Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Verschwörungstheorien
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
joseph.sebaldus
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 293

Beitrag(#34563) Verfasst am: 30.09.2003, 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

Tso Wang hat folgendes geschrieben:
USA,Kanada,England,Schweden,Dänemark und jetzt auch noch Bella Italia. Ist da irgendein Zusammenhang zu erkennen?

Hallo Tso Wang,

als ich das mit Italien im Radio gehört hab, hab ich auch für eine Minute lang gedacht: Jetzt aber doch die geheime Verschwörung???
Abergläubisches Denken steckt eben in allen von uns. Und skeptisches Denken ist nicht immer einfach. Irgendwie will das menschliche Gehirn immer hiner allem den grossen Zusamenhang konstruieren.

Grüsse

Joseph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tso Wang
Vergiß es



Anmeldungsdatum: 21.09.2003
Beiträge: 1433

Beitrag(#34788) Verfasst am: 30.09.2003, 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

EMP tut nicht weh
Oje, oje !

:gassho
_________________
Geh' weiter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joseph.sebaldus
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 293

Beitrag(#34825) Verfasst am: 30.09.2003, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

riptor hat folgendes geschrieben:
Rechtes und linkes Gedankengut liegen in vielen Punkten erstaunlich nah beieinander. Die Verschwörungstheorien, vor allem die gegen den Kapitalismus, Israel und die USA gerichteten, wirken auf beide Gruppen anziehend.
So kann diese Szene ein ertragreiches Rekrutierungsgebiet für "Überläufer" zur Rechten darstellen.

Oh, oh, oh, wieder diese alte und dumme Theorie (entschuldige!). Und wer lacht sich eins? Die Extremisten der Mitte!
Nein, jetzt mal im Ernst, es gibt Berührungspunkte. Aber rechts und links ineinander zu rühren, als obs fast dasselbe wäre, ist ziemlich abgeschmackt. Ich könnte jetzt einen seeeehr langen und dfferenzierten Vortrag halten über Gemeinsamkeiten und Unterschiede, aber das gehört nicht hierhier, und das wäre auch ein zu langer und schwieriger text (da wäre dann nämlich auch zu erörtern: was ist links? was ist rechts? usw.). Deshalb lasse ich das einfach mal stehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
notkerbakker
Proud member of the EAC



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 1474
Wohnort: Rheinland

Beitrag(#34826) Verfasst am: 30.09.2003, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

@ joseph.sebaldus

Einen Text deinerseits zum Thema "Was ist rechts? Was ist links?" könnte ich mir aber ganz interessant vorstellen.
Mache doch einfach einen Extrathread auf. Muß ja nicht gleich ein langer Aufsatz als Erstposting sein, aber ein paar Thesen und Argumente als Anfangsfutter ...
_________________
"[Die Kirchen versuchen] ... das, was sie an unmittelbarem Einfluß auf die moderne Gesellschaft verloren haben, mittelbar durch staatskirchenrechtliche Institutionalisierung zurückzugewinnen" Der Staatsrechtler Konrad Hesse 1965.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alzi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 2761
Wohnort: Oberfranken

Beitrag(#34850) Verfasst am: 30.09.2003, 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

notkerbakker hat folgendes geschrieben:
Muß ja nicht gleich ein langer Aufsatz als Erstposting sein, aber ein paar Thesen und Argumente als Anfangsfutter ...


Ja, gib dem Affen Zucker! Saufgelage
_________________
Wer heilt hat recht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joseph.sebaldus
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 293

Beitrag(#34876) Verfasst am: 30.09.2003, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

notkerbakker hat folgendes geschrieben:
@ joseph.sebaldus

Einen Text deinerseits zum Thema "Was ist rechts? Was ist links?" könnte ich mir aber ganz interessant vorstellen.
Mache doch einfach einen Extrathread auf. Muß ja nicht gleich ein langer Aufsatz als Erstposting sein, aber ein paar Thesen und Argumente als Anfangsfutter ...

mach ich vielleicht am Wochende. Ganz kurz geht das leider nicht, und ich muss da selbst noch ein Weilchen nachdenken, weil das im Grunde genommen alles andere als klar ist,was die Begriffe heute bedeuten (können).
Ist aber eine gute Idee mit dem Extrathread, das kann wirklich spannend werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tso Wang
Vergiß es



Anmeldungsdatum: 21.09.2003
Beiträge: 1433

Beitrag(#37771) Verfasst am: 08.10.2003, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

joseph.sebaldus hat folgendes geschrieben:
Tso Wang hat folgendes geschrieben:
USA,Kanada,England,Schweden,Dänemark und jetzt auch noch Bella Italia. Ist da irgendein Zusammenhang zu erkennen?

Hallo Tso Wang,

als ich das mit Italien im Radio gehört hab, hab ich auch für eine Minute lang gedacht: Jetzt aber doch die geheime Verschwörung???
Abergläubisches Denken steckt eben in allen von uns. Und skeptisches Denken ist nicht immer einfach. Irgendwie will das menschliche Gehirn immer hiner allem den grossen Zusamenhang konstruieren.

Grüsse

Joseph


Ja, 'pattern matching'.

:gassho

-----------------
A I3 C

12 I3 14
_________________
Geh' weiter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pyrrhon
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 8765

Beitrag(#152146) Verfasst am: 18.07.2004, 09:27    Titel: Antworten mit Zitat

Einer der Gründe für Verschwörungstheorien scheint mir der Drang des Menschen nach Gewissheit zu sein. Die einen flüchten in die Religion, andere wieder, die zu viel über Religion wissen, flüchten in Verschwörungstheorien.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zamis
Gast






Beitrag(#152147) Verfasst am: 18.07.2004, 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

Even a paranoid can be hunted Mr. Green
Nach oben
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#152170) Verfasst am: 18.07.2004, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Alzi hat folgendes geschrieben:

Die NASA ist aber selbst schuld, warum hat sie auch Photos dillettantisch nachbearbeiten oder gar im Studio aufnehmen lassen?

Die Angelegenheit wird sich klären, wenn die entsprechenden hochauflösenden optischen Teleskope zusammengeschaltet und fertiggestellt sind. Dann kann man das Unterteil der Mondlandefähren erkennen oder es gibt eben keine auf dem Mond ... Lachen

Du bist der Verschwörungstheorie wohl auch aufgessen. Wie Photos erklären sich wunderbar, wenn man sich die Verhältnisse auf dem Mond mal bewußt macht: 1/6 Erdschwerkraft und keine Luft!

Z.B.: Daß man keine Sterne im Hintergrund sieht, liegt an der Belichtungszeit, kann Dir jeder Hobbyphotograf erklären.
Zuwenige Staubverwirbelungen an den Reifenspuren? Hallo! Keine Luft - keine Verwirbelungen. Aufgeworfener Staub fällt ein einer Parabel auf den Boden zurück, eben anders als hier unten.

Wenn man im Physikunterreicht ein wenig aufgepaßt hat, lösen sich die Indizien der Mondverschwörung alle von alleine auf.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35124
Wohnort: Bonn

Beitrag(#152183) Verfasst am: 18.07.2004, 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

Also, Verschwörungstheorien müssen auch nicht immer negativ sein. Es gibt schon sehr viel absurde Scheisse, die sogar die katholische Kirche noch an Blödsinn übertrifft, aber es gibt auch ein paar Theorien, die nicht ganz aus der Luft gegriffen sind. Man muss eben skeptisch an die Sache 'rangehen und alles überprüfen, was einem so vorgesetzt wird. Das sollte man übrigends auch bei den populären Interpretationen von Ereignissen tun.

Wer alle Verschwörungstheorien a priori lächerlich macht, ohne die herkömmlichen Nachrichten auch zu hinterfragen, der hat imho das Denken verlernt.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#152205) Verfasst am: 18.07.2004, 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

Weitreichende Verschwörungen gab es ja bereits ne ganze menge in der Geschichte, wieso also nicht auch heute?

Was mich nun wieder mal erschreckt hat: Mein Bahnhofskiosk führt mitlerweile Bücher von Joe Conrad Ungustiöses im Blickfeld
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#152446) Verfasst am: 18.07.2004, 23:13    Titel: Antworten mit Zitat

Nagarjuna hat folgendes geschrieben:
Die einen flüchten in die Religion, andere wieder, die zu viel über Religion wissen, flüchten in Verschwörungstheorien.


Das beste Gegenbeispiel für diese These ist der amtierende US-Präsident George W. Bush.
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#152448) Verfasst am: 18.07.2004, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:

Was mich nun wieder mal erschreckt hat: Mein Bahnhofskiosk führt mitlerweile Bücher von Joe Conrad Ungustiöses im Blickfeld


Und welche Verschwörung vermutest Du dahinter? zwinkern
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
pyrrhon
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 8765

Beitrag(#152450) Verfasst am: 18.07.2004, 23:18    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Nagarjuna hat folgendes geschrieben:
Die einen flüchten in die Religion, andere wieder, die zu viel über Religion wissen, flüchten in Verschwörungstheorien.


Das beste Gegenbeispiel für diese These ist der amtierende US-Präsident George W. Bush.


Warum ist Bush ein Gegenbeispiel? Der ist doch das beste Beispiel für jemanden, der sich in eine Religion flüchtet. Mit Wissen meinte ich nämlich schon kritisches Wissen über eine Religion und nicht nur das unkritische Annehmen von Glaubenssätzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pyrrhon
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 8765

Beitrag(#152452) Verfasst am: 18.07.2004, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Also, Verschwörungstheorien müssen auch nicht immer negativ sein. Es gibt schon sehr viel absurde Scheisse, die sogar die katholische Kirche noch an Blödsinn übertrifft, aber es gibt auch ein paar Theorien, die nicht ganz aus der Luft gegriffen sind. Man muss eben skeptisch an die Sache 'rangehen und alles überprüfen, was einem so vorgesetzt wird. Das sollte man übrigends auch bei den populären Interpretationen von Ereignissen tun.

Wer alle Verschwörungstheorien a priori lächerlich macht, ohne die herkömmlichen Nachrichten auch zu hinterfragen, der hat imho das Denken verlernt.


Es gibt aber schon noch etwas zwischen kritischen Hinterfragen und Basteln von Verschwörungstheorien. Letztere haben nämlich die Eigenschaft, nicht widerlegbar zu sein. Bringst Du Argumente gegen eine Verschwörungstheorie, dann werden die Argumente als Bestätigung für die Verschwörungstheorie interpretiert. Also, ich weiß wirklich nicht, was an Verschwörungstheorien positiv sein soll...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#152454) Verfasst am: 18.07.2004, 23:22    Titel: Antworten mit Zitat

Nagarjuna hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Nagarjuna hat folgendes geschrieben:
Die einen flüchten in die Religion, andere wieder, die zu viel über Religion wissen, flüchten in Verschwörungstheorien.


Das beste Gegenbeispiel für diese These ist der amtierende US-Präsident George W. Bush.


Warum ist Bush ein Gegenbeispiel? Der ist doch das beste Beispiel für jemanden, der sich in eine Religion flüchtet. Mit Wissen meinte ich nämlich schon kritisches Wissen über eine Religion und nicht nur das unkritische Annehmen von Glaubenssätzen.


Der ist religiös und hängt den Weltverschwörungstheorien gegen die USA ("Achse des Bösen", "Wer nicht für uns ist, ist gegen uns") an...
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
pyrrhon
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 8765

Beitrag(#152458) Verfasst am: 18.07.2004, 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Nagarjuna hat folgendes geschrieben:
Warum ist Bush ein Gegenbeispiel? Der ist doch das beste Beispiel für jemanden, der sich in eine Religion flüchtet. Mit Wissen meinte ich nämlich schon kritisches Wissen über eine Religion und nicht nur das unkritische Annehmen von Glaubenssätzen.


Der ist religiös und hängt den Weltverschwörungstheorien gegen die USA ("Achse des Bösen", "Wer nicht für uns ist, ist gegen uns") an...


Ach ja. Ok, das stimmt. Man kann eben auch religiös sein und Verschwörungstheorien anhängen. Ein guter Einwand! Was bleibt ist allerdings der Drang nach Gewißheit, der meines Erachtens einer der Gründe für Verschwörungstheorien ist. Angst ist, denke ich, auch ein Motivator: Wer Angst davor hat, dass die römisch-katholische Kirche wieder an Macht gewinnt, ist auch schnell, wenn es um das Basteln einer römisch-katholischen Weltverschwörung geht. (Um ein Beispiel zu nennen.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35124
Wohnort: Bonn

Beitrag(#152460) Verfasst am: 18.07.2004, 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

Nagarjuna hat folgendes geschrieben:
Es gibt aber schon noch etwas zwischen kritischen Hinterfragen und Basteln von Verschwörungstheorien. Letztere haben nämlich die Eigenschaft, nicht widerlegbar zu sein. Bringst Du Argumente gegen eine Verschwörungstheorie, dann werden die Argumente als Bestätigung für die Verschwörungstheorie interpretiert. Also, ich weiß wirklich nicht, was an Verschwörungstheorien positiv sein soll...


Tja, da schaltet sich eben wieder der Beweisführer ein. Traurig
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Claudia
Simmeringer Nachteule



Anmeldungsdatum: 28.07.2003
Beiträge: 421
Wohnort: Wien

Beitrag(#154621) Verfasst am: 23.07.2004, 00:26    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Mein Lieblingsverschörungstheorie ist, dass die NASA gar nicht am Mond gelandet ist.

Ja, die ist gut ... aber die ist noch besser. Hihihi
_________________
Wenn man vor die Masse tritt und von den hohen Zielen und Aufgaben spricht, die Masse jedoch sieht, wie nach allen Seiten die Mittel verschleudert werden, so wird sie kein Vertrauen haben und ganz richtig sagen: „Arzt, heile dich selbst". - F. E. Dzierzynski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#154782) Verfasst am: 23.07.2004, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist momentan mein Favorit:

Erfundenes Mittelalter
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
pyrrhon
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 8765

Beitrag(#154784) Verfasst am: 23.07.2004, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Favorit ist die Verschwörung der Kryptostalinisten:

http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=146278#146278
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=154069#154069

usw.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#154793) Verfasst am: 23.07.2004, 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

Nagarjuna hat folgendes geschrieben:
Mein Favorit ist die Verschwörung der Kryptostalinisten:

http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=146278#146278
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=154069#154069

usw.


Das gehört aber hier nicht rein, weil es keine Theorie ist, sondern die reine Wahrheit. Ausrufezeichen
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
pyrrhon
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 8765

Beitrag(#154815) Verfasst am: 23.07.2004, 14:19    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Nagarjuna hat folgendes geschrieben:
Mein Favorit ist die Verschwörung der Kryptostalinisten:

http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=146278#146278
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=154069#154069

usw.


Das gehört aber hier nicht rein, weil es keine Theorie ist, sondern die reine Wahrheit. Ausrufezeichen


Ach ja, stimmt, wie konnte ich nur! Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tso Wang
Vergiß es



Anmeldungsdatum: 21.09.2003
Beiträge: 1433

Beitrag(#155323) Verfasst am: 24.07.2004, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Nagarjuna hat folgendes geschrieben:
Einer der Gründe für Verschwörungstheorien scheint mir der Drang des Menschen nach Gewissheit zu sein. Die einen flüchten in die Religion, andere wieder, die zu viel über Religion wissen, flüchten in Verschwörungstheorien.


Vor gar nicht allzu langer Zeit galt es noch als Verschwörungstheorie, daß bei der Implantierung der 'neuen Weltordnung' systematisch gefoltert wird. Kritische Denker, die leider nur auf (damals noch) unsichere Quellen verweisen konnten, galten als Verschwörungstheoretiker (kann mich noch persönlich an geführte Diskussionen erinnern). Ich sehe es ähnlich wie Tarvoc:

Zitat:
Wer alle Verschwörungstheorien a priori lächerlich macht, ohne die herkömmlichen Nachrichten
auch zu hinterfragen, der hat imho das Denken verlernt.


Wenn es nicht immer wieder einige Mutige gäbe, die auch mal bereit sind, gegen den Strom zu schwimmen, würden die meisten 'Sauereien' nie ans Tageslicht gelangen. Mich würde interessieren, was einige Menschen dazu antreibt, kritische Geister, die Gefahren anmahnen, der Lächerlichkeit preisgeben zu wollen. Es muß nicht hinter jeder Gefahr eine geplante Verschwörung lauern. Aber ein offenes Auge sollte sich m.E. jeder bewahren. Scientology hat solche für sie wichtigen 'Mitläufer', die von sich aus den Drang verspüren, die Mahner lächerlich zu machen, 'Nütros' (Nützliche Trottel) genannt (oder auch 'hilfswillige Idioten').

()
_________________
Geh' weiter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23052

Beitrag(#1842850) Verfasst am: 31.05.2013, 08:30    Titel: Antworten mit Zitat

Aus einem Interview, das Daniel Kulla 2011 der SZ gegeben hat:

Zitat:
Verschwörungsglaube - eine Ideologie aus der Mitte der Gesellschaft


Risse im eigenen Weltbild kitten und andere dämonisieren: Autor Daniel Kulla erklärt, wie Anhänger von Verschwörungstheorien ticken, welche Rolle das Internet bei der Verbreitung von Gerüchten spielt - und warum viele Verschwörungsgläubige jüdische Drahtzieher hinter den Anschlägen vom 11. September wähnen.


sueddeutsche.de: Auf die 9/11-Rückblicke dieser Tage antworten viele mit Verschwörungstheorien. Warum glauben zehn Jahre später immer noch so viele Menschen nicht an einen Terroranschlag?

Kulla: Gerade in Deutschland ist 9/11 ein Dauerbrenner. Das Amerikabild vieler Deutscher ist nicht sehr positiv. Sie freuen sich, dass es mit den USA vermeintlich bergab geht. Dass die Amerikaner 9/11 selbst inszeniert haben, erscheint für sie als Pointe der Geschichte, denn den USA gehe es zehn Jahre später ja nicht wirklich besser. Bei den Verschwörungserzählungen zu 9/11 ist allerdings nicht der Anfangsverdacht gegen die US-Regierung und den Geheimdienst das Problem, sondern das Festhalten daran - denn die Beweislage ist anders.

sueddeutsche.de: In 9/11-Verschwörungen wird oft antisemitisch argumentiert: Juden seien beispielsweise gewarnt worden, an dem Tag nicht ins World Trade Center zu gehen. Wie judenfeindlich ist die Verschwörungs-Szene?

Kulla: Die Vorstellung einer jüdischen Weltverschwörung ist die weltweit wohl am weitesten verbreitete Verschwörungsideologie der letzten hundert Jahre. Ideen wie die, dass eine extrem kleine Clique aus der Hochfinanz oder der Politikelite die Weltgeschicke lenken, haben eine ähnliche Struktur: Es gebe noch irgendjemanden hinter der realen, bürgerlich-demokratischen Herrschaft - die finsteren Weltenlenker. Insofern passt es, dass der antisemitische Teil der deutschen Bevölkerung hinter den Anschlägen vom 11. September noch die jüdischen Drahtzieher erkennen. Doch nicht jedes Verschwörungsdenken ist automatisch antisemitisch.

sueddeutsche.de: Warum glauben Menschen überhaupt an Verschwörungstheorien?

Kulla: Die Verschwörungsideologie kommt aus der Mitte der Gesellschaft. Sie knüpft an den Nationalismus, Rassismus und Antisemitismus der Mehrheitsgesellschaft an - und spitzt diese lediglich zu: Wer sich etwa mit den Interessen der deutschen Regierung identifiziert, wird den 9/11-Verschwörungserzählungen eher Glauben schenken, die die USA abwerten und somit Deutschland aufwerten. Verschwörungsideologen stellen also ihre eigene Gruppe besser.

[...]


sueddeutsche.de: Wie kann ich verhindern, dass ich als skeptischer Mensch plötzliche einer Verschwörungstheorie aufsitze?

Kulla: Man muss sich selbst befragen, was man überhaupt warum glaubt. Welches Interesse man verfolgt, wessen Interesse man teilt. Wie schwierig das ist, hat Terry Pratchett in seinem Sciene-Fiction-Roman Fliegende Fetzen beschrieben. Er lässt einen Hauptmann überlegen, ob es die eigenen Herrscher waren, die einen Anschlag fingiert haben könnten. "Es war viel einfacher, sich Männer in irgendeinem verrauchten Zimmer vorzustellen, von Privilegien und Macht um den Verstand gebrachte Personen, die beim Brandy Intrigen spannen. An einem solchen Vorstellungsbild klammerte er sich fest. Sonst musste er sich der unangenehmen Tatsache stellen, dass schlimme Dinge passierten, weil ganz gewöhnliche Leute - Menschen, die den Hund bürsteten und ihren Kindern Gutenachtgeschichten erzählten - fähig waren, Schreckliches mit anderen ganz gewöhnlichen Leuten anzustellen. Ja, es war viel einfacher, Verschwörern die Schuld zu geben. Wenn Sie dahinterstecken, dann trifft uns überhaupt keine Schuld." In Anlehnung an Sigmund Freud kann man sagen: Man erkennt immer nur die Verschwörungsideologie, die man nicht teilt.


http://www.sueddeutsche.de/politik/krude-theorien-um-verschwoerungsglaube-eine-ideologie-aus-der-mitte-der-gesellschaft-1.1141196
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21280
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1981155) Verfasst am: 26.01.2015, 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe auf Facebook ne lusitge, aber auch erschreckkende Gruppe (Zentralrat der wahnwichtelnden Aluhutträger) gefunden:
https://www.facebook.com/Wahnwichtel2014?fref=ts

Dort werden einfach beknackte Facebook Postings gesammelt, die irgendwelche VTler geschrieben haben.

Manches war sogar mir neu, vieles Altbekanntes...aber dennoch erschreckend, was Leute so tatsächlich glauben.

Neben den Altbekannten Dingen, wie Mondlandung, 9/11, Chemtrails geht es auch immer wieder um:
Hohle Erde und Reptiloide, Illuminati und natürlich immer wieder die "jüdische Weltverschwörung!"

David Icke ist so einer beispielsweise

Mit den Augen rollen noc

P.S. Ach ja, die ISIS ist in Wahrheit der CIA, ebenso gehen die letzten Anschläge in Paris aufs US-Konto!
Argh
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mad Magic
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2007
Beiträge: 2172

Beitrag(#1981160) Verfasst am: 26.01.2015, 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
P.S. Ach ja, die ISIS ist in Wahrheit der CIA, ebenso gehen die letzten Anschläge in Paris aufs US-Konto!
Argh


Und diese NSA-Überwachungsgeschichte dient tatsächlich nur dem Kampf gegen die Terroristen und wird viel zu groß aufgebauscht.

Edit: P.S.: "Wir müssen von Zeit zu Zeit Terroranschläge verüben, bei denen unbeteiligte Menschen sterben. Dadurch lässt sich der gesamte Staat und die gesamte Bevölkerung lenken. Das Primäre Ziel eines solchen Anschlages sind nicht die Toten, sondern die Überlebenden, denn die gilt es zu lenken und zu beeinflussen."
angeblich von Vincenzo Vinciguerra, Mitglied der NATO-Geheimarmee “Gladio“ und Drahtzieher des Bombenattentats von Peteano im Jahre 1972, dei dem fünf Carabinieri starben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#1981165) Verfasst am: 26.01.2015, 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

Mad Magic hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
P.S. Ach ja, die ISIS ist in Wahrheit der CIA, ebenso gehen die letzten Anschläge in Paris aufs US-Konto!
Argh


Und diese NSA-Überwachungsgeschichte dient tatsächlich nur dem Kampf gegen die Terroristen und wird viel zu groß aufgebauscht.


na was denn sonst Lachen

Und ansonsten "hilft" es denen mit dem vermeintlichen Durchblick klarerweise ungemein, wenn jeder, der Fragen stellt, oder die "offiziellen VT's" - pardon - die "alternativlose wahre offizielle Darstellung" bezweifelt, sofort mit den abstrusesten Spinnern pauschal in einen Topf geworfen wird.

Das demonstriert überlegene Intelligenz, Kompetenz und *ääääähm Freigeistigkeit zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21280
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1981166) Verfasst am: 26.01.2015, 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

Er_Win hat folgendes geschrieben:
Mad Magic hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
P.S. Ach ja, die ISIS ist in Wahrheit der CIA, ebenso gehen die letzten Anschläge in Paris aufs US-Konto!
Argh


Und diese NSA-Überwachungsgeschichte dient tatsächlich nur dem Kampf gegen die Terroristen und wird viel zu groß aufgebauscht.


na was denn sonst Lachen

Und ansonsten "hilft" es denen mit dem vermeintlichen Durchblick klarerweise ungemein, wenn jeder, der Fragen stellt, oder die "offiziellen VT's" - pardon - die "alternativlose wahre offizielle Darstellung" bezweifelt, sofort mit den abstrusesten Spinnern pauschal in einen Topf geworfen wird.

Das demonstriert überlegene Intelligenz, Kompetenz und *ääääähm Freigeistigkeit zwinkern


wo ist denn deiner Meinung nach die Grenze zwischen "abstrusesten Spinnern" und Zweiflern? Am Kopf kratzen

Und dass die NSA alles mögliche ausspioniert, ist doch wohl kaum eine VT! Mit den Augen rollen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter
Seite 2 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group