt derartige Fotos von sich machen und ins Netz stellen - ich nehme an, wir sind un wieder einig, dass das ok ist.
Jetzt drückt sich eine beliebige Anzahl von Männern die Nasen vor ihrem Windows platt - die einem vor deinem Foto, die anderen vor dem deiner Nachbarin. Wir wissen, dass es bei dem Bild mit deiner Nachbarin ok ist - was ist mit denen, die sich dein Bild angucken?

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Ist das nur noch peinlich für das Kind, Marke "Pleiten, Pech und Pannen"?


Es ist vermutlich ein wenig peinlicher.

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Für die "einschlägigen" vermutlich gar keine (Diejenigen Publikation, bei denen sowas vorlag -FKK-Hefte- hat man ja platt gemacht).


Naja, auf vermutlich und möglicherweise möchte ich mich da nicht einlassen. Ich warte lieber auf definitive Ergebnisse.


Die gibt es nicht. Aber angesichts der Tatsache, das solches Treiben illegal ist, kann man nicht erwarten, das Einverständniserklärungen vorliegen. Und wenn doch, dass wahrscheinlich, wie Woici so schön schreibt, von Rabeneltern, die ihre Kinder an die Mafia verkaufen.

Es gab bis vor wenigen Jahren Publikationen, in denen (nichtpornographisch) Nackedeis zu sehen waren, bei denen Einverständnisse in der Regel vorlagen. Das waren die Magazine der FKK-Bewegung. Die gibt es allerdings -obwohl eigentlich nach wie vor legal- inzwischen nicht mehr, weil sie unter dem Druck der öffentlichen Meinung eingestellt wurden.

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Wie würde denn ein weißer Markt nach deiner Vorstellung aussehen? Am Kopf kratzen

Jemand kontaktiert mich und bittet mich um Erlaubnis, erotisierende Fotos von meiner Tochter zu machen, um sie - völlig legal - ins Netz zu stellen und interessierten Männern anzubieten. Ich - da ich aufgeklärt und nicht reaktionär bin - frage das Mädchen, ob es einverstanden ist. Sie nickt erfreut, Fotos machen ist toll. Weil ich eine verantwortungsvolle Mutter bin, bleibe ich dabei und sehe zu. Meine Tochter fragt nach, wofür diese Fotos sind und der Fotograf antwortet ihr, dass sie für Männer sind, die sich gerne nackige Kinder ansehen, weil sie sich damit prima eine Errektion verschaffen können. Ich nicke freundlich dazu. Danach kassieren wir ein angemessenes Honorar in gesetzlich vorgeschriebener Höhe, welches ich für das Kind anlege und verwalte.

So in etwa? Am Kopf kratzen


In etwa. Ja. zwinkern
_________________
Die Gedanken sind frei.

Aber nicht alle Gedanken wissen das.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 16, 17, 18  Weiter
Seite 2 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group