Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Krankenkasse ohne Homöopathie
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1517112) Verfasst am: 11.08.2010, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Was würdet ihr eigentlich tun, wenn im Kindergarten ein Kurs für
„Erste Hilfe am Kind mit homöopathischen Notfallmitteln.
Von A wie Atemstillstand bis Z wie Zeckenbiss“ angeboten wird?


Von wem für wen?

Ich würde, so ich da ein Kind hätte, der Leitung des kindergartens genau einmal mitteilen, dass es besser wäre, wenn mein Kind bei eventuellen Notfällen adäquat versorgt werden würde.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#1517116) Verfasst am: 11.08.2010, 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:

Von A wie Atemstillstand


Also, bei Atemstillstand wäre mir das Risiko der Erstverschlimmerung doch etwas zu groß.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#1517122) Verfasst am: 11.08.2010, 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Also, was die da alles mit homöopathischer Therapie behandeln wollen:

Blitzschlag, Ertrinken, Fall aus großer Höhe, innere Blutungen, Scheintod...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dissonanz
Zeuge ANOVAs



Anmeldungsdatum: 24.03.2008
Beiträge: 3541

Beitrag(#1517124) Verfasst am: 11.08.2010, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Was würdet ihr eigentlich tun, wenn im Kindergarten ein Kurs für
„Erste Hilfe am Kind mit homöopathischen Notfallmitteln.
Von A wie Atemstillstand bis Z wie Zeckenbiss“ angeboten wird?

Habe mich mal auf einer frei gewählten Seite „Forum Kindergesundheit“ über Ähnliches informiert.
http://www.kindergesundheit-fulda.de/Informationsseite/06%20Naturheilkunde/Homoeopathie/20080212%20homoeopathischer%20Index.htm
Atemstillstand kann man mit Camphora, also Kampfer, begegnen.
Bei Zeckenbiss ist Ledum (Wilder Rosmarin) okay.

Und ja, es gibt sogar etwas bei Vergewaltigung …
Staphisagria Stephanskörner, wenn man sprachlos, zitternd ist und zu Temperamentausbrüchen neigt
http://lexikon-der-homoeopathie.de/homoeopathische-mittel/staphisagria.htm


http://www.vnr.de/b2c/gesundheit/ganzheitliche-gesundheit/homoeopathie/homoeopathie-auf-reisen-erste-hilfe-bei-ertrinken.html

Hömopathie beim Ertrinken. Bam!
_________________
-Brother Broadsword of Warm Humanitarianism

"In other words, the cultures have been subjected to as careless handling as if in the hands of a somewhat below par student assistant, but they have survived."
-H. W. Chalkley in Science, Vol. LXXI, No. 1843

You can't spell Discord without Disco.
-frypoddie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1517125) Verfasst am: 11.08.2010, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Heike J hat folgendes geschrieben:
Also, was die da alles mit homöopathischer Therapie behandeln wollen:

Blitzschlag, Ertrinken, Fall aus großer Höhe, innere Blutungen, Scheintod...

ist man dann nach der homöopathischen behandlung dann richtig tot? Lachen

SCNR
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#1517127) Verfasst am: 11.08.2010, 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mal nach einem der Mittelchen gegooglet: Lachenis.

http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/homoeopathische-mittel/Lachesis.shtml

Wirkt auch bei Angst, lebendig begraben zu werden.

Na super.

Und was hilft jetzt gegen Lachkrampf beim Lesen dieser Seite?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#1517130) Verfasst am: 11.08.2010, 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Heike J hat folgendes geschrieben:
Also, was die da alles mit homöopathischer Therapie behandeln wollen:

Blitzschlag, Ertrinken, Fall aus großer Höhe, innere Blutungen, Scheintod...

ist man dann nach der homöopathischen behandlung dann richtig tot? Lachen

SCNR


Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1517136) Verfasst am: 11.08.2010, 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Heike J hat folgendes geschrieben:
Und was hilft jetzt gegen Lachkrampf beim Lesen dieser Seite?


Die Homöopathie hat auch hier eine Lösung:

Glaciens D12, in hoher Dosis aufs Gesicht anwenden ....
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#1517143) Verfasst am: 11.08.2010, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/krankheiten/Verlangen-nach-Austern.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
I.R
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 9142

Beitrag(#1517232) Verfasst am: 11.08.2010, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Heike J hat folgendes geschrieben:
Also, was die da alles mit homöopathischer Therapie behandeln wollen:
Fall aus großer Höhe,

Dagegen hilft ein Sturz von der Teppichkante.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1517250) Verfasst am: 11.08.2010, 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Rasmus hat folgendes geschrieben:
Von wem für wen?

Ich würde, so ich da ein Kind hätte, der Leitung des kindergartens genau einmal mitteilen, dass es besser wäre, wenn mein Kind bei eventuellen Notfällen adäquat versorgt werden würde.

Ein kostenpflichtiges Kursangebot einer Heilpraktikerin veranstaltet in einem kommunalen Kindergarten.
Ein Kind habe ich dort nicht.
Vielleicht sollte ich mal jemandem von der Verwaltung einen Ausdruck solcher Behandlungsmethoden zukommen lassen?

Müsste man kein Geld ausgeben, würde ich mir das glatt mal anhören.
Schätze dass, wie Shadeik schrieb, alle möglichen Naturheilverfahren durcheinander geschmissen werden, sodass das Absurde der Homöopathie nicht groß auffällt.

Bei euch hört sich die Kritik so schön zweifelsfrei an.
Letztens erst konnte ich mir von studierten Leuten anhören, wiie wunderbar doch Globuli bei diesem und jenem Leiden helfen.
Die ganze Kritik im Spiegel wäre nur von der Pharmaindustrie gesteuert.

Und die Grünen melden:
Zitat:
Kulturkampf gegen Homöopathie ist reines Sommertheater
Wir setzen uns seit Jahren dafür ein, dass das Bundesministerium Bildung und Forschung Forschungsvorhaben finanziert, die der Methodenentwicklung für Wirksamkeitsnachweise von alternativen Behandlungsmethoden dienen.

http://www.gruene-bundestag.de/cms/gesundheit/dok/348/348026.therapievielfalt_und_wirksamkeit.html

Dafür soll noch Geld verpulvert werden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23321
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1517252) Verfasst am: 11.08.2010, 22:19    Titel: Antworten mit Zitat

Heike J hat folgendes geschrieben:
Also, was die da alles mit homöopathischer Therapie behandeln wollen:

Blitzschlag, Ertrinken, Fall aus großer Höhe, innere Blutungen, Scheintod...


Ach du liebe Scheiße!!!!

Argh Argh Argh

Und da sag doch mal einer H. sei ungefährlich, wenn man statt zum Arzt zu gehen bei einem Herzinfarkt lieber ein wenig Schwarze Witwen Globuli zu sich nimmt!
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 41436

Beitrag(#1517254) Verfasst am: 11.08.2010, 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Heike J hat folgendes geschrieben:
Also, was die da alles mit homöopathischer Therapie behandeln wollen:

Blitzschlag, Ertrinken, Fall aus großer Höhe, innere Blutungen, Scheintod...


Ach du liebe Scheiße!!!!

Argh Argh Argh

Und da sag doch mal einer H. sei ungefährlich, wenn man statt zum Arzt zu gehen bei einem Herzinfarkt lieber ein wenig Schwarze Witwen Globuli zu sich nimmt!

Aber aber, auf der Seite, die Heike verlinkt hat, sind natürlich Warnungen und Hinweise drin, wo Gefahren sind: http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/pages/risiken-homoeopathie.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39168
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1517257) Verfasst am: 11.08.2010, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Heike J hat folgendes geschrieben:
Also, was die da alles mit homöopathischer Therapie behandeln wollen:

Blitzschlag, Ertrinken, Fall aus großer Höhe, innere Blutungen, Scheintod...


Ach du liebe Scheiße!!!!

Argh Argh Argh

Und da sag doch mal einer H. sei ungefährlich, wenn man statt zum Arzt zu gehen bei einem Herzinfarkt lieber ein wenig Schwarze Witwen Globuli zu sich nimmt!

Aber aber, auf der Seite, die Heike verlinkt hat, sind natürlich Warnungen und Hinweise drin, wo Gefahren sind: http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/pages/risiken-homoeopathie.htm


Immerhin habe ich ein neues Wort gelernt: Die Erstverschlimmerung. Geschockt
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
moecks
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 4530

Beitrag(#1517262) Verfasst am: 11.08.2010, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Jaja, aus dem Link http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/pages/risiken-homoeopathie.htm

Zitat:

Inzwischen ist das aber anders geworden: Gerade bei Unfällen, Herzerkrankungen oder akuten Erkrankungen wie einem Schlaganfall sollte man sich unbedingt an einen "normalen" Arzt wenden, homöopathisch kommt man da nicht weit...

Verwenden Sie also ihren gesunden Menschenverstand, bevor sie sich bei einem Herzinfarkt ein Globuli einwerfen!

Wollen die damit sagen das ihr Mist überhaupt nicht wirkt? Am Kopf kratzen
Wissen die das ihr Zeug nicht wirkt? Am Kopf kratzen
Geben die hier indirekt zu das sie nur Betrüger sind? Am Kopf kratzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mo.
over and out



Anmeldungsdatum: 30.11.2007
Beiträge: 12690

Beitrag(#1517264) Verfasst am: 11.08.2010, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hilft nicht bei richtigen Krankheiten, bei eingebildeten uU schon. Und bei Zipperlein, die von allein wieder verschwinden, da hilfts zwar nix, schadet aber auch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moecks
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 4530

Beitrag(#1517268) Verfasst am: 11.08.2010, 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

Mo. hat folgendes geschrieben:
Hilft nicht bei richtigen Krankheiten, bei eingebildeten uU schon. Und bei Zipperlein, die von allein wieder verschwinden, da hilfts zwar nix, schadet aber auch nicht.

Genau das ist ja die Umschreibung für absolut wirkungslos. Aber die Leute raffen es nicht. Argh
Das was Martha-Helene sagt kann ich aus dem Freiburger Raum voll bestätigen. Akademischer Titel(natürlich nicht naturwissenschaftlich/technisch) und voll auf "alternative Medizin" abfahrend. Das ganze ohne Argumente und nur ausgestattet mit gefährlichem Halbwissen(Und natülich Grünenwähler).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1517351) Verfasst am: 12.08.2010, 08:15    Titel: Antworten mit Zitat

moecks hat folgendes geschrieben:
Akademischer Titel(natürlich nicht naturwissenschaftlich/technisch) und voll auf "alternative Medizin" abfahrend. Das ganze ohne Argumente und nur ausgestattet mit gefährlichem Halbwissen(Und natülich Grünenwähler).

Doch naturwissenschaftlich/technisch.
In Werkstoffen könnte man auch beobachten, dass winzige Anteile von irgendwelchen Elementen/Beimischungen die Eigenschaften verändern könnten.
Keine Ahnung, was ich dagegenhalten soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moecks
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 4530

Beitrag(#1517372) Verfasst am: 12.08.2010, 09:17    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
moecks hat folgendes geschrieben:
Akademischer Titel(natürlich nicht naturwissenschaftlich/technisch) und voll auf "alternative Medizin" abfahrend. Das ganze ohne Argumente und nur ausgestattet mit gefährlichem Halbwissen(Und natülich Grünenwähler).

Doch naturwissenschaftlich/technisch.

Ach du scheiße. Das ist natürlich bitter.
Zitat:

In Werkstoffen könnte man auch beobachten, dass winzige Anteile von irgendwelchen Elementen/Beimischungen die Eigenschaften verändern könnten.
Keine Ahnung, was ich dagegenhalten soll.

Auch in einer Verdünnung 10 hoch 30?
Dann könntst du ihm eine Liste mit den Inhaltsstoffen die da potenziert werden zeigen und der soll doch mal erklären wie man Schwarzes Loch oder Vakuum potenziert.
Warum werden Verunreinigungen nicht potenziert? Als Materialkundler sollte er die Probleme mit verunreinigten Werkstoffen kennen.
Das Ähnlichkeitsprinzip ist damit ebenfalls noch nicht belegt.

Wenn das alles nicht hilft dann ist der Typ halt ein unbelehrbarer besserwisserischer Vollidiot, da kann man dann auch nichts mehr machen. Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1517382) Verfasst am: 12.08.2010, 09:41    Titel: Antworten mit Zitat

Smilie Danke für den Tip!
Werde es bei nächster Gelegenheit vorbringen.
Obwohl er eigentlich der Fachmann ist und ich nicht, wird es hoffentlich nachdenklich machen.

edit: Hast du zufällig einen Link für eine Liste mit Schwarzes Loch und Vakuum?

Gefunden
http://www.remedia.at/homoeopathie/Vakuum/arzneibuchstabe.html?letter=V
Hier ist zumindest Vacuum zu finden - schon okay.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gnazz
gnazzig



Anmeldungsdatum: 20.01.2008
Beiträge: 401
Wohnort: am Wasser

Beitrag(#1517414) Verfasst am: 12.08.2010, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.gruene-bundestag.de/cms/gesundheit/dok/348/348026.therapievielfalt_und_wirksamkeit.html

Von den etwa 140.000 niedergelassenen ÄrztInnen verordnen etwa 60.000 ÄrztInnen regelmäßig homöopathische oder anthroposophische Arzneimittel (BPI Pharma-Daten 2009). Etwa 7.000 ÄrztInnen führen die Zusatzbezeichnung Homöopathie (Quelle DzVhÄ). Laut Aussagen der Karl und Veronica Carstens-Stiftung, bietet zum Beispiel im Sommersemester 2010 fast jede dritte Universität das Wahlpflichtfach Homöopathie an

soll d.h. das fast 50% der Ärzte Homöopathen sind?
Oder gehen die nur unkritisch damit um und erfüllen die Wünsche ihrer Patienten?

GG
_________________
Sie laufen mit vollen Taschen nach Hause und stehen doch mit leeren Händen da.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1517448) Verfasst am: 12.08.2010, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
In Deutschland sollen etwa 5.000 Ärzte die Zusatzbezeichnung Homöopath erlangt haben. […]

Deutschland und Frankreich sind die wichtigsten Märkte für homöopathische und anthroposophisch-homöopathische Medikamente in Europa. Fast 60% aller in Europa hergestellten Arzneien dieser Therapierichtungen wurden in diesen beiden Ländern verkauft,[20] mit einem europaweiten Zuwachs von 60% zwischen 1995 und 2005. In Deutschland gab es ein Umsatzplus von 80%, in Frankreich gar 300%. Der europaweite Umsatz liegt bei 1,7 Milliarden Euro, etwa 7% aller rezeptfreien Medikamente.[…]

Die Abrechnung von "homöopathischen" Leistungen durch Ärzte wird für diese immer attraktiver, wie die Ärztezeitung bereits 2007 meldete.[25] Die Vergütung umfasst 90 € Erstanamnese, 20 € Repertorisation, 20 € Analyse und 45 € Folgeanamnese. Für diese 175 € versorgt ein niedergelassener Facharzt 5 "herkömmliche" Patienten ein ganzes Quartal lang, egal wie oft diese in der Praxis erscheinen. Als Indikationen, für die man als Kassenpatient homöopathische Leistungen in Anspruch nehmen darf umfassen dabei Erkrankungen [...], bei denen eine Heilung oder Linderung durch spezifisches therapeutisches Ansprechen von potenziell noch vorhandenen Selbstheilungskräften zu erwarten ist.

http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Hom%C3%B6opathie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#1517489) Verfasst am: 12.08.2010, 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:

Bei euch hört sich die Kritik so schön zweifelsfrei an.
Letztens erst konnte ich mir von studierten Leuten anhören, wiie wunderbar doch Globuli bei diesem und jenem Leiden helfen.


Schulterzucken

Sozusagen meine ganze Umgebung ist da völlig kritikfrei und wendet Homöopathie an.

Wichtig ist mir, dass ich einen Arzt habe (Internist), der richtige Medizin anwendet.

Beim Orthopäden bin ich immer noch auf der Suche.
Verdammt schwer, gerade in dem Bereich, jemanden zu finden, der nicht gleich seine IGEL-Liste rausholt und alles möglich empfiehlt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#1517498) Verfasst am: 12.08.2010, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Gnazz hat folgendes geschrieben:
soll d.h. das fast 50% der Ärzte Homöopathen sind?
Oder gehen die nur unkritisch damit um und erfüllen die Wünsche ihrer Patienten?

GG


this!
ob es jetzt unkritisch ist ein wässerchen zu verschreiben, das keinerlei wirkung zeigt, dem patinten der der homöopathie nahe steht aber ein gutes gefühl gibt, sei dahin gestellt.
eine erkältung hat schon immer mit medikamenten eine woche angehalten und ohne medikamente 7 tage...

und mir persönlich ist es lieber, dass ein arzt das zeugs für die schwachmaten im angebot hat, als dass sie mit ihren kranken kindern zu einem reinen scharlatan gehen, der noch nicht ein mal eine richtige diagnose stellen kann.
dann doch lieber den ausgebildeten arzt, der zumindest beurteilen kann, was wirklich fehlt.
und ich denke auch nicht, dass dieser dann bei einer diagnostizierten, medikamentenbedingenden krankheit irgend welche globuli verschreibt... vielleicht zusätzlich um der waldorfschulenlehrerin magdalena müller-schulze aus u. an der d. das gefühl zu geben, dem antroposophischen prinzip wenigstens zur hälfte gerecht zu werden....
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1517906) Verfasst am: 13.08.2010, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Heike J hat folgendes geschrieben:
Martha-Helene hat folgendes geschrieben:

Bei euch hört sich die Kritik so schön zweifelsfrei an.
Letztens erst konnte ich mir von studierten Leuten anhören, wiie wunderbar doch Globuli bei diesem und jenem Leiden helfen.


Schulterzucken

Sozusagen meine ganze Umgebung ist da völlig kritikfrei und wendet Homöopathie an.

Wichtig ist mir, dass ich einen Arzt habe (Internist), der richtige Medizin anwendet.


Und… beharren beide Seiten auf ihren Standpunkten oder gibt es gelegentlich Zweifel?
Ist man für Behandlungserfolge taub oder die andere Seite für rationale Gründe?

Und was ist „richtige“ Medizin?
Den eigenen Hausarzt möchte man doch am liebsten zur Kur schicken, weil er so überarbeitet ist und man aufpassen muss, dass er einem auch die richtige Medizin mit den tausend Nebenwirkungen verpasst.
Wer blickt schon durch, was da alles drin ist?
So unkritisch würde ich auch die Schulmedizin dann wieder nicht sehen.

Warum Globuli angeblich wirken, ist mir genauso ein völliges Rätsel wie, warum eine Pille gerade da wirkt, wo sie soll…

Bei Globuli wird der Wirkstoff nicht verdünnt sondern potenziert, habe ich jetzt gelernt – die Information wird also ans Wasser weitergegeben. Wie beim Telefonieren mit der Mama, wurde an anderer Stelle gesagt – die Nachricht wird weitergeleitet, aber Moleküle von der Mama befinden sich nicht in der Leitung.
Andererseits wären dann inzwischen in jedem Wassertropfen Informationen gegen sämtliche Krankheiten. Oder so.
Am Kopf kratzen

Soll man die im Kindergarten machen lassen, solange es niemandem schadet?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1517910) Verfasst am: 13.08.2010, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Heike J hat folgendes geschrieben:
Martha-Helene hat folgendes geschrieben:

Bei euch hört sich die Kritik so schön zweifelsfrei an.
Letztens erst konnte ich mir von studierten Leuten anhören, wiie wunderbar doch Globuli bei diesem und jenem Leiden helfen.


Schulterzucken

Sozusagen meine ganze Umgebung ist da völlig kritikfrei und wendet Homöopathie an.

Wichtig ist mir, dass ich einen Arzt habe (Internist), der richtige Medizin anwendet.


Und… beharren beide Seiten auf ihren Standpunkten oder gibt es gelegentlich Zweifel?
Ist man für Behandlungserfolge taub


Man versteht, dass "Behandlungserfolge" völlig nichtssagend sind.

Zitat:
oder die andere Seite für rationale Gründe?

Und was ist „richtige“ Medizin?


http://de.wikipedia.org/wiki/Evidenzbasierte_Medizin

Zitat:
Den eigenen Hausarzt möchte man doch am liebsten zur Kur schicken, weil er so überarbeitet ist und man aufpassen muss, dass er einem auch die richtige Medizin mit den tausend Nebenwirkungen verpasst.


Nein.

aber du solltest entweder den Hausarzt wechseln oder Dich mit ihm mal über paranoide Wahnvorstellungen zu unterhalten.... (Die ist keine Ferndiagnose sondern soll dir lediglich Ausrichten, dass das kein echtes Problem ist.)

Zitat:
Wer blickt schon durch, was da alles drin ist?
So unkritisch würde ich auch die Schulmedizin dann wieder nicht sehen.


Benutze bitte nicht dieses fürchterliche Unwort. Danke.

Und dann bereinige bitet Deine Argumente von diesen billigen und überflüssigen Fehlgriffen: Homöopathie bliebe auch dann verbrecherische Quacksalberei, wenn es über Medizin und Medizinern nicht eine gute Sache zu sagen gäbe. Wenn jeder der jemals irgendein Medikament eingenommen hätte über den Lauf der nachfolgenden Stunden furchtbar gelitten hätte nur um dann elends zu verrecken würde das *nichts* über Homöopathie aussagen.

Homöopathie wäre auch dann noch lächerlicher Voodoo-Zauber, wenn alle Ärzte bis auf den letzten nichts weiter wären als untereinander Verschworene Psychopathen die nur zwei ziele kennen würden : Leute leiden lassen und ihnen das Geld abzunehmen.

Ist aber in sofern egal, als Du hier gegen einen offensichtlichen Strohmann angehst: Niemand hier akzeptiert alles was Ärzte tun völlig unkritisch...

Zitat:
Warum Globuli angeblich wirken, ist mir genauso ein völliges Rätsel wie, warum eine Pille gerade da wirkt, wo sie soll…


Das ist einfach erklärt:

Globuli wirken nicht. Fertig aus. Leute behaupten das Gegenteil entweder aus Boshaftigheit oder aus Dummheit.

Kaum eine Pille wird ausschließlich da wirken, wo sie soll. Wie kommst Du auf diese völlig absurde Idee? Natürlich haben Medikamente Nebenwirkungen und Risiken. Und natürlich haben unterschiedliche Substanzen völlig unterschiedliche Wirkungen im menschlichen Körper.

Zitat:
Bei Globuli wird der Wirkstoff nicht verdünnt sondern potenziert, habe ich jetzt gelernt


tust das jetzt geradem it Absicht?

Zitat:
– die Information wird also ans Wasser weitergegeben. Wie beim Telefonieren mit der Mama, wurde an anderer Stelle gesagt – die Nachricht wird weitergeleitet, aber Moleküle von der Mama befinden sich nicht in der Leitung.
Andererseits wären dann inzwischen in jedem Wassertropfen Informationen gegen sämtliche Krankheiten. Oder so.
Am Kopf kratzen

Soll man die im Kindergarten machen lassen, solange es niemandem schadet?


http://whatstheharm.net/
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#1517916) Verfasst am: 13.08.2010, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
......
Bei Globuli wird der Wirkstoff nicht verdünnt sondern potenziert, habe ich jetzt gelernt – die Information wird also ans Wasser weitergegeben. Wie beim Telefonieren mit der Mama, wurde an anderer Stelle gesagt – die Nachricht wird weitergeleitet, aber Moleküle von der Mama befinden sich nicht in der Leitung.
Andererseits wären dann inzwischen in jedem Wassertropfen Informationen gegen sämtliche Krankheiten. Oder so.
Am Kopf kratzen

Soll man die im Kindergarten machen lassen, solange es niemandem schadet?

Wie man die Geschichte nennt, ist ziemlich wurscht, die angegebenen Wirkungsmechanismen auch - bei jeder Art von Therapeutikum.

Es gibt in jeder Therapie zwei experimentell statistisch unterscheidbare Arten der Wirkung, zum einen die pschychisch induzierte Wirkung durch die Interaktion mit dem Therapeuten (so, wie bei Kindern der Schmerz überprüfbar nachlässt, nachdem Muttern auf den Kratzer gepustet hat): das Teil heißt Placebowirkung und existiert bei jeder Therapie.

Der zweite Teil ist der durch das Therapeutikum selbst hervorgerufene Effekt.

Um diese beiden Teile der Wirkung einer Therapie unterscheiden zu können, haben sich die Leute den sogenannten Doppelblindversuch ausgedacht.

Damit konnte bisher noch nie eine Wirkung homöopatischer Therapeutika nachgewiesen werden, während gleichzeitig nie in Frage gestellt wurde, dass die Homöopathie ein sehr effektives Ritual zur Erzeugung von Placeboeffekten darstellt.

Also: Homöopathie wirkt - aber nicht durch die Therapeutika, sondern durch den darum gemachten Affentanz. Homöopathie ist also die Rückkehr des Schamanentums über die Pseudowissenschaft.

Und der Streit kann objektiv nur darum gehen, ob man diese Erzeugung von Placebowirkungen mit falschen Versprechungen eben wegen der falschen Versprechungen (das Mittel selbst heilt ja nicht) als Betrug verbieten soll, oder ob man die so erzielten Placebowirkung einfach nutzen sollte. Diesen Streit gibt es so übrigens auch in der Ärzteschaft und insofern ist es nicht richtig, zu sagen, dass die Ärzteschaft für die Behandlungerfolge der Homöopathie blind sei.

Warum die Medikamente wirken, wo sie wirken sollen, kann jedoch bei Medikamenten mit echter eigener Wirkung nicht allgemein beantwortet werden, sondern muss für jedes Medikament besonders betrachtet werden.

Nochmal: Warum etwas wirkt, kann vielleicht den Placeboeffekt erhöhen, wenn es plausibel klingt und dem Patienten mitgeteilt wird - aber das ist nicht entscheidend dafür, ob ein Medikament als wirksam betrachtet wird oder nicht. Die Entscheidung der Wirksamkeit wird bei allen Medikamenten erst nach einer Blindstudie gefällt, die geeignet ist, die Wirkung der therapeutischen Maßname vom Placeboeffekt zu trennen.

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9920
Wohnort: 75

Beitrag(#1517920) Verfasst am: 13.08.2010, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Bei Globuli wird der Wirkstoff nicht verdünnt sondern potenziert, habe ich jetzt gelernt – die Information wird also ans Wasser weitergegeben. Wie beim Telefonieren mit der Mama, wurde an anderer Stelle gesagt – die Nachricht wird weitergeleitet, aber Moleküle von der Mama befinden sich nicht in der Leitung.


Ich hab letztens in Astro-TV-Shop reingezappt. Da pries eine gehörig verstrahlte Dame einen tollen Astro-Schwingungs-Ring an, der Reichtum verspricht (fragt sich nur, für wen...). Da war innen "Reichtum" eingraviert. Das wäre ganz wichtig, sagte die Dame, weil nur so - quasi von der Schrift - die Information ins Zellwasser (des Ringfingers?) unseres Körpers gelangen könne. Dort würde er die Schwingungen entsprechend den Feng-Shui-Regeln verändern. Vielleicht sind da keine Moleküle von Mama in der Leitung, wohl aber der Schwachsinn an sich.
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1517925) Verfasst am: 13.08.2010, 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

Sag ich doch: eure Kritik ist so zweifelsfrei.
Liest man hier im Forum, ist einem eindeutig, das Zeug ist Mist, muss verboten werden
und redet man zuhause nur ansatzweise so, ist man dort wieder die Abartige, weil zig Leute auf Homöopathie stehen und keinen Schaden daran genommen haben.

Ich werde höchstens noch von Rasmus paranoid. Genauso könntest du Woici anmosern weil er schreibt: vielleicht zusätzlich um der waldorfschulenlehrerin magdalena müller-schulze aus u. an der d. das gefühl zu geben, dem antroposophischen prinzip wenigstens zur hälfte gerecht zu werden....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mobienne
Auf dem Weg
Moderator



Anmeldungsdatum: 09.06.2007
Beiträge: 2774
Wohnort: Allgäu

Beitrag(#1517926) Verfasst am: 13.08.2010, 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:

Bei Globuli wird der Wirkstoff nicht verdünnt sondern potenziert, habe ich jetzt gelernt – die Information wird also ans Wasser weitergegeben.

Hä? Wo ist bei den Globuli Wasser, an das irgendetwas weitergegeben werden könnte? Werden die eingedampft?

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Andererseits wären dann inzwischen in jedem Wassertropfen Informationen gegen sämtliche Krankheiten.


Eben.

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Soll man die im Kindergarten machen lassen, solange es niemandem schadet?


Es schadet aber spätestens dann, wenn bei tatsächlichen Vorkommnissen wie Blitzschlag, Ertrinken, Fall aus großer Höhe, innere Blutungen, Scheintod, Blutendes Magengeschwür, Blutiger Durchfall, Blutvergiftung, Epilepsie, Herzinfarkt, Innere Blutungen ... (sh. diese Liste im Link... Geschockt) irgendwelche Kindergärtner/innen oder Eltern mit Globuli ankommen, weil sie nach der "Schulung" meinen, das würde helfen...
_________________
Unausgelastet? Hormonkoller? Frustriert? Filter? Verirrt? Borniert? Egoistisch? Praxisfern? Geltungsbedürfnis? Bekloppt? Hoheitsgewohnt? Ignorant? Wahrnehmungsgestört? Selbstherrlich? Muss interessieren? Verstrahlt? Rechthaben? Erbärmlich? Taschentuch? Nochmal? Keine Probleme? Überschätzt? Kein Leben? mAB? Incel? Zurecht. Voyeur? Knall? Gebrainwashed? Wichtignehmer? Komplexe? Armer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group