Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Neues zum Kopftuch...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 31, 32, 33  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38105
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2127150) Verfasst am: 08.03.2018, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Ich kenne viele sogenannte Christen, die brav ihre Kirchensteuern zahlen, nur weil sie sich dadurch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhoffen. (Medizinisches Personal, Erziehung, Kinderbetreuung usw.) in so fern ist die Zahl der realen Christen viel geringer als die Grafik es zeigt.

Nicht nur das, wenn man da noch die "Folklorechristen" (Heiraten in der Kirche ist doch sooo schön) abzieht, bleiben vielleicht noch 20% übrig.



Ein früherer Religionslehrer von mir nannte die "Taufscheinchristen".
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38105
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2127151) Verfasst am: 08.03.2018, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Wurde der Döner nicht in Berlin erfunden? Keine Lust zu googlen.


Soweit ich weiss, ja. In Berlin-Kreuzberg, um genau zu sein.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2127158) Verfasst am: 08.03.2018, 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Glück

t.de/newsticker/news2/article174315968/Islam-Muslimische-Rechtsreferendarin-scheitert-im-Kopftuchstreit-mit-Land-Bayern.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34193
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2127161) Verfasst am: 08.03.2018, 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Zum Glück

t.de/newsticker/news2/article174315968/Islam-Muslimische-Rechtsreferendarin-scheitert-im-Kopftuchstreit-mit-Land-Bayern.html


Du meinst bestimmt diesen Link, oder?
https://www.welt.de/newsticker/news2/article174315968/Islam-Muslimische-Rechtsreferendarin-scheitert-im-Kopftuchstreit-mit-Land-Bayern.html
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15833
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2127225) Verfasst am: 09.03.2018, 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Da gefühlt 75% der lauen Atheisten zur Christmette gehen und 85% der Gesamtbevölkerung den Christkindlmarkt besuchen, tippe ich auf 80% Katholiken in der Bevölkerung. Der Rest ist protestantisch.

Zum Christkindl- bzw. Weihnachtsmarkt geht man wegen des Glühweins. Das hat überhaupt nichts mit Religion zu tun!

Doch. Denn ohne Christentum gaeb's beide Maerkte nicht.

Dann hätten längst irgendwelche tüchtigen Marketingleute einen anderen Vorwand für sowas gefunden.
Zitat:
Im Islam gaeb's auch keinen Glühwein und keine Bratwurst.

Kann man aus Hammel oder Rind keine Bratwurst machen? Wär vielleicht eine Marktlücke. Und der Glühwein müßte nur einen anderen Namen haben, Glühtrunk oder so, den Wein hat doch Mohammed verboten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Schlumpf
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2572

Beitrag(#2132044) Verfasst am: 21.04.2018, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

In meiner Nähe wohnt eine muslimische Familie (wogegen ich überhaupt nichts habe). Die Mädchen gehen mit Kopftuch zur Schule. Heute habe ich eines davon unterwegs gesehen. Es hatte fast 30 Grad bei uns. Es gab sich ungemein modern, mit Handy am Ohr und Sonnenbrille aufgesetzt. Da hat ihr Kopftuch nun absolut nicht dazugepasst. Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34860
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2132046) Verfasst am: 21.04.2018, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Da hat ihr Kopftuch nun absolut nicht dazugepasst. Mit den Augen rollen

Ist das ein ästhetisches Urteil?
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38105
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2132051) Verfasst am: 21.04.2018, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Da hat ihr Kopftuch nun absolut nicht dazugepasst. Mit den Augen rollen

Ist das ein ästhetisches Urteil?


Wohl eher ein aesthetisierendes Vorurteil.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34860
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2132076) Verfasst am: 22.04.2018, 02:07    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Da hat ihr Kopftuch nun absolut nicht dazugepasst. Mit den Augen rollen

Ist das ein ästhetisches Urteil?


Wohl eher ein aesthetisierendes Vorurteil.

zwinkern
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15833
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2132100) Verfasst am: 22.04.2018, 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
In meiner Nähe wohnt eine muslimische Familie (wogegen ich überhaupt nichts habe). Die Mädchen gehen mit Kopftuch zur Schule. Heute habe ich eines davon unterwegs gesehen. Es hatte fast 30 Grad bei uns. Es gab sich ungemein modern, mit Handy am Ohr und Sonnenbrille aufgesetzt. Da hat ihr Kopftuch nun absolut nicht dazugepasst. Mit den Augen rollen

Bei sowas empfinde ich Mitleid. Mir ist bei solchen sommerlichen Temperaturen schon die Baseballcap unbequem und zu warm. Der Mützenschirm ist allerdings schätzenswert, wenn man ihn entgegen allgemeinem Brauch nach vorn, über den Augen trägt und nicht als Nackenschutz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 2001

Beitrag(#2132112) Verfasst am: 22.04.2018, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Vor der letzten Flüchtlingswelle waren im Ruhrgebiet Mädchen im Grundschulalter extrem selten, ich kann mich an keins erinnern. Jetzt sehe ich hin und wieder eins auf Spielplätzen. Kopftuchexperimente waren so in den achten Klasse Thema, die Jugendlichen spielten verschiedene Stile durch, haben es mal auf und mal nicht, testen Resonanz und setzen es in Bezug zu ihrem sonstigen Bekleidungsstil und ihren Frisuren. Wirklich ständig auf blieb es bei sehr wenigen Mädchen, die auch sonst Staubmäntel bis zum Boden tragen, und bei Mädchen die eine sehr figurbetonte Variante des Ethnostyle oft mit dramatischem Makeup für sich entdeckt haben. Als braves katholisches Mädchen aus den frühen siebzigern, hätten meine Eltern mich so nicht vor die Tür gelassen. Allen Anschein nach sehen die meisten Türken das ausgesprochen entspannt. In den Innenstädten und auf den Spielplätzen sieht man ständig Frauen mit den unterschiedlichsten Bekleidungsstilen, einige mit, andere ohne Kopftuch in derselben Gruppe, für die das allen Anschein nach kein Thema ist.
Bei den vielen neuen aus arabischen Ländern scheint sowohl kein Kopftuch oder Kopftuch nicht nur einen religiösen sondern auch einen sozialen Anspruch zu verdeutlichen. Ich habe noch keine Syrerin ohne Kopftuch kennengelernt, die nicht ausgesprochen ehrgeizig gewesen wäre, keine mit, die nicht entweder aus sehr armen oder sehr patriarchalen Verhältnissen kam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1014
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2132122) Verfasst am: 22.04.2018, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
In meiner Nähe wohnt eine muslimische Familie (wogegen ich überhaupt nichts habe). Die Mädchen gehen mit Kopftuch zur Schule. Heute habe ich eines davon unterwegs gesehen. Es hatte fast 30 Grad bei uns. Es gab sich ungemein modern, mit Handy am Ohr und Sonnenbrille aufgesetzt. Da hat ihr Kopftuch nun absolut nicht dazugepasst. Mit den Augen rollen


Ahriman hat folgendes geschrieben:
Bei sowas empfinde ich Mitleid. Mir ist bei solchen sommerlichen Temperaturen schon die Baseballcap unbequem und zu warm. Der Mützenschirm ist allerdings schätzenswert, wenn man ihn entgegen allgemeinem Brauch nach vorn, über den Augen trägt und nicht als Nackenschutz.




Ein Kopftuch ist ein sehr guter Sonnenschutz.

https://www.desired.de/fashion/styling-tipps/so-cool-kann-man-ein-kopftuch-binden/

Es gibt sogar spezielle Sonnenschutz-Bandanas.

https://www.amazon.de/iQ-UV-300-Schutz-Kopftuch-Bandana/dp/B01N90GHJA

Auch für Kinder.

https://www.mytoys.de/playshoes-playshoes-kinder-kopftuch-mit-uv-schutz-2573406.html
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1566
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2132128) Verfasst am: 22.04.2018, 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

Arme Kinder , die schon, bevor sie reflektieren und argumentieren können, in eine Rolle gedrängt werden. Ich bin für ein Verbot des Kopftuchs für Mädchen unter 15.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9385
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2132132) Verfasst am: 22.04.2018, 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Arme Kinder , die schon, bevor sie reflektieren und argumentieren können, in eine Rolle gedrängt werden. Ich bin für ein Verbot des Kopftuchs für Mädchen unter 15.

ich für unter 14,
das lässt sich nämlich mit der Religionsmündigkeit herstellen.
Haben wir das erst Mal,
fällt auch die Beschneidung. Denn momentan gibt es fürs Kopftuch eine größerere Verständnislobby.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1014
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2132135) Verfasst am: 22.04.2018, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Arme Kinder , die schon, bevor sie reflektieren und argumentieren können, in eine Rolle gedrängt werden. Ich bin für ein Verbot des Kopftuchs für Mädchen unter 15.

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
ich für unter 14, das lässt sich nämlich mit der Religionsmündigkeit herstellen.


Pillepalle

Kopftücher verbieten wollen: So ein Schwachsinn. Es gibt Kopftücher, die gar nichts mit Religion zu tun haben.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9385
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2132138) Verfasst am: 22.04.2018, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Arme Kinder , die schon, bevor sie reflektieren und argumentieren können, in eine Rolle gedrängt werden. Ich bin für ein Verbot des Kopftuchs für Mädchen unter 15.

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
ich für unter 14, das lässt sich nämlich mit der Religionsmündigkeit herstellen.


Pillepalle

Kopftücher verbieten wollen: So ein Schwachsinn. Es gibt Kopftücher, die gar nichts mit Religion zu tun haben.


den kann ich auch,

Pillepalle

es ist egal,
Kinder sollen unbeeinflusst vom Elternhaus ihre Entscheidung zur Religion treffen.

Auch Religionsunterricht (sofern überhaupt noch angeboten), erst ab 14.

Ansonsten,
gibt es tatsächlich Mädchen / Jugendliche in dem Alter in unseren Breiten,
die das Kopftuch aus anderen, als aus religiösen bzw. Eltern erfüllenden Gründen tragen?
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1014
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2132142) Verfasst am: 22.04.2018, 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
gibt es tatsächlich Mädchen / Jugendliche in dem Alter in unseren Breiten, die das Kopftuch aus anderen, als aus religiösen bzw. Eltern erfüllenden Gründen tragen?


Na sicher gibt es die. Und ich würde schon aus Prinzip ein Kopftuch tragen und meinen Kindern empfehlen, wenn das verboten wäre.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15833
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2132146) Verfasst am: 22.04.2018, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
gibt es tatsächlich Mädchen / Jugendliche in dem Alter in unseren Breiten, die das Kopftuch aus anderen, als aus religiösen bzw. Eltern erfüllenden Gründen tragen?


Na sicher gibt es die. Und ich würde schon aus Prinzip ein Kopftuch tragen und meinen Kindern empfehlen, wenn das verboten wäre.

Warum denn das? Meine Mutter trug auch Kopftücher: Im Alltag, weil sie nicht genug Zeit hatte und zuviel andere Arbeit, als dauernd die Frisur zu richten. Sie wäre nie bei offiziellem Anlaß mit sowas aufgetreten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1014
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2132148) Verfasst am: 22.04.2018, 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
gibt es tatsächlich Mädchen / Jugendliche in dem Alter in unseren Breiten, die das Kopftuch aus anderen, als aus religiösen bzw. Eltern erfüllenden Gründen tragen?


Na sicher gibt es die. Und ich würde schon aus Prinzip ein Kopftuch tragen und meinen Kindern empfehlen, wenn das verboten wäre.

Warum denn das? Meine Mutter trug auch Kopftücher: Im Alltag, weil sie nicht genug Zeit hatte und zuviel andere Arbeit, als dauernd die Frisur zu richten. Sie wäre nie bei offiziellem Anlaß mit sowas aufgetreten.


Das war ihre Sache. Kein Grund, es anderen verbieten zu wollen.

Wenn du das nicht verstehst... Schulterzucken
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1566
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2132149) Verfasst am: 22.04.2018, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
gibt es tatsächlich Mädchen / Jugendliche in dem Alter in unseren Breiten, die das Kopftuch aus anderen, als aus religiösen bzw. Eltern erfüllenden Gründen tragen?


Na sicher gibt es die. Und ich würde schon aus Prinzip ein Kopftuch tragen und meinen Kindern empfehlen, wenn das verboten wäre.

Warum denn das? Meine Mutter trug auch Kopftücher: Im Alltag, weil sie nicht genug Zeit hatte und zuviel andere Arbeit, als dauernd die Frisur zu richten. Sie wäre nie bei offiziellem Anlaß mit sowas aufgetreten.


In Frankreich ist in der Schule jegliche Kopfbedeckung verboten, ob für Mannlein, Weiblein, Erwachsene, Kinder. Und das finde ich OK. Sich den Kopf bedecken gilt ehe als Unfhöfflichkeit. Nur auf der Strasse ist sie erlaubt. Punkt Ende der Diskussion und des Rumgedruckses. Ein bisschen Autoritarismus hat manchmal etwas Befreiendes. zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1014
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2132150) Verfasst am: 22.04.2018, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Ein bisschen Autoritarismus hat manchmal etwas Befreiendes. zwinkern


Für Autoritätsgläubige vielleicht. Für mich nicht.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1727

Beitrag(#2132151) Verfasst am: 22.04.2018, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
gibt es tatsächlich Mädchen / Jugendliche in dem Alter in unseren Breiten, die das Kopftuch aus anderen, als aus religiösen bzw. Eltern erfüllenden Gründen tragen?


Na sicher gibt es die. Und ich würde schon aus Prinzip ein Kopftuch tragen und meinen Kindern empfehlen, wenn das verboten wäre.


Läufst Du mit Hakenkreuz rum?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1014
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2132153) Verfasst am: 22.04.2018, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
gibt es tatsächlich Mädchen / Jugendliche in dem Alter in unseren Breiten, die das Kopftuch aus anderen, als aus religiösen bzw. Eltern erfüllenden Gründen tragen?


Na sicher gibt es die. Und ich würde schon aus Prinzip ein Kopftuch tragen und meinen Kindern empfehlen, wenn das verboten wäre.


Läufst Du mit Hakenkreuz rum?


Hast du einen an der Waffel?
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1566
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2132157) Verfasst am: 22.04.2018, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Ein bisschen Autoritarismus hat manchmal etwas Befreiendes. zwinkern


Für Autoritätsgläubige vielleicht. Für mich nicht.


Das Problem ist, bei zu viel Laberei wird keiner mehr ernst genommen.

"Du, ich finde das nicht in Ordnung, wir müssen darüber reden." Lachen Lachen Lachen

Ja, ja....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1014
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2132158) Verfasst am: 22.04.2018, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
"Du, ich finde das nicht in Ordnung, wir müssen darüber reden." Lachen Lachen Lachen


Also ich nicht.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1566
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2132159) Verfasst am: 22.04.2018, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
"Du, ich finde das nicht in Ordnung, wir müssen darüber reden." Lachen Lachen Lachen


Also ich nicht.


Dau hast nichts gegen Manipulation? ..... hmmmmm..... Wir werden uns nicht einig sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1014
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2132160) Verfasst am: 22.04.2018, 19:12    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Dau hast nichts gegen Manipulation? ..... hmmmmm..... Wir werden uns nicht einig sein.


Doch, ich hab´ was gegen Manipulation. Meinen Verstand. Der schützt mich vor Manipulation von jeglicher Seite. Inklusive deiner.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lelaizi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.05.2018
Beiträge: 2
Wohnort: Berlin

Beitrag(#2135077) Verfasst am: 18.05.2018, 13:14    Titel: Neutralitätsgesetz in Berlin nicht verfassungswidrig Antworten mit Zitat

Nach den persönlichen Pöbeleien hier, die ich als neuer nicht verstehe, traut sich wohl keineR mehr, das
erfreuliche Urteil des Berliner Arbeitsgerichts zum Neutralitätsgesetz vom 9. Mai zu diskutieren.

Also weise ich mal auf eine neue Gruppe von LehrerInnen hin, die sich im Rahmen der teilweise unterirdischen Diskussion über dieses Gesetz gegründet hat: http://lelaizi.blogsport.de/ - Wir
nennen uns erstmal LehrerInnen für Laizismus. Also, Kommentare zum Neutralitäsgesetz auf dem lelaizi-Blog oder hier willkommen.
_________________
LehrerInnen für den Laizismus. Linke Religionskritik für das Bildungssystem. Kaffee bitte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38105
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2135126) Verfasst am: 18.05.2018, 20:45    Titel: Re: Neutralitätsgesetz in Berlin nicht verfassungswidrig Antworten mit Zitat

lelaizi hat folgendes geschrieben:
Nach den persönlichen Pöbeleien hier, die ich als neuer nicht verstehe, traut sich wohl keineR mehr, das
erfreuliche Urteil des Berliner Arbeitsgerichts zum Neutralitätsgesetz vom 9. Mai zu diskutieren.

Also weise ich mal auf eine neue Gruppe von LehrerInnen hin, die sich im Rahmen der teilweise unterirdischen Diskussion über dieses Gesetz gegründet hat: http://lelaizi.blogsport.de/ - Wir
nennen uns erstmal LehrerInnen für Laizismus. Also, Kommentare zum Neutralitäsgesetz auf dem lelaizi-Blog oder hier willkommen.



Hat Dich wer schon vor Deinem ersten Posting angepöbelt? Am Kopf kratzen


Das musst Du der Moderation melden. Die ist fuer sowas zuständig. Obwohl ich mich schon frage wie das denn wohl zugegangen sein koennte.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 38674

Beitrag(#2135130) Verfasst am: 18.05.2018, 20:48    Titel: Re: Neutralitätsgesetz in Berlin nicht verfassungswidrig Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
lelaizi hat folgendes geschrieben:
Nach den persönlichen Pöbeleien hier, die ich als neuer nicht verstehe, traut sich wohl keineR mehr, das
erfreuliche Urteil des Berliner Arbeitsgerichts zum Neutralitätsgesetz vom 9. Mai zu diskutieren.

Also weise ich mal auf eine neue Gruppe von LehrerInnen hin, die sich im Rahmen der teilweise unterirdischen Diskussion über dieses Gesetz gegründet hat: http://lelaizi.blogsport.de/ - Wir
nennen uns erstmal LehrerInnen für Laizismus. Also, Kommentare zum Neutralitäsgesetz auf dem lelaizi-Blog oder hier willkommen.



Hat Dich wer schon vor Deinem ersten Posting angepöbelt? Am Kopf kratzen
....

Hat wer behauptet?
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 31, 32, 33  Weiter
Seite 32 von 33

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group