Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wladimir Putin und seine Taten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25663
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2253975) Verfasst am: 21.06.2021, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Kurze Frage:
Der Westen hat ein Interesse daran, dass in Russland [Meinung/** entfernt]

Es scheint ein Interesse zu geben irgendwas zu haben mit dem man dies als minderwertigeres/pöses System darstellen kann.


Wenn du es für nicht nötig hältst deine ständig wiederholte Meinung einer irgendwie gearteten Minderwertigkeit gegenüber Russland zu belegen, kannst du es auch gleich lassen diese ständig zu wiederholen!

Zudem verbitte ich es mir, dass ausgerechnet DU meine Beiträge verfälscht zitierst….etwas das DU mir vor einiger Zeit vorgeworfen hattest!

Außerdem waren all diese Punkte keine Meinungsäußerung, sondern belgebare Tatsachen!
Alchemist hat folgendes geschrieben:

Der Westen hat ein Interesse daran, dass in Russland Pressefreiheit eingeschränkt wird, die Opposition massiv behindert wird, NGO Arbeit erschwert wird und dass Russland sich die Krim einverleibt hat und im Donbass eine Separation vorantreibt?

_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24850

Beitrag(#2253976) Verfasst am: 21.06.2021, 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Es gibt gibt wahrlich viele Gründe die russische Regierung zu kritisieren. Den Kommentar von Augstein habe ich Zitiert, weil er deutlich macht, daß der Westen selber das größte Interesse an dieser Entwicklung hatte und wohl noch hat.


Kurze Frage:
Der Westen hat ein Interesse daran, dass in Russland Pressefreiheit eingeschränkt wird, die Opposition massiv behindert wird, NGO Arbeit erschwert wird und dass Russland sich die Krim einverleibt hat und im Donbass eine Separation vorantreibt?


Ich denke, daß wir hier die Sphäre, in der westliche Ideale (oder überhaupt irgendwelche Ideale) relevant sind, verlassen. Wir treten ein in Machtsphären, in denen solche Überlegungen keinen Wert haben. So wurde die Geste (die im Bundestag, glaube ich, beklatscht wurde) defacto ignoriert. Ich frage mich seitdem, ob es eine vertane Chance war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25663
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2253979) Verfasst am: 21.06.2021, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Es gibt gibt wahrlich viele Gründe die russische Regierung zu kritisieren. Den Kommentar von Augstein habe ich Zitiert, weil er deutlich macht, daß der Westen selber das größte Interesse an dieser Entwicklung hatte und wohl noch hat.


Kurze Frage:
Der Westen hat ein Interesse daran, dass in Russland Pressefreiheit eingeschränkt wird, die Opposition massiv behindert wird, NGO Arbeit erschwert wird und dass Russland sich die Krim einverleibt hat und im Donbass eine Separation vorantreibt?


Ich denke, daß wir hier die Sphäre, in der westliche Ideale (oder überhaupt irgendwelche Ideale) relevant sind, verlassen. Wir treten ein in Machtsphären, in denen solche Überlegungen keinen Wert haben. So wurde die Geste (die im Bundestag, glaube ich, beklatscht wurde) defacto ignoriert. Ich frage mich seitdem, ob es eine vertane Chance war.


Fett von mir: ich stimme dir zu. Aber dein Beitrag hat meine Frage nicht beantwortet
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21668
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2255302) Verfasst am: 05.07.2021, 14:43    Titel: Antworten mit Zitat



https://twitter.com/AliceBota/status/1411720294952312836

So ist es, das Leben in der friedliebenden RF unter ihrem großen und gerechten Präsidenten Wladimir Wladimirowitsch Putin.

Dort können die Menschen noch in Freiheit von den widernatürlichen Auswüchsen der Political Correctness leben. Ich liebe es...
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21668
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2255304) Verfasst am: 05.07.2021, 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Homosexualität ist in Russland gesellschaftlich überwiegend tabuisiert; homosexuelle Handlungen sind jedoch legal. Mit dem Argument des Kinderschutzes wurde die sogenannte homosexuelle Propaganda in der Öffentlichkeit in manchen Regionen Russlands schon von 2006 bis 2013 unter Verbot gestellt.[1] Am 30. Juni 2013 unterzeichnete der große und gerechte Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin ein Gesetz auf föderaler Ebene, das jegliche positiven Äußerungen über Homosexualität in Anwesenheit von Minderjährigen oder über Medien wie das Internet unter Strafe stellt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Homosexualit%C3%A4t_in_Russland

Es ist sehr gut, dass der große und gerechte Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin die Jugend der RF vor der infektiösen Krankheit der Homosexualität schützt. Wir alle sollten ihm dankbar sein und hoffen, dass die Irrwege der degenerierten deutschen Politik bald ein Ende haben werden.
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21668
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2255306) Verfasst am: 05.07.2021, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Sogar der imperialistische Spiegel berichtet darüber:

Zitat:
Russische Supermarktkette entschuldigt sich für Werbung mit lesbischem Paar

Die Kampagne dauerte nur wenige Tage: Mit einem lesbischen Paar hatte die Kette WkusWill »Rezepte für Familienglück« beworben. Jetzt zog die Firma das Motiv zurück und entschuldigte sich – bei ihren homophoben Kritikern.

https://www.spiegel.de/panorama/werbung-mit-lesbischem-paar-russische-supermarktkette-entschuldigt-sich-a-f68aaa15-0e09-467f-960d-e36cddbaef85

Gut, dass der Spiegel sich dazu herablässt, auch mal die positiven Meldungen aus der RF zu verbreiten, wenigstens etwas.

Aber ich sehe immer noch nicht, dass sich der Spiegel für unsere Kinder einsetzen würde. Kein Wunder: Die Redaktionen der deutschen Medien werden ja auch von kapitalistisch-imperialistischen Kräften gesteuert, denen es egal ist, ob unsere Kinder vor psychischen Krankheiten geschützt werden. Mit der anschließenden Heilung der Homosexualität und anderer Verwirrungen lässt sich offenbar ordentlich Geld verdienen.
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6817

Beitrag(#2255307) Verfasst am: 05.07.2021, 15:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, diese russische Supermarktkette verdient jetzt ordentlich Geld.
Abgesehen davon wäre ich jetzt nicht auf die Idee gekommen, dass da ein Lesbenverein abgelichtet ist.
Ein paar der Mädels sind doch ausgesprochen lecker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 44273

Beitrag(#2255312) Verfasst am: 05.07.2021, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:

Abgesehen davon wäre ich jetzt nicht auf die Idee gekommen, dass da ein Lesbenverein abgelichtet ist.
Ein paar der Mädels sind doch ausgesprochen lecker.

Die beiden Sätze verstehe ich nicht. Kannst du sie näher erklären?
_________________
Meine Toleranz gegenüber Idioten ist heute sehr gering. Ich hatte eine gewisse Immunität gegen sie entwickelt, aber es gibt da draußen anscheinend immer neue Varianten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19677

Beitrag(#2255324) Verfasst am: 05.07.2021, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Ich denke, diese russische Supermarktkette verdient jetzt ordentlich Geld.
Abgesehen davon wäre ich jetzt nicht auf die Idee gekommen, dass da ein Lesbenverein abgelichtet ist.
Ein paar der Mädels sind doch ausgesprochen lecker.
Argh
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25663
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2255325) Verfasst am: 05.07.2021, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Ich denke, diese russische Supermarktkette verdient jetzt ordentlich Geld.
Abgesehen davon wäre ich jetzt nicht auf die Idee gekommen, dass da ein Lesbenverein abgelichtet ist.
Ein paar der Mädels sind doch ausgesprochen lecker.
Argh


So ist es, das dümmliche Weltbild des Simpels am rechten Rand: Homosexuelle Frauen sind nicht attraktiv.
Mit den Augen rollen

(Ich bin immer wieder erstaunt, im Jahr 2021 so offensichtliche chauvinistische und misogyne Scheiße zu lesen)
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21668
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2255411) Verfasst am: 07.07.2021, 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Meldung des imperialistischen Fake News-Sender "Deutschlandfunk" über den imperialistischen Europäischer Gerichtshof:

Zitat:
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat Russland wegen der Verletzung der Rechte einer Transfrau verurteilt.

Ihr war nach der Geschlechtsumwandlung der Umgang mit ihren Kindern verboten worden. Der Gerichtshof erklärte, die russische Justiz habe das Recht auf Familienleben und das Diskriminierungsverbot verletzt, indem sie das Verbot unter Verweis auf die geschlechtliche Identität begründete. Es habe keinen Beleg für eine mögliche Schädigung der Kinder gegeben, hieß es. Russland muss der Moskauerin knapp 10.000 Euro Schadenersatz zahlen.

https://www.deutschlandfunk.de/europaeischer-gerichtshof-russland-wegen-verletzung-der.1939.de.html?drn:news_id=1277621

Es werden wiederholt die Rechte der RF mit Füßen getreten. Es wird Zeit, dass die RF aus der EMRK austritt, so dass solche widernatürlichen Minderheiten-Freaks endlich - ungestört von kapitalistischen Gerichtsvasallen - in vollem Umfang diskriminiert werden können, so wie sich das gehört!
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 40758

Beitrag(#2255412) Verfasst am: 07.07.2021, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:

Abgesehen davon wäre ich jetzt nicht auf die Idee gekommen, dass da ein Lesbenverein abgelichtet ist.
Ein paar der Mädels sind doch ausgesprochen lecker.

Die beiden Sätze verstehe ich nicht.

Bei Bullshit gibt's nunmal nichts zu verstehen. Schulterzucken
_________________
Probier's mal ohne Gemütlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 44273

Beitrag(#2255417) Verfasst am: 07.07.2021, 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:

Abgesehen davon wäre ich jetzt nicht auf die Idee gekommen, dass da ein Lesbenverein abgelichtet ist.
Ein paar der Mädels sind doch ausgesprochen lecker.

Die beiden Sätze verstehe ich nicht.

Bei Bullshit gibt's nunmal nichts zu verstehen. Schulterzucken

Ich hätte ja gerne eine Antwort von DonMartin gelesen. Aber da er nicht widerspricht, werdet ihr wohl mit eurer Einschätzung recht haben, Alchemist, Tarvoc und Tillich.
_________________
Meine Toleranz gegenüber Idioten ist heute sehr gering. Ich hatte eine gewisse Immunität gegen sie entwickelt, aber es gibt da draußen anscheinend immer neue Varianten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 40758

Beitrag(#2255426) Verfasst am: 07.07.2021, 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Ich hätte ja gerne eine Antwort von DonMartin gelesen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass da eine hilfreiche Antwort kommen wird. Ich meine schön wär's ja. Dann könnte man vielleicht mal einen Blick darauf erhaschen, wie solche Denkprozesse von innen aussehen. Aber ich glaub's eher nicht.
_________________
Probier's mal ohne Gemütlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MeineGitarreBrauchtStrom
schmutzabweisend



Anmeldungsdatum: 19.06.2009
Beiträge: 1796
Wohnort: Aldi-Nord

Beitrag(#2255431) Verfasst am: 07.07.2021, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ein Posting aus drei Sätzen besteht, von denen jeder einen Aufreger transportiert und sonst nichts, kann man einfach von Trollerei ausgehen. Die wahren Denkprozesse hinter seinen Postings wird DonMartin schön für sich behalten, obwohl der Antrieb interessant wäre, warum jemand permanent seine Intoleranz in einem Forum verschmiert, das sich der Wahrung der Menschenwürde, Aufklärung und Toleranz verschrieben hat. Was treibt DonMartin dazu und was bringt ihm das?

Und was bringt es eigentlich den unzähligen Spacken auf Facebook, Twitter & Co., ihre Zeit damit zu verbringen, andere Menschen aufzuregen? Ich bin gerade zu faul, selbst danach zu googeln, aber kennt jemand hier Studien über die Motivationen der Internettrolle? Also von den Amateuren, nicht den bezahlten Hetzern?
_________________
Beten ist die höflichste Art, jemandem nicht zu helfen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21668
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2256053) Verfasst am: 15.07.2021, 00:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hab den Artikel noch nicht gelesen, aber das klingt schon mal spannend.

Zitat:
Ukraine-Essay von Wladimir Putin

Der Chef-Historiker vom Kreml

Russlands Präsident hat einen langen, von Groll erfüllten Aufsatz über die Ukraine veröffentlicht. Seine Thesen sind steil, die möglichen Folgerungen bedrohlich. Was will er mit dem Text – und warum schreibt er ihn jetzt?

https://www.spiegel.de/ausland/wladimir-putin-und-sein-ukraine-essay-der-chef-historiker-vom-kreml-a-52730639-e1eb-44dc-b4fe-7990ecb583e8

Ich will ihn jetzt auch noch nicht lesen. Habe keinen Bock mehr, heute. Außerdem können wir ja auch noch auf RT und Thomas Röper warten und darauf, wer sonst noch was dazu schreibt.

Aber ich wette, der Text des weisen und gerechten Präsidenten Wladimir Wladimirowitsch wird einmal mehr aufzeigen welch friedliebende Nation die RF doch ist. Smilie
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16089
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2256061) Verfasst am: 15.07.2021, 08:02    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Hab den Artikel noch nicht gelesen, aber das klingt schon mal spannend.

Zitat:
Ukraine-Essay von Wladimir Putin

Der Chef-Historiker vom Kreml

Russlands Präsident hat einen langen, von Groll erfüllten Aufsatz über die Ukraine veröffentlicht. Seine Thesen sind steil, die möglichen Folgerungen bedrohlich. Was will er mit dem Text – und warum schreibt er ihn jetzt?

https://www.spiegel.de/ausland/wladimir-putin-und-sein-ukraine-essay-der-chef-historiker-vom-kreml-a-52730639-e1eb-44dc-b4fe-7990ecb583e8

Ich will ihn jetzt auch noch nicht lesen. Habe keinen Bock mehr, heute. Außerdem können wir ja auch noch auf RT und Thomas Röper warten und darauf, wer sonst noch was dazu schreibt.

Aber ich wette, der Text des weisen und gerechten Präsidenten Wladimir Wladimirowitsch wird einmal mehr aufzeigen welch friedliebende Nation die RF doch ist. Smilie

Rf? Russische foerderation?
Also doch die ganze foerderation, ihr menschenschlag? Ah so.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21668
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2256066) Verfasst am: 15.07.2021, 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Hab den Artikel noch nicht gelesen, aber das klingt schon mal spannend.

Zitat:
Ukraine-Essay von Wladimir Putin

Der Chef-Historiker vom Kreml

Russlands Präsident hat einen langen, von Groll erfüllten Aufsatz über die Ukraine veröffentlicht. Seine Thesen sind steil, die möglichen Folgerungen bedrohlich. Was will er mit dem Text – und warum schreibt er ihn jetzt?

https://www.spiegel.de/ausland/wladimir-putin-und-sein-ukraine-essay-der-chef-historiker-vom-kreml-a-52730639-e1eb-44dc-b4fe-7990ecb583e8

Ich will ihn jetzt auch noch nicht lesen. Habe keinen Bock mehr, heute. Außerdem können wir ja auch noch auf RT und Thomas Röper warten und darauf, wer sonst noch was dazu schreibt.

Aber ich wette, der Text des weisen und gerechten Präsidenten Wladimir Wladimirowitsch wird einmal mehr aufzeigen welch friedliebende Nation die RF doch ist. Smilie

Rf? Russische foerderation?
Also doch die ganze foerderation, ihr menschenschlag? Ah so.

Ist friedliebend. Na, klar. Schulterzucken



Edit: Und die Ukrainer übrigens auch! Lachen

Röper hat übersetzt:

Zitat:
Russland und die Ukraine

Ein Artikel des russischen Präsidenten Putin: „Russen und Ukrainer sind ein Volk!“

Der russische Präsident Wladimir Putin hat einen sehr langen Artikel zum Thema Ukraine und Russland verfasst, in dem er die These vertritt, Russen und Ukrainer seien ein Volk.

Code:
https://www.anti-spiegel.ru/2021/ein-artikel-des-russischen-praesidenten-putin-russen-und-ukrainer-sind-ein-volk/

_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21668
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2256089) Verfasst am: 15.07.2021, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hatte ich übersehen. Der RT-Artikel ist längst da:

Zitat:
"Die Mauer zwischen uns ist eine Tragödie": Putin analysiert Beziehungen zur Ukraine

Wladimir Putin betont in einem Artikel, dass Russland und die Ukraine sich über viele Jahrhunderte als ein Wirtschaftssystem entwickelt haben. Der Text wurde am Montag auf der Webseite des Kremls veröffentlicht. Er ist auch in ukrainischer Sprache abrufbar.

Code:
https://de.rt.com/europa/120608-die-mauer-zwischen-uns-ist-tragoedie-putin-analysiert-beziehungen-zur-ukraine/



Und zur Vertiefung:

Zitat:
Putin: Russland bereit für freundliche und stabile Beziehungen mit der Ukraine

Der russische Präsident stellte sich den Fragen von Journalisten zu seiner Analyse "Über die historische Einheit von Russen und Ukrainern". Dabei betonte er, dass Moskau an freundschaftlichen Beziehungen zur Ukraine gelegen ist und man partnerschaftlich zusammenarbeiten wolle.

Code:
https://de.rt.com/russland/120706-putin-russland-bereit-fur-freundliche/

_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25663
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2256097) Verfasst am: 15.07.2021, 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Hatte ich übersehen. Der RT-Artikel ist längst da:

Zitat:
"Die Mauer zwischen uns ist eine Tragödie": Putin analysiert Beziehungen zur Ukraine

Wladimir Putin betont in einem Artikel, dass Russland und die Ukraine sich über viele Jahrhunderte als ein Wirtschaftssystem entwickelt haben. Der Text wurde am Montag auf der Webseite des Kremls veröffentlicht. Er ist auch in ukrainischer Sprache abrufbar.

Code:
https://de.rt.com/europa/120608-die-mauer-zwischen-uns-ist-tragoedie-putin-analysiert-beziehungen-zur-ukraine/



Was mir wieder auffällt in dem Text und der Auslassung von Putin:

1. Die Schuld wird mal wieder bei den anderen gesucht. Ein bekanntes Verfahren, besonders in autokratischen Staaten. Aktuell regelmäßig in Osteuropazu sehen: Ungarn, Polen..:Demonstrationen seinen immer fremdgesteuert. Es kann ja gar nicht sein, dass die Bevölkerung unzufrieden ist! noc

2. Der Artikel von RT "ignoriert" einen wie ich finde recht wichtigen Absatz in Putins Text, nämlich den, wo er die aktuelle territoriale Integrität des Landes Ukraine in Frage stellt und somit natürlich seine Annexionen rechtfertigen will.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19677

Beitrag(#2256144) Verfasst am: 15.07.2021, 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

Na, dann mal heim ins Reich.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21668
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2260036) Verfasst am: 01.09.2021, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich nehme noch mal eine ältere Sache wieder auf, weil ich einerseits den zugehörigen Artikel schon lange behandeln wollte und weil wir hier andererseits 'sehr gut' noch mal sehr gut beim Rosinenpicken zusehen können:

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
oder ist nawalny schon out?

Aktuell war der russische Auslands-Geheimdienstchef im Fernsehen:
Zitat:
Naryschkin teilte mit, dass Moskau etwa ein Jahr vor der angeblichen Vergiftung des Oppositionellen glaubwürdige und zuverlässige Informationen erhalten habe, wonach in einem europäischen Staat ein Treffen zwischen mehreren NGOs, Geheimdiensten und Regierungsvertretern stattgefunden habe, auf dem man die Frage erörtert habe, wie sich die abklingende Protestbewegung in Russland aufrechterhalten lasse.

"Es wurde allen Ernstes die Frage erörtert, dass sakrale Opfer notwendig wären. Am besten sollte dieses sakrale Opfer aus der Reihe führender Personen der Protestbewegung kommen."
(Quelle: RTDE)


Das nenn ich mal 'starker Tobak'

Die Quelle des Zitats, die 'sehr gut' afair nie verlinkt hatte, ist dieser Artikel:
Code:
https://de.rt.com/russland/121647-sergei-naryschkin-ueber-angebliche-vergiftung-von-alexei-nawalny/


Was 'sehr gut' aus dem Artikel nämlich nicht zitiert hatte, war unter anderem die Überschrift und ihr Kontext:

Zitat:
Geheimdienstchef: Giftstoffe könnten Nawalnys Bioproben außerhalb Russlands hinzugefügt worden sein

Der Chef des russischen Auslandsgeheimdienstes SWR hat erklärt, dass Russland teilweise die Wahrheit über die angebliche Vergiftung von Alexei Nawalny wisse. Sergei Naryschkin zufolge seien in den Proben des Oppositionellen vor dem Abflug nach Deutschland keine Giftstoffe nachgewiesen worden.

[...]

Der SWR-Chef verwies darauf, dass in den biologischen Proben Nawalnys vor dem Abflug nach Deutschland keine Giftstoffe nachgewiesen worden seien. Er vertraue absolut den russischen Fachleuten, zumal die Proben mit modernsten Geräten analysiert worden seien.

"Sollten tatsächlich irgendwelche Marker entdeckt worden sein, wäre es viel realer, anzunehmen, dass irgendwelche Stoffe seinem biologischen Material hinzugefügt worden waren."

Auf die Frage des Moderators, ob dies in Russland passiert sein könnte, antwortete der SWR-Chef mit einem entschiedenen Nein. Ihm zufolge könne man darauf aus den Gutachten der Ärzte und Fachleute schließen, die Nawalny in Russland behandelt hatten.

Bisher hatten sich die Vertreter der RF ja darauf beschränkt zu sagen, dass die Probenuntersuchungen von Nawalnys Blut in Westeuropa einfach nur falsch oder unzuverlässig oä waren. (Hab keine Lust das jetzt zu recherchieren.) Nun aber bringt der Direktor des SWR Sergei Naryschkin einen echten Claim:

"Sollten tatsächlich irgendwelche Marker entdeckt worden sein, wäre es viel realer, anzunehmen, dass irgendwelche Stoffe seinem biologischen Material hinzugefügt worden waren."

Und für einen solchen "exotischen" Claim sollte mensch ja wohl Belege erwarten dürfen, denn diese Aussage kommt ja nicht von irgendwem, sondern vom Direktor des SWR. Tatsache ist bekanntlich, dass in dem omsker Krankenhaus von Nawalny Blutproben genommen worden waren. Und weiter darf mensch annehmen, dass diese Proben sich seit ihrer Entnahme ausschließlich unter der Kontrolle des Putin-Regimes befanden und noch befinden. (Ich kenne jedenfalls keine anderen Nachrichten dazu.) Und die RF hat weder irgendwelche Untersuchungsergebnisse bekannt gemacht, noch Teile der Proben an andere Staaten oder Organisationen geschickt, um sie von dritter Seite untersuchen zu lassen.

Alles was wir von russischer Seite also haben, sind nach meinem Kenntnisstand diese wolkigen und angesichts des Gewichts der Angelegenheit absurd nichtssagenden zwei Sätze: "Der SWR-Chef verwies darauf, dass in den biologischen Proben Nawalnys vor dem Abflug nach Deutschland keine Giftstoffe nachgewiesen worden seien. Er vertraue absolut den russischen Fachleuten, zumal die Proben mit modernsten Geräten analysiert worden seien."

Und wenn mensch den ersten Satz etwas genauer liest, wird klar, dass sich seine Aussage lediglich auf Untersuchungen vor dem Abflug bezieht, aber keine Aussagen über spätere Untersuchungen oder über die tatsächliche Zusammensetzung der Proben trifft.

Und der zweite Satz träfe übrigens auch zu, wenn zwei russische Bäckerinnen die Frage untersucht hätte, ob Nawanlnys Blutproben auf eine Straße gekippt, den Bremsweg eines Porsche 911 neuester Baureihe verändern oder nicht.

---

Zusammengefasst haben wir also einerseits eine RF deren Vertreter nun behauptet, dass die Proben sehr wahrscheinlich gefälscht worden seien und andererseits eine RF, die weder Analyseergebnisse veröffentlicht noch Proben herausgibt (und so alle Vorwürfe hinsichtlich der Vergiftung Nawalnys entkräften könnte, falls sie denn nicht zuträfen...). Und dann haben wir noch 'sehr gut', der den zentralen Inhalt des Artikels unterschlägt, um Naryschkins Spekulationen über "sakrale Opfer aus der Protestbewegung" zu verbreiten.

Das Putin-Regime betreibt also Desinformation und 'sehr gut' hilft dabei. Daumen hoch!
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21668
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2261035) Verfasst am: 16.09.2021, 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Anscheinend sind meine Beiträge in diesem Forum doch nicht so nutzlos, wie ich dachte, denn jetzt schreibt schon das EU-Parlament bei mir ab:

Zitat:
Das Parlament betonte, es unterscheide »zwischen dem russischen Volk und dem russischen Regime von Präsident Putin als stagnierende autoritäre Kleptokratie, angeführt von einem Präsidenten auf Lebenszeit, umgeben von einem Kreis von Oligarchen«.

https://www.spiegel.de/ausland/eu-parlament-kritisiert-russland-als-korruptes-regime-a-270dc2bd-7bb7-4a64-a44c-2bf49a8596f8

jdf hat folgendes geschrieben:
Und außerdem verwechselst du Putin mit Russland.

jdf hat folgendes geschrieben:
Wie kommt es eigentlich, dass du die autoritäre Kleptokratie des Putin-Regimes so offen unterstützt?

jdf hat folgendes geschrieben:
Putins Interessen sind einzig Macht und Geld für sich, seine Familie und seine Verbündeten; und natürlich dass er zu seinen Lebzeiten entscheiden kann, wer in den Knast geht und wer nicht und dass er es ist, der diese Entscheidungsgewalt an die nächste Generation weitergibt.

Mr. Green


Und Peskow drückt derweil kräftig auf die Tränendrüse:

Zitat:
Moskau wehrt sich gegen Anschuldigungen aus dem EU-Parlament, das Russland in einem Bericht als korruptes »Regime« bezeichnet. »Das Wesen dieses Dokumentes kann nur Bedauern auslösen«, sagte Kremlsprecher Dmitrij Peskow am Donnerstag. Es gebe »leider« keinen Schwerpunkt darauf, dass Probleme und Meinungsunterschiede auf dem Weg des Dialogs in unterschiedlichen Kanälen gelöst werden müssen.

Da kann ich wirklich nicht anders: *heul* *heul* *heul*
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21668
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2261095) Verfasst am: 17.09.2021, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Die Dumawahl in der RF hat übrigens heute morgen begonnen.
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 42910
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2261097) Verfasst am: 17.09.2021, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Die Dumawahl in der RF hat übrigens heute morgen begonnen.


Ich bin echt neugierig, wie viel Prozent Putins Partei bekommen wird. (Die Nichtwähler mitgezählt natürlich) zwinkern
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21668
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2261098) Verfasst am: 17.09.2021, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Die Dumawahl in der RF hat übrigens heute morgen begonnen.


Ich bin echt neugierig, wie viel Prozent Putins Partei bekommen wird. (Die Nichtwähler mitgezählt natürlich) zwinkern

WITZIG! (Wahrscheinlich muss ich das dann übernehmen. löl)
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25663
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2261101) Verfasst am: 17.09.2021, 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Die Dumawahl in der RF hat übrigens heute morgen begonnen.


Ich bin echt neugierig, wie viel Prozent Putins Partei bekommen wird. (Die Nichtwähler mitgezählt natürlich) zwinkern

WITZIG! (Wahrscheinlich muss ich das dann übernehmen. löl)


Lachen Lachen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21668
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2261316) Verfasst am: 20.09.2021, 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Putin erkauft sich den Anschein von Legitimation per Lotterie:

Zitat:
Es war das erste Mal, dass die Stimmabgabe im Internet in so großem Umfang verwendet wurde. Der Staat hatte sie massiv beworben, in Moskau mit einer großen Lotterie. Es winkten eine Million Preise – das entspricht einem Preis für zwei Wähler –, darunter Wohnungen, Autos und Einkaufsgutscheine. Zu den Gewinnern gehörte auch Putins Sprecher Dmitrij Peskow.

https://www.spiegel.de/ausland/parlamentswahl-in-russland-viele-stimmen-fuer-die-kommunisten-und-massive-beschwerden-a-3155c2bf-ee76-4acb-b3b5-efd6e4c4fc39

Armselig. Ungustiöses im Blickfeld


Währenddessen verzichtet die OSZE auf eine Wahlbeobachtung (aber das dürfte ja bekannt sein):

Zitat:
Die OSZE entsandte zu dieser Wahl keine Beobachter nach Russland. Dies wurde von Seiten der Organisation damit begründet, dass die vielfältigen, durch die russischen Behörden vorgegebenen und angeblich pandemiebedingten Einschränkungen eine landesweite Beobachtung der Wahlen unmöglich erscheinen lasse.

https://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahl_in_Russland_2021

_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14054

Beitrag(#2261317) Verfasst am: 20.09.2021, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Währenddessen verzichtet die OSZE auf eine Wahlbeobachtung (aber das dürfte ja bekannt sein):

Zitat:
Die OSZE entsandte zu dieser Wahl keine Beobachter nach Russland. Dies wurde von Seiten der Organisation damit begründet, dass die vielfältigen, durch die russischen Behörden vorgegebenen und angeblich pandemiebedingten Einschränkungen eine landesweite Beobachtung der Wahlen unmöglich erscheinen lasse.

https://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahl_in_Russland_2021

Ach komm, gib dir einen Ruck, und les wie die OSZE mit der US-Wahl umgegangen ist:
Zitat:
30 statt 500 Beobachter für die US-Wahl
....
Beobachtungen in den Wahllokalen sind nicht vorgesehen.

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/us-wahl-osze-wahlbeobachter-100.html

Machen wir uns nichts vor, sowohl von Weissrussland als auch Russland sind Wahlbeobachter eingeladen worden, abgelehnt, das ganze sieht so aus wie wenn ungültig-erklären gewollt ist. Passend dazu die EU vom Mai:
Zitat:
the EU must be prepared not to recognise the parliament of Russia and to ask for
Russia’s suspension from international organisations with parliamentary
assemblies if the 2021 parliamentary elections in Russia are recognised as
fraudulent;

https://www.europarl.europa.eu/doceo/document/AFET-PR-692665_EN.pdf


Zwei Link-Codierung aufgehoben. - jdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21668
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2261318) Verfasst am: 20.09.2021, 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Währenddessen verzichtet die OSZE auf eine Wahlbeobachtung (aber das dürfte ja bekannt sein):

Zitat:
Die OSZE entsandte zu dieser Wahl keine Beobachter nach Russland. Dies wurde von Seiten der Organisation damit begründet, dass die vielfältigen, durch die russischen Behörden vorgegebenen und angeblich pandemiebedingten Einschränkungen eine landesweite Beobachtung der Wahlen unmöglich erscheinen lasse.

https://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahl_in_Russland_2021

Ach komm, gib dir einen Ruck, und les wie die OSZE mit der US-Wahl umgegangen ist:
Zitat:
30 statt 500 Beobachter für die US-Wahl
....
Beobachtungen in den Wahllokalen sind nicht vorgesehen.

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/us-wahl-osze-wahlbeobachter-100.html

Machen wir uns nichts vor, sowohl von Weissrussland als auch Russland sind Wahlbeobachter eingeladen worden, abgelehnt, das ganze sieht so aus wie wenn ungültig-erklären gewollt ist. Passend dazu die EU vom Mai:
Zitat:
the EU must be prepared not to recognise the parliament of Russia and to ask for
Russia’s suspension from international organisations with parliamentary
assemblies if the 2021 parliamentary elections in Russia are recognised as
fraudulent;

https://www.europarl.europa.eu/doceo/document/AFET-PR-692665_EN.pdf


Zitat:
Russland ist Mitglied der OSZE und in den entscheidenden Gremien, argumentieren die Verhandlungsführer: man habe ja eingeladen, die Wahlbeobachter hätten aus politischen Gründen abgesagt. Dem hält Link entgegen: "Umgekehrt wird ein Schuh draus: Russland hat aus politischen Gründen eine vergiftete Einladung ausgesprochen". So sei eine weitere Bedingung gewesen, dass jeder Beobachter schriftlich versichert, nicht mit unerwünschten Organisationen in Kontakt zu stehen. Dazu zählen laut russischer Gesetzgebung unter anderem Amnesty International.

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/keine-wahlbeobachter-bei-duma-wahl-offiziell-wegen-corona,SjHaJUI

War es in den USA auch verboten, mit Amnesty International zu sprechen? Oder nur in Russland?
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group