Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Verschwörungstheorien
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 45, 46, 47  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44890
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2230661) Verfasst am: 07.11.2020, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Die Verschwörungstheorie besagt, dass die Präsidentschaftswahl 2020 in den USA massiv zugunsten der Demokraten gefälscht wurde, in Form von gefälschten Wahlzetteln und in Form von Betrugs-Software bei dem elektronischen Wahlverfahren.
Dadurch soll Trump der eigentliche Gewinner der Wahl sein.


Beweise?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3177

Beitrag(#2230666) Verfasst am: 07.11.2020, 23:06    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Die Verschwörungstheorie besagt, dass die Präsidentschaftswahl 2020 in den USA massiv zugunsten der Demokraten gefälscht wurde, in Form von gefälschten Wahlzetteln und in Form von Betrugs-Software bei dem elektronischen Wahlverfahren.
Dadurch soll Trump der eigentliche Gewinner der Wahl sein.


Beweise?

Trump will ab Montag die Prozesse führen und die Beweise vorlegen.

https://www.washingtontimes.com/news/2020/nov/7/pennsylvania-mailman-says-he-was-ordered-collect-l/
https://wlea.net/statement-from-president-trump-november-7th-2020/
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44890
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2230671) Verfasst am: 08.11.2020, 00:01    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Die Verschwörungstheorie besagt, dass die Präsidentschaftswahl 2020 in den USA massiv zugunsten der Demokraten gefälscht wurde, in Form von gefälschten Wahlzetteln und in Form von Betrugs-Software bei dem elektronischen Wahlverfahren.
Dadurch soll Trump der eigentliche Gewinner der Wahl sein.


Beweise?

Trump will ab Montag die Prozesse führen und die Beweise vorlegen.

https://www.washingtontimes.com/news/2020/nov/7/pennsylvania-mailman-says-he-was-ordered-collect-l/
https://wlea.net/statement-from-president-trump-november-7th-2020/



Bisher habe ich noch keine Beweise gesehen. Nur das peinliche Gestammel eines schlechten Verlierers und seiner nutzlosen Baggage.

Sogar viele Republikaner haben das Wahlergebnis bereits anerkannt. Sogar Fox-News meldet den Wahlsieg Bidens. This ship has sailed. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18390

Beitrag(#2230674) Verfasst am: 08.11.2020, 00:04    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Die Verschwörungstheorie besagt, dass die Präsidentschaftswahl 2020 in den USA massiv zugunsten der Demokraten gefälscht wurde, in Form von gefälschten Wahlzetteln und in Form von Betrugs-Software bei dem elektronischen Wahlverfahren.
Dadurch soll Trump der eigentliche Gewinner der Wahl sein.


Beweise?

Trump will ab Montag die Prozesse führen und die Beweise vorlegen.

https://www.washingtontimes.com/news/2020/nov/7/pennsylvania-mailman-says-he-was-ordered-collect-l/
https://wlea.net/statement-from-president-trump-november-7th-2020/



Let's Rock
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24175
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2230792) Verfasst am: 09.11.2020, 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Die Verschwörungstheorie besagt, dass die Präsidentschaftswahl 2020 in den USA massiv zugunsten der Demokraten gefälscht wurde, in Form von gefälschten Wahlzetteln und in Form von Betrugs-Software bei dem elektronischen Wahlverfahren.
Dadurch soll Trump der eigentliche Gewinner der Wahl sein.


Beweise?

Trump will ab Montag die Prozesse führen und die Beweise vorlegen.

https://www.washingtontimes.com/news/2020/nov/7/pennsylvania-mailman-says-he-was-ordered-collect-l/
https://wlea.net/statement-from-president-trump-november-7th-2020/



Bisher habe ich noch keine Beweise gesehen. Nur das peinliche Gestammel eines schlechten Verlierers und seiner nutzlosen Baggage.

Sogar viele Republikaner haben das Wahlergebnis bereits anerkannt. Sogar Fox-News meldet den Wahlsieg Bidens. This ship has sailed. Smilie



https://de.wikipedia.org/wiki/The_Washington_Times
Zitat:
Die Glaubwürdigkeit der Zeitung wurde oftmals in Frage gestellt.[8] So haben etwa Salon.com[9][10] und The Daily Howler[11][12] Analysen von Artikeln veröffentlicht, in denen sie der Zeitung schwerwiegende Fehler vorwerfen. Der frühere konservative Washington-Times-Journalist und Medienkritiker David Brock schrieb, dass eine journalistische Ethik in der Washington Times praktisch nicht existiere.

_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15256
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2230830) Verfasst am: 09.11.2020, 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Außerdem klingt das doch unlogisch: Warum sollten die Demokraten denn nur genügend Stimmen für Biden dazugestopft haben, nicht aber für ihre "down-ballot"-Kandidaten, nicht einmal für diejenigen, die in den Umfragen deutlich favorisiert waren, wo also ein Sieg niemanden überrascht hätte und niemand "foul play" gerufen hätte? (Oder wollen sie am Ende zwar einen Präsidenten haben, aber keinen, der einigermaßen "durchregieren" kann, sondern einen eher schwachen, der heftig für Mehrheiten wird kämpfen müssen? Wollen sie am Ende ihr Wahlprogramm gar nicht umsetzen? Kann ja auch sein, daß das der Trick ist...)

Noch dazu in Staaten, in denen die Republikaner die Regierung stellen, die dabei dann auch hätten mitmachen müssen. (Aber das ist ja dann bestimmt ihr Trick (...Gegen-VT...): Die Republikaner haben dann bestimmt ebenfalls Stimmen dazugestopft, damit ihre Leute die Mehrheit kriegen, sogar etliche eingeschworene Trumpisten ihre Rennen gewinnen, aber nicht Trump selbst. Und das haben sie bestimmt so getan, weil sie in den nächsten Jahren ebenfalls nichts tun, nur über die böse "kommunistische" Regierung motzen und die Diäten kassieren wollen. Das klingt für mich *total* plausibel. Denn man kann ja nicht jahrzehntelang vor den Leuten auf dem Dorf und den Stahlarbeitern immer "wir sind gegen die Eliten, wir brauchen wieder *christliche Werte*" rufen (ieeks) - und damit weiterhin Stimmen und Ämter einfahren, wenn man gleichzeitig selbst die komplette Macht hätte bzw. es nicht wenigstens eine Alibi-Gruppe gäbe, auf die man es schieben könnte, daß sie das Segensreiche verhindere, das man da einführen oder verbieten will. Denn dann müßte man ja vorlegen, ob die Patentrezepte, die man plakatiert, in der Realität überhaupt Erfolge zeitigen. Von der "trickle down"-Theorie ist man selbst nämlich auch nicht so überzeugt, bzw. wenn man mal wieder irgendwo sieht, daß die überhaupt nicht funktioniert, muß man es ja auf Jemanden schieben können (What's the Matter with Kansas?)... freakteach.)

(Ich habe mich da etwas in Rage geschrieben. Aber im Prinzip ist eine zu große Mehrheit eben auch eine Bedrohung für Politiker. Denn dann müßten sie ja das auch umsetzen, was sie da fordern...)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44890
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2230834) Verfasst am: 09.11.2020, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Außerdem klingt das doch unlogisch: Warum sollten die Demokraten denn nur genügend Stimmen für Biden dazugestopft haben, nicht aber für ihre "down-ballot"-Kandidaten, nicht einmal für diejenigen, die in den Umfragen deutlich favorisiert waren, wo also ein Sieg niemanden überrascht hätte und niemand "foul play" gerufen hätte? (Oder wollen sie am Ende zwar einen Präsidenten haben, aber keinen, der einigermaßen "durchregieren" kann, sondern einen eher schwachen, der heftig für Mehrheiten wird kämpfen müssen? Wollen sie am Ende ihr Wahlprogramm gar nicht umsetzen? Kann ja auch sein, daß das der Trick ist...)

Noch dazu in Staaten, in denen die Republikaner die Regierung stellen, die dabei dann auch hätten mitmachen müssen. (Aber das ist ja dann bestimmt ihr Trick (...Gegen-VT...): Die Republikaner haben dann bestimmt ebenfalls Stimmen dazugestopft, damit ihre Leute die Mehrheit kriegen, sogar etliche eingeschworene Trumpisten ihre Rennen gewinnen, aber nicht Trump selbst. Und das haben sie bestimmt so getan, weil sie in den Nächsten ebenfalls nichts tun, nur über die böse "kommunistische" Regierung motzen und die Diäten kassieren wollen. Klingt für mich plausibel... freakteach.)



Du machst hier einen Denkfehler. Du unterstellst, dass etwas logisch korrekt sein muesse, bevor ein Republikaner was sagt oder macht.

Die hatten auch kein logisches Problem damit in manchen Bundesstaaten vor den Auszaehlungsorten "Stop the Count!" und in anderen, je nach aktuellem Auszaehlungsstand, "Count all votes!" zu blöken. Die kennen naemlich nur eine einzige Logikfunktion: "Nützt mir - Schadet mir" und dieser Logik ist jede andere Logik untergeordnet.


Donald Trump klagte am Wahlabend, dass sich, aus "voellig unerklaerlichen Gruenden", in Bundesstaaten wie Virginia oder Pennsylvania sein grosser Vorsprung im Laufe der Auszaehlung in einen Rückstand verwandelt hatte und versuchte das als Beweis fuer die behauptete Wahlfälschung zu verkaufen. Als vorher in Ohio das exakt gleiche Phänomen mit umgekehrten Vorzeichen zu beobachten war, als sich ein beachtlicher Vorsprung Bidens in relativ kurzer Zeit in einen klaren Rückstand verwandelte, wurde das von ihm voellig ignoriert. Dabei weiss jeder, dass diese dramatischen Verschiebungen auf den unterschiedlichen Zeitpunkt zurueckzufuehren waren, zu dem Briefwahl- und Urnenstimmen ausgezählt wurden, das "Unerklärliche" mithin sehr einfach zu erklaeren war.

Von Biden war uebrigens kein Wort darueber zu hören, dass in Ohio irgendwas nicht mit rechten Dingen zugegangen waere, stattdessen wies er darauf hin, dass dort die Briefwahlstimmen zuerst gezählt worden waren und die in anderen Bundesstaaten noch ausstünden, weshalb er optimistisch war, dass er es in vielen anderen Bundesstaaten, wo er in der Auszaehlung noch zurücklag, noch schaffen wuerde. obwohl es da kurzzeitig so aussah als koennte Trump die Wahl gewinnen. Der sah das halt von Anfang an als das an, was es war: Ein "non-issue" bzw. als starkes Indiz dafuer, dass er in den Briefwahlstimmen dramatisch besser abgeschnitten hatte, was fuer ihn Grund zu einer positiven Prognose war. Ein weiteres Beispiel dafuer worin sich Staatsmänner von Fernsehclowns unterscheiden, vernünftig denkende Menschen von brüllenden Narren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15256
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2230843) Verfasst am: 09.11.2020, 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

Daß es solche mirakulösen Sprünge geben könnte, war ja schon im Vorfeld der Wahl und auch x-mal in der Wahlnacht erklärt worden.

Und die Inkonsistenz der Trump-Erzählung ist ja schon an dem nämlichen Wahlabend aufgefallen: Dieses "wo man selbst noch vorne, aber im Abrutschen ist, die Auszählung abbrechen; und dort, wo man hinten liegt, aber noch eine Chance zum Aufholen hat, weiterzählen". Wenn man mal bedenkt, daß für die Manipulation schon in einem Staat, und dann gleich in mehreren Staaten - die Beteiligung von Hunderten, wenn nicht Tausenden nötig wäre, und es kaum möglich scheint, eine Wahl in der Urne zu stehlen, ohne daß es irgendeine Spur davon gäbe oder daß niemanden, den man dafür ins Vertrauen gezogen hätte, das Gewissen beißt. Das wäre exponentiell schwierig.

Aber natürlich ist Jeder, der darauf hinweist, daß das ziemlich unmöglich klingt, selbst Teil der Verschwörung. Vielleicht ist das auch ein Merkmal: VTs werden eher komplizierter als einfacher. Und Widerlegungen und Widersprüche werden völlig transparent in die VT eingebettet...
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40314
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2230894) Verfasst am: 10.11.2020, 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

Eine kleine Hilfe gegen Verschwörungstheoretiker:

Report: QAnon and the Growing Conspiracy Theory Trend On Social Media, Media Diversity Institute am 16. Juli 2020

„Alles nach Plan“: Wie QAnons auf die US-Wahl reagieren, GWUP-Blog am 7. November 2020

Ist „QAnon“ identifiziert? (Er ist jedenfalls kein hochrangiges Mitglied der Trump-Regierung), GWUP-Blog am 13. September 2020

QAnon: Die „Mitmach-Ideologie“ ruft ihre Anhänger zur Tarnung auf, GWUP-Blog am 28. September 2020

QAnon: „Der bösartigste Verschwörungsglaube der Gegenwart“, GWUP-Blog am 25. Juli 2020

Video: QAnon – Wie gefährlich kann eine Verschwörungstheorie werden? GWUP-Blog am 18. Juni 2020

Xavier Naidoo und die satanische Adrenochrom-Verschwörung, GWUP-Blog am 7. April 2020

„Quatsch-QANONen – Die irrste Verschwörungstheorie aller Zeiten?“ als Podcast und Video, GWUP-Blog am 3. Mai 2020

Leugnung und Verzweiflung: So reagieren Rechte auf den Biden-Wahlsieg, Volksverpetzer am 8. November 2020
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1446

Beitrag(#2230914) Verfasst am: 10.11.2020, 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hier auch noch ein guter Essay von Corrective
fake news

quote-Tag entfernt. vrolijke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1850

Beitrag(#2231111) Verfasst am: 12.11.2020, 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:

VanHanegem hat folgendes geschrieben:

- die alternative VT meint, der Oberteil hätte asymmetrisch einstürzen (z.B. kippen) müssen

Ich dachte hier wurde bereits geschrieben, dass es eine Asymmetrie gab?

Es ist richtig, dass m.E. die Schäden durch den Einschlag, in Folge dann auch die Brandschäden stark asymmentrisch gesetzt wurden.


Alchemist hat folgendes geschrieben:

VanHanegem hat folgendes geschrieben:

- die offizielle Version meint core und perimeter seien simultan in die Knie gegangen

Wo steht das?


hier:
jdf hat folgendes geschrieben:
Man kann sich den Vorgang so vorstellen, dass die "Stabilitätsreserven" langsam im gesamten Tragwerk (der betroffenen Geschosse) relativ gleichmäßig abnahmen, so dass nach dem Versagen der Südfassade die Lastverteilung die Tragfähigkeit aller übrigen Fassaden und des Kerns augenblicklich "überforderte".

Also kann man sagen, dass genau dieser Mechanismus der Lastverteilung zwischen Fassaden und Kern dafür gesorgt hat, dass die Tragwerke so plötzlich und in ihrer Gesamtheit versagt haben.

In der folgenden Tabelle ...

_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1850

Beitrag(#2231196) Verfasst am: 13.11.2020, 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Hier auch noch ein guter Essay von Corrective
fake news

Den Artikel finde ich schlecht. Er enthält z.B. die folgende Falschaussage:

"...der direkte Bezug zum muslimischen Glauben: „Allahu akbar“ heißt „Gott ist der Größte“, ein Teil des muslimischen Glaubensbekenntnisses."

Richtig wäre: Dieser Spruch ist NICHT Teil des muslimischen Glaubensbekenntnisses und weist einen muslimischen Fanatiker ebensowenig aus, wie der Nürnberger Spruch "almächd" mit dem christlichen.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14218
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231275) Verfasst am: 14.11.2020, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

jetzt hab ich aber eine:

https://www.welt.de/regionales/bayern/article157380611/In-der-Biotechbranche-herrscht-Flaute.html

BAYERN
WIRTSCHAFTSWACHSTUM
In der Biotechbranche herrscht Flaute
Veröffentlicht am 30.07.2016




Die bayerische Biotechnologiebranche, einst als Innovationsmotor gelobt, dümpelt vor sich hin. An guten Ideen mangelt es nicht, wohl aber an der Investitionsbereitschaft potenter Geldgeber.

Zitat:
Er grinst schelmisch, der oberste bayerische Biotechnologe. „Man könnte glatt depressiv werden“, sagt Horst Domdey, was so gar nicht zu seinem Gesichtsausdruck passen will. „Aber ich habe eine Donald-Duck-Mentalität.“
Welche Investoren trauen sich noch was?
Es gibt allerdings private Investoren, die sich trauen. Allen voran die Brüder Strüngmann, die ihr Geld mit dem Verkauf von Hexal an Novartis gemacht haben, und SAP-Gründer Dietmar Hopp. Aber das reicht nicht. Was Ernst und Young-Experte Siegfried Bialojan fordert, ist ein breiteres Spektrum institutioneller Geldgeber, die Risikokapital vergeben, so genanntes Venture Capital sowie eine Börsengemeinde, die aufnahmebereit ist und den Biotechfirmen eine langfristige Perspektive bieten, also eine „finanzielle Nahrungskette von der Gründung bis zum Kapitalmarkt“.

„Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als dass diese drei Investoren ein Vielfaches dessen, was sie eingesetzt haben, wieder herausholen können“, sagt Domdey und hofft auf die Vorbildfunktion. Vorerst aber tummeln sich im Freistaat die Millionäre zwar rund um die bayerischen Seen, nicht aber in einer Branche, die sich auf die Fahnen geschrieben hat, den großen Grundübeln der Menschheit den Garaus zu machen: Krebs, Aids, Hepatitis oder multiple Sklerose.

Ein echter Coup gelingt kaum einer deutschen Firma
In den USA boomen Biotech-Titel bereits seit Längerem. Das Unternehmen Gilead Science macht mit einem Mittel gegen Hepatitis C zehn Milliarden Dollar Umsatz jährlich Viele Anleger in den Vereinigten Staaten sind der Ansicht, die Branche stehe vor einem Innovationsschub. Große Hoffnungen ruhen auf Firmen, die an immunonkologischen Therapien forschen. Dabei geht es um Medikamente, die bei der Bekämpfung von Krebszellen auf das körpereigene Immunsystem setzen, statt auf die schlecht verträgliche Chemotherapie.
(...)




https://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_und_Thomas_Strüngmann
Zitat:

An der 2008 gegründeten BioNTech war das Family Office von Andreas und Thomas Strüngmann mit einem Startkapital von rund 180 Millionen US-Dollar beteiligt.[20] Noch im Juli 2020 gehören etwa 50 Prozent an Biontech der Vermögensverwaltung der beiden Unternehmer.[21]


schön, dass die flaute vorbei ist

Anfang November 2020 teilte das Unternehmen mit, dass ein zusammen mit dem Pharmakonzern Pfizer entwickelter Coronavirus-Impfstoff eine Impfstoffwirksamkeit von über 90 % zum Schutz vor der Krankheit COVID-19 bietet.[4]

und das sahnehäubchen:

Zitat:
Im Vorfeld eines geplanten Börsenganges unterzeichnete BioNTech im September 2019 eine Vereinbarung mit der Bill & Melinda Gates Foundation (BMGF) zur Entwicklung von HIV- und Tuberkulose-Programmen. Ziel ist es, Impfstoff- und Immuntherapiekandidaten zur Vorbeugung von HIV- und Tuberkulose-Infektionen sowie zur dauerhaften antiretroviralen therapiefreien Remission von HIV-Erkrankungen zu identifizieren und präklinisch zu entwickeln.[7] Im Oktober 2019 erfolgte die Erstnotierung von BioNTech an der US-Technologiebörse Nasdaq (Kürzel „BNTX“).[8]

https://de.wikipedia.org/wiki/BioNTech#Börsengang_und_Finanzierung

das copyright dieser doch wirklich wunderschönen vt liegt bei mir zwinkern
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18390

Beitrag(#2231420) Verfasst am: 15.11.2020, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

VanHanegem hat folgendes geschrieben:

- die offizielle Version meint core und perimeter seien simultan in die Knie gegangen

Wo steht das?


hier:
jdf hat folgendes geschrieben:
Man kann sich den Vorgang so vorstellen, dass die "Stabilitätsreserven" langsam im gesamten Tragwerk (der betroffenen Geschosse) relativ gleichmäßig abnahmen, so dass nach dem Versagen der Südfassade die Lastverteilung die Tragfähigkeit aller übrigen Fassaden und des Kerns augenblicklich "überforderte".

Also kann man sagen, dass genau dieser Mechanismus der Lastverteilung zwischen Fassaden und Kern dafür gesorgt hat, dass die Tragwerke so plötzlich und in ihrer Gesamtheit versagt haben.

In der folgenden Tabelle ...

Wenn du die "offizielle Version" zitierst, solltest du vllt auch die "offizielle Version" zitieren und nicht meinen Text. noc
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44890
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2231421) Verfasst am: 15.11.2020, 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
jetzt hab ich aber eine:

https://www.welt.de/regionales/bayern/article157380611/In-der-Biotechbranche-herrscht-Flaute.html

BAYERN
WIRTSCHAFTSWACHSTUM
In der Biotechbranche herrscht Flaute
Veröffentlicht am 30.07.2016




Die bayerische Biotechnologiebranche, einst als Innovationsmotor gelobt, dümpelt vor sich hin. An guten Ideen mangelt es nicht, wohl aber an der Investitionsbereitschaft potenter Geldgeber.

Zitat:
Er grinst schelmisch, der oberste bayerische Biotechnologe. „Man könnte glatt depressiv werden“, sagt Horst Domdey, was so gar nicht zu seinem Gesichtsausdruck passen will. „Aber ich habe eine Donald-Duck-Mentalität.“
Welche Investoren trauen sich noch was?
Es gibt allerdings private Investoren, die sich trauen. Allen voran die Brüder Strüngmann, die ihr Geld mit dem Verkauf von Hexal an Novartis gemacht haben, und SAP-Gründer Dietmar Hopp. Aber das reicht nicht. Was Ernst und Young-Experte Siegfried Bialojan fordert, ist ein breiteres Spektrum institutioneller Geldgeber, die Risikokapital vergeben, so genanntes Venture Capital sowie eine Börsengemeinde, die aufnahmebereit ist und den Biotechfirmen eine langfristige Perspektive bieten, also eine „finanzielle Nahrungskette von der Gründung bis zum Kapitalmarkt“.

„Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als dass diese drei Investoren ein Vielfaches dessen, was sie eingesetzt haben, wieder herausholen können“, sagt Domdey und hofft auf die Vorbildfunktion. Vorerst aber tummeln sich im Freistaat die Millionäre zwar rund um die bayerischen Seen, nicht aber in einer Branche, die sich auf die Fahnen geschrieben hat, den großen Grundübeln der Menschheit den Garaus zu machen: Krebs, Aids, Hepatitis oder multiple Sklerose.

Ein echter Coup gelingt kaum einer deutschen Firma
In den USA boomen Biotech-Titel bereits seit Längerem. Das Unternehmen Gilead Science macht mit einem Mittel gegen Hepatitis C zehn Milliarden Dollar Umsatz jährlich Viele Anleger in den Vereinigten Staaten sind der Ansicht, die Branche stehe vor einem Innovationsschub. Große Hoffnungen ruhen auf Firmen, die an immunonkologischen Therapien forschen. Dabei geht es um Medikamente, die bei der Bekämpfung von Krebszellen auf das körpereigene Immunsystem setzen, statt auf die schlecht verträgliche Chemotherapie.
(...)




https://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_und_Thomas_Strüngmann
Zitat:

An der 2008 gegründeten BioNTech war das Family Office von Andreas und Thomas Strüngmann mit einem Startkapital von rund 180 Millionen US-Dollar beteiligt.[20] Noch im Juli 2020 gehören etwa 50 Prozent an Biontech der Vermögensverwaltung der beiden Unternehmer.[21]


schön, dass die flaute vorbei ist

Anfang November 2020 teilte das Unternehmen mit, dass ein zusammen mit dem Pharmakonzern Pfizer entwickelter Coronavirus-Impfstoff eine Impfstoffwirksamkeit von über 90 % zum Schutz vor der Krankheit COVID-19 bietet.[4]

und das sahnehäubchen:

Zitat:
Im Vorfeld eines geplanten Börsenganges unterzeichnete BioNTech im September 2019 eine Vereinbarung mit der Bill & Melinda Gates Foundation (BMGF) zur Entwicklung von HIV- und Tuberkulose-Programmen. Ziel ist es, Impfstoff- und Immuntherapiekandidaten zur Vorbeugung von HIV- und Tuberkulose-Infektionen sowie zur dauerhaften antiretroviralen therapiefreien Remission von HIV-Erkrankungen zu identifizieren und präklinisch zu entwickeln.[7] Im Oktober 2019 erfolgte die Erstnotierung von BioNTech an der US-Technologiebörse Nasdaq (Kürzel „BNTX“).[8]

https://de.wikipedia.org/wiki/BioNTech#Börsengang_und_Finanzierung

das copyright dieser doch wirklich wunderschönen vt liegt bei mir zwinkern



Und was genau ist da jetzt die Verschwörung? Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3177

Beitrag(#2231426) Verfasst am: 15.11.2020, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
Hier auch noch ein guter Essay von Corrective
fake news

Den Artikel finde ich schlecht. Er enthält z.B. die folgende Falschaussage:

"...der direkte Bezug zum muslimischen Glauben: „Allahu akbar“ heißt „Gott ist der Größte“, ein Teil des muslimischen Glaubensbekenntnisses."

Richtig wäre: Dieser Spruch ist NICHT Teil des muslimischen Glaubensbekenntnisses und weist einen muslimischen Fanatiker ebensowenig aus, wie der Nürnberger Spruch "almächd" mit dem christlichen.

Das muslimische Glaubensbekenntnis ist sehr schlicht gehalten und lautet:
Code:
http://www.eslam.de/begriffe/g/glaubensbekenntnis.htm
schrieb:
Zitat:
"Ich bezeuge: Es gibt keinen Gott außer Allah und ich bezeuge, dass Muhammad der Gesandte Allahs ist."

Sehr hübsch finde ich auch die Mohammed Karikatur auf der Webseite. Sehr glücklich

Hier noch mal in Groß:

Code:
http://www.eslam.de/kalligraphie/spruch/glaubensbekenntnis/glaubensbekenntnis.htm
Lachen
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3177

Beitrag(#2231432) Verfasst am: 15.11.2020, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Die Verschwörungstheorie besagt, dass die USA eine Firma darstellen, die dem Papst gehört hat, und 2015 pleite gegangen ist, und am 5.11.2020 abgewickelt wurde.

Daher sei auch die letzte US Präsidentschaftswahl gegenstandslos.

Code:
http://www.paulstramer.net/2020/11/birds-eye-view-public-announcement.html
schrieb:
Zitat:
The Municipal Corporation doing business as the UNITED STATES, INC., was entered into bankruptcy by its owner, Pope Francis, September 24, 2015. It was a Chapter 7 Liquidation. No ifs, ands, buts, or maybes, no reorganizations. This corporate bankruptcy ended on November 5th of this year.

Now, everyone knows that you can't elect a new President for a defunct corporation. It would be a pointless and fraudulent exercise. Whoever was elected "President of the United States" on November 3rd, had nothing to preside over as of November 5th.

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18208

Beitrag(#2231433) Verfasst am: 15.11.2020, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Die Verschwörungstheorie besagt, dass die USA eine Firma darstellen, die dem Papst gehört hat, und 2015 pleite gegangen ist, und am 5.11.2020 abgewickelt wurde.

Daher sei auch die letzte US Präsidentschaftswahl gegenstandslos.

Code:
http://www.paulstramer.net/2020/11/birds-eye-view-public-announcement.html
schrieb:
Zitat:
The Municipal Corporation doing business as the UNITED STATES, INC., was entered into bankruptcy by its owner, Pope Francis, September 24, 2015. It was a Chapter 7 Liquidation. No ifs, ands, buts, or maybes, no reorganizations. This corporate bankruptcy ended on November 5th of this year.

Now, everyone knows that you can't elect a new President for a defunct corporation. It would be a pointless and fraudulent exercise. Whoever was elected "President of the United States" on November 3rd, had nothing to preside over as of November 5th.

Lachen

Die USA haben also auch ihre Reichsbürger.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24175
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2231445) Verfasst am: 16.11.2020, 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Die Verschwörungstheorie besagt, dass die USA eine Firma darstellen, die dem Papst gehört hat, und 2015 pleite gegangen ist, und am 5.11.2020 abgewickelt wurde.

Daher sei auch die letzte US Präsidentschaftswahl gegenstandslos.

Code:
http://www.paulstramer.net/2020/11/birds-eye-view-public-announcement.html
schrieb:
Zitat:
The Municipal Corporation doing business as the UNITED STATES, INC., was entered into bankruptcy by its owner, Pope Francis, September 24, 2015. It was a Chapter 7 Liquidation. No ifs, ands, buts, or maybes, no reorganizations. This corporate bankruptcy ended on November 5th of this year.

Now, everyone knows that you can't elect a new President for a defunct corporation. It would be a pointless and fraudulent exercise. Whoever was elected "President of the United States" on November 3rd, had nothing to preside over as of November 5th.


Und? Glaubst du die auch?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18390

Beitrag(#2231459) Verfasst am: 16.11.2020, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

Verschwörungserzählungen zu 9/11 - Architects & Engineers for 9/11 Truth

Areas of Specific Concern in the NIST WTC Reports

Nun will ich mich also mit der Krone der Kritik an den NIST-Reports befassen und beginne wie angekündigt mit der Durcharbeitung des Teils zu den Twin Towers (Punkte 15 bis 25 des og Papers), der dankenswerter Weise chronologisch aufgebaut ist, was die Durcharbeitung erleichtert: https://www.ae911truth.org/images/twenty-five-points.pdf



---

Zitat:
15. STRIPPING OF THE FIRE PROOFING IS EXAGGERATED

Zuerst einmal ist das eine Tatsachenbehauptung, die allerdings ohne einen Bezug für die Übertreibung des Maßes der Beschädigung auskommt. So gesehen ist es also eine Null-Aussage, im besten Fall eine schlampige Aussage. Nun ist es das Wesen von Überschriften, dass sie verkürzen und gelegentlich auch verfälschen, daher will ich die Überschrift mal nicht auf die Goldwaage legen und mich trotzdem mit dieser Aussage befassen, denn es gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten, auf die sich die Aussage beziehen kann:
1. Die Modellierung der Schäden durch das NIST und
2. die Realität.

Zu 1:
In der Erläuterung zu Punkt 15 wird auf die Modellrechnungen und Schussversuche des NIST Bezug genommen. Es wird ein Widerspruch gesehen zwischen den Energien, die bei den Schussversuchen erforderlich waren, um die Brandschutzbeschichtung vom Trägermaterial zu lösen und den Energien, die nach den Modellrechnungen dafür zur Verfügung standen. Der Text endet mit dem Satz:

Zitat:
How can NIST justify the aircraft debris damaging the SFRM on the floor assembly steel on the south side of the building when their own testing and analyses seem to rule it out?

Der Abschnitt endet also lediglich mit einer (zusätzlich auch noch vage formulierten) Frage, nicht aber mit dem Abschluss einer Argumentation, die die Überschrift belegt. Das ist natürlich trivial, denn wie sollten die ae911 wissen, was im Inneren der Twin Tower tatsächlich passiert ist. Allerdings liegt dieser Frage ein Missverständnis zum Thema Modellierung zugrunde, das man bei Laien durchaus erwarten darf, bei Fachleuten aber, die sich auch noch explizit mit dem vorliegenden Fall befasst haben, einigermaßen überrascht.

Ich habe zu Hause eine hübsche Lithographie, das zeigt, dass manche KünstlerInnen das Wesen des Modells besser erfassen können, als die Menschen von ae911. Das Blatt trägt nämlich die schöne Überschrift: "Das Modell ist ein methodisches Werkzeug zur Analyse der Realität".

Und bei wiki wird es so formuliert:
Zitat:
Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit. Die Vereinfachung kann an sinnlich, vor allem optisch wahrnehmbaren Gegenständen oder in Theorien vorgenommen werden. Nach Herbert Stachowiak ist es durch mindestens drei Merkmale gekennzeichnet:
1. Abbildung
Ein Modell ist stets ein Modell von etwas – nämlich Abbildung oder Repräsentation eines natürlichen oder eines künstlichen Originals, wobei dieses Original selbst auch wiederum ein Modell sein kann.
2. Verkürzung
Ein Modell erfasst im Allgemeinen nicht alle Attribute des Originals, sondern nur diejenigen, die dem Modellschaffer bzw. Modellnutzer relevant erscheinen.
3. Pragmatismus
Modelle sind ihren Originalen nicht eindeutig zugeordnet. Sie erfüllen ihre Ersetzungsfunktion
a) für bestimmte Subjekte (für wen?)
b) innerhalb bestimmter Zeitintervalle (wann?)
c) unter Einschränkung auf bestimmte gedankliche oder tatsächliche Operationen (wozu?).

Falls es also Widersprüche zwischen der Modellierung der Schäden durch die Schussversuche und den Modellrechnungen der Kollisionen gibt, sagt das zuallererst etwas über die Modelle und deren Grenzen aus. Es sollte niemanden wundern, dass es da Widersprüche gibt. (MW werden auch heute noch die NCAP-Crashtests in Serienfahrzeugen durchgeführt und nicht mit Modellen oder rechnergestützen Modellsimulationen. Warum wohl?)

Ich habe jedenfalls an anderer Stelle schon einmal etwas über die Schussversuche geschrieben und auch über Qualität, Schichtdicken und Alterung der Brandschutzbeschichtung. Es gibt bei dem Versuch, die Schäden an der Brandschutzbeschichtung abzuschätzen so wenige Daten und so viele Unwägbarkeiten, die übrigens auch in den NIST-Berichten diskutiert werden, genauso wie die Modellbildung selbst ausführlich erläutert wird, dass es praktisch unmöglich ist, das tatsächliche damalige Schadensbild im Inneren der Twin Towers zu ermitteln. Und wer da anderes verlangt... naja... da schreibe ich mal nichts zu.

Allerdings konnten ja von außen Beobachtungen gemacht werden, womit wir dann bei Punkt 2 wären:

Zu 2:
Wenn die ae911 nun sagen, dass die Annahmen des NIST zu den Schäden an der Brandschutzbeschichtung (in Bezug auf die Realität) übertrieben gewesen sein sollen, ist natürlich klar, worauf diese Aussage hinauslaufen soll: Die Schäden sollen nicht dafür ausgereicht haben, dass sie einen entscheidenden Beitrag zum Einsturz der Türme geleistet haben. (Es sei vorausgeschickt, dass zusammen mit den weiteren Punkten 16 und 17 mE zwingend Punkt 18, "INITIATION OF COLLAPSE – “INWARD BOWING” WAS INDUCED ARTIFICIALLY", folgt.)

Tatsächlich wurde durch die Flugzeugkollision an der Nordseite von WTC 1 ein Fassadenelement der Südfassade herausgeschlagen. Weiterhin wurden bei WTC 2 die Brandschutzbeschichtungen der Fassadenstützen an der Nordostecke durch die Kollision an der Südfassade teilweise komplett abgeschlagen, wie ich es in diesem Beitrag schon gezeigt habe. Und ca. zwei Minuten nach der Kollision an WTC 1 sah die Südfassade (rechts im Bild) so aus:



Es ist also offensichtlich, dass substanzielle Anteile der Trümmer die Südfassade erreich und beschädigt haben und daher ist es also keineswegs abwegig anzunehmen, dass die Brandschutzbeschichtungen der Deckenträger zwischen Kern und Südfassade ebenfalls erheblich beschädigt wurden. Außerdem muss das beobachtete Beulen der Südfassade an WTC 1 und der Ostfassade an WTC 2 schlüssig erklärt werden. Und eine solche Erklärung darf man tatsächlich von den NIST-Reports erwarten und genau die wurde ja bekanntlich auch geliefert.

---

Wie auch immer die tatsächlichen Schäden an den Brandschutzbeschichtungen von WTC 1 aussahen, der Turm ist 102 Minuten nach der Kollision eingestürzt. Und falls die Modelle und Versuche des NIST an dieser Stelle nicht korrekt waren, wäre das zwar bedauerlich, aber letztlich völlig egal, denn in diesem Falle hätten sie die Realität schlicht nicht korrekt abgebildet, mehr aber auch nicht.

Die Aussage der ae911, dass das Ausmaß der Schäden übertrieben war, bleibt einerseits schon aufgrund der unklaren Formulierung unbelegt und verlässt sich andererseits auf Modellierungen, die aufgrund der schmalen Datenlage und der vielen Unwägbarkeiten keineswegs als verlässlich angesehen werden können.

Insofern ist der Punkt 15 bestenfalls als spekulativ anzusehen, erfüllt aber keineswegs den selbstgesetzten Anspruch des Papers:

Zitat:
Below is a series of twenty-five provable points which clearly demonstrate that the reports produced by the National Institute of Standards and Technology (NIST) on the destruction of the World Trade Center (WTC) were unscientific and fraudulent.

Schulterzucken
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3177

Beitrag(#2231494) Verfasst am: 16.11.2020, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Die Verschwörungstheorie besagt, dass die USA eine Firma darstellen, die dem Papst gehört hat, und 2015 pleite gegangen ist, und am 5.11.2020 abgewickelt wurde.

Daher sei auch die letzte US Präsidentschaftswahl gegenstandslos.

Code:
http://www.paulstramer.net/2020/11/birds-eye-view-public-announcement.html
schrieb:
Zitat:
The Municipal Corporation doing business as the UNITED STATES, INC., was entered into bankruptcy by its owner, Pope Francis, September 24, 2015. It was a Chapter 7 Liquidation. No ifs, ands, buts, or maybes, no reorganizations. This corporate bankruptcy ended on November 5th of this year.

Now, everyone knows that you can't elect a new President for a defunct corporation. It would be a pointless and fraudulent exercise. Whoever was elected "President of the United States" on November 3rd, had nothing to preside over as of November 5th.


Und? Glaubst du die auch?


Teile davon finde ich interessant zu lesen, beispielsweise über den Bankrott der USA.
Auch finde ich es plausibel, dass es geheime Staatsverträge gibt, welche dem Volk vorenthalten werden.
Die VT ist ebenso skurril wie komplex, und verteilt sich auf geschätzt 10'000 Seiten.
Die Theorie ist scharfsinnig, spannend, schillernd, wenngleich wenig bekannt.
Ich bin noch nicht besonders weit gekommen mit dem lesen darüber.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24175
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2231513) Verfasst am: 16.11.2020, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Die Verschwörungstheorie besagt, dass die USA eine Firma darstellen, die dem Papst gehört hat, und 2015 pleite gegangen ist, und am 5.11.2020 abgewickelt wurde.

Daher sei auch die letzte US Präsidentschaftswahl gegenstandslos.

Code:
http://www.paulstramer.net/2020/11/birds-eye-view-public-announcement.html
schrieb:
Zitat:
The Municipal Corporation doing business as the UNITED STATES, INC., was entered into bankruptcy by its owner, Pope Francis, September 24, 2015. It was a Chapter 7 Liquidation. No ifs, ands, buts, or maybes, no reorganizations. This corporate bankruptcy ended on November 5th of this year.

Now, everyone knows that you can't elect a new President for a defunct corporation. It would be a pointless and fraudulent exercise. Whoever was elected "President of the United States" on November 3rd, had nothing to preside over as of November 5th.


Und? Glaubst du die auch?


Teile davon finde ich interessant zu lesen, beispielsweise über den Bankrott der USA.
Auch finde ich es plausibel, dass es geheime Staatsverträge gibt, welche dem Volk vorenthalten werden.
Die VT ist ebenso skurril wie komplex, und verteilt sich auf geschätzt 10'000 Seiten.
Die Theorie ist scharfsinnig, spannend, schillernd, wenngleich wenig bekannt.
Ich bin noch nicht besonders weit gekommen mit dem lesen darüber.


Argh
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3177

Beitrag(#2231549) Verfasst am: 16.11.2020, 23:51    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Die Verschwörungstheorie besagt, dass die USA eine Firma darstellen, die dem Papst gehört hat, und 2015 pleite gegangen ist, und am 5.11.2020 abgewickelt wurde.

Daher sei auch die letzte US Präsidentschaftswahl gegenstandslos.

Code:
http://www.paulstramer.net/2020/11/birds-eye-view-public-announcement.html
schrieb:
Zitat:
The Municipal Corporation doing business as the UNITED STATES, INC., was entered into bankruptcy by its owner, Pope Francis, September 24, 2015. It was a Chapter 7 Liquidation. No ifs, ands, buts, or maybes, no reorganizations. This corporate bankruptcy ended on November 5th of this year.

Now, everyone knows that you can't elect a new President for a defunct corporation. It would be a pointless and fraudulent exercise. Whoever was elected "President of the United States" on November 3rd, had nothing to preside over as of November 5th.


Und? Glaubst du die auch?


Teile davon finde ich interessant zu lesen, beispielsweise über den Bankrott der USA.
Auch finde ich es plausibel, dass es geheime Staatsverträge gibt, welche dem Volk vorenthalten werden.
Die VT ist ebenso skurril wie komplex, und verteilt sich auf geschätzt 10'000 Seiten.
Die Theorie ist scharfsinnig, spannend, schillernd, wenngleich wenig bekannt.
Ich bin noch nicht besonders weit gekommen mit dem lesen darüber.


Argh


Es ist nicht scharfsinnig, seinen Kopf gegen eine Wand zu donnern.

Code:
http://annavonreitz.com/secrettreatyofverona.pdf
schrieb:
Zitat:
This Holy Alliance, having put a Bourbon prince upon the throne of France by force, then used France to suppress the constitution of Spain immediately afterwards, and by this very treaty gave her a subsidy of 20,000,000 francs annually to enable her to wage war upon the people of Spain and to prevent their exercise of any measure of the right of self-government.


Hier wurden also in einem geheimen Staatsvertrag einer "Heiligen Allianz" zwischen Spanien und Frankreich Steuergelder eingesetzt, ohne dass der Steuerzahler davon etwas wusste.
Sehr interessant, wie ich finde.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18208

Beitrag(#2231552) Verfasst am: 17.11.2020, 02:28    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Die Verschwörungstheorie besagt, dass die USA eine Firma darstellen, die dem Papst gehört hat, und 2015 pleite gegangen ist, und am 5.11.2020 abgewickelt wurde.

Daher sei auch die letzte US Präsidentschaftswahl gegenstandslos.

Code:
http://www.paulstramer.net/2020/11/birds-eye-view-public-announcement.html
schrieb:
Zitat:
The Municipal Corporation doing business as the UNITED STATES, INC., was entered into bankruptcy by its owner, Pope Francis, September 24, 2015. It was a Chapter 7 Liquidation. No ifs, ands, buts, or maybes, no reorganizations. This corporate bankruptcy ended on November 5th of this year.

Now, everyone knows that you can't elect a new President for a defunct corporation. It would be a pointless and fraudulent exercise. Whoever was elected "President of the United States" on November 3rd, had nothing to preside over as of November 5th.


Und? Glaubst du die auch?


Teile davon finde ich interessant zu lesen, beispielsweise über den Bankrott der USA.
Auch finde ich es plausibel, dass es geheime Staatsverträge gibt, welche dem Volk vorenthalten werden.
Die VT ist ebenso skurril wie komplex, und verteilt sich auf geschätzt 10'000 Seiten.
Die Theorie ist scharfsinnig, spannend, schillernd, wenngleich wenig bekannt.
Ich bin noch nicht besonders weit gekommen mit dem lesen darüber.


Argh


Es ist nicht scharfsinnig, seinen Kopf gegen eine Wand zu donnern.

Code:
http://annavonreitz.com/secrettreatyofverona.pdf
schrieb:
Zitat:
This Holy Alliance, having put a Bourbon prince upon the throne of France by force, then used France to suppress the constitution of Spain immediately afterwards, and by this very treaty gave her a subsidy of 20,000,000 francs annually to enable her to wage war upon the people of Spain and to prevent their exercise of any measure of the right of self-government.


Hier wurden also in einem geheimen Staatsvertrag einer "Heiligen Allianz" zwischen Spanien und Frankreich Steuergelder eingesetzt, ohne dass der Steuerzahler davon etwas wusste.
Sehr interessant, wie ich finde.

Schon beim Lesen dieses angeblichen Vertrags kamen mir einige Formulierungen merkwürdig vor (so als sollten sie antikatholische/ antimonarchistische Haltungen bestätigen), und siehe da: Es handelt sich um eine Fälschung.
https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-94-010-2725-0_14
Du hast echt kein Glück mit deinen "Quellen".

Aber - selbst wenn das echt wäre: Was hätte das mit der lächerlichen Idee zu tun, die USA seien eine Firma, die dem Papst gehört? Dass es irgendwo mal Geheimverträge gab (diesen speziellen jetzt blöderweise nicht), ist doch in keiner Weise ein Argument dafür, dass so ein Blödsinn stimmen könnte.

Die Seite, von der du zitierst, gehört übrigens einer Frau, die zum amerikanischen Äquivalent unserer Reichsbürger gehört, den sog. "souvereign citizens". Wenn man sich die Seite anschaut, müsste man nach einer halben Minute spätestens merken, dass da nur verschwörungstheoretischer Schwachsinn steht. Und "judge" ist die Dame nur bei einem Fantasiegericht.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24175
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2231562) Verfasst am: 17.11.2020, 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Die Verschwörungstheorie besagt, dass die USA eine Firma darstellen, die dem Papst gehört hat, und 2015 pleite gegangen ist, und am 5.11.2020 abgewickelt wurde.

Daher sei auch die letzte US Präsidentschaftswahl gegenstandslos.

Code:
http://www.paulstramer.net/2020/11/birds-eye-view-public-announcement.html
schrieb:
Zitat:
The Municipal Corporation doing business as the UNITED STATES, INC., was entered into bankruptcy by its owner, Pope Francis, September 24, 2015. It was a Chapter 7 Liquidation. No ifs, ands, buts, or maybes, no reorganizations. This corporate bankruptcy ended on November 5th of this year.

Now, everyone knows that you can't elect a new President for a defunct corporation. It would be a pointless and fraudulent exercise. Whoever was elected "President of the United States" on November 3rd, had nothing to preside over as of November 5th.


Und? Glaubst du die auch?


Teile davon finde ich interessant zu lesen, beispielsweise über den Bankrott der USA.
Auch finde ich es plausibel, dass es geheime Staatsverträge gibt, welche dem Volk vorenthalten werden.
Die VT ist ebenso skurril wie komplex, und verteilt sich auf geschätzt 10'000 Seiten.
Die Theorie ist scharfsinnig, spannend, schillernd, wenngleich wenig bekannt.
Ich bin noch nicht besonders weit gekommen mit dem lesen darüber.


Argh


Es ist nicht scharfsinnig, seinen Kopf gegen eine Wand zu donnern.

Code:
http://annavonreitz.com/secrettreatyofverona.pdf
schrieb:
Zitat:
This Holy Alliance, having put a Bourbon prince upon the throne of France by force, then used France to suppress the constitution of Spain immediately afterwards, and by this very treaty gave her a subsidy of 20,000,000 francs annually to enable her to wage war upon the people of Spain and to prevent their exercise of any measure of the right of self-government.


Hier wurden also in einem geheimen Staatsvertrag einer "Heiligen Allianz" zwischen Spanien und Frankreich Steuergelder eingesetzt, ohne dass der Steuerzahler davon etwas wusste.
Sehr interessant, wie ich finde.

Schon beim Lesen dieses angeblichen Vertrags kamen mir einige Formulierungen merkwürdig vor (so als sollten sie antikatholische/ antimonarchistische Haltungen bestätigen), und siehe da: Es handelt sich um eine Fälschung.
https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-94-010-2725-0_14
Du hast echt kein Glück mit deinen "Quellen".

Aber - selbst wenn das echt wäre: Was hätte das mit der lächerlichen Idee zu tun, die USA seien eine Firma, die dem Papst gehört? Dass es irgendwo mal Geheimverträge gab (diesen speziellen jetzt blöderweise nicht), ist doch in keiner Weise ein Argument dafür, dass so ein Blödsinn stimmen könnte.

Die Seite, von der du zitierst, gehört übrigens einer Frau, die zum amerikanischen Äquivalent unserer Reichsbürger gehört, den sog. "souvereign citizens". Wenn man sich die Seite anschaut, müsste man nach einer halben Minute spätestens merken, dass da nur verschwörungstheoretischer Schwachsinn steht. Und "judge" ist die Dame nur bei einem Fantasiegericht.


Danke fürs Nachprüfen!
Für wolle ist es "interessant", für die meisten anderen Verschwörerblödsinn
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3177

Beitrag(#2231592) Verfasst am: 17.11.2020, 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-94-010-2725-0_14
Du hast echt kein Glück mit deinen "Quellen".

Aber - selbst wenn das echt wäre: Was hätte das mit der lächerlichen Idee zu tun, die USA seien eine Firma, die dem Papst gehört? Dass es irgendwo mal Geheimverträge gab (diesen speziellen jetzt blöderweise nicht), ist doch in keiner Weise ein Argument dafür, dass so ein Blödsinn stimmen könnte.


Da der Staatsvertrag geheim war, ist es plausibel, dass die Regierung versucht hat, den Zeitungsartikel darüber zu diskreditieren.
https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-94-010-2725-0_14 schrieb ja auch:
Zitat:
Their denials ended the controversy for a while, but twenty-three years later (April 8, 1846), the National, a Paris newspaper, repeated the anachronisms and flaws which give the forgery away; whereupon the Gazette de France (April 9, 1846), the Courrier (April 11, 1846), and the Echo fran9ais (April 11, 1846), challenged this refutation, thus renewing the debate.2

Der Artikel wurde also später von anderen Zeitungen wieder aufgegriffen.
Ich mache mir die VT auch nicht zu eigen, einige Aspekte geben aber spannende Anregungen.
Wie viele geheime Staatsverträge mag es noch geben, welche die Steuern der Bürger ohne deren Wissen verschachern, oder ganze Staaten, sofern Pleite, per Vertrag den Besitzer wechseln?
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18208

Beitrag(#2231602) Verfasst am: 17.11.2020, 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-94-010-2725-0_14
Du hast echt kein Glück mit deinen "Quellen".

Aber - selbst wenn das echt wäre: Was hätte das mit der lächerlichen Idee zu tun, die USA seien eine Firma, die dem Papst gehört? Dass es irgendwo mal Geheimverträge gab (diesen speziellen jetzt blöderweise nicht), ist doch in keiner Weise ein Argument dafür, dass so ein Blödsinn stimmen könnte.


Da der Staatsvertrag geheim war, ist es plausibel, dass die Regierung versucht hat, den Zeitungsartikel darüber zu diskreditieren.
https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-94-010-2725-0_14 schrieb ja auch:
Zitat:
Their denials ended the controversy for a while, but twenty-three years later (April 8, 1846), the National, a Paris newspaper, repeated the anachronisms and flaws which give the forgery away; whereupon the Gazette de France (April 9, 1846), the Courrier (April 11, 1846), and the Echo fran9ais (April 11, 1846), challenged this refutation, thus renewing the debate.2

Der Artikel wurde also später von anderen Zeitungen wieder aufgegriffen.

Er wurde aber nicht nur von den betroffenen Regierungen zurückgewiesen (dafür mag dein Argument gelten), sondern wird offenbar von Historikern klar als Fälschung beurteilt. Mit Argumenten. Die in meinem Link stehen.

wolle hat folgendes geschrieben:
Ich mache mir die VT auch nicht zu eigen, einige Aspekte geben aber spannende Anregungen.
Wie viele geheime Staatsverträge mag es noch geben, welche die Steuern der Bürger ohne deren Wissen verschachern, [...]

Wolle, sinngemäß: "Mir doch egal, ob das eine klare Fälschung ist oder nicht. Für meine Verschwörungserzählungen kann ich's trotzdem gebrauchen."

wolle hat folgendes geschrieben:
[...] oder ganze Staaten, sofern Pleite, per Vertrag den Besitzer wechseln?

Heutige Staaten haben keinen "Besitzer". Diese können also auch nicht wechseln. Kannst du mir bitte einen heutigen Staat nennen, der einen "Besitzer" hat?
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24175
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2231605) Verfasst am: 17.11.2020, 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Heutige Staaten haben keinen "Besitzer". Diese können also auch nicht wechseln. Kannst du mir bitte einen heutigen Staat nennen, der einen "Besitzer" hat?


Die BRD GmbH gehört Soros, oder Gates, oder den Amerikanern, oder der NATO , oder den Bilderbergern, oder den Illuminaten!
freakteach
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18390

Beitrag(#2231683) Verfasst am: 18.11.2020, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Verschwörungserzählungen zu 9/11 - Architects & Engineers for 9/11 Truth

Areas of Specific Concern in the NIST WTC Reports


Weiter geht es mit Punkt 16:


https://www.ae911truth.org/images/twenty-five-points.pdf

Hier lohnt es sich, den Text im einzelnen durchzugehen...

ae911 hat folgendes geschrieben:
16. PRE-COLLAPSE STEEL TEMPERATURES ARE EXAGGERATED

Auch das ist wieder eine Tatsachenbehauptung, das hatten wir ja schon bei Punkt 15. Allerdings ist hier die Bezugsgröße klarer, Temperaturen können benannt werden und werden auch benannt. Daher ist hier natürlich die Argumentation entscheidend.


ae911 hat folgendes geschrieben:
Technical Statement: NIST’s own physical testing for actual steel temperatures on the 236 pieces they selected from the Twin Towers in the areas closest to the hottest fires showed that only three pieces had experienced temperatures above 250° C [...]

ae911 beziehen sich hier auf eine visuelle Untersuchung der Rostschutzbeschichtung der Stahlbauteile, bei der man eine Strukturveränderung der Farbe bei Temperaturen über 250°C erkennen kann. So weit, so gut. Aber der blau markierte Teil ist ist nicht nur halbwahr sonder glatt gelogen.

Tatsächlich wurden nur 21 Fassadenelemente und vier Kernstützen von den 236 Stahlbauteilen auf Temperaturveränderungen untersucht:



[...]


https://tsapps.nist.gov/publication/get_pdf.cfm?pub_id=101019 Seite 235

Man kann sich natürlich darüber beschweren, dass diese Stichprobe sehr klein war, denn diese kleine Stichprobe lässt nur wenige Schlüsse auf das tatsächliche Brandgeschehen und die Stahlerwärmung zu, aber das rechtfertigt natürlich nicht, dass man über die Anzahl der auf Temperaturveränderungen untersuchten Stahlteile Lügen verbreitet. (Denn wer immer den Mist zusammengeschrieben hat, hat den entsprechenden Teil der NIST-Reports angegeben und wird daher zur Sache wenigstens die Summary gelesen haben...)


ae911 hat folgendes geschrieben:
[...] temperatures above 250° C — a temperature where steel has not yet lost any strength. Of those three, none had experienced temperatures beyond 600° C, the point at which structural steel loses about half its strength. Note this critical zone in the graph below. NIST’s own physical evidence shows that the vast majority of the steel had not experienced temperatures where it lost any strength, [...]

Der pink markierte Satz ist ein Fehlschluss, der aus der Stichprobe nicht zu folgern ist. Falls die ae911 das aus einem anderen Sachverhalt schließen, wäre es mitunter hilfreich, den Sachverhalt anzugeben. o.O

Und schon sind wir beim nächsten Problem, nämlich einer irreführenden Aussage. Denn die Aussagen zur strenght sind zwar richtig, aber für die vorliegenden Fall nicht maßgeblich.

Strength lässt sich mit Elastizitätsgrenze oder, geläufiger, Streckgrenze übersetzen. Die Streckgrenze beschreibt die Spannung, bei der die plastische Verformung eines Materials einsetzt. Sie ist im Bauwesen ein wichtiger Material- bzw Bauteilkennwert. Für schlanke Bauteile ist sie bei der Bemessung aber irrelevant, weil sie schon bei geringeren Spannungen durch Knicken versagen. Stahlstützen sind bekanntlich schlanke Bauteile und für sie ist der E-Modul (das Maß für die Elastizität) des Materials maßgeblich. Das ist in der Betrachtung der ae911 insofern relevant, weil sich der E-Modul von Stahl bei Erwärmung anders verhält als die Streckgrenze:



Zitat:
Ab welcher Temperatur verliert Stahl seine Festigkeit?

Als kritische Temperatur von Stahl wird oftmals 400°C angegeben. Wie im Diagramm oben zu sehen ist, bezieht sich diese Temperatur auf die Reduktion der Streckgrenze, d.h. den Festigkeitsverlust von Stahl bei hohen Temperaturen. Somit darf diese Temperatur bei nicht-stabilitätsgefährdeten Konstruktionen (wie z.B. Zuggliedern in Fachwerken) als kritisch angesehen werden.

Da z.B. Stahlstützen in Stahlhallen in der Regel schlank ausgeführt werden, liegt oftmals eher ein Stabilitätsproblem (Knicken bzw. Biegedrillknicken) als ein Querschnittsversagen vor. Insofern kommt der temperaturabhängige Reduktion des Elastizitätsmoduls eine große Bedeutung zu. Wie im Diagram zu sehen ist, nimmt die Elastizität des Baustahls bereits bei Temperaturen von mehr als 100°C ab. Dies führt dazu, dass die genannten Stahlhallen im Brandfall einstürzen, es liegt also ein Stabilitätsversagen vor.

http://www.heissbemessung.net/Infothek/Materialien_im_Brandfall/Kritische-Temperatur-Stahl.html

Bei den Twin Towers also mit der Streckgrenze zu argumentieren, ist für den Laien nicht nur irreführend, sondern für die Fachfrau schlicht falsch. Und sowas wird von denen hier geschrieben: Architects & Engineers for 9/11 Truth...


ae911 hat folgendes geschrieben:
[...] though in the report NIST claims a large number of steel structural members would have been heated to temperatures of 700° C.

Den Claim, dass 700°C an einer großen Zahl von Stahlbauteilen in den Twin Towers tatsächlich vorlagen, habe ich so ausdrücklich übrigens noch nicht im NIST-Report gefunden, wobei sich ungeschützter Stahl ja leicht so weit hätte erwärmen können. Aber vllt findet ja jemand von euch entsprechende Textstellen, so dass man das nochmal diskutieren könnte.

---

Abschließend kann man also sagen, dass der Punkt 16 grob irreführend und teilweise gelogen ist. Und was jetzt genau an den Temperaturen übertrieben sein soll, bleibt dazu auch noch offen.

Zitat:
Below is a series of twenty-five provable points which clearly demonstrate that the reports produced by the National Institute of Standards and Technology (NIST) on the destruction of the World Trade Center (WTC) were unscientific and fraudulent.

Pillepalle
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3177

Beitrag(#2231705) Verfasst am: 18.11.2020, 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Wolle, sinngemäß: "Mir doch egal, ob das eine klare Fälschung ist oder nicht. Für meine Verschwörungserzählungen kann ich's trotzdem gebrauchen."

wolle hat folgendes geschrieben:
[...] oder ganze Staaten, sofern Pleite, per Vertrag den Besitzer wechseln?

Heutige Staaten haben keinen "Besitzer". Diese können also auch nicht wechseln. Kannst du mir bitte einen heutigen Staat nennen, der einen "Besitzer" hat?

Es sind nicht meine Verschwörungserzählungen, und ich verteidige diese auch nicht.
Einige Verschwörungserzählungen können aber ein Körnchen Wahrheit enthalten.


Kim Jong-un ist meiner Meinung nach quasi Eigentümer von Nordkorea, auch wenn es sich formell als „Demokratische Volksrepublik“ bezeichnet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Heiliger_Stuhl#Der_Heilige_Stuhl_im_V%C3%B6lkerrecht schrieb:
Zitat:
Der Heilige Stuhl in Person des Papstes (Identität im Sinne des Kirchenrechts und des Völkerrechts) ist völlig souverän und wird nach verbreiteter Völkerrechtsdoktrin als originäres, nichtstaatliches Völkerrechtssubjekt angesehen. Im Völkerrecht ist dies der derzeit einzige Fall, dass einer natürlichen Person in ihrer amtlichen Eigenschaft kraft ihres Amtes und auf Dauer dieses Amtes Völkerrechtssubjektivität zukommt, die von keinem übergeordneten völkerrechtlichen Rechtssubjekt abgeleitet ist (neben dem Großmeister des Malteserordens).

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 45, 46, 47  Weiter
Seite 46 von 47

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group