WikiLeakS
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 21, 22, 23  :| |:
Freigeisterhaus -> Politik und Geschichte

#661:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 03.05.2019, 15:08
    —
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Sind wir nicht.


Wir sollten es aber sein, so uns daran gelegen ist, dass wir die Wahrheit darüber erfahren, was in unserem Namen so verbrochen wird.


Weißt du eigentlich von jeder Firma, von der du Aktien hast, genau und bis ins kleinste Detail alles, was sie so macht und wie sie es macht?


Nein. Deshalb bin ich jedem "Whistleblower" dankbar dafuer, dass er unappetitliche Dinge ans Licht der Oeffentlichkeit zerrt. Weisst Du denn fuer jedes Unternehmen, fuer das Du schon gearbeitet hast, bis ins kleinste Detail was es so macht und wie es dies macht? Wie sieht das bei Unternehmen aus, deren Produkte Du kaufst? Ist Dir da transparent, was Du mit Deinem entrichteten Kaufpreis so alles mitbezahlst?

Natürlich nicht! Das war meinerseits kein spezifischer Seitenhieb gegen Aktienbesitzer, und eigentlich auch nicht gegen dich persönlich. Die Fragen, die du mir hier zurückgibst, hätte ich selbst schon genau so stellen können, um meinen Punkt zu machen.


Wie stehst Du eigentlich zu whistleblowers im Allgemeinen und Assange im Besonderen? ich halte die fuer recht wichtig und plädiere deshalb dafuer die nach Kräften zu unterstützen und zu schützen. Uebrigens nicht nur die in kapitalistischen Laendern....

#662:  Autor: Marcellinus BeitragVerfasst am: 03.05.2019, 15:41
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Wie stehst Du eigentlich zu whistleblowers ...

Nun, jeder liebt den Verrat (der anderen Seite), aber niemand den Verräter. zwinkern

#663:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 13.05.2019, 12:26
    —
WEGEN VERGEWALTIGUNGSVORWÜRFEN :
Schweden nimmt Untersuchungen gegen Assange wieder auf
https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/schweden-nimmt-untersuchungen-gegen-julian-assange-wieder-auf-16184718.html


https://www.spiegel.de/panorama/leute/julian-assange-pamela-anderson-spricht-ueber-besuch-im-gefaengnis-a-1266665.html
Zitat:
SPIEGEL ONLINE: Wie sind seine Haftbedingungen?

Anderson: Er sitzt mindestens 23 Stunden am Tag allein in seiner kleinen Zelle. Er kann keine Briefe verschicken, weil er kein Adressbuch dabei hat. Er bekommt bisher keine Bücher aus der Gefängnisbibliothek. Er bekommt keine Akten, um sich auf sein Auslieferungsverfahren vorzubereiten. Er bekommt keine Nachrichten, abgesehen von BBC und Chanel 4 in einem kleinen Fernseher, aber den haben ihm die Wächter wieder weggenommen.


Zitat:
SPIEGEL ONLINE: Werden Sie Assange weiter unterstützen?

Anderson: Ja, es ist eine schreckliche Verleumdungskampagne gegen ihn im Gang. Ich war gerade in Texas, und die Art und Weise, wie dort über Assange berichtet wird, ist so, dass Leute denken: Wir bringen ihn hierher mit dem Kopf auf einen Stock aufgespießt.

#664:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 20.05.2019, 18:54
    —
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/julian-assange-schwedische-justiz-beantragt-haftbefehl-a-1268279.html
Zitat:
Die Ermittlungen in Schweden wegen Vergewaltigungsvorwürfen gegen Julian Assange schreiten voran: Nun hat die Justiz einen Haftbefehl beantragt.

#665:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 20.05.2019, 20:21
    —
am ende kommt es doch noch zum schlimmsten für ihn.
skeptisch

da bleibt nur eine spektakuäre befreiungsaktion.
ich biete asyl.
Geschockt

#666:  Autor: Samson83 BeitragVerfasst am: 20.05.2019, 20:42
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
am ende kommt es doch noch zum schlimmsten für ihn.
skeptisch

da bleibt nur eine spektakuäre befreiungsaktion.
ich biete asyl.
Geschockt
würdest du bitte erläutern inwiefern sein journalistisches Handeln die Vergewaltigung rechtfertigt?

#667:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 20.05.2019, 20:52
    —
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
am ende kommt es doch noch zum schlimmsten für ihn.
skeptisch

da bleibt nur eine spektakuäre befreiungsaktion.
ich biete asyl.
Geschockt
würdest du bitte erläutern inwiefern sein journalistisches Handeln die Vergewaltigung rechtfertigt?



ich schrieb: "am ende"
und "das schlimmste"

#668:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 20.05.2019, 21:21
    —
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
am ende kommt es doch noch zum schlimmsten für ihn.
skeptisch

da bleibt nur eine spektakuäre befreiungsaktion.
ich biete asyl.
Geschockt
würdest du bitte erläutern inwiefern sein journalistisches Handeln die Vergewaltigung rechtfertigt?


War da wirklich eine Vergewaltigung? Schweden hat die Vergewaltigungsdefinition geradezu lächerlich weit gefasst, z.B. kann ein Konsens nachträglich widerrufen werden, was aus einem kossensuellen Sexualakt auch Jahre spaeter noch eine Vergewaltigung machen kann.

#669:  Autor: Samson83 BeitragVerfasst am: 20.05.2019, 22:13
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
am ende kommt es doch noch zum schlimmsten für ihn.
skeptisch

da bleibt nur eine spektakuäre befreiungsaktion.
ich biete asyl.
Geschockt
würdest du bitte erläutern inwiefern sein journalistisches Handeln die Vergewaltigung rechtfertigt?


War da wirklich eine Vergewaltigung? Schweden hat die Vergewaltigungsdefinition geradezu lächerlich weit gefasst, z.B. kann ein Konsens nachträglich widerrufen werden, was aus einem kossensuellen Sexualakt auch Jahre spaeter noch eine Vergewaltigung machen kann.
“Vergewaltigung“ ist ein reiner Rechtsbegriff? Also das, was der jeweilige Gesetzgeber Vergewaltigung nennt.

#670:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 20.05.2019, 23:03
    —
Samson83 hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
am ende kommt es doch noch zum schlimmsten für ihn.
skeptisch

da bleibt nur eine spektakuäre befreiungsaktion.
ich biete asyl.
Geschockt
würdest du bitte erläutern inwiefern sein journalistisches Handeln die Vergewaltigung rechtfertigt?


War da wirklich eine Vergewaltigung? Schweden hat die Vergewaltigungsdefinition geradezu lächerlich weit gefasst, z.B. kann ein Konsens nachträglich widerrufen werden, was aus einem kossensuellen Sexualakt auch Jahre spaeter noch eine Vergewaltigung machen kann.
“Vergewaltigung“ ist ein reiner Rechtsbegriff? Also das, was der jeweilige Gesetzgeber Vergewaltigung nennt.



Deshalb bin ich gerade in Schweden misstrauisch, wenn da von "Vergewaltigung" die Rede ist.

Aber selbst wenn der Assange tatsaechlich eine richtige Vergewaltigung begangen hat, dann soll er dafuer vor Gericht gestellt und bestraft werden, aber keinesfalls wegen seiner journalistische Taetigkeit an die USA ausgeliefert werden, wo ihm ein politischer Schauprozess drohen wuerde.

#671:  Autor: sponorWohnort: München BeitragVerfasst am: 22.05.2019, 10:01
    —
Die Inszenierung eines „Vergewaltigers“ – Pamela Anderson zum Fall Assange
Ich kann letztlich nicht beurteilen, ob sie Recht hat, aber engagiert und glaubwürdig kommt's rüber.

#672:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 22.05.2019, 10:47
    —
Free Julian Assange!


was kann man schon tun? Traurig

#673:  Autor: Samson83 BeitragVerfasst am: 22.05.2019, 11:45
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
Free Julian Assange!


was kann man schon tun? Traurig


Die Sachverhaltsdarstellung in der FAZ war anders.

#674:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 22.05.2019, 11:47
    —
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Free Julian Assange!


was kann man schon tun? Traurig


Die Sachverhaltsdarstellung in der FAZ war anders.


FReee Julian Assange!

#675:  Autor: Samson83 BeitragVerfasst am: 22.05.2019, 12:41
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Free Julian Assange!


was kann man schon tun? Traurig


Die Sachverhaltsdarstellung in der FAZ war anders.


FReee Julian Assange!
Nö.

#676:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 22.05.2019, 14:08
    —
https://www.freitag.de/autoren/fhp-freie-hartz-iv-presse/hartz-iv-faz-glaenzt-durch-falschmeldungen
Zitat:
Hartz IV: FAZ glänzt durch Falschmeldungen! Erneut blamiert sich FAZ: Presse schlägt mit unsinnigen Meldungen wie: "das Arbeit sich nicht lohnt" zu. Auch in dem neuen Artikel von FAZ steht nur Unsinn!


(http://biaj.de/buero-fuer-absurde-statistik/1061-bund-der-steuerzahler-faz-dpa-u-a-verbreiten-absurden-lohn-hartz-iv-vergleich.html)

und nun?

die welt ist kompliziert, genau.


Free Julien Assange!

#677:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 24.05.2019, 00:46
    —
https://www.tagesschau.de/ausland/assange-anklagepunkte-101.html

Zitat:
Die USA fordern von Großbritannien die Auslieferung von Wikileaks-Gründer Assange, um ihm den Prozess zu machen. Nun hat die US-Justiz die Anklageschrift erweitert - es drohen bis zu 175 Jahre Haft

#678:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 24.05.2019, 01:05
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.tagesschau.de/ausland/assange-anklagepunkte-101.html

Zitat:
Die USA fordern von Großbritannien die Auslieferung von Wikileaks-Gründer Assange, um ihm den Prozess zu machen. Nun hat die US-Justiz die Anklageschrift erweitert - es drohen bis zu 175 Jahre Haft


Micky-Maus-Justiz halt.... Schulterzucken

#679:  Autor: SkeptikerWohnort: 129 Goosebumpsville BeitragVerfasst am: 24.05.2019, 06:45
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.tagesschau.de/ausland/assange-anklagepunkte-101.html

Zitat:
Die USA fordern von Großbritannien die Auslieferung von Wikileaks-Gründer Assange, um ihm den Prozess zu machen. Nun hat die US-Justiz die Anklageschrift erweitert - es drohen bis zu 175 Jahre Haft


Micky-Maus-Justiz halt.... Schulterzucken


Der rechte Staat im Dienste von Militär und Kapital.

In der Tradition der Aufklärung, besonders bezüglich Aufklärung über eigene Kriegsverbrechen.

Popper und sein dummes Gesabbel.

#680:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 05.08.2019, 15:19
    —
https://www.jungewelt.de/artikel/359876.usa-wikileaks-assange-erfolg-f%FCr-die-pressefreiheit.html

Erfolg für die Pressefreiheit
Urteil im Fall des Diebstahls von Daten der US-Demokraten: Wikileaks und Assange unschuldig

vorsicht- marxistisch orientiertes pressegut

Link klickbar gemacht. vrolijke



Freigeisterhaus -> Politik und Geschichte


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 21, 22, 23  :| |:
Seite 23 von 23

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group