Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

CDU Die Bilanz
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18211

Beitrag(#2185514) Verfasst am: 07.08.2019, 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm, im DaF-Unterricht bringe ich den SchülerInnen "nicht zulässig" in der Tat als Synonym von "verboten" bei. Nicht zwingend nur im direkt juristischen Raum, schon auch woanders, aber auch dann in dieser Bedeutung. Und in der ist es natürlich Quatsch, darüber zu jammern, diese und jene Behauptung aufzustellen sei "nicht zulässig", wenn man es gleichzeitig ständig tut und keine negativen Konsequenzen außer der Konfrontation mit anderen Meinungen erlebt. Und das bleibt auch dann so, wenn diese anderen Meinungen in heftiger Kritik inkl. Rassismusvorwurf bestehen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38895
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2185515) Verfasst am: 07.08.2019, 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Hmm, im DaF-Unterricht bringe ich den SchülerInnen "nicht zulässig" in der Tat als Synonym von "verboten" bei. Nicht zwingend nur im direkt juristischen Raum, schon auch woanders, aber auch dann in dieser Bedeutung. Und in der ist es natürlich Quatsch, darüber zu jammern, diese und jene Behauptung aufzustellen sei "nicht zulässig", wenn man es gleichzeitig ständig tut und keine negativen Konsequenzen außer der Konfrontation mit anderen Meinungen erlebt. Und das bleibt auch dann so, wenn diese anderen Meinungen in heftiger Kritik inkl. Rassismusvorwurf bestehen.

So ist es. Daumen hoch!
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2185626) Verfasst am: 08.08.2019, 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
...
fwo hat folgendes geschrieben:
Ansonsten bin ich weder Leberwurst noch beleidigt [...]

Lachen Das glaubst du doch selber nicht. Dein ganzer Diskurs hier reduziert sich in seiner Essenz auf "Mimimimi, warum sind die alle so gemein zu mir?!"

Ich geb Dir einfach den Tipp, diesen ganzen Dialog in ein paar Monaten mal mit etwas mehr Abstand zu lesen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2185627) Verfasst am: 08.08.2019, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Hmm, im DaF-Unterricht bringe ich den SchülerInnen "nicht zulässig" in der Tat als Synonym von "verboten" bei. Nicht zwingend nur im direkt juristischen Raum, schon auch woanders, aber auch dann in dieser Bedeutung. Und in der ist es natürlich Quatsch, darüber zu jammern, diese und jene Behauptung aufzustellen sei "nicht zulässig", wenn man es gleichzeitig ständig tut und keine negativen Konsequenzen außer der Konfrontation mit anderen Meinungen erlebt. Und das bleibt auch dann so, wenn diese anderen Meinungen in heftiger Kritik inkl. Rassismusvorwurf bestehen.

So ist es. Daumen hoch!

Nö.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38895
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2185630) Verfasst am: 08.08.2019, 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Hmm, im DaF-Unterricht bringe ich den SchülerInnen "nicht zulässig" in der Tat als Synonym von "verboten" bei. Nicht zwingend nur im direkt juristischen Raum, schon auch woanders, aber auch dann in dieser Bedeutung. Und in der ist es natürlich Quatsch, darüber zu jammern, diese und jene Behauptung aufzustellen sei "nicht zulässig", wenn man es gleichzeitig ständig tut und keine negativen Konsequenzen außer der Konfrontation mit anderen Meinungen erlebt. Und das bleibt auch dann so, wenn diese anderen Meinungen in heftiger Kritik inkl. Rassismusvorwurf bestehen.

So ist es. Daumen hoch!

Nö.

Schöner hättest du gar nicht zugeben können, dass du diesbezüglich diskursunwillig bist und von allen anderen erwartest, dass sie deine Umwortungen gefälligst kritiklos hinzunehmen und zu übernehmen haben. Tja, fwo... das wird halt leider, leider nicht so laufen.
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2185635) Verfasst am: 08.08.2019, 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Hmm, im DaF-Unterricht bringe ich den SchülerInnen "nicht zulässig" in der Tat als Synonym von "verboten" bei. Nicht zwingend nur im direkt juristischen Raum, schon auch woanders, aber auch dann in dieser Bedeutung. Und in der ist es natürlich Quatsch, darüber zu jammern, diese und jene Behauptung aufzustellen sei "nicht zulässig", wenn man es gleichzeitig ständig tut und keine negativen Konsequenzen außer der Konfrontation mit anderen Meinungen erlebt. Und das bleibt auch dann so, wenn diese anderen Meinungen in heftiger Kritik inkl. Rassismusvorwurf bestehen.

So ist es. Daumen hoch!

Nö.

Schöner hättest du gar nicht zugeben können, dass du diesbezüglich diskursunwillig bist und von allen anderen erwartest, dass sie deine Umwortungen gefälligst kritiklos hinzunehmen und zu übernehmen haben. Tja, fwo... das wird halt leider, leider nicht so laufen.

Lachen
Auch, wenn es Dir entgangen ist:
Die Kriterien liegen schon lange auf dem Tisch und Du brauchst nichts mehr zu versuchen, mir da irgendetwas nachzuweisen.
Für tillich und Dich liegt eine Zulässigkeit vor, wenn nicht bestraft wird, also keine negativen Konsequenzen zu befürchten sind, für mich liegt sie vor, wenn das Argument unabhängig davon, ob man ihm zustimmt, überhaupt in der Diskussion ankommt.

Es ist auf meiner Seite wohl ein eher mathematisches Verständnis des Begriffes Zulässigkeit.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15473
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2231377) Verfasst am: 15.11.2020, 13:34    Titel: Die CDU und die deutschen Antworten mit Zitat

1 1/2 Jahre ist her, dass Rezo sich des christlichen Vereins für großdeutsches Unternehmertum und Waffentum angenommen hatte. Hier ist nochmal das brillante Video:

Die Zerstörung der CDU

Es gab dann mehr oder weniger flippige Antworten von dem ältesten 27-jährigen der Welt und von einer gewissen Kramp-Knarrenbauer, oder wie die heißt. Die sah dann so aus und bestand in einem verkappten Plädoyer für mehr Zensur in der - huch! - digitalen Welt, wie Meister Kalkofe ebenso genial heraus arbeitete:

Kalkofes Mattscheibe - Annegret Kramp-Karrenbauer und die Pressefreiheit

In diesen Tagen fragen sich viele ernsthaft besorgte und gleichzeitig demokratisch (!) gesonnene (Mit-)Bürger und auch -innen (!), wie es sein kann, dass dort drüben über'm Teich so viele Leute ein zweites Mal für das große Trumpeltier stimmten.

Aber wer fragt sich eigentlich, wieso quasi von Anbeginn der BRD an - abgesehen von kurzen und unbedeutenden Unterbrechungen - dieser christlich-konservative Krawatten und (Hosen-)Anzugsverein regelmäßig die Mehrheit des Wahlvolkskörpers hinter sich versammeln konnte und kann?

Sicherlich nicht immer die absolute Mehrheit, weshalb es ja solche Zuarbeiterparteien wie die FDP und SPD braucht, aber doch die Mehrheit.

Was stimmt mit den deutschen nicht?

Hat jemand aus diesem kritischen Forum darauf eine aufklärende - ggf. wissenschaftlich fundierte - Antwort?
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14230
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231399) Verfasst am: 15.11.2020, 16:41    Titel: Re: Die CDU und die deutschen Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
1 1/2 Jahre ist her, dass Rezo sich des christlichen Vereins für großdeutsches Unternehmertum und Waffentum angenommen hatte. Hier ist nochmal das brillante Video:

Die Zerstörung der CDU

Es gab dann mehr oder weniger flippige Antworten von dem ältesten 27-jährigen der Welt und von einer gewissen Kramp-Knarrenbauer, oder wie die heißt. Die sah dann so aus und bestand in einem verkappten Plädoyer für mehr Zensur in der - huch! - digitalen Welt, wie Meister Kalkofe ebenso genial heraus arbeitete:

Kalkofes Mattscheibe - Annegret Kramp-Karrenbauer und die Pressefreiheit

In diesen Tagen fragen sich viele ernsthaft besorgte und gleichzeitig demokratisch (!) gesonnene (Mit-)Bürger und auch -innen (!), wie es sein kann, dass dort drüben über'm Teich so viele Leute ein zweites Mal für das große Trumpeltier stimmten.

Aber wer fragt sich eigentlich, wieso quasi von Anbeginn der BRD an - abgesehen von kurzen und unbedeutenden Unterbrechungen - dieser christlich-konservative Krawatten und (Hosen-)Anzugsverein regelmäßig die Mehrheit des Wahlvolkskörpers hinter sich versammeln konnte und kann?

Sicherlich nicht immer die absolute Mehrheit, weshalb es ja solche Zuarbeiterparteien wie die FDP und SPD braucht, aber doch die Mehrheit.

Was stimmt mit den deutschen nicht?

Hat jemand aus diesem kritischen Forum darauf eine aufklärende - ggf. wissenschaftlich fundierte - Antwort?


oder
Zitat:

Silvio Berlusconi (* 29. September 1936 in Mailand) ist ein italienischer Politiker und Unternehmer. Er war viermal Ministerpräsident Italiens (1994–1995, 2001–2005, 2005–2006 und 2008–2011) sowie übergangsweise Außen-, Wirtschafts- und Gesundheitsminister.


hier fanden ihn alle doof. wie konnte er es soweit bringen?

Zitat:
Berlusconi ist Eigentümer des Konzerns Fininvest. Laut Forbes-Liste 2018 ist er mit einem Vermögen von 6,7 Milliarden US-Dollar einer der reichsten Italiener.[1] Von 1986 bis 2004 und von 2006 bis 2008 war er außerdem Präsident des Fußballvereins AC Mailand.

https://de.wikipedia.org/wiki/Silvio_Berlusconi

sind die italiener doof? naja, berlusconis medienmacht ist ja unumstritten.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44899
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2231407) Verfasst am: 15.11.2020, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Oder die SED frueher! Die bekamen regelmäßig 98% oder 99% bei Wahlen! Komplett von der Rolle Sehr glücklich


Waren die Ossis wirklich so blöd?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group