Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Apple ist Mist, warum merkt das niemand?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DieNeueMitte
Ohne eigene Schuld umlautfrei



Anmeldungsdatum: 14.06.2007
Beiträge: 850
Wohnort: Southampton

Beitrag(#802173) Verfasst am: 26.08.2007, 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:

Wenn Du mit dem Datenaustausch ein Problem hast - ich hatte nie eines. Das liegt aber vielleicht daran, dass ich es gewohnt bin, mit den WinMacken umzugehen.

Die Ressource forks waren nie mein Problem sondern das Problem der Maccies die meine Disketten lesen wollten...

Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Und was abstürzende Programme betrifft: Das Problem kenne ich so nicht. Früher hat das Mailprogramm manchmal, aber sehr selten, den Rechner eingefroren. Seit OS X kommt das aber nicht mehr vor. Da kann ich mit jedem Programm weiterarbeiten, selbst wenn mal ein anderes abstürzt. Selbst wenn es der Desktop ist. Der baut sich im Hintergrund einfach wieder auf.

Eben! Damit wollte ich ja zeigen, dass die Innereien eines Betriebssystems für den Normalnutzer eben doch relevant sind. Windows konnte seit NT schon diese Art des Multitaskings. Apple hingegen hatte bis vor Mac OS X noch Computerstteinzeittechnologie genutzt, dann ist denen der Ar*** auf Grundeis gegangen und sie haben sich ein Unix besorgt und das Mac-Zeug daraufgesetzt. Fürs erste funzte das, sie haben sich damit aber wieder Probleme ins Haus geholt.


Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Insgesamt könnte das Mac OS X durchaus auf einige optische Firlefanztricks verzichten, damit es auf meiner 350 MHz-Maschine etwas schneller läuft. Aber meisst ist es schneller als ich. Lachen

Linux kann man da ganz toll anpassen, anderen Fenstermanager, vllt kernel an die Architektur anpassen, und schon rennt es. Mac OS X gibt dem Nutzer da wenig Freiheit - oder kannst Du es anstelle mit Aqua mit KDE oder twm betreiben?

Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Falls Du es nicht gesehen hast: ich meinte, ich würde mich nicht über die schlechte Hardwareunterstützung von XP wundern, weil es ja nie genau wüsste welche Hardware darauf zukommt, bis es soweit ist. Das ist bei Apple eben nicht so, weil die selber wissen, was sie auf ihren Rechner für Baugruppen verbauen.

Das bedeutet aber dass die Firma die Kontrolle über sowohl die Hardware als auch die Software hat und sollte so eigentlich nicht sein. Der große Vorteil des PCs ist ja gerade das Komponentenmodell. Das Problem der Windosen sind eher die grottigen Treiber der Firmen. Das ist aber auch lösbar ohne dem Nutzer die Kontrolle über seinen Rechner zu entziehen. Z.B. durch OpenSource. (Ja, das hilft, meine Ma und ich haben genau das selbe Druckermodell. Ihr XP meckert häufiger mal oder gibt falsche Fehlermeldungen, mein Pinguin hat sowas noch nie gemacht, ich muss allerdings zugegebenermaßen ein oder zwei Sekunden länger auf die erste Seite warten)

Zitat:
Also ich bin gern faul. Ich hab eine Aufgabe und will die möglichst schnell erledigt haben - ohne gross Handbücher zu wälzen und in Registries zu wühlen.

Das Problem ist jedoch dass sobald du eine etwas schwierigere Aufgabe hast, du eine Menge selbst machen musst. Keine Software kennt alle ihre Benutzer. Ich kenne es auch wie Leute über meinen Kommandozeilenfanatismus lachen aber wenn ich dann mal etwas zaubere doch beeindruckt sind. Beispiel: Musik die auf einem anderen Rechner ist soll auf den eigenen, leider hat man die URLs der Musik in einer Playliste. grep, sed und wget ersparen einem hier eine MENGE Arbeit.

Zitat:
Ich frage mich seit langem, warum niemand auf die Idee kam, einen Standard PC zu konfigurieren, und den mit einem optimal angepassten Linux auszustatten, auf dem dann die ganzen netten Freewareprogramme superschnell und bequem laufen, die es doch angeblich dafür gibt? Das ganze könnte er/sie doch super für einen Apple und ein Ei anbieten!
Warum gibt es das nicht?

Software kann von einer Community hergestellt werden, Hardware nicht. Wobei... es gibt den 100 Dollar Laptop und das ist ja ziemlich das was Du oben beschrieben hast. Wenn Du aber nur mal in Linux reinschnuppern möchtest gibt es Live-CDs wie Knoppix
( http://www.knoppix.net/ ) oder Kubuntu (ja, eigentlich ist das zum intallieren, aber hat eine tolle Live-Oberfläche http://www.kubuntu.org/ )

Zitat:
Auspacken, Netzstecker rein, einschalten, läuft. Komplizierter wie ein Toaster darf ein Rechner heute nicht mehr sein!

Ein PC ist kein Toaster da er für die verschiedensten Funktionen geeignet sein muss. Man hat z.B. mal ein Cluster aus normalen Macs für irgendeine Aufgabe genutzt wo man viel Rechenpower brauchte

Zitat:
Achja... noch eine kostenlose Idee: Wenn ich mich recht erinnere, war auf den guten alten Amigas das OS auf einem EEPROM. Warum macht man das heute nicht mehr? Die Dinger wären virensicher und höllisch schnell im Bootvorgang.


Äh, und bei einem Bug, Sicherheitsleck, Update muss man ein EEPROM austauschen? Eher nicht...
_________________
Lieber ständig übermüdet als ständig überwacht!

Center or Centrist: Your own political position, regardless of where you are outside the fora. This position is, of course, the voice of sweet reason and compromise.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12667

Beitrag(#802304) Verfasst am: 26.08.2007, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

zoff hat folgendes geschrieben:
Und warum es Leute gibt, die die doppelten Preise bezahlen, nur weil Apple drauf steht.

Vor ein paar Jahren las ich mal mit wieviel Gewinn Microsoft seine Software verkauft:
Windows >90% Gewinn
Office >95% Gewinn

Mit was rechnet der Laden bei mir um die Ecke? 2% ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
silbensaat
die eindeutig bessere Hälfte



Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 73
Wohnort: Speyer

Beitrag(#802360) Verfasst am: 26.08.2007, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Xing xiao jie hat folgendes geschrieben:
Wie wäre es mal mit einem IBM-bashing o. Siemens-User gegen Dell-User etc. Mit den Augen rollen


Wär ich voll dabei =)
Ich frage mich nur warum man immer wieder vorgehalten bekommt wie schwachsinnig doch ein Mac ist. Keiner der Win User ist gezwungen diese Geräte zu nutzen und zu mögen. Und Leute, das die Werbung aufregt, naja - die Froop Werbung mit der kleinen Drecksgöre geht mir da wesentlich mehr auf den Sack.

Ich nutze meine Macs täglich zur produktiven Arbeit und kann nichts schlechtes dran finden, alternativ war ich auch schon mit einem Thinkpad unterwegs (seinerzeit T42p) und mochte das auch. Nur gefällt mir nunmal das OS sehr und der Unix Unterbau machts eben auch wesentlich sympatischer.

Kann man nicht einfach mal was parallel existieren lassen?

Warum verschweigt jeder Versandkosten von knapp 70€ bei DELL?
Ist das egal? Da wär ich mal für ne Meuterei.

FSC mit ihren wunderbar verschachtelten Geräten, an denn nicht mal ein Servicetechniker (hardwareseitig) was tun kann ohne 5 Arbeitsstunden zu berechnen.

Microsoft macht Software, andere auch - also - Toleranz ihr lieben.


... um diesem Beitrag etwas mehr Schärfe zu verleihen hab ich ihn auf einem Powermac G5 2,0 Dual geschrieben...
_________________
"Hast du das ganze Acid eingeworfen?" - "So is' es! Musik!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#802489) Verfasst am: 26.08.2007, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Apropos Preise... ich hab meinen G3 seinerzeit mit 10GB HDD, 256 MB Ram ect und einem 19" Monitor für 4000 DM ertsanden. Zu etwa der Zeit hat meine Frau sich einen Dell gegönnt 550 MHz 256 MBRam, 20 GB HDD... 17" Monitor... 6000 DM. Achja, die hatte ja noch einen SW-Drucker dabei.

Mann waren das noch Zeiten, als wir uns sowas leisten konnten... gut, da waren wir noch Single...
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DieNeueMitte
Ohne eigene Schuld umlautfrei



Anmeldungsdatum: 14.06.2007
Beiträge: 850
Wohnort: Southampton

Beitrag(#802660) Verfasst am: 26.08.2007, 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

silbensaat, ich bin halt sehr interessiert an Betriebssystemen und Kerneln. Da wurmt es mich halt immer dass Apple ('all the design mistakes you can make, and even managed to make up a few of its own') oder dieser Wildwuchs aus monolithisch und Mikrokernel (Windows, NT-Reihe) so erfolgreich ist.
_________________
Lieber ständig übermüdet als ständig überwacht!

Center or Centrist: Your own political position, regardless of where you are outside the fora. This position is, of course, the voice of sweet reason and compromise.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Galaxisherrschers Katze
Verwöhntes Haustier



Anmeldungsdatum: 06.04.2005
Beiträge: 5018

Beitrag(#802661) Verfasst am: 26.08.2007, 23:49    Titel: Antworten mit Zitat

Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:

Im Gegenzug dazu sehe ich den Dell und den Gericom Laptop meiner Frau und was für ein G'scheiss ich mit den Mühlen jedesmal hab. Immer soll ich der sein, der auf dem Mühlen irgendwelche Wunder vollbringt?!!

Na wenn du so niedrige Maßstäbe ansetzt... Mit den Augen rollen
(Sorry, das war nur Verbitterung darüber, dass ich auch mal den Fehler gemacht hab, mir einen Gericom-Bildschirm anzuschaffen; das Ding hat ca. zwei Wochen lang funktioniert und war dann ein halbes Jahr bei deren unfähigem Reparturdienst. (Außerdem ist deren Mitarbeiterpolitik vergleichbar mit der von Wal-Mart etc.))
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21608

Beitrag(#802665) Verfasst am: 26.08.2007, 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

silbensaat hat folgendes geschrieben:

Wär ich voll dabei =)
Und Leute, das die Werbung aufregt, naja - die Froop Werbung mit der kleinen Drecksgöre geht mir da wesentlich mehr auf den Sack.


Ich kann mich gar nicht erinnern, mal eine Werbung gesehen zu haben, die von Apple selber kommt. (OK, ich guck auch nicht viel Fernseh).
Im allgemeinen wird denen das ja von der freien Presse abgenommen, die zwischen Journalismus und PR für Apple schon lange nicht mehr unterscheiden können oder wollen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Konrad
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.06.2007
Beiträge: 1528

Beitrag(#802671) Verfasst am: 27.08.2007, 00:01    Titel: Antworten mit Zitat

Syku hat folgendes geschrieben:


Zitat:
Achja... noch eine kostenlose Idee: Wenn ich mich recht erinnere, war auf den guten alten Amigas das OS auf einem EEPROM. Warum macht man das heute nicht mehr? Die Dinger wären virensicher und höllisch schnell im Bootvorgang.


Äh, und bei einem Bug, Sicherheitsleck, Update muss man ein EEPROM austauschen? Eher nicht...


Tönt vielleicht komisch,ist aber bei vielen Embedded- Lösungen in der Industrie so. Gut, nicht EEPROM aber Compact Flash Cards. Als Betriebssystem wird sehr häufig Windows XP Embedded eingesetzt. Dieses OS ist erstaunlich stabil, wenn es gut auf die Hardwareplattform und die Applikationen angepasst wurde.
Auch Linux wird vermehrt als Embedded- Version in der Industrie eingesetzt, damit kenne ich mich jedoch (noch) nicht aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15166
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#802681) Verfasst am: 27.08.2007, 00:25    Titel: Antworten mit Zitat

Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Apropos Preise... ich hab meinen G3 seinerzeit mit 10GB HDD, 256 MB Ram ect und einem 19" Monitor für 4000 DM ertsanden. Zu etwa der Zeit hat meine Frau sich einen Dell gegönnt 550 MHz 256 MBRam, 20 GB HDD... 17" Monitor... 6000 DM. Achja, die hatte ja noch einen SW-Drucker dabei.

Mann waren das noch Zeiten, als wir uns sowas leisten konnten... gut, da waren wir noch Single...


Tja, bei Rechnern ist der Wertverlust sowieso extrem...

Obwohl es auch Firmen gibt, die sich am Ende der Sowjetzeit superbillig einen Mainframe aus dem Ostblock zugelegt haben und den mit passenden Abschreibungsmodalitäten noch heute höher bewerten als moderne PCs... Lachen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DieNeueMitte
Ohne eigene Schuld umlautfrei



Anmeldungsdatum: 14.06.2007
Beiträge: 850
Wohnort: Southampton

Beitrag(#802717) Verfasst am: 27.08.2007, 02:03    Titel: Antworten mit Zitat

Konrad hat folgendes geschrieben:
Tönt vielleicht komisch,ist aber bei vielen Embedded- Lösungen in der Industrie so. Gut, nicht EEPROM aber Compact Flash Cards. Als Betriebssystem wird sehr häufig Windows XP Embedded eingesetzt. Dieses OS ist erstaunlich stabil, wenn es gut auf die Hardwareplattform und die Applikationen angepasst wurde.
Auch Linux wird vermehrt als Embedded- Version in der Industrie eingesetzt, damit kenne ich mich jedoch (noch) nicht aus.


Weiss ich ja auch, Embedded ist aber ne ganz andere Kiste. Viel weniger komplex, viel weniger veränderliche Anforderungen, da geht so was. Da kann man auch im Falle eines Bugs einen Rückruf machen...
_________________
Lieber ständig übermüdet als ständig überwacht!

Center or Centrist: Your own political position, regardless of where you are outside the fora. This position is, of course, the voice of sweet reason and compromise.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#802866) Verfasst am: 27.08.2007, 10:20    Titel: Re: Apple ist Mist, warum merkt das niemand? Antworten mit Zitat

Jolesch hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
Woran liegt das? Am Kopf kratzen


Viele Menschen wollen sich von der dumpfen Masse durch pseudoalternatives, cooles Spielzeug abheben und merken nicht, dass sie damit Mitglied einer noch dumpferen Masse werden.

Appels PR-Abteilung ist auf jeden Fall eine der talentiertesten.



Schön, dass ich Dir mal wieder vorbehaltlos zustimmen kann zwinkern Coole Sache, das...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#802869) Verfasst am: 27.08.2007, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Im Übrigen kriege ich schon die Krätze, wenn ich ein gefühlte 12.000 Euro teures Powerbook sehe - ohne rechte Maustaste! Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Latina
Ausgetreten



Anmeldungsdatum: 28.07.2006
Beiträge: 934
Wohnort: Börn, Hellvetia

Beitrag(#802931) Verfasst am: 27.08.2007, 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

Also, ich habe zuhause einen Mac, bei der Arbeit eine Windows-Kiste und ganz klar: der Mac ist einfach besser! Sozusagen keine Abstürze, die Dose hat ständig irgendein Problem. Ist langsam, schlecht zu bedienen (ist ne neue Kiste), wenn man ein Programm abbrechen will, weil's abgestürzt ist, geht dieser bekackte Task-Manager nicht, dann ist die Dose ständig von Viren bedroht, während es für den Mac kaum Viren gibt.
Mac ist einfacher zu bedienen, stabiler, schneller und schöner.
Übrigens, es gibt die Apple-Maus mit rechter Maustaste (optisch nicht unterteilt in links und rechts) und mit einen schicken kleinen Scrollrädchen, mit dem man auch seitwärts scrollen kann. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#802984) Verfasst am: 27.08.2007, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
Im Übrigen kriege ich schon die Krätze, wenn ich ein gefühlte 12.000 Euro teures Powerbook sehe - ohne rechte Maustaste! Geschockt


Powerbooks sehe ich meist ganz ohne Maus. Geschockt
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21608

Beitrag(#803558) Verfasst am: 27.08.2007, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

Passend zum Thema:

Über I-Phones.

Friss Staub, Apple!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
reign
bla bla



Anmeldungsdatum: 21.07.2006
Beiträge: 1880

Beitrag(#803589) Verfasst am: 27.08.2007, 23:02    Titel: Antworten mit Zitat

Also es merkt schon noch wer dass Apfel scheiße ist, nämlich die, die nichts von Apfel kaufen - also die Meisten.
Apfel steht in der Tradition eigenwilliger Amifirmen wie IBM, M$, Intel, Motorola, seinerzeit Commodore etc pp.
_________________
be your own pet


Zuletzt bearbeitet von reign am 28.08.2007, 17:00, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#804058) Verfasst am: 28.08.2007, 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

Syku hat folgendes geschrieben:
Äh, und bei einem Bug, Sicherheitsleck, Update muss man ein EEPROM austauschen? Eher nicht...

War beim Amiga so. War auch kein Problem.
Warum muss auch dieser ständige Updatefetishismus? Kann man nicht einmal was sinnvoll fertig entwickeln? Muss imm der der Anwender der Betatester sein?
Und wer sagt, dass ich ain stabiles Hardware OS nicht statt auf eine DVD auf ein EPROM brennen kann - und über Softwareupdates auf der HDD erweitert werden kann? Hard- und Softwaretreiber müssen ja eh' ergänzt werden können.
Auf jeden Fall wäre es virensicherer, wenn nicht jeder Hinz und Kunz daran rumfummeln könnte...
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#804160) Verfasst am: 28.08.2007, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
Im Übrigen kriege ich schon die Krätze, wenn ich ein gefühlte 12.000 Euro teures Powerbook sehe - ohne rechte Maustaste! Geschockt

Naja... soll ja Leute geben, die brauchen 3 Maustasten für das, was wir mit einer machen... zynisches Grinsen Mit den Augen rollen
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joe
Jesus use me, I'm so horny



Anmeldungsdatum: 10.06.2004
Beiträge: 750
Wohnort: Swiss Alps

Beitrag(#804170) Verfasst am: 28.08.2007, 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

Arbeiten mit Mac, Spielen mit Windows, Basteln mit Linux! Let's Rock

ich habe schlappe 6 Jahre mit einem G4 und OS 9.2 ohne je ein Backup oder ein Sicherheitspatch zu machen produktiv gearbeitet. Hatte auch noch nie einen Virenscanner. Davor noch auf System 7 ein paar Jahre.

Jetzt auf G5 und OSX 10.4; war nicht billig die Kiste, aber sie wird mir weitere 6 oder 7 Jahre Produktivität bringen. Ein Win-Schlepptop habe ich auch zu hause für Frau und Kind, aber das Teil nervt tierisch. Kaum 3 Jahre alt aber bereits lahm wie ein komatöser Greis.

Also: zum Arbeiten und Geld verdienen eignen sich Macs mMn besser, was der Hype rund um Steve Jobs, iPhone usw betrifft, interessiert mich nicht die Bohne.

Syku hat folgendes geschrieben:
Die Ressource forks waren nie mein Problem sondern das Problem der Maccies die meine Disketten lesen wollten...


äh sorry, was in aller Welt sind "Disketten"? zwinkern
_________________
----
Die Sklaverei ist ein Gottesgeschenk.
(Kirchenlehrer Ambrosius)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#804369) Verfasst am: 28.08.2007, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Den G5 schon auf Intel oder noch PPC?
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xing xiao jie
Coup de foudre



Anmeldungsdatum: 22.07.2007
Beiträge: 647
Wohnort: im Fragmentarium

Beitrag(#804394) Verfasst am: 28.08.2007, 22:30    Titel: Antworten mit Zitat

Noch mehr Argumente von Bodo Wartke, bereits im "Was hört ihr gerade" zwinkern
_________________
noc Your koalafications are completely irrelephant.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joe
Jesus use me, I'm so horny



Anmeldungsdatum: 10.06.2004
Beiträge: 750
Wohnort: Swiss Alps

Beitrag(#804560) Verfasst am: 29.08.2007, 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Den G5 schon auf Intel oder noch PPC?


Quad PPC, 4 x 2.5 GHz, war glaub ich das letzte Modell dieser Serie.
_________________
----
Die Sklaverei ist ein Gottesgeschenk.
(Kirchenlehrer Ambrosius)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#805004) Verfasst am: 29.08.2007, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Xing xiao jie hat folgendes geschrieben:
Noch mehr Argumente von Bodo Wartke, bereits im "Was hört ihr gerade" zwinkern

Ja... aber wie?

Ipod oder was??
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xing xiao jie
Coup de foudre



Anmeldungsdatum: 22.07.2007
Beiträge: 647
Wohnort: im Fragmentarium

Beitrag(#805013) Verfasst am: 29.08.2007, 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Xing xiao jie hat folgendes geschrieben:
Noch mehr Argumente von Bodo Wartke, bereits im "Was hört ihr gerade" zwinkern

Ja... aber wie?

Ipod oder was??


Dieses: Bodo Wartke - PCdenzfall zwinkern
_________________
noc Your koalafications are completely irrelephant.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
silbensaat
die eindeutig bessere Hälfte



Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 73
Wohnort: Speyer

Beitrag(#805035) Verfasst am: 29.08.2007, 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

Syku hat folgendes geschrieben:
silbensaat, ich bin halt sehr interessiert an Betriebssystemen und Kerneln. Da wurmt es mich halt immer dass Apple ('all the design mistakes you can make, and even managed to make up a few of its own') oder dieser Wildwuchs aus monolithisch und Mikrokernel (Windows, NT-Reihe) so erfolgreich ist.


Hmmm ich verkauf meinen G5 grad - magst haben? =)
Natürlich fahr ich mit nem Unix derivat wesentlich besser - meine Sonnen in der Firma zeigens mir immer wieder... =)

Nur ist bei mir auch aus der gestalterschen Sicht eben die Adobe Creative Suite Pflicht und mit freier Software nun leider nicht auf gewohntem Wege zu bewerkstelligen. Scribus um nen Flyer zu erstellen gut und schön, aber nen 200 Seitigen Katalog, wie momentan, setz ich dann doch lieber mit InDesign CS2.

Und bevor mir Windows ins Haus kommt =)

Hab auch schon an einem Thinkpad mit emulierter CS2 geschafft, aber das war nicht das Wahre - kam dann trotz Core2duo und 2GB ram zu Aussetzern und das is tödlich wenn man speicherfaul wie ich ist.
_________________
"Hast du das ganze Acid eingeworfen?" - "So is' es! Musik!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#805518) Verfasst am: 30.08.2007, 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Wann kommt das iCar?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Konrad
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.06.2007
Beiträge: 1528

Beitrag(#805522) Verfasst am: 30.08.2007, 09:16    Titel: Antworten mit Zitat

Joe hat folgendes geschrieben:
ich habe schlappe 6 Jahre mit einem G4 und OS 9.2 ohne je ein Backup oder ein Sicherheitspatch zu machen produktiv gearbeitet.


Überrascht Geschockt Ohnmacht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21608

Beitrag(#811576) Verfasst am: 06.09.2007, 13:51    Titel: Antworten mit Zitat

Kommt der iWar? Smilie

http://www.spiegel.de/netzwelt/mobil/0,1518,504186,00.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26377
Wohnort: MG

Beitrag(#811666) Verfasst am: 06.09.2007, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
Kommt der iWar? Smilie

http://www.spiegel.de/netzwelt/mobil/0,1518,504186,00.html



Naja, aber da scheint was schief zu laufen: Bei Apple ist Überteuerung doch der Normalfall.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zoff
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21608

Beitrag(#812998) Verfasst am: 08.09.2007, 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Ich habe gelernt, dass ich einen Song, den ich bei Apple gekauft habe deshalb noch lange nicht auf einen auf mich registrierten iPod übertragen kaann.
Apple scheint also zu wollen, dass ich Songs illegal runterlade, um sie auf meinem iPod abspielen zu können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 2 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group