Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Aktuelle Fälle: Verfolgte Atheisten und Religionskritiker
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15941

Beitrag(#1892261) Verfasst am: 20.12.2013, 15:20    Titel: Re: Verfolgung von Atheisten in Ägypten - SZ Artikel Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
man darf dabei aber nicht vergessen, dass die kopten in ägypten selbst auch stockkonservativ sind, patriachalisch, wie die ganze gesellschaft. zwar sind sie meistens besser gebildet, aber die seit ewgikeiten andauernde anpassung an die muslimische mehrheitsgesellschaft hat ziemliche spuren hinterlassen.

Das ist nicht wegen "Anpassung an die muslimische Mehrheitsgesellschaft" so, sondern die sind halt so, wie sie sind (wobei man bei beiden die interne Vielfalt nicht vergessen sollte). Es ist einfach abwegig, auf solche Art etwas, was man negativ findet, auf irgendwelchen Umwegen sogar dann dem Islam zuzuschreiben, wenn es definitiv und ganz eindeutig überhaupt nicht um Muslime geht.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1892279) Verfasst am: 20.12.2013, 18:31    Titel: Re: Verfolgung von Atheisten in Ägypten - SZ Artikel Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
man darf dabei aber nicht vergessen, dass die kopten in ägypten selbst auch stockkonservativ sind, patriachalisch, wie die ganze gesellschaft. zwar sind sie meistens besser gebildet, aber die seit ewgikeiten andauernde anpassung an die muslimische mehrheitsgesellschaft hat ziemliche spuren hinterlassen.

Das ist nicht wegen "Anpassung an die muslimische Mehrheitsgesellschaft" so, sondern die sind halt so, wie sie sind (wobei man bei beiden die interne Vielfalt nicht vergessen sollte). Es ist einfach abwegig, auf solche Art etwas, was man negativ findet, auf irgendwelchen Umwegen sogar dann dem Islam zuzuschreiben, wenn es definitiv und ganz eindeutig überhaupt nicht um Muslime geht.

ja klar,
deshalb essen ägyptische kopten zu einem sehr grossen teil kein schweinefleisch und trinken keinen alkohol - die sind halt so, die kopten.
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9688
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1892338) Verfasst am: 20.12.2013, 22:13    Titel: Re: Verfolgung von Atheisten in Ägypten - SZ Artikel Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
man darf dabei aber nicht vergessen, dass die kopten in ägypten selbst auch stockkonservativ sind, patriachalisch, wie die ganze gesellschaft. zwar sind sie meistens besser gebildet, aber die seit ewgikeiten andauernde anpassung an die muslimische mehrheitsgesellschaft hat ziemliche spuren hinterlassen.

Das ist nicht wegen "Anpassung an die muslimische Mehrheitsgesellschaft" so, sondern die sind halt so, wie sie sind (wobei man bei beiden die interne Vielfalt nicht vergessen sollte). Es ist einfach abwegig, auf solche Art etwas, was man negativ findet, auf irgendwelchen Umwegen sogar dann dem Islam zuzuschreiben, wenn es definitiv und ganz eindeutig überhaupt nicht um Muslime geht.

ja klar,
deshalb essen ägyptische kopten zu einem sehr grossen teil kein schweinefleisch und trinken keinen alkohol - die sind halt so, die kopten.

Altorthodoxe in Russland lehnen auch den Alkohol ab,
einige andere christliche Gruppierungen ebenfalls, ohne dass diese in vom Islam dominierten Ländern leben.

Die Ablehnung von Schweinefleisch dürfte auch urkoptisch gewesen - oder glaubst Du - die ersten Judenchristen haben gleich ihre Zähne ins Schwein versenkt Frage
Und die, die ihnen Nachfolgten, auch erstmal nicht.
Vielleicht sind gewisse Verbote und Tabus im Islam ja für viele Menschen zu Zeiten der Ausbreitung des Islams keine gewesen - kurz, man konnte gut und gerne auf das Schwein verzichten - weil man ja sowieso nur Lämmer, Schafe und Ziegen hatte Schulterzucken

Zeige doch bitte erstmal,
wo denn die Kopten früher, bevor die Muslime Ägypten eroberten, den Alkohol genossen und wo sie Schweinefleisch genossen.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1892346) Verfasst am: 20.12.2013, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

ich weiss nur, von den weingen kopten, die ich in ägypten getroffen habe, dass sie das nicht tun, weil sie nicht auffallen wollen. wie auch immer das in der geschichte war, man könnte jetzt die diskussion huhn/ei führen, will ich aber gar nicht.
wenn man nicht ganz furchtbar reich in ägypten ist, sollte man sich als kopte sehr vorsehen - oder wie interpretierst du die gewaltsamen angriffe von muslime auf kopten, die immer wieder vorkommen? wieso müssen kirchen ummauert, von militär bewacht werden - wobei ich gar nicht mehr weiss, ob die koptischen kirchen nach der revolution immer noch vom militär bewacht werden.
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9688
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1892350) Verfasst am: 20.12.2013, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
ich weiss nur, von den weingen kopten, die ich in ägypten getroffen habe, dass sie das nicht tun, weil sie nicht auffallen wollen. wie auch immer das in der geschichte war, man könnte jetzt die diskussion huhn/ei führen, will ich aber gar nicht.
wenn man nicht ganz furchtbar reich in ägypten ist, sollte man sich als kopte sehr vorsehen - oder wie interpretierst du die gewaltsamen angriffe von muslime auf kopten, die immer wieder vorkommen? wieso müssen kirchen ummauert, von militär bewacht werden - wobei ich gar nicht mehr weiss, ob die koptischen kirchen nach der revolution immer noch vom militär bewacht werden.


Meine Einwürfe gegen Deinen Beitrag richteten sich nicht gegen die aktuell schlechte und diskriminierende Situation von Kopten - sondern gegen Deine allzulockere Verallgemeinerung auf die gesamte Vergangenheit von Kopten und Muslimen in Ägypten.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1892351) Verfasst am: 20.12.2013, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
ich weiss nur, von den weingen kopten, die ich in ägypten getroffen habe, dass sie das nicht tun, weil sie nicht auffallen wollen. wie auch immer das in der geschichte war, man könnte jetzt die diskussion huhn/ei führen, will ich aber gar nicht.
wenn man nicht ganz furchtbar reich in ägypten ist, sollte man sich als kopte sehr vorsehen - oder wie interpretierst du die gewaltsamen angriffe von muslime auf kopten, die immer wieder vorkommen? wieso müssen kirchen ummauert, von militär bewacht werden - wobei ich gar nicht mehr weiss, ob die koptischen kirchen nach der revolution immer noch vom militär bewacht werden.


Meine Einwürfe gegen Deinen Beitrag richteten sich nicht gegen die aktuell schlechte und diskriminierende Situation von Kopten - sondern gegen Deine allzulockere Verallgemeinerung auf die gesamte Vergangenheit von Kopten und Muslimen in Ägypten.

welche verlockende verallgemeinerungen meinst du?
bist du jemals in ägypten gewesen - so jenseits von strand und AI? mal richtig mit den leuten gesprochen, so abseits von touri und bedienung?
mal einene ägyptischen "kuschelmuslim" kennengelernt, so richtig gebildete menschen, die auch über die welt nachdenken?
mal gefragt, was sie tun würden, wenn ihr SOHN den islam ablehnen würde? ich habe das getan...
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9688
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1892359) Verfasst am: 20.12.2013, 22:44    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
ich weiss nur, von den weingen kopten, die ich in ägypten getroffen habe, dass sie das nicht tun, weil sie nicht auffallen wollen. wie auch immer das in der geschichte war, man könnte jetzt die diskussion huhn/ei führen, will ich aber gar nicht.
wenn man nicht ganz furchtbar reich in ägypten ist, sollte man sich als kopte sehr vorsehen - oder wie interpretierst du die gewaltsamen angriffe von muslime auf kopten, die immer wieder vorkommen? wieso müssen kirchen ummauert, von militär bewacht werden - wobei ich gar nicht mehr weiss, ob die koptischen kirchen nach der revolution immer noch vom militär bewacht werden.


Meine Einwürfe gegen Deinen Beitrag richteten sich nicht gegen die aktuell schlechte und diskriminierende Situation von Kopten - sondern gegen Deine allzulockere Verallgemeinerung auf die gesamte Vergangenheit von Kopten und Muslimen in Ägypten.

welche verlockende verallgemeinerungen meinst du?


diese hier, worauf ja ich und Tillich geantwortet haben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:

man darf dabei aber nicht vergessen, dass die kopten in ägypten selbst auch stockkonservativ sind, patriachalisch, wie die ganze gesellschaft. zwar sind sie meistens besser gebildet, aber die seit ewgikeiten andauernde anpassung an die muslimische mehrheitsgesellschaft hat ziemliche spuren hinterlassen.

gefettet von mir.

Misterfritz hat folgendes geschrieben:

bist du jemals in ägypten gewesen - so jenseits von strand und AI? mal richtig mit den leuten gesprochen, so abseits von touri und bedienung?
mal einene ägyptischen "kuschelmuslim" kennengelernt, so richtig gebildete menschen, die auch über die welt nachdenken?
mal gefragt, was sie tun würden, wenn ihr SOHN den islam ablehnen würde? ich habe das getan...

ja toll, na und - der Istzustand ist mir bekannt - und nein - ich war noch nicht in Ägypten,
aber schön - wie lange warst Du denn in Ägypten, so jenseits von Strand, Pyramide und Touristen?

Wie repräsentativ waren denn Deine außertouristischen Gesprächspartner Frage
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1892361) Verfasst am: 20.12.2013, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Wie repräsentativ waren denn Deine außertouristischen Gesprächspartner Frage

und wie repräsentativ sind dein null-erfahrungen?
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9688
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1892364) Verfasst am: 20.12.2013, 23:03    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Wie repräsentativ waren denn Deine außertouristischen Gesprächspartner Frage

und wie repräsentativ sind dein null-erfahrungen?


woher willst Du das wissen Lachen ,
das ich nicht hier vor Ort in Kontakt mit Kopten gekommen bin,
die offen zur Evangelikalen OpenDoors Szene Kontakte haben,
hier mal ein Beispiel Deiner Kuschelkopten:

Kundgebung in Wiesbaden für verfolgte Christen in Ägypten

Ansonsten ist ein bundesweit bekannter Kuschelkopte Mitglied bei der lokalen SPD in Wiesbaden

na,
komm schon, antwortest Du noch auf die Kommentare zu Deiner Verallgemeinerung s.o.
oder möchtest Du uns stattdessen mit Deinen Kuschelgesprächen frei von Relevanz zu labern, nur zu, Ungeduldiges Händetrommeln...
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1892392) Verfasst am: 21.12.2013, 08:58    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Wie repräsentativ waren denn Deine außertouristischen Gesprächspartner Frage

und wie repräsentativ sind dein null-erfahrungen?


woher willst Du das wissen Lachen ,
das ich nicht hier vor Ort in Kontakt mit Kopten gekommen bin,
die offen zur Evangelikalen OpenDoors Szene Kontakte haben,
hier mal ein Beispiel Deiner Kuschelkopten:

Kundgebung in Wiesbaden für verfolgte Christen in Ägypten

Ansonsten ist ein bundesweit bekannter Kuschelkopte Mitglied bei der lokalen SPD in Wiesbaden

na,
komm schon, antwortest Du noch auf die Kommentare zu Deiner Verallgemeinerung s.o.
oder möchtest Du uns stattdessen mit Deinen Kuschelgesprächen frei von Relevanz zu labern, nur zu, Ungeduldiges Händetrommeln...

und diese kopten werden in wiesbaden von der bevölkerungsmehrheit verfolgt, umgebracht, ihre kirchen niedergebrannt?
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9688
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1892396) Verfasst am: 21.12.2013, 09:49    Titel: lerne lesen! Antworten mit Zitat

habe ich das behauptet Frage
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9688
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1924784) Verfasst am: 27.05.2014, 21:28    Titel: Behemoth aus Russland ausgewiesen Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
(...)


(...)


vor einigen Tagen wurde die polnische Band Behemoth in Russland erst inhaftiert,
dann nach einer Nacht im Arest des Landes verwiesen.

Zitat:
Controversial metal band Behemoth ordered to leave Russia
The Polish group, who released their album The Satanist earlier this year, are to be deported midway through their tour

http://www.theguardian.com/music/2014/may/22/behemoth-ordered-leave-russia-metal

Die Welt berichtete dann auch ebbes später darüber:
http://www.welt.de/politik/ausland/article128349122/Moskau-weist-polnische-Death-Metal-Band-aus.html
Moskau weist polnische Death-Metal-Band aus

Zitat:
Die Konzerte von Behemoth in Russland wurden von Protesten orthodoxer und rechtsradikaler Aktivisten gestört. In Moskau schrieb der Blogger Dmitri Enteo sogar einen Protestbrief an den Bürgermeister, um das Konzert zu verhindern. Der Blogger hatte sich auch schon als Gegner von Pussy Riot hervorgetan.

Die polnischen Musiker mussten in Jekaterinburg eine Nacht im Gefängnis verbringen, wo sie laut Darski in eine "abscheuliche, winzige Zelle, deren Wände mit Fäkalien beschmiert waren", ausharren mussten. Die darauf folgende Gerichtsverhandlung war kurz und endete mit folgendem Urteil: umgerechnet 43 Euro Bußgeld pro Person, Ausreise innerhalb der kommenden 15 Tage und ein Einreiseverbot für die nächsten fünf Jahre.

Darski, dessen fünf frühere Russlandtouren problemlos verlaufen waren, will nun eine Klage anstrengen, um Entschädigungszahlungen zu erhalten. (...)
gefettet von mir.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1930002) Verfasst am: 25.06.2014, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/nigeria-atheist-wegen-gottlosigkeit-in-psychiatrische-klinik-eingewiesen-a-977315.html
Zitat:
In Nigeria soll ein Mann in eine psychiatrische Klinik eingewiesen, zwangsmedikamentiert und isoliert worden sein. Laut einer Humanistenvereinigung ist der Mann aber nicht krank, sondern lediglich Atheist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14748
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1930015) Verfasst am: 25.06.2014, 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Waschmaschine777 hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/nigeria-atheist-wegen-gottlosigkeit-in-psychiatrische-klinik-eingewiesen-a-977315.html
Zitat:
In Nigeria soll ein Mann in eine psychiatrische Klinik eingewiesen, zwangsmedikamentiert und isoliert worden sein. Laut einer Humanistenvereinigung ist der Mann aber nicht krank, sondern lediglich Atheist.


Noch verrückter: Dem Vernehmen nach habe seine Familie ihn eingeliefert, um ihn vor der unter der herrschenden Scharia durchaus gegebenen Möglichkeit der Todesstrafe für den "Abfall vom Glauben" zu schützen. (Und wieder Andere würden vielleicht auch fragen, was etwa Strafgesetze und Auffassungen sind, unter denen z.B. Vergewaltigungsopfer wegen "unerlaubten Geschlechtsverkehrs" bestraft werden?)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 22671
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#1930019) Verfasst am: 25.06.2014, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Waschmaschine777 hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/nigeria-atheist-wegen-gottlosigkeit-in-psychiatrische-klinik-eingewiesen-a-977315.html
Zitat:
In Nigeria soll ein Mann in eine psychiatrische Klinik eingewiesen, zwangsmedikamentiert und isoliert worden sein. Laut einer Humanistenvereinigung ist der Mann aber nicht krank, sondern lediglich Atheist.


Noch verrückter: Dem Vernehmen nach habe seine Familie ihn eingeliefert, um ihn vor der unter der herrschenden Scharia durchaus gegebenen Möglichkeit der Todesstrafe für den "Abfall vom Glauben" zu schützen. (Und wieder Andere würden vielleicht auch fragen, was etwa Strafgesetze und Auffassungen sind, unter denen z.B. Vergewaltigungsopfer wegen "unerlaubten Geschlechtsverkehrs" bestraft werden?)

he he. Dir ist klar, dass das jetzt ein akuter Anfall von Islamophobie, Xenophobie und Rassismus war?

fwo

.....................

Die sich hieran anschliessende Diskussion habe ich abgetrennt und nach hier
Was fällt Euch zu "dem Islam" ein? verschoben, da sie sich mit dem Islam allgemein und nicht mehr mit aktuellen Fällen beschäftigte. Hatiora

_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mat-in
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.12.2011
Beiträge: 782
Wohnort: Heidelberg

Beitrag(#1930279) Verfasst am: 26.06.2014, 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

Gab es dazu nicht einen Absatz im Diskriminierungsbericht der IHEU oder so? Hab das PDF leider nicht greifbar, aber da stand nach land gelistet, wo man diskriminierung, inhaftierung, etc. fürchten muß als Atheist. Ich glaube, dass Dokument wars:

http://freethoughtreport.com/
_________________
Holz ist ein nachwachsender Rohstoff - auch in den Köpfen der Leute.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
AdvocatusDiaboli
lässt sich einen Uploadfilter einbauen



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23419
Wohnort: München

Beitrag(#1958502) Verfasst am: 18.10.2014, 13:18    Titel: Christenfundis vs. Kebekus wegen Video "Dunk dem Herrn!" Antworten mit Zitat

Hier angehängt - astarte

Nach Comedy-Video: Carolin Kebekus von religiösen Eiferern bedroht

Zitat:
Die Komikerin Carolin Kebekus ist wegen ihres Satirevideos "Dunk dem Herrn" bedroht worden. "Ich wünsche keinem, dass fundamentale Christen hinter ihm her sind", sagte die 34-Jährige der Nachrichtenagentur dpa. "Es gab konkrete Drohungen, das war nicht schön." Unter anderem habe sie entsprechende E-Mails erhalten.

Nach einem Aufruf der ultrakonservativen Piusbrüder waren im vergangenen Jahr knapp hundert Anzeigen gegen das kirchenkritische Video eingegangen. Die Kölner Staatsanwaltschaft lehnte jedoch die Einleitung von Ermittlungen ab, weil das Video unter die Kunstfreiheit falle. In dem Clip "Dunk dem Herrn" rappt Kebekus als Nonne und als Messdiener verkleidet kirchenkritische Reime (Beispiel: "Er ist ne Bank/ nur für ihn zieh ich blank/ hier kommt Gottes Wille: Keiner frisst die Pille").


Zur Erinnerung: Das Video von "Dunk dem Herrn" https://www.youtube.com/watch?v=4Y3IWFLFHbk
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1958507) Verfasst am: 18.10.2014, 13:46    Titel: Re: Christenfundis vs. Kebekus wegen Video "Dunk dem Herrn!" Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Nach Comedy-Video: Carolin Kebekus von religiösen Eiferern bedroht



Zitat:
Auf die Frage, wann Kebekus ein Satirevideo über den Islam produziere, sagte die Komikerin: "Bevor ich mich über eine andere Religion auslasse, kehre ich doch vor meiner eigenen Haustür. Ich bin katholisch." Die damalige Situation in der Kirche habe sie persönlich berührt. "Ich war auf der Bischofskonferenz, ich habe gehört, wie herablassend die da mit den Leuten umgegangen sind, die Reformen gefordert haben."


Irgendwie scheint man nur ein Recht auf Kirchenkritik zu haben, wenn man auch den Islam kritisiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9688
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1958508) Verfasst am: 18.10.2014, 13:48    Titel: Protest gegen Kebekus scheint im normalen Rahmen des Erwarteten zu sein Antworten mit Zitat

Was man ja auch hier hätte posten können [und dahin sollte man es auch verschieben]:
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=33231&highlight=religionskritiker

Das, was die Kebekus bisher abbekam, ist ja nur ein Bruchteil wahrscheinlich dessen, was Nergal, der Sänger von Behemoth ertragen muss.
Verglichen mit anderen (z.B. Haderer - Bombendrohung gegen Ausstellung) dürfte es sich noch im üblichen Empör- und Beleidigungsrahmen abspielen - was man mit solchen Aktionen hervorruft.
Würden solche Reaktionen ausbleiben - wäre ja vielleicht Richtung und Schärfe der Satire überflüssig - kurz - man hätte dann schon eine Gesellschaft wie gewünscht.

Peinlich übrigens die Frage von
Code:
SPON?
wann sie denn ein Video zum Islam machen würde. Zur künstlerischen Freiheit sollte schließlich auch die Entscheidung des Künstlers gehören, worüber er eine Satire machen möchte.
Christen kommen immer mit der Islamkeule - getreu ihrer Überzeugung - dass man sich nur an Kirchen und Christentum abarbeite, da diese in unserer säkularisierten Gesellschaft keine große politische Lobby mehr besäßen. Beim Islam habe der Künstler einfach Angst.
Das mag so zum Teil richtig sein - Allerdings wird Satire halt eben auch dann besser, wenn sich mit der Sache ein wenig auskennt - und das ist halt bei den meisten Künstlern hier gegeben durch Kirchen und Christentum.
Exkurs:
Zuletzt hatten auch polnische Katholiken von Nergal verlangt, dass dieser statt der Bibel mal den Koran zerreißen solle.


Ansonsten gilt es halt,
locker beobachten, wie der religiöse Mob sich weiterhin verhält,
und die Sache etwas gelassener zu sehen.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Schlumpf
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2572

Beitrag(#1958543) Verfasst am: 18.10.2014, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Das war schon eine Provokation, da muss man mit Reaktionen rechnen. Wenn man nur die Texte bei diesen bescheuerten Sprechgesängen besser verstehen würde!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1958622) Verfasst am: 19.10.2014, 08:12    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Das war schon eine Provokation, da muss man mit Reaktionen rechnen. Wenn man nur die Texte bei diesen bescheuerten Sprechgesängen besser verstehen würde!


Da ist es gut, dass die bescheuerten Sprechgesänge im bescheuerten Internetzeitalter zur Blüte gelangt sind, so dass man die Texte auch nachlesen kann.

http://rap.genius.com/Carolin-kebekus-dunk-den-herrn-lyrics
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2572

Beitrag(#1958926) Verfasst am: 20.10.2014, 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ja.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6100
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#1958952) Verfasst am: 20.10.2014, 13:50    Titel: Re: Christenfundis vs. Kebekus wegen Video "Dunk dem Herrn!" Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Hier angehängt - astarte


Zur Erinnerung: Das Video von "Dunk dem Herrn" https://www.youtube.com/watch?v=4Y3IWFLFHbk



Ziemlich cool, ich mag deutschen Rep. zwinkern

Eine Frage: Ich habe so ziemlich Prosopagnosie, ist der kleine Messdiener wirklich ein Junge, oder eine verkleidete Erwachsene... Verlegen
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
lässt sich einen Uploadfilter einbauen



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23419
Wohnort: München

Beitrag(#1958953) Verfasst am: 20.10.2014, 14:03    Titel: Re: Christenfundis vs. Kebekus wegen Video "Dunk dem Herrn!" Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Hier angehängt - astarte


Zur Erinnerung: Das Video von "Dunk dem Herrn" https://www.youtube.com/watch?v=4Y3IWFLFHbk



Ziemlich cool, ich mag deutschen Rep. zwinkern

Eine Frage: Ich habe so ziemlich Prosopagnosie, ist der kleine Messdiener wirklich ein Junge, oder eine verkleidete Erwachsene... Verlegen


Das ist die veränderte Carolin Kebekus als DJ Mess-Dee-Na zwinkern
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6100
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#1958957) Verfasst am: 20.10.2014, 14:12    Titel: Re: Christenfundis vs. Kebekus wegen Video "Dunk dem Herrn!" Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Hier angehängt - astarte


Zur Erinnerung: Das Video von "Dunk dem Herrn" https://www.youtube.com/watch?v=4Y3IWFLFHbk



Ziemlich cool, ich mag deutschen Rep. zwinkern

Eine Frage: Ich habe so ziemlich Prosopagnosie, ist der kleine Messdiener wirklich ein Junge, oder eine verkleidete Erwachsene... Verlegen


Das ist die veränderte Carolin Kebekus als DJ Mess-Dee-Na zwinkern


Ah...thx...ja, nomen es omen.. zwinkern
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9688
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1959082) Verfasst am: 20.10.2014, 23:53    Titel: Re: Christenfundis vs. Kebekus wegen Video "Dunk dem Herrn!" Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
(...)

Ziemlich cool, ich mag deutschen Rep. zwinkern

(...)


ich polnischen
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1919448&highlight=slon#1919448
Smilie
aber die REPs, vor allem die deutschen, mag ich natürlich nicht zwinkern
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9688
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1967681) Verfasst am: 27.11.2014, 00:06    Titel: Veena Malik - Bericht in der Welt Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Bernd, frueher gen. Beate hat folgendes geschrieben:
26 Jahre Haft für pakistanischen TV-Star wegen Blasphemie:
http://www.ibtimes.co.in/veena-malik-gets-26-years-jail-blasphemous-tv-show-husband-owner-geo-tv-also-convicted-615156
Zitat:

Veena Malik Gets 26 years in Jail for Blasphemous TV Show; Husband, Owner of Geo TV also Convicted
[...]


Aufschrei?
(...) [seltsamer Putin bezug] (...)

Naja, erstmal müssen die Pakistaner die überhaupt zu fassen kriegen. Momentan verweilt sie ja im Ausland.


eigentlich gehört dieser Fall eher hierher,
die
Code:
Welt
hat nun auch hierüber berichtet:

http://www.welt.de/vermischtes/article134756646/26-Jahre-Haft-fuer-TV-Ikone-wegen-Blasphemie.html


(ursprünglich im Blasphemiethread gepostet
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rabert
Sapere aude!



Anmeldungsdatum: 31.03.2010
Beiträge: 977
Wohnort: im Zug

Beitrag(#1971115) Verfasst am: 11.12.2014, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Habe ich gerade dem Wikipedia-Artikel zum §166 StGB hinzugefügt:

Zitat:
Im jährlich herausgegebenen Bericht "Freedom of Thought - A Global Record on the Rights, Legal Status, and Discrimination Against Humanists, Atheists, and the Non-religious" der International Humanist and Ethical Union (IHEU) wurde Deutschland 2014 mit dem zweitschlechtesten (aus Fünf) "Freedom of Thought""-Status "Severe Discrimination" bewertet. Ausschlaggebender Grund dafür war der §166 StGB: "‘Blasphemy’ is outlawed or criticism of religion is restricted and punishable with a prison sentence". [8]

Quelle: http://freethoughtreport.com/download-the-report, Seite 498, abgerufen am 11.12.2014
_________________
Unsere Kinder und Enkelkinder werden uns eines Tages fragen: "Warum habt ihr nichts getan?!"
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35469
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1997640) Verfasst am: 23.04.2015, 09:30    Titel: Antworten mit Zitat

Grad im Radio. Über den Blogger Asif Mohiuddin.

Zitat:
Der Blogger Asif Mohiuddin wurde wegen seiner weltoffenen Texte von radikalen Islamisten verfolgt und schwer verletzt. Er musste aus Bangladesh fliehen, schreibt aber weiter


Auf der Seite ist das Manuscript, und den podcast zum Nachhhören.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9688
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2029214) Verfasst am: 03.11.2015, 00:11    Titel: Wieder Mord in Bangladesch an Atheisten - diesmal Faisal Arefan Dipan Antworten mit Zitat

Aus traurig aktuellem Anlass eröffne ich mal wieder diesen Thread.

Quelle:
http://www.zeit.de/gesellschaft/2015-10/verleger-religionskritisch-bangladesh-ermordet

Zitat:
Religionskritischer Verleger ermordet
Unbekannte haben einen Verleger getötet und drei weitere Menschen schwer verletzt. In diesem Jahr wurden schon vier religionskritische Blogger in Bangladesch ermordet.

In Bangladeschs Hauptstadt Dhaka haben mutmaßliche Islamisten den Verleger eines atheistischen Schriftstellers und Bloggers getötet. Nach Polizeiangaben hatten Stunden zuvor mit Buschmessern und Beilen bewaffnete Männer zwei religionskritische Autoren und einen weiteren Herausgeber angegriffen und schwer verletzt.

(...)
Bei dem Toten handelt es sich um den 43-jährigen Faisal Arefan Dipan, wie dessen Vater, der Schriftsteller Abul Kashem Fazlul Haq, mitteilte. Er starb in seinem Büro im Zentrum der Hauptstadt. Dipan verlegte die Bücher des Schriftstellers Avijit Roy, der den islamkritischen Blog Mukto-Mona gegründet hat. Der mit dem jetzt ermordeten Verleger befreundete Roy war selbst im Februar während einer Buchmesse umgebracht worden.
(...)
Die Polizei vermutet hinter der Mordserie die verbotene Islamistengruppe Ansarullah Bangla Team (ABT). Militante Islamisten fordern immer wieder die Hinrichtung religionskritischer Blogger, denen sie Gotteslästerung vorwerfen.
(...)


Im Oktober erschien in der FAZ über die Situation von Religionskritikern in Bangladesch der folgende Bericht:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/christian-mihr-ueber-die-verfolgung-von-bloggern-13852737.html

Zitat:
Der lange Arm der Gewalt reicht bis zu uns

Vier Blogger sind dieses Jahr in Bangladesch schon ermordet worden. Auf einer Todesliste finden sich Namen etlicher Autoren, die im Exil leben. Solche Listen gibt es in vielen Ländern. Wie setzt man dagegen politische Zeichen?

_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group