Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Grammatik- Orthografie- und Stilistik Thread
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17240

Beitrag(#2207452) Verfasst am: 26.03.2020, 00:06    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Die Regeln des Konjunktivs, der indirekten Rede und der Zeitübereinstimmung sind im Französischen ganz anders. Viele Kursteilnehmer gingen vom Deutschen aus, um wollten alles auf das Französische übertragen. Das klappte natürlich nicht und dann merkte ich, dass sie die deutschen Regeln auch nicht beherrschten. Um ein bisschen Klarheit zu schaffen, habe ich mal die deutschen Regeln erklärt. Das war pädagogisch unklug, und die Teilnehmer waren noch mehr durcheinander.

Die Konjunktiv-Regeln sind ja auch kompliziert und unterscheiden sich wohl sehr stark zwischen den Sprachen (sofern es so etwas in einer Sprache überhaupt gibt).

Und ganz generell gibt es das Problem, dass Leute sehr häufig die Regeln ihrer Erstsprache zwar implizit kennen, d.h. korrekt anwenden oder zumindest verstehen können (also zB die indirekte Rede korrekt verwenden oder verstehen), aber nicht explizit benennen können. Manche Regeln sind vielleicht mal irgendwann in der Schule gemacht worden (und im Idealfall in der Anwendung internalisiert); Konjunktiv wäre dafür ein Beispiel.

Andere dagegen werden für Erstsprachler*innen im Schulunterricht nie thematisiert und funktionieren für sie ausschließlich über ein implizites Sprachgefühl, während man sie Zweit- oder Fremdsprachenlerner*innen mühsam beibringen muss. Manche grammatischen Inhalte der letzteren Art, bei deren Anwendung ich nie Probleme hatte, habe ich selbst auch erst explizit kennengelernt, als ich angefangen habe, Deutsch als Zweit-/Fremdsprache zu unterrichten. Das war für mich zB bei den Regeln für die Stellung von Angaben im Satz so (die neutrale Reihenfolge "temporal - kausal - modal - lokal") und bei den Regeln für Modalpartikeln ("Das habe ich ja gesagt."). Ich mag so was, meine Schüler*innen merkwürdigerweise nicht so.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group