Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Russland - Gefahr für Europa?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 50, 51, 52, 53  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30412
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2288975) Verfasst am: 05.11.2022, 09:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube nicht, dass es den Russen an Nationalstolz mangelt. Sie haben Napoleon, die Zaren und die Nazis besiegt.

...

Und mit der anderen Hand dabei Borschtsch gekocht und den Wodka destilliert, während die Füße dabei Kasatschok tanzten.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AdvocatusDiaboli
Klimakiller



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 25946
Wohnort: München

Beitrag(#2288976) Verfasst am: 05.11.2022, 09:32    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich glaube nicht, dass es den Russen an Nationalstolz mangelt. Sie haben Napoleon, die Zaren und die Nazis besiegt.

...

Und mit der anderen Hand dabei Borschtsch gekocht und den Wodka destilliert, während die Füße dabei Kasatschok tanzten.


Liegt allerdings länger zurück und genau das ist das Problem. Träume von alter muffiger Größe. Wie Großbritannien. Sehr glücklich Was fehlt, ist Stolz auf das Hier und Jetzt. Da sind die Zustände traurig und Putin, der es in der Hand hatte, hat es durch seine Inkompetenz verkackt. Jetzt macht er einen auf Hitler 2.0 und reißt den dümmeren Teil seines Volks mit. Die Intelligenzja flieht ins Ausland.
_________________
Ist es Satire? Ist es ein Teddybärchen? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: (Triggerwarnung) Es ist der toxische Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 1098

Beitrag(#2288980) Verfasst am: 05.11.2022, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich glaube nicht, dass es den Russen an Nationalstolz mangelt. Sie haben Napoleon, die Zaren und die Nazis besiegt.


Ist, wie Addi schon bemerkte, schon ne Weile her.

Dazu gibt es eine schöne Anekdote - vielleicht erfunden, vielleicht wahr:

Zitat:
Nach der Wiedervereinigung und vor dem Abzug der russichen Truppen beklagte sich ein russischer Offizier, dass er sich nun seinen gewohnten Lebensstandard in Deutschland nicht mehr leisten könne.
Daraufhin gab man ihm den Tipp, doch seine Frau bei den Deutschen zum Putzen zu schicken...


Ein Offizier der Siegermächte sollte also seine Frau bei den Kriegsverlierern zum Putzen schicken, damit die Familie finanziell über die Runden kommt...

Sowas erhöht nicht gerade den Nationalstolz
_________________
Vielleicht lernt das Pferd doch noch singen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3622

Beitrag(#2288981) Verfasst am: 05.11.2022, 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich glaube nicht, dass es den Russen an Nationalstolz mangelt. Sie haben Napoleon, die Zaren und die Nazis besiegt.

...

Und mit der anderen Hand dabei Borschtsch gekocht und den Wodka destilliert, während die Füße dabei Kasatschok tanzten.


Liegt allerdings länger zurück und genau das ist das Problem. Träume von alter muffiger Größe. Wie Großbritannien. Sehr glücklich Was fehlt, ist Stolz auf das Hier und Jetzt. Da sind die Zustände traurig und Putin, der es in der Hand hatte, hat es durch seine Inkompetenz verkackt. Jetzt macht er einen auf Hitler 2.0 und reißt den dümmeren Teil seines Volks mit. Die Intelligenzja flieht ins Ausland.


Da fällt mir das Sprichwort ein "Dummheit und Stolz wächst auf einem Holz".
Die Zepter-Träger wurden auch offensichtlich nicht wirklich besiegt, sondern nur durch andere Diktatoren ersetzt, unter dem Mantel des Kommunismus.
Denen waren die Einwohner Asiens immer nur Kanonenfutter und Steigbügelhalter.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_russischen_Herrscher schrieb:
Elisabeth
Zitat:
Sie führte eine strenge Religionspolitik, wodurch Juden und Andersgläubige unter Repressalien zu leiden hatten.

Nikolaus I.
Zitat:
Nikolaus wollte 1853 erneut die Türkei erobern und löste damit den Krimkrieg aus, dessen Ende er nicht mehr erlebte.

Alexander II., „der Befreier“
Zitat:
1877 erklärte Russland dem Osmanischen Reich aufgrund des bulgarischen Aprilaufstands den Krieg. Er begann viele Reformen, ließ aber Regimegegner überwachen und verfolgen.

Alexander III., „der Friedensstifter“
Zitat:
Er stärkte die Autokratie in Russland und gründete die Geheimpolizei Ochrana.

Nikolaus II.
Zitat:
Die Niederlage im Krieg gegen Japan löste 1905 – nach der Niederschlagung einer friedlichen Demonstration am Petersburger Blutsonntag – die Russische Revolution 1905 aus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_Wladimirowitsch_Putin schrieb:
Zitat:
Das als Putinismus bezeichnete Herrschaftssystem wird als autoritär, despotisch, revanchistisch und diktatorisch, seit dem russischen Überfall auf die Ukraine 2022 vermehrt auch als faschistisch charakterisiert.[1][2]

Böse
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24712
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2288992) Verfasst am: 05.11.2022, 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Nun ist es üblicherweise so, dass nur legitime rote Linien überhaupt verhandlungswürdig sind. Sag mir doch mal, welche legitimen ruZZische Linien überschritten worden sind.

Damit beschreibst du Politik der letzten Jahre gegenüber Russland, nicht legitim, nicht verhandlungswürdig.

Sag mir doch mal, welche legitimen ruZZischen Linien überschritten worden sind.

Da du auf "legitim" beharrst erweitere ich meinen Satz:

Ich beharre auf "legitim", weil die RuZZen natürlich beliebige rote Linien behaupten können, ohne dass diese roten Linien in irgendeiner Weise legitimiert wären. Eine Analogie:

Du überschreitest meine rote Linie, wenn du mir nicht dein gesamte Vermögen gibst. Und dann muss ich mir dein Vermögen eben mit Gewalt holen - du zwingst mich dazu. Ich bin aber bereit, über die Sache friedlich zu verhandeln, wenn du mir mindestens die Hälfte deines Vermögens gibst.


sehr gut hat folgendes geschrieben:
Damit beschreibst du Politik der letzten Jahre gegenüber Russland, nicht legitim, nicht verhandlungswürdig.

Damit beschreibst du die Politik RuZZlandZ, nicht legitim und nicht verhandlungswürdig. Sonst hättest du mir ja längst sagen können, welche Bedrohung es für RuZZland erforderlich gemacht hat, einen AngriffZkrieg gegen die Ukraine zu führen:

jdf hat folgendes geschrieben:
Mir kann seit Monaten niemand sagen, was nun genau die Bedrohung ggü RuZZland gewesen sein soll, die einen AngriffZkrieg auf die Ukraine erforderlich gemacht hat.



sehr gut hat folgendes geschrieben:
(Begriffe wie Untermenschen hab ich nicht genutzt)

(Begriffe wie NaZiruZZland und Putinfaschismus habe ich nicht genutzt.)

Nun haben wir also die nächste Diskussionsverweigerung.
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14850

Beitrag(#2288994) Verfasst am: 05.11.2022, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Nun haben wir also die nächste Diskussionsverweigerung.


Wieso sollte man auf jeden Bullshit eingehen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20849

Beitrag(#2288996) Verfasst am: 05.11.2022, 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Nun haben wir also die nächste Diskussionsverweigerung.

Wieso sollte man auf jeden Bullshit eingehen?

Dich zu fragen, um welche legitimen roten Linien es denn überhaupt gehe, ist gewiss kein Bullshit.

Deine Diskussionsverweigerung ist nur noch erbärmlich. Ständig bist du in verschiedenen Versionen am rumjammern, wie gemein angeblich alle zum armen Russland wären, aber auf die einfachsten Rückfragen nach den Gründen für diese Behauptungen kommt nichts außer solchen hilflosen "Ich will aber nicht begründen!"-Sätzen.


"Bullshit"! Lachen

Bullshit.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42713

Beitrag(#2289017) Verfasst am: 06.11.2022, 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wieso sollte man auf jeden Bullshit eingehen?

Dich zu fragen, um welche legitimen roten Linien es denn überhaupt gehe, ist gewiss kein Bullshit.

Nein, das verstehst du falsch - sehr gut fragt einfach nur, warum wir immer noch auf seine Beiträge eingehen. noc
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24712
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2289028) Verfasst am: 07.11.2022, 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Nun haben wir also die nächste Diskussionsverweigerung.

Wieso sollte man auf jeden Bullshit eingehen?

Nicht auf jeden, aber doch schon auf einen solchen, der einen interessiert. Warum? Um den Bullshit für alle Beteiligten als Bullshit erkennbar zu machen, denn fühlen wir uns nicht der Aufklärung von Bullshit verpflichtet? Denn Bullshit ist ja mit unseren Forumszielen nicht so recht vereinbar, nicht wahr?

So habe ich zB vor vier(!) Tagen diesen Absatz gelesen:

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Russland hatte seine roten Linien kommuniziert, die muß man nicht OK finden, aber damit umgehen. Die Geopolitik war aber so das ich davon ausgehe das dieser Krieg gewollt war, spätestens als ich sah das öffentlich -nicht im geheimen- Waffenlieferungen gezeigt wurden, da hatte ich mit Luftangriffen auf die Waffenlager gerechnet.

Daraufhin habe ich zur Klärung, was dieser Absatz nun bedeuten soll, mehrfach gefragt, was diese ruZZischen roten Linen denn nun sein sollen, doch bist du den Fragen immer wieder ausgewichen, konntest oder wolltest nicht eine einzige rote Linie, über die man hätte diskutieren können, benennen.

Dein fortwährendes Ausweichen gilt in diesem Forum bekanntermaßen als Diskussionsverweigerung, die unter bestimmten Bedingungen als verbotene Diskussionsmethode moderiert werden kann. Sie ist übrigens ein recht zuverlässiges Indiz für Bullshit, aber das dürfte dir ja bekannt sein.

Abschließend will ich dir noch sagen, dass ich deine Diskussionsverweigerungen in der letzten Zeit benenne, um dir deine Diskussionsverweigerungen bekanntzumachen und um dir Gelegenheit zu geben, entweder diese Diskussionsverweigerungen durch vernünftige Diskussion zu beseitigen oder mir klarzumachen, dass ich mit diesen Benennungen falsch liege sowie die Öffentlichkeit dieses Forums davon zu überzeugen, dass das, was ich als Diskussionsverweigerungen benenne, tatsächlich gar keine Diskussionsverweigerungen sind.
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14850

Beitrag(#2289030) Verfasst am: 07.11.2022, 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Dein fortwährendes Ausweichen gilt in diesem Forum bekanntermaßen als Diskussionsverweigerung, die unter bestimmten Bedingungen als verbotene Diskussionsmethode moderiert werden kann. Sie ist übrigens ein recht zuverlässiges Indiz für Bullshit, aber das dürfte dir ja bekannt sein.

Abschließend will ich dir noch sagen, dass ich deine Diskussionsverweigerungen in der letzten Zeit benenne, um dir deine Diskussionsverweigerungen bekanntzumachen und um dir Gelegenheit zu geben, entweder diese Diskussionsverweigerungen durch vernünftige Diskussion zu beseitigen oder mir klarzumachen, dass ich mit diesen Benennungen falsch liege sowie die Öffentlichkeit dieses Forums davon zu überzeugen, dass das, was ich als Diskussionsverweigerungen benenne, tatsächlich gar keine Diskussionsverweigerungen sind.

Ich bin hier nicht an einer Erwerbsarbeit wo ich Dinge tun muß. Wenn ich Fragen als [Bullshit,ideologisch verbohrt,..] ansehe dann habe ich in meiner Freizeit besseres zu tun.
Ich habe hier auch schon Fragen gestellt ohne Antwort zu bekommen, muß ich mit leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42713

Beitrag(#2289032) Verfasst am: 07.11.2022, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ich bin hier nicht an einer Erwerbsarbeit wo ich Dinge tun muß.

Du musst in einem Diskussionsforum natürlich keine Diskussionen führen, und ebenso müssen die User und Moderatoren deine Trollerei nicht endlos tolerieren.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20849

Beitrag(#2289033) Verfasst am: 07.11.2022, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ich bin hier nicht an einer Erwerbsarbeit wo ich Dinge tun muß. Wenn ich Fragen als [Bullshit,ideologisch verbohrt,..] ansehe dann habe ich in meiner Freizeit besseres zu tun.
Ich habe hier auch schon Fragen gestellt ohne Antwort zu bekommen, muß ich mit leben.

Du musst, wie tarvoc schreibt, hier in der Tat überhaupt nichts tun.
Aber wenn du an einer Diskussion teilnimmst (wofür du ja offenbar Zeit hast), dann können die anderen Teilnehmer:innen der Diskussion auch mit Recht erwarten, dass du klar sagst, was du überhaupt meinst, auch mal etwas begründest usw.

ZB hast du von "roten Linien" gesprochen. Wenn du die absolut simple Frage und berechtigte Frage, was du damit meinst, nun als "Bullshit" oder "ideologisch verbohrt" zurückweist, sagt das ausschließlich etwas über dein Diskussionsverhalten aus.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14850

Beitrag(#2289047) Verfasst am: 07.11.2022, 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
ZB hast du von "roten Linien" gesprochen. Wenn du die absolut simple Frage und berechtigte Frage, was du damit meinst, nun als "Bullshit" oder "ideologisch verbohrt" zurückweist, sagt das ausschließlich etwas über dein Diskussionsverhalten aus.

Er ergänzte rote Linien aber durch 'legitime' womit sich die Diskussion erledigte. Oder meinst du der weiss nicht welche rote Linien von Russland gezogen wurden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24712
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2289048) Verfasst am: 07.11.2022, 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Dein fortwährendes Ausweichen gilt in diesem Forum bekanntermaßen als Diskussionsverweigerung, die unter bestimmten Bedingungen als verbotene Diskussionsmethode moderiert werden kann. Sie ist übrigens ein recht zuverlässiges Indiz für Bullshit, aber das dürfte dir ja bekannt sein.

Abschließend will ich dir noch sagen, dass ich deine Diskussionsverweigerungen in der letzten Zeit benenne, um dir deine Diskussionsverweigerungen bekanntzumachen und um dir Gelegenheit zu geben, entweder diese Diskussionsverweigerungen durch vernünftige Diskussion zu beseitigen oder mir klarzumachen, dass ich mit diesen Benennungen falsch liege sowie die Öffentlichkeit dieses Forums davon zu überzeugen, dass das, was ich als Diskussionsverweigerungen benenne, tatsächlich gar keine Diskussionsverweigerungen sind.

Ich bin hier nicht an einer Erwerbsarbeit wo ich Dinge tun muß.

Hat auch niemand behauptet.

Allerdings musst du dich hier an die Forumsregeln halten, wenn du hier schreiben willst. Wenn du dich dauerhaft nicht nicht an die Regeln halten kannst oder willst, wirst du hier irgendwann nicht mehr schreiben.


sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ich habe hier auch schon Fragen gestellt ohne Antwort zu bekommen, muß ich mit leben.

Es ist eine typische Propagandataktik Ungleiches gleichzusetzen. In diesem Fall setzt du deine ständige böswillige Diskussionsverweigerung, die du ja offen zugibst, gleich mit Fragen die gelegentlich nicht beantwortet werden.
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24712
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2289049) Verfasst am: 07.11.2022, 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
ZB hast du von "roten Linien" gesprochen. Wenn du die absolut simple Frage und berechtigte Frage, was du damit meinst, nun als "Bullshit" oder "ideologisch verbohrt" zurückweist, sagt das ausschließlich etwas über dein Diskussionsverhalten aus.

Er ergänzte rote Linien aber durch 'legitime' womit sich die Diskussion erledigte.

Was kann ich dafür, dass du die ruZZischen roten Linien für illegitim hältst? Am Kopf kratzen
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14850

Beitrag(#2289055) Verfasst am: 07.11.2022, 23:52    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
ZB hast du von "roten Linien" gesprochen. Wenn du die absolut simple Frage und berechtigte Frage, was du damit meinst, nun als "Bullshit" oder "ideologisch verbohrt" zurückweist, sagt das ausschließlich etwas über dein Diskussionsverhalten aus.

Er ergänzte rote Linien aber durch 'legitime' womit sich die Diskussion erledigte.

Was kann ich dafür, dass du die ruZZischen roten Linien für illegitim hältst? Am Kopf kratzen

Das ist jetzt keine Störung der Diskussion ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24712
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2289057) Verfasst am: 07.11.2022, 23:59    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
ZB hast du von "roten Linien" gesprochen. Wenn du die absolut simple Frage und berechtigte Frage, was du damit meinst, nun als "Bullshit" oder "ideologisch verbohrt" zurückweist, sagt das ausschließlich etwas über dein Diskussionsverhalten aus.

Er ergänzte rote Linien aber durch 'legitime' womit sich die Diskussion erledigte.

Was kann ich dafür, dass du die ruZZischen roten Linien für illegitim hältst? Am Kopf kratzen

Das ist jetzt keine Störung der Diskussion ?

Ist mein Schluss falsch? Dann korrigiere ihn bitte!
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14850

Beitrag(#2289058) Verfasst am: 08.11.2022, 00:03    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
ZB hast du von "roten Linien" gesprochen. Wenn du die absolut simple Frage und berechtigte Frage, was du damit meinst, nun als "Bullshit" oder "ideologisch verbohrt" zurückweist, sagt das ausschließlich etwas über dein Diskussionsverhalten aus.

Er ergänzte rote Linien aber durch 'legitime' womit sich die Diskussion erledigte.

Was kann ich dafür, dass du die ruZZischen roten Linien für illegitim hältst? Am Kopf kratzen

Das ist jetzt keine Störung der Diskussion ?

Ist mein Schluss falsch? Dann korrigiere ihn bitte!

Da könnte ich auch fragen: Schlägst du deine Frau nicht mehr?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24712
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2289059) Verfasst am: 08.11.2022, 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
ZB hast du von "roten Linien" gesprochen. Wenn du die absolut simple Frage und berechtigte Frage, was du damit meinst, nun als "Bullshit" oder "ideologisch verbohrt" zurückweist, sagt das ausschließlich etwas über dein Diskussionsverhalten aus.

Er ergänzte rote Linien aber durch 'legitime' womit sich die Diskussion erledigte.

Was kann ich dafür, dass du die ruZZischen roten Linien für illegitim hältst? Am Kopf kratzen

Das ist jetzt keine Störung der Diskussion ?

Ist mein Schluss falsch? Dann korrigiere ihn bitte!

Da könnte ich auch fragen: Schlägst du deine Frau nicht mehr?

Klar könntest du das. Hat nur leider nichts mit den ruZZischen roten Linien zu tun, sondern ist eine weitere Ablenkung.

Aber es ist doch schön, dass wir uns auch mal einig sind und du meinem Schluss zustimmst. Smilie
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27489
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2289064) Verfasst am: 08.11.2022, 08:06    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
ZB hast du von "roten Linien" gesprochen. Wenn du die absolut simple Frage und berechtigte Frage, was du damit meinst, nun als "Bullshit" oder "ideologisch verbohrt" zurückweist, sagt das ausschließlich etwas über dein Diskussionsverhalten aus.


So kann man sich aber sein Forenleben ganz einfach machen. Jegliche Fragen, die einem nicht passen, als "ideologisch verbohrten Bullshit" deklarieren und man ist fein raus. So lässt es sich auch einfacher trollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42713

Beitrag(#2289065) Verfasst am: 08.11.2022, 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
ZB hast du von "roten Linien" gesprochen. Wenn du die absolut simple Frage und berechtigte Frage, was du damit meinst, nun als "Bullshit" oder "ideologisch verbohrt" zurückweist, sagt das ausschließlich etwas über dein Diskussionsverhalten aus.

Er ergänzte rote Linien aber durch 'legitime' womit sich die Diskussion erledigte.

Lachen Die Ergänzung ist nur dummerweise rein tautologisch. Wo du die Ziehung einer Linie gar nicht erst als legitim ansiehst, da kannst du auch nicht von einer Überschreitung sprechen. jdfs Frage zielt schlicht darauf, welche Grenzziehungen du überhaupt akzeptierst.

Die Sache ist einfach die: Du willst mit der Anschuldigung einer Übertretung sagen, dass Russland imperial (mindestens) die Außenpolitik seiner Nachbarländer diktieren dürfen soll, und zwar wenn nötig mit Gewalt, und wenn diese das nicht mit sich machen lassen, dann ist das deiner Meinung nach eine Übertretung einer Linie gegenüber Russland. Aber du kannst das so explizit nicht sagen, weil du dich gerne als Antiimperialist präsentieren willst. Eine explizite Verteidigung von offenem und brutalem russischen Imperialismus käme da nicht so gut. Und deshalb schmeißt du mit dem Vorwurf der Überschreitung von Linien um dich, weigerst dich aber gleichzeitig, anzugeben, welche Linien denn nun überschritten wurden.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20849

Beitrag(#2289079) Verfasst am: 08.11.2022, 12:25    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
ZB hast du von "roten Linien" gesprochen. Wenn du die absolut simple Frage und berechtigte Frage, was du damit meinst, nun als "Bullshit" oder "ideologisch verbohrt" zurückweist, sagt das ausschließlich etwas über dein Diskussionsverhalten aus.

Er ergänzte rote Linien aber durch 'legitime' womit sich die Diskussion erledigte.

Die Diskussion erledigt sich durch diese Ergänzung nur dann, wenn man von vorneherein davon ausgeht, dass die "roten Linien" nicht legitim wären.
jdf fragt nur nach den legitimen roten Linien; wenn du sagst, dass sich die Diskussion damit erledige, ist es deine Antwort, dass die roten Linien nicht legitim wären.

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Oder meinst du der weiss nicht welche rote Linien von Russland gezogen wurden?

Die russische Regierung hat schon allerlei Linien gezogen. Ich weiß tatsächlich nicht, welche davon du meinst (und ich vermute, jdf geht es ähnlich). Deine Behauptung bleibt reines Blabla, wenn du uns nicht allmählich mal sagst, von welchen roten Linien du nun sprichst.

sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
ZB hast du von "roten Linien" gesprochen. Wenn du die absolut simple Frage und berechtigte Frage, was du damit meinst, nun als "Bullshit" oder "ideologisch verbohrt" zurückweist, sagt das ausschließlich etwas über dein Diskussionsverhalten aus.

Er ergänzte rote Linien aber durch 'legitime' womit sich die Diskussion erledigte.

Was kann ich dafür, dass du die ruZZischen roten Linien für illegitim hältst? Am Kopf kratzen

Das ist jetzt keine Störung der Diskussion ?

Nein, ist es nicht. Es ist eine logische Schlussfolgerung aus dem, was du gescrieben hast (s.o.).
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14850

Beitrag(#2289084) Verfasst am: 08.11.2022, 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
ZB hast du von "roten Linien" gesprochen. Wenn du die absolut simple Frage und berechtigte Frage, was du damit meinst, nun als "Bullshit" oder "ideologisch verbohrt" zurückweist, sagt das ausschließlich etwas über dein Diskussionsverhalten aus.


So kann man sich aber sein Forenleben ganz einfach machen. Jegliche Fragen, die einem nicht passen, als "ideologisch verbohrten Bullshit" deklarieren und man ist fein raus. So lässt es sich auch einfacher trollen

Das sagst ausgerechnet du, der überwiegend auf Beiträge anspringt die sich vom vorgegebenen Rahmen oder der Ideologie entfernen, oder denen lobhudelst die sich brav im vorgegebenen Rahmen aufhalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27489
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2289086) Verfasst am: 08.11.2022, 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
ZB hast du von "roten Linien" gesprochen. Wenn du die absolut simple Frage und berechtigte Frage, was du damit meinst, nun als "Bullshit" oder "ideologisch verbohrt" zurückweist, sagt das ausschließlich etwas über dein Diskussionsverhalten aus.


So kann man sich aber sein Forenleben ganz einfach machen. Jegliche Fragen, die einem nicht passen, als "ideologisch verbohrten Bullshit" deklarieren und man ist fein raus. So lässt es sich auch einfacher trollen

Das sagst ausgerechnet du, der überwiegend auf Beiträge anspringt die sich vom vorgegebenen Rahmen oder der Ideologie entfernen, oder denen lobhudelst die sich brav im vorgegebenen Rahmen aufhalten.


von wem vorgegeben? wovon redest du?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Klimakiller



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 25946
Wohnort: München

Beitrag(#2289087) Verfasst am: 08.11.2022, 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
ZB hast du von "roten Linien" gesprochen. Wenn du die absolut simple Frage und berechtigte Frage, was du damit meinst, nun als "Bullshit" oder "ideologisch verbohrt" zurückweist, sagt das ausschließlich etwas über dein Diskussionsverhalten aus.


So kann man sich aber sein Forenleben ganz einfach machen. Jegliche Fragen, die einem nicht passen, als "ideologisch verbohrten Bullshit" deklarieren und man ist fein raus. So lässt es sich auch einfacher trollen

Das sagst ausgerechnet du, der überwiegend auf Beiträge anspringt die sich vom vorgegebenen Rahmen oder der Ideologie entfernen, oder denen lobhudelst die sich brav im vorgegebenen Rahmen aufhalten.


Wer gibt welche(n) Ideologie bzw. Rahmen vor? Achso, du hättest gerne mehr Homophobie wie in Russland und möchtest wissenschaftliche Fakten ignorieren.. Nur zu. Sprich dich aus Du hast dich schon öfter lächerlich gemacht. Überrasch uns doch mal mit einem kritischen Gedankengang und nicht mit wolkigen Andeutungen. zwinkern
_________________
Ist es Satire? Ist es ein Teddybärchen? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: (Triggerwarnung) Es ist der toxische Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14850

Beitrag(#2289096) Verfasst am: 08.11.2022, 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Achso, du hättest gerne mehr Homophobie wie in Russland ...

Auf der Suche nach Suchmaschinen-Alternativen zu Google hatte ich eine zeitlang auch eine mit Hauptsitz in Moskau genutzt, wenn ich damit nach Personen mit Männernamen suchte musste ich damit rechnen als Suchergebnis Hardcore-Schwulen-Porno zu bekommen, mit krassem Hardcore-Vorschaubild. Un nu?

Zitat:
...und möchtest wissenschaftliche Fakten ignorieren..

Nach 2 Jahren Corona hatte ich davon hier genug von
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Klimakiller



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 25946
Wohnort: München

Beitrag(#2289097) Verfasst am: 08.11.2022, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Achso, du hättest gerne mehr Homophobie wie in Russland ...

Auf der Suche nach Suchmaschinen-Alternativen zu Google hatte ich eine zeitlang auch eine mit Hauptsitz in Moskau genutzt, wenn ich damit nach Personen mit Männernamen suchte musste ich damit rechnen als Suchergebnis Hardcore-Schwulen-Porno zu bekommen, mit krassem Hardcore-Vorschaubild. Un nu?

Zitat:
...und möchtest wissenschaftliche Fakten ignorieren..

Nach 2 Jahren Corona hatte ich davon hier genug von


Und nu? Schwulenpornos in der Suchmaschine ist ja nix Schlimmes.

Du ignorierst also auch wissenschaftliche Fakten, die wissenschaftliche Fakten über Corona widersprechen? Oder ist das nur ein Gefühl? Was war denn jetzt an der Corona-Wissenschaft falsch? Dass Politiker inkonsistent oder inkonsequent gehandelt haben, darüber kann man ja diskutieren. Hätten wir Corona ignorieren sollen?
_________________
Ist es Satire? Ist es ein Teddybärchen? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: (Triggerwarnung) Es ist der toxische Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42713

Beitrag(#2289098) Verfasst am: 08.11.2022, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Achso, du hättest gerne mehr Homophobie wie in Russland ...

Auf der Suche nach Suchmaschinen-Alternativen zu Google hatte ich eine zeitlang auch eine mit Hauptsitz in Moskau genutzt, wenn ich damit nach Personen mit Männernamen suchte musste ich damit rechnen als Suchergebnis Hardcore-Schwulen-Porno zu bekommen, mit krassem Hardcore-Vorschaubild. Un nu?

Wie leicht man an Schwulenpornos rankommt ist natürlich der perfekte Litmustest für das Level an Homophobie in einer Gesellschaft. Überhaupt geht's beim Schwulsein ganz grundsätzlich um gar nix anderes als um Poposex. Welchen Schwulen interessiert das schon, ob er mit seinem Partner die Ehe eingehen darf oder ob er sich gefahrlos in der Öffentlichkeit zeigen kann, ob Leute, die öffentlich homosexuell oder in einer homosexuellen Partnerschaft sind, damit rechnen müssen, von der Gesellschaft ausgegrenzt, verfolgt, verprügelt, etc. oder für positive öffentliche Selbstdarstellung sogar eingesperrt werden (die Gesetze gegen sogenannte "homosexuelle Propaganda")? Hauptsache, man kann mit einem Click Dödelaction sehen, mehr Rechte braucht die gemeine Schwuchtel doch gar nicht, nicht wahr? Mit den Augen rollen
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27489
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2289099) Verfasst am: 08.11.2022, 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Achso, du hättest gerne mehr Homophobie wie in Russland ...

Auf der Suche nach Suchmaschinen-Alternativen zu Google hatte ich eine zeitlang auch eine mit Hauptsitz in Moskau genutzt, wenn ich damit nach Personen mit Männernamen suchte musste ich damit rechnen als Suchergebnis Hardcore-Schwulen-Porno zu bekommen, mit krassem Hardcore-Vorschaubild. Un nu?

Wie leicht man an Schwulenpornos rankommt ist natürlich der perfekte Litmustest für das Level an Homophobie in einer Gesellschaft. Überhaupt geht's beim Schwulsein ganz grundsätzlich um gar nix anderes als um Poposex. Welchen Schwulen interessiert das schon, ob er mit seinem Partner die Ehe eingehen darf oder ob er sich gefahrlos in der Öffentlichkeit zeigen kann, ob Leute, die öffentlich homosexuell oder in einer homosexuellen Partnerschaft sind, damit rechnen müssen, von der Gesellschaft ausgegrenzt, verfolgt, verprügelt, etc. oder für positive öffentliche Selbstdarstellung sogar eingesperrt werden (die Gesetze gegen sogenannte "homosexuelle Propaganda")? Hauptsache, man kann mit einem Click Dödelaction sehen, mehr Rechte braucht die gemeine Schwuchtel doch gar nicht, nicht wahr? Mit den Augen rollen


Das obige dürfte mit unter einer der dümmsten Belege für nicht vorhandene Homophobie eines Landes sein, die ich seit langem gelesen habe.

(die übrigens auch die Technik ignoriert: Das was sehr gut hier in Deutschland auf dieser Suchmaschine sieht, gilt natürlich nicht für Nutzer in Russland. Außerdem hat die Tatsache, dass der Haupt(!)sitz der Firma in Moskau ist nichts zu sagen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27489
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2289100) Verfasst am: 08.11.2022, 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Achso, du hättest gerne mehr Homophobie wie in Russland ...

Auf der Suche nach Suchmaschinen-Alternativen zu Google hatte ich eine zeitlang auch eine mit Hauptsitz in Moskau genutzt, wenn ich damit nach Personen mit Männernamen suchte musste ich damit rechnen als Suchergebnis Hardcore-Schwulen-Porno zu bekommen, mit krassem Hardcore-Vorschaubild. Un nu?

Wie leicht man an Schwulenpornos rankommt ist natürlich der perfekte Litmustest für das Level an Homophobie in einer Gesellschaft. [...]


https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_L%C3%A4ndern_nach_LGBT-Toleranz_und_-Rechten

Die Macher dieser Liste haben tatsächlich "schwule Hardcorebilder bei russischer Suchmaschine anzeigen" als Indikator vergessen. Sonst wäre Russland bestimmt nicht auf Platz 132 von 167
noc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 50, 51, 52, 53  Weiter
Seite 51 von 53

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group