Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Oadische Freakshow
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2235744) Verfasst am: 28.12.2020, 16:24    Titel: Oadische Freakshow Antworten mit Zitat

Da sich ja abzeichnet, daß überall wo ich mich im Forum weiter beteiligen würde irgendwelche thematisch randständigen Fragestellungen an mich herangetragen werden dürften und die eigentlichen Themen, die mich hier und da interessieren zu verdrängen neigen, versuche ich es einfach mal mit Kanalisierung in einem Spezialthread.
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Oadier hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Damit man eine Aussage beurteilen kann, muss sie zunächst einmal stimmig - also in sich widerspruchsfrei - formuliert sein.

Versuchen wir es also mal mit einer fiktiven Beispielaussage:

Heute offenbarte sich mir Gott. Er ließ mich etwas der Größe seines Wesens erleben, etwas seiner Seligkeit. Und dann sagte er: Schau wie kraftlos und finster viele der Atheisten in ihrem jetzigen Wesenszustand sind, habe Erbarmen mit ihnen, die blind für die innere Lebendigkeit aus mir sind.

Wenn er was "gesagt" hat, hätte man das ja aufzeichnen können. Hat man?

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Oadier hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Oadier hat folgendes geschrieben:
Was hat diese Frage damit zu tun, ob die Aussage wie sie da steht logisch wäre oder nicht?

Ich komme nicht so recht dahinter wie du "ihn" (oder was auch immer) wahrnimmt. Das könntest du mal erläutern.

Ich verstehe noch nicht, inwiefern dein Anliegen mit der Bewertung der so dastehenden Aussage als "unlogisch" oder "logisch" zu tun hätte.


Ich glaube, wir reden aneinander vorbei.

Du bist offensichtlich nicht in der Lage, mir zu erklären, wie du "ihn" (oder was auch immer) wahrnimmst.
Mit der Frage Logisch, oder auch nicht, befasse ich mich hier nicht.

Das Wörtchen "fiktiv" (oben nochmal mitzitiert) war dir aufgefallen? Der Zweck deiner Fragen ist mir bisher nicht verständlich geworden? Du wolltest einfach etwas in Richtung meiner Person herumfragen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2235747) Verfasst am: 28.12.2020, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:
Ich bleibe wegen der bisherigen Erfahrungen mit Antwortverhalten in diesem Faden straff bei meinem letzten Hauptpunkt. :)
narr hat folgendes geschrieben:
hier wird imo indirekt "rational" dem "ohne Gefühle" entgegen gesetzt. Das ist falsch. Das Gegenteil von "rational" ist "irrational".

Ich stimme zu.
Zitat:
Wenn sich vermeintlich ein Gott "offenbart" hat, ist es irrational das sofort als gegeben hin zu nehmen und nicht nach anderen Erklärungen für das Gefühl "Gott offenbart" zu suchen.
Damit würde das Gefühl nicht abgewiesen, aber logisch untersucht.

Ich ergänze, daß das sehr davon abhängt wie ungewöhnlich jemand ein Erlebnis findet. Oder würdest du es irrational finden, wenn jemand einfach so akzeptiert, daß sich ihm jemand als Kurt der Paketbote vorstellt?
Zitat:
Dann aber mit irgendwelchen Göttern oder Engeln zu kommen ist denkfaul.

So?

narr hat folgendes geschrieben:
Wie wäre es, wenn du z.B. erstmal deinen Begriff "spirituelle Sinneswahrnehmung" oder nachschärfst.

Oadier hat folgendes geschrieben:
So?
Oadier hat folgendes geschrieben:
"Spirituell" steht bei mir für Sinne, die ich nicht am Körper festmache, sondern wenn man so wollte an "der Seele". Solche Sinne könnten z.B. auch "Vorahnungen" hervorbringen, die aus rein körperlichem Umfeldempfinden nicht plausibel erklärbar wirken.

narr hat folgendes geschrieben:
Mir wird's hier immer dubioser, "nicht am Körper fest gemacht" "der Seele"... Was soll das denn jetzt sein?

narr hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Oadier hat folgendes geschrieben:
....

....
Du sprichst ständig von Sinnen, Sinneseindrücken, Sinneswahrnehmungen, aber da du mir hierauf nicht antworten konntest, gehe ich davon aus, dass du kaum etwas weißt von Sinnen und Wahrnehmung.

Ich habe deswegen nicht den Eindruck, dass du wirklich diskutieren willst, sondern, dass du dir nur deine Vorurteile bestätigen willst, die ja bereits an manchen Stellen durch klangen.


Es wurde schon von mehreren Leuten nach dem gefragt was das sein soll, bis jetzt gab's da gar keine Antwort.
Mich würde z.B. brennend interessieren was das "nicht körperliche" und die "Seele" sein soll.

narr hat folgendes geschrieben:
Was war das "nicht körperliche" und die "Seele" auch gleich wieder? :trtrm:

Deinen ersten Beitrag fand ich dort teils eigentlich thematisch sinnvoll, weswegen ich deiner Nebenfrage eitwas zuerst entgegenkam. Die darauffolgende Kombination aus Ignorieren dir gegebener Hinweise zu meinem Vorgehen in jener Diskussion, Nichtantworten auf meine Antwort an dich und demonstrativen Wiederholungen fand ich allerdings zunehmend befremdlich. Willst du hier nochmal neu beginnen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39522

Beitrag(#2235750) Verfasst am: 28.12.2020, 17:21    Titel: Re: Oadische Freakshow Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:
versuche ich es einfach mal mit Kanalisierung in einem Spezialthread.

Versuchen kannst du es natürlich.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2235752) Verfasst am: 28.12.2020, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Oadier hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Es bedarf eines minimalen Grundkonsens, um überhaupt miteinander Diskutieren zu können. Dazu gehören so banale Annahmen wie, dass beide Gesprächspartner überhaupt existieren, dass es einen gemeinsam erfahrbare Realität gibt, über die man sich austauschen kann usw. Wer diesen Minimalkonsens leugnet, mit dem kann man nicht sinnvoll diskutieren.

Was wäre das sinngemäß anderes als die Ansicht, man könne nicht sinnvoll mit jemandem diskutieren, der "die banale Annahme" der Existenz von Göttern leugne?

Also ich verstehe Kramers Argument so: Der Akt des Diskutierens als solcher führt nicht schon dadurch zum Selbstwiderspruch, wenn man die Existenz von Göttern bestreitet, aber er führt zum Selbstwiderspruch, wenn man die Existenz des Gegenübers bestreitet. So gesehen ist Kramers "Minimalkonsens" nicht bloß eine soziale Anforderung oder Konvention, sondern tatsächlich eine logische Notwendigkeit. Solipsismus als argumentative Position ist schlicht self-defeating. Auf Atheismus trifft das hingegen keineswegs zu.

Nebenbei angemerkt gibt es auch solche spirituellen Sichtweisen: https://www.youtube.com/watch?v=CvSFVURSQG8 (Nondualität)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39522

Beitrag(#2235759) Verfasst am: 28.12.2020, 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:
Nebenbei angemerkt gibt es auch solche spirituellen Sichtweisen: https://www.youtube.com/watch?v=CvSFVURSQG8

Also abgesehen davon, dass das mit dem von mir Gesagten nicht viel zu tun hat, ist das im Grunde einfach nur Materialismus mit ein wenig Psychoanalyse (Spiegelstadium) und etwas Bewusstseinsdialektik am Ende, in ein paar "spirituelle" Gewänder gehüllt und natürlich wie üblich als Heilsversprechen verkauft. Weiß nicht genau, was daran jetzt das Besondere sein soll. Schulterzucken
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2235766) Verfasst am: 28.12.2020, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Oadier hat folgendes geschrieben:
Nebenbei angemerkt gibt es auch solche spirituellen Sichtweisen: https://www.youtube.com/watch?v=CvSFVURSQG8

Also abgesehen davon, dass das mit dem von mir Gesagten nicht viel zu tun hat, ist das im Grunde einfach nur Materialismus mit ein wenig Psychoanalyse (Spiegelstadium) und etwas Bewusstseinsdialektik am Ende, in ein paar "spirituelle" Gewänder gehüllt und natürlich wie üblich als Heilsversprechen verkauft. Weiß nicht genau, was daran jetzt das Besondere sein soll. :schulter:

Ich hatte für mich diesen Diskussionsstrang ersteinmal zurückgestellt gehabt und kam nun in dieser Form darauf am Rande zurück. Die Frage "Gibt es mehrere Wesen oder nur eins" kommt real in spirituellen Zusammenhängen vor. Der verlinkte Clip war nur ein ganz kurzer Einstieg dazu und es gibt verschiedene Spielarten. Aber wenn du das uninteressant findet, dann können wir das auch gleich wieder liegenlassen. Meine persönliche spirituelle Auffassung/Erkenntnis geht eh nicht in eine solche Richtung. :)
narr hat folgendes geschrieben:
Oadier hat folgendes geschrieben:
Von Mitdiskutanten, die "Logik" und dergleichen hochhalten, würde ich ehrlich gesagt tatsächlich mehr thematische Trennschärfe erwarten. Aber etliche beteiligen sich hier vielleicht mehr aus einer Art Schaulust als aus überwiegendem Interesse das eigene "aufgeklärte" Weltbild zu vermitteln?


:lol: und du willst dein esoterisches Weltbild "ohne Körper" aber mit "Seele" vermitteln?

(Du hast immer noch nicht erklärt wie das mit dem "ohne Körper" und so ist)

Falls du diesen neuen Faden noch nicht gefunden hattest, betrachte ich das kulant mal als eine Form des Neubeginn wie oben von mir angeregt. Sicher kein sehr gelungener Neubeginn, aber gut.

Dir ist bekannt, daß es Ansichten gibt, wonach eine "Seele" z.B. den irdisch-stofflichen Körper bildet und irgendwann wieder ablegt ("Tod")? Daß in ihr dann das eigentliche Leben eines Wesens zu finden wäre, das auch unmittelbar weiter aktiv bliebe?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39522

Beitrag(#2235770) Verfasst am: 28.12.2020, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:
Die Frage "Gibt es mehrere Wesen oder nur eins" kommt real in spirituellen Zusammenhängen vor.

Weil man als typischer Wald-und-Wiesen-"Spiritueller" zu faul ist, sich über die alte aristotelische Frage zu verständigen, was das überhaupt heißen kann oder soll, etwas als "Wesen" zu bezeichnen.

(Es besteht hier natürlich auch das kleine Problem, dass omnis determinatio negatio est, weswegen man schnell merkt, dass man über so ein "Allwesen" am Ende einfach nicht mehr allzu viel sagen kann.)

Oadier hat folgendes geschrieben:
Aber wenn du das uninteressant findet, dann können wir das auch gleich wieder liegenlassen.

Also dieses spezifische Video fand ich jetzt nicht allzu interessant. Liegt aber sicher auch daran, dass ich das, was darin vorkam, im wesentlichen schon kannte.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 43086

Beitrag(#2235778) Verfasst am: 28.12.2020, 19:53    Titel: Re: Oadische Freakshow Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:
Da sich ja abzeichnet, daß überall wo ich mich im Forum weiter beteiligen würde irgendwelche thematisch randständigen Fragestellungen an mich herangetragen werden dürften ...

Oh ja, schon unverschämt, dass du hier gefragt wirst, ob du von den Begriffen, die du benutzt, um irgendwelche Behauptungen in die Welt zu setzen, überhaupt irgendeine Ahnung hast. Macht man doch nicht. Nein

Du bist es, der nicht antwortet, sondern ausweicht, das fällt öfter auf, zB hier:
Du behauptest, die inhaltliche Ausrichtung des Forums liefe auf den Wunsch hinaus, nur der eigene Wahrnehmungshorizont möge in Entscheidungen des Gemeinwesens Berücksichtigung finden.
Nein, natürlich nicht "nur". Das ist dein Vorurteil.
Und was denn dagegen spricht, das zu diskutieren, erklärst du auch nicht, sondern du weichst auf "randständiges" aus, und behauptest einfach mal, es gäbe "spirituelle Erkenntnisse, die völlig logisch seien, wie "Begegnung mit einem Engelwesen", die man mit wieder unbekannten "spirituellen Sinnen" erkennen könne. https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2235583#2235583
Im Folgenden wird klar, dass du aber gar keine Ahnung von den Sinnen des Menschen zu haben scheinst, und welche Sinneswahrnehmungen es überhaupt gibt.

Das wäre ähnlich, wie wenn ich in ein Kleintierforum gehe, deren Umgang mit Kaninchen kritisieren würde, bzw meine Vorurteile darüber dort hinschreiben würde.
Ich weiß aber nur dass es Hasen gibt und Kaninchen, aber sonst keine Ahnung. Auch nicht, wie die mit Kaninchen wirklich umgehen.
An den Reaktionen erkenne ich dann, was ich mir schon dachte, nämlich dass Kaninchenhalter phöse sind, weil die irgendwie nicht auf meine Meinung eingehen.... Lachen
_________________
Die Angst vor dem Impfstoff wundert mich, bei Bärchenwurst oder Biermischgetränken vertrauen wir Deutschen doch auch den Kreationen unserer Chemielabore.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2235785) Verfasst am: 28.12.2020, 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Weil man als typischer Wald-und-Wiesen-"Spiritueller" zu faul ist, sich über die alte aristotelische Frage zu verständigen, was das überhaupt heißen kann oder soll, etwas als "Wesen" zu bezeichnen.

Ich mag übrigens Wald und Wiesen. ;)

Spirituellen die sich mit diesen Lehren befassen gehen das meiner Erfahrung nach meist erlebensorientierter an. Sie befassen sich mit Perspektivwechseln, fühlen sich davon irgendwie angesprochen. Das muß sich je nach Person auch kaum gleichen. Ein damit verbundener berüchtigter Begriff ist ja dann noch der des "Ego" das zu überwinden förderlich wäre.
Zitat:
(Es besteht hier natürlich auch das kleine Problem, dass omnis determinatio negatio est, weswegen man schnell merkt, dass man über so ein "Allwesen" am Ende einfach nicht mehr allzu viel sagen kann.)

Zitat:
Ein Etwas kann nur erfasst werden, wenn es von Anderem unterschieden wird – gemäß dem von Hegel zitierten Satz des Spinoza: „Omnis determinatio est negatio“ (Jede Bestimmung ist eine Verneinung).[6]

Jede Bestimmung ist eine Grenzziehung, wobei zu jeder Grenze auch etwas gehört, was jenseits von ihr vorhanden ist.[7] Eine Grenze als solche zu denken heißt auch, das Grenzenlose zu denken. Ebenso ist mit dem Gedanken des „Endlichen“ der des „Unendlichen“ gegeben.[8] Das Unendliche ist das „Andere“ des Endlichen, wie auch umgekehrt das Endliche das „Andere“ des Unendlichen ist.

Doch für Hegel kann das Unendliche dem Endlichen nicht einfach gegenübergestellt werden. Das Unendliche würde sonst an das Endliche „grenzen“ und wäre damit selbst begrenzt und endlich. Das „wahrhaft Unendliche“ muss vielmehr so gedacht werden, dass es das Endliche mit umgreift, als die „Einheit des Endlichen und Unendlichen, die Einheit, die selbst das Unendliche ist, welches sich selbst und die Endlichkeit in sich begreift“.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wissenschaft_der_Logik

Aha.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2235787) Verfasst am: 28.12.2020, 20:27    Titel: Re: Oadische Freakshow Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Du bist es, der nicht antwortet,

Falls es dir entgangen war dort übrigens offen angekündigt und begründet:
Oadier hat folgendes geschrieben:
Ich bleibe wegen der bisherigen Erfahrungen mit Antwortverhalten in diesem Faden straff bei meinem letzten Hauptpunkt. :)

Noch irgendwelche Fragen, möglichst ohne irgendwelche fragwürdigen Deutungskonstrukte auch schlicht als einfache Fragen vorgetragen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 43086

Beitrag(#2235803) Verfasst am: 28.12.2020, 21:28    Titel: Re: Oadische Freakshow Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Du bist es, der nicht antwortet,

Falls es dir entgangen war dort übrigens offen angekündigt und begründet:
Oadier hat folgendes geschrieben:
Ich bleibe wegen der bisherigen Erfahrungen mit Antwortverhalten in diesem Faden straff bei meinem letzten Hauptpunkt. Smilie

Noch irgendwelche Fragen, möglichst ohne irgendwelche fragwürdigen Deutungskonstrukte auch schlicht als einfache Fragen vorgetragen?

Fragwürdige Deutungskonstrukte?
Ja dann lass sie halt gleich weg. Schulterzucken

Du kannst schon versuchen, Fragen zu deinen fragwürdigen Gedankenkonstrukten auszuweichen und versuchen zu bestimmen, was man hinterfragen darf und was nicht. Aber ob da jemand mitspielt, wie dir das genehm wäre, hmmm .... Smilie
_________________
Die Angst vor dem Impfstoff wundert mich, bei Bärchenwurst oder Biermischgetränken vertrauen wir Deutschen doch auch den Kreationen unserer Chemielabore.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2235807) Verfasst am: 28.12.2020, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich fasse deine Reaktion auf meine letzte Frage in diesem Faden dann soweit als ein "nein" auf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39522

Beitrag(#2235811) Verfasst am: 28.12.2020, 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:
Spirituellen die sich mit diesen Lehren befassen gehen das meiner Erfahrung nach meist erlebensorientierter an.

Disneyland ist auch "erlebnisorientierter" als Philosophie. "Erlebnisorientiertes" verkauft sich halt besser. zwinkern
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2235813) Verfasst am: 28.12.2020, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Oadier hat folgendes geschrieben:
Wenn jemand ein Engelwesen wahrgenommen hat, dann ist es nicht unlogisch, wenn er sich dazu äußert ähnlich wie auch über das was er zuletzt gegessen hat.


Erkläre "wahrgenommen".

Sinnlich erfahren vermittelf durch körperbasierte oder andere Sinneskanäle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39522

Beitrag(#2235814) Verfasst am: 28.12.2020, 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Absolut zwecklos, diese "Erklärung"...
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2235818) Verfasst am: 28.12.2020, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Absolut zwecklos, diese "Erklärung"...

Versuch mir zu erklären, was du "zweckvoll" finden würdest.
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Oadier soll mir erstmal Engel erklären.

"Engel" bezeichnet eigentlich eine ausgeübte Funktion, keine bestimmte Art von Wesenheit. Ich hatte den Begriff vor allem verwendet, da er recht verbreitet bekannt und relativ akzeptiert ist. Mir ging es da genauer um den beispielhaften Fall des Wahrnehmens einer Wesenheit mit anderen als eben körperlichen Sinnen (wenn sich auch einige dieser Wesen so zeigen können, daß sie mit körperlichen Sinnen wahrgenommen werden könnten).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39522

Beitrag(#2235821) Verfasst am: 28.12.2020, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:
"Engel" bezeichnet eigentlich eine ausgeübte Funktion, keine bestimmte Art von Wesenheit.

Das ist zwar dem Wortursprung nach zweifellos richtig, aber wenn du hier im Forum versuchst, Leute davon zu überzeugen, dass du oder andere Engel gesehen haben, dann werden deine Zuhörer eher nicht annehmen, dass du damit deinen Postboten gemeint haben könntest. Da du diesen allem Anschein nach tatsächlich nicht gemeint hast, fehlt übrigens nach wie vor eine Erklärung.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 28.12.2020, 22:31, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2235822) Verfasst am: 28.12.2020, 22:30    Titel: Antworten mit Zitat

So war es wie erwähnt von mir her ja auch nicht zu verstehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39522

Beitrag(#2235823) Verfasst am: 28.12.2020, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:
So war es wie erwähnt von mir her ja auch nicht zu verstehen.

Ja. Und deswegen fehlt eben nach wie vor eine Erklärung.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheStone
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 661

Beitrag(#2235826) Verfasst am: 28.12.2020, 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Was sind denn "nicht körperliche Sinne"?

Was sind deine Argumente für deren Existenz, die du in deinen Fragen permanent voraussetzt?

Wie genau spielt sich denn so eine Wahrnehmung ab und was genau sind deine Argumente dafür, die Wahrnehmung eines "Engels" mit Hilfe "nicht körperlicher Sinne" als plausibelste Erklärung für das Geschehen anzunehmen?

Du fragst hier, ob eine Aussage über die Wahrnehmung eines "Engels" mit Hilfe "nicht körperlicher Sinne" rational oder logisch ist. Dabei unterschlägst du aber, unter welchen Umständen diese Wahrnehmung zu Stande kam und ob "Wahrnehmung eines Engels mit Hilfe nicht körperlicher Sinne" überhaupt eine valide Schlussfolgerung aus dem Erlebten ist. Letztlich machst du eine Wenn-Dann-Aussage, ("Wenn dieses oder jenes passiert ist, ist es logisch/rational von einer Wahrnehmung eines "Engels" durch "nicht körperliche Sinne" auszugehen.) bei der du die erste Hälfte, nämlich den Wenn-Teil unterschlägst, aber trotzdem eine Einordnung des Dann-Teils verlangst. Der Dann-Teil für sich alleine ist aber "Not Even wrong". ( https://en.wikipedia.org/wiki/Not_even_wrong )

Abgesehen davon:

Wo liegt bei deinen Aussagen die Falsifizierbarkeit?

Wie unterscheidet sich so eine Wahrnehmung von Symptomen z.B. einer Schizophrenie?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39522

Beitrag(#2235831) Verfasst am: 28.12.2020, 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

TheStone hat folgendes geschrieben:
Wie unterscheidet sich so eine Wahrnehmung von Symptomen z.B. einer Schizophrenie?

Können wir sicher sein, dass Oadier überhaupt an die Existenz von Schizophrenie glaubt?
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2235833) Verfasst am: 28.12.2020, 23:02    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Und deswegen fehlt eben nach wie vor eine Erklärung.

Ich verstehe nicht, was du konkret von mir möchtest.
TheStone hat folgendes geschrieben:
Was sind denn "nicht körperliche Sinne"?

Was sind deine Argumente für deren Existenz, die du in deinen Fragen permanent voraussetzt?

Im Beispielfall würde jemand Dinge wahrnehmen, die er wohl nicht mit den Sinnen seines Körpers wahrnimmt. Wobei das eine Herangehensweise aus der Praxis sein würde. Menschen erleben etwas, tauschen sich vielleicht mit anderen aus, mit denen das möglich wäre. Ein hochtheoretisiertes Konzept muß nicht unbedingt dahinterstehen.
Zitat:
Wie genau spielt sich denn so eine Wahrnehmung ab und was genau sind deine Argumente dafür, die Wahrnehmung eines "Engels" mit Hilfe "nicht körperlicher Sinne" als plausibelste Erklärung für das Geschehen anzunehmen?

Nur um das besser zu verstehen, worauf du hinauswillst: Was sind deine Argumente dafür die Wahrnehmung eines Baumes mit körperlichen Sinnen als plausibelste Erklärung für das Geschehen anzunehmen?
Zitat:
Wo liegt bei deinen Aussagen die Falsifizierbarkeit?

Wo bei deiner "Baum-Erfahrung"?
Zitat:
Wie unterscheidet sich so eine Wahrnehmung von Symptomen z.B. einer Schizophrenie?

"Schizophrenie" ist für mich kein Begriff der faktische Kraft besitzt, eher eine pathologisierende Deutungsart von Beobachtungen, die ich nicht teile.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2235835) Verfasst am: 28.12.2020, 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Können wir sicher sein, dass Oadier überhaupt an die Existenz von Schizophrenie glaubt?

Ich betrachte das mal als ein Zeichen dafür, daß zumindest zwischen uns durchaus irgendeine Art von Kommunikationsfortschritt stattfindet. ;)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39522

Beitrag(#2235836) Verfasst am: 28.12.2020, 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Und deswegen fehlt eben nach wie vor eine Erklärung.

Ich verstehe nicht, was du konkret von mir möchtest.

Siehst du, ich unterstelle dir, dass du das sehr wohl weißt. Du hast dich zwar redlich bemüht, meine Frage zu verunklaren und von ihr abzulenken, aber sie war nun mal nicht unklar. Soll ich sie extra für dich nochmal zitieren?
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2235839) Verfasst am: 28.12.2020, 23:09    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Siehst du, ich unterstelle dir, dass du das sehr wohl weißt.

Da kann ich dann wohl nichts machen.
Zitat:
Du hast dich zwar redlich bemüht, meine Frage zu verunklaren und von ihr abzulenken, aber sie war nun mal nicht unklar. Soll ich sie extra für dich nochmal zitieren?

Schaden wird es wohl nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39522

Beitrag(#2235841) Verfasst am: 28.12.2020, 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Oadier soll mir erstmal Engel erklären.

_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2235842) Verfasst am: 28.12.2020, 23:19    Titel: Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:
Mir ging es da genauer um den beispielhaften Fall des Wahrnehmens einer Wesenheit mit anderen als eben körperlichen Sinnen (wenn sich auch einige dieser Wesen so zeigen können, daß sie mit körperlichen Sinnen wahrgenommen werden könnten).

Da wäre also eine Wesenheit, die keinen materiellen Körper wie Menschen hat und daher z.B. hier nicht mit den Augen des Körpers gesehen werden könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TheStone
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 661

Beitrag(#2235843) Verfasst am: 28.12.2020, 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:


Im Beispielfall würde jemand Dinge wahrnehmen, die er wohl nicht mit den Sinnen seines Körpers wahrnimmt. Wobei das eine Herangehensweise aus der Praxis sein würde. Menschen erleben etwas, tauschen sich vielleicht mit anderen aus, mit denen das möglich wäre

Was bedeutet "Dinge"? Dinge im Sinne von "Gegenstände"? "Dinge" im Kantschen Sinne? ("Das Ding an sich"...) Deine "Erklärungen werfen mehr Fragen auf, als sie beantworten.
Woher wissen diese Menschen, dass sie diese ominösen "Dinge" wahrgenommen haben? Woher wissen diese Menschen, dass sie diese Dinge nicht mit den Sinnen des Körpers wahrgenommen haben?


Oadier hat folgendes geschrieben:

Nur um das besser zu verstehen, worauf du hinauswillst: Was sind deine Argumente dafür die Wahrnehmung eines Baumes mit körperlichen Sinnen als plausibelste Erklärung für das Geschehen anzunehmen?


1. Wenn ich einen Baum wahrnehme, war das bisher zumindest immer zumindest intersubjektiv. (d.h. Bäume die ich wahrnehme, nehmen alle anderen auch wahr.)

2. Meine Wahrnehmung von Bäumen ist zuverlässig reproduzierbar.

3. Für meine Erklärung muss ich keine bestens Belgien Naturgesetze über den Haufen werfen. Das heißt, die äußere Widerspruchsfreiheit der Erklärung ist gegeben.

Oadier hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Wo liegt bei deinen Aussagen die Falsifizierbarkeit?

Wo bei deiner "Baum-Erfahrung"?


Zunächst einmal würde ich davon ausgehen, dass ich nicht wirklich einen Baum wahr nehme, wenn meine Sinneseindrücke widersprüchlich wären. (d.h.z.B. ich sehe den Baum, kann ihn aber nicht berühren..)

Dann würde ich die Existenz des bestimmten Baumes als Erklärung für meine Erfahrung in Zweifel ziehen, wenn die Erklärung bestens bekannter Naturgesetze widerspricht. (z.B. Baum schwebt mit der Krone nach unten und den Wurzeln nach oben 5 Metern über dem Boden ohne an irgendetwas befestigt zu sein...)

Außerdem würde ich zweifeln, wenn ich der Einzige bin, der glaubt, den Baum wahrzunehmen.

Und ich würde, wenn die Erfahrung nicht zuverlässig reproduzierbar ist. (wenn ich manchmal Bäume nur durch fühlen wahrnehmen würde und sie optischtransparent wären, wenn ich sie manchmal zwar sehe, aber durchlaufen kann, wenn Bäume nach belieben auftauchen und spurlos verschwinden, etc.)

Weiterhin wäre die These falsifiziert, wenn du mir zeigen könntest, dass meine Sinneseindrücke nicht von der Realität beeinflusst sind. Ich also gar nichts über die Wirklichkeit herausfinden könnte.

Oadier hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Wie unterscheidet sich so eine Wahrnehmung von Symptomen z.B. einer Schizophrenie?

"Schizophrenie" ist für mich kein Begriff der faktische Kraft besitzt, eher eine pathologisierende Deutungsart von Beobachtungen, die ich nicht teile.


Demnach bist du der Ansicht, dass Schizophrenie nicht existiert? Wie kommst du darauf?


Zuletzt bearbeitet von TheStone am 29.12.2020, 00:13, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheStone
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 661

Beitrag(#2235845) Verfasst am: 28.12.2020, 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
TheStone hat folgendes geschrieben:
Wie unterscheidet sich so eine Wahrnehmung von Symptomen z.B. einer Schizophrenie?

Können wir sicher sein, dass Oadier überhaupt an die Existenz von Schizophrenie glaubt?


Nö, aber ich kann mir auch nicht sicher sein, dass er überhaupt an meine Existenz glaubt oder dass eine Kaffeetasse die vom Tisch rutscht, auf den Fußboden fällt. Das ist aber sein Problem. Solange ich davon ausgehe, dass er sich im selben Universum befindet, wie ich, gelten für ihn auch die selben Naturgesetze was in Konsequenz auch dazu führt, dass für ihn die selben Krankheiten existieren. Ob er dran glaubt oder nicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheStone
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 661

Beitrag(#2235846) Verfasst am: 28.12.2020, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

@ oadier:

Wieso hast du eigentlich diesen Punkt meines Postings übersprungen?


Zitat:
Du fragst hier, ob eine Aussage über die Wahrnehmung eines "Engels" mit Hilfe "nicht körperlicher Sinne" rational oder logisch ist. Dabei unterschlägst du aber, unter welchen Umständen diese Wahrnehmung zu Stande kam und ob "Wahrnehmung eines Engels mit Hilfe nicht körperlicher Sinne" überhaupt eine valide Schlussfolgerung aus dem Erlebten ist. Letztlich machst du eine Wenn-Dann-Aussage, ("Wenn dieses oder jenes passiert ist, ist es logisch/rational von einer Wahrnehmung eines "Engels" durch "nicht körperliche Sinne" auszugehen.) bei der du die erste Hälfte, nämlich den Wenn-Teil unterschlägst, aber trotzdem eine Einordnung des Dann-Teils verlangst. Der Dann-Teil für sich alleine ist aber "Not Even wrong". ( https://en.wikipedia.org/wiki/Not_even_wrong )

skeptisch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group