Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Verschwörungstheorien
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 47, 48, 49, 50  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19352

Beitrag(#2233024) Verfasst am: 04.12.2020, 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

Verschwörungserzählungen zu 9/11 - Architects & Engineers for 9/11 Truth

Areas of Specific Concern in the NIST WTC Reports


Punkt 20:




Das ist jetzt ein Punkt, der beim ersten Lesen wenigstens halbwegs vernünftig aussieht (bis auf den letzten Satz o.O), zumindest mal vernünftige Fragen stellt, aber sobald man sich etwas ernsthafter mit dem Inhalt befasst wieder bloß randvoll mit Bullshit und Lügen ist. Aber der Reihe nach:

ae911 hat folgendes geschrieben:
20. NO EXPLANATION GIVEN FOR HORIZONTAL PROPAGATION OF COLLAPSE

Tatsächlich wird für die Ausbreitung des Beulens, das sich von der Mitte der Südfassade zu deren Seiten und dann an der Ost- und Westfassade ausbreitete eine Erklärung gegeben: Die Ursache war gem NIST-Report die Rahmenwirkung der Fassaden (framed tube). Aber dann, da haben die ae911 ausnahmsweise mal einen richtigen Satz in ihrem ****-Paper, wurde die NIST-Analyse beendet:

ae911 hat folgendes geschrieben:
Technical Statement: The NIST WTC report acknowledges that it does not provide a technical analysis of the structural behavior of the Twin Towers during the collapse itself. The report stops its analyses for both towers at the point of collapse initiation where the claim is made that “the tower was poised to collapse.”

Zum Ersten ist aus dem Abschluss der Modellanalyse nichts zu folgern, außer dass die Analyse vor dem Collaps beendet wurde. Der Grund dafür wird von den ae911 selbstverständlich nicht diskutiert, weil ja ihr Ziel ist, die NIST-Reports unglaubwürdig zu machen.

Jedenfalls war mW die FE-Software ANSYS, mit der die Prozesse nach den Kollisionen simuliert wurden, nicht in der Lage, ein Versagen, also den Ausfall, von Tragwerkselementen zu simulieren. Die Kollisionen, dagegen,wurden mit LS-DYNA simuliert. Das wiederum ist eine "Crashtest-Software". Man bedenke noch dabei, dass die Untersuchungen über 15 Jahre her sind und zu Zeiten von Windows XP vorgenommen wurden. Es wurde das LS-DYNA von 2002 verwendet und damals gab es zB noch keine Schnittstelle zwischen ANSYS und LS-DYNA. Die Modelle wurde übrigens mit SAP2000 konstruiert und auch die Portierung der Daten nach ANSYS war schon mit kleinen Fehlern behaftet.

Es ist also nicht sehr verwunderlich, dass die Simulation an dem Punkt abgebrochen wurde, an dem sie nicht mehr möglich war, dass die Reports an dieser Stelle ihren Abschluss finden, weil sie eine modellgestützte Untersuchung dessen sind, was beobachtet und in Versuchen ermittelt worden ist.

Hier zwei Beispiele aus den NIST-Reports, die die Grenzen der Simulationen aufzeigen:


https://tsapps.nist.gov/publication/get_pdf.cfm?pub_id=101428 Seite 61


https://tsapps.nist.gov/publication/get_pdf.cfm?pub_id=101279 Seite 9


---

An dieser Stelle müsste das Lügen-Paper der ae911 eigentlich abgeschlossen sein, denn der Titel ist ja "Areas of Specific Concern in the NIST WTC Reports". Und nur weil im Report 1-6 auch noch andere Untersuchungen genannt werden, schieben die ae911 das noch mit in ihr Lügen-Paper mit rein:

ae911 hat folgendes geschrieben:
It simply suggests that “global collapse naturally followed” and then depends upon a paper written by Northwestern University civil engineering professor Zdenek Bazant for an explanation of how the collapse could continue (a complex study that was, interestingly, submitted just two days after 9/11/01).

Erstens wird im NIST-Report (Seite 327) nicht die Ausgabe des Aufsatzes von 2001 zitiert, sondern die von 2002. Hier wird also mal wieder gelogen.

Und zweitens will ich kurz das Mysterium der frühen Veröffentlichung etwas beleuchten. Denn auch hier muss man nicht verwundert sein, dass Bazant nur zwei Tage nach den Einstürzen sein Paper veröffentlicht hat.

1. Die Einstürze der Twin Towers betreffen sein Fachgebiet: "Bažant, who is "generally regarded as the world leader in research on scaling in the mechanics of solids",[2] is the author of six books dealing with concrete creep, stability of structures, fracture and size effect, inelastic analysis and scaling of structural strength." (wiki)

2. Das, was die ae911 eine "complex study" nennen, bezeichnet Bazant so: "Abstract: This paper presents a simplified approximate analysis of the overall collapse of the towers of World Trade Center in New York on September 11, 2001." Das Paper hat incl Quellenangaben 16 Seiten und man muss nicht erstaunt sein, dass die ae911 das Bazant-Paper in den References unerwähnt lassen, denn dann könnte jeder sofort den Titel der Arbeit ("Why Did the World Trade Center Collapse?—Simple Analysis") lesen und sofort auch die Lüge von der "complex study" erkennen.

3. Darf man annehmen, dass Bazant wenigstens halbwegs weiß, wovon er schreibt:

wiki hat folgendes geschrieben:
His size effect law (1984) is incorporated into shear design provisions of ACI Standard 318 (2019).[4] His size effect method for measuring fracture energy and process zone size in concrete became RILEM Standard Recommendation in 1990. His B3 and B4 prediction model for concrete creep and shrinkage became RILEM Standard Recommendation in 1995 and 2015.[5] His nonlinear diffusion model for moisture in concrete is part of European Model Code. His AAAM procedure is part of Standard recommendation of ACI and Model Code.[4] He is an Illinois registered Structural Engineer, and is one of the original top 100 ISI highly cited researchers in engineering (of all fields, worldwide). As of January 2019, his h-index is 123, i10-index is 616, and total citations nearly 68,000.


---

Im Folgenden wird dann noch versucht, die zeitliche Lücke zwischen den NIST-Reports und dem Bazant-Paper für eigene Phantasiegeschichten vorzubereiten. Und selbstverständlich wird dabei ignoriert, dass zB Bazant noch einiges mehr zum Thema geschrieben hat, das ich im weiteren Verlauf meiner Diskussion natürlich heranziehen werde, nachdem ich darin gelesen habe.

ae911 hat folgendes geschrieben:
However, Dr. Bazant starts his analysis after the upper section of the building has already fallen one story. Since NIST actually stopped their analysis at an alleged south exterior wall failure in WTC 1 and east exterior wall failure in WTC 2, prior to any “fall” at all, this leaves completely unexplained how these partial failures could have propagated across the building, to cause the collapses of the full upper sections of the buildings. In fact, what is seen in the videos is quite different from anything modeled, or claimed, by NIST. The videos show a “disintegration” of the initiating zone at the onset of each collapse. The upper 12-story section of the North Tower destroys itself in the first four seconds of the building’s collapse — almost in a telescoping internal implosion like a controlled explosive demolition — such that it is not even available as a mass, after the initial four seconds of the “collapse,” to act as the “pile driver” propelling the rest of the building down to the ground, as is alleged by NIST and Bazant.


---

Auch dieser Punkt ist randvoll mit Falschdarstellungen und Lügen und wer sich den claim der ae911 noch einmal vor Augen führt, kann auch für diesen Punkt selbst mit gutem Willen nur ein Pillepalle vergeben:

Zitat:
Below is a series of twenty-five provable points which clearly demonstrate that the reports produced by the National Institute of Standards and Technology (NIST) on the destruction of the World Trade Center (WTC) were unscientific and fraudulent.

Pillepalle
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1977

Beitrag(#2233230) Verfasst am: 06.12.2020, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
1. Erneut beziehen sich die ae911 auf das Modell. Sollte das Modell an dieser Stelle falsch sein, kann nicht geschlossen werden, dass der Kollaps nicht so abgelaufen ist, wie das NIST ihn beschreibt.

Nö das nicht, es kann aber die Simulation kann auch nicht mehr herangezogen werden um zu untersetzen dass der Kollaps DOCH so abgelaufen sei, wie das NIST ihn beschreibt. Das hat jdf entweder nicht verstanden oder bestreitet es wider besseres Wissen.



jdf hat folgendes geschrieben:

Jedenfalls war mW die FE-Software ANSYS, mit der die Prozesse nach den Kollisionen simuliert wurden, nicht in der Lage, ein Versagen, also den Ausfall, von Tragwerkselementen zu simulieren. Die Kollisionen, dagegen,wurden mit LS-DYNA simuliert. Das wiederum ist eine "Crashtest-Software". Man bedenke noch dabei, dass die Untersuchungen über 15 Jahre her sind und zu Zeiten von Windows XP vorgenommen wurden. Es wurde das LS-DYNA von 2002 verwendet und damals gab es zB noch keine Schnittstelle zwischen ANSYS und LS-DYNA. Die Modelle wurde übrigens mit SAP2000 konstruiert und auch die Portierung der Daten nach ANSYS war schon mit kleinen Fehlern behaftet.

Hier versucht jdf die damals verfügbare Hard- Software schlechtzureden. Den falschen Hinweis auf Windows XP muss man zwar nicht als bewusste Irrefüherung des Lesers interpretieren, es kann auch sein, dass Windows Bürorechner nur einfach seine Welt sind. Umfangreichere Simulationen wurden seinerzeit eher auf Unix workstations von Sun, Hp etc. durchgeführt. Wo es keine Schnittstellen gibt, schreibt man sich welche. Sollte NIST dazu nicht in der Lage gewesen sein, so spricht es allenfalls gegen die Simulationen im NIST Report aber widerlegt keinesfalls ae911.

Zitat:
The analysis in the NIST WTC report for the columns of the east and west perimeter walls of WTC 1 shows that after a south wall failure, the additional loads on these columns increase their total stress to only about 30% of their yield strength

hierzu jdf:
jdf hat folgendes geschrieben:
Das ist zweimal falsch: Einerseits wird die Last laut NIST-Modell nicht auf 30% erhöht, sondern um 30%. Und andererseits ist die Bezugsgröße nicht die Tragfähigkeit, sondern der Zustand nach der Flugzeugkollision. Es wird also gleich zweimal gelogen.

Dass eine Last UM 30% erhöht wird, schließt nicht aus, dass sie AUF 30% der Tragfähigkeit erhöht wurde, insbesondere dann, wenn die Last vorher 23% der Tragfähigkeit betragen hat. Woher leitet jdf nun ab, dass diese Aussage falsch sei?
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19352

Beitrag(#2234350) Verfasst am: 17.12.2020, 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

Verschwörungserzählungen zu 9/11 - Architects & Engineers for 9/11 Truth

Areas of Specific Concern in the NIST WTC Reports


Punkt 21:




ae911 hat folgendes geschrieben:
21. WTC 1 TILT OCCURRED AFTER SYMMETRICAL COLLAPSE FOR AT LEAST TWO STORIES

Hier schaffen es die ae911, ihrer Überschrift schon zwei Sätze später zu widersprechen und damit erneut zu lügen.

ae911 hat folgendes geschrieben:
Technical Statement: The NIST report claims that WTC 1 tilted 8° to the south and then began its descent. There is no analysis provided to back this assertion. Analyses of video by individual researchers have shown only a very small tilt of 1° or less prior to the descent of the upper 12 stories, and only after at least a two-story vertical drop was there a larger tilt of 8° to the south.

Auch wenn das Kippen mit 1° "very small" war, denn im Grundsatz teile ich die Beobachtung der ae911 an dieser Stelle, war das Versagen, dem das Kippen folgte, eben nicht symmetrisch. Und aus diesem einen Grad folgt eine Höhendifferenz von gut 40 cm zwischen der 500er-Stützenreihe (im Norden) und der 1000er-Stützenreihe (im Süden) des Kerns. Zum Vergleich: Die Höhendifferenzen, denen die Lastverteilung folgte, lagen in innerhalb des Kerns nach den Annahmen des NIST unter 5 cm. Es ist also trivial, dass die 1000er-Reihe wenigstens im Mittel vor der 500er-Reihe versagt haben muss und von einer Symmetrie (zur Ost-West-Achse) keine Rede sein kann.

---

Bemerkenswert an dieser Stelle ist übrigens, dass keine Silbe zum deutlich assymetrischeren initialen Versagen von WTC 2 verloren wird. Hier wäre eine Beantwortung folgender Fragen durch die ae911 einigermaßen interessant:
    Warum war das initiale Versagen bei WTC 2 deutlich asymmetrischer als bei WTC 1?

    Gab es dort auch eine Sprengung oder etwa nicht?

    Ist die Sprengung teilweise fehlgeschlagen, so dass sich der obere Teil des Gebäudes stärker neigte als bei WTC 1?

    War es Zufall, dass sich WTC 2 ausgerechnet in die Richtung neigte, wo die größten Schäden am Kern waren?
Fragen über Fragen... Am Kopf kratzen

---

Aber weiter im Text, denn die ae911 sind noch längst nicht fertig mit ihren Lügen:

Zitat:
Most or all of the columns on the 98th floor, where the collapse initiated, must have failed simultaneously in order to allow the initial symmetrical descent at twothirds of free-fall acceleration, destroying the upper 12-story block in the first four seconds. The only mechanism available for such destruction or failure of columns is timed-sequenced explosives — typical in controlled implosions. This sudden collapse, which could only have been the result of instantaneous column destruction, also refutes the NIST assertion that a south wall failure precipitated a gradual south-to-north failure.

1. Ist bereits widerlegt, also wird hier von den ae911 gelogen.

2. Natürlich ist auch das gelogen. Denn die ae911 können weder ausschließen, dass sich das Versagen genau so abgespielt hat, wie das NIST annimmt, noch dass ein paar Schlümpfe während des Brandes unbemerkt die Treppen hochgelaufen sind und die Stützen mit sehr speziellen Laubsägen durchgesägt haben.

3. Hier wird die Lüge unter 1. noch einmal anders formuliert wiederholt.

Selbstverständlich brauchen wir nicht überrascht zu sein, dass die ae911 keine Idee haben, wo, wann, welche Sprengungen stattgefunden haben, denn eine Aufklärung ist an dieser Stelle gar nicht gewollt. Es reicht ja schon bei Laien Zweifel an den Annahmen und Feststellungen des NIST zu schüren. Auch das ist Desinformation, BTW.

---

Auch wenn dieser Punkt eine Ungenauigkeit im NIST-Report benennt, sind die Schlussfolgerungen daraus Bullshit und Lügen. Bemerkenswert ist noch, dass wir mit den Punkten 20 und 21 nun schon die zweite Explosion von den ae911 aufgetischt bekommen.

Zitat:
Below is a series of twenty-five provable points which clearly demonstrate that the reports produced by the National Institute of Standards and Technology (NIST) on the destruction of the World Trade Center (WTC) were unscientific and fraudulent.

Pillepalle
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1977

Beitrag(#2236649) Verfasst am: 03.01.2021, 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:

ae911 hat folgendes geschrieben:
21. WTC 1 TILT OCCURRED AFTER SYMMETRICAL COLLAPSE FOR AT LEAST TWO STORIES

Hier schaffen es die ae911, ihrer Überschrift schon zwei Sätze später zu widersprechen und damit erneut zu lügen.

ae911 hat folgendes geschrieben:
Technical Statement: The NIST report claims that WTC 1 tilted 8° to the south and then began its descent. There is no analysis provided to back this assertion. Analyses of video by individual researchers have shown only a very small tilt of 1° or less prior to the descent of the upper 12 stories, and only after at least a two-story vertical drop was there a larger tilt of 8° to the south.

Auch wenn das Kippen mit 1° "very small" war, denn im Grundsatz teile ich die Beobachtung der ae911 an dieser Stelle, war das Versagen, dem das Kippen folgte, eben nicht symmetrisch. Und aus diesem einen Grad folgt eine Höhendifferenz von gut 40 cm zwischen der 500er-Stützenreihe (im Norden) und der 1000er-Stützenreihe (im Süden) des Kerns. Zum Vergleich: Die Höhendifferenzen, denen die Lastverteilung folgte, lagen in innerhalb des Kerns nach den Annahmen des NIST unter 5 cm. Es ist also trivial, dass die 1000er-Reihe wenigstens im Mittel vor der 500er-Reihe versagt haben muss und von einer Symmetrie (zur Ost-West-Achse) keine Rede sein kann.

Die ae911 halten den initial tilt <1° für vernachlässigbar präzisieren jedoch im Text. Der Autor jdf konstruiert hieraus 2 angebliche "Lügen" die erste anhand der verkürzenden Aussage in der Überschrift (welche Überschrift verkürzt nicht?), die zweiter anhand der Präzisierung im Text. Zur um den Faktor 10 falscheren Darstellung im NIST Report kein Wort.
Lustig: um die 1° hochzujubeln rechnet er das über den Sinus auf die Breite des Core um. Warum nicht gleich auf die gesamte Gebäudebreite da hätte es 1m ergeben. Den Wert hätte man dann noch in um angeben können, die Zahl hätte dann mehr hergemacht.
Derartige billige Polemik halte ich für zu primitiv um sie noch als trickreich zu bezeichnen.


jdf hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Most or all of the columns on the 98th floor, where the collapse initiated, must have failed simultaneously in order to allow the initial symmetrical descent at twothirds of free-fall acceleration, destroying the upper 12-story block in the first four seconds.

Ist bereits widerlegt, also wird hier von den ae911 gelogen.

Dass jdf auf demselben Punkt nochmal rumreitet, zeigt schon, dass er zum Thema in Wahrheit nicht viel zu sagen hat.


jdf hat folgendes geschrieben:

Zitat:
[color=violet][b]The only mechanism available for such destruction or failure of columns is timed-sequenced explosives — typical in controlled implosions.

Natürlich ist auch das gelogen. Denn die ae911 können weder ausschließen, dass sich das Versagen genau so abgespielt hat, wie das NIST annimmt, noch dass ein paar Schlümpfe während des Brandes unbemerkt die Treppen hochgelaufen sind und die Stützen mit sehr speziellen Laubsägen durchgesägt haben.

keine Argumente nichts als Stimmungsmache seitens jdf: Spaghettimonster, lila Einhörner und Laubsägen schwingende Schlümpfe seien nicht widerlegbar. Wer anderes behauptet "lügt". Dass nach dieser Logik natürlich die NIST Bericht genauso "lügen" würde, das lässt jdf mal gleich wieder unter den Tisch fallen.



jdf hat folgendes geschrieben:
Auch wenn dieser Punkt eine Ungenauigkeit im NIST-Report benennt, sind die Schlussfolgerungen daraus Bullshit und Lügen.

Als Quintessenz des Beitrages jdf bleibt stehen, dass die initial 8° tilt des NIST Reports falsch waren von jdf als "Ungenauigkeit" bezeichnet
Dagegen die <1° von ae911 nicht sofort in der Überschrift zu erwähne sei eine "Lüge" gewesen. Die Präzisierung wird dann gleich als zweite "Lüge" angerechnet.

Im Ergebnis zeigt also jdf weder eine Fähigkeit folgerichtigen Textanalyse säht vielmehr Zweifel an seiner Beherrschung der deutschen Sprache. Unter "Lüge" versteht man eine falsche Tatsachenbehauptung und nicht eine falsche Schlussfolgerung, noch weniger ein Nichterwähnen abwegiger Möglichkeiten.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19352

Beitrag(#2236793) Verfasst am: 04.01.2021, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
[...]



Schulterzucken
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1977

Beitrag(#2236807) Verfasst am: 04.01.2021, 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

Wie laut jdf "rational discourse" aussieht, wurde uns ja schon demonstriert:

jdf hat folgendes geschrieben:
Ob deiner akuten Leseschwäche tust du mir wirklich leid. Hattest du heute Nacht wieder Besuch?



jdf hat folgendes geschrieben:


Aber was ganz interessant ist: Ich weiß jetzt, warum du so viel Unsinn schreibst: Jemand kommt jede Nacht zu dir nach Hause und grillt dein Hirn. Und jeden Morgen wachst du mit ein paar Millionen Hirnzellen weniger auf.



jdf hat folgendes geschrieben:
Es ist offensichtlich, dass dein Hirn Nacht für Nacht, vllt nicht jede Nacht, aber doch sicher zwei bis dreimal die Woche rund eine Millionen Hirnzellen durch ionisierte Strahlung verliert.

Es wäre bestimmt interessant, herauszufinden, welche Areale deines Hirns dabei gegrillt werden. Wie dem auch sei, das Ergebnis ist jedenfalls mit Leichtigkeit erkennbar. Denn warum sonst solltest du so viel Unsinn schreiben und es nicht einmal bemerken?


jdf hat folgendes geschrieben:

die Herren VE-Lappen


jdf hat folgendes geschrieben:

Blub blubber Blubb pfffffftsch Bllllluppp

Für dich ein hübsches pinkfarbenes Sieb.


jdf hat folgendes geschrieben:

Aber ich glaube kaum, dass du mehr zustande bringst, als hier ein paar Links und Zitate ins Forum zu kacken. Lachen


jdf hat folgendes geschrieben:

Was blubberst du dazu, sehr gut?



jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Was blubberst du dazu, sehr gut?

Das deine Wortwahl 'Bände spricht'?

Willst du vllt ein grünes Schäufelchen haben?

_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19352

Beitrag(#2236809) Verfasst am: 04.01.2021, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Du hast in deinem Unverständnis meinen Beitrag außerordentlich treffend bestätigt. Cool
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24530

Beitrag(#2236835) Verfasst am: 04.01.2021, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

Meine ganz persönliche Verschwörungstheorie ist, mein Huawei war eine echte Datenschleuder. Nie habe ich soviel Geistertrafic erlebt, wie mit diesem Ding. Aber mit Abstand.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1977

Beitrag(#2237016) Verfasst am: 06.01.2021, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Meine ganz persönliche Verschwörungstheorie ist, mein Huawei war eine echte Datenschleuder. Nie habe ich soviel Geistertrafic erlebt, wie mit diesem Ding. Aber mit Abstand.

Woran machst Du die vermutete Datenmenge des Geistertraffic fest?
- angezeigter Datenverbrauch
- Antwortzeiten
- verminderte Up/Downloadraten
- Behinderung anderer Geräte im WLAN
- Messungen mit Schnittstellentester o.ä.
- sonstige Methoden?
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24530

Beitrag(#2237019) Verfasst am: 06.01.2021, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Meine ganz persönliche Verschwörungstheorie ist, mein Huawei war eine echte Datenschleuder. Nie habe ich soviel Geistertrafic erlebt, wie mit diesem Ding. Aber mit Abstand.

Woran machst Du die vermutete Datenmenge des Geistertraffic fest?
- angezeigter Datenverbrauch
- Antwortzeiten
- verminderte Up/Downloadraten
- Behinderung anderer Geräte im WLAN
- Messungen mit Schnittstellentester o.ä.
- sonstige Methoden?


Datenverbrauch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1977

Beitrag(#2237767) Verfasst am: 11.01.2021, 14:09    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:

Datenverbrauch

Wenn man nun einen Vertrag mit begrenzten mobilen Daten hat (typisch sind z.B. 2GB/Monat) dann ist das ja absolut tödlich, oder?
Um welche Datenmenge ging es denn?
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 19352

Beitrag(#2238362) Verfasst am: 15.01.2021, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat



https://twitter.com/parlertakes/status/1349924340326809600
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1690

Beitrag(#2238365) Verfasst am: 15.01.2021, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15365
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2238422) Verfasst am: 15.01.2021, 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Meine ganz persönliche Verschwörungstheorie ist, mein Huawei war eine echte Datenschleuder. Nie habe ich soviel Geistertrafic erlebt, wie mit diesem Ding. Aber mit Abstand.

Woran machst Du die vermutete Datenmenge des Geistertraffic fest?
- angezeigter Datenverbrauch
- Antwortzeiten
- verminderte Up/Downloadraten
- Behinderung anderer Geräte im WLAN
- Messungen mit Schnittstellentester o.ä.
- sonstige Methoden?
Irgendwelche chinesische IP-Adressen?
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1977

Beitrag(#2238488) Verfasst am: 16.01.2021, 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Irgendwelche chinesische IP-Adressen?

keine Ahnung!
Ich weiß weder, wie man die IP Adressen aller Verbindungen mitloggen läßt, noch glaube ich, dass ein chinesischer Verschwörer, der was auf sich hält es nötig hat mit chinesischer IP Adresse aufzutreten.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15365
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2238512) Verfasst am: 16.01.2021, 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Irgendwelche chinesische IP-Adressen?

keine Ahnung!
Ich weiß weder, wie man die IP Adressen aller Verbindungen mitloggen läßt, noch glaube ich, dass ein chinesischer Verschwörer, der was auf sich hält es nötig hat mit chinesischer IP Adresse aufzutreten.


Nö, es könnten ja ganz offizielle Adressen (Huawei etc.) sein, zu denen Verbindungen aufgenommen werden. Die können prinzipiell legitim sein und der Hersteller seine Geräte halt öfter mit Updates versorgen. Oder auch Anderes betreffen, das man vielleicht nicht nach China übermitteln möchte, etwa Standortdaten, Nutzungsstatistiken, Nutzerdaten, mit denen jemand prinzipiell identifiziert werden könnte, ... . (Ob Huawei das jeweils tut, weiß ich nicht. Es kann genauso sein, daß man Huawei hauptsächlich deshalb nicht beim 5G-Ausbau dabeihaben wollte, um den eigenen Unternehmen Konkurrenz vom Hals zu schaffen, und diesen Spionageverdacht eher konstruiert hat.)

Also: Firewall-Apps, mit denen man Datenverkehr ein bißchen steuern und überwachen kann, gibt es schon ein paar, siehe z.B. "Top 5 No Root Fire Wall Apps to Secure Your Android". Man kann auch ein bißchen tiefergehen, z.B. Datenverkehr mit Packet Capture mitzuschneiden versuchen.

Aber die können halt ihre Nachteile haben: Man muß auch dieser App vertrauen, weil die ja auch die Datenströme überwacht, die vom und zum Telefon gehen. Firewall-Apps können nervig sein, zumindest am Anfang und bei jeder neuen App, weil man ggf. nachrecherchieren und ausprobieren muß, welche Verbindungen die eigenen Apps absolut brauchen, die man auf dem Telefon benutzen möchte, damit man überhaupt eine Verbindung nach außen kriegt. Und die Daten werden möglicherweise nicht komplett gefiltert oder protokolliert, es könnte also weitere Verbindungen geben. (Ähnlich z.B. neulich bei Apple thematisiert.)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1977

Beitrag(#2238662) Verfasst am: 18.01.2021, 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:

Aber die können halt ihre Nachteile haben: Man muß auch dieser App vertrauen, ..

Nur zu wahr! Gilt übrigens noch in viel höherem Maße für die Virenscanner.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15365
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2240850) Verfasst am: 01.02.2021, 02:04    Titel: Antworten mit Zitat

Die für so etwas schon notorische Abgeordnete Marjorie Taylor Greene verbreitete schon 2018 eine These, wonach für die Waldbrände an der Westküste nicht etwa durch die Wetterbedingungen entstünden, die durch den Klimawandel verschärft werden. Sondern durch einen Laser-Satelliten, den die Rothschild-Familie finanziert habe. Und das ist nicht die einzige ihrer "Theorien". Und die Chance scheint nicht groß, daß sie dafür von ihren Parteifreunden abgestraft würde (Her response: "I will never back down").
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1977

Beitrag(#2240892) Verfasst am: 01.02.2021, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Dass die USA den Weltmarkt an Verschwörungstheorien mit Abstand anführen hat einerseits zum Teil mit ihren recht ordentlichen Leistungen bei den tatsächlichen Verschwörungen zu tun:

einige davon:
https://praxistipps.focus.de/7-verschwoerungstheorien-die-wahr-wurden-eine-liste_125089

andererseits aber auch mit USA spezifischen Randbedigungen:
- Aufdeckung vieler Verschwörungen durch die Presse
- Hochjubeln von Verschwörungen durch Hollywood.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13261

Beitrag(#2240908) Verfasst am: 01.02.2021, 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Dass die USA den Weltmarkt an Verschwörungstheorien mit Abstand anführen hat einerseits zum Teil mit ihren recht ordentlichen Leistungen bei den tatsächlichen Verschwörungen zu tun:

einige davon:
https://praxistipps.focus.de/7-verschwoerungstheorien-die-wahr-wurden-eine-liste_125089

Die kannte ich noch nicht:
»Um Menschen vom Alkohol-Handel abzuhalten, vergiftete die amerikanische Regierung im frühen zwanzigsten Jahrhundert, während der Prohibition, alkoholische Getränke. Sie fügte diesen unter anderem Benzin oder Kerosin hinzu. Auf diese Weise kamen 10.000 Menschen wegen Vergiftung ums Leben. «

Da ging es doch um Schwarzbrennen ...? Am Kopf kratzen

Bei Kampf gegen VT aber auch Fake News frage ich mich ob es um die Sache an sich geht, oder das heutzutage nicht mehr nur wenige (Verleger,..) die Macht haben Massen [ansprechen,informieren,manipulieren,framen,..] zu können. Die haben diese Macht verloren, und mit dem Kampf gegen VT/FN konzentriert sich auch da wieder diese Medien-Macht bei immer wenigeren Personen, die wenigen bestimmen dann wieder immer mehr was richtig und was falsch sein soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1977

Beitrag(#2241131) Verfasst am: 02.02.2021, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Die kannte ich noch nicht:
»Um Menschen vom Alkohol-Handel abzuhalten, vergiftete die amerikanische Regierung ....

Ist doch faszinierend: Die Brunnenvergiftung als mittelalterlicher Klassiker der antisemitischen Verschwörungstheorie
1) wird von Nachfolgern ihrer christlichen Erfinder realisiert ...
2) und ist übrigens auch im Original noch höchst lebendig: https://www.juedische-allgemeine.de/politik/wenn-antisemitismus-normal-wird/


sehr gut hat folgendes geschrieben:
Da ging es doch um Schwarzbrennen ...? Am Kopf kratzen

AUCH, aber nicht nur! Wenn der fanatisierte Christ in seiner reinen Nächstenliebe böses Konsumverhalten unterbinden will, setzt er nicht nur beim Anbieter, sondern insbesondere auch beim Konsumenten an. War so in der Prohibition. Ist heute in Gottesstaaten wie USA und Schweden auch noch bei der Prostitution so.



sehr gut hat folgendes geschrieben:
Bei Kampf gegen VT aber auch Fake News frage ich mich ob es um die Sache an sich geht, oder das heutzutage nicht mehr nur wenige (Verleger,..) die Macht haben Massen [ansprechen,informieren,manipulieren,framen,..] zu können. Die haben diese Macht verloren, und mit dem Kampf gegen VT/FN konzentriert sich auch da wieder diese Medien-Macht bei immer wenigeren Personen, die wenigen bestimmen dann wieder immer mehr was richtig und was falsch sein soll.

Ich sehe nicht nur Konzentration (wie etwa ÖR in D) sondern auch Diversifikation (Internet).
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13261

Beitrag(#2241136) Verfasst am: 02.02.2021, 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Bei Kampf gegen VT aber auch Fake News frage ich mich ob es um die Sache an sich geht, oder das heutzutage nicht mehr nur wenige (Verleger,..) die Macht haben Massen [ansprechen,informieren,manipulieren,framen,..] zu können. Die haben diese Macht verloren, und mit dem Kampf gegen VT/FN konzentriert sich auch da wieder diese Medien-Macht bei immer wenigeren Personen, die wenigen bestimmen dann wieder immer mehr was richtig und was falsch sein soll.

Ich sehe nicht nur Konzentration (wie etwa ÖR in D) sondern auch Diversifikation (Internet).

Ich sprach von dem Kampf gegen VT/Fakes wo der erlaubte Sprachraum immer mehr eingegrenzt wird, und wenn das weitergeht wieder wenige bestimmen was richtig und was falsch ist. Was nicht schlecht wär wenn die eine Liebe für Wahrheit und Gerechtigkeit hätten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24619
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2241140) Verfasst am: 02.02.2021, 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:

Ich sprach von dem Kampf gegen VT/Fakes ....



Das von dir! Gröhl... Pillepalle
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18757

Beitrag(#2241149) Verfasst am: 02.02.2021, 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Die kannte ich noch nicht:
»Um Menschen vom Alkohol-Handel abzuhalten, vergiftete die amerikanische Regierung im frühen zwanzigsten Jahrhundert, während der Prohibition, alkoholische Getränke. Sie fügte diesen unter anderem Benzin oder Kerosin hinzu. Auf diese Weise kamen 10.000 Menschen wegen Vergiftung ums Leben. «

Ich auch nicht, und es scheint mir ... hmm ... begrenzt plausibel. Kennt jemand diese Geschichte näher und kann bessere Quellen liefern als den L..., äh, FOCUS?
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18757

Beitrag(#2241150) Verfasst am: 02.02.2021, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
[...] Gottesstaaten wie USA und Schweden [...]

Lachen Pillepalle
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24619
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2241153) Verfasst am: 02.02.2021, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Die kannte ich noch nicht:
»Um Menschen vom Alkohol-Handel abzuhalten, vergiftete die amerikanische Regierung im frühen zwanzigsten Jahrhundert, während der Prohibition, alkoholische Getränke. Sie fügte diesen unter anderem Benzin oder Kerosin hinzu. Auf diese Weise kamen 10.000 Menschen wegen Vergiftung ums Leben. «

Ich auch nicht, und es scheint mir ... hmm ... begrenzt plausibel. Kennt jemand diese Geschichte näher und kann bessere Quellen liefern als den L..., äh, FOCUS?


https://slate.com/technology/2010/02/the-little-told-story-of-how-the-u-s-government-poisoned-alcohol-during-prohibition.html

Ich verstehe nicht, was das aber mit Verschwörungstheorie zu tun hat. Diese Praxis Alkohol ungenießbar zu machen war ja offensichtlich den Zeitgenossen bekannt!
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1977

Beitrag(#2241155) Verfasst am: 02.02.2021, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
[...] Gottesstaaten wie USA und Schweden [...]

Lachen Pillepalle

ich nehme zur Kenntnis, es gefällt Dir nicht.
Aber ernsthaft abstreiten wirst Du das auch nicht, dass diese Staaten christlich motivierte Politik machen.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13261

Beitrag(#2241156) Verfasst am: 02.02.2021, 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Die kannte ich noch nicht:
»Um Menschen vom Alkohol-Handel abzuhalten, vergiftete die amerikanische Regierung im frühen zwanzigsten Jahrhundert, während der Prohibition, alkoholische Getränke. Sie fügte diesen unter anderem Benzin oder Kerosin hinzu. Auf diese Weise kamen 10.000 Menschen wegen Vergiftung ums Leben. «

Ich auch nicht, und es scheint mir ... hmm ... begrenzt plausibel. Kennt jemand diese Geschichte näher und kann bessere Quellen liefern als den L..., äh, FOCUS?


https://slate.com/technology/2010/02/the-little-told-story-of-how-the-u-s-government-poisoned-alcohol-during-prohibition.html

Ich verstehe nicht, was das aber mit Verschwörungstheorie zu tun hat. Diese Praxis Alkohol ungenießbar zu machen war ja offensichtlich den Zeitgenossen bekannt!

Aus dem Link:

» So federal officials ordered manufacturers to make their products far more deadly.
By mid-1927, the new denaturing formulas included some notable poisons—kerosene and brucine (a plant alkaloid closely related to strychnine), gasoline, benzene, cadmium, iodine, zinc, mercury salts, nicotine, ether, formaldehyde, chloroform, camphor, carbolic acid, quinine, and acetone. The Treasury Department also demanded more methyl alcohol be added—up to 10 percent of total product. It was the last that proved most deadly.

The results were immediate, starting with that horrific holiday body count in the closing days of 1926. Public health officials responded with shock.«
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24619
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2241157) Verfasst am: 02.02.2021, 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Die kannte ich noch nicht:
»Um Menschen vom Alkohol-Handel abzuhalten, vergiftete die amerikanische Regierung im frühen zwanzigsten Jahrhundert, während der Prohibition, alkoholische Getränke. Sie fügte diesen unter anderem Benzin oder Kerosin hinzu. Auf diese Weise kamen 10.000 Menschen wegen Vergiftung ums Leben. «

Ich auch nicht, und es scheint mir ... hmm ... begrenzt plausibel. Kennt jemand diese Geschichte näher und kann bessere Quellen liefern als den L..., äh, FOCUS?


https://slate.com/technology/2010/02/the-little-told-story-of-how-the-u-s-government-poisoned-alcohol-during-prohibition.html

Ich verstehe nicht, was das aber mit Verschwörungstheorie zu tun hat. Diese Praxis Alkohol ungenießbar zu machen war ja offensichtlich den Zeitgenossen bekannt!

Aus dem Link:

» So federal officials ordered manufacturers to make their products far more deadly.
By mid-1927, the new denaturing formulas included some notable poisons—kerosene and brucine (a plant alkaloid closely related to strychnine), gasoline, benzene, cadmium, iodine, zinc, mercury salts, nicotine, ether, formaldehyde, chloroform, camphor, carbolic acid, quinine, and acetone. The Treasury Department also demanded more methyl alcohol be added—up to 10 percent of total product. It was the last that proved most deadly.

The results were immediate, starting with that horrific holiday body count in the closing days of 1926. Public health officials responded with shock.«


Und wenn man weiter liest:
Zitat:
“The government knows it is not stopping drinking by putting poison in alcohol,” New York City medical examiner Charles Norris said at a hastily organized press conference. “[Y]et it continues its poisoning processes, heedless of the fact that people determined to drink are daily absorbing that poison. Knowing this to be true, the United States government must be charged with the moral responsibility for the deaths that poisoned liquor causes, although it cannot be held legally responsible.”

His department issued warnings to citizens, detailing the dangers in whiskey circulating in the city: “[P]ractically all the liquor that is sold in New York today is toxic,” read one 1928 alert.


Meine Frage hast du mal wieder nicht mit einem Zitat beantwortet
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6492

Beitrag(#2241158) Verfasst am: 02.02.2021, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Die kannte ich noch nicht:
»Um Menschen vom Alkohol-Handel abzuhalten, vergiftete die amerikanische Regierung im frühen zwanzigsten Jahrhundert, während der Prohibition, alkoholische Getränke. Sie fügte diesen unter anderem Benzin oder Kerosin hinzu. Auf diese Weise kamen 10.000 Menschen wegen Vergiftung ums Leben. «

Ich auch nicht, und es scheint mir ... hmm ... begrenzt plausibel. Kennt jemand diese Geschichte näher und kann bessere Quellen liefern als den L..., äh, FOCUS?


https://slate.com/technology/2010/02/the-little-told-story-of-how-the-u-s-government-poisoned-alcohol-during-prohibition.html

Ich verstehe nicht, was das aber mit Verschwörungstheorie zu tun hat. Diese Praxis Alkohol ungenießbar zu machen war ja offensichtlich den Zeitgenossen bekannt!

Aus dem Link:

» So federal officials ordered manufacturers to make their products far more deadly.
By mid-1927, the new denaturing formulas included some notable poisons—kerosene and brucine (a plant alkaloid closely related to strychnine), gasoline, benzene, cadmium, iodine, zinc, mercury salts, nicotine, ether, formaldehyde, chloroform, camphor, carbolic acid, quinine, and acetone. The Treasury Department also demanded more methyl alcohol be added—up to 10 percent of total product. It was the last that proved most deadly.

The results were immediate, starting with that horrific holiday body count in the closing days of 1926. Public health officials responded with shock.«

Ich denke das nennt man Vergällung und wird bei Industriealkohol heute noch gemacht.
Kein Mensch käme daher auf die Idee Brennspiritus zu saufen.
Konsumalkohol hingegen war illegal, wie also hätte der Staat "anordnen" können, dass er vergällt wird?
Al Capone hätte sich schlapp gelacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 47, 48, 49, 50  Weiter
Seite 48 von 50

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group