Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

AfD
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 253, 254, 255, 256  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 298

Beitrag(#2174294) Verfasst am: 11.04.2019, 18:28    Titel: Re: !! Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
Deshalb ist der Post von Tavroc 12.52 Uhr völlig ins Leere geschrieben.

Selbst wenn man Marcellinus' Beitrag als Prämisse kauft, ist das immer noch ein hartes non sequitur. Mit den Augen rollen


Das war aber jetzt arm, daneben noch spekulativ und auch noch ein Eigentor Smilie

Was du meinst bei mir verorten zu können, fußt doch nur auf spekulativen Überzeichnungen meiner konservativen Hlatung. Vorurteilsbehaftet also.

Deine Haltung ist für mich - rein spekulativ - ne Luftnummer im täglichen politischen Leben. Mein Vorurteil Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36583
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2174296) Verfasst am: 11.04.2019, 18:36    Titel: Re: !! Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
daneben noch spekulativ

Die Identifikation eines Fehlschlusses ist spekulativ, aha. Pillepalle

Kleiner Tipp: Die Verwendung ganz doll schlau klingender Worte lässt dich nur dann ebenfalls schlau wirken, wenn du sie korrekt verwendest. Mit den Augen rollen

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Was du meinst bei mir verorten zu können, fußt doch nur auf spekulativen Überzeichnungen meiner konservativen Hlatung.

Genau, deshalb kann ich auch nur bei Leuten mit konservativer "Hlatung" Fehlschlüsse identifizieren. Latürnich!!! Lachen Lachen Lachen
_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 298

Beitrag(#2174299) Verfasst am: 11.04.2019, 18:51    Titel: Re: !! Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
daneben noch spekulativ

Die Identifikation eines Fehlschlusses ist spekulativ, aha. Pillepalle

Kleiner Tipp: Die Verwendung ganz doll schlau klingender Worte lässt dich nur dann ebenfalls schlau wirken, wenn du sie korrekt verwendest. Mit den Augen rollen

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Was du meinst bei mir verorten zu können, fußt doch nur auf spekulativen Überzeichnungen meiner konservativen Hlatung.

Genau, deshalb kann ich auch nur bei Leuten mit konservativer "Hlatung" Fehlschlüsse identifizieren. Latürnich!!! Lachen Lachen Lachen


Sorry, Spinner, den Fehlschluss zeigst noch ..Danke

Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36583
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2174300) Verfasst am: 11.04.2019, 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Nee, ich bin hier nicht in der Bringschuld. Du bist derjenige, der zu zeigen hätte, wie deine Behauptung aus dem Beitrag von Marcellinus folgt.
_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 298

Beitrag(#2174302) Verfasst am: 11.04.2019, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Nee, ich bin hier nicht in der Bringschuld. Du bist derjenige, der zu zeigen hätte, wie deine Behauptung aus dem Beitrag von Marcellinus folgt.


Sorry, Spinner, du bist in der Bringschuld. Ich habe Ms. tolle Darstellung benutzt, um dir mit deinem blöden Zuweisungsschub hier :

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Das liegt doch nicht an der politischen Ausrichtung, sondern daran, dass z.B. FWO und du i.d.R. um Diskussionen der Samsonschen kategorie 1.b. führt, also solchen, die dem wechselseitigen Denkaustauschs und Aufbau dienen; die anderen aber Diskussionen der Kategorie 1.c., wo es wenigstens einer Seite um die Durchsetzung einer bestimmten Ansicht - mithin, wie du es formuliert hast, das gewinnen - geht.

Stimmt nicht. fwo und ich haben auch schon Diskussionen z.B. über die Marxsche Kritik der politischen Ökonomie oder über race realism in der Humanbiologie geführt, wo wir beide nach wie vor sehr unterschiedliche Ansichten und wohl auch Absichten haben und die trotzdem nicht so abliefen wie das, was du hier abziehst - von Leuten wie goedelchen oder dissenter mal ganz zu schweigen.




Die entsprechende Antwort zu geben...und jetzt geh mit deinen hingeworfenen tu quopques etc wandern....

Dein blöde Replik bzgl. RF übrigends kannst dir an den Hut stecken...Kinderkram im Netz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40620
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2174305) Verfasst am: 11.04.2019, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich würde würde einem Kubitschek oder Lichtmesz, erst recht zB einem Weißmann durchaus abnehmen, dass es ihnen nicht um Selbstdarstellung sondern umd "die Sache" (was zuzugestehen ja nicht bedeutet, dass man "die Sache" gut findet, manchem Islamisten geht es auch um "die Sache") geht.

Die Frage ist, ob man ihre "Sache" mit ihnen ergebnisoffen diskutieren kann. Wenn nicht, dann ist die Darstellung ihrer "Sache" eben nichts anderes als propagandistische Selbstinszenierung, auch wenn es ihnen subjektiv noch so sehr "um sie geht".
Würdest du sagen, dass man mit den meisten Linken Politikern ergebnissoffen über Sozialpolitik oder mit Grünen ergebnisoffen über Abschiebezentren oder Klimaschutz diskutieren kann? (tu quoque, geschenkt).


Ungefähr so wie man mit seinem Mathelehrer "ergebnisoffen" ueber Rechenaufgaben diskutieren kann. Sehr glücklich

Insbesondere was die Frage nach dem Klimaschutz angeht, so sollte man schon, bei aller "Ergebnisoffenheit", akzeptieren, dass viele Dinge bereits seit geraumer Zeit eindeutig bewiesen sind.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40620
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2174308) Verfasst am: 11.04.2019, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

dissenter hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
dissenter hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
dissenter hat folgendes geschrieben:
Der Deutsche Hochschulverband der 31.000 Wissenschaftler in Deutschland vertritt, bellt den falschen Baum an, ..und Tarvoc den richtigen Smilie

Ad verecundiam-Fehlschluss.

Dann sind die Professoren nach deiner Meinung alles Selbstinszenierer...

Non sequitur.


Deine Einsilbigkeit bringt uns in der Diskussion leider kein Stück weiter, außer dass jetzt alle wissen, dass du irgendwann mal lateinische Bonmots auswendig gelernt hast.

Wenn die Professoren also keine Selbstinszenierer sind, sondern reale Themen und Probleme zum Diskurs stellen, dabei aber von einer hysterischen Linken behindert werden, dann ist das ein Problem dass zurecht kritisiert wird.
Warum bellt dann nach deiner Meinung der deutsche Hochschulverband den falschen Baum an?



Dass es auf Seiten der Linken einige Deppen gibt, die hysterisches Gekreische mit Argumenten und Lautstaerke mit Rechthaben verwechseln, ist geschenkt. Auf Seiten der Linken wuerde man auch gut daran tun zu diesen Kreisen Distanz zu wahren, aber man kann die Linke keinesfalls darauf reduzieren.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2174321) Verfasst am: 11.04.2019, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Könnte es ggf. sein, dass derlei Aussagen zu einer Art selbsterfüllenden Prophezeiung werden, wenn man dies bereits vor einem Gespräch oder einer Diskussion als gegeben betrachtet?

Ja, und "fool me once, shame on you, fool me twice, shame on me" ist ganz sicher auch eine selbsterfüllende Prophezeihung. Deprimiert

Im Übrigen spreche ich mich nicht dafür aus, Einzelindividuen im Voraus den benefit of the doubt zu entziehen. Und das praktiziere ich auch nicht.
was heißt Benefit for doubt (weiß ich echt nicht). Man hat mir beigebracht : Alles was der andere nicht zweifelsfrei belegt ist falsch.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23504
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2174323) Verfasst am: 11.04.2019, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Könnte es ggf. sein, dass derlei Aussagen zu einer Art selbsterfüllenden Prophezeiung werden, wenn man dies bereits vor einem Gespräch oder einer Diskussion als gegeben betrachtet?

Ja, und "fool me once, shame on you, fool me twice, shame on me" ist ganz sicher auch eine selbsterfüllende Prophezeihung. Deprimiert

Im Übrigen spreche ich mich nicht dafür aus, Einzelindividuen im Voraus den benefit of the doubt zu entziehen. Und das praktiziere ich auch nicht.
was heißt Benefit for doubt (weiß ich echt nicht). Man hat mir beigebracht : Alles was der andere nicht zweifelsfrei belegt ist falsch.

Das mag die juristische Kampflogik sein, wenn man sich um Einsicht statt um Sieg bemüht, ist diese Aussage falsch und müsste in "Alles, was der andere nicht zweifelsfrei belegt, kann falsch sein." korrigiert werden.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36328
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2174324) Verfasst am: 11.04.2019, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Könnte es ggf. sein, dass derlei Aussagen zu einer Art selbsterfüllenden Prophezeiung werden, wenn man dies bereits vor einem Gespräch oder einer Diskussion als gegeben betrachtet?

Ja, und "fool me once, shame on you, fool me twice, shame on me" ist ganz sicher auch eine selbsterfüllende Prophezeihung. Deprimiert

Im Übrigen spreche ich mich nicht dafür aus, Einzelindividuen im Voraus den benefit of the doubt zu entziehen. Und das praktiziere ich auch nicht.
was heißt Benefit for doubt (weiß ich echt nicht). Man hat mir beigebracht : Alles was der andere nicht zweifelsfrei belegt ist falsch.


Laut Google Übersetzer: benefit of the doubt = Vertrauensvorschusses
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23504
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2174325) Verfasst am: 11.04.2019, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
@ Tarvoc & dissenter

Kann es sein, dass ihr es gerade beide sehr gut schafft, euch in euren gegenseitigen Vorurteilen zu bestätigen?


Was genau müsste ich denn deiner Meinung nach schreiben, um dissenters Vorurteile nicht zu bestätigen?

Sowas hier
Zitat:
Die Neurechten selbst sind an argumentativer Auseinandersetzung de bonne foi überhaupt nicht interessiert, sondern nutzen eine solche allenfalls als Gelegenheit für Propaganda und Stimmungsmache.

nicht nur behaupten, sondern am Beispiel darlegen, warum Du das in einem bestimmten Fall so interpretierst.

Ich sehe hier nur, dass ihr Euch beide immer dieselben Wertungen um die Ohren haut, ohne sie am Beipiel zu belegen. Da ich die Leute nicht kenne, über die ihr euch streitet, sehe ich nur ein bedeutungsloses Pingpong, in dem zusätzlich jeder dem anderen genau diese Bedeutungslosigkeit vorwirft. Keiner gibt sich die Mühe, sein Urteil zu belegen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2174331) Verfasst am: 11.04.2019, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14305
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2174337) Verfasst am: 11.04.2019, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.


Fast so kribbelnd wie damals an der Uni als Burschi vor lauter linken ASTA-Mitgliedern, stimmt's?
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2174340) Verfasst am: 11.04.2019, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.


Fast so kribbelnd wie damals an der Uni als Burschi vor lauter linken ASTA-Mitgliedern, stimmt's?
nein, damals war das irgendwie spielerischer, mehr ironisch, weniger aggressiv (beidseitig). Man wusste das die anderen zwar depperte Ansichten haben, aber sonst ganz in Ordnung sind. Ich vermisse irgendwie die gemütlichen Frühstücke im „roten Stern“ und die Bierchen in der Antifakneipe wo ich als einziger „Burschikos“ als eine Art Hofnarr geduldet wurde.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14305
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2174341) Verfasst am: 11.04.2019, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.


Fast so kribbelnd wie damals an der Uni als Burschi vor lauter linken ASTA-Mitgliedern, stimmt's?
nein, damals war das irgendwie spielerischer, mehr ironisch, weniger aggressiv (beidseitig). Man wusste das die anderen zwar depperte Ansichten haben, aber sonst ganz in Ordnung sind. Ich vermisse irgendwie die gemütlichen Frühstücke im „roten Stern“ und die Bierchen in der Antifakneipe wo ich als einziger „Burschikos“ als eine Art Hofnarr geduldet wurde.


Es gibt keine Brücke zwischen rechts und links. Vergiss es.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2174343) Verfasst am: 11.04.2019, 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.


Fast so kribbelnd wie damals an der Uni als Burschi vor lauter linken ASTA-Mitgliedern, stimmt's?
nein, damals war das irgendwie spielerischer, mehr ironisch, weniger aggressiv (beidseitig). Man wusste das die anderen zwar depperte Ansichten haben, aber sonst ganz in Ordnung sind. Ich vermisse irgendwie die gemütlichen Frühstücke im „roten Stern“ und die Bierchen in der Antifakneipe wo ich als einziger „Burschikos“ als eine Art Hofnarr geduldet wurde.


Es gibt keine Brücke zwischen rechts und links. Vergiss es.
politisch nicht, menschlich schon. Früher.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6847

Beitrag(#2174345) Verfasst am: 11.04.2019, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.


Fast so kribbelnd wie damals an der Uni als Burschi vor lauter linken ASTA-Mitgliedern, stimmt's?
nein, damals war das irgendwie spielerischer, mehr ironisch, weniger aggressiv (beidseitig). Man wusste das die anderen zwar depperte Ansichten haben, aber sonst ganz in Ordnung sind. Ich vermisse irgendwie die gemütlichen Frühstücke im „roten Stern“ und die Bierchen in der Antifakneipe wo ich als einziger „Burschikos“ als eine Art Hofnarr geduldet wurde.


Es gibt keine Brücke zwischen rechts und links. Vergiss es.
politisch nicht, menschlich schon. Früher.

Je weniger öffentlich klar ist, was "links" oder "rechts" eigentlich sei, je mehr das ein schwankendes Modewort geworden ist, umso entschiedener wird die eigene Position in diesem Schattenspiel zu einer moralischen Glaubenssache gemacht und für undiskutierbar gehalten.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36328
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2174353) Verfasst am: 11.04.2019, 23:26    Titel: Antworten mit Zitat

Roger Reckless erzählt bei Ringlstetter über seine Erfahrungen auf eine AFD Veranstaltung.
Ab Min. 45.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14847
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2174354) Verfasst am: 11.04.2019, 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.


Und wie war seine Antwort, insbesondere in der zweiten Frage?

Das Problem ist leider: Wenn man geistreichelt oder bestimmte Gedanken aufwerfen will, muß das auch bei den Gegenübern registriert werden, auf das entsprechende "Bild" treffen. Ansonsten könnten sie das für bare Münze nehmen...

U.a. deswegen weiß man ja bei Manchen auch nicht, ob sie ein Statement ernst meinen oder ob das jetzt gerade satirisch gemeint war. (Oder habe ich mich da jetzt gerade selbst bloßgestellt Am Kopf kratzen?)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40620
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2174356) Verfasst am: 12.04.2019, 00:07    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.



Man kann davon ausgehen, dass die Vokabel "Linksjude" bei manchen ungute Assoziationen auslöst, z.B. an den "Gesinnungsjuden" unseligen Angedenkens erinnert. Dass sowas insbesondere vor eher linkem Publikum leicht "hochaggressive Zwischenrufe" auslösen kann, haette ich Dir auch vorher sagen koennen. Wer an einer echten Diskussion interessiert ist, der versucht solche verbalen Hochseilakte zu vermeiden.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36583
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2174359) Verfasst am: 12.04.2019, 01:32    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Es gibt keine Brücke zwischen rechts und links. Vergiss es.

politisch nicht, menschlich schon. Früher.

Das ist aus meiner Sicht u.A. deshalb trivial, weil die Kategorien rechts und links außerhalb politischer Auseinandersetzungen keinen Sinn ergeben. Unter Ausklammerung politischer Themen gibt es Rechte, mit denen ich ein Bierchen trinken würde, und Rechte, mit denen ich das nicht tun würde.
_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36583
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2174360) Verfasst am: 12.04.2019, 01:38    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Laut Google Übersetzer: benefit of the doubt = Vertrauensvorschusses

Genau. Und zwar bezieht sich das in diesem Kontext auf die Frage, ob jemand an einem ernsthaften Gespräch Interesse hat oder nur an Propaganda und Selbstinszenierung. Bis das Gegenteil belegt ist, ist auf individueller Ebene natürlich von ersterem auszugehen. Aber dieses vorgeschossene Vertrauen kann verspielt werden. Und natürlich wird man mindestens unbewusst um so weniger vorschießen, je öfter dieser Vorschuss bereits missbraucht wurde.
_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10732

Beitrag(#2174361) Verfasst am: 12.04.2019, 01:44    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.



...die Vokabel "Linksjude" ...


... ist Ausdruck all dessen, was ein Nazi-Affiner wie @samson83 hasst: Linke und Juden.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2174362) Verfasst am: 12.04.2019, 02:41    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.



Man kann davon ausgehen, dass die Vokabel "Linksjude" bei manchen ungute Assoziationen auslöst, z.B. an den "Gesinnungsjuden" unseligen Angedenkens erinnert. Dass sowas insbesondere vor eher linkem Publikum leicht "hochaggressive Zwischenrufe" auslösen kann, haette ich Dir auch vorher sagen koennen. Wer an einer echten Diskussion interessiert ist, der versucht solche verbalen Hochseilakte zu vermeiden.
Hast du das Buch „desintegriert euch“ gelesen? Das besteht fast nur aus verbalen Hochseilakten. Stilistisch würde ich sagen: Broder von links.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)


Zuletzt bearbeitet von Samson83 am 12.04.2019, 03:10, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2174363) Verfasst am: 12.04.2019, 02:45    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.



...die Vokabel "Linksjude" ...


... ist Ausdruck all dessen, was ein Nazi-Affiner wie @samson83 hasst: Linke und Juden.
das ist eine böswillige Unterstellung (in diesem Fall ist diese Replik meinerseits keine blosse Nebelthetorik). Zeige mir bitte ein einziges Posting meinerseits, dass man vertretbar als antisemitisch bezeichnen kann.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2174364) Verfasst am: 12.04.2019, 03:02    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.


Und wie war seine Antwort, insbesondere in der zweiten Frage?

Das Problem ist leider: Wenn man geistreichelt oder bestimmte Gedanken aufwerfen will, muß das auch bei den Gegenübern registriert werden, auf das entsprechende "Bild" treffen. Ansonsten könnten sie das für bare Münze nehmen...

U.a. deswegen weiß man ja bei Manchen auch nicht, ob sie ein Statement ernst meinen oder ob das jetzt gerade satirisch gemeint war. (Oder habe ich mich da jetzt gerade selbst bloßgestellt Am Kopf kratzen?)
zu 1: Jude sein schützt weder vor politischen fehlwahrnehmungen noch vor rechtem Denken. Zu 2: Schweden und Kanada.


Ich fand ihn im Ganzen witzig und souverän .
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)


Zuletzt bearbeitet von Samson83 am 12.04.2019, 04:42, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2174365) Verfasst am: 12.04.2019, 03:26    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Es gibt keine Brücke zwischen rechts und links. Vergiss es.

politisch nicht, menschlich schon. Früher.

Das ist aus meiner Sicht u.A. deshalb trivial, weil die Kategorien rechts und links außerhalb politischer Auseinandersetzungen keinen Sinn ergeben. Unter Ausklammerung politischer Themen gibt es Rechte, mit denen ich ein Bierchen trinken würde, und Rechte, mit denen ich das nicht tun würde.
ich finds lustiger, wenn man politische Themen beim Bier gerade nicht ausklammert. Auch das ging früher.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36583
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2174378) Verfasst am: 12.04.2019, 09:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich find' "Ein Herz und eine Seele" auch lustig, aber dass es funktionierende Familienverhältnisse darstellt, halte ich dann doch für ein Gerücht. Cool
_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23504
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2174383) Verfasst am: 12.04.2019, 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Ich find' "Ein Herz und eine Seele" auch lustig, aber dass es funktionierende Familienverhältnisse darstellt, halte ich dann doch für ein Gerücht. Cool

Was sind schon funktionierende Familienverhältnisse? Was Du als nicht lebbar empfindest, wird von anderen wegen einer anderen Sozialisation, die zu anderen Priorisierung der Parameter führt, als gute Ehe betrachtet.

Für mich waren die Tetzlaffs teilweise gerade deshalb schwer erträglich, weil, abhängig von der Situation, sowohl Alfred als auch Else regelmäßig zu nahe an der Realität meiner Mutter waren. Die wiederum fand die Serie so gut, weil die beiden ihr da aus der Seele gesprochen haben. Ohne noch mehr in Details zu gehen: Meine Eltern empfanden ihre Ehe bis zum Ende als gut, aber für mich war sie nur unter einer Zurhilfenahme der Psychologie verständlich.

Meine Ansicht von dem, was Kultur mit uns anzustellen vermag bzw. normalerweise anstellt, beruht nicht nur aus Vorurteilen über Türken.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36328
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2174386) Verfasst am: 12.04.2019, 11:58    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Ich find' "Ein Herz und eine Seele" auch lustig, aber dass es funktionierende Familienverhältnisse darstellt, halte ich dann doch für ein Gerücht. Cool

Was sind schon funktionierende Familienverhältnisse? Was Du als nicht lebbar empfindest, wird von anderen wegen einer anderen Sozialisation, die zu anderen Priorisierung der Parameter führt, als gute Ehe betrachtet.

Für mich waren die Tetzlaffs teilweise gerade deshalb schwer erträglich, weil, abhängig von der Situation, sowohl Alfred als auch Else regelmäßig zu nahe an der Realität meiner Mutter waren. Die wiederum fand die Serie so gut, weil die beiden ihr da aus der Seele gesprochen haben. Ohne noch mehr in Details zu gehen: Meine Eltern empfanden ihre Ehe bis zum Ende als gut, aber für mich war sie nur unter einer Zurhilfenahme der Psychologie verständlich.

Meine Ansicht von dem, was Kultur mit uns anzustellen vermag bzw. normalerweise anstellt, beruht nicht nur aus Vorurteilen über Türken.


Ich kann solche Darstellungen in Film und Fernseher auch schlecht ertragen. Was andere ganz lustig finden, habe ich auf Kundschaft fast täglich als bittere Realität ansehen müssen. (und mitunter noch schlimmere familiäre Zustände). Deprimiert
Meine Erfahrungen mit türkische Familien waren durchaus von positive Art.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 253, 254, 255, 256  Weiter
Seite 254 von 256

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group