Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Teste deine Schweizerdeutsch-Kenntnisse
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Joe
Jesus use me, I'm so horny



Anmeldungsdatum: 10.06.2004
Beiträge: 750
Wohnort: Swiss Alps

Beitrag(#1022760) Verfasst am: 13.06.2008, 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Leila* hat folgendes geschrieben:
Nochmals an Joe:

Also sind die Rätoromanen die einzigen Schweizer, die Regelwerke über ihre verschiedenen Sprachen verfügen bzw. verfügten? Stimmt das so?

Ein Wort noch zur Aufmunterung: Bleibt stur, ihr Bündner! Artenvielfalt bedeutet auch Sprachvielfalt.

Gruß von Leila*


Fragt sich, was man unter "Regelwerk" versteht? Auch für Deutschschweizer Dialekte gibt es mehr oder weniger verbindliche Regelwerke. Die werden jedoch an keiner Grundschule gelehrt.

Aber wenn man es vom Gesichtspunkt der "Unterrichtssprache" in der Schule anschaut: ja, für alle 5 Rätoromanische Sprachen gab es eigene Schulbücher und die entsprechenden Regelwerke dazu. In den Romanisch sprechenden Gemeinden ist es allgemein so: Kindergarten und Primarstufe 1-4 werden in Rätoromanisch geführt. Primarstufe 5-6 dann in Deutsch mit Romanisch-Lektionen.

Sekundarstufe dann hauptsächlich Deutsch, evt noch mit etwas "Folklore- und Literatur" Unterricht in Romanisch. Ich hatte in der Sekundarstufe also Deutsch, Romanisch und französisch als Pflichtfach, sowie italienisch oder englisch als Wahlfach. die meisten haben dann natürlich Italienisch gewählt, das war einfacher zu lernen als romanisch-sprechender.

Zu meiner Zeit gab es noch Kinder aus Bauernfamilien, die bis zur 4. Klasse praktisch kein Deutsch konnten!. Das ist heute nicht mehr so, meist wachsen die Kids 2-sprachig auf, weil man später mit Romanisch im Berufsleben nicht viel anfangen kann

Joe
_________________
----
Die Sklaverei ist ein Gottesgeschenk.
(Kirchenlehrer Ambrosius)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PataPata
Agnostiker und Pataphysiker



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 2977
Wohnort: Toscana

Beitrag(#1022782) Verfasst am: 13.06.2008, 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:


Sein Patois, war ja auch keine germanische Kuhschweizer Sprache sondern Abkömmling des heiligen Latein.

War er aus der Gegend von Montreux?

Agnost
Lachen Fast: Romont
_________________
Alles denkbare ist real
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#1022794) Verfasst am: 13.06.2008, 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Agnostiker hat folgendes geschrieben:
Agnost hat folgendes geschrieben:


Sein Patois, war ja auch keine germanische Kuhschweizer Sprache sondern Abkömmling des heiligen Latein.

War er aus der Gegend von Montreux?

Agnost
Lachen Fast: Romont


http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Karte_Gemeinde_Romont_FR_2007.png

Dieses hier?

Agnost
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leila*
deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.05.2008
Beiträge: 516

Beitrag(#1022801) Verfasst am: 13.06.2008, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Agnostiker hat folgendes geschrieben:
Ich, als Deuschschweizer musste immer wieder unseren Dialekt vor diesen "Francophones" verteidigen …


Zu diesem Nebenaspekt eine kurze Geschichte meines Mannes:

Während seiner Semesterferien sollte er Blumen im Flughafen Zürich-Kloten abholen und per Camion ins Welschland fahren. Da der Muttertag bevorstand, wurde ihm ein Beifahrer zugeteilt. Zwölf Stunden waren die beiden unterwegs – denn das Flugzeug hatte zwei Stunden Verspätung. Der letzte Empfänger der Blumen, ein großzügiger Patron, war im Kanton Genf daheim. Dankbar für die pünktliche Lieferung überreichte er meinem Mann zwei Flaschen Champagner. Doch seine Frau, Madame Soundso, sah dies mit entsetztem Blick und murmelte verärgert: „Les Suisses allemands boivent de toute façon seulement de la biére comme un trou !“ Während der Heimfahrt fragte mein Mann seinen Helfer: „Was sagte die Frau genau?“ Der des Französischen Mächtige antwortete ihm: „Die Deutschschweizer saufen doch nur Bier wie ein Loch.“

Gruß von Leila*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#1022817) Verfasst am: 13.06.2008, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Leila* hat folgendes geschrieben:
Dankbar für die pünktliche Lieferung überreichte er meinem Mann zwei Flaschen Champagner. Doch seine Frau, Madame Soundso, sah dies mit entsetztem Blick und murmelte verärgert: „Les Suisses allemands boivent de toute façon seulement de la biére comme un trou !“ Während der Heimfahrt fragte mein Mann seinen Helfer: „Was sagte die Frau genau?“ Der des Französischen Mächtige antwortete ihm: „Die Deutschschweizer saufen doch nur Bier wie ein Loch.“

Gruß von Leila*


Lustig ist ja auch, dass die welschen Weinsüffel auch etwas gegen Hanf und Hopfen haben.

Die Bierkantone sind im Umgang mit Kiffern viel liberaler und gnädiger als die Welchen Traubenkelterer.

Agnost
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leila*
deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.05.2008
Beiträge: 516

Beitrag(#1022850) Verfasst am: 13.06.2008, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

An Joe:

Die ‚Regelwerke‘ betreffend, meinte ich dem bewährten ‚Duden‘ ähnliche Werke. Daß ‚der Duden‘ in den vergangenen zwölf Jahren mehrmals deformiert wurde, ohne Rücksicht auf jene, die Deutsch als Fremdsprache erlernten, zeigt mir an, daß die Deutschen drauf und dran sind, ihre Mündigkeit zu verlieren. Die deutschen Kultusminister sind – in sprachlicher Hinsicht – die verachtungswürdigsten Schwachmaten, welche auf Erden leben. Und denen, die ihnen willig folgen, gebührt meine doppelte Verachtung.

Gruß von Leila*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#1023158) Verfasst am: 13.06.2008, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Warum hackst du da auf den deutschen Kultusministern rum?

Der Duden ist ein "privates" Buch.

Die Reform wurde von Deutsch-Schweizerisch-Oesterreichischen Kommisionen gepusht.
(Mit Luxenburgischer und Südtiroler Beteiligung.)

Aergere dich lieber über die Germanisten aller Länder.

Agnost
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leila*
deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.05.2008
Beiträge: 516

Beitrag(#1023398) Verfasst am: 14.06.2008, 04:07    Titel: Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:
Warum hackst du da auf den deutschen Kultusministern rum?


Entschuldigung für meine Abschweifung vom Thema. Ein Moderator möge meine Zeilen unter Quarantäne stellen.

WELT: Sie haben das Vorwort für das Wahrig-Wörterbuch geschrieben. Wie werden Sie reagieren, wenn Ihnen jemand vorwerfen sollte, sie seien ein Lobbyist dieses Verlages?

Zehetmair*: Der Duden-Verlag hat bei mir nicht angefragt, ob ich ein Vorwort schreiben wolle. Ich wäre ganz sicher nicht abgeneigt gewesen. Aus heutiger Sicht kann man nun wohl aber von Vorsehung sprechen, daß es dazu nicht gekommen ist ...

WELT: Bereuen Sie bei all der Schreibverwirrung, sich jemals für die Rechtschreibreform eingesetzt zu haben?

Zehetmair: (lacht) Ich habe mich um den Job ja nie beworben – sondern mich aus Fürsorge um die deutsche Sprache geopfert!

WELT ONLINE

*Zehetmair ist seit 2004 Vorsitzender des Rates für deutsche Rechtschreibung. Er wurde 1986 durch Franz Josef Strauß zum Staatsminister für Kultus und Unterricht ernannt.

hat folgendes geschrieben:
Der Duden ist ein "privates" Buch.


Richtig.

hat folgendes geschrieben:
Aergere dich lieber über die Germanisten aller Länder.


Das tue ich inbrünstig. Zwar nicht die Germanisten aller Länder, aber 588 von ihnen findest Du in dieser Liste.

Gruß von Leila*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leila*
deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.05.2008
Beiträge: 516

Beitrag(#1023402) Verfasst am: 14.06.2008, 04:53    Titel: Antworten mit Zitat

Die elektronische Ausgabe des vom Agnostiker empfohlenen Schweizerischen Idiotikons liefert leider nur nichtssagende Listen. Dafür sollte man Steuergelder verwenden: um dieses gute Werk im Volltext der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Nicht jedermann wohnt an einem Ort, von welchem aus er in zehn Minuten per Velo die Lesegesellschaft oder Unibibliothek erreichen kann.

Apropos Liste: Eine interaktive habe ich soeben zufällig gefunden: Dialektwörter.ch. Ergänzt und erweitert sie, damit sie dick und fett wird!

Gruß von Leila*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1023456) Verfasst am: 14.06.2008, 09:33    Titel: Antworten mit Zitat

Leila, wenn du deine Sprache publik machen möchtest, dann arbeite doch bei der allemannischen Wiki, sowie der deutschsprachigen Wiki bei den einschlägigen Begriffen mit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PataPata
Agnostiker und Pataphysiker



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 2977
Wohnort: Toscana

Beitrag(#1023519) Verfasst am: 14.06.2008, 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Leila* hat folgendes geschrieben:
Die elektronische Ausgabe des vom Agnostiker empfohlenen Schweizerischen Idiotikons liefert leider nur nichtssagende Listen. Dafür sollte man Steuergelder verwenden: um dieses gute Werk im Volltext der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Nicht jedermann wohnt an einem Ort, von welchem aus er in zehn Minuten per Velo die Lesegesellschaft oder Unibibliothek erreichen kann.

Apropos Liste: Eine interaktive habe ich soeben zufällig gefunden: Dialektwörter.ch. Ergänzt und erweitert sie, damit sie dick und fett wird!

Gruß von Leila*
Schon klar! Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es ein sehr vollständiges Werk über das Schwiizertütsch gibt - und mir gefällt das Wort "Idiotikon" so gut, es wäre auch ein schöner Name für ein putziges schweizer Dorf...

Deine Internet-Liste ist aber genial!
_________________
Alles denkbare ist real
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leila*
deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.05.2008
Beiträge: 516

Beitrag(#1023575) Verfasst am: 14.06.2008, 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

An Peter H.:

Mein Wissen über die alemannischen Dialekte ist so gering, daß ich kaum etwas zur alemannischen Wikipedia beizutragen hätte; und da meine Deutschkenntnisse nur geringfügig größer sind, käme für mich auch die Mitarbeit an der deutschen Wikipedia nicht infrage. Vielleicht ist Dir bekannt, daß die Moderatoren der deutschen Wikipedia sämtliche Einträge unermüdlich der Reformschreibung anpassen und jederzeit dazu aufgelegt sind, endlose Löschdiskussionen zu führen. Zudem verbannen sie alles, was ihrer Meinung nach irrelevant ist (darüber veranstalten sie dann ‚Abstimmungen‘, deren Resultate wie in jeder Diktatur absehbar sind). Mancher Artikel eines äußerst sprachkompetenten Mitarbeiters wurde zensiert bzw. gelöscht, jedenfalls sprachlich verhunzt – und er selbst schließlich lebenslänglich (!) ausgesperrt. Sein Name lautet: Manfred Riebe.

Gruß von Leila*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#1023586) Verfasst am: 14.06.2008, 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

Leila* hat folgendes geschrieben:
An Peter H.:

und da meine Deutschkenntnisse nur geringfügig größer sind, käme für mich auch die Mitarbeit an der deutschen Wikipedia nicht infrage.

Gruß von Leila*



also ich bin kein Gegner von Understatements.... aber damit hast du den Vogel abgeschossen.

Nein, so geht das nicht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#1023592) Verfasst am: 14.06.2008, 13:06    Titel: Antworten mit Zitat

ateyim hat folgendes geschrieben:
Leila* hat folgendes geschrieben:
An Peter H.:

und da meine Deutschkenntnisse nur geringfügig größer sind, käme für mich auch die Mitarbeit an der deutschen Wikipedia nicht infrage.

Gruß von Leila*



also ich bin kein Gegner von Understatements.... aber damit hast du den Vogel abgeschossen.

Nein, so geht das nicht!


Ja die typisch schweizerische Bescheidenheit hat sie ziemlich gut drauf. Lachen zwinkern

Agnost
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#1023601) Verfasst am: 14.06.2008, 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:
ateyim hat folgendes geschrieben:
Leila* hat folgendes geschrieben:
An Peter H.:

und da meine Deutschkenntnisse nur geringfügig größer sind, käme für mich auch die Mitarbeit an der deutschen Wikipedia nicht infrage.

Gruß von Leila*



also ich bin kein Gegner von Understatements.... aber damit hast du den Vogel abgeschossen.

Nein, so geht das nicht!


Ja die typisch schweizerische Bescheidenheit hat sie ziemlich gut drauf. Lachen zwinkern

Agnost


wenn sie aber recht haben sollte und ihre Kenntnisse des Alemannischen sind wirklich nur geringfügig kleiner als es bei ihr im Deutschen der Fall ist, dann sollte sie am besten sich sofort ins alemannische Wikipedia stürzen zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#1023610) Verfasst am: 14.06.2008, 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

ateyim hat folgendes geschrieben:
Agnost hat folgendes geschrieben:
ateyim hat folgendes geschrieben:
Leila* hat folgendes geschrieben:
An Peter H.:

und da meine Deutschkenntnisse nur geringfügig größer sind, käme für mich auch die Mitarbeit an der deutschen Wikipedia nicht infrage.

Gruß von Leila*



also ich bin kein Gegner von Understatements.... aber damit hast du den Vogel abgeschossen.

Nein, so geht das nicht!


Ja die typisch schweizerische Bescheidenheit hat sie ziemlich gut drauf. Lachen zwinkern

Agnost


wenn sie aber recht haben sollte und ihre Kenntnisse des Alemannischen sind wirklich nur geringfügig kleiner als es bei ihr im Deutschen der Fall ist, dann sollte sie am besten sich sofort ins alemannische Wikipedia stürzen zwinkern


Ja, vielleicht ist sie ja "heimlifeiss" schon am üben. Quetscht uns hier aus und wird zur Hebel der zweiten von Basel.

http://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Peter_Hebel

http://als.wikipedia.org/wiki/Johann_Peter_Hebel

Link 1: Tüütsch

Link 2: Alemanisch

Agnost


Agnost
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leila*
deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.05.2008
Beiträge: 516

Beitrag(#1023630) Verfasst am: 14.06.2008, 14:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr guten Leute, laßt die Lobhudelei!

Ich werde mich in diesem Forum nicht wie eine Amerikanerin gebärden, so, als ob Thanksgiving mir allein zu Ehren gefeiert würde. Ich beherrsche weder das fortwährende Grimassieren noch die Kunst der unentwegten nervösen Gestikulation. Auch habe ich nicht vor, meinen Körper zu entblößen, um dadurch von meiner Geistesarmut abzulenken. – Nun stehe ich vor einer Wahl: Ich kann mich für keines der vielen herzigen Smilies entscheiden …

Gruß von Leila*

Zwei Nachträge:

1. Nachtrag: Dort, von woher ich stamme, galt einst das Sprichwort: Suche selbst bei jenem, den du verachtest, das Lobenswerte und verkündige es laut deinen Geliebten.

2. Nachtrag: Eine Frage an Ateyim: Ist Dein Vorname männlich oder weiblich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tassilo
Deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.05.2004
Beiträge: 7361

Beitrag(#1023637) Verfasst am: 14.06.2008, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Leila* hat folgendes geschrieben:
Eine Frage an Ateyim: Ist Dein Vorname männlich oder weiblich?

Ateyim ist türkisch für "Ich bin Atheist".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#1023639) Verfasst am: 14.06.2008, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Leila* hat folgendes geschrieben:

2. Nachtrag: Eine Frage an Ateyim: Ist Dein Vorname männlich oder weiblich?


ateyim ist nicht mein richtiger Vorname... ist bloss türkisch und bedeutet "ich bin Ahteist".

was meinen richtigen Namen betrifft, so habe ich u.a. folgende Namensvettern:

einen Kalifen ( Traurig ), einen international bekannten Schauspieler mit aegyptischen Wurzeln, einen libyschen Freiheitskaempfer aus der Zeit der italienischen Besatzung und Karl May meinte diesen Namen zu einem der vielen Namen des besten Gefaehrten von Kara Ben Nemsi machen zu müssen zwinkern

um korrekt zu sein: dies sind "fast" meine Namensvettern, denn wie es sich für Türken gehört, haben wir es geschafft in diesem klassisch arabischen Namen noch einen Vokal "umzulauten" und mit zwei Punkten zu versehen Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tassilo
Deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.05.2004
Beiträge: 7361

Beitrag(#1023641) Verfasst am: 14.06.2008, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

ateyim hat folgendes geschrieben:
was meinen richtigen Namen betrifft, so habe ich u.a. folgende Namensvettern:

einen Kalifen ( Traurig ), einen international bekannten Schauspieler mit aegyptischen Wurzeln, einen libyschen Freiheitskaempfer aus der Zeit der italienischen Besatzung und Karl May meinte diesen Namen zu einem der vielen Namen des besten Gefaehrten von Kara Ben Nemsi machen zu müssen zwinkern

um korrekt zu sein: dies sind "fast" meine Namensvettern, denn wie es sich für Türken gehört, haben wir es geschafft in diesem klassisch arabischen Namen noch einen Vokal "umzulauten" und mit zwei Punkten zu versehen Lachen

Ateyim gefällt mir besser als Ömar. Aber bisher kannte ich nur den Vornamen Ömer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#1023644) Verfasst am: 14.06.2008, 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

Tassilo hat folgendes geschrieben:
ateyim hat folgendes geschrieben:
was meinen richtigen Namen betrifft, so habe ich u.a. folgende Namensvettern:

einen Kalifen ( Traurig ), einen international bekannten Schauspieler mit aegyptischen Wurzeln, einen libyschen Freiheitskaempfer aus der Zeit der italienischen Besatzung und Karl May meinte diesen Namen zu einem der vielen Namen des besten Gefaehrten von Kara Ben Nemsi machen zu müssen zwinkern

um korrekt zu sein: dies sind "fast" meine Namensvettern, denn wie es sich für Türken gehört, haben wir es geschafft in diesem klassisch arabischen Namen noch einen Vokal "umzulauten" und mit zwei Punkten zu versehen Lachen

Ateyim gefällt mir besser als Ömar. Aber bisher kannte ich nur den Vornamen Ömer.


grummel.... erwischt... du hast natürlich recht... wir haben zwei Buchstaben veraendert... das es jemand so genau haben möchte, habe ich natürlich nicht bedacht... es ist natürlich zweiteres Sehr glücklich


MOMENT...

dann habe ich ja doch recht: veraendert haben wir zwei Vokale, aber "umgelautet" haben wir
einen. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argáiþ
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 12486

Beitrag(#1023647) Verfasst am: 14.06.2008, 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

@Agnost: 10/15. Bin halt doch ein Sauschwab, hähä.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1023672) Verfasst am: 14.06.2008, 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Leila* hat folgendes geschrieben:
An Peter H.:

Mein Wissen über die alemannischen Dialekte ist so gering, daß ich kaum etwas zur alemannischen Wikipedia beizutragen hätte; und da meine Deutschkenntnisse nur geringfügig größer sind, käme für mich auch die Mitarbeit an der deutschen Wikipedia nicht infrage. Vielleicht ist Dir bekannt, daß die Moderatoren der deutschen Wikipedia sämtliche Einträge unermüdlich der Reformschreibung anpassen und jederzeit dazu aufgelegt sind, endlose Löschdiskussionen zu führen. Zudem verbannen sie alles, was ihrer Meinung nach irrelevant ist (darüber veranstalten sie dann ‚Abstimmungen‘, deren Resultate wie in jeder Diktatur absehbar sind). Mancher Artikel eines äußerst sprachkompetenten Mitarbeiters wurde zensiert bzw. gelöscht, jedenfalls sprachlich verhunzt – und er selbst schließlich lebenslänglich (!) ausgesperrt. Sein Name lautet: Manfred Riebe.

Gruß von Leila*


@Leila: Magst du dich nicht, nicht wirklich, dass du so runterstapelst??
Du weißt doch ganz genau, dass deine Deutschkenntnisse inklusive Ausdrucksweise, die eines Durchschnittsdeutschen erheblich übertreffen. Deine durchaus differenzierte Diktion beweist es doch hinlänglich!! (=elaborierter Code)
Als Basler Frau wirst du natüüürlig auch das Alemannische zielsicher beherrschen.

Was Wiki anbelangt, pflichte ich dir 100% bei. Diese Enzyklopädie ist autoritär geführt und auf eine Weise rechthaberisch besetzt, dass es einem aus die Pantinen haut. Wer da mitarbeitet, muss wirklich starke Nerven haben. Diese Erfahrungen habe ich x-mal machen müssen.

P.S. die alemannische Wiki ist voranzutreiben, noch immer kümmert sie dahin!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#1023673) Verfasst am: 14.06.2008, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Argaith hat folgendes geschrieben:
@Agnost: 10/15. Bin halt doch ein Sauschwab, hähä.


Ich hatte auch nur 14 von 15, kann also immer noch kein Papierli-Schwiizer werden. Verlegen Weinen Verlegen

Agnost
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PataPata
Agnostiker und Pataphysiker



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 2977
Wohnort: Toscana

Beitrag(#1023677) Verfasst am: 14.06.2008, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:
Argaith hat folgendes geschrieben:
@Agnost: 10/15. Bin halt doch ein Sauschwab, hähä.


Ich hatte auch nur 14 von 15, kann also immer noch kein Papierli-Schwiizer werden. Verlegen Weinen Verlegen

Agnost
War bei Dir auch "muuderä" der Stolperstein?
_________________
Alles denkbare ist real
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#1023678) Verfasst am: 14.06.2008, 16:23    Titel: Antworten mit Zitat

Agnostiker hat folgendes geschrieben:
Agnost hat folgendes geschrieben:
Argaith hat folgendes geschrieben:
@Agnost: 10/15. Bin halt doch ein Sauschwab, hähä.


Ich hatte auch nur 14 von 15, kann also immer noch kein Papierli-Schwiizer werden. Verlegen Weinen Verlegen

Agnost
War bei Dir auch "muuderä" der Stolperstein?


Ja, keine Ahnung was das heisst, nie gehört. Verlegen

Agnost
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PataPata
Agnostiker und Pataphysiker



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 2977
Wohnort: Toscana

Beitrag(#1023691) Verfasst am: 14.06.2008, 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:
Agnostiker hat folgendes geschrieben:
Agnost hat folgendes geschrieben:
Argaith hat folgendes geschrieben:
@Agnost: 10/15. Bin halt doch ein Sauschwab, hähä.


Ich hatte auch nur 14 von 15, kann also immer noch kein Papierli-Schwiizer werden. Verlegen Weinen Verlegen

Agnost
War bei Dir auch "muuderä" der Stolperstein?


Ja, keine Ahnung was das heisst, nie gehört. Verlegen

Agnost
Auflösung in der ersten Seite dieses Threads...
_________________
Alles denkbare ist real
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#1023699) Verfasst am: 14.06.2008, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

So jetzt hab ich 15 von 15, aber gehört habe ich das Wort mein ganzes bisheriges Leben noch nie.

Agnost
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PataPata
Agnostiker und Pataphysiker



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 2977
Wohnort: Toscana

Beitrag(#1023702) Verfasst am: 14.06.2008, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:
So jetzt hab ich 15 von 15, aber gehört habe ich das Wort mein ganzes bisheriges Leben noch nie.

Agnost
Ich schon, aber vielleicht ein einziges Mal - darum wusste ich auch nicht mehr, was es bedeutet...
_________________
Alles denkbare ist real
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leila*
deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.05.2008
Beiträge: 516

Beitrag(#1023708) Verfasst am: 14.06.2008, 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

An Peter H.:

In der deutschen Wikipedia (ein Unternehmen, das ich ehemals enthusiastisch unterstützte) wurden meine Beiträge, die sich mit den politischen Aspekten der Rechtschreibreform (RSR) befaßten, samt und sonders gelöscht. Nichts davon ist mehr übrig (auch im Google-Cache nicht).

Das Forum der Kieler Nachrichten, zu welchem ich und einer meiner norddeutschen Sprachfreunde mehrere hundert Beiträge beisteuerten, wurde geschlossen. Ebenso das Forum des Berliner Tagesspiegels, in welchem ich mich noch häufiger äußerte. Unter der Adresse Politikforen.de meldet sich, wie Du leicht nachprüfen kannst, kein Schwein mehr (ca. 600 meiner dort plazierten Beiträge sind im Nirwana verschwunden, da meine Festplatte – Ungerechtigkeit bewirkt Unglück – einen irreparablen mechanischen Defekt erlitt). Auch das Forum der Nürnberger Zeitung wurde dichtgemacht (und somit gingen – nebst meinen wenigen – ungezählte Beiträge meines weiter oben genannten Nürnberger Sprachfreundes für immer verloren). Diese Klageprosa könnte ich noch eine Weile lang fortsetzen, dadurch z.B., indem ich Dir berichte, daß die FAZ Diskussionen über die RSR abklemmte, Sprachfreunde im Forum des SPIEGELS ausgeschlossen wurden u.dgl.m. ad infinitum.

Mein ganzer Einsatz zur Bewahrung der deutschen Sprache kommt mir heute so vor, als wäre ich eine Randfigur in einem schlechten Computerspiel gewesen, eine, die virtuell abschossen wurde (und zwar von leibhaftigen Spielern, die dadurch ihren argumentativen Notstand verschleiern konnten).

Die alemannische Wikipedia betreffend folgendes: Fundiertes Wissen ist in ihr kaum zu finden. Ich bitte Dich, dieses mein brutales Urteil vorerst unaufgeregt zur Kenntnis zu nehmen und einen Atemzug lang innezuhalten. Die Begründung folgt sogleich: Die meisten Akademiker stehen unter Publikationszwang. Deshalb behalten sie ihr mühsam erworbenes Wissen für sich. Sie verinnerlichten nicht den heiligen Geist der griechischen Philosophen, sondern die Geistlosigkeit des schnöden Kapitalismus. „Er schrieb zwanzig Bücher und zweitausend Aufsätze, war Mitglied dieser und Ehrenmitglied jener Sozietät; er erhielt fünf Preise und fünfzehn Auszeichnungen“ – auf nichts anderes als auf solche Nekrologe sind die Akademiker aus. D.h.: Sie verbringen ihre Lebzeit in hündisch kriechender Haltung, hoffen als Doktoren der Devotion darauf, zum Professor des Opportunismus ernannt zu werden – und wenn sie Gymnastik treiben, dann üben sie Bücklinge.

Gruß von Leila*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group