Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wiederholung von Führerscheinprüfung für Alte oder alle?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Wie oft soll eine Führerscheinprüfung (inkl. Fahrtüchtigkeitsprüfung) erfolgen?
Einmal Führerscheinprüfung im Leben reicht!
47%
 47%  [ 19 ]
Alle 2 Jahre ab der ersten Prüfung
15%
 15%  [ 6 ]
Es reicht, ab Rentenalter regelmäßig zu prüfen
37%
 37%  [ 15 ]
Stimmen insgesamt : 40

Autor Nachricht
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16698
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2156675) Verfasst am: 07.11.2018, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

Spiegel hat folgendes geschrieben:
Ältere Autofahrer können Gefahren erkennen, bevor eine schnelle Reaktion gefragt ist - oder, wie sie es sagt, "die Kacke gegen den Wind riechen".

Genau so ist es. Das fehlt den jungen Leuten, und das kann man ihnen leider auch nicht beibringen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23935
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2156686) Verfasst am: 07.11.2018, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Spiegel hat folgendes geschrieben:
Ältere Autofahrer können Gefahren erkennen, bevor eine schnelle Reaktion gefragt ist - oder, wie sie es sagt, "die Kacke gegen den Wind riechen".

Genau so ist es. Das fehlt den jungen Leuten, und das kann man ihnen leider auch nicht beibringen.

Das sorgt aber nur für eine kurze Verzögerung der Folgen der schlechter werdenden Wahrnehmung und der sich verlängernden Reaktionszeiten. Und nach dieser Verzögerung ist dieser Vorteil aufgebraucht.

Da hier aber, wenn ich das richtig sehe, sowieso niemand dafür plädiert, dass der Führerschein ab einem bestimmten Alter abgegeben werden soll, sondern nur dafür, dass ab einem bestimmten Alter regelmäßige medizinische Kontrollen vor einer Verlängerung des Führerscheines stehen sollten - es sind ja nur noch die Führerscheine von uns Alten, deren Gültigkeit unbegrenzt ist - verstehe ich den Sinn dieses Argumentes nicht ganz.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MadMagic
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.06.2017
Beiträge: 217

Beitrag(#2156701) Verfasst am: 08.11.2018, 00:51    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Spiegel hat folgendes geschrieben:
Ältere Autofahrer können Gefahren erkennen, bevor eine schnelle Reaktion gefragt ist - oder, wie sie es sagt, "die Kacke gegen den Wind riechen".

Genau so ist es. Das fehlt den jungen Leuten, und das kann man ihnen leider auch nicht beibringen.

Das sorgt aber nur für eine kurze Verzögerung der Folgen der schlechter werdenden Wahrnehmung und der sich verlängernden Reaktionszeiten. Und nach dieser Verzögerung ist dieser Vorteil aufgebraucht.

Da hier aber, wenn ich das richtig sehe, sowieso niemand dafür plädiert, dass der Führerschein ab einem bestimmten Alter abgegeben werden soll, sondern nur dafür, dass ab einem bestimmten Alter regelmäßige medizinische Kontrollen vor einer Verlängerung des Führerscheines stehen sollten - es sind ja nur noch die Führerscheine von uns Alten, deren Gültigkeit unbegrenzt ist - verstehe ich den Sinn dieses Argumentes nicht ganz.


Sind doch alles Ablenkungsdiskussionen... Will ich den Straßenverkehr WIRKLICH sicherer machen, ergreife ich zunächst einmal ANDERE Maßnahmen, wie Tempolimits. Aber in Deutschland kannst Du auf öffentlichen Verkehrswegen auch einen neuen Geschwindigkeitsrekord fürs Guinessbuch ganz legal versuchen Mr. Green
_________________
Wieder da zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23935
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2156755) Verfasst am: 08.11.2018, 11:58    Titel: Antworten mit Zitat

MadMagic hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Spiegel hat folgendes geschrieben:
Ältere Autofahrer können Gefahren erkennen, bevor eine schnelle Reaktion gefragt ist - oder, wie sie es sagt, "die Kacke gegen den Wind riechen".

Genau so ist es. Das fehlt den jungen Leuten, und das kann man ihnen leider auch nicht beibringen.

Das sorgt aber nur für eine kurze Verzögerung der Folgen der schlechter werdenden Wahrnehmung und der sich verlängernden Reaktionszeiten. Und nach dieser Verzögerung ist dieser Vorteil aufgebraucht.

Da hier aber, wenn ich das richtig sehe, sowieso niemand dafür plädiert, dass der Führerschein ab einem bestimmten Alter abgegeben werden soll, sondern nur dafür, dass ab einem bestimmten Alter regelmäßige medizinische Kontrollen vor einer Verlängerung des Führerscheines stehen sollten - es sind ja nur noch die Führerscheine von uns Alten, deren Gültigkeit unbegrenzt ist - verstehe ich den Sinn dieses Argumentes nicht ganz.


Sind doch alles Ablenkungsdiskussionen... Will ich den Straßenverkehr WIRKLICH sicherer machen, ergreife ich zunächst einmal ANDERE Maßnahmen, wie Tempolimits. Aber in Deutschland kannst Du auf öffentlichen Verkehrswegen auch einen neuen Geschwindigkeitsrekord fürs Guinessbuch ganz legal versuchen Mr. Green

Mach doch mal einen Vergleich des Unfallrisikos bezogen auf die Gesamtsumme der gefahrenen Kilometer zu anderen Ländern.
Z. für Belgien (außerhalb der Ortschaften 90 km/h, Autostraßen und Autobahnen 120 km/h) sagt mir die statistische Auswertung, dass das Risiko da einen tödlichen Unfall zu haben bezogen auf die Km-Leistung ca 50% höher ist als bei uns.
Das spricht dagegen, dass der Einfluss der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten so groß ist, wir Du tust.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16698
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2156765) Verfasst am: 08.11.2018, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Die Tempolimits die wir haben reichen schön völlig aus. Sie bringen nur nicht das was sie sollen, weil sie nicht ausreichend auf Einhaltung überwacht werden (können). Es kann ja wohl keiner bestreiten, daß die Unfallfolgen bei niedrigeren Geschwindigkeiten auch geringer sind. Die zahlreichen Dash-Cam-Filme auf youtube sind sehr lehrreich. Es ist erstaunlich zu sehen, wieviel kinetische Energie in einem Auto drinsteckt und was diese im Falle eines Falles alles anrichtet.
Bei der Führerscheinprüfung fehlt nach wie vor ein zuverlässiger psychologischer Test. Viele Menschen sind einfach charakterlich ungeeignet, ein Kfz zu führen. Und die müßte man rausfiltern, bevor sie Scheiße bauen können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1879
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2156767) Verfasst am: 08.11.2018, 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Bei der Führerscheinprüfung fehlt nach wie vor ein zuverlässiger psychologischer Test. Viele Menschen sind einfach charakterlich ungeeignet, ein Kfz zu führen. Und die müßte man rausfiltern, bevor sie Scheiße bauen können.

In den USA darf jede Flitzpiepe eine Knarre kaufen und in Europa führen wir einen psychologischen Test für den Erwerb eines Führerscheins ein. Ja, warum nicht? Ich finde, es muss auch ein psychologischer Test durchgeführt werden, bevor jemand eine Kettensäge im Baumarkt kaufen darf.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 40258

Beitrag(#2156786) Verfasst am: 08.11.2018, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Bei der Führerscheinprüfung fehlt nach wie vor ein zuverlässiger psychologischer Test. Viele Menschen sind einfach charakterlich ungeeignet, ein Kfz zu führen. Und die müßte man rausfiltern, bevor sie Scheiße bauen können.

In den USA darf jede Flitzpiepe eine Knarre kaufen und in Europa führen wir einen psychologischen Test für den Erwerb eines Führerscheins ein. Ja, warum nicht? Ich finde, es muss auch ein psychologischer Test durchgeführt werden, bevor jemand eine Kettensäge im Baumarkt kaufen darf.

Oder Kinder machen darf?
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16698
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2156848) Verfasst am: 09.11.2018, 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Bei der Führerscheinprüfung fehlt nach wie vor ein zuverlässiger psychologischer Test. Viele Menschen sind einfach charakterlich ungeeignet, ein Kfz zu führen. Und die müßte man rausfiltern, bevor sie Scheiße bauen können.

In den USA darf jede Flitzpiepe eine Knarre kaufen und in Europa führen wir einen psychologischen Test für den Erwerb eines Führerscheins ein. Ja, warum nicht? Ich finde, es muss auch ein psychologischer Test durchgeführt werden, bevor jemand eine Kettensäge im Baumarkt kaufen darf.

Oder Kinder machen darf?

Kettensägen sind kaum gefährlicher als eine simple Axt. Zur Stärkung des Geltungstriebes sind sie kaum geeignet. Der Vergleich hinkt nicht, er humpelt.
Und das Kindermachen - nein, Kinder erziehen: Für alles brauchste einen "Schein" heutzutage, dafür nicht. Ich hab auch viel falsch gemacht, Glücksache, daß meine Söhne doch gut geraten sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 10081
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2162496) Verfasst am: 10.01.2019, 16:59    Titel: Fachleute fordern Verkehrstests für Senioren am Steuer Antworten mit Zitat

Zitat:
Fachleute fordern Verkehrstests für Senioren am Steuer
Viele Verkehrsunfälle werden von Senioren verursacht. Nun werden Forderungen nach mehr Kontrolle laut - in anderen EU-Ländern längst üblich.



https://www.tagesspiegel.de/berlin/verkehr-in-berlin-fachleute-fordern-verkehrstests-fuer-senioren-am-steuer/23841750.html

Endlich mal ein Artikel ohne die Lobbyspacken vom ADAC;
vielleicht fängt diese Sekte jetzt mit ihrer Propagandaschrift Motorwelt einen Beef gegen den Tagesspiegel an.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 10081
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2181204) Verfasst am: 18.06.2019, 19:05    Titel: Unfall auf Zebrastreifen: 7-Jährige schwer verletzt Antworten mit Zitat

Wenn Letztwähler Autofahren:

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Unfall-auf-Zebrastreifen-7-Jaehrige-schwer-verletzt,unfall13474.html


Zitat:
Unfall auf Zebrastreifen: 7-Jährige schwer verletzt
(...) ein sieben Jahre altes Mädchen in Lurup schwer verletzt. Das Mädchen wollte am Sonntagvormittag in der Straße Am Barls mit dem Fahrrad einen Zebrastreifen überqueren. Dabei wurde die Siebenjährige von einem Rentner in einem BMW übersehen. (...) die Schülerin wurde schwer verletzt und kam mit einem Oberschenkelbruch ins Krankenhaus.
(...)
Der 82-jährige Unfallfahrer musste wenig später seinen Führerschein abgeben - Polizisten führten bei ihm einen sogenannten Fahrtüchtigkeitstest durch und stellten fest, dass der Rentner körperlich gar nicht mehr in der Lage war, Auto zu fahren.
(...)

_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36868
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2181210) Verfasst am: 18.06.2019, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Gute Nacht, ich gehe...
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 10081
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2181212) Verfasst am: 18.06.2019, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Gute Nacht, ich gehe...



_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 41434
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2181214) Verfasst am: 18.06.2019, 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde Menschen, egal wie alt, sollten ueberhaupt nicht am Steuer eines Kraftfahrzeugs sitzen, das schneller als 30km/h fahren kann.

Begruendung: Wir sind biologisch gar nicht dafuer ausgelegt größere Geschwindigkeiten zu beherrschen.

Selbstfahrenden Fahrzeugen gehoert die Zukunft! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23978

Beitrag(#2181219) Verfasst am: 18.06.2019, 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich finde Menschen, egal wie alt, sollten ueberhaupt nicht am Steuer eines Kraftfahrzeugs sitzen, das schneller als 30km/h fahren kann.

Begruendung: Wir sind biologisch gar nicht dafuer ausgelegt größere Geschwindigkeiten zu beherrschen.

Selbstfahrenden Fahrzeugen gehoert die Zukunft! Let's Rock


Deine nahe Zukunft ist ein Rollator - den musst du selbst schieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 10081
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2181220) Verfasst am: 18.06.2019, 22:53    Titel: Ein Blick in Bernies Zukunft Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich finde Menschen, egal wie alt, sollten ueberhaupt nicht am Steuer eines Kraftfahrzeugs sitzen, das schneller als 30km/h fahren kann.

Begruendung: Wir sind biologisch gar nicht dafuer ausgelegt größere Geschwindigkeiten zu beherrschen.

Selbstfahrenden Fahrzeugen gehoert die Zukunft! Let's Rock


Deine nahe Zukunft ist ein Rollator - den musst du selbst schieben.


leider nein,
unser BB mit Mustermaßen wird entweder in einem selbstfahrenden Shoprider durch die canadische Ödnis heizen,
https://320southwine.com/wp-content/uploads/two-wheeled-rider-das-elektromobil-shoprider-amrum-im-rehashop-kaufen-of-two-wheeled-rider.jpg

oder von einem Rollator gezogen und gestützt,
https://www.youtube.com/watch?v=lsGQkPKk4g0

Eigentlich ist aber BBs Zukunft doch Soylent Green,
essen
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 41434
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2181223) Verfasst am: 18.06.2019, 23:22    Titel: Re: Ein Blick in Bernies Zukunft Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

....Eigentlich ist aber BBs Zukunft doch Soylent Green,
essen


Creep.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 10081
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2181226) Verfasst am: 19.06.2019, 00:14    Titel: Frau auf Zebrastreifen totgefahren: Bewährungsstrafe Antworten mit Zitat

Zitat:
Frau auf Zebrastreifen totgefahren: Bewährungsstrafe

In einer Tempo-30-Zone wird in Düsseldorf eine Fußgängerin auf einem Zebrastreifen von einer Limousine erfasst. Die Frau stirbt. Nun musste sich der Autofahrer vor Gericht verantworten: Er ist 91 Jahre alt.

(...)

Weil er eine Fußgängerin auf einem Zebrastreifen totgefahren hat, ist ein 91-Jähriger in Düsseldorf zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Eine Amtsrichterin sprach den hochbetagten Mann am Mittwoch wegen fahrlässiger Tötung schuldig. Außerdem muss der Rentner 7200 Euro in Raten an eine Unfallopferhilfe zahlen. Zeugen hatten ausgesagt, dass der Senior bereits vor dem Unfall sehbehindert gewesen sei und ihm mehrfach geraten worden war, seinen 1946 erworbenen Führerschein abzugeben.

(...)


https://www.n-tv.de/regionales/nordrhein-westfalen/Frau-auf-Zebrastreifen-totgefahren-Bewaehrungsstrafe-article21081272.html
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16698
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2181251) Verfasst am: 19.06.2019, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte euch ein bißchen mehr Verstand zugetraut. Solche Nachrichten zu sammeln und hier aufzureihen ist ja nun wirklich blöd.
Was glaubt ihr denn, wieviele Menschen andauernd auf Zebrastreifen beinahe und tatsächlich umgefahren werden, und das von Fahrern, die bedeutend unter 80 Jahren alt sind? Bei Youtube gibts davon dank der Dashcams jede Menge zu sehen! Fußgängerüberwege ohne Ampeln sind tödliche Fallen, und bei denen mit Ampel sollte man auch sehr gut aufpassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23935
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2181254) Verfasst am: 19.06.2019, 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ich hatte euch ein bißchen mehr Verstand zugetraut. Solche Nachrichten zu sammeln und hier aufzureihen ist ja nun wirklich blöd.
Was glaubt ihr denn, wieviele Menschen andauernd auf Zebrastreifen beinahe und tatsächlich umgefahren werden, und das von Fahrern, die bedeutend unter 80 Jahren alt sind? Bei Youtube gibts davon dank der Dashcams jede Menge zu sehen! Fußgängerüberwege ohne Ampeln sind tödliche Fallen, und bei denen mit Ampel sollte man auch sehr gut aufpassen.

Der Unterschied zwischen den "üblichen" Unfällen auf Fußgängerüberwegen und dem, den RKW gerade gepostet hat, besteht darin, dass sich der letztere wegen des körperlichen Zustandes des Fahrers mit einer sehr viel höheren Wahrscheinlichkeit vorhersagen ließ.

Im Gegensatz zu der Diskriminierung der Alten, die vrolijke hier immer wieder gerne sieht, werden nämlich die jungen diskriminiert, die einen Führerschein nur nach einem Nachweis hinreichender körperlicher Eignung erhalten, die also ein Minimum an Reaktionsfähigkeit und Sehfähigkeit besitzen müssen, um fahren zu dürfen.

Es ist ja leider nicht so, dass die Alten die Freiheit, selbst zu fahren, aufgeben, wenn sie sie wegen des zwangsläufigen körperlichen Verfalls im Alter nicht mehr verantworten können. Dass mein Vater während der letzten 20 Jahre, die er noch selbst gefahren ist, keine Unfälle mit Personenschäden gemacht hat, sondern bei immer weniger Fahrleistung nur kleine Karambolagen ohne Fremdbeteiligung, war weniger seine Leistung als die der anderen Verkehrsteilnehmer. Er hat dann nach einem Schlaganfall, den er freundlicherweise nicht am Steuer erlitt, aufgehört, selbst zu fahren.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22170
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2181256) Verfasst am: 19.06.2019, 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:

Was glaubt ihr denn, wieviele Menschen andauernd auf Zebrastreifen beinahe und tatsächlich umgefahren werden, und das von Fahrern, die bedeutend unter 80 Jahren alt sind?


Keine Ahnung! Wie viele denn?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36868
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2181259) Verfasst am: 19.06.2019, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, die Statistiken sprechen für sich. Danach dürfte kaum ein 18 bis 21-jähriger eine Fahrerlaubnis bekommen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 40258

Beitrag(#2181260) Verfasst am: 19.06.2019, 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich glaube, die Statistiken sprechen für sich. Danach dürfte kaum ein 18 bis 21-jähriger eine Fahrerlaubnis bekommen.

Hm.
https://www.runtervomgas.de/verkehrsteilnehmer/artikel/verkehrsunfaelle-von-senioren.html
Nach diesem Artikel scheinst du erstmal recht zu haben:
Zitat:
Senioren ab 75 haben weniger Unfälle
Statistisch gesehen sind Verkehrsteilnehmer ab 75 Jahren weniger an Unfällen beteiligt als andere. 2017 stellten diese Senioren 11,3 Prozent der Bevölkerung und verursachten 8,4 Prozent der Pkw-Unfälle.

Aber:
Zitat:
Waren sie jedoch in einen Pkw-Unfall mit Personenschaden verwickelt, galten sie in den meisten Fällen auch als Hauptverursacher (74,3 Prozent der Fälle). Das ist der höchste Wert über alle Altersgruppen hinweg. Der Durchschnitt liegt bei 55,5 Prozent.

_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 40258

Beitrag(#2181261) Verfasst am: 19.06.2019, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Noch ein paar Zahlen:
https://www.mdr.de/nachrichten/vermischtes/faktencheck-unfallstatistik-aeltere100.html

Zitat:
Mehr Senioren als Unfallverursacher

Dass die über 65-Jährigen nur 16 Prozent der Unfälle ausmachen stimme zwar, die Zahl sei dennoch mit Vorsicht zu genießen, sagt Henrik Liers vom Institut für Unfallforschung Dresden.

"Auf der anderen Seite muss man aber auch sehen, dass manche Senioren gar nicht mehr am Verkehr regelmäßig teilnehmen oder manche gar keinen Führerschein haben", erklärt Liers. Jedoch habe sich der Anteil der älteren Pkw-Fahrer als Unfallverursacher seit dem Jahr 2000 mehr als verdoppelt, ergänzt Liers.


Jung wie Alt sind Risikogruppen

Dazu kommt: Von allen Bürgern, die hierzulande einen Pkw fahren dürfen, machen die über 65-Jährigen laut Kraftfahrtbundesamt nur 2,3 Prozent aus. Die 18- bis 24-Jährigen aber schon gut 25 Prozent.

Heißt übersetzt: Es sind deutlich mehr jüngere als ältere Fahrer unterwegs. Aber beide – die jüngeren wie die älteren Autofahrer sind Risikogruppen, sagt Henrik Liers vom Unfallforschungsinstitut Dresden.


Unfallursachen sind verschieden

Von allen Fahranfängern im Alter von 18 bis 20 Jahren, die an einem Unfall beteiligt waren, hätten im Jahr 2017 über 70 Prozent den Unfall verursacht. Bei den Senioren über 75 Jahren habe dieser Anteil mit 74 Prozent sogar noch darüber gelegen.

_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16698
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2181262) Verfasst am: 19.06.2019, 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:

Was glaubt ihr denn, wieviele Menschen andauernd auf Zebrastreifen beinahe und tatsächlich umgefahren werden, und das von Fahrern, die bedeutend unter 80 Jahren alt sind?


Keine Ahnung! Wie viele denn?

Such doch, vielleicht gibts auch da eine Statistik.
Aber ernsthaft: Die Tatsache, daß solche Szenen, wie Passanten auf dem Zebrastreifen buchstäblich durch die Luft fliegen oder wie ihnen ein Wagen haarscharf am Bauchnabel entlang zischt sind erstaunlich häufig. Wenn man nun bedenkt, daß diese ja nur zufällig mal eingefangen werden - nicht jedes Auto hat eine Cam - und trotzdem so viele Aufnahmen existieren: So viele steinalte Rentner gibts wohl doch nicht am Steuer.
Schließlich: Solche Unfälle gelangen nur dann über die Lokalpresse raus, wenn wirklich mal ein Opa am Steuer saß. Wenn der Fahrer ein niepubertierender Fußballfan war kräht kein Hahn danach. Und niemand verlangt, daß solche Typen den Führerschein abgeben sollen - wenn doch kriegen sie ihn bald wieder.
Fällt mir grade ein, ist schon einige Jahre her: Als meine Nachbarin von einem abbiegenden Lkw umgebracht wurde war das der Zeitung fünf Zeilen wert. Der Fahrer hätte 90 Jahre alt sein müssen, das wär ne Meldung gewesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22170
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2181263) Verfasst am: 19.06.2019, 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:

Was glaubt ihr denn, wieviele Menschen andauernd auf Zebrastreifen beinahe und tatsächlich umgefahren werden, und das von Fahrern, die bedeutend unter 80 Jahren alt sind?


Keine Ahnung! Wie viele denn?

Such doch, vielleicht gibts auch da eine Statistik.


Moment, die Frage kam doch von dir. Ich ging davon aus, du hättest eine Antwort drauf

Ahriman hat folgendes geschrieben:

Aber ernsthaft: Die Tatsache, daß solche Szenen, wie Passanten auf dem Zebrastreifen buchstäblich durch die Luft fliegen oder wie ihnen ein Wagen haarscharf am Bauchnabel entlang zischt sind erstaunlich häufig. Wenn man nun bedenkt, daß diese ja nur zufällig mal eingefangen werden - nicht jedes Auto hat eine Cam - und trotzdem so viele Aufnahmen existieren: So viele steinalte Rentner gibts wohl doch nicht am Steuer.


Dash-Cam Aufnahmen von Youtube?
Das sind meistens welche aus Russland oder den USA, wo diese erlaubt sind. In Deutschland sind sie nicht so verbreitet, weil die rechtliche Lage der Daten unklar ist.
Aber was soll das denn überhaupt?
Willst du irgendwie Beinaheunfälle mit Unfällen vergleichen? Wozu soll das gut sein?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36868
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2181264) Verfasst am: 19.06.2019, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:

Was glaubt ihr denn, wieviele Menschen andauernd auf Zebrastreifen beinahe und tatsächlich umgefahren werden, und das von Fahrern, die bedeutend unter 80 Jahren alt sind?


Keine Ahnung! Wie viele denn?

Such doch, vielleicht gibts auch da eine Statistik.


Moment, die Frage kam doch von dir. Ich ging davon aus, du hättest eine Antwort drauf

Ahriman hat folgendes geschrieben:

Aber ernsthaft: Die Tatsache, daß solche Szenen, wie Passanten auf dem Zebrastreifen buchstäblich durch die Luft fliegen oder wie ihnen ein Wagen haarscharf am Bauchnabel entlang zischt sind erstaunlich häufig. Wenn man nun bedenkt, daß diese ja nur zufällig mal eingefangen werden - nicht jedes Auto hat eine Cam - und trotzdem so viele Aufnahmen existieren: So viele steinalte Rentner gibts wohl doch nicht am Steuer.


Dash-Cam Aufnahmen von Youtube?
Das sind meistens welche aus Russland oder den USA, wo diese erlaubt sind. In Deutschland sind sie nicht so verbreitet, weil die rechtliche Lage der Daten unklar ist.
Aber was soll das denn überhaupt?
Willst du irgendwie Beinaheunfälle mit Unfällen vergleichen? Wozu soll das gut sein?

Soviel ich es verstanden habe, möchte Ahriman drauf aufmerksam machen, dass nicht jeder Unfall die gleiche Aufmerksamkeit gewidmet wird.
Je nachdem was gerade in der Presse "angesagt" ist. Mal sind es Unfälle die durch den "toten Winkel" zustande kommen, mal sind es die Senioren, die im Mittelpunkt der Berichterstattung stehen, mal die Raser, usw usw. Kommt immer auf die Sau drauf an, die gerade durchs Dorf gejagt wird.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22170
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2181265) Verfasst am: 19.06.2019, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:

Was glaubt ihr denn, wieviele Menschen andauernd auf Zebrastreifen beinahe und tatsächlich umgefahren werden, und das von Fahrern, die bedeutend unter 80 Jahren alt sind?


Keine Ahnung! Wie viele denn?

Such doch, vielleicht gibts auch da eine Statistik.


Moment, die Frage kam doch von dir. Ich ging davon aus, du hättest eine Antwort drauf

Ahriman hat folgendes geschrieben:

Aber ernsthaft: Die Tatsache, daß solche Szenen, wie Passanten auf dem Zebrastreifen buchstäblich durch die Luft fliegen oder wie ihnen ein Wagen haarscharf am Bauchnabel entlang zischt sind erstaunlich häufig. Wenn man nun bedenkt, daß diese ja nur zufällig mal eingefangen werden - nicht jedes Auto hat eine Cam - und trotzdem so viele Aufnahmen existieren: So viele steinalte Rentner gibts wohl doch nicht am Steuer.


Dash-Cam Aufnahmen von Youtube?
Das sind meistens welche aus Russland oder den USA, wo diese erlaubt sind. In Deutschland sind sie nicht so verbreitet, weil die rechtliche Lage der Daten unklar ist.
Aber was soll das denn überhaupt?
Willst du irgendwie Beinaheunfälle mit Unfällen vergleichen? Wozu soll das gut sein?

Soviel ich es verstanden habe, möchte Ahriman drauf aufmerksam machen, dass nicht jeder Unfall die gleiche Aufmerksamkeit gewidmet wird.
Je nachdem was gerade in der Presse "angesagt" ist. Mal sind es Unfälle die durch den "toten Winkel" zustande kommen, mal sind es die Senioren, die im Mittelpunkt der Berichterstattung stehen, mal die Raser, usw usw. Kommt immer auf die Sau drauf an, die gerade durchs Dorf gejagt wird.


Das ist wohl korrekt. Daher ist es eben sinnvoll in Statistiken zu schauen. Astarte war so nett welche herauszusuchen.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 388

Beitrag(#2181268) Verfasst am: 19.06.2019, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Senioren ab 75 haben weniger Unfälle
Statistisch gesehen sind Verkehrsteilnehmer ab 75 Jahren weniger an Unfällen beteiligt als andere. 2017 stellten diese Senioren 11,3 Prozent der Bevölkerung und verursachten 8,4 Prozent der Pkw-Unfälle.


Diese Statistik wäre m.E. aber erst dann sinnvoll, wenn auch berücksichtigt wird, wieviele Kilometer die Personengruppen fahren.

Über-75-jährige sind im Allgemeinen nicht mehr berufstätig, müssen also nicht zur Arbeit fahren.
Ich schätze also, dieser Personenkreis fährt höchstens halb so viele Kilometer wie jüngere Autofahrer.

Und dann sieht obige Statistik schon anders aus.

Kat
_________________
Vereinigte Gewerkschaften der Philosophen, Weisen, Erleuchteten und anderer Berufsdenker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36868
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2181269) Verfasst am: 19.06.2019, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Senioren ab 75 haben weniger Unfälle
Statistisch gesehen sind Verkehrsteilnehmer ab 75 Jahren weniger an Unfällen beteiligt als andere. 2017 stellten diese Senioren 11,3 Prozent der Bevölkerung und verursachten 8,4 Prozent der Pkw-Unfälle.


Diese Statistik wäre m.E. aber erst dann sinnvoll, wenn auch berücksichtigt wird, wieviele Kilometer die Personengruppen fahren.

Über-75-jährige sind im Allgemeinen nicht mehr berufstätig, müssen also nicht zur Arbeit fahren.
Ich schätze also, dieser Personenkreis fährt höchstens halb so viele Kilometer wie jüngere Autofahrer.

Und dann sieht obige Statistik schon anders aus.

Kat

Berufstätigen fahren hin und her zur Arbeit. Die 75-Jährigen fahren den ganzen Tag umeinander. zwinkern
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 41434
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2181271) Verfasst am: 19.06.2019, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ich hatte euch ein bißchen mehr Verstand zugetraut. Solche Nachrichten zu sammeln und hier aufzureihen ist ja nun wirklich blöd.
Was glaubt ihr denn, wieviele Menschen andauernd auf Zebrastreifen beinahe und tatsächlich umgefahren werden, und das von Fahrern, die bedeutend unter 80 Jahren alt sind? Bei Youtube gibts davon dank der Dashcams jede Menge zu sehen! Fußgängerüberwege ohne Ampeln sind tödliche Fallen, und bei denen mit Ampel sollte man auch sehr gut aufpassen.


Vor allem fehlt der Beleg, dass Alterserscheinungen tatsaechlich ursächlich waren fuer den Unfall.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
Seite 10 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group