Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die (arme) Frau im Islam
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Religionsgegner
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.10.2008
Beiträge: 102

Beitrag(#1333802) Verfasst am: 24.07.2009, 20:46    Titel: Die (arme) Frau im Islam Antworten mit Zitat

Die Auszüge in diesem Artikel zeigen mal wieder ein bedenkliches Frauenbild des Islam:

http://religionsfrei.wordpress.com/2009/07/24/irrer-islam-oder-die-frau-sei-dem-manne-immer-untertan/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35937
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1333809) Verfasst am: 24.07.2009, 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

In dem Zusammenhang vielleicht nicht uninteressant: Slavoj Zizek: A Glance into the Archives of Islam
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
pyrrhon
the kettle calling the pot black



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 8770

Beitrag(#1333823) Verfasst am: 24.07.2009, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
In dem Zusammenhang vielleicht nicht uninteressant: Slavoj Zizek: A Glance into the Archives of Islam


Danke!

Du kannst mir in Zukunft solche Links aber auch gleich direkt schicken und mich nicht erst zufällig darüber stolpern lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karlchen
kritisch christlicher Exot ohne Artenschutz



Anmeldungsdatum: 29.04.2008
Beiträge: 1119

Beitrag(#1333843) Verfasst am: 24.07.2009, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Pat Condell zu Politik, Appeasement, Burka und Islam.
_________________
Die derzeit einzige politisch korrekte Projektionsfläche für Respektlosigkeit und Hass in Deutschland: Das Christentum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#1333865) Verfasst am: 24.07.2009, 23:19    Titel: Antworten mit Zitat

Karlchen hat folgendes geschrieben:
Pat Condell zu Politik, Appeasement, Burka und Islam.
ich glaub dabei trägst du hier echt Eulen nach Athen zwinkern
(mal ganz davon ab das Condell auch für deine Religion nicht gerade die freundlichsten Worte übrig hat)
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35937
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1333892) Verfasst am: 25.07.2009, 04:15    Titel: Antworten mit Zitat

DeHerg hat folgendes geschrieben:
ich glaub dabei trägst du hier echt Eulen nach Athen zwinkern

Aha. Inwiefern? Möchtest du das näher erläutern?
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39589
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1333906) Verfasst am: 25.07.2009, 07:48    Titel: Antworten mit Zitat

DeHerg hat folgendes geschrieben:
Karlchen hat folgendes geschrieben:
Pat Condell zu Politik, Appeasement, Burka und Islam.
ich glaub dabei trägst du hier echt Eulen nach Athen zwinkern
(mal ganz davon ab das Condell auch für deine Religion nicht gerade die freundlichsten Worte übrig hat)



Vielleicht zaehlt Karlchen ja zur Spezies der Selbstgeisler und braucht das ab und zu als dumm und krank beschimpft zu werden....
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#1333930) Verfasst am: 25.07.2009, 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
DeHerg hat folgendes geschrieben:
ich glaub dabei trägst du hier echt Eulen nach Athen zwinkern

Aha. Inwiefern? Möchtest du das näher erläutern?
Ach ist einfach nur die Vermutung das sich die Zahl der Burkabeführworter, die Beführwörter islamischen Rechts oder derer die meinen eine unverschleierte Frau frage geradezu danach vergewaltigt zu werden hier im Forum doch arg in grenzen hält.
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35937
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1333957) Verfasst am: 25.07.2009, 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

DeHerg hat folgendes geschrieben:
Ach ist einfach nur die Vermutung das sich die Zahl der Burkabeführworter, die Beführwörter islamischen Rechts oder derer die meinen eine unverschleierte Frau frage geradezu danach vergewaltigt zu werden hier im Forum doch arg in grenzen hält.

Da hast du Recht. Allerdings möchte ich noch ein paar Bemerkungen anschließen.

1. Pat Condell fordert ein Verbot der Burka. Ein Grund, warum ich diesbezüglich mindestens skeptisch bin, kann man in dem Text lesen, den ich verlinkt habe.
Wobei mir zur Burka noch einfällt, dass man es so sehen kann, dass hier das antike und das moderne Paradigma der Biopolitik aufeinanderprallen - wobei der Islam das antike und Pat Condell das moderne Paradigma repräsentiert. Der Islam will das nackte Leben (hier im Wortsinn) aus dem Bereich des Politischen völlig ausschließen, während Pat Condell durch sein Verbot der Burka das nackte Leben direkt zum primären und qualifizierten Gegenstand des Politischen selbst machen möchte.

2. Skeptisch sollte man immer sein, wenn jemand zu exzessiv das Wort faschistisch gebraucht. Ich könnte dazu noch mehr sagen, aber dann würde ein Roman daraus. zwinkern

3. Einen näheren Blick verdient die Verwendung der biopolitischen Metapher der Krankheit bei 1:59 - 2:03. Solche Metaphern zeigen oft an, dass man sich in eine bestimmte Richtung bewegt. Natürlich muss man der Fairness halber hinzufügen, dass natürlich auch der Begriff der Phobie eine biopolitische Metapher darstellt (selbst da, wo das beschriebene Phänomen die Kriterien einer Phobie erfüllt). Aber immerhin zielt dieser auf Einzelne und die Krankheits-Metapher auf Kollektive (wobei diese Figur Pat Condells hier nicht gegen den Islam gerichtet war, sondern gegen die "liberale Linke", whoever-that-is). So Yeah.

4. Auch Condells unkritische Verwendung des Huntingtonschen Kulturkreisbegriffs verdient unsere Wachsamkeit, besonders wenn man bedenkt, wo Huntington seine theoretischen Wurzeln hat (und Spengler ist da nur ein Beispiel). Von der Kritik, die man an Huntington selbst üben kann, einmal abgesehen.

5. Ebenfalls Aufmerksamkeit bedarf das, was ich die subtile Ausweitung des Themas nenne. Denkt man zuerst, dass es dezidiert um Fundamentalisten ginge - bei 0:06 ist etwa vom "radical Islam" die Rede - während er im Weiteren unmerklich Schritt für Schritt dazu übergeht, vom Islam als homogene Ganzheit zu sprechen, die bereits bei 3:26 kollektiv als faschistisch bezeichnet wird. Und es geht so weiter.

6. Besonders skeptisch sollten wir werden, wenn Condell bei 3:47 von einer Invasion durch den Islam spricht, und als Beweis dafür das gesunde Volksempfinden (und um ihn zu zitieren: yes, that's the word) der Menschen aus dem Westen heranzieht.

7. Auch die Art, wie Condell in dem Video mögliche Kritiker anspricht (liars, clowns, etc.) verdient Aufmerksamkeit.

Das alles widerlegt natürlich nicht diejenigen Dinge, auf die du hinweist. Dennoch müssen wir aufpassen, dass sich legitime Kritik und Xenophobie nicht so sehr vermischen, dass wir sie nicht mehr auseinanderdividiert bekommen. Sie auseinanderzudividieren ist auch ein Beitrag, den dieses Posting leisten will. Wir müssen kritisch bleiben und uns genau ansehen, was jemand sagt, bevor wir ihm aufgrund von Äußerungen zustimmen, die sowieso jeder teilt, und den Rest übersehen.

Giorgio Agamben hat mal geschrieben, dass der Kampf gegen einen Feind, dessen Struktur man nicht kennt, unweigerlich dazu führt, dass man selbst sie reproduziert.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Karlchen
kritisch christlicher Exot ohne Artenschutz



Anmeldungsdatum: 29.04.2008
Beiträge: 1119

Beitrag(#1333975) Verfasst am: 25.07.2009, 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

DeHerg hat folgendes geschrieben:
Karlchen hat folgendes geschrieben:
Pat Condell zu Politik, Appeasement, Burka und Islam.
ich glaub dabei trägst du hier echt Eulen nach Athen zwinkern
(mal ganz davon ab das Condell auch für deine Religion nicht gerade die freundlichsten Worte übrig hat)


Der Mann sagt am Ende seines Filmes selbst, dass er "Blasphemiker" ist. Das kratzt mich aber nicht, solange er die gleichen Masstäbe an alle Religionen anlegt, was genau das Ding ist, das ich im kritischen Umgang mit dem heutigen Islam und dem heutigen Christentum vermisse.
Was er in diesem Beitrag sagt, ist einfach wahr und erfrischend formuliert - da ändert auch die Tatsache nichts dran, dass er kämperischer Atheist ist.
_________________
Die derzeit einzige politisch korrekte Projektionsfläche für Respektlosigkeit und Hass in Deutschland: Das Christentum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karlchen
kritisch christlicher Exot ohne Artenschutz



Anmeldungsdatum: 29.04.2008
Beiträge: 1119

Beitrag(#1333979) Verfasst am: 25.07.2009, 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
DeHerg hat folgendes geschrieben:
Karlchen hat folgendes geschrieben:
Pat Condell zu Politik, Appeasement, Burka und Islam.
ich glaub dabei trägst du hier echt Eulen nach Athen zwinkern
(mal ganz davon ab das Condell auch für deine Religion nicht gerade die freundlichsten Worte übrig hat)



Vielleicht zaehlt Karlchen ja zur Spezies der Selbstgeisler und braucht das ab und zu als dumm und krank beschimpft zu werden....


Vom Liegestuhlideologen vom Sonnenstrand erwarte ich schon nichts anderes mehr als überhebliche Sprüche und feige Andeutungen von Beleidigungen. Zum Thema kommt sachlich garnix - aus nachvollziehbaren Gründen.
_________________
Die derzeit einzige politisch korrekte Projektionsfläche für Respektlosigkeit und Hass in Deutschland: Das Christentum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15948

Beitrag(#1333984) Verfasst am: 25.07.2009, 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

Karlchen hat folgendes geschrieben:
Vom Liegestuhlideologen vom Sonnenstrand ...

Du dagegen bist natürlich direkt an der Front im Schtzngrmm.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#1333990) Verfasst am: 25.07.2009, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Das alles widerlegt natürlich nicht diejenigen Dinge, auf die du hinweist. Dennoch müssen wir aufpassen, dass sich legitime Kritik und Xenophobie nicht so sehr vermischen, dass wir sie nicht mehr auseinanderdividiert bekommen. Sie auseinanderzudividieren ist auch ein Beitrag, den dieses Posting leisten will. Wir müssen kritisch bleiben und uns genau ansehen, was jemand sagt, bevor wir ihm aufgrund von Äußerungen zustimmen, die sowieso jeder teilt, und den Rest übersehen.

Giorgio Agamben hat mal geschrieben, dass der Kampf gegen einen Feind, dessen Struktur man nicht kennt, unweigerlich dazu führt, dass man selbst sie reproduziert.
die Kritikpunkte sind natürlich alle richtig nur halte ich dieses Abrutschen in Agitation nicht für Absicht sondern für das (in der hitze des Gefechts)herauslassen von Phrasen die er einmal irgendwo aufgesnappt hat(diese Annahme rührt daher das er(im gegensatz zu rechtslastigen Agitatoren), wenn er mal konkret wird, den individuellen Moslem konkret ausnimmt(sofern dieser kritikwürdige Anliegen nicht unterstützt) und sich strickt gegen die verschiedenen Verbände richtet(die seiner Meinung nach auch dem individuellen Moslems selbst schaden)). Ob es intelligent ist diese "Ausrutscher" (als nicht ernst zu nehmend)bei der Interpretation gezielt auszuklammern(mglw ohne gezielt darauf hinzuweisen) ist allerdings die Frage.
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21567
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1333994) Verfasst am: 25.07.2009, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Karlchen hat folgendes geschrieben:
Vom Liegestuhlideologen vom Sonnenstrand ...

Du dagegen bist natürlich direkt an der Front im Schtzngrmm.


Das hat er doch in dem anderen Thread bereits deutlich gemacht:

Karlchen hat folgendes geschrieben:


Ich finde es gut, dass Sie sich als Imam der Diskussion hier stellen - das sage ich als harter Kritiker des Islam. [...]



Lachen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionsgegner
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.10.2008
Beiträge: 102

Beitrag(#1334001) Verfasst am: 25.07.2009, 12:55    Titel: Eine Diskussion über den Islam... Antworten mit Zitat

ist überflüssig. Die Aussagen dieser frauenfeindlichen "Religion" sagen doch schon alles!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39589
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1334110) Verfasst am: 25.07.2009, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

Karlchen hat folgendes geschrieben:
DeHerg hat folgendes geschrieben:
Karlchen hat folgendes geschrieben:
Pat Condell zu Politik, Appeasement, Burka und Islam.
ich glaub dabei trägst du hier echt Eulen nach Athen zwinkern
(mal ganz davon ab das Condell auch für deine Religion nicht gerade die freundlichsten Worte übrig hat)


Der Mann sagt am Ende seines Filmes selbst, dass er "Blasphemiker" ist. Das kratzt mich aber nicht, solange er die gleichen Masstäbe an alle Religionen anlegt, was genau das Ding ist, das ich im kritischen Umgang mit dem heutigen Islam und dem heutigen Christentum vermisse.
Was er in diesem Beitrag sagt, ist einfach wahr und erfrischend formuliert - da ändert auch die Tatsache nichts dran, dass er kämperischer Atheist ist.



Ich uebersetze mal: Du meinst also, dass es nicht weiter tragisch ist, wenn Condell Dich als Christ beschimpft, solange er nur heftig genug auf die Moslems einpruegelt.


Die Opferbereitschaft vieler religioeser Menschen beeindruckt mich immer wieder.... zwinkern
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14091
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1334135) Verfasst am: 25.07.2009, 19:26    Titel: Aserbeidschan Antworten mit Zitat

Zitat:
Viele Aserbaidschaner wurden während der Sowjetherrschaft säkularisiert. Daher bezeichnen sich heute nur ca. 10 Prozent als regelmäßig praktizierende Muslime. Die meisten Aserbaidschaner praktizieren den Islam nur an hohen Feiertagen wie dem Ramadan.

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion erlebte der Islam 1991 eine Wiedergeburt, die jedoch zu keiner Radikalisierung der Gesellschaft führte. Einzig im Süden des Landes ist eine seit einigen Jahren durch iranischen Einfluss entstehende orthodoxe Form des Islams im Kommen.


http://de.wikipedia.org/wiki/Aserbaidschan

Da Frauen in Aserbeidschan üblicherweise nicht verschleiert sind und in der Öffentlichkeit durch Kleidung und Kosmetika betont weiblich auftreten, fallen verschleierte Frauen auf ...

Klick


Ein großer Erfolg der russischen Revolution, auch in Bezug auf Religion überhaupt und die Gleichberechtigung. Leider wird auch das jetzt wieder zurück gedreht.

Skeptiker
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1334139) Verfasst am: 25.07.2009, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
DeHerg hat folgendes geschrieben:
Karlchen hat folgendes geschrieben:
Pat Condell zu Politik, Appeasement, Burka und Islam.
ich glaub dabei trägst du hier echt Eulen nach Athen zwinkern
(mal ganz davon ab das Condell auch für deine Religion nicht gerade die freundlichsten Worte übrig hat)



Vielleicht zaehlt Karlchen ja zur Spezies der Selbstgeisler und braucht das ab und zu als dumm und krank beschimpft zu werden....


oder bb! oder nicht und! und du hast naiv vergessen. zwinkern
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11123

Beitrag(#1334150) Verfasst am: 25.07.2009, 20:13    Titel: Re: Aserbeidschan Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Viele Aserbaidschaner wurden während der Sowjetherrschaft säkularisiert. Daher bezeichnen sich heute nur ca. 10 Prozent als regelmäßig praktizierende Muslime. Die meisten Aserbaidschaner praktizieren den Islam nur an hohen Feiertagen wie dem Ramadan.

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion erlebte der Islam 1991 eine Wiedergeburt, die jedoch zu keiner Radikalisierung der Gesellschaft führte. Einzig im Süden des Landes ist eine seit einigen Jahren durch iranischen Einfluss entstehende orthodoxe Form des Islams im Kommen.


http://de.wikipedia.org/wiki/Aserbaidschan

Da Frauen in Aserbeidschan üblicherweise nicht verschleiert sind und in der Öffentlichkeit durch Kleidung und Kosmetika betont weiblich auftreten, fallen verschleierte Frauen auf ...

Klick


Ein großer Erfolg der russischen Revolution, auch in Bezug auf Religion überhaupt und die Gleichberechtigung. Leider wird auch das jetzt wieder zurück gedreht.

Skeptiker

Kabul, Afghanistan, Ende der '70er :





Dummerweise war Afghanistan den Sowjets zugewandt, da holten die Amis ihre Krieger aus Saudi-Arabien.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Angkor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 1547

Beitrag(#1334164) Verfasst am: 25.07.2009, 20:55    Titel: Re: Aserbeidschan Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:

Dummerweise war Afghanistan den Sowjets zugewandt, da holten die Amis ihre Krieger aus Saudi-Arabien.


Die aber zum Sieg über die Sowjets vergleichsweise wenig beigetragen haben. Bedeutender waren da wohl die FIM-92 Stinger, mit denen die US-Administration die Mujahidin ausrüstete, die dadurch den Sowjets die Lufthoheit raubten. freakteach
_________________
بالأخضر كفناه بالأحمر كفناه
بالأبيض كفناه بالأسود كفناه
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#1334180) Verfasst am: 25.07.2009, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

dummerweise vergesst ihr beide das sowohl die grünen Legionen(vorgänger von ALQ) sowie auch die Waffenlieferungen ins Land kamen als der Krieg mit der Sovietunion(gegen die Einheimischen) schon lange im gange war. Und selbst diesem Krieg ging ja ein Bürgerkrieg vorraus (ausgelöst durch die Bodenreform des Khalq-Flügels in einem auch so schon instabilem Land) in den dann die Sovietunion nur Eingriff.
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Angkor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 1547

Beitrag(#1334202) Verfasst am: 25.07.2009, 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

DeHerg hat folgendes geschrieben:
dummerweise vergesst ihr beide das sowohl die grünen Legionen(vorgänger von ALQ) sowie auch die Waffenlieferungen ins Land kamen als der Krieg mit der Sovietunion(gegen die Einheimischen) schon lange im gange war.


Ich hab doch nirgends einen Zeitpunkt der Waffenlieferungen erwähnt. Die Lieferungen waren einfach ein bedeutender Faktor für den Sieg über die Sowjets.
_________________
بالأخضر كفناه بالأحمر كفناه
بالأبيض كفناه بالأسود كفناه
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#1334671) Verfasst am: 26.07.2009, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Angkor hat folgendes geschrieben:
DeHerg hat folgendes geschrieben:
dummerweise vergesst ihr beide das sowohl die grünen Legionen(vorgänger von ALQ) sowie auch die Waffenlieferungen ins Land kamen als der Krieg mit der Sovietunion(gegen die Einheimischen) schon lange im gange war.


Ich hab doch nirgends einen Zeitpunkt der Waffenlieferungen erwähnt. Die Lieferungen waren einfach ein bedeutender Faktor für den Sieg über die Sowjets.
gut da du "sehr gut" nicht wiedersrochen hattest(sondern stattdessen einen weiteren Einflussfator der USA nanntest) habe ich das wohl so interpretiert das du auf seine Arie von wegen "die USA sind (allein) schuld das aus Afghanistan das fundamentalistische Loch wurde das es heute ist" mit einstimmen wolltest. Wenn dem nicht so ist bist du natürlich von dem Kommentar("vergesst ihr beide") ausgenommen.
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35937
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1334811) Verfasst am: 27.07.2009, 07:26    Titel: Antworten mit Zitat

DeHerg hat folgendes geschrieben:
nur halte ich dieses Abrutschen in Agitation nicht für Absicht

Also das finde ich persönlich noch beunruhigender...
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#1334833) Verfasst am: 27.07.2009, 09:09    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
DeHerg hat folgendes geschrieben:
nur halte ich dieses Abrutschen in Agitation nicht für Absicht

Also das finde ich persönlich noch beunruhigender...
inwiefern?
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35937
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1334888) Verfasst am: 27.07.2009, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

DeHerg hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
DeHerg hat folgendes geschrieben:
nur halte ich dieses Abrutschen in Agitation nicht für Absicht

Also das finde ich persönlich noch beunruhigender...

inwiefern?

Weil das darauf hinweist, dass sich gewisse Dinge unter Umständen unbewusst festsetzen.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 27.07.2009, 12:57, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Assarhaddon
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.09.2008
Beiträge: 362
Wohnort: Tübingen

Beitrag(#1334889) Verfasst am: 27.07.2009, 12:42    Titel: Re: Aserbeidschan Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Kabul, Afghanistan, Ende der '70er :

Wobei du der Ehrlichkeit halber hättest hinzufügen sollen, dass man im 2. Bild eine Gruppe westlicher Touristen sieht.
_________________
"Wir sind sowas wie ein Supermarkt: Wir haben nicht immer Kunden, aber wir haben stets geöffnet"
Murphy MacManus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1334904) Verfasst am: 27.07.2009, 13:12    Titel: Re: Aserbeidschan Antworten mit Zitat

Assarhaddon hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Kabul, Afghanistan, Ende der '70er :

Wobei du der Ehrlichkeit halber hättest hinzufügen sollen, dass man im 2. Bild eine Gruppe westlicher Touristen sieht.

Woran siehst du das?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1334930) Verfasst am: 27.07.2009, 13:39    Titel: Re: Aserbeidschan Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Assarhaddon hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Kabul, Afghanistan, Ende der '70er :

Wobei du der Ehrlichkeit halber hättest hinzufügen sollen, dass man im 2. Bild eine Gruppe westlicher Touristen sieht.

Woran siehst du das?


er kann einfach nicht glauben, dass die afghanen bekleidungstechnisch schon mal so weit waren.
Assarhaddon: du kannst davon ausgehen, dass es auf dem foto einheimische sind.
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11123

Beitrag(#1334949) Verfasst am: 27.07.2009, 13:57    Titel: Re: Aserbeidschan Antworten mit Zitat

Assarhaddon hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Kabul, Afghanistan, Ende der '70er :

Wobei du der Ehrlichkeit halber hättest hinzufügen sollen, dass man im 2. Bild eine Gruppe westlicher Touristen sieht.

Es war nicht leicht überhaupt Bilder dieses Zeitraumes zu finden zwinkern dieses Bild soll jedenfalls Kabul Ende der '70er zeigen, wer das ist...k.A., jedenfalls liefen da junge Dinger in Jeans und T-Shirt "umanand" ohne gesteinigt zu werden.
Das dies überwiegend nur in den grösseren Städten so war denke ich mir, auf den Bilder von Dörfern waren die Frauen auch verhüllt, bis zur Burka. Aber in den '70er hätte eine junge Frau in Altötting auch nicht so rumrennen dürfen wie in München...

Hier einige andere Bilder mit interessantem Text dazu:

"Ein afghanischer Polizist vor seinem Dienstfahrzeug. Schon seit Ende der fünfziger Jahre kamen deutsche Polizeiausbilder nach Afghanistan. In den sechziger Jahren gab kein Land mehr Geld für Entwicklungshilfe in Afghanistan aus als Deutschland. Mitte der Siebziger übernahm dann die DDR die Ausbildung der Polizisten."

Er sollte Polizisten ausbilden und traf auf bekiffte Blumenkinder: Als Kriminalrat Paul Günther vor vierzig Jahren als Aufbauhelfer nach Kabul kam, war Afghanistan noch Ziel von westlichen Hippies.


http://einestages.spiegel.de/static/authoralbumbackground/3591/als_in_kabul_hippies_tanzten.html




Landeskriminalamt Kabul, auch in deutsch geschrieben zwinkern mit deutschen Ausbildern...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group