Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Lage in Polen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#2037028) Verfasst am: 27.12.2015, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

Johnny hat folgendes geschrieben:

Kaum ist mal ein paar Monate eine gewählte konservative Regierung im Amt, hyperventilieren die deutschen Linken, als wäre jetzt eine nationalsozialistische Machtergreifung in Polen geschehen.

Das ist schon sehr lächerlich mittlerweile.


seit SPON die Welt erklärt, trägt das "freigeistige" Früchte... Pfeifen

... und die wirken leider bis in die Wikipedia Argh

Zitat:
Doch immer häufiger setzt sich diese Verkürzung in seriösen Medien bis an höchste Stelle durch. Etwa, wenn der Kolumnist Sascha Lobo auf Spiegel-Online fordert, in Internet-Diskussionen möglichst schnell die „Nazi-Keule“ rauszuholen, sobald „rechte“ Positionen auftauchen. Das Alarmierende ist, dass Lobo es nicht für nötig hält, zu definieren, was er mit „rechts“ eigentlich meint.

Die Verbrechen rechtsextremer Gewalttäter, die Migranten und Flüchtlingsheime attackieren, sind verabscheuungswürdig. Keine Frage. Was Lobo propagiert, ist aber, jeden, der konservative Meinungen vertritt, mit Gewalttätern gleichzusetzen und verbal zu attackieren. Seine Begründung dafür lautet: „Mit diesen Leuten kann man sowieso nicht reden“, wobei sich der Leser selbst aussuchen darf, wen er „mit diesen Leuten“ jetzt genau gemeint hat. Er erklärt den Dialog generell für beendet und propagiert (verbale) Gewalt.

http://www.free21.org/die-gesinnungswaechter-der-wikipedia/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11038

Beitrag(#2037031) Verfasst am: 27.12.2015, 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Er_Win hat folgendes geschrieben:

seit SPON die Welt erklärt, trägt das "freigeistige" Früchte... Pfeifen

Der tapfere Penseur-Durchblicker hat mal wieder zugeschlagen


Lachen
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11038

Beitrag(#2037032) Verfasst am: 27.12.2015, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

Johnny hat folgendes geschrieben:
...
Und beim Internet, das noch das freieste und am wenigsten "gleichförmige" Medium ist, ist ja der linksradikale Minister Maas schon am Ball.

Ja, habe auch schon gehört, dass er dort Jagd auf rechtsradikale Johnnies macht.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2587

Beitrag(#2037034) Verfasst am: 27.12.2015, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Johnny hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Hast Du eine bessere Loesung anzubieten? Schulterzucken


Naja, wenn man die demographische Fehlentwicklung in Polen dadurch ausgleichen will, indem man die fehlenden Polen durch muslimische Araber und Schwarzafrikaner ersetzt, bedeutet das ja zwangsläufig, dass es dann in 3 oder 4 Generation gar keine Polen mehr gibt.


Angenommen, man ersetzt in jeder Generation (33 Jahre) 25% der Polen durch sagen wir Afrikaner, dann sind nach 3 Generationen 0,75^3=0,75x0,75x0,75=0,42=42% der Polen noch Ur-Polen, oder 58% Afrikaner Neu-Polen. Nach 4 Generationen sind es noch 0,75^4=0,75x0,75x0,75x0,75=0,31=31% Ur-Polen, oder 69% Afrikaner Neu-Polen.
Vielleicht entschließen sich in 100 Jahren auch Chinesen, nach Polen einzuwandern, dann gibt es chinesisch-afrikanische Neu-Polen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10464
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2037036) Verfasst am: 27.12.2015, 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Johnny hat folgendes geschrieben:

Wenn das Volk mehrheitlich nicht links abstimmt, stellen Grüne und Linke den Sinn von Volksabstimmungen in Frage und beschwören die "Gefahren", wie z.B. nach diversen Volksabstimmungen in der Schweiz zu Minaretten, Zuwanderung und so weiter.


Irgendwie scheint Dir nicht ganz klar zu sein, was "links" ist. Nach Deiner Lesart wären auch Wirtschaftsverbände "links".
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Commander Vimes
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.01.2013
Beiträge: 869
Wohnort: Ankh-Morpork

Beitrag(#2037037) Verfasst am: 27.12.2015, 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

Johnny hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Natürlich ist man "für" Volksabstimmungen - aber bitteschön nur dann, wenn das gewünschte Ergebnis dabei heraus kommt.


Ist das nicht immer so? Auch die Grünen und Linken sind nur so lange für Volksabstimmungen, wie sie davon ausgehen, dass die Mehrheit des Volkes in ihrem Sinne abstimmt.

Wenn das Volk mehrheitlich nicht links abstimmt, stellen Grüne und Linke den Sinn von Volksabstimmungen in Frage und beschwören die "Gefahren", wie z.B. nach diversen Volksabstimmungen in der Schweiz zu Minaretten, Zuwanderung und so weiter.


Wenn durch Volksabstimmungen plötzlich Grundrechte (wie in diesem Fall die Religionsfreiheit) zur Disposition stehen sollen, dann ist die Volksabstimmung kein Mehr an Demokratie, sondern eine Aushöhlung von Rechtsstaatlichkeit und Verfassung. Mal abwarten, wie laut der Aufschrei sein wird, wenn irgendwann mal ein Volksentscheid über kirchliche Bauten kommen soll.

Johnny hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Das lässt sich leicht deichseln, dass bei möglicherweise für die Regierung kritischen einstimmigen Urteilen mindestens drei Richter fehlen und somit das Gericht nicht beschlussfähig ist. Ich glaube, genau das hat Kaczynski im Hinterkopf...


Das gilt doch umgekehrt genauso. Wenn das Gericht mehrheitlichen eine konservative Position vertritt, können drei linke Richter die Beschlussfähigkeit des Gerichts verhindern.


Bist du eigentlich wirklich so blöd oder tust du einfach nur so? Das Verfassungsgericht hat im Wesentlichen eine Kontrollfunktion und überprüft in Ausübung dieser Funktion die vom Parlament neu erlassenen Gesetze und das Handeln der Regierung. Durch die neue Sperrminorität ist diese Kontrollfunktion de facto ausgeschaltet. Regierung und Parlament können machen, was sie wollen, ohne dass das lästige Verfassungsgericht ihnen dazwischenfunken kann. Mit links oder rechts hat das nichts zu tun.

Johnny hat folgendes geschrieben:
Übrigens finde ich es schon komisch, wie hier so getan wird, als sei Kaczynski eine Art Diktator. Er ist nicht mal Regierungschef oder Minister. Er wurde auch früher schonmal als Regierungschef abgewählt.

Seine Partei wurde demokratisch zur stärksten Kraft gewählt und wird sich in 4 Jahren wieder dem Volk zur Wahl stellen müssen. Vielleicht geht die nächste Wahl dann wieder anders aus, wie es in Demokratien nicht unüblich ist.


Und wer sagt, dass Kaczynski diesmal nicht einfach die Spielregeln ändert, dass eine Abwahl nicht mehr so einfach möglich ist? Mit der Entmachtung des Verfassungsgerichts hat er den ersten Schritt dazu bereits getan. Die neue Regierung hat ja schon sehr deutlich demonstriert, dass Recht und Gesetz für sie nur dann gilt, wenn es ihr in den Kram passt.

Johnny hat folgendes geschrieben:
Kaum ist mal ein paar Monate eine gewählte konservative Regierung im Amt, hyperventilieren die deutschen Linken, als wäre jetzt eine nationalsozialistische Machtergreifung in Polen geschehen.


Was du hier als "konservativ" bezeichnest, ist eine rechtsextreme Partei, die im Begriff ist, die Demokratie abzuschaffen: kritische Medien und Journalisten werden mundtot gemacht; mit den neuen Mediengesetzen wird das noch einfacher gehen. Die Geheimdienste werden jetzt ausschließlich von der Regierung kontrolliert, ohne dass die Opposition hier noch Einfluss ausüben könnte. Die Wahl von 5 neuen Verfassungsrichtern, die vom alten Parlament noch ernannt wurden, wurde jetzt plötzlich vom neuen Parlament für ungültig erklärt - ohne dass es überhaupt diese Befugnis gehabt hätte. Die Demokratie und Rechtsstaatlichkeit werden hier schlicht ignoriert bzw. mit Füßen getreten. Jetzt der Staatsstreich mit dem Verfassungsgericht. Das sind keine Demokraten, hier wird gerade eine Demokratie abgeschafft.

Johnny hat folgendes geschrieben:
Das ist schon sehr lächerlich mittlerweile.

In der Tat! Was du von dir gibst, ist schon sehr lächerlich.
_________________
There is a rumour going around that I have found God. I think this is unlikely because I have enough difficulty finding my keys, and there is empirical evidence that they exist.
(Terry Pratchett)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnny
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.08.2015
Beiträge: 702

Beitrag(#2037038) Verfasst am: 27.12.2015, 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:

Ja, habe auch schon gehört, dass er dort Jagd auf rechtsradikale Johnnies macht.


Er will die grösste Internetplattform unter Druck setzen Äusserungen willkürlich zu löschen, wobei niemand weiss, welche Äusserungen und nach welchen Kriterien genau gelöscht werden sollen. Wahrscheinlich will Maas, der politische Ziehsohn des Ultralinken Lafontaine, allgemein politisch unbequeme und kritische Äusserungen zensieren lassen.

Ich weiss noch, als die CDU Internetsperren zu Kinderpornoseiten einführen wollte. Da hat die politische Linke laut "Zensur" geschrien.

Aber wenn ein linksradikaler Minister Facebook unter Druck setzen will willkürlich unerwünschte Meinungen zu löschen, ist das natürlich was anderes.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnny
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.08.2015
Beiträge: 702

Beitrag(#2037041) Verfasst am: 27.12.2015, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Angenommen, man ersetzt in jeder Generation (33 Jahre) 25% der Polen durch sagen wir Afrikaner, dann sind nach 3 Generationen 0,75^3=0,75x0,75x0,75=0,42=42% der Polen noch Ur-Polen, oder 58% Afrikaner Neu-Polen. Nach 4 Generationen sind es noch 0,75^4=0,75x0,75x0,75x0,75=0,31=31% Ur-Polen, oder 69% Afrikaner Neu-Polen.
Vielleicht entschließen sich in 100 Jahren auch Chinesen, nach Polen einzuwandern, dann gibt es chinesisch-afrikanische Neu-Polen.


Du vergisst, dass die zugewanderten Afrikaner auch deutlich höhere Reproduktionsraten haben als die "Ur-Polen" und dass auch in gewissem Maß zu einer Verpartnerung zwischen "Ur-Polen" und Afrikanern kommt.

In 100 Jahren sieht der typische "Pole" dann aus wie Barack Obama, ist Muslim und heisst "Mahmud". zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2587

Beitrag(#2037046) Verfasst am: 27.12.2015, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Johnny hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

Angenommen, man ersetzt in jeder Generation (33 Jahre) 25% der Polen durch sagen wir Afrikaner, dann sind nach 3 Generationen 0,75^3=0,75x0,75x0,75=0,42=42% der Polen noch Ur-Polen, oder 58% Afrikaner Neu-Polen. Nach 4 Generationen sind es noch 0,75^4=0,75x0,75x0,75x0,75=0,31=31% Ur-Polen, oder 69% Afrikaner Neu-Polen.
Vielleicht entschließen sich in 100 Jahren auch Chinesen, nach Polen einzuwandern, dann gibt es chinesisch-afrikanische Neu-Polen.


Du vergisst, dass die zugewanderten Afrikaner auch deutlich höhere Reproduktionsraten haben als die "Ur-Polen" und dass auch in gewissem Maß zu einer Verpartnerung zwischen "Ur-Polen" und Afrikanern kommt.

In 100 Jahren sieht der typische "Pole" dann aus wie Barack Obama, ist Muslim und heisst "Mahmud". zwinkern


Reproduktions-Raten richten sich sehr schnell nach dem Wohlstand, der vorliegt.
Bei angenommener gleicher Reproduktions-Rate dauert es n Generationen, bis ein Anteil von 1% Ur-Polen oder 99% alt-afrikanischen Neu-Polen erreicht ist:
0,75^n=0,01,
log 0,75^n=log 0,01,
n log 0,75 = log 0,01 ,
n=log 0,01/log 0,75 , = -2/-0,125 = 16 Generationen = 528 Jahre
Ein Wimpernschlag in der Evolution. Lachen
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 41652
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2037047) Verfasst am: 27.12.2015, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Johnny hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Hast Du eine bessere Loesung anzubieten? Schulterzucken


Naja, wenn man die demographische Fehlentwicklung in Polen dadurch ausgleichen will, indem man die fehlenden Polen durch muslimische Araber und Schwarzafrikaner ersetzt, bedeutet das ja zwangsläufig, dass es dann in 3 oder 4 Generation gar keine Polen mehr gibt.


Klar gibt's dann noch Polen. Sehr viele Alte und recht wenige Jugendliche, die zu einem Grossteil ins Ausland abgewandert sind, weil ihnen die Kranken- und Rentenversicherungsbeitraege in Polen viel zu hoch sind.

Das ist nicht nur keine bessere Loesung des Problems, sondern gar keine!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 16727

Beitrag(#2037048) Verfasst am: 27.12.2015, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Johnny hat folgendes geschrieben:
Naja, wenn man die demographische Fehlentwicklung in Polen dadurch ausgleichen will, indem man die fehlenden Polen durch muslimische Araber und Schwarzafrikaner ersetzt, bedeutet das ja zwangsläufig, dass es dann in 3 oder 4 Generation gar keine Polen mehr gibt.

Natürlich gäbe es dann noch Polen. Nur dass die Urgroßeltern eines Teils von ihnen woanders geboren worden wären.
Deine Meinung, dass selbst die Urenkel von Einwanderern nicht Teil des "Volkes" werden könnten, ist offen rassistisch.

Johnny hat folgendes geschrieben:
Wenn das Volk mehrheitlich nicht links abstimmt, stellen Grüne und Linke den Sinn von Volksabstimmungen in Frage und beschwören die "Gefahren", wie z.B. nach diversen Volksabstimmungen in der Schweiz zu Minaretten, Zuwanderung und so weiter.

Wie jedes Gesetzgebungsverfahren müssten in einem freiheitlichen, demokratischen Rechtsstaat natürlich auch Volksabstimmungen an Grund- und Menschenrechte gebunden sein. In der Schweiz gibt es da offensichtlich leider eine Lücke.

Johnny hat folgendes geschrieben:
... ein linksradikaler Minister ...

Maas. Linksradikal.
Pillepalle
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2587

Beitrag(#2037049) Verfasst am: 27.12.2015, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Die Fertilitäts-Rate in Polen liegt derzeit sogar noch unterhalb von der in Deutschland.
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/200065/umfrage/geburtenziffern-in-ausgewaehlten-laendern-europas/ schrieb:
Europäische Union: Fertilitätsraten in den Mitgliedsstaaten im Jahr 2013
Deutschland 1,38 Kinder pro Frau
Polen 1,3 Kinder pro Frau

Das bedeutet für Deutschland ein Defizit von 1,38/2=0,69, also 31% pro Generation;
und für Polen ein Defizit von 1,3/2=0,65, also 35% pro Generation.

Das bedeutet, von dem jetzigen Deutschen Gen-Mix sind log 0,01/log 0,69 in 12,4 Generationen (409 Jahren) nur noch 1% übrig.
Von dem jetzigen polnischen Gen-Mix sind log 0,01/log 0,65 in 10,7 Generationen (353 Jahren) nur noch 1% übrig.

Da die Entwicklung für die übrige Menschheit absehbar ähnlich verläuft, wird unser geringstes Problem in diesem Millenium die Bevölkerungs-Explosion sein.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10464
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2037052) Verfasst am: 27.12.2015, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Sehr viele Alte und recht wenige Jugendliche, die zu einem Grossteil ins Ausland abgewandert sind, weil ihnen die Kranken- und Rentenversicherungsbeitraege in Polen viel zu hoch sind.

Das ist nicht nur keine bessere Loesung des Problems, sondern gar keine!


Wenn man schon im direkten Nachbarland - dessen Landessprache man sowieso schon spricht - netto das Drei- bis sechsfache für dieselbe Arbeit auf dem Konto hat, dann ist das ein handfester Grund, weg zu gehen.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22285
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2037072) Verfasst am: 28.12.2015, 01:01    Titel: Antworten mit Zitat

Johnny hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

Angenommen, man ersetzt in jeder Generation (33 Jahre) 25% der Polen durch sagen wir Afrikaner, dann sind nach 3 Generationen 0,75^3=0,75x0,75x0,75=0,42=42% der Polen noch Ur-Polen, oder 58% Afrikaner Neu-Polen. Nach 4 Generationen sind es noch 0,75^4=0,75x0,75x0,75x0,75=0,31=31% Ur-Polen, oder 69% Afrikaner Neu-Polen.
Vielleicht entschließen sich in 100 Jahren auch Chinesen, nach Polen einzuwandern, dann gibt es chinesisch-afrikanische Neu-Polen.


Du vergisst, dass die zugewanderten Afrikaner auch deutlich höhere Reproduktionsraten haben als die "Ur-Polen" und dass auch in gewissem Maß zu einer Verpartnerung zwischen "Ur-Polen" und Afrikanern kommt.

In 100 Jahren sieht der typische "Pole" dann aus wie Barack Obama, ist Muslim und heisst "Mahmud". zwinkern


Und das lerztere ist natürlich ein großes Problem, weil... ?
Kommt dann gleich noch Satz:" Ich bin kein Rassist, aber..."
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22285
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2037073) Verfasst am: 28.12.2015, 01:05    Titel: Antworten mit Zitat

Johnny hat folgendes geschrieben:
Ich hatte ja mehrere Punkte genannt. Das fängt an mit Abschreckungskampagnen vor Ort mit Flugblättern und Plakaten auf Arabisch und so weiter. Den potentiellen Migranten muss schon von Anfang an klar sein, dass es sich gar nicht lohnt viel Geld für irgendwelche Schlepper zu bezahlen um nach Europa zu kommen, weil Europa die Grenzen sehr dicht macht und illegale Einwanderer sofort wieder abschiebt. "Ihr habt bei uns keine Zukunft. Bleibt wo ihr seid. Wir lassen euch nicht rein. Und selbst wenn ihr reinkommt, bringen wir euch zurück." Das muss die Botschaft sein, die man senden muss. Wenn man das schon konsequent durchzieht, kann man schon eine Menge Migration im Ansatz verhindern.

Frau Merkel hat es genau umgekehrt gemacht, sie hat das Signal gesetzt:"Kommt alle zu uns, wir nehmen euch alle auf, wir helfen euch, bei uns wird es euch gut gehen." Damit hat sie den Migrationsboom enorm befeuert. In den Flüchtlingslagern dieser Welt ist Merkel der grosse Liebling, die "Mutter Theresa" Europas.


Die Menschen waren dann aber schon unterwegs. und wenn man auf der Flucht ist, wären mir jedenfalls irgendwelche Kampagnen scheißegal, solange ich Krieg entkommen kann und Sicherheit suche.

Was dann dein Lösungsansatz gewesen wäre, darauf zielten auch explizit meine Fragen, beantwortest du mal wieder nicht
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22285
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2037074) Verfasst am: 28.12.2015, 01:08    Titel: Antworten mit Zitat

Commander Vimes hat folgendes geschrieben:


Was du hier als "konservativ" bezeichnest, ist eine rechtsextreme Partei, die im Begriff ist, die Demokratie abzuschaffen: kritische Medien und Journalisten werden mundtot gemacht; mit den neuen Mediengesetzen wird das noch einfacher gehen. Die Geheimdienste werden jetzt ausschließlich von der Regierung kontrolliert, ohne dass die Opposition hier noch Einfluss ausüben könnte. Die Wahl von 5 neuen Verfassungsrichtern, die vom alten Parlament noch ernannt wurden, wurde jetzt plötzlich vom neuen Parlament für ungültig erklärt - ohne dass es überhaupt diese Befugnis gehabt hätte. Die Demokratie und Rechtsstaatlichkeit werden hier schlicht ignoriert bzw. mit Füßen getreten. Jetzt der Staatsstreich mit dem Verfassungsgericht. Das sind keine Demokraten, hier wird gerade eine Demokratie abgeschafft.


Johnny hat offensichtlich keine Probleme damit, wenn eine rechte Regierung den Rechtsstaat so umkrempelt, dass dieser keiner mehr ist.
Ich finde das weit erschreckender und bedrohlicher als es irgendwelche Flüchtlinge je sein könnten.


Zitat repariert. astarte
Achte auf korrektes zitieren! Benutze die Vorschau vor dem Senden!

_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnny
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.08.2015
Beiträge: 702

Beitrag(#2037077) Verfasst am: 28.12.2015, 01:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ich verstehe immer noch nicht, wo die neue Regierung des Rechtsstaat abgeschafft haben soll.

Das Verfassungsgericht hat immer noch dieselbe Aufgabe. Das Verfassungsgericht kann immer noch Gesetze für verfassungswidrig erklären oder eben für verfassungskonform. Das einzig "neue" ist, dass im Richtergremium die Urteile mit grösserer Stimmenmehrheit als vorher gefällt werden müssen, um gültig zu sein. Es muss also schon klare, eindeutige Mehrheiten im Richtergremium geben um Urteile zu fällen. Das finde ich durchaus vernünftig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10464
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2037092) Verfasst am: 28.12.2015, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Johnny hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

Angenommen, man ersetzt in jeder Generation (33 Jahre) 25% der Polen durch sagen wir Afrikaner, dann sind nach 3 Generationen 0,75^3=0,75x0,75x0,75=0,42=42% der Polen noch Ur-Polen, oder 58% Afrikaner Neu-Polen. Nach 4 Generationen sind es noch 0,75^4=0,75x0,75x0,75x0,75=0,31=31% Ur-Polen, oder 69% Afrikaner Neu-Polen.
Vielleicht entschließen sich in 100 Jahren auch Chinesen, nach Polen einzuwandern, dann gibt es chinesisch-afrikanische Neu-Polen.


Du vergisst, dass die zugewanderten Afrikaner auch deutlich höhere Reproduktionsraten haben als die "Ur-Polen" und dass auch in gewissem Maß zu einer Verpartnerung zwischen "Ur-Polen" und Afrikanern kommt.

In 100 Jahren sieht der typische "Pole" dann aus wie Barack Obama, ist Muslim und heisst "Mahmud". zwinkern




Lol... In Polen gibt es seit 700 Jahren Muslime. Es ist nicht bekannt, dass die muslimischen Lipka-Tataren das Land islamisiert oder ihm sonstwie geschadet haben...
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2587

Beitrag(#2037103) Verfasst am: 28.12.2015, 12:58    Titel: Islamisierung ist eher ein Kampfbegriff. Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Lol... In Polen gibt es seit 700 Jahren Muslime. Es ist nicht bekannt, dass die muslimischen Lipka-Tataren das Land islamisiert oder ihm sonstwie geschadet haben...


Das Neue Testament baut auf dem Alten Testament auf, welches bekanntlich auf der jüdischen Thora basiert.
Also sind unsere christlichen Traditionen auf nahöstlichen Traditionen aufgebaut.
Zudem ist der Koran ein Sammelsurium aus Thora und Bibel.
Also im Prinzip die gleiche Tradition, wenn auch etwas anders ausgelegt.
Dass der Islam prinzipiell mit der Demokratie vereinbar ist, zeigt das Beispiel Türkei seit Atatürk.
Jede Menge Türken trinken Alkohol, manche essen auch Schweinefleisch.
Es sind also oft Klischees, die vom Islam übersteigert dargestellt werden.
Islamisierung ist eher ein Kampfbegriff.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23821

Beitrag(#2037426) Verfasst am: 30.12.2015, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Erst das Verfassungsgericht, jetzt die öffentlich-rechtlichen Medien: Im Eiltempo hat Polens neue Regierung das nächste umstrittene Reformvorhaben beschlossen. Das neue Mediengesetz sieht personelle und finanzielle Änderungen bei Rundfunk und Fernsehen vor, künftig werden die Medienhäuser unter starker Kontrolle der Regierung stehen.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-12/medienreform-polen-pis-oeffentlich-rechtliche-medien
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 41652
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2037430) Verfasst am: 30.12.2015, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Johnny hat folgendes geschrieben:
Ich verstehe immer noch nicht, wo die neue Regierung des Rechtsstaat abgeschafft haben soll.

Das Verfassungsgericht hat immer noch dieselbe Aufgabe. Das Verfassungsgericht kann immer noch Gesetze für verfassungswidrig erklären oder eben für verfassungskonform. Das einzig "neue" ist, dass im Richtergremium die Urteile mit grösserer Stimmenmehrheit als vorher gefällt werden müssen, um gültig zu sein. Es muss also schon klare, eindeutige Mehrheiten im Richtergremium geben um Urteile zu fällen. Das finde ich durchaus vernünftig.



Dies bedeutet, dass es fuer die Regierung kuenftig leichter sein wird verfassungsrechtlich umstrittene Gesetzesaenderungen vorzunehmen, weil es fuer das Verfassungsgericht schwerer sein wird als bisher Gesetze wegen Verfassungswidrigkeit zu kassieren.

Dies ist ein direkter Eingriff der Politik in die Gewaltenteilung und sowas ist eigentlich immer antidemokratisch. Konkret ist es hier ein Schritt zur Einschraenkung der Kontrollmechanismen im demokratischen Staat und ein "Power grab" durch die Regierung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22285
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2037439) Verfasst am: 31.12.2015, 00:20    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Erst das Verfassungsgericht, jetzt die öffentlich-rechtlichen Medien: Im Eiltempo hat Polens neue Regierung das nächste umstrittene Reformvorhaben beschlossen. Das neue Mediengesetz sieht personelle und finanzielle Änderungen bei Rundfunk und Fernsehen vor, künftig werden die Medienhäuser unter starker Kontrolle der Regierung stehen.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-12/medienreform-polen-pis-oeffentlich-rechtliche-medien


Auch geil, dass die Johnnys im Internet sonst nicht müde werden was von Lügenpresse und Staatsmedien faseln und wenn das tatsächlich passiert wie jetzt in Polen hat zumindest unser Johnny damit kein Problem.

Am Kopf kratzen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10464
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2037440) Verfasst am: 31.12.2015, 00:23    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Erst das Verfassungsgericht, jetzt die öffentlich-rechtlichen Medien: Im Eiltempo hat Polens neue Regierung das nächste umstrittene Reformvorhaben beschlossen. Das neue Mediengesetz sieht personelle und finanzielle Änderungen bei Rundfunk und Fernsehen vor, künftig werden die Medienhäuser unter starker Kontrolle der Regierung stehen.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-12/medienreform-polen-pis-oeffentlich-rechtliche-medien


Auch geil, dass die Johnnys im Internet sonst nicht müde werden was von Lügenpresse und Staatsmedien faseln und wenn das tatsächlich passiert wie jetzt in Polen hat zumindest unser Johnny damit kein Problem.

Am Kopf kratzen


Dürfte nicht mehr lange dauern und Kaczynski wird vor einem drohenden und unmittelbar bevorstehenden "deutsch-russischen Überfall" schwadronieren. Lachen
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 41652
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2037446) Verfasst am: 31.12.2015, 01:08    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Erst das Verfassungsgericht, jetzt die öffentlich-rechtlichen Medien: Im Eiltempo hat Polens neue Regierung das nächste umstrittene Reformvorhaben beschlossen. Das neue Mediengesetz sieht personelle und finanzielle Änderungen bei Rundfunk und Fernsehen vor, künftig werden die Medienhäuser unter starker Kontrolle der Regierung stehen.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-12/medienreform-polen-pis-oeffentlich-rechtliche-medien


Auch geil, dass die Johnnys im Internet sonst nicht müde werden was von Lügenpresse und Staatsmedien faseln und wenn das tatsächlich passiert wie jetzt in Polen hat zumindest unser Johnny damit kein Problem.

Am Kopf kratzen



Das freut unseren Johnny sicherlich, wenn die polnischen Medien ab jetzt von Staats wegen nur noch "die Wahrheit" berichten duerfen. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6100
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2037535) Verfasst am: 31.12.2015, 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Dürfte nicht mehr lange dauern und Kaczynski wird vor einem drohenden und unmittelbar bevorstehenden "deutsch-russischen Überfall" schwadronieren. Lachen



Zumindest wird er wohl kaum "zurücküberfallen"..

Und das Ganze, weil 49% des Wahlvolkes den Hinter nicht hochgekriegt hat, um zumindest das "kleinere Übel" zu wählen.... Argh
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10082
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2037545) Verfasst am: 31.12.2015, 16:18    Titel: Etwas mehr für SLD und Co sowie PSL - und Mitregieren von PO Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Dürfte nicht mehr lange dauern und Kaczynski wird vor einem drohenden und unmittelbar bevorstehenden "deutsch-russischen Überfall" schwadronieren. Lachen



Zumindest wird er wohl kaum "zurücküberfallen"..

Und das Ganze, weil 49% des Wahlvolkes den Hinter nicht hochgekriegt hat, um zumindest das "kleinere Übel" zu wählen.... Argh


nö,
es hätten ein paar Prozent ausgereicht,
die dann alle die Vereinigte Linke gewählt hätten,
die dann mit der abgewählten PO - auch wenn diese aus vielen Liberalkonservativen besteht,
eine Regierung zu bilden.

Es hätten sich zwar dann in Polen wie immer im Sejm recht schnell neue Gruppen gebildet, die sich dann von der Mutterpartei abspalten,
aber davon wäre wahrscheinlich auch die dann in Opposition gedrängte PIS geraten.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadium
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.04.2013
Beiträge: 1771

Beitrag(#2037547) Verfasst am: 31.12.2015, 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Dürfte nicht mehr lange dauern und Kaczynski wird vor einem drohenden und unmittelbar bevorstehenden "deutsch-russischen Überfall" schwadronieren. Lachen



Zumindest wird er wohl kaum "zurücküberfallen"..


Mit den Russen kann er nicht.

Mit der EU kann er nicht.

Bleibt ja nur noch Großmacht werden.

Bleibt spannend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnny
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.08.2015
Beiträge: 702

Beitrag(#2037678) Verfasst am: 01.01.2016, 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Das freut unseren Johnny sicherlich, wenn die polnischen Medien ab jetzt von Staats wegen nur noch "die Wahrheit" berichten duerfen. Sehr glücklich


Ist das bei uns nicht schon längst so?

Wenn ich mir ansehe wer so alles im Rundfunkrat der Öffentlich-Rechtlichen bei uns sitzt. Die meisten sind Politiker der etablierten Parteien, also der Mitte-Links-Parteien. Das erklärt wahrschelich auch den politisch stark tendenziösen Journalismus, um das Wort Propaganda zu vermeiden.

Ich weiss noch wie der ZDF-Chef Brender abgesägt wurde, weil Roland Koch ihn weg haben wollte.

Es ist doch lächerlich so zu tun, als wären die Öffentlich-Rechtlichen bei uns politisch unbeeinflusste, unabhängige und neutrale Medien.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnny
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.08.2015
Beiträge: 702

Beitrag(#2037680) Verfasst am: 01.01.2016, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Dies bedeutet, dass es fuer die Regierung kuenftig leichter sein wird verfassungsrechtlich umstrittene Gesetzesaenderungen vorzunehmen, weil es fuer das Verfassungsgericht schwerer sein wird als bisher Gesetze wegen Verfassungswidrigkeit zu kassieren.


Ich finde es positiv, wenn für verfassungsrechtliche Urteile eine breite Mehrheit im Richtergremium vorhanden sein muss und hauchdünne Mehrheitsentscheidungen nicht ausreichen.

Mir fällt ein Beispiel aus Hessen ein, wo es darum ging, ob die Studiengebühren mit der Landesverfassung vereinbar sind. Das Verfassungsgericht entschied mit 7:6 dafür. Rein zufällig haben die von CDU und FDP bestimmten Verfassungsrichter dafür entschieden, die von SPD und Grünen bestimmten Verfassungsrichter dagegen. Also wahrscheinlich ein parteipolitisch gefärbtes Urteil. Das wäre nicht möglich gewesen, wenn man für ein rechtskräftiges Urteil eines 2/3 Mehrheit im Richtergremium bräuchte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10464
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2037687) Verfasst am: 01.01.2016, 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

quadium hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Dürfte nicht mehr lange dauern und Kaczynski wird vor einem drohenden und unmittelbar bevorstehenden "deutsch-russischen Überfall" schwadronieren. Lachen



Zumindest wird er wohl kaum "zurücküberfallen"..


Mit den Russen kann er nicht.

Mit der EU kann er nicht.

Bleibt ja nur noch Großmacht werden.

Bleibt spannend.


Mit dem droht ein weiterer Akt der polnischen Tragödie. Wenn man ihn nicht vorher (politisch) entsorgt. Früher war der schon gaga, aber nachdem sein Bruder in Minsk beim Flugzeugabsturz ums Leben gekommen ist, hat er völlig den Verstand verloren. Er ist ja - entgegen sämtlicher Ermittlungsergebnisse - der Meinung, sein Bruder und dessen Frau wären ermordet worden.
Ich glaube, mit dem Kaczynski nimmt es noch ein ganz böses Ende.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 5 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group