Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Inzest
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Inzest führt zur Degeneration
JA
35%
 35%  [ 25 ]
NEIN
15%
 15%  [ 11 ]
Wie bitte?
1%
 1%  [ 1 ]
Möglicherweise
23%
 23%  [ 17 ]
Ich bin sehr zufrieden damit
2%
 2%  [ 2 ]
Tod denen die so blöde Umfragen erstellen
21%
 21%  [ 15 ]
Stimmen insgesamt : 71

Autor Nachricht
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#508513) Verfasst am: 26.06.2006, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

Greasel hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Diese Diskuison mit völlig ahnungslosen ist hahnebüschen. redet mit Inzestopfern , redet mit frauen die von ihren Brüdern verführt wurden , redet mit Kindern die Mißbraucht wurden , redet mit Frauen die ein Verhältni´mit ihrem Bruder hatten . Danach können wir dann nochmal miteinander reden , diese Diskusion ist einfach nur lächerlich .


Dann klär uns doch mal auf!

Mein Problem mit deinen Aussagen ist, dass sie im Einzelfall durchaus richtig sein mögen, ich aber nicht denke, das dies ein generelles Verbot rechtfertigt.

Was ist zum Beispiel ein Inzestopfer? Bruder, Mutter, Schwester, ....die Oma die im Bayrischen 200 Seelen Dorf nicht mit der "Schande" fertig wird? Du Konstruierst mir zuviel, ohne einen zwingenden kausalen Zusammenhang aufzuzeigen.

Gruß


da ist garnichts konstruiert , wenn du schon die frühkindliche Konditionierung leugnest ( die schon Konrad lorenz bei Tieren feststellte ) brauchen wir uns nicht weiter zu unterhalten , keine basis Ausrufezeichen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Greasel
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 1055

Beitrag(#508577) Verfasst am: 26.06.2006, 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:

da ist garnichts konstruiert , wenn du schon die frühkindliche Konditionierung leugnest ( die schon Konrad lorenz bei Tieren feststellte ) brauchen wir uns nicht weiter zu unterhalten , keine basis Ausrufezeichen


Äh, Hallo? Ich hab die frühkindliche Konditionierung nicht geleugnet! Ich habe auf sie hingewiesen!

Zitat:

"Ich bin immer wieder beeindruckt, wie mächtig frühkindliche Konditionierung ist, und wie sehr die Menschen glauben diese fremden geistigen Inhalte seien das Resultat der ureigenen Urteilsfindung ihres freien Verstandes."

Also, gib mir zwingende Gründe, warum Inzest verboten werden sollte. Dinge wie: "Das zerstört die Gesellschaftsstruktur!" halte ich für irrelevant, da Gesellschaft sich eh ständig verändert, dabei aber immer stabil genug bleibt um den Fortbestand der Menschheit zu sichern. Auch Argumente wie: "..da hat der Vater seine Tochter missbraucht." greifen nicht, denn Gewalt und Verbrechen geschehen ständig auch in legalen Beziehungen. Sollte z. B. Bodenturnen verboten werden, weil der eine oder andere Trainer seine kleinen Schützlinge kaputt trainiert? Vom genetischen Risiko will ich erst gar nichts hören. Denn wenn du Inzest aufgrund des genetischen Risikos verbieten willst, dann musst du diese Verbot konsequenter Weise auf alle genetischen Risikogruppen ausdehnen.

So what?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#508584) Verfasst am: 26.06.2006, 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Thao hat folgendes geschrieben:
Xamanoth hat folgendes geschrieben:
Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Eltern-Kind-Inzest wird bestraft auch ohne 173: Sexueller Missbrauch (§ 174)
Frage an die Juristen: Würde der 173 in einem solchen Falle überhaupt eine (konkrete) Rolle spielen?


Weiß ich nciht genau. Entweder ja, und würde §174 verdrängen oder ja, und es besteht Tateinheit in Idealkonkurrenz und das Strafmaß setzt sich in einer Synthese zusammen. Müsste ich nachschlagen, aber unser Muskelstrafrechtsmaster weiß das bestimmt besser.


Idealkonkurrenz mit § 174 I Nr.3 StGB.


Wegen des höheren Strafmaßes würde der 173 also nicht zur Anwendung kommen?


T.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#509124) Verfasst am: 26.06.2006, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Greasel hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:

da ist garnichts konstruiert , wenn du schon die frühkindliche Konditionierung leugnest ( die schon Konrad lorenz bei Tieren feststellte ) brauchen wir uns nicht weiter zu unterhalten , keine basis Ausrufezeichen


Äh, Hallo? Ich hab die frühkindliche Konditionierung nicht geleugnet! Ich habe auf sie hingewiesen!

Zitat:

"Ich bin immer wieder beeindruckt, wie mächtig frühkindliche Konditionierung ist, und wie sehr die Menschen glauben diese fremden geistigen Inhalte seien das Resultat der ureigenen Urteilsfindung ihres freien Verstandes."

Also, gib mir zwingende Gründe, warum Inzest verboten werden sollte. Dinge wie: "Das zerstört die Gesellschaftsstruktur!" halte ich für irrelevant, da Gesellschaft sich eh ständig verändert, dabei aber immer stabil genug bleibt um den Fortbestand der Menschheit zu sichern. Auch Argumente wie: "..da hat der Vater seine Tochter missbraucht." greifen nicht, denn Gewalt und Verbrechen geschehen ständig auch in legalen Beziehungen. Sollte z. B. Bodenturnen verboten werden, weil der eine oder andere Trainer seine kleinen Schützlinge kaputt trainiert? Vom genetischen Risiko will ich erst gar nichts hören. Denn wenn du Inzest aufgrund des genetischen Risikos verbieten willst, dann musst du diese Verbot konsequenter Weise auf alle genetischen Risikogruppen ausdehnen.

So what?


Ich würde es prinzipiell psychologisch begründen . aber ich habe keine Lust hier einen Roman zu schreiben um mich verständlich zu machen .
Die sozialisation in der Familie ist ein Eckpfeiler der psychosozialen und geistigen Entwicklung eines Menschen um das positiv zu gewährleisten ist es nötig inzest zu vermeiden .
Vielleicht macht babyface sich die Mühe dir das ausführlicher zu erklären , ich hab keine Lust dazu.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Greasel
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 1055

Beitrag(#509176) Verfasst am: 26.06.2006, 23:09    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:

Ich würde es prinzipiell psychologisch begründen . aber ich habe keine Lust hier einen Roman zu schreiben um mich verständlich zu machen .
Die sozialisation in der Familie ist ein Eckpfeiler der psychosozialen und geistigen Entwicklung eines Menschen um das positiv zu gewährleisten ist es nötig inzest zu vermeiden .
Vielleicht macht babyface sich die Mühe dir das ausführlicher zu erklären , ich hab keine Lust dazu.


Hola die Waldfee!

Na dann empfehl ich dir Wilhelm Reich!

"Die Zwangsfamilie als Erziehungsapparat"

http://www.mlwerke.de/rei/rei105.htm

Wenn du das durch hast, weisst du auch wohin uns die Struktur "Familie" führt.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Extropy
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 6149

Beitrag(#509183) Verfasst am: 26.06.2006, 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Greasel hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:

Ich würde es prinzipiell psychologisch begründen . aber ich habe keine Lust hier einen Roman zu schreiben um mich verständlich zu machen .
Die sozialisation in der Familie ist ein Eckpfeiler der psychosozialen und geistigen Entwicklung eines Menschen um das positiv zu gewährleisten ist es nötig inzest zu vermeiden .
Vielleicht macht babyface sich die Mühe dir das ausführlicher zu erklären , ich hab keine Lust dazu.


Hola die Waldfee!

Na dann empfehl ich dir Wilhelm Reich!

"Die Zwangsfamilie als Erziehungsapparat"

http://www.mlwerke.de/rei/rei105.htm

Wenn du das durch hast, weisst du auch wohin uns die Struktur "Familie" führt.

Gruß


Nichts gegen sexuelle Freiheit, aber Reichs Erkenntnisse lassen sich nicht auf jede Familie anwenden. Es kann auch sehr schön sein, eine Familie zu haben. Daumen hoch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#509230) Verfasst am: 27.06.2006, 06:46    Titel: Antworten mit Zitat

Doc Extropy hat folgendes geschrieben:

Nichts gegen sexuelle Freiheit, aber Reichs Erkenntnisse lassen sich nicht auf jede Familie anwenden. Es kann auch sehr schön sein, eine Familie zu haben. Daumen hoch!

Bei den Erkenntnissen Wilhelm Reichs muß man ohnehin Vorsicht walten lassen. Bekanntlich ist der mit der Zeit ziemlich durchgedreht und zum Teil kaum ernst zu nehmen.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Greasel
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 1055

Beitrag(#509255) Verfasst am: 27.06.2006, 08:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Bei den Erkenntnissen Wilhelm Reichs muß man ohnehin Vorsicht walten lassen. Bekanntlich ist der mit der Zeit ziemlich durchgedreht und zum Teil kaum ernst zu nehmen.


Was im Alter aus Reich geworden ist doch unerheblich, dass schmälert nicht seine früheren Leistungen. Nicht umsonst zählt er bis Heute zu den bedeutensten Psychoanalytikern.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
der Typ im Maschinenraum
Betreiber



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16315
Wohnort: NRW

Beitrag(#509278) Verfasst am: 27.06.2006, 09:22    Titel: Antworten mit Zitat

Greasel hat folgendes geschrieben:
"Die Zwangsfamilie als Erziehungsapparat"
http://www.mlwerke.de/rei/rei105.htm
Wenn du das durch hast, weisst du auch wohin uns die Struktur "Familie" führt.

Aber bitte nicht das Kind mit dem Bade ausschütten. Es gibt durchaus Leute, die die Lebensform "Familie" weiterentwickelt haben ...
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mario Hahna
aktiviert



Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 9574
Wohnort: München

Beitrag(#509291) Verfasst am: 27.06.2006, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Es gibt durchaus Leute, die die Lebensform "Familie" weiterentwickelt haben ...


Du?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
der Typ im Maschinenraum
Betreiber



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16315
Wohnort: NRW

Beitrag(#509340) Verfasst am: 27.06.2006, 10:32    Titel: Antworten mit Zitat

Thao hat folgendes geschrieben:
Du?

Über die von Greasel kritisierte Form hinaus: ja, definitiv, und sehr viele andere auch.
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Algol
Katholik, saugverwirrte schleichende Scharia



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 4797
Wohnort: Berlin

Beitrag(#509352) Verfasst am: 27.06.2006, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Greasel hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:

da ist garnichts konstruiert , wenn du schon die frühkindliche Konditionierung leugnest ( die schon Konrad lorenz bei Tieren feststellte ) brauchen wir uns nicht weiter zu unterhalten , keine basis Ausrufezeichen


Äh, Hallo? Ich hab die frühkindliche Konditionierung nicht geleugnet! Ich habe auf sie hingewiesen!

Zitat:

"Ich bin immer wieder beeindruckt, wie mächtig frühkindliche Konditionierung ist, und wie sehr die Menschen glauben diese fremden geistigen Inhalte seien das Resultat der ureigenen Urteilsfindung ihres freien Verstandes."

Also, gib mir zwingende Gründe, warum Inzest verboten werden sollte. Dinge wie: "Das zerstört die Gesellschaftsstruktur!" halte ich für irrelevant, da Gesellschaft sich eh ständig verändert, dabei aber immer stabil genug bleibt um den Fortbestand der Menschheit zu sichern. Auch Argumente wie: "..da hat der Vater seine Tochter missbraucht." greifen nicht, denn Gewalt und Verbrechen geschehen ständig auch in legalen Beziehungen. Sollte z. B. Bodenturnen verboten werden, weil der eine oder andere Trainer seine kleinen Schützlinge kaputt trainiert? Vom genetischen Risiko will ich erst gar nichts hören. Denn wenn du Inzest aufgrund des genetischen Risikos verbieten willst, dann musst du diese Verbot konsequenter Weise auf alle genetischen Risikogruppen ausdehnen.

So what?


Ich würde es prinzipiell psychologisch begründen . aber ich habe keine Lust hier einen Roman zu schreiben um mich verständlich zu machen .
Die sozialisation in der Familie ist ein Eckpfeiler der psychosozialen und geistigen Entwicklung eines Menschen um das positiv zu gewährleisten ist es nötig inzest zu vermeiden .



Schade, die psychologische Begründung für ein strafgesetzliches Verbot bezüglich Inzest z.B. zwischen Geschwistern würde mich brennend interessieren, vor allem bei Volljährigen.
Dazu benötigt man einen "Roman"?


George hat folgendes geschrieben:
Vielleicht macht babyface sich die Mühe dir das ausführlicher zu erklären , ich hab keine Lust dazu.


Die Erde ist eine Scheibe und die Sonne am Himmelsgewölbe aufgehängt. Ich könnte das physikalisch begründen, leide aber momentan an einer wissenschaftlichen Schreibblockade. Vielleicht nimmt sich ja Professor Stephen W. Hawking der Sache an ... zwinkern
_________________
Leben kann tödlich sein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6100
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#509690) Verfasst am: 27.06.2006, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Algol hat folgendes geschrieben:

Schade, die psychologische Begründung für ein strafgesetzliches Verbot bezüglich Inzest z.B. zwischen Geschwistern würde mich brennend interessieren, vor allem bei Volljährigen.


In der Tat, ist nur schwer zu begründen. Gab es da nicht vor ca. einem Jahr den Fall von volljährigen Geschwistern, die getrennt aufgewachsen sind, sich zufällig gefunden und dann verliebt haben? Wenn ich mich recht erinnere, wurde ihnen letztendlich das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder entzogen, der Bruder/Vater kam in den Knast.

Macht aus meiner Sicht so was von keinen Sinn.... Verstehe nicht, weshalb der Anwälte des Mannes nicht vor BVerfG gegangen sind, um in einem Normkontrollverfahren das Gesetz in dessen Anwendung auf Volljährige auf seine Rechtsmäßigkeit prüfen zu lassen...


A.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Femina
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 1038

Beitrag(#509839) Verfasst am: 27.06.2006, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Meines Wissens ist diese Sache vor das Bundesverfassungsgericht gegangen.

Ich möchte aber sagen, eine wichtige Antwort auf die Frage "Führt Inzest zur Degeneration?" fehlt. Nämlich die: Inzest führt nicht zwangsläufig zur Degeneration. Es können genetisch bedingte Behinderungen auftreten. In der Realität kommt es aber nicht so häufig vor, wie weit angenommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6100
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#509864) Verfasst am: 27.06.2006, 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Femina hat folgendes geschrieben:
Meines Wissens ist diese Sache vor das Bundesverfassungsgericht gegangen.


Echt? *freu*

Mit dem Rest hast Du meines Wissens nach recht.


A.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mario Hahna
aktiviert



Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 9574
Wohnort: München

Beitrag(#509883) Verfasst am: 27.06.2006, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Arha hat folgendes geschrieben:
Verstehe nicht, weshalb der Anwälte des Mannes nicht vor BVerfG gegangen sind, um in einem Normkontrollverfahren das Gesetz in dessen Anwendung auf Volljährige auf seine Rechtsmäßigkeit prüfen zu lassen...


Kann ich dir beantworten. Bei einem abstrakten Normenkontrollverfahren, Art.93 I GG, fehlt es an der Antragsberechtigung. Eine Entscheidung im konkreten Normenkontrollverfahren kann nur vom Gericht eingeleitet werden.
Da du Anwältin bist, weißt du das sicher und hast dich nur, ähm, verschrieben. Du meintest sicher die Verfassungsbeschwerde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
der Typ im Maschinenraum
Betreiber



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16315
Wohnort: NRW

Beitrag(#509933) Verfasst am: 27.06.2006, 23:42    Titel: Antworten mit Zitat

Femina hat folgendes geschrieben:
Ich möchte aber sagen, eine wichtige Antwort auf die Frage "Führt Inzest zur Degeneration?" fehlt. Nämlich die: Inzest führt nicht zwangsläufig zur Degeneration. Es können genetisch bedingte Behinderungen auftreten. In der Realität kommt es aber nicht so häufig vor, wie weit angenommen.

Ich meine doch, diese Frage wurde ein paar Seiten vorher recht ausführlich erörtert ...
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6100
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#510006) Verfasst am: 28.06.2006, 04:35    Titel: Antworten mit Zitat

Thao hat folgendes geschrieben:
Arha hat folgendes geschrieben:
Verstehe nicht, weshalb der Anwälte des Mannes nicht vor BVerfG gegangen sind, um in einem Normkontrollverfahren das Gesetz in dessen Anwendung auf Volljährige auf seine Rechtsmäßigkeit prüfen zu lassen...


Kann ich dir beantworten. Bei einem abstrakten Normenkontrollverfahren, Art.93 I GG, fehlt es an der Antragsberechtigung. Eine Entscheidung im konkreten Normenkontrollverfahren kann nur vom Gericht eingeleitet werden.
Da du Anwältin bist, weißt du das sicher und hast dich nur, ähm, verschrieben. Du meintest sicher die Verfassungsbeschwerde.


Nö, Baby, so`n Scheiß wie Verfassungsrecht habe ich das letzte Mal vor Jahren im Zwoten (2. Staatsexmen) gemacht, das Vokabular ist mir entfallen.

Soll ich dir ´ne GmbH gründen, oder Limited?Oder eine spolka z o.o.? Bringt Kohle.


zynisches Grinsen


A.

P.S. Trotzdem hast du in der Sache selbst Recht. Musstes du lange für recherchieren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#510019) Verfasst am: 28.06.2006, 06:34    Titel: Antworten mit Zitat

Arha hat folgendes geschrieben:


Nö, Baby, so`n Scheiß wie Verfassungsrecht habe ich das letzte Mal vor Jahren im Zwoten (2. Staatsexmen) gemacht, das Vokabular ist mir entfallen.

Soll ich dir ´ne GmbH gründen, oder Limited?Oder eine spolka z o.o.? Bringt Kohle.

Sympathisch. Geht doch nichts über das HGB, GmbhG und AktG.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mario Hahna
aktiviert



Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 9574
Wohnort: München

Beitrag(#510052) Verfasst am: 28.06.2006, 08:42    Titel: Antworten mit Zitat

Arha hat folgendes geschrieben:

Trotzdem hast du in der Sache selbst Recht. Musstes du lange für recherchieren?


Ich habe immer recht Sehr glücklich
Gehört fast schon zur Allgemeinbildung. Hätte ich dafür recherchieren müssen, hätte ich es nicht gemerkt. Es ergibt sich im übrigen aus dem Wortlaut der einschlägigen Normen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mario Hahna
aktiviert



Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 9574
Wohnort: München

Beitrag(#510053) Verfasst am: 28.06.2006, 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Femina hat folgendes geschrieben:
Ich möchte aber sagen, eine wichtige Antwort auf die Frage "Führt Inzest zur Degeneration?" fehlt. Nämlich die: Inzest führt nicht zwangsläufig zur Degeneration. Es können genetisch bedingte Behinderungen auftreten. In der Realität kommt es aber nicht so häufig vor, wie weit angenommen.

Ich meine doch, diese Frage wurde ein paar Seiten vorher recht ausführlich erörtert ...


Kolja hat auch immer recht. Das führt dann zu Problemen, wenn ich ihm wiederspreche.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darwin Upheaval
Evo-Devo-Darwinist



Anmeldungsdatum: 23.01.2004
Beiträge: 5468
Wohnort: Tief im Süden

Beitrag(#510413) Verfasst am: 28.06.2006, 15:41    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
"Tod denen die so blöde Umfragen erstellen" Lachen


Jepp! Cool
_________________
"Der gemeine Mann betrachtet die Religion als richtig, der Weise als falsch und der Politiker als nützlich." - Seneca

www.evobioblog.de
www.ag-evolutionsbiologie.de
www.facebook.com/AGEvolutionsbiologie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pug
404 not found



Anmeldungsdatum: 04.12.2005
Beiträge: 801
Wohnort: New Sodom (Karlsruhe)

Beitrag(#672272) Verfasst am: 02.03.2007, 22:53    Titel: +++ INZEST NEWS +++ Antworten mit Zitat

Das muß ich gleich meiner Schwester erzählen:

Zitat:

Das Verfassungsgericht will noch in diesem Jahr grundsätzlich über die umstrittene Strafbarkeit von Inzest entscheiden.
[...]
Während Inzest in zahlreichen Staaten in Europa und darüber hinaus straflos ist, wird er in Deutschland seit dem Mittelalter unter Strafe gestellt.


In Brasilien und Türkei z.B..

Fällt § 173 StGB ?

edit: Da hätt ich vor lauter Aufregung bald was vergessen:

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/8/0,3672,4397736,00.html


Verschoben und hier angehängt
--Sehwolf

_________________
Viel Glück uns allen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Keller
last neoliberal standing and car of the year 1983!



Anmeldungsdatum: 30.11.2006
Beiträge: 1411

Beitrag(#672293) Verfasst am: 02.03.2007, 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

Es wird jedenfalls Zeit. Hätte nicht gedacht, dass sich in dieser Frage noch was tut. Jetzt darf nur das BVG nicht kneifen.
_________________
Voll Bart! Der Award der Deutschen Bartträger Vereinigung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Algol
Katholik, saugverwirrte schleichende Scharia



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 4797
Wohnort: Berlin

Beitrag(#672299) Verfasst am: 02.03.2007, 23:21    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der Mann war vom Amtsgericht Leipzig zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Geschockt
_________________
Leben kann tödlich sein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Extropy
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 6149

Beitrag(#672305) Verfasst am: 02.03.2007, 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

Sexuelle Freiheit geht über jede andere Ideologie. Inzest ist deshalb zu legalisieren, allerdings sollte absolute Verhütungspflicht bestehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Greasel
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beiträge: 1055

Beitrag(#672312) Verfasst am: 02.03.2007, 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

Doc Extropy hat folgendes geschrieben:
Sexuelle Freiheit geht über jede andere Ideologie. Inzest ist deshalb zu legalisieren, allerdings sollte absolute Verhütungspflicht bestehen.


Warum?

Guckst du hier......-> Anders als es der sogenannte Volksmund immer wieder behauptet, ist wissenschaftlich nicht nachgewiesen, dass Kinder, die Inzestverbindungen entstammen, häufiger Gendefekte, gesundheitliche Schäden oder geistige Behinderungen aufweisen als andere Kinder. "Aus medizinischer Sicht allein lässt sich ein Inzest-Verbot nicht schlüssig begründen'", stellt Prof. Ursula Froster, Direktorin des Leipziger Instituts für Humangenetik, klar.

Erst ab 18 verwenden, bitte!

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nasrallah
auf eigenen Wunsch gesperrt



Anmeldungsdatum: 16.12.2003
Beiträge: 143

Beitrag(#672315) Verfasst am: 02.03.2007, 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

Doc Extropy hat folgendes geschrieben:
Sexuelle Freiheit geht über jede andere Ideologie. Inzest ist deshalb zu legalisieren, allerdings sollte absolute Verhütungspflicht bestehen.



Warum denn? Auch Aidskranke und Menschen, die allerlei bekannte, unangenehme Erbkrankheiten mit sich rumschleppen, dürfen doch Kinder kriegen. Da besteht auch keine Verhütungspflicht.
Wir hatten diese Diskussion schon einmal, ist bestimmt noch per Suchfunktion zu finden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Algol
Katholik, saugverwirrte schleichende Scharia



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 4797
Wohnort: Berlin

Beitrag(#672357) Verfasst am: 02.03.2007, 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

Andreas hat folgendes geschrieben:
Doc Extropy hat folgendes geschrieben:
Sexuelle Freiheit geht über jede andere Ideologie. Inzest ist deshalb zu legalisieren, allerdings sollte absolute Verhütungspflicht bestehen.



Warum denn? Auch Aidskranke und Menschen, die allerlei bekannte, unangenehme Erbkrankheiten mit sich rumschleppen, dürfen doch Kinder kriegen. Da besteht auch keine Verhütungspflicht.
Wir hatten diese Diskussion schon einmal, ist bestimmt noch per Suchfunktion zu finden...


ZB in diesem Thread:

frajo hat folgendes geschrieben:
Klaus-Peter hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Ich bin gegen eine Bestrafung, obwohl ich denke, daß das Inzesttabu natürlichen soziobiologischen Ursprungs ist und nichts mit irgendwelchen bösen frühzeitlich-feudalen Machthaberstrategien zu tun hat.
nachdem wir uns über die Ursachen des Inzesttabus einig sind, wirst Du mir vermutlich auch zustimmen, dass es ethisch gesehen nicht wünschenswert ist, dass aus inzestuösen Beziehungen Kinder hervorgehen.

Daher meine Frage: Wie würdest Du das sicherstellen? Oder meinst Du, Aufklärung sei hinreichend, und man müsse es der Verantwortung der Eltern überlassen, dass sie keine inzestuösen Kinder in die Welt setzen?

wobei eine nicht vernachlässigbare randbedingung für die auszuwählende methode der sicherstellung existiert:
sie muß "robust" sein, d.h. anwendbar auch auf alle anderen fälle, wo es ethisch gesehen nicht wünschenswert ist, daß aus ihnen kinder hervorgehen.


frajo
_________________
Leben kann tödlich sein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Svea
zurück



Anmeldungsdatum: 01.09.2006
Beiträge: 1908

Beitrag(#672523) Verfasst am: 03.03.2007, 08:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde eine Gefängnisstrafe total übertrieben...sollen die Leute doch leben wie sie wollen.

Allerdings verstehe ich nicht was diese Frau antreibt mit 22 schon 4 Kinder in die Welt zu setzen.. Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group