Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Chimären-Erzeugung
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Wie steht ihr zu dem britischen Embryonen-Beschluss?
Ich finde ihn gut
75%
 75%  [ 15 ]
Das ist kein guter Beschluss
10%
 10%  [ 2 ]
Wenn ich hätte abstimmen müssen, wüsste ich nicht, wie ich gestimmt hätte
15%
 15%  [ 3 ]
Interessiert mich nicht
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 20

Autor Nachricht
Mad Magic
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2007
Beiträge: 2172

Beitrag(#1112714) Verfasst am: 24.10.2008, 00:13    Titel: Chimären-Erzeugung Antworten mit Zitat

Das britische Unterhaus hat nach heftiger Debatte zwei gewichtige Entscheidungen hinsichtlich der Zukunft der biomedizinischen Forschung in Großbritannien getroffen:

Künftig dürfen Embryonen aus menschlichem Erbgut und Eizellen von Tieren für die Stammzellenforschung hergestellt werden und daraus sogenannte Chimären-Stammzellen gewonnen werden.

Eltern mit einem kranken Kind dürfen mit Hilfe künstlicher Befruchtung ein Geschwisterkind zeugen, das genetisch zum ersten Kind passt und so Gewebe oder Organe spenden kann.

Was haltet ihr davon?

Näheres ist hier zu lesen:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,554307,00.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
ENL L16 Instinct L40



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16184
Wohnort: NRW

Beitrag(#1112790) Verfasst am: 24.10.2008, 08:36    Titel: Antworten mit Zitat

Warum sollte das ein Problem sein? Ein ethisches Problem entstünde aus meiner Sicht erst, wenn aus sonst was für Embryonen empfindungsfähige Wesen heranwachsen. Das ist aber soweit ich das verstehe nicht geplant.
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22273
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1112794) Verfasst am: 24.10.2008, 08:39    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Warum sollte das ein Problem sein? Ein ethisches Problem entstünde aus meiner Sicht erst, wenn aus sonst was für Embryonen empfindungsfähige Wesen heranwachsen. Das ist aber soweit ich das verstehe nicht geplant.


Offensichtlich denken viele bei dem Thema an kleine Halb-Mensch-Halb-Tier Wesen. Mit den Augen rollen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1112828) Verfasst am: 24.10.2008, 09:05    Titel: Antworten mit Zitat

Sollte es der Wissenschaft gelingen eine Chimäre aus Schimpanse und Mensch herzustellen, wär mir das recht, denn dann hätte die Religion vollends bei Vielen abgekackt. Der liebe Gott löst sich dann bei zahlreichen Menschen entweder in Rauch auf, oder wird in die Rumpelkammer eingesperrt. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1112960) Verfasst am: 24.10.2008, 11:02    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Warum sollte das ein Problem sein? Ein ethisches Problem entstünde aus meiner Sicht erst, wenn aus sonst was für Embryonen empfindungsfähige Wesen heranwachsen. Das ist aber soweit ich das verstehe nicht geplant.

Sehe ich auch so. Ich versthe nicht den Bohei, den die Leute um einzelne Zellen machen.
Schlagworte wie "Frankenstein-Forschung" dienen nur der bewußten Manipulation und Aufhetzung von Leuten, die es nicht besser wissen. Typischerweise ist die Kirche dabei mal wieder in vorderster Front.

Ob das Ganze sinnvoll und in wie weit es notwendig ist, kann ich nicht beurteilen. Wenn sich jedoch eine reale Chance bietet, bei der Heiling bisher unheilbarer Kankheiten einen Durchbruch zu erzielen, wäre es unverantwortlich, darauf zu verzichten.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1112968) Verfasst am: 24.10.2008, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist doch auch nicht neu, daß Eltern Kinder als Ersatzteillager zeugen. Das finde ich scvhon irgendwo bedenklich, aber ich sehen hier kein zusätzliches Problem.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harrass
registrierter User



Anmeldungsdatum: 04.10.2008
Beiträge: 171
Wohnort: Duisburg

Beitrag(#1113140) Verfasst am: 24.10.2008, 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Das ganze Thema ist ja überhaupt nur zustandegekommen, weil Kirchen und andere Gruppen immer sofort rumheulen, wenn an menschlichen Stammzellen geforscht wird.

Dadurch das es Tierzellen sind, kann man eine vielzahl überflüssiger Gesetze umgehen.
_________________
Raumfahrt mit konventioneller Physik macht keinen Spass !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Torsten
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 3456

Beitrag(#1113143) Verfasst am: 24.10.2008, 15:26    Titel: Re: Chimären-Erzeugung Antworten mit Zitat

Mad Magic hat folgendes geschrieben:
Das britische Unterhaus hat nach heftiger Debatte zwei gewichtige Entscheidungen hinsichtlich der Zukunft der biomedizinischen Forschung in Großbritannien getroffen:

Künftig dürfen Embryonen aus menschlichem Erbgut und Eizellen von Tieren für die Stammzellenforschung hergestellt werden und daraus sogenannte Chimären-Stammzellen gewonnen werden.

Eltern mit einem kranken Kind dürfen mit Hilfe künstlicher Befruchtung ein Geschwisterkind zeugen, das genetisch zum ersten Kind passt und so Gewebe oder Organe spenden kann.

Was haltet ihr davon?


Was kostet es, wer verdient daran, wer kann sich das leisten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1113161) Verfasst am: 24.10.2008, 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

Im Kapitalismus bedeutet eine Chimärenzeugung wohl, dass der Mensch so was wie ein Ersatzteillager wird. Die Armen dürfen sich als Spender andienen, während die Reichen sich mit den für sie interessanten Teilen versorgen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dissonanz
Zeuge ANOVAs



Anmeldungsdatum: 24.03.2008
Beiträge: 3541

Beitrag(#1113522) Verfasst am: 25.10.2008, 02:20    Titel: Antworten mit Zitat

Peter H. hat folgendes geschrieben:
Im Kapitalismus bedeutet eine Chimärenzeugung wohl, dass der Mensch so was wie ein Ersatzteillager wird. Die Armen dürfen sich als Spender andienen, während die Reichen sich mit den für sie interessanten Teilen versorgen.


Das nennt man in bestimmten Kreisen wohl einen non sequitur. Nein, ich meine nicht Logiker.

@Frankenstein-Wissenschaft: Find ich prinzipiell gut, aber Menschen züchten um kranke Menschen am Leben zu erhalten find ich ethisch mindestens fragwürdig. Oder verstehe ich was falsch und es geht nicht um Menschen sondern nur Embryonen in den ersten Stadien?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1113791) Verfasst am: 25.10.2008, 14:09    Titel: Antworten mit Zitat

Das nennt man in bestimmten Kreisen wohl einen non sequitur. Nein, ich meine nicht Logiker.



Für etwas Zukünftiges, kann ich dir natürlich keinen Nachweis erbringen, falls du den von mir erwartest.
Bei meiner Aussage handelt es sich um eine überaus berechtigte Annahme, abgeleitet aus dem ganz realen Hier und Jetzt.
Wer mehr verlangt, möchte entweder unbequeme Aussagen am liebsten mit nem Maulkorb versehen oder betreibt Korinthenkackerei. zwinkern Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1113862) Verfasst am: 25.10.2008, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Dissonanz hat folgendes geschrieben:
@Frankenstein-Wissenschaft: Find ich prinzipiell gut, aber Menschen züchten um kranke Menschen am Leben zu erhalten find ich ethisch mindestens fragwürdig.


Ja. Aber die Fragwürdigkeit ergibt sich nicht aus den Faktoren "Auswahl der Eizelle" und "künstliche Befruchtung". Es ist nicht mehr oder weniger fragwürdig, als wenn das Ersatzteil-Kind auf ganz herkömmliche Art gezeugt wird.

Zitat:
Oder verstehe ich was falsch und es geht nicht um Menschen sondern nur Embryonen in den ersten Stadien?


Sowohl als auch. Die Chimären dienen der Stammzellerzeugung; bei der gezielten künstlichen Befruchtung - wenn ich das richtig verstandenen habe - geht es darum, ein Kind zur Welt zu bringen, daß dann eine Spende abgeben kann.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dissonanz
Zeuge ANOVAs



Anmeldungsdatum: 24.03.2008
Beiträge: 3541

Beitrag(#1113942) Verfasst am: 25.10.2008, 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Peter H. hat folgendes geschrieben:
Das nennt man in bestimmten Kreisen wohl einen non sequitur. Nein, ich meine nicht Logiker.



Für etwas Zukünftiges, kann ich dir natürlich keinen Nachweis erbringen, falls du den von mir erwartest.
Bei meiner Aussage handelt es sich um eine überaus berechtigte Annahme, abgeleitet aus dem ganz realen Hier und Jetzt.
Wer mehr verlangt, möchte entweder unbequeme Aussagen am liebsten mit nem Maulkorb versehen oder betreibt Korinthenkackerei. zwinkern Cool


Ich find einfach nur, dass es kaum bis nichts mit dem Thema zu tun hat.

Rasmus hat folgendes geschrieben:

Ja. Aber die Fragwürdigkeit ergibt sich nicht aus den Faktoren "Auswahl der Eizelle" und "künstliche Befruchtung". Es ist nicht mehr oder weniger fragwürdig, als wenn das Ersatzteil-Kind auf ganz herkömmliche Art gezeugt wird.


Ja, meinte ich auch. Tut mir leid, hab's nicht klar gemacht.

Zitat:
Sowohl als auch. Die Chimären dienen der Stammzellerzeugung; bei der gezielten künstlichen Befruchtung - wenn ich das richtig verstandenen habe - geht es darum, ein Kind zur Welt zu bringen, daß dann eine Spende abgeben kann.


... Die Themen haben ja gar nichts miteinander zu tun, ausser dass es ja irgendwie um Medizin, Foschung und Embryonen geht!

Ich finde übrigens, dass Chimärenstammzellen die Absurdität der Stammzellschützer gut unterstreicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zynix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.10.2008
Beiträge: 462

Beitrag(#1115049) Verfasst am: 27.10.2008, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ist doch immer wieder erstaunlich, mit welch irrem Aufwand auf der einen Seite ein paar Menschen "repariert" werden sollen, während gleichzeitig zigtausend Menschen verhungern/im Krieg verrecken.

Gäbe es eine Ethik, die niemanden auf der Welt mehr verhungern ließe, würde ich dieser Ethik auch zutrauen, verantwortungsvoll mit der Gen-Technik umzugehen.

So aber hege ich größtest Misstrauen gegen diese Technologie.
_________________
1.Thessalonicher 5,21 "Prüft aber alles und das Gute behaltet."
1.Zynix 1,1 "Habe die Bibel geprüft und nichts Gutes zum Behalten gefunden."

LG
Zynix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1115055) Verfasst am: 27.10.2008, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Zynix hat folgendes geschrieben:
Ist doch immer wieder erstaunlich, mit welch irrem Aufwand auf der einen Seite ein paar Menschen "repariert" werden sollen, während gleichzeitig zigtausend Menschen verhungern/im Krieg verrecken.

Wenn das ein Argement sein soll, so kannst du es gegen jedwede Medizin anwenden -- du kannst überall ein Mißverhältnis zwischen dem Heilungsaufwand auf der einen und der unterlassenen Versorgung auf der anderen Seite feststellen, da es fast immer einfacher wäre, jemanden vorm Verhungern zu bewahren.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1115075) Verfasst am: 27.10.2008, 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

Dennoch war es mal wichtig, auf diese Diskrepanz hinzuweisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1115076) Verfasst am: 27.10.2008, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Peter H. hat folgendes geschrieben:
Dennoch war es mal wichtig, auf diese Diskrepanz hinzuweisen.

Jaja, gut, daß wir drüber geredet haben. zwinkern
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1115629) Verfasst am: 28.10.2008, 08:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Zynix hat folgendes geschrieben:
Ist doch immer wieder erstaunlich, mit welch irrem Aufwand auf der einen Seite ein paar Menschen "repariert" werden sollen, während gleichzeitig zigtausend Menschen verhungern/im Krieg verrecken.

Wenn das ein Argement sein soll, so kannst du es gegen jedwede Medizin anwenden


Es ist ein Argument. Warum es nicht valide sein soll, nur weil man es auch auf andere Gebiete ausdehnen kann müsstest Du erklären




Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
-- du kannst überall ein Mißverhältnis zwischen dem Heilungsaufwand auf der einen und der unterlassenen Versorgung auf der anderen Seite feststellen, da es fast immer einfacher wäre, jemanden vorm Verhungern zu bewahren.


Ja, und das ist sehr, sehr schlimm. Die Feststellung, "dass es nun einmal so sei" ändert daran rein gar nix.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1115632) Verfasst am: 28.10.2008, 08:37    Titel: Antworten mit Zitat

Evilbert hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Zynix hat folgendes geschrieben:
Ist doch immer wieder erstaunlich, mit welch irrem Aufwand auf der einen Seite ein paar Menschen "repariert" werden sollen, während gleichzeitig zigtausend Menschen verhungern/im Krieg verrecken.

Wenn das ein Argement sein soll, so kannst du es gegen jedwede Medizin anwenden


Es ist ein Argument. Warum es nicht valide sein soll, nur weil man es auch auf andere Gebiete ausdehnen kann müsstest Du erklären

Weil ich keinen Grund sehe, das eine zu lassen oder in Frage zu stellen, weil das andere passiert.

Evilbert hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
-- du kannst überall ein Mißverhältnis zwischen dem Heilungsaufwand auf der einen und der unterlassenen Versorgung auf der anderen Seite feststellen, da es fast immer einfacher wäre, jemanden vorm Verhungern zu bewahren.


Ja, und das ist sehr, sehr schlimm. Die Feststellung, "dass es nun einmal so sei" ändert daran rein gar nix.

Da hab ich keine andere Meinung. Und "daß nun mal sei sei", diese Feststellung ist nicht von mir. Medinzinische Forschung und Bekämpfung des Hungers sind zwei verschiedene Dinge, die jeweils für sich ihre Notwendigkeit haben. Ich sehe da kein Entweder-Oder.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zynix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.10.2008
Beiträge: 462

Beitrag(#1115645) Verfasst am: 28.10.2008, 09:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe lediglich daraus geschlossen, daß die herrschende Ethik keinesfalls vertrauenswürdig ist. Wer plötzlich glaubt, daß Gentechnik zum Vorteil aller Menschen eingesetzt wird, wird sich täuschen.

Was dort passiert ist alles andere als ungefährlich und wird wieder mal ganz unter der Kontrolle weniger Mächtiger stehen.
_________________
1.Thessalonicher 5,21 "Prüft aber alles und das Gute behaltet."
1.Zynix 1,1 "Habe die Bibel geprüft und nichts Gutes zum Behalten gefunden."

LG
Zynix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1115650) Verfasst am: 28.10.2008, 09:50    Titel: Antworten mit Zitat

Zynix hat folgendes geschrieben:
Ich habe lediglich daraus geschlossen, daß die herrschende Ethik keinesfalls vertrauenswürdig ist. Wer plötzlich glaubt, daß Gentechnik zum Vorteil aller Menschen eingesetzt wird, wird sich täuschen.


Glaube ich nicht. Aber das alleine ist kein GRund für ein Verbot von sinnvoller Grundlagenforschung.

Zitat:
Was dort passiert ist alles andere als ungefährlich und wird wieder mal ganz unter der Kontrolle weniger Mächtiger stehen.


Was ist denn daran so gefährlich?
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zynix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.10.2008
Beiträge: 462

Beitrag(#1115677) Verfasst am: 28.10.2008, 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

Rasmus hat folgendes geschrieben:

Glaube ich nicht. Aber das alleine ist kein GRund für ein Verbot von sinnvoller Grundlagenforschung

Herzlichen Glückwunsch zum Glauben an das Gute im Menschen zwinkern

Rasmus hat folgendes geschrieben:

Was ist denn daran so gefährlich?

z.B. der Glaube, daß das ungefährlich ist, daß die Wissenschaftler alles voll im Griff haben, daß alles nur dazu dient, daß es "Millionen Menschen helfen könne, die an unheilbaren Krankheiten leiden", ...

Mit menschlichen Genen zu experimentieren ist der erste Schritt, die Distanz zu Experimenten am Mensch abzubauen. Am Ende steht dann möglicherweise das Intelligentes Arbeitstier(Chimäre), der universelle Soldat, "angepasste" Bürger - nicht zu vergessen die Kriegsführung, die bestes Testmaterial für ultimative Krankheitserreger und weitere Perversitäten erhält, die sich nur das Militär ausdenken kann.

Ausrufezeichen Wehret den Anfängen Ausrufezeichen
_________________
1.Thessalonicher 5,21 "Prüft aber alles und das Gute behaltet."
1.Zynix 1,1 "Habe die Bibel geprüft und nichts Gutes zum Behalten gefunden."

LG
Zynix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dissonanz
Zeuge ANOVAs



Anmeldungsdatum: 24.03.2008
Beiträge: 3541

Beitrag(#1115810) Verfasst am: 28.10.2008, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich werd nächste Woche im Verlauf meines Studiums anfangen, gnadenlos mit Menschen zu experimentieren. Bin ich jetzt ein böser Mensch? Geschockt

Zum einen überschätzt du die Technologie und zum anderen.. Du willst Forschung zensieren? Das sorgt zumindest bei mir für jede Menge Miese.

Aber mal im Ernst: Glaubst du, dass deine Filmfantasien mit dieser Forschung angestrebt werden oder auch nur verwirklicht werden können?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zynix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.10.2008
Beiträge: 462

Beitrag(#1115836) Verfasst am: 28.10.2008, 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Dissonanz hat folgendes geschrieben:
...
Aber mal im Ernst: Glaubst du, dass deine Filmfantasien mit dieser Forschung angestrebt werden oder auch nur verwirklicht werden können?


Wenn ich als Parallele die Atomernergie nehme, dann fehlt nur noch der globale Atomkrieg.

Hiroshima, Nagasaki, Tschernobyl und tonnenweise das Ultragift Plutonium haben wir schon - ist aber nicht so schlimm, oder?
_________________
1.Thessalonicher 5,21 "Prüft aber alles und das Gute behaltet."
1.Zynix 1,1 "Habe die Bibel geprüft und nichts Gutes zum Behalten gefunden."

LG
Zynix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dissonanz
Zeuge ANOVAs



Anmeldungsdatum: 24.03.2008
Beiträge: 3541

Beitrag(#1115839) Verfasst am: 28.10.2008, 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Zynix hat folgendes geschrieben:
Dissonanz hat folgendes geschrieben:
...
Aber mal im Ernst: Glaubst du, dass deine Filmfantasien mit dieser Forschung angestrebt werden oder auch nur verwirklicht werden können?


Wenn ich als Parallele die Atomernergie nehme, dann fehlt nur noch der globale Atomkrieg.

Hiroshima, Nagasaki, Tschernobyl und tonnenweise das Ultragift Plutonium haben wir schon - ist aber nicht so schlimm, oder?


Also erstmal kontra jeden Fortschritt den man nicht so recht versteht oder der irgendwie mal was mit SciFi zu tun hatte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1115862) Verfasst am: 28.10.2008, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

Zynix hat folgendes geschrieben:
Rasmus hat folgendes geschrieben:

Glaube ich nicht. Aber das alleine ist kein GRund für ein Verbot von sinnvoller Grundlagenforschung

Herzlichen Glückwunsch zum Glauben an das Gute im Menschen zwinkern

Rasmus hat folgendes geschrieben:

Was ist denn daran so gefährlich?

z.B. der Glaube, daß das ungefährlich ist, daß die Wissenschaftler alles voll im Griff haben, daß alles nur dazu dient, daß es "Millionen Menschen helfen könne, die an unheilbaren Krankheiten leiden", ...

Mit menschlichen Genen zu experimentieren ist der erste Schritt, die Distanz zu Experimenten am Mensch abzubauen. Am Ende steht dann möglicherweise das Intelligentes Arbeitstier(Chimäre), der universelle Soldat, "angepasste" Bürger - nicht zu vergessen die Kriegsführung, die bestes Testmaterial für ultimative Krankheitserreger und weitere Perversitäten erhält, die sich nur das Militär ausdenken kann.

Ausrufezeichen Wehret den Anfängen Ausrufezeichen


http://de.wikipedia.org/wiki/Dammbruchargument
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1115865) Verfasst am: 28.10.2008, 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

Zynix hat folgendes geschrieben:

Mit menschlichen Genen zu experimentieren ist der erste Schritt, die Distanz zu Experimenten am Mensch abzubauen. Am Ende steht dann möglicherweise das Intelligentes Arbeitstier(Chimäre), der universelle Soldat, "angepasste" Bürger - nicht zu vergessen die Kriegsführung, die bestes Testmaterial für ultimative Krankheitserreger und weitere Perversitäten erhält, die sich nur das Militär ausdenken kann.

Ausrufezeichen Wehret den Anfängen Ausrufezeichen
Und als die Pockenimpfung erfunden wurde, hieß es auch, dass schon bald Mischwesen aus Kuh und Tier entstehen würden.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zynix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.10.2008
Beiträge: 462

Beitrag(#1115881) Verfasst am: 28.10.2008, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Dissonanz hat folgendes geschrieben:
...
Also erstmal kontra jeden Fortschritt den man nicht so recht versteht oder der irgendwie mal was mit SciFi zu tun hatte?

Also erstmal pro jeden Fortschritt den man nicht so recht versteht?

Ist es nicht eher so, daß kaum jemand noch soviel davon versteht, um die Auswirkungen abschätzen zu können?

Also eine Glaubensgemeinschaft pro Wissenschaft und Technik?
_________________
1.Thessalonicher 5,21 "Prüft aber alles und das Gute behaltet."
1.Zynix 1,1 "Habe die Bibel geprüft und nichts Gutes zum Behalten gefunden."

LG
Zynix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24011
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#1115883) Verfasst am: 28.10.2008, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

Peter H. hat folgendes geschrieben:
Im Kapitalismus bedeutet eine Chimärenzeugung wohl, dass der Mensch so was wie ein Ersatzteillager wird. Die Armen dürfen sich als Spender andienen, während die Reichen sich mit den für sie interessanten Teilen versorgen.

Genau das ist die Lage ohne Stammzellenzucht: Leute mit genügend Geld lassen z.B. Inder (die gibt es im Dutzend billiger) nach denen mit passenden Spendereigenschaften scannen und bezahlen ihnen ihre Niere - und lassen einen ziemlich kaputten Inder zurück, der nicht genau weiß, worauf er sich eingelassen hat. Derartiges ging bereits durch die Presse.

Mit der Möglichkeit der Stammzellenzucht sollte es irgendwann möglich sein, aus meinen eigenen Zellen eine Niere für mich herzustellen. Und das zu einem vertretbaren Preis (das ist allerdings momentan sehr Zukunftsmusik). Also im Ziel das Gegenteil von Peters Aussage. Für eine Stammzellengewinnung braucht es keine Armen. Die brauche ich, wenn ich jemandem eine normale Niere abkaufen will.

Das heißt, dass eine Gewinn für alle bereits dann da wäre, wenn nur die Reichen es sich leisten könnten, weil der Grund entfiele, Arme zur Ersatzteilgewinnung zu schlachten.

(Für die PC-Wächter: Ich distanziere mich von derartigen Praktiken)

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1115885) Verfasst am: 28.10.2008, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Zynix hat folgendes geschrieben:
Dissonanz hat folgendes geschrieben:
...
Also erstmal kontra jeden Fortschritt den man nicht so recht versteht oder der irgendwie mal was mit SciFi zu tun hatte?

Also erstmal pro jeden Fortschritt den man nicht so recht versteht?

Ist es nicht eher so, daß kaum jemand noch soviel davon versteht, um die Auswirkungen abschätzen zu können?

Also eine Glaubensgemeinschaft pro Wissenschaft und Technik?
Es ist ja nicht so, dass der Forscher am Abend eine DNS-Probe unters Mikroskop schiebt und gleich am nächsten morgen auf einmal eine Klonarmee im Labor steht... Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group