Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Apple ist Mist, warum merkt das niemand?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1793939) Verfasst am: 11.11.2012, 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Mag jemand günstig ein iPodd Nano kaufen? Cool


was soll er denn kosten? Sehr glücklich


ich suche sowas: http://www.applegazette.com/wp-content/uploads/ipod-nano-watch-band-540x298.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36146
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1793940) Verfasst am: 11.11.2012, 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Mag jemand günstig ein iPodd Nano kaufen? Cool


was soll er denn kosten? Sehr glücklich


ich suche sowas: http://www.applegazette.com/wp-content/uploads/ipod-nano-watch-band-540x298.jpg


Hat sich längst erledigt. Wir haben ein neues bekommen, und meine Frau gibt es nicht her.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1793946) Verfasst am: 11.11.2012, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Apples Zensur

Wieso kann das Zeugs dennoch so populär sein? Das ist mir ein Rätsel. Am Kopf kratzen


sei mir nicht böse, aber weil sie es zeitig wussten und andere (wie du) nicht, ist oder war apple der wertvollste konzern der welt.

bill gates hat sich vermutlich gefragt: wieso haben wir das nicht kommen sehen?

zu behaupten apple sei nur müll ist etwa so haltlos wie zu behaupten der rekordmeister fc bayern habe seit 40 jahren "nur glück".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1793947) Verfasst am: 11.11.2012, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Hat sich längst erledigt. Wir haben ein neues bekommen, und meine Frau gibt es nicht her.

hab ich mir schon gedacht, hehe

aber mein zitat war von deinem beitrag mit datum 07.05.2012 wegen itunes ... dachte du hast den neuen vielleicht auch satt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1794002) Verfasst am: 12.11.2012, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Apples Zensur

Wieso kann das Zeugs dennoch so populär sein? Das ist mir ein Rätsel. Am Kopf kratzen


sei mir nicht böse, aber weil sie es zeitig wussten und andere (wie du) nicht, ist oder war apple der wertvollste konzern der welt.

bill gates hat sich vermutlich gefragt: wieso haben wir das nicht kommen sehen?

zu behaupten apple sei nur müll ist etwa so haltlos wie zu behaupten der rekordmeister fc bayern habe seit 40 jahren "nur glück".
Nicht ganz. Bayerns Erfolg basiert zwingend auf der Spielstärke im Fußball. Apples Erfolg muss nicht unbedingt etwas mit der Qualität der Produkte zu tun haben, so etwas lässt sich über Werbung und Marketing ausgleichen.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6752

Beitrag(#1794004) Verfasst am: 12.11.2012, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Apples Zensur

Wieso kann das Zeugs dennoch so populär sein? Das ist mir ein Rätsel. Am Kopf kratzen


sei mir nicht böse, aber weil sie es zeitig wussten und andere (wie du) nicht, ist oder war apple der wertvollste konzern der welt.

bill gates hat sich vermutlich gefragt: wieso haben wir das nicht kommen sehen?

zu behaupten apple sei nur müll ist etwa so haltlos wie zu behaupten der rekordmeister fc bayern habe seit 40 jahren "nur glück".
Nicht ganz. Bayerns Erfolg basiert zwingend auf der Spielstärke im Fußball. Apples Erfolg muss nicht unbedingt etwas mit der Qualität der Produkte zu tun haben, so etwas lässt sich über Werbung und Marketing ausgleichen.

Gegen die du natürlich immun bist! Auf deutsch: Nur deine Meinung ist begründet, alle anderen sind manipuliert! Ganz großes Kino! Lachen
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1794011) Verfasst am: 12.11.2012, 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Apples Zensur

Wieso kann das Zeugs dennoch so populär sein? Das ist mir ein Rätsel. Am Kopf kratzen


sei mir nicht böse, aber weil sie es zeitig wussten und andere (wie du) nicht, ist oder war apple der wertvollste konzern der welt.

bill gates hat sich vermutlich gefragt: wieso haben wir das nicht kommen sehen?

zu behaupten apple sei nur müll ist etwa so haltlos wie zu behaupten der rekordmeister fc bayern habe seit 40 jahren "nur glück".
Nicht ganz. Bayerns Erfolg basiert zwingend auf der Spielstärke im Fußball. Apples Erfolg muss nicht unbedingt etwas mit der Qualität der Produkte zu tun haben, so etwas lässt sich über Werbung und Marketing ausgleichen.

Gegen die du natürlich immun bist! Auf deutsch: Nur deine Meinung ist begründet, alle anderen sind manipuliert! Ganz großes Kino! Lachen
Wie kommst du denn auf das schmale Brett?
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36146
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1811473) Verfasst am: 28.01.2013, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Motzen
Ich nehme gerade wieder ein paar Hörbücher auf das i-Podd meiner Frau auf.

Eine Logik zu kotzen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14824
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2156359) Verfasst am: 04.11.2018, 00:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe dieser Tage mal wieder ein paar Technik-Videos gesehen, unter anderem auch solche, in denen es um Erfahrungen mit Apple geht (das hatte im übrigen den Nebeneffekt, daß Youtube mir jetzt zwischendurch Porsche-Werbung zeigt - also nicht meine Preisklasse).

Da gibt es etwa Videos, in denen etwa PCs präsentiert werden, die nur einen Bruchteil kosten, deren Leistung aber die eines Apple-Rechners deutlich übertrifft:

"Hackintosh gegen das 10000-Öre-Spitzenmodell von Apple" (natürlich schierer "Hardware-Porno", und das ist noch weit entfernt von dem, was heutzutage technisch möglich ist)

(Wobei es andererseits aber auch "Techies" gibt, die das mal nachgerechnet haben und fanden, daß der Preis, den Apple verlange, gar nicht so abwegig sei wie es scheine - nur seien die Konfigurationen anders als man sie sich einzeln für einen PC zusammenkaufen würde ("iMac Pro Review – a PC Guy’s Perspective").)

"70$ Hackintosh ist schneller als mancher Mac"

Und gerade im letzteren Fall vergleicht jemand natürlich ein bißchen Äpfel Lachen mit Birnen - er gibt selbst an, daß der PC, den er gebraucht gekauft hat, fünf Jahre vorher nach Liste 1000$ gekostet habe, und Notebooks sind in der Regel ja nicht auf die maximal erreichbare Performance getrimmt. Und MacOS ist auch nicht als die Super-Plattform für Spiele bekannt. Andererseits überrascht mich das aber auch nicht, letztlich ist ein fünf Jahre alter PC natürlich immer noch gut geeignet für die meisten Anwendungen.



Ist natürlich die Frage, was kriegt der Kunde denn an "Mehrwert", der die erhöhten Kosten rechtfertigt. Ich kenne mich in MacOS da nicht so aus, es könnte ja sein, daß Möglichkeiten wie die komplette Installation binnen Minuten auf einen anderen Rechner umzuziehen sehr nützlich sind, Anwendungen leichter draufzubügeln sind und wegen der begrenzten Auswahl an Hardwarekonfigurationen weniger Treiberprobleme auftreten könnten etc.. (Und ein paar Minuten hier und ein paar Minuten da sparen kann sich ja über die Zeit zu einem echten Kostenfaktor aufsummieren.) Andererseits beschweren sich auch so einige Kunden, daß Apple auch im Profibereich inzwischen nicht mehr die Qualität biete:

Gerade bei den neuesten Spitzenmodellen, wo man eigentlich als professioneller Anwender Service innerhalb von 24 Stunden oder so etwas erwarten können sollte, habe das (zumindest im Zeitraum 1.Hälfte 2018, zur aktuellen Situation müßte man natürlich weiter nachsuchen) zu wünschen übrig gelassen, weil niemand sich ausgekannt habe:

"Apple refused to fix our iMac Pro"

Auf diesem Video wird beschrieben, daß einer der Kollegen in dieser Techie-Bastler-Medienfirma einen iMac zerdonnert hat: Natürlich war Jedem klar, daß man das würde bezahlen müssen, es war ja das Verschulden des Kunden. Aber Apple hat es monatelang nicht hinbekommen, die Reparatur vorzunehmen, man habe es nicht geschafft, den offiziellen Weg zu gehen. Schließlich hat man sich irgendwie die Ersatzteile selbst besorgt und das Gerät dann selbst repariert. Es ist ja irgendwo ein Unding, wenn man irgendwas verkauft, das aber zu dem Zeitpunkt niemand reparieren kann - oder dem Kunden auch keinen vernünftigen Preis für eine Reparatur anbieten kann.

"Apple Store Genius broke my iMac Pro"
"They replaced it. I'm still mad."

Und dieser Herr ist eigentlich Apple gegenüber positiv eingestellt, wurde an vorherigen Geräten auch gut betreut, aber diesmal gab es Ärger mit einem von Apple mit seinem Bepperl offiziell verkauften Teil, nämlich einer Halterung für das Gerät: Etliche Leute hätten sich darüber beschwert, für diese würden wohl die billigsten Schrauben verwendet, die oft schon bei der Montage, spätestens aber beim Austausch der Halterung abbrächen (in einem Unternehmen sei bei 60% der iMacs, die man aufgestellt habe, die Haltung kaputtgegangen), und auch im Apple-Laden hätte niemand diese Teile je gesehen, so daß sie u.U. mit groben Werkzeugen "reparierten" (der Standfuß war jedenfalls nachher ziemlich verbogen und verkratzt).
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BigMoun-Tain
registrierter User



Anmeldungsdatum: 10.10.2018
Beiträge: 2

Beitrag(#2156658) Verfasst am: 07.11.2018, 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich halte auch nicht sonderlich viel von Apple, deswegen heißt das aber auch nicht das Apple gänzlich schlecht ist, sondern nur nicht meinen Geschmack getroffen haben. Ich wähle allerdings auch nicht mein Smartphone danach aus welches das neueste ist sondern danach welches die benötigten Funktionen am besten erfüllt. zwinkern Dafür kann man dann gut die Smartphones vergleichen.
_________________
Wo nichts ist wird auch nichts sein.


Zuletzt bearbeitet von BigMoun-Tain am 15.11.2018, 15:55, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 39898

Beitrag(#2156663) Verfasst am: 07.11.2018, 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

BigMoun-Tain hat folgendes geschrieben:
Ich halte auch nicht sonderlich viel von Apple, deswegen heißt das aber auch nicht das Apple gänzlich schlecht ist, sondern nur nicht meinen Geschmack getroffen haben. Ich wähle allerdings auch nicht mein Smartphone danach aus welches das neueste ist sondern danach welches die benötigten Funktionen am besten erfüllt. zwinkern

Wenn in diesem oder einem weiteren Beitrag noch mal ein Werbelink auftaucht, wirst du sofort deaktiviert. Nur das das schon mal ganz klar ist.
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14824
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2156682) Verfasst am: 07.11.2018, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

BigMoun-Tain hat folgendes geschrieben:
Ich halte auch nicht sonderlich viel von Apple, deswegen heißt das aber auch nicht das Apple gänzlich schlecht ist, sondern nur nicht meinen Geschmack getroffen haben. Ich wähle allerdings auch nicht mein Smartphone danach aus welches das neueste ist sondern danach welches die benötigten Funktionen am besten erfüllt. zwinkern


Schon richtig, es hängt auch vom Nutzungsprofil ab. Wenn man bestimmte spezielle Anforderungen hat, kann ja auch ein Apple durchaus interessant sein.

Als die Unterschiede noch extrem waren: Apple war mal im DTP ganz groß, zu der Zeit hätte sich aber kaum jemand einen Apple gekauft, der viel mit Farbgraphik arbeitete. Genauso wie damals auch niemand sich einen IBM-PC gekauft hätte, der mit dem Rechner aufwendige Spiele betreiben wollte. Dann später war es m.W. für die erste Zeit so, daß man iOS-Anwendungen nur mit XCode unter MacOS entwickeln konnte, ... .
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14824
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2161713) Verfasst am: 05.01.2019, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

"My Hackintosh at two years"
"Auch das aktuelle 10.14 läuft gut"

(Normalerweise finde ich solche Videos ja nicht so interessant, aber das paßt irgendwo zum Thread, und das Drumherum ist so hilarious.)

Hier habe ich noch ein Video gesehen, in dem jemand angibt, durchaus täglich mit Mac-Software zu arbeiten, aber er hat mit Apple-Hardware Probleme:

Zum einen gäbe es in den letzten Jahren nicht die Konfiguration, die er brauche: Er braucht demnach ein einigermaßen leistungsfähiges Gerät, das gut erweiterbar und nicht in einen Monitor integriert ist. (Man kann natürlich über Thunderbolt auch erweitern, aber das ist deutlich teurer.)

Zum anderen könne man sich (gerade heute) schlecht selbst helfen. Er brauche das Gerät täglich, könne sich also keine große Downtime leisten. Wenn es einen Schaden gäbe, dann könne man nicht einfach in einen PC-Laden gehen und das Ersatzteil kaufen, bei Apple würde die Reparatur erfahrungsgemäß einige Tage dauern.

Daher nutze er halt eben einen Hackintosh, sprich er hat MacOS auf einem PC aus handelsüblichen Komponenten installiert, und habe damit im täglichen Arbeiten über Jahre hinweg eigentlich keine Probleme gehabt. Wie gesagt, YMMV: Es ist halt immer noch etwas Bastelei, und man muß dort wegen der eingeschränkten Spannweite von "Original-Konfigurationen" auch etwas herumgucken, um Komponenten zusammenzustellen, die dann auch wirklich ohne Einschränkungen laufen.


(Späterer Edit: "laufen" statt "kaufen")
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)


Zuletzt bearbeitet von Critic am 11.01.2019, 05:01, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 284

Beitrag(#2162528) Verfasst am: 10.01.2019, 21:14    Titel: .-) Antworten mit Zitat

falsche Stelle...Smilie

verschoben.


Zuletzt bearbeitet von goedelchen am 11.01.2019, 15:25, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4020
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2162531) Verfasst am: 10.01.2019, 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Bist du dumm?
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 284

Beitrag(#2162644) Verfasst am: 11.01.2019, 15:25    Titel: yep Antworten mit Zitat

worse hat folgendes geschrieben:
Bist du dumm?


tatsächlich gestern dumm gelaufen..Smilie, falsch eingestellt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4020
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2162722) Verfasst am: 11.01.2019, 19:01    Titel: Re: yep Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
worse hat folgendes geschrieben:
Bist du dumm?


tatsächlich gestern dumm gelaufen..Smilie, falsch eingestellt.

Naja, das kommt schon mal vor. Lass dich nicht unter Druck setzen oder setz dich nicht selber unter Druck, dann passiert sowas nicht. zwinkern
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1939
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2162742) Verfasst am: 11.01.2019, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Apple hat ein gutes Design, war zu seiner Zeit besonders innovativ. Da die Konkurrenz es mittlerweile genauso gut beziehungsweise schlecht kann, würde ich keinen Cent für Apple ausgeben, weil ich die Preise für überzogen halte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29656

Beitrag(#2162745) Verfasst am: 11.01.2019, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Die haben früher schöne Platten gemacht.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4020
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2162833) Verfasst am: 12.01.2019, 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

Die Leute haben es wohl gemerkt; Thread kann zu.
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reklov
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.08.2011
Beiträge: 17

Beitrag(#2164348) Verfasst am: 22.01.2019, 23:34    Titel: Re: Apple ist Mist, warum merkt das niemand? Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:

Mich hat immer gewundert, warum es Menschen gibt, die diesen völlig überteuerten Krempel kaufen.


Noch dazu hat keiner gemerkt, dass uns das iPhone vom anerikanischen Geheimdienst nach 9/11 untergejubelt wurde.
Irgendjemand dort hat gesagt: "Und wir werden sie alle überwachen, jeden einzelnen von ihnen, und sie werden es selbst bezahlen."
Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14824
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2174989) Verfasst am: 16.04.2019, 02:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ad Beitrag:

luc hat folgendes geschrieben:
Apple hat ein gutes Design, war zu seiner Zeit besonders innovativ. Da die Konkurrenz es mittlerweile genauso gut beziehungsweise schlecht kann, würde ich keinen Cent für Apple ausgeben, weil ich die Preise für überzogen halte.


Nun, ich finde das Design bei Laptops halt irgendwo eher "normal" (vielleicht ja, weil sich diverse China-Laptops finden lassen, die das teilweise fast bis aufs Haar kopieren), und bei den All-in-Ones eher so "naja". Bzw. finde ich halt bei den Formaten (allerdings dürfte das nicht nur bei Apple der Fall sein) problematisch, daß sie so konstruiert sind, daß es für den Normalnutzer sehr schwierig wäre, selbst irgendwelche Arbeiten daran durchzuführen, z.B. im Defektfall oder zum Aufrüsten was auszutauschen (nicht einfach zu öffnen, bei den älteren Modellen noch x kleine Stecker und Kabelchen, die bewegt sein wollen, viele Komponenten aufgelötet, also gar nicht erst austauschbar oder erweiterbar, ...).

Andererseits mag es natürlich auch Gründe geben, einen Mac zu nutzen: Meinetwegen wenn Software genutzt werden soll, die es nicht in einer Windows-Version gibt. Oder wenn etwa eine Produktionsfirma zu dem Schluß kommt, daß Macs statistisch gesehen seltener ausfielen (wobei ich behaupten würde, daß die auch nur "mit Wasser kochen", aber nehmen wir das halt mal so hin) und sich die Downtime und die Kosten für die Wartung dann - auch im Vergleich zu den happigen Preisen - immer noch günstiger ausnehmen als bei Nutzung "normaler" PCs.

Es gibt auch Berechnungen, daß es halt darauf ankomme, wie man es sehe: Wenn man genau die Teile kaufe, die dort verbaut seien, und sich den Rechner selbst zusammenbaue, komme man ziemlich genau auf den Preis, den auch Apple dafür nehme. Andererseits seien das aber Zusammenstellungen, die Nutzer oft so nicht treffen würden, wenn sie so einen PC zusammenbauten -- würde man z.B. mehrere hundert Euro mehr für einen Prozessor ausgeben, der vielleicht zehn Prozent mehr Rechenleistung bringt? Und es gibt so oder so auch Komponenten, die für den Normalanwender wenig Sinn ergeben, in bestimmten Anwendungsbereichen aber schon. Andererseits nimmt Apple aber auch sehr viel mehr Geld für z.T. die gleichen Komponenten, etwa zusätzliches RAM, größere Datenträger und leistungsfähigere Graphikkarten - was auch "Fanboys" in ihren Beiträgen kritisieren und sie sich dann - soweit möglich - anderweitig beschaffen. Insofern kann man natürlich auch einen PC zusammenbauen, der für ein Drittel bis die Hälfte des Geldes im Prinzip dieselbe Leistung bringt.

Dann gibt es Leute, die z.B. die Displays super ergonomisch finden oder die halt mit dem Betriebssystem und der Software gut arbeiten können (und sich dafür ggf. sogar einen Hackintosh einrichten, wenn sie das Geld nicht haben oder ausgeben wollen), und andere wiederum überhaupt nicht.



Ich bin aber noch auf einen Beitrag gestoßen, daß Apple "geschäftstüchtig" sei:

Demnach sei die Antwort von Apple an Kunden, denen z.B. das Handy ins Wasser gefallen ist und die fragen, ob man das Ding reparieren oder wenigstens die Daten darauf retten könnte: "Das geht nicht, Ihre Daten sind verloren, kaufen Sie ein neues Telefon." Während eine Unternehmerin aus den USA behauptet, 95% der Handies seien zumindest soweit reparabel, daß die Daten gerettet werden könnten.

"Banned from Apple forum for saying that iPhone can be fixed, data can be recovered"

(Wie gesagt, hätte man ja auch entscheiden können, mit solchen Betrieben zusammenzuarbeiten, oder selbst die Datenrettung als Dienstleistung anzubieten, oder auch mit Nachlässen zu arbeiten, falls die Daten nicht zu retten sind - welcher Handy-Anbieter hat das schon?)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14824
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2175695) Verfasst am: 24.04.2019, 06:00    Titel: Antworten mit Zitat

Und diese Geschichte geht auch weiter:

"Apple under fire for allegations of controversial business practices"

Das ist ein CBC-Bericht über die geargwöhnte Praxis des Unternehmens, Kunden, die mit Defekten kommen, Mondpreise für eine Reparatur zu präsentieren, daß der Kauf neuen Gerätes auch nicht mehr viel teurer käme. Während möglicherweise eine kleine Reparatur Abhilfe schaffen könne.

Es ist allerdings leicht, sich da nur über Apple zu beklagen. Es ist ja weit verbreitet: Diese mit versteckter Kamera durchgeführten Überprüfungen von Servicediensten, Handwerkern, Schlüsseldiensten etc. gibt es zu Hauf, daß manchmal Leute sehr bewußt die Kunden abziehen, aber Person manchmal auch einfach nicht geschult wird, daß Fehlerursachen manchmal einfach sein können.

Und der Bericht präsentiert auch einen Ausflug in die "geplante Obsoleszenz": Es wurde ja schon bemerkt, daß heute viele Geräte so konstruiert sind, daß es für den Endkunden schwierig bis unmöglich ist, selbst Reparaturen oder Änderungen vorzunehmen. Oder sie sind von vornherein so entworfen, daß es "Sollbruchstellen" gibt, die irgendwann dazu führen, daß die Geräte nicht mehr funktionieren. Man kann offenbar auch über die Software Geräte "künstlich bremsen", wenn sie älter werden (mindestens wurde das, was von Apple unter "Verbesserung der Nutzererfahrung" gefaßt wurde, schlecht kommuniziert). Oder man spart die 2 Cent zu einem guten Bauteil und verbaut lieber ein billiges, das dann irgendwann nicht mehr richtig arbeitet. Oder schon einfache Bauteile sind "kodiert", daß das Gerät nur mit den offizellen, gerne teuren Ersatzteilen funktioniert. Oder das Unternehmen droht Seiten, die Baupläne oder Reparaturanleitungen veröffentlichen, mit Klagen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16470
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2175730) Verfasst am: 24.04.2019, 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
letztlich ist ein fünf Jahre alter PC natürlich immer noch gut geeignet für die meisten Anwendungen.

Ach. Das ist wohl völlig richtig, daß so eine teure Maschine nach fünf Jahren Schrott ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14824
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2175786) Verfasst am: 24.04.2019, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
letztlich ist ein fünf Jahre alter PC natürlich immer noch gut geeignet für die meisten Anwendungen.

Ach. Das ist wohl völlig richtig, daß so eine teure Maschine nach fünf Jahren Schrott ist?


Nein, ich finde das eben ein Unding. Ich habe schon PCs und Laptops wesentlich länger benutzt, bis die dann wirklich abgenudelt waren oder wirklich nicht mehr mithalten konnten (mein Rekord ist so an die 11 Jahre).

Während meines Studiums habe ich mal mitbekommen, daß anscheinend in der Zeit zwischen Büroschluß und Sperrzeit Diebe durch ein Bürogebäude der Uni gegangen waren und Dutzende Bildschirme hätten mitgehen lassen. Die Rechner (in der Mehrzahl Sun-Workstations) haben sie allerdings stehenlassen, die waren ihnen zu alt (bzw. die sind halt auch nicht x86-kompatibel, vielleicht haben sie sich ja ausgekannt?) Lachen.

Daß die Rechner z.B. an dieser Uni, aus deren Beständen dieser Hackintosh-Bastler seinen hatte, regelmäßig ausgetauscht werden, kann ja mit wirtschaftlichen Kalkulationen (Abschreibung etc.), vielleicht auch mit besonderen Zuverlässigkeitserwägungen (24/7?) oder Spezialanforderungen zu tun haben. Mir ist aber auch erinnerlich, daß in der Verwaltung in Deutschland schonmal Hunderte Rechner verschrottet wurden, weil die Zuständigen nicht wußten, wie man das Betriebssystem sicher neu aufsetzt.

Und wie gesagt, auch performancemäßig (also nicht nur bei Office und Internet-Browsen, sondern auch bei stärker fordernden Sachen, wenn man so möchte) können auch "so mittelalte" Rechner eigentlich noch mithalten oder sind relativ preisgünstig "auf Stand" zu bringen, da finde ich sowas schade. Da finde ich es schon besser, wenn Firmen und Institutitionen sie wenigstens nicht wegwerfen, sondern abgeben, daß halt Leute, die weniger Geld ausgeben wollen oder können, sie noch nutzen können. Es gibt inzwischen auch in Deutschland solche Läden und Versender.


Und genauso finde ich natürlich auch schade, wenn z.B. Geräte nach zwei Jahren kaputtgehen und nicht reparabel sind oder dabei zu tricksen versucht wird, indem man suggeriert, daß sich eine Reparatur eigentlich nicht lohne...

...wobei mir aber hier noch einfällt: Der "Wert" ist ja hier das, was die Kunden dafür zu zahlen bereit sind. Wenn ich z.B. bei Ebay so sehe, für wieviel Geld noch ältere Macs und Handies so weggehen, scheinen die Kunden den Apple-Produkten durchaus auch beim Wiederverkauf noch einen höheren Wert zuzumessen. Unter einer bestimmten Gruppe von Nutzern recht beliebt zu sein scheint etwa der bis dato letzte Gehäuse-PC von Apple, der Mac Pro, wie er bis 2013 (also vor dem "Tischmülleimer"-Modell) verkauft wurde. Weil man dort eben relativ unkompliziert selbst Hand anlegen kann. Langlebigkeit und Servicefreundlichkeit/Reparierbarkeit scheint also auch etwas zu sein, das Kunden honorieren. (Das sollte man natürlich den Unternehmen mal vermitteln, die diese Staubsauger bauen, bei denen nach zwei Jahren die Sicherung rausspringt, wenn man sie zu benutzen versucht.) Und sie ist sogar ein "Wert an sich", weil sie Ressourcen schont.

(Späterer Edit: Noch ein Beitrag zu dieser "Mac-Langlebigkeit": "Dieser sechs Jahre alte Mac ist schneller als das neueste Modell")
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)


Zuletzt bearbeitet von Critic am 25.04.2019, 20:14, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1673
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2175856) Verfasst am: 25.04.2019, 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Ich habe schon PCs und Laptops wesentlich länger benutzt, bis die dann wirklich abgenudelt waren oder wirklich nicht mehr mithalten konnten (mein Rekord ist so an die 11 Jahre).

Mein Rekord liegt bei 15 Jahren. Wer hat mehr zu bieten?
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23294
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2175859) Verfasst am: 25.04.2019, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Ich habe schon PCs und Laptops wesentlich länger benutzt, bis die dann wirklich abgenudelt waren oder wirklich nicht mehr mithalten konnten (mein Rekord ist so an die 11 Jahre).

Mein Rekord liegt bei 15 Jahren. Wer hat mehr zu bieten?

Wir benutzen wegen des im mathematischen Formelsatz immer noch konkurrenzlosen Programms TechWriter einen Risc-PC aus dem Jahr 1994. Das sind also jetzt 25 Jahre. (Und falls mal was kaputtgehen sollte, habe ich noch 2 Stück für Ersatzteile im Keller.)

Und die Oberfläche mit Drag 'n Drop ist auch immer noch konsistenter als bei Windows, obwohl MS den Acorn-Nachfolgern für bestimmte Details von Windows mW immer noch Gebühren zahlt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16470
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2175877) Verfasst am: 25.04.2019, 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem kann etwas anders liegen. Irgendwann wird dir im Internet herblassend mitgeteilt: "Dein System ist zu alt für diese hochwertige Seite. Schmeiß deinen PC weg und kauf dir einen neuen." Dann brauchste ein neues Windoofs, da kommt ja jedes Vierteljahr ne neue Version. Nur läuft das dann nicht mehr auf dem alten Rechner.
Das einzige Ding, was wirklich abwärtskompatibel ist war bisher das Netzkabel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23294
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2175879) Verfasst am: 25.04.2019, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das Problem kann etwas anders liegen. Irgendwann wird dir im Internet herblassend mitgeteilt: "Dein System ist zu alt für diese hochwertige Seite. Schmeiß deinen PC weg und kauf dir einen neuen." Dann brauchste ein neues Windoofs, da kommt ja jedes Vierteljahr ne neue Version. Nur läuft das dann nicht mehr auf dem alten Rechner.
Das einzige Ding, was wirklich abwärtskompatibel ist war bisher das Netzkabel.

Sehr glücklich Auf dem Risc-PC läuft Risc-OS. Allerdings würde ich auf dem Rechner normalerweise nicht ins Internet gehen wollen, weil der auf solchen Datenvolumina, wie sie von heutigen Websites geliefert werden, nicht eingestellt ist. Funktionieren tuts trotzdem. Und ist virensicher, weil für das System keiner Viren baut.

Könnte aber sein, dass ich mich beim letzten irre, denn Risc-OS ist eines der Systeme, die auf dem Raspberry Pi laufen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1664
Wohnort: München

Beitrag(#2176400) Verfasst am: 29.04.2019, 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
...
Könnte aber sein, dass ich mich beim letzten irre, denn Risc-OS ist eines der Systeme, die auf dem Raspberry Pi laufen.

Ach, bei mir ist gerade ein RPi 3 frei geworden, der eine neue Aufgabe sucht! zwinkern Gibt's das als Download?
(Wahrscheinlich wird's aber nur ganz konventionelles Kodi.)

Ansonsten gibt es auf alte Hardware spezialisierte Linux-Distributionen, Antix z.B. Und hier was bei Heise zu anderern Distros.

Man muss aber auch bedenken, dass alte Geräte oft einen aus heutiger Sicht vergleichsweise recht krassen Strombedarf haben.
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group