Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Asyl für Julian Assange - Tagesschau hetzt gegen Ecuador
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13292
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2198568) Verfasst am: 30.12.2019, 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.heise.de/newsticker/meldung/36C3-Der-Fall-Wikileaks-4624443.html
Zitat:
36C3: Der Fall Wikileaks
Die Behandlung von Julian Assange in Großbritannien und die US-Anklage sind eine Bedrohung der Redefreiheit und damit ein gefährlicher Präzendenzfall.

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13292
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2199625) Verfasst am: 14.01.2020, 11:23    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.spiegel.de/politik/ausland/wikileaks-gruender-julian-assange-spielte-sein-beschuetzer-ein-doppeltes-spiel-a-00000000-0002-0001-0000-000168892052

na wunderbar. um an die infos zu kommen möchte der spiegel, dass ich zahle, gerade für infos die journalismus selbst betreffen am beispiel assanges.
journalismus- quo vadis Cool
vermutlich kann man inzwischen kasse mit assange machen?

ist ja auf anderen plattformen ebenso, wobei ich natürlich für don alphos keinen cent springen lassen würde. ich möchte sogar sagen, zum glück werde ich nicht versucht, den quatsch zu lesen.

im allgemeinen ist es aber doch so, dass qualität und informationen ihren preis hat/haben?
und am ende ist man selbst schuld, wenn man fakes aufsitzt.

FREE ASSANGE!




https://www.deutschlandfunkkultur.de/inhaftierter-wikileaks-gruender-julian-assanges-hinrichtung.1005.de.html?dram:article_id=467578
Julian Assanges Hinrichtung auf Raten

Zitat:
Wikileaks-Gründer Julian Assanges sitzt in einem Hochsicherheitsgefängnis in Großbritannien. Dass sich trotz Vorwürfen psychologischer Folter so wenige Journalistenverbände für seine Freilassung einsetzen, ist ein Totalversagen, meint der Journalist Milosz Matuschek.

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13292
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2199630) Verfasst am: 14.01.2020, 12:42    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/wikileaks-gruender-julian-assange-spielte-sein-beschuetzer-ein-doppeltes-spiel-a-00000000-0002-0001-0000-000168892052

na wunderbar. um an die infos zu kommen möchte der spiegel, dass ich zahle, gerade für infos die journalismus selbst betreffen am beispiel assanges.
journalismus- quo vadis Cool
vermutlich kann man inzwischen kasse mit assange machen?

ist ja auf anderen plattformen ebenso, wobei ich natürlich für don alphos keinen cent springen lassen würde. ich möchte sogar sagen, zum glück werde ich nicht versucht, den quatsch zu lesen.

im allgemeinen ist es aber doch so, dass qualität und informationen ihren preis hat/haben?
und am ende ist man selbst schuld, wenn man fakes aufsitzt.

FREE ASSANGE!




https://www.deutschlandfunkkultur.de/inhaftierter-wikileaks-gruender-julian-assanges-hinrichtung.1005.de.html?dram:article_id=467578
Julian Assanges Hinrichtung auf Raten

Zitat:
Wikileaks-Gründer Julian Assanges sitzt in einem Hochsicherheitsgefängnis in Großbritannien. Dass sich trotz Vorwürfen psychologischer Folter so wenige Journalistenverbände für seine Freilassung einsetzen, ist ein Totalversagen, meint der Journalist Milosz Matuschek.


sehr guter artikel:
Zitat:
Der Fall Assange wird immer mehr zu einer grotesken Mischung aus Justiz- und Medienversagen. Sagen wir es, wie es ist: Wäre Julian Assange in einem Keller über Monate eingesperrter, gequälter Hund – wir hätten vermutlich längst einen Prozess gegen die Tierquäler, eine Verschärfung des Tierschutzgesetzes und „Donnerstage für Doggen“-Demos gesehen. Doch Assange ist – zu seinem Pech – leider ein Mensch. Und zwar einer, der sich bei Mächtigen nicht beliebt gemacht hat.


Zitat:
Die Bundesregierung, das Auswärtiges Amt, Kirchen, die meisten Journalisten- und Juristenverbände dagegen sind ein Totalausfall – ihr Schweigen ist nicht zu überhören und wird nachhallen. Von den Neujahrsansprachen oder Segnungen des Erdkreises durch staatliche oder kirchliche Repräsentanten ganz zu schweigen. Die Erinnerung an Assange soll jetzt schon ausgelöscht werden.

ebenda
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13292
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2200283) Verfasst am: 20.01.2020, 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

oha, heribert prantl über assange

was schreibt er denn so kostenpflichtiges?
Helft Assange!
https://www.sueddeutsche.de/politik/prantl-kolumne-assange-wikileaks-whistleblower-1.4760676?reduced=true
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13292
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2200612) Verfasst am: 23.01.2020, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

immerhin im Feuilleton:

https://www.nzz.ch/feuilleton/julian-assange-freiheitsheld-und-mann-im-ausnahmezustand-ld.1533798
GASTKOMMENTAR
Mann im Ausnahmezustand: warum Julian Assange ein Freiheitsheld ist
Der Fall Assange offenbart ein Justiz- und Medienversagen ersten Ranges. Dabei geht es nicht nur um Assanges Leben, sondern auch um den Freiheitsbegriff der westlichen Welt.

ich wette ja, sollte assange tatsächlich dort sterben, steht er auf jeder titelseite
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Mitchell
„schwer (um)erziehbarer“ Senior anderer Kultur



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 1568
Wohnort: Adelaide, Süd Australien

Beitrag(#2200637) Verfasst am: 23.01.2020, 23:25    Titel: Jeder kann Julian Assange aktiv helfen. Antworten mit Zitat

.
Hier könnt Ihr Euch, alle, die Ihr Julian Assange unterstützt und auch weiterhin unterstützen möchtet, betätigen:

Link gekürzt. (alles in englischer Sprache)

Bitte in viele andere Sprachen übersetzen und so weit wie möglich weiterverbreiten!

.

Link gekürzt. vrolijke
_________________
Not only must justice be done; it must also be seen to be done.
Recht muss nicht nur gesprochen werden, es muss auch wahrnehmbar sein, dass Recht gesprochen wird.
IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GESCHIEHT VIELFACH BEIDES NICHT.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13292
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2200640) Verfasst am: 23.01.2020, 23:53    Titel: Re: Jeder kann Julian Assange aktiv helfen. Antworten mit Zitat

Martin Mitchell hat folgendes geschrieben:
.
Hier könnt Ihr Euch, alle, die Ihr Julian Assange unterstützt und auch weiterhin unterstützen möchtet, betätigen:

Link gekürzt. (alles in englischer Sprache)

Bitte in viele andere Sprachen übersetzen und so weit wie möglich weiterverbreiten!

.


danke


Link gekürzt. vroljke
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Mitchell
„schwer (um)erziehbarer“ Senior anderer Kultur



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 1568
Wohnort: Adelaide, Süd Australien

Beitrag(#2200798) Verfasst am: 25.01.2020, 05:00    Titel: Jeder kann Julian Assange aktiv helfen. Antworten mit Zitat

.
Wie viele der mehr als fünf tausend vierhundert und zehn Benutzer dieses Diskussionsforums haben diese Petition schon unterschrieben? – und ihre Freunde, Bekannten und Verwandten darauf aufmerksam gemacht, damit auch sie die Möglichkeit nutzen diese Petition zu unterschreiben?

Zitat:
.
Free Julian Assange, before it's too late. Sign to STOP the USA Extradition

https://www.change.org/p/free-julian-assange-before-it-s-too-late-stop-usa-extradition

.


Tue heute eine gute Tat und unterzeichne auch Du diese Petition, bitte.
.
_________________
Not only must justice be done; it must also be seen to be done.
Recht muss nicht nur gesprochen werden, es muss auch wahrnehmbar sein, dass Recht gesprochen wird.
IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GESCHIEHT VIELFACH BEIDES NICHT.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43495
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2200799) Verfasst am: 25.01.2020, 05:08    Titel: Antworten mit Zitat

Erledigt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13292
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2201192) Verfasst am: 28.01.2020, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

in diesem zusammenhang:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Chelsea-Manning-UN-Sonderberichterstatter-wirft-USA-Folter-vor-4625130.html

Zitat:
Der UN-Sonderberichterstatter über Folter hat den Vereinigten Staaten vorgeworfen, Chelsea Manning mit der seit Monaten gegen sie verhängten Beugehaft zu foltern. Das geht aus einem Anfang November versandten Brief an die US-Regierung hervor, den Nils Melzer nun veröffentlicht hat. Darin nimmt er Bezug auf Medienberichte zu den Sanktionen gegen Manning, die in einer Anhörung zu Wikileaks die Aussage verweigert hat. Seit Monaten sitzt die Whistleblowerin deswegen in Alexandria (Virginia) in Beugehaft. Für jeden Tag, den sie die Aussage verweigert, werde ihr außerdem eine Geldstrafe von inzwischen 1000 US-Dollar aufgebrummt – insgesamt sind das laut Unterstützern von Manning bereits über 177.000 US-Dollar.

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Mitchell
„schwer (um)erziehbarer“ Senior anderer Kultur



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 1568
Wohnort: Adelaide, Süd Australien

Beitrag(#2201450) Verfasst am: 31.01.2020, 09:05    Titel: Jeder kann Julian Assange aktiv helfen Antworten mit Zitat

.
WIKILEAKS --- Jeder der willens ist kann Julian Assange helfen --- PETITION

Wer von Euch ist bereit dem WIKILEAKS-Gründer Julian Assange zu helfen und ihm tatkräftig unter die Arme zu greifen? --- PETITION UNTERSCHREIBEN

Zitat:
.
Eindringliche Bitte dies auf Facebook zu stellen. (Mach das bitte, falls Du Dich damit auskennst.) :

Zitat:
.
Menschenrechtsaktivist #Julian Assange, der Gründer von #WIKILEAKS ist Journalist und gebürtiger Australier. Wer die Nachrichten verfolgt, wird wissen, dass Julian Assange momentan auf Veranlassung der USA in einem Hochsicherheitsgefängnis in Großbritanian sitzt und dass die USA seine Auslieferung in die USA wegen angeblicher "Spionage" fordert, wo ihm 175 Jahre Haft oder sogar die Todesstrafe drohen.
Hier kann jeder von Euch aktiv werden indem sie/er eine schon seit einiger Zeit existierende Petition unterzeichnet, die diese Auslieferung an die USA zu verhindern sucht und Julian Assange’s sofortige Entlassung und Heimholung nach Australien fordert.
Die Petition ist im australischen Parlament. Jeder aus allen Nationen kann unterschreiben. Zum Signieren klicken: http://chng.it/KLMLppvYks .

.

Diese Bitte, dass Ihr alle diese Petition unterzeichnet, geht von dem ehemaligen Heimkind, dem Australier Martin Mitchell aus; obwohl es nicht er ist der diese Petition veranlasst hat. Schlauere Köpfe als er haben das in Angriff genommen; in dem Sinne ist Martin Mitchell nur deutschsprachiger ehrenamtlicher Lobbist in dieser Angelegenheit.
.

.
_________________
Not only must justice be done; it must also be seen to be done.
Recht muss nicht nur gesprochen werden, es muss auch wahrnehmbar sein, dass Recht gesprochen wird.
IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GESCHIEHT VIELFACH BEIDES NICHT.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Mitchell
„schwer (um)erziehbarer“ Senior anderer Kultur



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 1568
Wohnort: Adelaide, Süd Australien

Beitrag(#2201577) Verfasst am: 01.02.2020, 12:25    Titel: Jeder kann Julian Assange aktiv helfen Antworten mit Zitat

.
WIKILEAKS --- Jeder der willens ist kann Julian Assange helfen --- PETITIONEN

Verhindert die Auslieferung von Julian Assange an die USA!
Free Julian Assange before it is too late. Stop USA extradition!

Es gibt *insgesamt drei aktuelle Petitionen bezüglich Julian Assange*, wie mir persönlich erst heute bewußt wird:


ERSTENS:
Die englischsprachige dem australischen Parlament vorliegende Petition von dem australischen Lehrer Phillip Adams, die sich momentan 269000 Unterschriften nähert

@ http://chng.it/KLMLppvYks und @ https://www.change.org/p/free-julian-assange-before-it-s-too-late-stop-usa-extradition

ZWEITENS:
Die deutschsprachige dem Europäischen Parlament vorliegende Petition von Thilo Hahn (PF, Germany), die sich momentan 395000 Unterschriften nähert

@ http://chng.it/5GPSst4KSR und @ https://www.change.org/p/verhindert-die-auslieferung-von-julian-assange-an-die-usa/u/25667732

( Und siehe diesbezüglich auch: »Mitglieder des Europarates rufen zu Hilfe für Julian Assange auf« (vom 29. Januar 2020) @ https://www.heise.de/tp/features/Mitglieder-des-Europarates-rufen-zu-Hilfe-fuer-Julian-Assange-auf-4647779.html )

DRITTENS:
Die deutschsprachige der Regierung von Großbritanien und dem Europäischen Parlament vorliegende Petition von Democracy in Europe Movement 2025 (DiEM25), die sich momentan 100500 Unterschriften nähert

@ https://internal.diem25.org/de/petitions/1


Es steht jedem frei eine oder andere dieser Petitionen oder auch alle drei dieser Petitionen zu unterschreiben.

Vielen Dank!

Martin MITCHELL

.
_________________
Not only must justice be done; it must also be seen to be done.
Recht muss nicht nur gesprochen werden, es muss auch wahrnehmbar sein, dass Recht gesprochen wird.
IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GESCHIEHT VIELFACH BEIDES NICHT.


Zuletzt bearbeitet von Martin Mitchell am 05.02.2020, 13:17, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Mitchell
„schwer (um)erziehbarer“ Senior anderer Kultur



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 1568
Wohnort: Adelaide, Süd Australien

Beitrag(#2201652) Verfasst am: 02.02.2020, 01:09    Titel: Jeder kann Julian Assange aktiv helfen Antworten mit Zitat

.
Verhindert die Auslieferung von Julian Assange an die USA!
Free Julian Assange before it is too late. Stop USA extradition!


.
Warum die etablierten Medien in allen Ländern der Welt – und natürlich auch in Deutschland – nicht über das aktuelle Schicksal von Julian Assange berichten.

.
Höchst lesenswerter Artikel AUS DER SCHWEIZ @ https://www.woz.ch/-a354 :

Aus Zürich in der Schweiz:


Zitat:
.
WOZ - Die Wochenzeitung, Nr. 50/2019 vom 12.12.2020

JULIAN ASSANGE UND DIE PRESSEFREIHEIT

Der falsche Feind

Die mögliche Auslieferung von Julian Assange an die USA stellt einen fundamentalen Angriff auf die Pressefreiheit dar.

Von Jan Jirát

Die USA bereiten derzeit einen folgenschweren Angriff auf die Pressefreiheit vor.

[ ……… ]

Das fatale Schweigen vieler grosser und einflussreicher Medienhäuser ist erklärbar, allerdings nur bedingt über die umstrittene Person Julian Assange. Der Grund liegt tiefer.

[ ……… ]

Offensichtlich sehen viele Medienhäuser in Wikileaks keinen – durchaus herausfordernden – Verbündeten, sondern eine Bedrohung für ihr Geschäftsmodell. Und übersehen dabei, dass die wahre Bedrohung für den Journalismus und die gesellschaftliche Aufklärung vom US-Justizministerium ausgeht.

[ ……… ]

.

Höchst lesenswerter Artikel AUS DER SCHWEIZ @ https://www.woz.ch/-a354 !!

.
Es steht jedem frei eine oder andere der folgenden diesbezüglichen Petitionen oder auch alle drei dieser Petitionen zu unterschreiben:

PETITION 1: http://chng.it/KLMLppvYks

PETITION 2: http://chng.it/5GPSst4KSR

PETITION 3: https://internal.diem25.org/de/petitions/1
.

Farbe orangered in orchid geändert, da Verwechslungsgefahr mit dem Moderatorenrot besteht. Es sind diesbezüglich schon mehrere Moderationen und Erläuterungen erfolgt. Mobienne.
_________________
Not only must justice be done; it must also be seen to be done.
Recht muss nicht nur gesprochen werden, es muss auch wahrnehmbar sein, dass Recht gesprochen wird.
IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GESCHIEHT VIELFACH BEIDES NICHT.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Mitchell
„schwer (um)erziehbarer“ Senior anderer Kultur



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 1568
Wohnort: Adelaide, Süd Australien

Beitrag(#2201798) Verfasst am: 04.02.2020, 10:25    Titel: Jeder kann Julian Assange aktiv helfen Antworten mit Zitat

.
Verhindert die Auslieferung von Julian Assange an die USA!
Free Julian Assange before it is too late. Stop USA extradition!


.
WIKILEAKS --- Jeder der willens ist kann Julian Assange helfen --- PETITIONEN UNTERSCHREIBEN

.
Der UNO-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer, in einem aktuellen Interview über Julian Assange :

Überschrift und Einleitung zu diesem Interview :

Zitat:
.
«Vor unseren Augen kreiert sich ein mörderisches System»

Eine konstruierte Vergewaltigung und manipulierte Beweise in Schweden, Druck von Grossbritannien, das Verfahren nicht einzustellen, befangene Richter, Inhaftierung, psychologische Folter – und bald die Auslieferung an die USA mit Aussicht auf 175 Jahre Haft, weil er Kriegsverbrechen aufdeckte: Erstmals spricht der UNO-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer, über die brisanten Erkenntnisse seiner Untersuchung im Fall von Wikileaks-Gründer Julian Assange.
.

Und ab packt er dann die Details des Falles aus und es wird immer schlimmer und schlimmer.

Der gute Mann [ also der UNO-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer ], listet der Reihe nach die Fakten auf, und er ist offensichtlich kein bezahlter oder ideologischer Partisan oder Fanboy von Julian Assange, sondern er hat halt seine Arbeit gemacht :

Zwei kurze extrem wichtige Zitate aus diesem Interview :


Zitat:
.
„Der Fall ist ein Riesenskandal und die Bankrotterklärung der westlichen Rechtsstaatlichkeit. Wenn Julian Assange verurteilt wird, dann ist das ein Todesurteil für die Pressefreiheit.“

„Schauen Sie, wo wir in 20 Jahren stehen werden, wenn Assange verurteilt wird. Was Sie dann als Journalist noch schreiben können. Ich bin überzeugt, dass wir in ernsthafter Gefahr sind, die Pressefreiheit zu verlieren.“

.

QUELLE: REPUBLIK AG @ https://www.republik.ch/2020/01/31/nils-melzer-spricht-ueber-wikileaks-gruender-julian-assange (in Deutsch)
Ein Interview von Daniel Ryser und Yves Bachmann (Bilder), 31.01.2020


SOURCE: REPUBLIK AG @ https://www.republik.ch/2020/01/31/nils-melzer-about-wikileaks-founder-julian-assange (in English)
An interview by Daniel Ryser, Yves Bachmann (Photos) and Charles Hawley (Translation), 31.01.2020

REPUBLIK AG
Sihlhallenstrasse 1, 8004 Zürich, Schweiz
kontakt@republik.ch


REPUBLIK AG - ÜBER UNS @ https://www.republik.ch/about (runter scrollen)

REPUBLIK AG - IMPRESSUM @ https://www.republik.ch/impressum (runter scrollen)

REPUBLIK AG @ https://www.republik.ch/probelesen


Ein ganz wichtiges Interview. Unbedingt über alle Kanäle verbreiten und weiterverbreiten! In den Mainstreammedien wird man vermutlich wieder kaum was davon zu sehen kriegen.

Und siehe diesbezüglich auch unbedingt heise+ immer mehr wissen
»Präzedenzfall für ein repressives Vorgehen gegen investigative Journalisten«
22. Januar 2020, Harald Neuber
In TELEPOLISein Angebot von heise-online @ https://www.heise.de/tp/features/Praezedenzfall-fuer-ein-repressives-Vorgehen-gegen-investigative-Journalisten-4643313.html
UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer über den Fall Assange und die Sabotage von UN-Mechanismen durch die USA, Großbritannien, Schweden und Ecuador

EBENSO WICHTIG:
»Europarat fordert die „sofortige Freilassung“ von Julian Assange«
nex24 @ https://nex24.news/2020/02/europarat-fordert-die-sofortige-freilassung-von-julian-assange/


.
Es steht jedem frei eine oder andere der folgenden diesbezüglichen Petitionen oder auch alle drei dieser Petitionen zu unterschreiben:

PETITION 1: Unabhängige eigenständige Petition des Australiers Phillip Adams: http://chng.it/KLMLppvYks (in englischer Sprache) !

PETITION 2: Unabhängige eigenständige Petition des Deutschen Thilo Hahn: http://chng.it/5GPSst4KSR (in deutscher Sprache) !

PETITION 3: Unabhängige eigenständige Petition der europäischen Organisation DiEM25: https://internal.diem25.org/de/petitions/1 (in deutscher Sprache --- und auch in jeder anderen beliebigen europäischen Sprache Deiner Wahl ) !

.

Dieser Beitrag wird getätigt, und es wird gebeten, dass Ihr Alle diese Petitionen unterzeichnet, von dem ehemaligen Heimkind, dem Australier Martin Mitchell (Jg. 1946) ansässig in Australien seit dem 24.03.1964; obwohl es nicht er ist der diese Petitionen veranlasst hat. Schlauere Köpfe als er haben das in Angriff genommen; in dem Sinne ist Martin Mitchell nur deutschsprachiger selbsternannter ehrenamtlicher Lobbist in dieser Angelegenheit.
.
_________________
Not only must justice be done; it must also be seen to be done.
Recht muss nicht nur gesprochen werden, es muss auch wahrnehmbar sein, dass Recht gesprochen wird.
IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GESCHIEHT VIELFACH BEIDES NICHT.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13292
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2202054) Verfasst am: 06.02.2020, 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.zeit.de/2020/07/wikileaks-gruender-julian-assange-haftbedingungen-gesundheit-lebensgefahr
Briten und Amerikaner behandeln den WikiLeaks-Gründer Julian Assange wie einen Schwerverbrecher. Jetzt kritisieren Schriftsteller und Politiker seine Haftbedingungen als Verstoß gegen die Menschenrechte


https://www.republik.ch/2020/01/31/nils-melzer-spricht-ueber-wikileaks-gruender-julian-assange

Erstmals spricht der Uno-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer, über die brisanten Erkenntnisse seiner Untersuchung im Fall von Wikileaks-Gründer Julian Assange.
Zitat:
(...)Warum befindet sich ein Mensch neun Jahre lang in einer strafrechtlichen Voruntersuchung zu einer Vergewaltigung, ohne dass es je zur Anklage kommt?

Ist das aussergewöhnlich?
Ich habe noch nie einen vergleichbaren Fall gesehen. Jeder kann gegen jeden eine Voruntersuchung auslösen, indem er zur Polizei geht und die andere Person beschuldigt. Die schwedischen Behörden wiederum waren an der Aussage von Assange nie interessiert. Sie liessen ihn ganz gezielt ständig in der Schwebe. Stellen Sie sich vor, Sie werden neuneinhalb Jahre lang von einem ganzen Staats­apparat und von den Medien mit Vergewaltigungs­vorwürfen konfrontiert, können sich aber nicht verteidigen, weil es gar nie zur Anklage kommt.

Sie sagen: Die schwedischen Behörden waren an der Aussage von Assange nicht interessiert. Medien und Behörden zeichneten in den vergangenen Jahren ein gegenteiliges Bild: Julian Assange sei vor der schwedischen Justiz geflüchtet, um sich der Verantwortung zu entziehen.
Das dachte ich auch immer, bis ich zu recherchieren begann. Das Gegenteil ist der Fall. Assange hat sich mehrfach bei den schwedischen Behörden gemeldet, weil er zu den Vorwürfen Stellung nehmen wollte. Die Behörden wiegelten ab.

Was heisst das: Die Behörden wiegelten ab?
Darf ich von vorn beginnen? Ich spreche fliessend Schwedisch und konnte deshalb alle Original­dokumente lesen. Ich traute meinen Augen nicht: Nach Aussagen der betroffenen Frau selber hat es nie eine Vergewaltigung gegeben. Und nicht nur das: Die Aussage dieser Frau wurde im Nachhinein ohne ihre Mitwirkung von der Stockholmer Polizei umgeschrieben, um irgendwie einen Vergewaltigungs­verdacht herbeibiegen zu können. Mir liegen die Dokumente alle vor, die Mails, die SMS.

«Die Aussage der Frau wurde von der Polizei umgeschrieben» – wovon reden Sie?
Am 20. August 2010 betritt eine Frau namens S. W. in Begleitung einer zweiten Frau namens A. A. einen Polizei­posten in Stockholm. S. W. sagt, sie habe mit Julian Assange einvernehmlichen Geschlechts­verkehr gehabt. Allerdings ohne Kondom. Jetzt habe sie Angst, dass sie sich mit HIV infiziert haben könnte, und wolle wissen, ob sie Assange dazu verpflichten könne, einen HIV-Test zu machen. Sie sei in grosser Sorge. Die Polizei schreibt ihre Aussage auf und informiert sofort die Staats­anwaltschaft. Noch bevor die Einvernahme überhaupt abgeschlossen werden kann, informiert man S. W. darüber, dass man Assange festnehmen werde wegen Verdachts auf Vergewaltigung. S. W. ist schockiert und weigert sich, die Befragung weiterzuführen. Noch aus der Polizei­station schreibt sie einer Freundin eine SMS und sagt, sie wolle Assange gar nicht beschuldigen, sondern wolle nur, dass er einen HIV-Test mache, aber die Polizei wolle ihn ganz offensichtlich «in die Finger kriegen».

Was bedeutet das?
S. W. hat Julian Assange gar nicht der Vergewaltigung bezichtigt. Sie weigert sich, die Einvernahme weiterzuführen, und fährt nach Hause. Trotzdem erscheint zwei Stunden später im «Expressen», einer schwedischen Boulevard­zeitung, die Titel-Schlagzeile: Julian Assange werde der doppelten Vergewaltigung verdächtigt. (...)


unbedingt das ganze lesen!
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2175
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2202111) Verfasst am: 06.02.2020, 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ob die Vorwürfe an die schwedische Polizei und Staatsanwaltschaft stimmen, ist für einen Laien derzeit nicht überprüfbar.

https://www.freitag.de/autoren/mladen-gladic/es-ging-nicht-nur-um-assange-es-ging-auch-gegen-frauen

Wenn eine Aussageverfälschung durch die schwedischen Polizei und/oder Staatsanwaltschaft tatsächlich stattgefunden haben sollte, muss der Vorfall untersucht werden und die/der Verantwortliche(n) sind/ist zur Verantwortung zu ziehen.

Zitat:
Dass eine Behörde die Aussage einer Frau verfälschte, zeugt von fehlendem Respekt nicht nur dieser Frau, sondern allen Betroffenen sexualisierter Gewalt gegenüber. Nicht nur die Glaubwürdigkeit dieser Betroffenen droht geschwächt zu werden – sondern auch der Mut, sich zur Verteidigung des Rechts auf körperliche Unversehrtheit an eine Behörde zu wenden.


Wenn die Verfälschung den Tatsachen entsprechen sollte, ist dem Autor hier zuzustimmen.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15157
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2202123) Verfasst am: 06.02.2020, 22:11    Titel: Re: Jeder kann Julian Assange aktiv helfen Antworten mit Zitat

Martin Mitchell hat folgendes geschrieben:
.
Verhindert die Auslieferung von Julian Assange an die USA!
Free Julian Assange before it is too late. Stop USA extradition!


.
WIKILEAKS --- Jeder der willens ist kann Julian Assange helfen --- PETITIONEN UNTERSCHREIBEN

.
Der UNO-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer, in einem aktuellen Interview über Julian Assange :

Überschrift und Einleitung zu diesem Interview :

Zitat:
.
«Vor unseren Augen kreiert sich ein mörderisches System»

Eine konstruierte Vergewaltigung und manipulierte Beweise in Schweden, Druck von Grossbritannien, das Verfahren nicht einzustellen, befangene Richter, Inhaftierung, psychologische Folter – und bald die Auslieferung an die USA mit Aussicht auf 175 Jahre Haft, weil er Kriegsverbrechen aufdeckte: Erstmals spricht der UNO-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer, über die brisanten Erkenntnisse seiner Untersuchung im Fall von Wikileaks-Gründer Julian Assange.
.

Und ab packt er dann die Details des Falles aus und es wird immer schlimmer und schlimmer.

Der gute Mann [ also der UNO-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer ], listet der Reihe nach die Fakten auf, und er ist offensichtlich kein bezahlter oder ideologischer Partisan oder Fanboy von Julian Assange, sondern er hat halt seine Arbeit gemacht :

Zwei kurze extrem wichtige Zitate aus diesem Interview :


Zitat:
.
„Der Fall ist ein Riesenskandal und die Bankrotterklärung der westlichen Rechtsstaatlichkeit. Wenn Julian Assange verurteilt wird, dann ist das ein Todesurteil für die Pressefreiheit.“

„Schauen Sie, wo wir in 20 Jahren stehen werden, wenn Assange verurteilt wird. Was Sie dann als Journalist noch schreiben können. Ich bin überzeugt, dass wir in ernsthafter Gefahr sind, die Pressefreiheit zu verlieren.“

.

QUELLE: REPUBLIK AG @ https://www.republik.ch/2020/01/31/nils-melzer-spricht-ueber-wikileaks-gruender-julian-assange (in Deutsch)
Ein Interview von Daniel Ryser und Yves Bachmann (Bilder), 31.01.2020


SOURCE: REPUBLIK AG @ https://www.republik.ch/2020/01/31/nils-melzer-about-wikileaks-founder-julian-assange (in English)
An interview by Daniel Ryser, Yves Bachmann (Photos) and Charles Hawley (Translation), 31.01.2020

REPUBLIK AG
Sihlhallenstrasse 1, 8004 Zürich, Schweiz
kontakt@republik.ch


REPUBLIK AG - ÜBER UNS @ https://www.republik.ch/about (runter scrollen)

REPUBLIK AG - IMPRESSUM @ https://www.republik.ch/impressum (runter scrollen)

REPUBLIK AG @ https://www.republik.ch/probelesen


Ein ganz wichtiges Interview. Unbedingt über alle Kanäle verbreiten und weiterverbreiten! In den Mainstreammedien wird man vermutlich wieder kaum was davon zu sehen kriegen.

Und siehe diesbezüglich auch unbedingt heise+ immer mehr wissen
»Präzedenzfall für ein repressives Vorgehen gegen investigative Journalisten«
22. Januar 2020, Harald Neuber
In TELEPOLISein Angebot von heise-online @ https://www.heise.de/tp/features/Praezedenzfall-fuer-ein-repressives-Vorgehen-gegen-investigative-Journalisten-4643313.html
UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer über den Fall Assange und die Sabotage von UN-Mechanismen durch die USA, Großbritannien, Schweden und Ecuador

EBENSO WICHTIG:
»Europarat fordert die „sofortige Freilassung“ von Julian Assange«
nex24 @ https://nex24.news/2020/02/europarat-fordert-die-sofortige-freilassung-von-julian-assange/


.
Es steht jedem frei eine oder andere der folgenden diesbezüglichen Petitionen oder auch alle drei dieser Petitionen zu unterschreiben:

PETITION 1: Unabhängige eigenständige Petition des Australiers Phillip Adams: http://chng.it/KLMLppvYks (in englischer Sprache) !

PETITION 2: Unabhängige eigenständige Petition des Deutschen Thilo Hahn: http://chng.it/5GPSst4KSR (in deutscher Sprache) !

PETITION 3: Unabhängige eigenständige Petition der europäischen Organisation DiEM25: https://internal.diem25.org/de/petitions/1 (in deutscher Sprache --- und auch in jeder anderen beliebigen europäischen Sprache Deiner Wahl ) !

.

Dieser Beitrag wird getätigt, und es wird gebeten, dass Ihr Alle diese Petitionen unterzeichnet, von dem ehemaligen Heimkind, dem Australier Martin Mitchell (Jg. 1946) ansässig in Australien seit dem 24.03.1964; obwohl es nicht er ist der diese Petitionen veranlasst hat. Schlauere Köpfe als er haben das in Angriff genommen; in dem Sinne ist Martin Mitchell nur deutschsprachiger selbsternannter ehrenamtlicher Lobbist in dieser Angelegenheit.
.


Danke Martin und auch Wilson für eure Recherchen. Ich habe auch einige Petitionen unterschrieben.

Noch wichtiger ist allerdings die Aufklärung der Öffentlichkeit in den westlichen Ländern und in der Welt insgesamt.

Ich empfehle das folgende Video; zumindest lohnt es sich, da mal reinzugucken und vielleicht hält man ja die gesamten 1 h : 20 m durch:

Appell zur Freilassung von Julian Assange - 6. Februar 2020

Da sitzen allerdings auch Leute wie Sigmar Gabriel, welche die These vertreten, Großbritannien oder die USA seien Rechtsstaaten. Wären sie Staaten, in denen die Menschenrechte und die Demokratie Priorität hätten, so würden sie nicht darin kooperieren, Kriegsverbrecher im eigenen Land zu decken und statt dessen Whistleblower zu verfolgen, welche Kriegsverbrechen der Öffentlichkeit bekannt machen.

"Wie kann es ein Verbrechen sein, Verbrechen aufzudecken?" - Edward Snowden
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11578

Beitrag(#2202141) Verfasst am: 07.02.2020, 01:37    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
[...]

Erstmals spricht der Uno-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer, über die brisanten Erkenntnisse seiner Untersuchung im Fall von Wikileaks-Gründer Julian Assange.
Zitat:
(...)(Original-Zitat gekürzt, schtonk)Ich spreche fliessend Schwedisch und konnte deshalb alle Original­dokumente lesen. Ich traute meinen Augen nicht: Nach Aussagen der betroffenen Frau selber hat es nie eine Vergewaltigung gegeben. Und nicht nur das: Die Aussage dieser Frau wurde im Nachhinein ohne ihre Mitwirkung von der Stockholmer Polizei umgeschrieben, um irgendwie einen Vergewaltigungs­verdacht herbeibiegen zu können. Mir liegen die Dokumente alle vor, die Mails, die SMS.

«Die Aussage der Frau wurde von der Polizei umgeschrieben» – wovon reden Sie?(...)(...)


unbedingt das ganze lesen!

fett von mir

Der schwedische Kriminalinspektor Mats Gehlin fordert seine(n) Untergebenen zur Fälschung des Verhörs mit Assange auf:



Aus einer Sendung des ZDF
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11578

Beitrag(#2202142) Verfasst am: 07.02.2020, 01:43    Titel: Antworten mit Zitat

Den englischen Behörden ist die Fußtemperatur wichtiger als rechtsstaatliche Grundsätze:

Zitat:
Im Interview mit dem Schweizer Magazin „Republik“ warf Nils Melzer in der vergangenen Woche den Behörden im Fall von Assange, der jahrelang in der ecuadorianischen Botschaft in London lebte und seit April in einem britischen Hochsicherheitsgefängnis sitzt, schwere Rechtsverstöße vor.

Nach der Durchsicht zahlreicher schwedischer Originaldokumente halte er die Untersuchung wegen zweier mutmaßlicher Sexualdelikte für vorgeschoben. Die schwedische Polizei habe Aussagen der betroffenen Frauen im Nachhinein verändert. Assange habe sich der schwedischen Strafverfolgung nie entzogen, sondern immer wieder seine Kooperation angeboten. Trotzdem sei es innerhalb von neun Jahren nie zu einer Anklage gekommen. Melzer ist überzeugt: „Die schwedischen Behörden (…) waren an der Aussage von Assange nie interessiert.“

Als die Schweden im Jahr 2012 den Briten mitgeteilt hätten, dass sie die Einstellung des Verfahrens erwögen, schickte die englische Strafverfolgungsbehörde eine Mail an die leitende Staatsanwältin, in der es heißt: „Wagen Sie es nicht, kalte Füße zu kriegen!“

https://www.fr.de/politik/verfahren-schweden-politisch-motiviert-13524403.html

fett von mir
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11578

Beitrag(#2202143) Verfasst am: 07.02.2020, 01:56    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
[...]... Die Vergewaltigungsvorwürfe hatten gar nichts mit einer Auslieferung zu tun und waren reiner Zufall.


Ja klar noc

Grey hat folgendes geschrieben:
[...]

Du liebst mutmaßliche Vergewaltiger, oder?


Edith: Zitat nachträglich eingefügt.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell


Zuletzt bearbeitet von schtonk am 07.02.2020, 02:11, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12248

Beitrag(#2202144) Verfasst am: 07.02.2020, 02:04    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Aus einer Sendung des ZDF

Weht der Wind im Fall Assange jetzt aus einer anderen Richtung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13292
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2202145) Verfasst am: 07.02.2020, 02:06    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Aus einer Sendung des ZDF

Weht der Wind im Fall Assange jetzt aus einer anderen Richtung?


in der tagesschau kam der fall heute auch dran.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11578

Beitrag(#2202146) Verfasst am: 07.02.2020, 02:12    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Aus einer Sendung des ZDF

Weht der Wind im Fall Assange jetzt aus einer anderen Richtung?

Ich verstehe deine Frage nicht.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12248

Beitrag(#2202147) Verfasst am: 07.02.2020, 02:14    Titel: Antworten mit Zitat

gelöscht

Auf falschen Beitrag geantwortet Verlegen


Zuletzt bearbeitet von sehr gut am 07.02.2020, 02:24, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11578

Beitrag(#2202148) Verfasst am: 07.02.2020, 02:16    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Aus einer Sendung des ZDF

Weht der Wind im Fall Assange jetzt aus einer anderen Richtung?

Das jemand in der schwedischen Polizei 'kreativ' war? Oder die 130 für Assange?

Vestehe immer noch nicht, Fragenkasper.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12248

Beitrag(#2202149) Verfasst am: 07.02.2020, 02:21    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Aus einer Sendung des ZDF

Weht der Wind im Fall Assange jetzt aus einer anderen Richtung?

Ich verstehe deine Frage nicht.

Du erwartest Berichte gegen die herrrschende Windrichtung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12248

Beitrag(#2202152) Verfasst am: 07.02.2020, 02:23    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Aus einer Sendung des ZDF

Weht der Wind im Fall Assange jetzt aus einer anderen Richtung?


in der tagesschau kam der fall heute auch dran.

Das jemand in der schwedischen Polizei 'kreativ' war? Oder die 130 für Assange?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13292
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2202153) Verfasst am: 07.02.2020, 02:28    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Aus einer Sendung des ZDF

Weht der Wind im Fall Assange jetzt aus einer anderen Richtung?


in der tagesschau kam der fall heute auch dran.

Das jemand in der schwedischen Polizei 'kreativ' war? Oder die 130 für Assange?


https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-657501.html
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12248

Beitrag(#2202156) Verfasst am: 07.02.2020, 02:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Aus einer Sendung des ZDF

Weht der Wind im Fall Assange jetzt aus einer anderen Richtung?


in der tagesschau kam der fall heute auch dran.

Das jemand in der schwedischen Polizei 'kreativ' war? Oder die 130 für Assange?


https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-657501.html

Danke - also nur 2x eher angedeutet, nicht das 'kreative' bei der schwedischen Polizei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11578

Beitrag(#2202157) Verfasst am: 07.02.2020, 02:55    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Aus einer Sendung des ZDF

Weht der Wind im Fall Assange jetzt aus einer anderen Richtung?

Das jemand in der schwedischen Polizei 'kreativ' war? Oder die 130 für Assange?

Vestehe immer noch nicht, Fragenkasper.


sehr gut hat folgendes geschrieben:
[...]
Du erwartest Berichte gegen die herrrschende Windrichtung?

sehr gut hat folgendes geschrieben:
[...]
Das jemand in der schwedischen Polizei 'kreativ' war? Oder die 130 für Assange?

Deine permanente paranoid eingefärbt anmutende Fragerei ist Ausdruck deiner Unfähigkeit zum rationalen Diskurs.

Das kommt davon, wenn
sehr gut hat folgendes geschrieben:
[...]
..man sich abseits der Mainstream/...-Medien informieren würde (...)


Sich gesund fühlen ist ungleich gesund sein.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 6 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group