Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Religionsfreie Zonen in Köln eingerichtet
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Heidenspaß statt Höllenqual
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Religionsgegner
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.10.2008
Beiträge: 102

Beitrag(#1140294) Verfasst am: 28.11.2008, 19:47    Titel: Religionsfreie Zonen in Köln eingerichtet Antworten mit Zitat

Na endlich tut sich etwas in der Religionsverhütung.

Dieser Artikel macht wirklich Mut:

http://www.geschmacksdiktat.de/content/view/140/33/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GL11
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 1057

Beitrag(#1140363) Verfasst am: 28.11.2008, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Du hast schon mitbekommen, dass das Fiktion ist?
Wirkt sogar irgendwie ein bisschen ironisch, obschon ungewollt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionsgegner
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.10.2008
Beiträge: 102

Beitrag(#1140497) Verfasst am: 28.11.2008, 23:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das ist bisher leider nur Satire, aber die Aufkleber tauchen in Köln immer häufiger auf. Es besteht Hoffnung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#1140577) Verfasst am: 29.11.2008, 01:38    Titel: Antworten mit Zitat

Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
Ja, das ist bisher leider nur Satire, aber die Aufkleber tauchen in Köln immer häufiger auf. Es besteht Hoffnung
du hältst ein Verbot religiöser Praktiken für wünschenswert?
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1140584) Verfasst am: 29.11.2008, 01:56    Titel: Antworten mit Zitat

Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
Es besteht Hoffnung


Das glaube ich seit deinem Posting nicht mehr.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionsgegner
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.10.2008
Beiträge: 102

Beitrag(#1140675) Verfasst am: 29.11.2008, 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

DeHerg hat folgendes geschrieben:
Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
Ja, das ist bisher leider nur Satire, aber die Aufkleber tauchen in Köln immer häufiger auf. Es besteht Hoffnung
du hältst ein Verbot religiöser Praktiken für wünschenswert?


Zumindest in der Öffentlichkeit, in den eigenen vier Wänden kann jeder machen, was er will.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1140681) Verfasst am: 29.11.2008, 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
DeHerg hat folgendes geschrieben:
Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
Ja, das ist bisher leider nur Satire, aber die Aufkleber tauchen in Köln immer häufiger auf. Es besteht Hoffnung
du hältst ein Verbot religiöser Praktiken für wünschenswert?


Zumindest in der Öffentlichkeit, in den eigenen vier Wänden kann jeder machen, was er will.


Spalter! Damit schadest Du der Religionsgegnerschaftsbewegung.

Jeder Gedanke an Religion muss selbstverständlich schon vorab unterbunden werden.

Und langfristig schlage ich übrigens Maßnahmen wie Verbrennung religiöser Bücher, Entzug des Sorgerechts im Falle fanatisch Religiöser usw. vor.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionsgegner
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.10.2008
Beiträge: 102

Beitrag(#1140692) Verfasst am: 29.11.2008, 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:

Und langfristig schlage ich übrigens Maßnahmen wie Verbrennung religiöser Bücher, Entzug des Sorgerechts im Falle fanatisch Religiöser usw. vor.


Ersteres nein, zweiteres ja klar

Zitat repariert, Heizöl.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1864
Wohnort: Wien

Beitrag(#1143410) Verfasst am: 02.12.2008, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

und den blödsinn hat hier wirklich jemand geglaubt sehr unterhaltsam
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21844
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#1143422) Verfasst am: 02.12.2008, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:
und den blödsinn hat hier wirklich jemand geglaubt sehr unterhaltsam

Meinst Du etwa den Threaderöffner, der seinen numerischen Suffix unterdrückt?

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionsgegner
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.10.2008
Beiträge: 102

Beitrag(#1143534) Verfasst am: 02.12.2008, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist denn ein numerischer Suffix?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1143576) Verfasst am: 02.12.2008, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
Na endlich tut sich etwas in der Religionsverhütung.

Dieser Artikel macht wirklich Mut:

http://www.geschmacksdiktat.de/content/view/140/33/

Wenn Du gegen die Religion kämpfen willst, dann solltest Du Dir Deinen Gegner „die Religion“ sehr sehr genau anschauen.

Wenn Du das nicht tust, dann könnte aus Dir ein Paulus werden.

Kürzlich fiel mir das Buch eines Franzosen in Hände.
Das war jahrelang ein linker Religionsgegner. Dann wurde er plötzlich ein Kirchenmann.

Warum?
Er schürfte nicht tief genug. 'Cool'
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionsgegner
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.10.2008
Beiträge: 102

Beitrag(#1144181) Verfasst am: 03.12.2008, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Du musst es ja wissen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#1144195) Verfasst am: 03.12.2008, 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
DeHerg hat folgendes geschrieben:
Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
Ja, das ist bisher leider nur Satire, aber die Aufkleber tauchen in Köln immer häufiger auf. Es besteht Hoffnung
du hältst ein Verbot religiöser Praktiken für wünschenswert?


Zumindest in der Öffentlichkeit, in den eigenen vier Wänden kann jeder machen, was er will.


Spalter! Damit schadest Du der Religionsgegnerschaftsbewegung.

Jeder Gedanke an Religion muss selbstverständlich schon vorab unterbunden werden.

Und langfristig schlage ich übrigens Maßnahmen wie Verbrennung religiöser Bücher, Entzug des Sorgerechts im Falle fanatisch Religiöser usw. vor.

Weichei! Entzug der Bücher und Verbrennen der fanatisch Religiösen ist der rechte Weg!
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9877
Wohnort: 75

Beitrag(#1144206) Verfasst am: 03.12.2008, 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
DeHerg hat folgendes geschrieben:
Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
Ja, das ist bisher leider nur Satire, aber die Aufkleber tauchen in Köln immer häufiger auf. Es besteht Hoffnung
du hältst ein Verbot religiöser Praktiken für wünschenswert?


Zumindest in der Öffentlichkeit, in den eigenen vier Wänden kann jeder machen, was er will.


Spalter! Damit schadest Du der Religionsgegnerschaftsbewegung.

Jeder Gedanke an Religion muss selbstverständlich schon vorab unterbunden werden.

Und langfristig schlage ich übrigens Maßnahmen wie Verbrennung religiöser Bücher, Entzug des Sorgerechts im Falle fanatisch Religiöser usw. vor.

Weichei! Entzug der Bücher und Verbrennen der fanatisch Religiösen ist der rechte Weg!


Aber erst nach einem fairen Prozess! Jeder Religiöse muss die Chance haben, die Existenz seiner Götter zu beweisen! Wer mit also mit einem Mühlstein um den Hals nicht untergeht, weil sei Gott ihm hilft, ist sofort wieder ans Ufer zu ziehen!
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionsgegner
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.10.2008
Beiträge: 102

Beitrag(#1144334) Verfasst am: 03.12.2008, 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

Keine Prozesse sondern nur gesetzliche Einschränkungen. Jede Religion sollte wie eine Sekte behandelt werden.

d.h. sämtliche christlichen, moslemischen u.ä. Bezüge sollten aus dem öffentlichen Leben verbannt werden.

da wären beispielsweise:

Abschaffung der Kirchensteuer
Abschaffung "Das Wort zum Sonntag"
Kirchliche Einrichtungen müssen auch nichtkirchliche Mitarbeiter einstellen. Das ist sowieso der Hammer. In den Stellenauschreibungen wird immer eine christliche Einstellung gewünscht, dabei werden die Stellen vom Staat finanziert.
Keine konfessionellen Grundschulen und Kindergärten mehr
Abschaffung des Religionsunterrichtes durch den Ethikunterricht. Man braucht keine 10 Gebote und ähnlichen Quatsch, um ein "guter" Mensch zu sein.
Abschaffung der Kirchlichen Trauung (Leider ist genau das Gegenteil passiert).

Das zusammen oder einzeln wäre schon ein guter Anfang.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1144360) Verfasst am: 03.12.2008, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
Du musst es ja wissen!

Saulus war ein fanatischer Christengegner.
Dann hatte er ein Erleuchtungserlebnis und wurde ein fanatischer Christenbefürworter.

Warum?
Paulus hatte nicht gründlich genug geschürft.

Große Mystiker, Weise und Künstler sind meistens keine Fanatiker.
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1144363) Verfasst am: 03.12.2008, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
... Abschaffung der Kirchensteuer ...

Als Nichtchrist zahle ich jetzt keine Kirchensteuer.

Wenn Du die Kirchensteuer abschaffst, dann kommen vermutlich die Mächtigen daher und holen Dir eine Kultursteuer aus der Tasche.
Die darf dann jeder zahlen. Böse
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionsgegner
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.10.2008
Beiträge: 102

Beitrag(#1144375) Verfasst am: 03.12.2008, 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:


Große Mystiker, Weise und Künstler sind meistens keine Fanatiker.


Was ist denn bitteschön ein Mystiker und wer kann beurteilen, wer oder was ein Weiser ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionsgegner
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.10.2008
Beiträge: 102

Beitrag(#1144376) Verfasst am: 03.12.2008, 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Mai hat folgendes geschrieben:
Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
... Abschaffung der Kirchensteuer ...

Als Nichtchrist zahle ich jetzt keine Kirchensteuer.

Wenn Du die Kirchensteuer abschaffst, dann kommen vermutlich die Mächtigen daher und holen Dir eine Kultursteuer aus der Tasche.
Die darf dann jeder zahlen. Böse


Nicht, wenn wir die Mächtigen werden, dann gibt es statt der Kirchensteuer die zwinkern Ethiksteuer.

Dafür schaffen wir den Wehretat und die Soli-Steuer ab und kürzen die Diäten , dann gehen die Steuern an anderer Stelle wieder runter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#1144381) Verfasst am: 03.12.2008, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Mai hat folgendes geschrieben:
Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
... Abschaffung der Kirchensteuer ...

Als Nichtchrist zahle ich jetzt keine Kirchensteuer.

Wenn Du die Kirchensteuer abschaffst, dann kommen vermutlich die Mächtigen daher und holen Dir eine Kultursteuer aus der Tasche.
Die darf dann jeder zahlen. Böse

Du läßt außer acht, dass die Kirchen aus allgemeinen Steuergeldern ebenfalls in ganz erheblichem Umfang "unterstützt" werden.
Du zahlst also sowieso schon für die.
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#1144396) Verfasst am: 03.12.2008, 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

Mai hat folgendes geschrieben:
Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
... Abschaffung der Kirchensteuer ...

Als Nichtchrist zahle ich jetzt keine Kirchensteuer.

Das ist nicht das Problem. Zum Einzug der Kirchensteuer ist die effektive Abschaffung der Religionsfreiheit notwendig. Etliche Leute, die es einen Scheißdreck angeht, was für eine Konfession du hast, wissen darüber bescheid: Dein Arbeitgeber, die Leute deiner Personalabteilung, die Sachbearbeiter beim Finanzamt, die Sachbearbeiter beim Amt, das die Lohnsteuerkarten ausstellt.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1144402) Verfasst am: 03.12.2008, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
... Abschaffung der Kirchensteuer ...

Als Nichtchrist zahle ich jetzt keine Kirchensteuer.

Das ist nicht das Problem. Zum Einzug der Kirchensteuer ist die effektive Abschaffung der Religionsfreiheit notwendig. Etliche Leute, die es einen Scheißdreck angeht, was für eine Konfession du hast, wissen darüber bescheid: Dein Arbeitgeber, die Leute deiner Personalabteilung, die Sachbearbeiter beim Finanzamt, die Sachbearbeiter beim Amt, das die Lohnsteuerkarten ausstellt.


Genau. Es geht doch nicht ums Geld. Es ist einfach zum kotzen, dass sogenannte "Arbeitgeber" schon vorab intimste Dinge erfahren, wie nämlich das religiöse Bekenntnis.

Wieso das so schwierig zu verstehen ist, dass man das schlicht und einfach kacke findet, erschließt sich mir nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#1144404) Verfasst am: 03.12.2008, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
Abschaffung der Kirchlichen Trauung (Leider ist genau das Gegenteil passiert).

Suspekt
Ich nehme an, Du spielst auf die Abschaffung des Ordnungswidrigkeit an, mit der Pfaffen belegt werden, wenn sie ohne geschlossene Zivilehe kirchlich trauen?
Das war ein Schritt in die richtige Richtung! Zivilehe und religiöse Zeremonie sollten in einem sakulären Staat nichts miteinander zu tun haben.
Von mir aus kann man religiös seinen Hund oder ein Astloch heiraten, den Staat und den Rest der Gesellschaft geht das einen Scheißdreck an.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#1144407) Verfasst am: 03.12.2008, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
Wieso das so schwierig zu verstehen ist, dass man das schlicht und einfach kacke findet, erschließt sich mir nicht.

Es werden eben zu wenige Christen von ihren Arbeitgebern bzw. Finanzamtssachbearbeitern aus religiösen Gründen, d.h. von Christen einer anderen Geschmackssorte, schikaniert. Dann würde es vielleicht mal jemandem auffallen.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1144413) Verfasst am: 03.12.2008, 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
Wieso das so schwierig zu verstehen ist, dass man das schlicht und einfach kacke findet, erschließt sich mir nicht.

Es werden eben zu wenige Christen von ihren Arbeitgebern bzw. Finanzamtssachbearbeitern aus religiösen Gründen, d.h. von Christen einer anderen Geschmackssorte, schikaniert. Dann würde es vielleicht mal jemandem auffallen.


Hm, im Sozialbereich schon. Da war gerade vor ein paar Tagen irgendwo sogar ne fette Demo der Beteiligten wegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionsgegner
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.10.2008
Beiträge: 102

Beitrag(#1144419) Verfasst am: 03.12.2008, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
Abschaffung der Kirchlichen Trauung (Leider ist genau das Gegenteil passiert).

Suspekt
Ich nehme an, Du spielst auf die Abschaffung des Ordnungswidrigkeit an, mit der Pfaffen belegt werden, wenn sie ohne geschlossene Zivilehe kirchlich trauen?
Das war ein Schritt in die richtige Richtung! Zivilehe und religiöse Zeremonie sollten in einem sakulären Staat nichts miteinander zu tun haben.
Von mir aus kann man religiös seinen Hund oder ein Astloch heiraten, den Staat und den Rest der Gesellschaft geht das einen Scheißdreck an.


Das trifft leider nicht auf die häufigen Zwangsehen der Moslems zu!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#1144424) Verfasst am: 03.12.2008, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
Wieso das so schwierig zu verstehen ist, dass man das schlicht und einfach kacke findet, erschließt sich mir nicht.

Es werden eben zu wenige Christen von ihren Arbeitgebern bzw. Finanzamtssachbearbeitern aus religiösen Gründen, d.h. von Christen einer anderen Geschmackssorte, schikaniert. Dann würde es vielleicht mal jemandem auffallen.


Hm, im Sozialbereich schon. Da war gerade vor ein paar Tagen irgendwo sogar ne fette Demo der Beteiligten wegen.

Ja, aber da kann man sich mit Fug und Recht als Tendenzbetrieb herausreden. Die könnten und würden die Konfession auch anders feststellen. (Die vom Staat gewährte Quasimonopolstellung der Kirchen hier ist eine andere Baustelle.)
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#1144429) Verfasst am: 03.12.2008, 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Religionsgegner hat folgendes geschrieben:
Abschaffung der Kirchlichen Trauung (Leider ist genau das Gegenteil passiert).
Zivilehe und religiöse Zeremonie sollten in einem sakulären Staat nichts miteinander zu tun haben.
Von mir aus kann man religiös seinen Hund oder ein Astloch heiraten, den Staat und den Rest der Gesellschaft geht das einen Scheißdreck an.


Das trifft leider nicht auf die häufigen Zwangsehen der Moslems zu!

Was meinst Du in dem Zusammenhang mit "Leider ist genau das Gegenteil passiert"?
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
hmm



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 16640

Beitrag(#1144439) Verfasst am: 03.12.2008, 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

Mai hat folgendes geschrieben:
Wenn Du die Kirchensteuer abschaffst, dann kommen vermutlich die Mächtigen daher und holen Dir eine Kultursteuer aus der Tasche.
Die darf dann jeder zahlen. Böse

Die wäre doch wenigstens etwas sinnvoller! freakteach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Heidenspaß statt Höllenqual Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group