Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Politik in Brasilien
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 41456
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2156001) Verfasst am: 30.10.2018, 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Auf BBC-world war heute zu hören, dass der neue Präsident Brasiliens alle Gesetze, die die Landrechte der indigenen Stämme im Amazonas schützen, aufheben will.

Da bahnt sich eine humanitäre Katastrophe an.

Eine humanitäre und auch eine ökologische.
Er will das Amazonasgebiet, das größte zusammenhängende Waldgebiet der Welt ("die Lunge der Erde"), der Wirtschaft zur Verfügung stellen.


Wie kommt es eigentlich, dass so viele rechte Spinner nichts von Umweltschutz halten?


Ich glaube das hat irgendwas mit deren IQ zu tun. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5199

Beitrag(#2156003) Verfasst am: 30.10.2018, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Auf BBC-world war heute zu hören, dass der neue Präsident Brasiliens alle Gesetze, die die Landrechte der indigenen Stämme im Amazonas schützen, aufheben will.

Da bahnt sich eine humanitäre Katastrophe an.

Eine humanitäre und auch eine ökologische.
Er will das Amazonasgebiet, das größte zusammenhängende Waldgebiet der Welt ("die Lunge der Erde"), der Wirtschaft zur Verfügung stellen.


Wie kommt es eigentlich, dass so viele rechte Spinner nichts von Umweltschutz halten?


Ich glaube das hat irgendwas mit deren IQ zu tun. Cool

So wird es sein.
Und weil sie so doof waren, erfanden die Nazis auch sofort
Zitat:
das Reichsnaturschutzgesetz (RNG), regelten erstmals den Ausgleich nach privaten Eingriffen und führten neben den Naturschutzgebieten die schwächer geschützten Landschaftsschutzgebiete als neue Kategorie ein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Naturschutz_im_Nationalsozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2573

Beitrag(#2156028) Verfasst am: 30.10.2018, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Auf BBC-world war heute zu hören, dass der neue Präsident Brasiliens alle Gesetze, die die Landrechte der indigenen Stämme im Amazonas schützen, aufheben will.

Da bahnt sich eine humanitäre Katastrophe an.

Eine humanitäre und auch eine ökologische.
Er will das Amazonasgebiet, das größte zusammenhängende Waldgebiet der Welt ("die Lunge der Erde"), der Wirtschaft zur Verfügung stellen.


Wie kommt es eigentlich, dass so viele rechte Spinner nichts von Umweltschutz halten?


Ich glaube das hat irgendwas mit deren IQ zu tun. Cool

So wird es sein.
Und weil sie so doof waren, erfanden die Nazis auch sofort
Zitat:
das Reichsnaturschutzgesetz (RNG), regelten erstmals den Ausgleich nach privaten Eingriffen und führten neben den Naturschutzgebieten die schwächer geschützten Landschaftsschutzgebiete als neue Kategorie ein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Naturschutz_im_Nationalsozialismus


Vorrangig ging es dem NS wohl um Gleichschaltung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Naturschutz_im_Nationalsozialismus schrieb:
Zitat:
Der Naturschutz im Nationalsozialismus begann 1933 mit der Gleichschaltung der Naturschutzverbände und dem Ausschluss der jüdischen Mitglieder aus den Vereinen.


Der Unterschied zwischen Recht haben und Recht bekommen liest sich dann so:
https://de.wikipedia.org/wiki/Naturschutz_im_Nationalsozialismus schrieb:
Zitat:
In der Praxis hielt das NS-Regime sich nicht an den anfangs gesetzlich vorgezeichneten Weg eines umfassenden Naturschutzes. Nach der Übernahme der Verantwortung für die Erfüllung des Vierjahresplanes durch Hermann Göring wurde die Autarkiepolitik über den Naturschutz gestellt. Man betrieb vielerorts eine Naturzerstörung, zum Beispiel Melioration, Autobahnbau, Intensivierung der Waldnutzung, Bau von Industrieanlagen und militärischen Anlagen (siehe auch Aufrüstung der Wehrmacht).[2] Die vom Arbeitsdienst betriebene Kultivierung von Ödland wurde von vielen Naturschützern kritisiert.


Dem Faschisten mangelt es nicht nur an IQ, sondern auch an EQ, der emotionalen Intelligenz, oder Empathie, die es ihm erlauben würde, abweichende Lebensmodelle zu akzeptieren oder zumindest zu tolerieren.
Genauso verhält es sich mit dem Faschisten gegenüber Pflanzen und Tieren.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 41456
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2156031) Verfasst am: 30.10.2018, 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
...Prime Minister Benjamin Netanyahu spoke with Brazil's President-elect Jair Bolsonaro on the phone Monday and congratulated him on winning the election.
"I am confident that your election will lead to a great friendship between the two peoples and to the strengthening of ties between Brazil and Israel," Netanyahu told Bolsonaro, according to a statement released by the Prime Minister's Office. "We await your visit to Israel," Netanyahu added...


https://www.haaretz.com/world-news/americas/netanyahu-congratulates-bolsonaro-for-brazil-election-win-invites-him-to-israel-1.6609107?fbclid=IwAR2PLNf1cSoTDngq9X86KnY7E8RWJKq8Ewpa3HzOpok6Q4pzG2LbKOtY9N8


Gleich zu gleich gesellt sich gern. Erbrechen

Nachdem er den Moechtegern-Hitler Duterte die Holocaust-Gedenkstaette Yad Vashem mit einem Besuch besudeln liess, will sich Netanyahu jetzt wohl gleich beim naechsten moerderischen Despoten einschleimen. Böse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5199

Beitrag(#2156038) Verfasst am: 31.10.2018, 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Vorrangig ging es dem NS wohl um Gleichschaltung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Naturschutz_im_Nationalsozialismus schrieb:
Zitat:
Der Naturschutz im Nationalsozialismus begann 1933 mit der Gleichschaltung der Naturschutzverbände und dem Ausschluss der jüdischen Mitglieder aus den Vereinen.

Nö.
Man kann halt schlecht vom "Deutschen Wald" schwadronieren, wenn man ihn vorher umgehauen hat.
Dazu reichte der IQ der Nazis aus.
wolle hat folgendes geschrieben:

Der Unterschied zwischen Recht haben und Recht bekommen liest sich dann so:
https://de.wikipedia.org/wiki/Naturschutz_im_Nationalsozialismus schrieb:
Zitat:
In der Praxis hielt das NS-Regime sich nicht an den anfangs gesetzlich vorgezeichneten Weg eines umfassenden Naturschutzes. Nach der Übernahme der Verantwortung für die Erfüllung des Vierjahresplanes durch Hermann Göring wurde die Autarkiepolitik über den Naturschutz gestellt. Man betrieb vielerorts eine Naturzerstörung, zum Beispiel Melioration, Autobahnbau, Intensivierung der Waldnutzung, Bau von Industrieanlagen und militärischen Anlagen (siehe auch Aufrüstung der Wehrmacht).[2] Die vom Arbeitsdienst betriebene Kultivierung von Ödland wurde von vielen Naturschützern kritisiert.


Dem Faschisten mangelt es nicht nur an IQ, sondern auch an EQ, der emotionalen Intelligenz, oder Empathie, die es ihm erlauben würde, abweichende Lebensmodelle zu akzeptieren oder zumindest zu tolerieren.
Genauso verhält es sich mit dem Faschisten gegenüber Pflanzen und Tieren.

Und Du glaubst, das ist heutzutage anders?
Wenn Lufthansa und Fraport meinen, der Profit stimmt nicht mehr, dann wird schonmal ein Bannwald weggehauen. Ganz demokratisch legitimiert, versteht sich. "Hambi" muss ich ja wohl auch nicht extra erwähnen.
Die Bolsonaros sind auch bei uns überall zu Gange. Naturzerstörung ist kein Privileg von Faschisten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11582

Beitrag(#2156040) Verfasst am: 31.10.2018, 10:24    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Genauso verhält es sich mit dem Faschisten gegenüber Pflanzen und Tieren.

Und das wird gesagt aus einem Land mit Massentierhaltung, Tierversuchen, Agrochemie, Insektensterben, ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36987
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2156042) Verfasst am: 31.10.2018, 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wie kommt es eigentlich, dass so viele rechte Spinner nichts von Umweltschutz halten?

Ich glaube das hat irgendwas mit deren IQ zu tun. Cool

Sowas wie materielle und ökonomische Interessen gibt's bekanntlich gar nicht. Es gibt nur das platonisch Gute, Wahre und Schöne auf der einen und die Doofheit auf der anderen Seite.
_________________
Si loqui aut non loqui potuisses, unicus mansisses.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36987
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2156043) Verfasst am: 31.10.2018, 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Man kann halt schlecht vom "Deutschen Wald" schwadronieren, wenn man ihn vorher umgehauen hat.

Du glaubst gar nicht, was "man" alles kann, wenn's ums Schwadronieren geht...
_________________
Si loqui aut non loqui potuisses, unicus mansisses.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22178
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2187417) Verfasst am: 27.08.2019, 09:37    Titel: Antworten mit Zitat

Der Amazonas Regenwald brennt und Brasiliens Präsidentendarsteller lehnt eine Soforthilfe in HÖhe von 20 Millionen ab:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/amazonas-brasilien-lehnt-soforthilfe-der-g7-ab-a-1283794.html

Und nebenbei machen sich Regierungsmitglieder über Macrons Ehefrau lustig:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/emmanuel-macron-verurteilt-spott-ueber-seine-frau-nach-attacke-aus-brasilien-a-1283789.html

Was sind denn das alles für Spinner? Argh
Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, haben doch alle einen an der Waffel! Pillepalle
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1712
Wohnort: München

Beitrag(#2187423) Verfasst am: 27.08.2019, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Der Amazonas Regenwald brennt und Brasiliens Präsidentendarsteller lehnt eine Soforthilfe in HÖhe von 20 Millionen ab:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/amazonas-brasilien-lehnt-soforthilfe-der-g7-ab-a-1283794.html

Und nebenbei machen sich Regierungsmitglieder über Macrons Ehefrau lustig:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/emmanuel-macron-verurteilt-spott-ueber-seine-frau-nach-attacke-aus-brasilien-a-1283789.html

Was sind denn das alles für Spinner? Argh
Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, haben doch alle einen an der Waffel! Pillepalle

Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, wurden alle (einigermaßen) demokratisch in ihre Ämter gebracht.
Das ist, was mir wirklich Sorgen macht.
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22178
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2187426) Verfasst am: 27.08.2019, 10:40    Titel: Antworten mit Zitat

sponor hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Der Amazonas Regenwald brennt und Brasiliens Präsidentendarsteller lehnt eine Soforthilfe in HÖhe von 20 Millionen ab:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/amazonas-brasilien-lehnt-soforthilfe-der-g7-ab-a-1283794.html

Und nebenbei machen sich Regierungsmitglieder über Macrons Ehefrau lustig:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/emmanuel-macron-verurteilt-spott-ueber-seine-frau-nach-attacke-aus-brasilien-a-1283789.html

Was sind denn das alles für Spinner? Argh
Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, haben doch alle einen an der Waffel! Pillepalle

Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, wurden alle (einigermaßen) demokratisch in ihre Ämter gebracht.
Das ist, was mir wirklich Sorgen macht.


Allerdings.

Edit: Wie kommt es eigentlich, dass rechte Politiker sich so wenig um Umweltschutz kümmern?
Was ist mit der propagierten "Heimatliebe" geworden?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11694
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2187428) Verfasst am: 27.08.2019, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
sponor hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Der Amazonas Regenwald brennt und Brasiliens Präsidentendarsteller lehnt eine Soforthilfe in HÖhe von 20 Millionen ab:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/amazonas-brasilien-lehnt-soforthilfe-der-g7-ab-a-1283794.html

Und nebenbei machen sich Regierungsmitglieder über Macrons Ehefrau lustig:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/emmanuel-macron-verurteilt-spott-ueber-seine-frau-nach-attacke-aus-brasilien-a-1283789.html

Was sind denn das alles für Spinner? Argh
Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, haben doch alle einen an der Waffel! Pillepalle

Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, wurden alle (einigermaßen) demokratisch in ihre Ämter gebracht.
Das ist, was mir wirklich Sorgen macht.


Allerdings.

Edit: Wie kommt es eigentlich, dass rechte Politiker sich so wenig um Umweltschutz kümmern?
Was ist mit der propagierten "Heimatliebe" geworden?


aber gegen "den kapitalismus" hast du nichts, oder?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16804
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#2187429) Verfasst am: 27.08.2019, 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

sponor hat folgendes geschrieben:

Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, wurden alle (einigermaßen) demokratisch in ihre Ämter gebracht.
Das ist, was mir wirklich Sorgen macht.


Ja, das geht mir genauso. skeptisch
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23935
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2187431) Verfasst am: 27.08.2019, 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
sponor hat folgendes geschrieben:

Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, wurden alle (einigermaßen) demokratisch in ihre Ämter gebracht.
Das ist, was mir wirklich Sorgen macht.


Ja, das geht mir genauso. skeptisch

Die Sorgen sind auch berechtigt, weil die Linke in ihrer Art genauso versteinert ist wie die Rechte.

Die eigentlich vernünftige Reaktion wäre, zu untersuchen, welche Bedürfnisse diese Rechten eher erfüllen - wenn wir uns einig sind, dass diese Entscheidungen zwar mit sehr viel Tamtam rationalisiert, aber im Wesentlichen auf der Gefühlsebene gefällt werden, dann heißt das, dass es hier weniger um Programme und echtes politisches Handeln als um Gefühlspflege geht.

Das sind solche bösen Dinge wie das Bedürfnis nach Heimat. Anstatt gleich wieder nur zu sehen, dass dieses Bedürfnis auch schon benutzt wurde, um einen mörderischen Nationalismus zu implementieren, muss es darum gehen, soetwas gleichzeitig zuzulassen und zu begrenzen, statt es zu verteufeln und die Kunden zu einem anderen Anbieter zu schicken. Auch die reflexartigen Nazi-Zuweisungen bei allem, was in diese Nähe geht, machen dieses Urteil nur inflationär und sind letztlich kontraproduktiv. Das Beschimpfen der Nicht-Käufer ist eine schlechte Methode, um ein Produkt an den Mann zu bringen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22178
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2187432) Verfasst am: 27.08.2019, 12:42    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sponor hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Der Amazonas Regenwald brennt und Brasiliens Präsidentendarsteller lehnt eine Soforthilfe in HÖhe von 20 Millionen ab:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/amazonas-brasilien-lehnt-soforthilfe-der-g7-ab-a-1283794.html

Und nebenbei machen sich Regierungsmitglieder über Macrons Ehefrau lustig:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/emmanuel-macron-verurteilt-spott-ueber-seine-frau-nach-attacke-aus-brasilien-a-1283789.html

Was sind denn das alles für Spinner? Argh
Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, haben doch alle einen an der Waffel! Pillepalle

Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, wurden alle (einigermaßen) demokratisch in ihre Ämter gebracht.
Das ist, was mir wirklich Sorgen macht.


Allerdings.

Edit: Wie kommt es eigentlich, dass rechte Politiker sich so wenig um Umweltschutz kümmern?
Was ist mit der propagierten "Heimatliebe" geworden?


aber gegen "den kapitalismus" hast du nichts, oder?


Davon verstehe ich zu wenig, um mir eine fundierte Meinung zu bilden
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23978

Beitrag(#2187440) Verfasst am: 27.08.2019, 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sponor hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Der Amazonas Regenwald brennt und Brasiliens Präsidentendarsteller lehnt eine Soforthilfe in HÖhe von 20 Millionen ab:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/amazonas-brasilien-lehnt-soforthilfe-der-g7-ab-a-1283794.html

Und nebenbei machen sich Regierungsmitglieder über Macrons Ehefrau lustig:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/emmanuel-macron-verurteilt-spott-ueber-seine-frau-nach-attacke-aus-brasilien-a-1283789.html

Was sind denn das alles für Spinner? Argh
Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, haben doch alle einen an der Waffel! Pillepalle

Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, wurden alle (einigermaßen) demokratisch in ihre Ämter gebracht.
Das ist, was mir wirklich Sorgen macht.


Allerdings.

Edit: Wie kommt es eigentlich, dass rechte Politiker sich so wenig um Umweltschutz kümmern?
Was ist mit der propagierten "Heimatliebe" geworden?


aber gegen "den kapitalismus" hast du nichts, oder?


Davon verstehe ich zu wenig, um mir eine fundierte Meinung zu bilden


Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11694
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2187441) Verfasst am: 27.08.2019, 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sponor hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Der Amazonas Regenwald brennt und Brasiliens Präsidentendarsteller lehnt eine Soforthilfe in HÖhe von 20 Millionen ab:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/amazonas-brasilien-lehnt-soforthilfe-der-g7-ab-a-1283794.html

Und nebenbei machen sich Regierungsmitglieder über Macrons Ehefrau lustig:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/emmanuel-macron-verurteilt-spott-ueber-seine-frau-nach-attacke-aus-brasilien-a-1283789.html

Was sind denn das alles für Spinner? Argh
Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, haben doch alle einen an der Waffel! Pillepalle

Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, wurden alle (einigermaßen) demokratisch in ihre Ämter gebracht.
Das ist, was mir wirklich Sorgen macht.


Allerdings.

Edit: Wie kommt es eigentlich, dass rechte Politiker sich so wenig um Umweltschutz kümmern?
Was ist mit der propagierten "Heimatliebe" geworden?


aber gegen "den kapitalismus" hast du nichts, oder?


Davon verstehe ich zu wenig, um mir eine fundierte Meinung zu bilden


Lachen

Und warum ist das lustig?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36987
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2187450) Verfasst am: 27.08.2019, 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Das sind solche bösen Dinge wie das Bedürfnis nach Heimat.

Wie genau macht man denn damit Politik? Oder besser gesagt: Was genau ist denn da das Bedürfnis, das damit angesprochen wird? Bei den Rechten ist die Berufung auf "Heimat" ja letztendlich ein Codewort ein Codewort für die Forderung nach weitreichender Exklusion von "Leuten, die einfach nicht hier hingehören". Ist das "Bedürfnis nach Heimat" bereits dieses Bedürfnis, oder sitzt es gewissermaßen einem anderen, darunterliegenden "wirklichen" Bedürfnis nach Heimat auf? Mit dem Bedürfnis nach Ausgrenzung von Ausländern können Linke ja schlecht Politik machen. Also was genau ist dein Vorschlag hier? Wenn es nur um warme Heimatgefühle geht, hat doch kaum ein Linker wirklich was dagegen. Mit denen kann man aber keine Politik machen - es sei denn, man knüpft sie eben an besagte Forderungen nach Exklusion. Oder was wäre da dein Alternativvorschlag?
_________________
Si loqui aut non loqui potuisses, unicus mansisses.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36987
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2187451) Verfasst am: 27.08.2019, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
aber gegen "den kapitalismus" hast du nichts, oder?

Davon verstehe ich zu wenig, um mir eine fundierte Meinung zu bilden

Lachen

Das Lachen verstehe ich auch nicht so recht. M.E. ist Alchemists Antwort ehrlicher und auch anständiger als die Äußerungen so mancher anderen Leute zu dem Thema. (Ist jetzt nicht hier auf's Forum bezogen, ich meine das generell.)
_________________
Si loqui aut non loqui potuisses, unicus mansisses.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
AdvocatusDiaboli
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23978

Beitrag(#2187455) Verfasst am: 27.08.2019, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
aber gegen "den kapitalismus" hast du nichts, oder?

Davon verstehe ich zu wenig, um mir eine fundierte Meinung zu bilden

Lachen

Das Lachen verstehe ich auch nicht so recht. M.E. ist Alchemists Antwort ehrlicher und auch anständiger als die Äußerungen so mancher anderen Leute zu dem Thema. (Ist jetzt nicht hier auf's Forum bezogen, ich meine das generell.)


Na, ich hielt das für ironisches Understatement vom doch recht klugen Alchi Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23935
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2187457) Verfasst am: 27.08.2019, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
aber gegen "den kapitalismus" hast du nichts, oder?

Davon verstehe ich zu wenig, um mir eine fundierte Meinung zu bilden

Lachen

Das Lachen verstehe ich auch nicht so recht. M.E. ist Alchemists Antwort ehrlicher und auch anständiger als die Äußerungen so mancher anderen Leute zu dem Thema. (Ist jetzt nicht hier auf's Forum bezogen, ich meine das generell.)

So kann man es natürlich auch sehen.
Ich fand es auch lustig in einem Diskussionsforum. Normalerweise ist doch gerade die fehlende Fundierung der eigenen Meinung die Basis, seine Statements mit viel Wertung, ohne Begründung und stattdessen mit besonderem Nachdruck abzugeben.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23978

Beitrag(#2187458) Verfasst am: 27.08.2019, 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
aber gegen "den kapitalismus" hast du nichts, oder?

Davon verstehe ich zu wenig, um mir eine fundierte Meinung zu bilden

Lachen

Das Lachen verstehe ich auch nicht so recht. M.E. ist Alchemists Antwort ehrlicher und auch anständiger als die Äußerungen so mancher anderen Leute zu dem Thema. (Ist jetzt nicht hier auf's Forum bezogen, ich meine das generell.)

So kann man es natürlich auch sehen.
Ich fand es auch lustig in einem Diskussionsforum. Normalerweise ist doch gerade die fehlende Fundierung der eigenen Meinung die Basis, seine Statements mit viel Wertung, ohne Begründung und stattdessen mit besonderem Nachdruck abzugeben.


Fundiertes Wissen über eine Sache kann die Objektivität bei der Einordnung allerdings trüben.

So denkt ein Waffenexperte der NRA bei der Frage „Was halten Sie von Waffen?“ sicherlich nicht an die Abschaffung derselbigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36987
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2187462) Verfasst am: 27.08.2019, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Worüber genau hat denn der NRA-Waffenexperte in deinem Beispiel fundiertes Wissen? Und woher weißt du, dass deine eigene Position dazu richtig (oder zumindest "ungetrübt") ist?
_________________
Si loqui aut non loqui potuisses, unicus mansisses.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23935
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2187469) Verfasst am: 27.08.2019, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
....
Fundiertes Wissen über eine Sache kann die Objektivität bei der Einordnung allerdings trüben. ....

??? Gibt es das?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23978

Beitrag(#2187472) Verfasst am: 27.08.2019, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Worüber genau hat denn der NRA-Waffenexperte in deinem Beispiel fundiertes Wissen? Und woher weißt du, dass deine eigene Position dazu richtig (oder zumindest "ungetrübt") ist?


Der Waffenexperte weiß, wie eine Waffe funktioniert und wie er sie einsetzt. Das befähigt ihn aber nicht, die Auswirkungen von Waffenbesitz beurteilen zu können. Dafür ist funktionales Wissen wohl eher hinderlich, da dies doch die Objektivität einschränkt. Da hier sicher eine affektive Beziehung besteht. Was dann zu Äußerungen führt wie „Waffen töten nicht, sondern der Mensch“.

Alchi muss nicht wissen, wie der Kapitalismus funktioniert, um die Folgen beurteilen zu können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 41456
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2187473) Verfasst am: 27.08.2019, 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Der Amazonas Regenwald brennt und Brasiliens Präsidentendarsteller lehnt eine Soforthilfe in HÖhe von 20 Millionen ab:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/amazonas-brasilien-lehnt-soforthilfe-der-g7-ab-a-1283794.html

Und nebenbei machen sich Regierungsmitglieder über Macrons Ehefrau lustig:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/emmanuel-macron-verurteilt-spott-ueber-seine-frau-nach-attacke-aus-brasilien-a-1283789.html

Was sind denn das alles für Spinner? Argh
Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, haben doch alle einen an der Waffel! Pillepalle


Der Bolsonaro will vor allem nicht, dass ihm irgendwer reinredet wie die 20 Millionen verwendet werden, auch will er wahrscheinlich noch erheblich mehr.

Es sollte schon stutzig machen, dass es Bolsonaro war, der dadurch, dass er die Strafen fuer illegales Brandroden so stark gesenkt hat, dass sie nicht mehr abschreckend wirken, die Verantwortung fuer die diesjährige katastrophale Walbbrandsaison trägt und jetztdie Hilfsgelder einfach so unkontrolliert einsacken will. Da drängt sich der Verdacht auf, dass das Geld gar nicht bei der Brandbekämpfung landen wird, wenn man dem Kerl nicht auf die Finger guckt.

Salopp gesagt will hier ein Brandstifter fuer seine Brandstifterei auch noch bezahlt werden. Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 41456
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2187475) Verfasst am: 27.08.2019, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
sponor hat folgendes geschrieben:

Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, wurden alle (einigermaßen) demokratisch in ihre Ämter gebracht.
Das ist, was mir wirklich Sorgen macht.


Ja, das geht mir genauso. skeptisch

Die Sorgen sind auch berechtigt, weil die Linke in ihrer Art genauso versteinert ist wie die Rechte.

Die eigentlich vernünftige Reaktion wäre, zu untersuchen, welche Bedürfnisse diese Rechten eher erfüllen - wenn wir uns einig sind, dass diese Entscheidungen zwar mit sehr viel Tamtam rationalisiert, aber im Wesentlichen auf der Gefühlsebene gefällt werden, dann heißt das, dass es hier weniger um Programme und echtes politisches Handeln als um Gefühlspflege geht.

Das sind solche bösen Dinge wie das Bedürfnis nach Heimat. Anstatt gleich wieder nur zu sehen, dass dieses Bedürfnis auch schon benutzt wurde, um einen mörderischen Nationalismus zu implementieren, muss es darum gehen, soetwas gleichzeitig zuzulassen und zu begrenzen, statt es zu verteufeln und die Kunden zu einem anderen Anbieter zu schicken. Auch die reflexartigen Nazi-Zuweisungen bei allem, was in diese Nähe geht, machen dieses Urteil nur inflationär und sind letztlich kontraproduktiv. Das Beschimpfen der Nicht-Käufer ist eine schlechte Methode, um ein Produkt an den Mann zu bringen.



Deine Frage ist falsch. Die Rechten erfüllen nämlich genau besehen keine Bedürfnisse und profitieren vor allem davon, dass vielerorts die Linke bei der Befriedigung von Bedürfnissen, fuer die sie eigentlich "zuständig" waere, so krass versagt. Da ist oft das Basteln neuer Pronomen wichtiger als realistische Vorschläge zur Existenzsicherung sozial deklassierter Gruppen, weil man darauf vertraut, dass man deren Stimmen bereits im Sack hat, weil es fuer die keine vernünftige Alternative gibt. Dies nutzen die rechten Rattenfaenger aus und spielen Fuchs im Hühnerstall.

Wenn den Leuten keine vernuenftige Alternative geboten wird, dann wenden sie sich halt unvernünftigen Scheinalternativen zu, schon aus reinem Trotz. Das sahen wir bei der letzten Präsidentschaftswahl im Amiland und davon profitieren auch rechte Demagogen in Europa.

Grundfalsch waere es in der Situation deren Scheinlösungen kopieren zu wollen. Das wird die nur noch mehr in die Arme der rechten Hetzer treiben. Stattdessen sollte die Linke wieder mehr echte Interessenpolitik fuer sozial Abgehängte betreiben. Wenn die Leute das Gefuehl haben, dass auch ihre Interessen vertreten werden, dann lassen sie sich auch nicht so leicht einreden, dass sie Angst vor der Konkurrenz durch Flüchtlinge haben müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36987
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2187476) Verfasst am: 27.08.2019, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Worüber genau hat denn der NRA-Waffenexperte in deinem Beispiel fundiertes Wissen? Und woher weißt du, dass deine eigene Position dazu richtig (oder zumindest "ungetrübt") ist?


Der Waffenexperte weiß, wie eine Waffe funktioniert und wie er sie einsetzt. Das befähigt ihn aber nicht, die Auswirkungen von Waffenbesitz beurteilen zu können. Dafür ist funktionales Wissen wohl eher hinderlich, da dies doch die Objektivität einschränkt. Da hier sicher eine affektive Beziehung besteht. Was dann zu Äußerungen führt wie „Waffen töten nicht, sondern der Mensch“.

Alchi muss nicht wissen, wie der Kapitalismus funktioniert, um die Folgen beurteilen zu können.


Mit den Augen rollen Der Kapitalismus ist keine Waffe und kein Werkzeug, bzw. letztlich überhaupt kein bloßes Mittel zum Zweck, sondern ein System. Man kann die ideologische Verwendung des Satzes "Waffen töten nicht, Menschen töten mit Waffen" zu Recht kritisieren, aber an und für sich ist der Satz nicht falsch. Gerade vom Kapitalismus kann man aber genau das nicht sagen. Ist Kenntnis der Funktionsweise des Kapitalismus eine streng notwendige Voraussetzung für die Beurteilung seiner Folgen? Vielleicht nicht, aber hier besteht ja auch das Problem der Zuordnung. Kurz gesagt, die Folgen des Kapitalismus diesem als seine Folgen zuordnen zu können ist bereits selbst Bestandteil des Wissens um die Funktionsweise des Kapitalismus.
_________________
Si loqui aut non loqui potuisses, unicus mansisses.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22178
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2187478) Verfasst am: 27.08.2019, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
aber gegen "den kapitalismus" hast du nichts, oder?

Davon verstehe ich zu wenig, um mir eine fundierte Meinung zu bilden

Lachen

Das Lachen verstehe ich auch nicht so recht. M.E. ist Alchemists Antwort ehrlicher und auch anständiger als die Äußerungen so mancher anderen Leute zu dem Thema. (Ist jetzt nicht hier auf's Forum bezogen, ich meine das generell.)


Na, ich hielt das für ironisches Understatement vom doch recht klugen Alchi Schulterzucken


Danke für die Blumen, das war aber tatsächlich ernst gemeint
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22178
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2187479) Verfasst am: 27.08.2019, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
sponor hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Der Amazonas Regenwald brennt und Brasiliens Präsidentendarsteller lehnt eine Soforthilfe in HÖhe von 20 Millionen ab:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/amazonas-brasilien-lehnt-soforthilfe-der-g7-ab-a-1283794.html

Und nebenbei machen sich Regierungsmitglieder über Macrons Ehefrau lustig:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/emmanuel-macron-verurteilt-spott-ueber-seine-frau-nach-attacke-aus-brasilien-a-1283789.html

Was sind denn das alles für Spinner? Argh
Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, haben doch alle einen an der Waffel! Pillepalle

Diese ganzen rechten Politiker, die aktuell weltweit an der Macht sind, wurden alle (einigermaßen) demokratisch in ihre Ämter gebracht.
Das ist, was mir wirklich Sorgen macht.


Allerdings.

Edit: Wie kommt es eigentlich, dass rechte Politiker sich so wenig um Umweltschutz kümmern?
Was ist mit der propagierten "Heimatliebe" geworden?


Ich sehe gerade, dass ich die Gleiche Frage auf Seite eins vor einem Jahr gestellt hatte Verlegen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group