Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Krieg in der Ukraine
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 28, 29, 30 ... 79, 80, 81  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24320
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2276150) Verfasst am: 23.03.2022, 09:05    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Magyar hat folgendes geschrieben:
Du sagst es, die "Umerziehung" der Deutschen hat auf die Art auf das schlimmste funktioniert, man hat ihnen den alten Germanen Tugenden Mannesstolz usw. völlig ausgetrieben, und ein Volk von unterwürfigen Lakaien aus ihnen gemacht. Dazu hat man ihnen auch noch ein immerwährendes schlechtes Gewissen wegen des Holocaust eingepflanzt, und es funktioniert immer noch, auch wenn die Täter Generation längst ausgestorben ist. Ganz besonders grotesk mutet Schulz Haltung an, der schießt sich und das deutsche Volk im Auftrage der USA voller Begeisterung ins eigene Knie, und verkauft den groben Unfug noch als patriotische Tat.

Ja, National- und anderer Chauvinismus, Rassismus etc. sind relativ out, und auch den Holocaust hält man in D generll für eine schlechte Sache. Dass du das schlimm findest (und in typisch rechtsextremer Sprache formulierst), zeigt ziemlich exakt, wes Geistes Kind du bist.

So neu ist das nun auch wieder nicht. Magyar sah sich schon einmal genötigt, zu betonen, dass der kein Hitler-Fan ist.
https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2271282#2271282

Schulterzucken
_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15792
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2276152) Verfasst am: 23.03.2022, 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich schlafe in letzter Zeit zu wenig und manchmal habe ich auch das Gefühl, ich muß manche Dinge, die ich geschrieben habe, im Schlaf geschrieben haben, denn so etwas habe ich ja im Leben noch nie "gemeint". Aber ich habe den Post nochmal überflogen, ich habe auch dabei gar nicht mitbekommen, Dich einen Antisemiten geziehen zu haben.

Wenn überhaupt, habe ich einmal gestreift, daß ja die Russen den Begriff "Entnazifizierung" in den Mund nehmen und damit anscheinend ja meinen (weil: praktisch danach handeln), einen jüdischen Politiker gewordenen Schauspieler und z.B. auch einen 96jährigen jüdischen KZ-Überlebenden zu bekämpfen, der sein ganzes Leben lang den Faschismus bekämpft hatte. Genauso wie sie behaupten, der Krieg, den sie führen, (sei gar kein Krieg und) habe einen Krieg verhindert. Solche Dinge halt. Es ist einfach eine Logik, die in der Verdrehung der Begriffe besteht.

Und darauf fallen aber viele Menschen herein, die glauben, in Putins Denken Anknüpfungspunkte an ihr eigenes Denken zu finden: Das können sogar Leute sein, die sich selbst als Linke sehen. Jedenfalls Leute, die dann etwa argumentieren, Rußland sei gedemütigt worden, ihm sei der Krieg "aufgezwungen" worden. Man habe mal wieder zeigen müssen, daß man noch Großmacht und Supermacht sei. Oder die denken, es sei besser, vor Putins Forderungen zu kapitulieren - weil das ja in der Vergangenheit so gut funktioniert hat und er danach "saturiert" war... .
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AlexJ
Supermarktoverlord



Anmeldungsdatum: 11.04.2008
Beiträge: 2234
Wohnort: Köln

Beitrag(#2276153) Verfasst am: 23.03.2022, 09:16    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Kaum jemand hätte vor dem Krieg vermutet, daß die Ukrainer gegen die Russen durchhalten könnten. Die Russen dürften ja nominell mindestens das Zehnfache an Manpower, an Fahrzeugen und an Flugzeugen haben. (Es ist also offenbar schon ein strategisches Vabanque-Spiel, einen Staat anzugreifen, der nominell nur 1/10 der eigenen Stärke hat. Man geht ja offenbar mit mindestens so vielen Truppen rein wie man denkt, daß der Gegner haben könnte. (Interessanterweise selbst wenn man technisch auch überlegen ist.) Wie sähe das wohl aus, wenn jemand versuchen würde, ein Land anzugreifen, das das 10-fache der eigenen militärischen Stärke hat... .)


Hier hat man vor allem Russland überschätzt. Es ist mittlerweile recht klar, dass Russland ein deutlich größeres Problem mit der Einsatzbereitschaft seiner Streitkräfte hat als Deutschland. Im Gegensatz zu Deutschland waren diese Probleme der Führung aber scheinbar völlig unbekannt und wurden so auch in der Planung nicht berücksichtigt. Diese betrifft besonders die Logistikmitteln.
So kommt jetzt auch nachdem man schon lange die Samthandschuhe ausgezogen und alles an Logistik mittel in Bewegung gesetzt hat nicht recht weiter. Man hat nominell noch mehr Truppen, die bringen aber gerade nichts, da man kaum die eingesetzten Truppen versorgen kann. Bei jedem Vorrücken kommt noch die Zivilbevölkerung der besetzten Gebiete hinzu, die dann auch vom Aggressor versorgt werden müssen.
Logistisch ist die Invasion jetzt schon an ihren Grenzen und im Ganzen ein Desaster.


Critic hat folgendes geschrieben:

(2) Es wurde außerdem ein Video gezeigt, das ein Gefecht in der Nähe von Kiew zeigen soll, ziemlich deutlich sind "allah-u-akbar"-Rufe zu hören. Es soll sich bei den Kämpfern um Tschetschenen handeln, die gegen das aktuelle tschetschenische Regime - und damit auch gegen die Russen kämpften. Eine Kommentatorin bezeichnete den Ukrainekrieg natürlich auch als einen Stellvertreterkrieg. (Ebenso kämpfen ja inzwischen auch syrische Oppositionelle in der Ukraine gegen Assad-Loyalisten.)


Falls es das gleiche Video war, das ich auch gesehen habe, dann wundere ich mich doch über die Vielzahl der "allu-akbar" Rufe. Die waren so massive häufig, dass eine vernünftige Kommunikation doch gar nicht möglich war.
Ich habe das Video mit einem großen Fragezeichen verlassen, ich kann mir zwar einige Gründe denken, warum die sich alle mit den Rufen überschrien haben, aber das ist mir zu viel Spekulation.
Weiß jemand was darüber?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Magyar
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.03.2013
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

Beitrag(#2276159) Verfasst am: 23.03.2022, 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Magyar hat folgendes geschrieben:
Du sagst es, die "Umerziehung" der Deutschen hat auf die Art auf das schlimmste funktioniert, man hat ihnen den alten Germanen Tugenden Mannesstolz usw. völlig ausgetrieben, und ein Volk von unterwürfigen Lakaien aus ihnen gemacht. Dazu hat man ihnen auch noch ein immerwährendes schlechtes Gewissen wegen des Holocaust eingepflanzt, und es funktioniert immer noch, auch wenn die Täter Generation längst ausgestorben ist. Ganz besonders grotesk mutet Schulz Haltung an, der schießt sich und das deutsche Volk im Auftrage der USA voller Begeisterung ins eigene Knie, und verkauft den groben Unfug noch als patriotische Tat.

Ja, National- und anderer Chauvinismus, Rassismus etc. sind relativ out, und auch den Holocaust hält man in D generll für eine schlechte Sache. Dass du das schlimm findest (und in typisch rechtsextremer Sprache formulierst), zeigt ziemlich exakt, wes Geistes Kind du bist.

So neu ist das nun auch wieder nicht. Magyar sah sich schon einmal genötigt, zu betonen, dass der kein Hitler-Fan ist.
https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2271282#2271282

Schulterzucken

Es gehört nicht unbedingt zum Thema, aber ich will einmal kurz darauf antworten: Ein wesentlicher Teil der "Umerziehung" der Deutschen zu gehorsamen US Lakaien war und ist das ihnen implantierte Holocaust Schuldgefühl, welches der Täter Generation wohl angestanden hat, aber bei den heutigen Generationen ins Leere geht, wofür sollen sich die denn "schuldig" fühlen? Aber trotzdem blökt jeder brave Deutsche in einer Art Pawlowschen Reflexes bei der geringsten Kritik an Handlungen Israels augenblicklich Antisemit, Antisemit.
Das obwohl die meisten außer Propaganda Slogans von dem Problem keine Ahnung haben.

Ist doch den meisten nicht einmal bekannt das Israel bis zum heutigen Tage keine Verfassung hat, da es sonst auf jeden Fall in die Bredouille kommen würde. Entweder es schriebe seine reale Apartheit Politik in der Verfassung fest, was unmöglich funktionieren kann, oder aber Israel gäbe sich eine moderne zivilisierte Verfassung, und dann wäre in dieser jede Apartheit, also die konkrete Politik Israels gegen die Palästinenser sicher verpönt.

Ach ja und Antisemit, man hat mich vor Jahren in einem Forum als Antisemiten gesperrt, weil ich listigerweise ohne es als Zitate kennzuzeichnen, wortwörtlich aus Avraham Burgs "Hitler besiegen" und Idith Zertals "Nation und Tod" zitiert habe, beide Juden und Israelis, welche die Politik Israels herber Kritik unterziehen. Lachen Lachen Lachen

Zitat repariert. -jdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24320
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2276163) Verfasst am: 23.03.2022, 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Magyar hat folgendes geschrieben:
"Angesichts der Atomwaffen hat der Krieg als Mittel der Politik oder auch nur als Drohung dramatisch an Sinn eingebüßt.

Anzahl der Kriege auf der Welt seit 1997 ungefähr 40. https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Kriegen

Was stimmt mit Brzezinskis Aussage nicht?


Magyar hat folgendes geschrieben:
Die wachsende wirtschaftliche Verflechtung der einzelnen Staaten untereinander nimmt wirtschaftlichen Sanktionen ihre politische Wirksamkeit"

Angenommen es gäbe GAR KEINE einzige internationale wirtschaftliche Verflechtung. Dann wäre die Wirksamkeit von Sanktionen doch gleich Null? Bei der jetzigen Verflechtung zwischen der EU und Russland ist doch ganz offensichtlich eine Wirksamkeit zu beobachten:
Russlands Bonität ist schon unter Ramschniveau. In wenigen Wochen folgt das Rating D. https://de.tradingeconomics.com/russia/rating

Die Aussage entstammt vielleicht der Logik des Kalten Krieges: Erstmal hat natürlich das Vorhandensein atomarer Waffen auch einen direkten konventionellen Krieg zwischen den Supermächten verhindert. Eben weil man das Risiko, daß daraus ein Atomkrieg werden könnte, als sehr hoch ansah, und mit dem ja die Aussicht verbunden war, daß auch der Angreifer unweigerlich zerstört würde.

Ganz genau. Der kalte Krieg mit seiner massiven konventionellen und atomaren militärischen Stärke hat ja tatsächlich für Stabilität in Europa gesorgt. Was mich damals als Kind und Jugendlicher trotzdem nicht gut schlafen ließ (litearally!) und ich bin mir sicher dass es vielen Menschen in Europa ebenso ging. Jedenfalls wird heute in der Rückschau gern übersehen, dass das "Gleichgewicht des Schreckens" immerhin ein Gleichgewicht war.


Critic hat folgendes geschrieben:
(Ob das allerdings die Koreaner, Vietnamesen, Afghanen und die Bürger diverser Länder in Afrika tröstet, die Akteure in "Stellvertreterkriegen" der Supermächte waren, mag dahingestellt sein.)

Jepp. Meine Sicht auf die Stabilität Europas ist natürlich eine egoistische Sicht.


Critic hat folgendes geschrieben:
Andererseits ist auch klar, daß wirtschaftliche Sanktionen gegen ein Land, das relativ stark verflochten ist, die wirksam sein sollen, auch den Sanktionierenden in gewisser Weise schaden können. Es wird z.B. davon gesprochen, daß in der deutschen oder generell "westlichen" Industrie bestimmte Rohstoffe und Zulieferteile aufgrund der Sanktionen knapp werden, die man sonst aus Rußland beziehen würde. Oder, noch präsenter, daß wir nicht einfach plötzlich Rußland den Gashahn zudrehen (sprich: von dort kein Gas mehr kaufen und damit Putins Krieg teilweise mitfinanzieren) könnten, weil man in Deutschland den Ausfalll nicht kurzfristig aus anderen Quellen kompensieren könnte. Und auch wenn die Sanktionen irgendwann aufgehoben werden, sind natürlich die wirtschaftlichen Beziehungen nicht am nächsten Tag wieder auf dem gleichen Stand wie vorher.

Natürlich schaden die wirtschaftlichen Sanktionen auch der BRD und ihren Bürgern und Unternehmen. Niemand will das bestreiten, nehme ich an. Aber es ist offensichtlich, dass der Schaden für die RF ungleich größer ist. Nicht umsonst wird die russische Propaganda nicht müde zu betonen, dass die russischen Gaslieferungen vertragsgemäß fortgesetzt werden, während gleichzeitig mit einem Lieferstopp gedroht wird, sowie dass die sanktionierenden Staaten selbst Schaden nehmen:

RT DE hat folgendes geschrieben:
Großbritannien kann trotz Sanktionen russisches Gas und Öl importieren

Russlands Vize-Regierungschef warnt: Bis zu 500 US-Dollar pro Barrel bei Verzicht auf russisches Öl

Der kommende Kollaps: Die deutsche Mätresse bei der Grablege des US-Fürsten (von Dagmar Henn, BTW)

Wegen Sanktionen gegen Nord Stream 2: Russland könnte Gaslieferung über Nord Stream 1 einstellen

Sanktionen wie von Goethes Zauberlehrling – Der Westen zieht der eigenen Industrie den Stecker (auch von Dagmar Henn)

"Ungeahnte Folgen" – Energiekonzern RWE gegen Stopp russischer Energielieferungen

Russlandsanktionen: Hilfszahlungen sollen Folgen für deutsche Wirtschaft kompensieren

Energieversorger vor einem Insolvenzdomino?

Medienberichte: US-Energieunternehmen fordern Verzicht auf Sanktionen gegen Uran aus Russland

So drastisch können sich Sanktionen gegen Russland auf die Weltwirtschaft auswirken


Und schließlich wird geheult, ob der Ungerechtigkeit, dass die NATO selbst nie sanktioniert wurde:

RT DE hat folgendes geschrieben:
Die USA und die NATO wurden nie dafür sanktioniert, dass sie Kriege begannen. Warum?

In Russland dagegen wird überlegt, wie mit dem Besitz der sanktionierenden Unternehmen umzugehen ist, wie man eine neue Rohstoff-Lieferinfrastruktur nach Osten aufbauen kann, von den Zivilflugzeugen, die jetzt am Boden kleben, ganz zu schweigen...


Critic hat folgendes geschrieben:
(In etwa der gleichen Logik, wie ich meinen will: Soldaten sagen auch immer wieder, daß ein Kampf in einer Stadt für alle in der Stadt Befindlichen grausam ist. Hält es aber die Menschen davon ab, Krieg zu führen, daß heute die Mehrheit der Menschen in Städten lebt... Am Kopf kratzen?)

Putin hält die Stadtbewohner menschenverachtend und kriegsverbrecherisch in den Städten als Geiseln und verhindert deren Flucht aus den belagerten Städten.
_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Magyar
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.03.2013
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

Beitrag(#2276168) Verfasst am: 23.03.2022, 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Magyar hat folgendes geschrieben:
"Angesichts der Atomwaffen hat der Krieg als Mittel der Politik oder auch nur als Drohung dramatisch an Sinn eingebüßt.

Anzahl der Kriege auf der Welt seit 1997 ungefähr 40. https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Kriegen

Was stimmt mit Brzezinskis Aussage nicht?


Magyar hat folgendes geschrieben:
Die wachsende wirtschaftliche Verflechtung der einzelnen Staaten untereinander nimmt wirtschaftlichen Sanktionen ihre politische Wirksamkeit"

Angenommen es gäbe GAR KEINE einzige internationale wirtschaftliche Verflechtung. Dann wäre die Wirksamkeit von Sanktionen doch gleich Null? Bei der jetzigen Verflechtung zwischen der EU und Russland ist doch ganz offensichtlich eine Wirksamkeit zu beobachten:
Russlands Bonität ist schon unter Ramschniveau. In wenigen Wochen folgt das Rating D. https://de.tradingeconomics.com/russia/rating

Die Aussage entstammt vielleicht der Logik des Kalten Krieges: Erstmal hat natürlich das Vorhandensein atomarer Waffen auch einen direkten konventionellen Krieg zwischen den Supermächten verhindert. Eben weil man das Risiko, daß daraus ein Atomkrieg werden könnte, als sehr hoch ansah, und mit dem ja die Aussicht verbunden war, daß auch der Angreifer unweigerlich zerstört würde.

Ganz genau. Der kalte Krieg mit seiner massiven konventionellen und atomaren militärischen Stärke hat ja tatsächlich für Stabilität in Europa gesorgt. Was mich damals als Kind und Jugendlicher trotzdem nicht gut schlafen ließ (litearally!) und ich bin mir sicher dass es vielen Menschen in Europa ebenso ging. Jedenfalls wird heute in der Rückschau gern übersehen, dass das "Gleichgewicht des Schreckens" immerhin ein Gleichgewicht war.


Critic hat folgendes geschrieben:
(Ob das allerdings die Koreaner, Vietnamesen, Afghanen und die Bürger diverser Länder in Afrika tröstet, die Akteure in "Stellvertreterkriegen" der Supermächte waren, mag dahingestellt sein.)

Jepp. Meine Sicht auf die Stabilität Europas ist natürlich eine egoistische Sicht.


Critic hat folgendes geschrieben:
Andererseits ist auch klar, daß wirtschaftliche Sanktionen gegen ein Land, das relativ stark verflochten ist, die wirksam sein sollen, auch den Sanktionierenden in gewisser Weise schaden können. Es wird z.B. davon gesprochen, daß in der deutschen oder generell "westlichen" Industrie bestimmte Rohstoffe und Zulieferteile aufgrund der Sanktionen knapp werden, die man sonst aus Rußland beziehen würde. Oder, noch präsenter, daß wir nicht einfach plötzlich Rußland den Gashahn zudrehen (sprich: von dort kein Gas mehr kaufen und damit Putins Krieg teilweise mitfinanzieren) könnten, weil man in Deutschland den Ausfalll nicht kurzfristig aus anderen Quellen kompensieren könnte. Und auch wenn die Sanktionen irgendwann aufgehoben werden, sind natürlich die wirtschaftlichen Beziehungen nicht am nächsten Tag wieder auf dem gleichen Stand wie vorher.

Natürlich schaden die wirtschaftlichen Sanktionen auch der BRD und ihren Bürgern und Unternehmen. Niemand will das bestreiten, nehme ich an. Aber es ist offensichtlich, dass der Schaden für die RF ungleich größer ist. Nicht umsonst wird die russische Propaganda nicht müde zu betonen, dass die russischen Gaslieferungen vertragsgemäß fortgesetzt werden, während gleichzeitig mit einem Lieferstopp gedroht wird, sowie dass die sanktionierenden Staaten selbst Schaden nehmen:

RT DE hat folgendes geschrieben:
Großbritannien kann trotz Sanktionen russisches Gas und Öl importieren

Russlands Vize-Regierungschef warnt: Bis zu 500 US-Dollar pro Barrel bei Verzicht auf russisches Öl

Der kommende Kollaps: Die deutsche Mätresse bei der Grablege des US-Fürsten (von Dagmar Henn, BTW)

Wegen Sanktionen gegen Nord Stream 2: Russland könnte Gaslieferung über Nord Stream 1 einstellen

Sanktionen wie von Goethes Zauberlehrling – Der Westen zieht der eigenen Industrie den Stecker (auch von Dagmar Henn)

"Ungeahnte Folgen" – Energiekonzern RWE gegen Stopp russischer Energielieferungen

Russlandsanktionen: Hilfszahlungen sollen Folgen für deutsche Wirtschaft kompensieren

Energieversorger vor einem Insolvenzdomino?

Medienberichte: US-Energieunternehmen fordern Verzicht auf Sanktionen gegen Uran aus Russland

So drastisch können sich Sanktionen gegen Russland auf die Weltwirtschaft auswirken


Und schließlich wird geheult, ob der Ungerechtigkeit, dass die NATO selbst nie sanktioniert wurde:

RT DE hat folgendes geschrieben:
Die USA und die NATO wurden nie dafür sanktioniert, dass sie Kriege begannen. Warum?

In Russland dagegen wird überlegt, wie mit dem Besitz der sanktionierenden Unternehmen umzugehen ist, wie man eine neue Rohstoff-Lieferinfrastruktur nach Osten aufbauen kann, von den Zivilflugzeugen, die jetzt am Boden kleben, ganz zu schweigen...


Critic hat folgendes geschrieben:
(In etwa der gleichen Logik, wie ich meinen will: Soldaten sagen auch immer wieder, daß ein Kampf in einer Stadt für alle in der Stadt Befindlichen grausam ist. Hält es aber die Menschen davon ab, Krieg zu führen, daß heute die Mehrheit der Menschen in Städten lebt... Am Kopf kratzen?)

Putin hält die Stadtbewohner menschenverachtend und kriegsverbrecherisch in den Städten als Geiseln und verhindert deren Flucht aus den belagerten Städten.



Putin würde die Stadtbevölkerung entbehrt jeder Logik, denn genau das Gegenteil ist wahr, die Asow Nazis verstecken sich in den Städten und hinter der Zivilbevölkerung, denn das hält die Russen in ihrem Waffeneinsatz zurück, da sie zum einen die Ukrainer als Brudervolk betrachten von welchen ohnehin ca. 40 % Russen oder russenfreundlich sind, und sie sich zum anderen es mit den Ukrainern nicht auf alle Zeiten verderben möchten.

Logik ergibt einzig der Umstand das die Asow Nazis sich hinter der Zivilbevölkerung verstecken weil das die Russen zurück hält.

https://www.blick.ch/ausland/wird-ukraine-zu-nuklearem-schlachtfeld-bedrohung-durch-putins-mini-atombomben-waechst-id17338593.html


Doch die Propaganda Lügen werden immer dümmer und dreister, jetzt unterstellt der eitrige Schweizer Bild Appendix Blick Putin sogar schon mit dem Einsatz von Mini Atombomben zu spekulieren. Desgleichen wird andauernd Wunsch deliriert Russland würde Militär Ressourcen mäßig aus dem letzten Loch pfeifen, obwohl es gerade mal 10 % seines Militärs einsetzt, also eine lokal begrenzte militärische Operation. Nur, es ist mit Propaganda Lügen noch nie ein Krieg gewonnen worden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20713

Beitrag(#2276172) Verfasst am: 23.03.2022, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Magyar hat folgendes geschrieben:
Es gehört nicht unbedingt zum Thema, aber ich will einmal kurz darauf antworten: Ein wesentlicher Teil der "Umerziehung" der Deutschen zu gehorsamen US Lakaien war und ist das ihnen implantierte Holocaust Schuldgefühl, welches der Täter Generation wohl angestanden hat, aber bei den heutigen Generationen ins Leere geht, wofür sollen sich die denn "schuldig" fühlen? Aber trotzdem blökt jeder brave Deutsche in einer Art Pawlowschen Reflexes bei der geringsten Kritik an Handlungen Israels augenblicklich Antisemit, Antisemit.

Dieses rexhtextreme "Schuldkomplex"-Gelaber gehört hier nicht hin. Du outest dich damit nur als jwd rechts, es trägt aber nur zur aktuellen Diskussion bei. Also lass es.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 25231

Beitrag(#2276173) Verfasst am: 23.03.2022, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Magyar hat folgendes geschrieben:
Doch die Propaganda Lügen werden immer dümmer und dreister, jetzt unterstellt der eitrige Schweizer Bild Appendix Blick Putin sogar schon mit dem Einsatz von Mini Atombomben zu spekulieren. Desgleichen wird andauernd Wunsch deliriert Russland würde Militär Ressourcen mäßig aus dem letzten Loch pfeifen, obwohl es gerade mal 10 % seines Militärs einsetzt, also eine lokal begrenzte militärische Operation. Nur, es ist mit Propaganda Lügen noch nie ein Krieg gewonnen worden.


Er hat halt mit Nuklearbomben gedroht.
_________________
Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20713

Beitrag(#2276174) Verfasst am: 23.03.2022, 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

Magyar hat folgendes geschrieben:
Doch die Propaganda Lügen werden immer dümmer und dreister, jetzt unterstellt der eitrige Schweizer Bild Appendix Blick Putin sogar schon mit dem Einsatz von Mini Atombomben zu spekulieren. Desgleichen wird andauernd Wunsch deliriert Russland würde Militär Ressourcen mäßig aus dem letzten Loch pfeifen, obwohl es gerade mal 10 % seines Militärs einsetzt, also eine lokal begrenzte militärische Operation. Nur, es ist mit Propaganda Lügen noch nie ein Krieg gewonnen worden.

Der Einsatz von taktischen Atombomben, wenn man nicht weiterkommt, gehört zur unter Putin entwickelten, gültigen Nuklearwaffendoktrin Russlands. Russland hat die Alarmbereitschaft der Atomstreitkräfte erhöht. Putin hat eindeutig mit deren Einsatz gedroht.

Die einzigen Propagandalügen in diesem Zusammenhang stamen von dir.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Magyar
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.03.2013
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

Beitrag(#2276176) Verfasst am: 23.03.2022, 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Magyar hat folgendes geschrieben:
Doch die Propaganda Lügen werden immer dümmer und dreister, jetzt unterstellt der eitrige Schweizer Bild Appendix Blick Putin sogar schon mit dem Einsatz von Mini Atombomben zu spekulieren. Desgleichen wird andauernd Wunsch deliriert Russland würde Militär Ressourcen mäßig aus dem letzten Loch pfeifen, obwohl es gerade mal 10 % seines Militärs einsetzt, also eine lokal begrenzte militärische Operation. Nur, es ist mit Propaganda Lügen noch nie ein Krieg gewonnen worden.

Der Einsatz von taktischen Atombomben, wenn man nicht weiterkommt, gehört zur unter Putin entwickelten, gültigen Nuklearwaffendoktrin Russlands. Russland hat die Alarmbereitschaft der Atomstreitkräfte erhöht. Putin hat eindeutig mit deren Einsatz gedroht.

Die einzigen Propagandalügen in diesem Zusammenhang stamen von dir.


Wo habe ich konkret eine Propagandalüge abgesetzt? Führe diese an.

Gehört es keinesfalls und ist deiner krausen Phantasie entsprungen, in welcher eine haltlose "geglaubte" Unterstellung als reales Argument der Gegenseite gilt.

Der ganze Denkansatz der Abschreckung hat natürlich hüben und drüben einen Pferdefuß, denn einer muss ja den Erstschlag machen, es sei denn man einigt sich ab Punkt 12 Uhr einander gegenseitig zu vernichten.

Im übrigen war es ein US Militär, General MC Arthur, welcher es als einziger ganz konkret verlangt hat ein anderes Land, China, zu "nuken", und die USA die einzigen welche Atomwaffen ohne militärisch zwingende Notwendigkeit in Hiroshima und Nagasaki eingesetzt haben, und zusätzlich tausende Tonnen "Agent Orange" ein Entlaubungs Mittel und Nervengift in Vietnam, und dagegen zählt deine hätte täte würde "Realität" rein gar nichts.


Zuletzt bearbeitet von Magyar am 23.03.2022, 12:23, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24320
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2276177) Verfasst am: 23.03.2022, 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

Magyar hat folgendes geschrieben:
Putin würde die Stadtbevölkerung [als Geiseln halten] entbehrt jeder Logik...

[grün von mir]

Nein. Diese Strategie von Putin ist wohlbekannt und ist als ein menschenverachtendes Kriegsverbrechen anzusehen:

Zitat:
Im seit 2011 andauernden Syrienkrieg haben die Russen Partei für das Regime von Diktator Baschar al-Assad ergriffen. Seit September 2015 fliegen sie Luftangriffe auf von Rebellen und Islamisten besetzte Städte, immer wieder bombardiert die Luftwaffe dabei auch Krankenhäuser und Schulen. Saleh sagt, das habe System: Es gehe den Russen darum, den Willen der Zivilbevölkerung zu brechen.

[...]

Auch ein früherer Rebellenvertreter, der seinerzeit über Fluchtwege aus dem belagerten Aleppo verhandelte, warnt vor den Korridoren. »Für die Russen war das nicht viel mehr als eine vorgezogene Siegeserklärung«, sagte er der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung«. Mit dem russischen Angebot eines Korridors sei man mit zwei Übeln konfrontiert: »Willigt man ein, humanitäre Korridore nach einem festgelegten Zeitplan einzurichten, dann führt das zwangsläufig dazu, dass das Ende des Zeitplans den Beginn der systematischen Bombardierung markiert. Dann wird alles und jeder hinter den Linien als Feind betrachtet, und die russische Militärmaschine wird mit wahlloser Brutalität entfesselt.« Andererseits: Solche Korridore abzulehnen, heiße nicht, dass das Bombardement unterbleibe.

https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-krieg-syrische-rebellen-warnen-vor-russischen-kriegstaktiken-a-c5e3821f-7da9-4524-8bad-af3743df9075

Ähnliches kannst du hier aber auch in vielen anderen Quellen lesen: https://taz.de/Putins-Armee-probte-in-Syrien/%215836793/


Magyar hat folgendes geschrieben:
...denn genau das Gegenteil ist wahr, die Asow Nazis verstecken sich in den Städten und hinter der Zivilbevölkerung, denn das hält die Russen in ihrem Waffeneinsatz zurück, da sie zum einen die Ukrainer als Brudervolk betrachten von welchen ohnehin ca. 40 % Russen oder russenfreundlich sind, und sie sich zum anderen es mit den Ukrainern nicht auf alle Zeiten verderben möchten.

Logik ergibt einzig der Umstand das die Asow Nazis sich hinter der Zivilbevölkerung verstecken weil das die Russen zurück hält.

Verteidiger in einem städtischen Gelände benötigen keine Zivilisten, um sich hinter ihnen zu verstecken. Es gibt dort genügend Orte, die als Stellungen und Schutzräume hervorragend geeignet sind.

Und im übrigen stelle ich nun auch dir die Frage:

Soll das Asow-Regiment von der Verteidigung der Ukraine ausgeschlossen werden? Wenn ja, warum?


Magyar hat folgendes geschrieben:
https://www.blick.ch/ausland/wird-ukraine-zu-nuklearem-schlachtfeld-bedrohung-durch-putins-mini-atombomben-waechst-id17338593.html

Doch die Propaganda Lügen werden immer dümmer und dreister, jetzt unterstellt der eitrige Schweizer Bild Appendix Blick Putin sogar schon mit dem Einsatz von Mini Atombomben zu spekulieren.

Man nennt diese Waffen taktische Kernwaffen und nicht Mini-Atombomben. Auch sie gelten als Massenvernichtungswaffen und deren Einsatz gilt als Kriegsverbrechen. Und Spekulieren ist in einer vernünftigen Diskussion durchaus erlaubt, solange man es als Spekulieren kenntlich macht.


Magyar hat folgendes geschrieben:
Desgleichen wird andauernd Wunsch deliriert Russland würde Militär Ressourcen mäßig aus dem letzten Loch pfeifen, obwohl es gerade mal 10 % seines Militärs einsetzt, also eine lokal begrenzte militärische Operation. Nur, es ist mit Propaganda Lügen noch nie ein Krieg gewonnen worden.

Propagandalügen können äußerst wirkungsvoll sein.
_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Magyar
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.03.2013
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

Beitrag(#2276179) Verfasst am: 23.03.2022, 12:26    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Magyar hat folgendes geschrieben:
Putin würde die Stadtbevölkerung [als Geiseln halten] entbehrt jeder Logik...

[grün von mir]

Nein. Diese Strategie von Putin ist wohlbekannt und ist als ein menschenverachtendes Kriegsverbrechen anzusehen:

Zitat:
Im seit 2011 andauernden Syrienkrieg haben die Russen Partei für das Regime von Diktator Baschar al-Assad ergriffen. Seit September 2015 fliegen sie Luftangriffe auf von Rebellen und Islamisten besetzte Städte, immer wieder bombardiert die Luftwaffe dabei auch Krankenhäuser und Schulen. Saleh sagt, das habe System: Es gehe den Russen darum, den Willen der Zivilbevölkerung zu brechen.

[...]

Auch ein früherer Rebellenvertreter, der seinerzeit über Fluchtwege aus dem belagerten Aleppo verhandelte, warnt vor den Korridoren. »Für die Russen war das nicht viel mehr als eine vorgezogene Siegeserklärung«, sagte er der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung«. Mit dem russischen Angebot eines Korridors sei man mit zwei Übeln konfrontiert: »Willigt man ein, humanitäre Korridore nach einem festgelegten Zeitplan einzurichten, dann führt das zwangsläufig dazu, dass das Ende des Zeitplans den Beginn der systematischen Bombardierung markiert. Dann wird alles und jeder hinter den Linien als Feind betrachtet, und die russische Militärmaschine wird mit wahlloser Brutalität entfesselt.« Andererseits: Solche Korridore abzulehnen, heiße nicht, dass das Bombardement unterbleibe.

https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-krieg-syrische-rebellen-warnen-vor-russischen-kriegstaktiken-a-c5e3821f-7da9-4524-8bad-af3743df9075

Ähnliches kannst du hier aber auch in vielen anderen Quellen lesen: https://taz.de/Putins-Armee-probte-in-Syrien/%215836793/


Magyar hat folgendes geschrieben:
...denn genau das Gegenteil ist wahr, die Asow Nazis verstecken sich in den Städten und hinter der Zivilbevölkerung, denn das hält die Russen in ihrem Waffeneinsatz zurück, da sie zum einen die Ukrainer als Brudervolk betrachten von welchen ohnehin ca. 40 % Russen oder russenfreundlich sind, und sie sich zum anderen es mit den Ukrainern nicht auf alle Zeiten verderben möchten.

Logik ergibt einzig der Umstand das die Asow Nazis sich hinter der Zivilbevölkerung verstecken weil das die Russen zurück hält.

Verteidiger in einem städtischen Gelände benötigen keine Zivilisten, um sich hinter ihnen zu verstecken. Es gibt dort genügend Orte, die als Stellungen und Schutzräume hervorragend geeignet sind.

Und im übrigen stelle ich nun auch dir die Frage:

Soll das Asow-Regiment von der Verteidigung der Ukraine ausgeschlossen werden? Wenn ja, warum?


Magyar hat folgendes geschrieben:
https://www.blick.ch/ausland/wird-ukraine-zu-nuklearem-schlachtfeld-bedrohung-durch-putins-mini-atombomben-waechst-id17338593.html

Doch die Propaganda Lügen werden immer dümmer und dreister, jetzt unterstellt der eitrige Schweizer Bild Appendix Blick Putin sogar schon mit dem Einsatz von Mini Atombomben zu spekulieren.

Man nennt diese Waffen taktische Kernwaffen und nicht Mini-Atombomben. Auch sie gelten als Massenvernichtungswaffen und deren Einsatz gilt als Kriegsverbrechen. Und Spekulieren ist in einer vernünftigen Diskussion durchaus erlaubt, solange man es als Spekulieren kenntlich macht.


Magyar hat folgendes geschrieben:
Desgleichen wird andauernd Wunsch deliriert Russland würde Militär Ressourcen mäßig aus dem letzten Loch pfeifen, obwohl es gerade mal 10 % seines Militärs einsetzt, also eine lokal begrenzte militärische Operation. Nur, es ist mit Propaganda Lügen noch nie ein Krieg gewonnen worden.

Propagandalügen können äußerst wirkungsvoll sein.


Das gilt auch für deine Argumentation: Im übrigen war es ein US Militär, General MC Arthur, welcher im Koreakrieg es als einziger ganz konkret verlangt hat ein anderes Land, China, zu "nuken", und die USA die einzigen welche Atomwaffen ohne militärisch zwingende Notwendigkeit in Hiroshima und Nagasaki eingesetzt haben, und zusätzlich tausende Tonnen "Agent Orange" ein Entlaubungs Mittel und Nervengift in Vietnam, und dagegen zählt deine hätte täte würde "Realität" rein gar nichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24320
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2276180) Verfasst am: 23.03.2022, 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

Magyar hat folgendes geschrieben:
Das gilt auch für deine Argumentation

Wo stelle ich denn eine Tatsachenbehauptung auf, die tatsächlich aber eine Propagandalüge ist?
_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Magyar
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.03.2013
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

Beitrag(#2276181) Verfasst am: 23.03.2022, 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

Die Blöd Bild schlägt alles, das ist fast wie die Meldung von vor Jahren "Türke biss Hund" Lachen Lachen

https://www.bild.de/video/clip/video/unfassbares-glueck-putins-rakete-steckt-in-kuechenspuele-fest-79536750,auto=true.bild.html

Nur das Loch in der Decke ist zu klein für die Rakete.


Was war das, russische Geschirr Wäsche?? Lachen Lachen Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 25153
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2276182) Verfasst am: 23.03.2022, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Magyar hat folgendes geschrieben:
....

Putin würde die Stadtbevölkerung entbehrt jeder Logik, denn genau das Gegenteil ist wahr, die Asow Nazis verstecken sich in den Städten und hinter der Zivilbevölkerung, denn das hält die Russen in ihrem Waffeneinsatz zurück, da sie zum einen die Ukrainer als Brudervolk betrachten von welchen ohnehin ca. 40 % Russen oder russenfreundlich sind, und sie sich zum anderen es mit den Ukrainern nicht auf alle Zeiten verderben möchten.

Logik ergibt einzig der Umstand das die Asow Nazis sich hinter der Zivilbevölkerung verstecken weil das die Russen zurück hält.

https://www.blick.ch/ausland/wird-ukraine-zu-nuklearem-schlachtfeld-bedrohung-durch-putins-mini-atombomben-waechst-id17338593.html


Doch die Propaganda Lügen werden immer dümmer und dreister, jetzt unterstellt der eitrige Schweizer Bild Appendix Blick Putin sogar schon mit dem Einsatz von Mini Atombomben zu spekulieren. Desgleichen wird andauernd Wunsch deliriert Russland würde Militär Ressourcen mäßig aus dem letzten Loch pfeifen, obwohl es gerade mal 10 % seines Militärs einsetzt, also eine lokal begrenzte militärische Operation. Nur, es ist mit Propaganda Lügen noch nie ein Krieg gewonnen worden.

Das ist ja wirklich ganz erstaunlich, was diese ca. 2500 Asow-Leutchen so alles schaffen.
Dass das mit den 10% nur stimmte, wenn man das riesige russische Hinterland nackt machen würde, darauf habe ich Dich schon hingewiesen.
Auch die Behauptung, der Widerstand bestünden nur noch aus denen, die sich in den Städten hinter der Zivilbevölkerung versteckten, deckt sich nicht mal mit dem Verlauf der Invasion, wie er aus den russischen Karten ersichtlich ist. Man lässt Dich hier also sehr offensichtliche Dummheiten erzählen. Mit solchen Dummheiten ist man kein U-Boot, sondern höchstens ein stinkender kleiner Fischkutter.
Das hier ist ein anderes Land. Hier kommt man nicht in den Bau, wenn man auf den Unsinn in russischer Argumentation hinweist. Du hast halt Pech, wenn Du von Russland aus schreiben musst.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24320
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2276183) Verfasst am: 23.03.2022, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Magyar hat folgendes geschrieben:
Wo habe ich konkret eine Propagandalüge abgesetzt? Führe diese an.

Magyar hat folgendes geschrieben:
denn genau das Gegenteil ist wahr, die Asow Nazis verstecken sich in den Städten und hinter der Zivilbevölkerung

_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42375

Beitrag(#2276184) Verfasst am: 23.03.2022, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Magyar hat folgendes geschrieben:
Russland setzt in dem Konflikt bisher maximal 10% seines militärischen Potentials ein, und das auch nicht weil es nicht mehr könnte, sondern weil sie die zivilen Opfer möglichst gering halten wollen.

An dich das selbe wie an uwebus: Warum sagst du mir nicht mal ganz schnell, wie viele Soldaten man mindestens braucht, um ein Land wie die Ukraine bei minimalem Widerstand auf Dauer besetzt und unter Kontrolle zu halten?

Um ein Land auf Dauer zu besetzen und zu kontrollieren muß man erst einmal die Hauptgegner ausschalten, also das Führungspersonal. Danach muß man aus den untergeordneten Reihen Hiwis befördern und sie so zu followern machen

Du hast meine Frage nicht beantwortet. Wie viele Soldaten braucht man dafür?!
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42375

Beitrag(#2276185) Verfasst am: 23.03.2022, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Wohin zieht es die Masse der Asylanten? Dorthin, wo die höchsten Sozialleistungen gezahlt werden. Oder glaubst du, die finden die Deutschen so sympathisch und das Wetter hier so toll, daß sie deswegen zu uns wollen?

Warum sagst du uns nicht mal die Zahl der syrischen Vertriebenen, die 2015 nach Deutschland gekommen sind und vergleichst diese mit der Zahl der z. B. vom Libanon aufgenommenen? Und warum erzählst du uns nicht auch mal, was die anderen europäischen Staaten mit diesen Leuten auf ihrer "Durchreise" gemacht haben?

Hör doch einfach mal auf zu lügen. Das kann doch nicht so schwer sein.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42375

Beitrag(#2276186) Verfasst am: 23.03.2022, 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Magyar hat folgendes geschrieben:
Du sagst es, die "Umerziehung" der Deutschen hat auf die Art auf das schlimmste funktioniert, man hat ihnen den alten Germanen Tugenden Mannesstolz usw. völlig ausgetrieben, und ein Volk von unterwürfigen Lakaien aus ihnen gemacht. Dazu hat man ihnen auch noch ein immerwährendes schlechtes Gewissen wegen des Holocaust eingepflanzt, und es funktioniert immer noch, auch wenn die Täter Generation längst ausgestorben ist. Ganz besonders grotesk mutet Schulz Haltung an, der schießt sich und das deutsche Volk im Auftrage der USA voller Begeisterung ins eigene Knie, und verkauft den groben Unfug noch als patriotische Tat.

Ja, National- und anderer Chauvinismus, Rassismus etc. sind relativ out, und auch den Holocaust hält man in D generll für eine schlechte Sache. Dass du das schlimm findest (und in typisch rechtsextremer Sprache formulierst), zeigt ziemlich exakt, wes Geistes Kind du bist.

Ausrufezeichen
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42375

Beitrag(#2276187) Verfasst am: 23.03.2022, 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Und im übrigen stelle ich nun auch dir die Frage:

Soll das Asow-Regiment von der Verteidigung der Ukraine ausgeschlossen werden? Wenn ja, warum?

Und vor allem wie soll das überhaupt gehen? Freiwillig die Waffen abgeben werden sie ja wohl kaum.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24320
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2276188) Verfasst am: 23.03.2022, 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Und im übrigen stelle ich nun auch dir die Frage:

Soll das Asow-Regiment von der Verteidigung der Ukraine ausgeschlossen werden? Wenn ja, warum?

Und vor allem wie soll das überhaupt gehen? Freiwillig die Waffen abgeben werden sie ja wohl kaum.

Das ist für die Beantwortung der Frage völlig egal. Es geht hier ausschließlich um das Sollen und nicht um irgendwelche Ausweichdiskussionen.
_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4656
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2276190) Verfasst am: 23.03.2022, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Magyar hat folgendes geschrieben:
Russland setzt in dem Konflikt bisher maximal 10% seines militärischen Potentials ein, und das auch nicht weil es nicht mehr könnte, sondern weil sie die zivilen Opfer möglichst gering halten wollen.

An dich das selbe wie an uwebus: Warum sagst du mir nicht mal ganz schnell, wie viele Soldaten man mindestens braucht, um ein Land wie die Ukraine bei minimalem Widerstand auf Dauer besetzt und unter Kontrolle zu halten?

Um ein Land auf Dauer zu besetzen und zu kontrollieren muß man erst einmal die Hauptgegner ausschalten, also das Führungspersonal. Danach muß man aus den untergeordneten Reihen Hiwis befördern und sie so zu followern machen

Du hast meine Frage nicht beantwortet. Wie viele Soldaten braucht man dafür?!


Tarvoc, das kann ich dir nicht beantworten, denn das ist abhängig von dem Waffeneinsatz. In Japan haben zwei Atombomben gereicht, das System zu kippen, in Deutschland hat man es mit Massenbombardierungen geschafft, Napoleon ist mit Kavallerie und Bodentruppen m.W. erst am russischen Winter und fehlender Logistik gescheitert.

Wer Krieg in der Ferne führt muß sicherstellen, daß seine Krieger was zu essen bekommen und sich nicht die Füße abfrieren. War übrigens auch ein Problem für die deutsche Wehrmacht.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42375

Beitrag(#2276191) Verfasst am: 23.03.2022, 13:38    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Magyar hat folgendes geschrieben:
Russland setzt in dem Konflikt bisher maximal 10% seines militärischen Potentials ein, und das auch nicht weil es nicht mehr könnte, sondern weil sie die zivilen Opfer möglichst gering halten wollen.

An dich das selbe wie an uwebus: Warum sagst du mir nicht mal ganz schnell, wie viele Soldaten man mindestens braucht, um ein Land wie die Ukraine bei minimalem Widerstand auf Dauer besetzt und unter Kontrolle zu halten?

Um ein Land auf Dauer zu besetzen und zu kontrollieren muß man erst einmal die Hauptgegner ausschalten, also das Führungspersonal. Danach muß man aus den untergeordneten Reihen Hiwis befördern und sie so zu followern machen

Du hast meine Frage nicht beantwortet. Wie viele Soldaten braucht man dafür?!


Tarvoc, das kann ich dir nicht beantworten, denn das ist abhängig von dem Waffeneinsatz. In Japan haben zwei Atombomben gereicht, das System zu kippen, in Deutschland hat man es mit Massenbombardierungen geschafft, Napoleon ist mit Kavallerie und Bodentruppen m.W. erst am russischen Winter und fehlender Logistik gescheitert.

Vergiss mal schön den Napoleon, es geht um eine länger währende Besatzung eines Landes, dessen Bevölkerung immer noch selbst minimalen Widerstand leistet, unter Bedingungen des 21. Jahrhunderts. Und dafür kann man, wenn man von einer für die Besatzer idealen Situation ausgeht, bezüglich minimal nötiger Truppenstärke sehr wohl Zahlen angeben. Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass ich das hier im Forum schonmal verlinkt habe. Einfach mal ein wenig recherchieren.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AlexJ
Supermarktoverlord



Anmeldungsdatum: 11.04.2008
Beiträge: 2234
Wohnort: Köln

Beitrag(#2276194) Verfasst am: 23.03.2022, 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

Magyar hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:


Critic hat folgendes geschrieben:
(In etwa der gleichen Logik, wie ich meinen will: Soldaten sagen auch immer wieder, daß ein Kampf in einer Stadt für alle in der Stadt Befindlichen grausam ist. Hält es aber die Menschen davon ab, Krieg zu führen, daß heute die Mehrheit der Menschen in Städten lebt... Am Kopf kratzen?)

Putin hält die Stadtbewohner menschenverachtend und kriegsverbrecherisch in den Städten als Geiseln und verhindert deren Flucht aus den belagerten Städten.



Putin würde die Stadtbevölkerung entbehrt jeder Logik, denn genau das Gegenteil ist wahr, die Asow Nazis verstecken sich in den Städten und hinter der Zivilbevölkerung, denn das hält die Russen in ihrem Waffeneinsatz zurück, da sie zum einen die Ukrainer als Brudervolk betrachten von welchen ohnehin ca. 40 % Russen oder russenfreundlich sind, und sie sich zum anderen es mit den Ukrainern nicht auf alle Zeiten verderben möchten.

Logik ergibt einzig der Umstand das die Asow Nazis sich hinter der Zivilbevölkerung verstecken weil das die Russen zurück hält.


Es macht für Putin durchaus Sinn. Bei einer Evakuierung flieht immer nur ein Teil der Bevölkerung, ein Großteil bleibt. Dazu gibt es viele Gründe. Es gibt immer mehr Menschen, die vor der ungewissen Flucht und das Leben als Flüchtling mehr Angst haben, als davor in der Stadt zu sterben. Ein Entleeren der Städte, damit man dann alles plattmachen könne, geht also schon deshalb gar nicht. Das kann aber gerne gut Idioten erzählen und damit dann die Schuld für den Beschuss der Flüchtlinge dann der andere Seite in die Schuhe schieben. Auch gut um den Beschuss er Stadt im Allgemeinen zu legimietieren, wir wollen nicht auf Zivilisten schießen, aber die bösen Nazis zwingen uns dazu. Niemand zwingt die Russen dazu ihre unpräzise Artillerie und Bomben so einzusetzen wie sie es tun. Wenn ihnen wirklich an der Zivilbevölkerung gelegen wäre, könnten sie gänzlich auf diese verzichten.
In Gegensatz dazu aus Putins Sicht, wenn man die Menschen an der Flucht hindert, dann zehrt das erheblich an den Ressourcen der Verteidiger. Diese Menschen müssen nämlich mit Nahrungsmitteln und Wasser versorgt werden. Wenn diese ausgehen, ergibt sich ein wesentlich höherer Druck zur Aufgabe der Verteidiger. Der Beschuss von Schutzräumen ergibt sich daraus, dass dort in der Regel große Mengen Wasser und Nahrungsmittel gelagert werden.

Magyar hat folgendes geschrieben:

https://www.blick.ch/ausland/wird-ukraine-zu-nuklearem-schlachtfeld-bedrohung-durch-putins-mini-atombomben-waechst-id17338593.html


Doch die Propaganda Lügen werden immer dümmer und dreister, jetzt unterstellt der eitrige Schweizer Bild Appendix Blick Putin sogar schon mit dem Einsatz von Mini Atombomben zu spekulieren. Desgleichen wird andauernd Wunsch deliriert Russland würde Militär Ressourcen mäßig aus dem letzten Loch pfeifen, obwohl es gerade mal 10 % seines Militärs einsetzt, also eine lokal begrenzte militärische Operation. Nur, es ist mit Propaganda Lügen noch nie ein Krieg gewonnen worden.


Außer bei der unpräzisen Artillerie und Bomben, die jetzt schon die Städte in Schutt und Asche legen, ergibt es überhaupt keinen Sinn für Russland sich zurückzuhalten. Sonst könnten sie die offensichtlich versuchten tatsächliche groß angelegte Kessel- und Abschneidemanöver auch umsetzen. Manöver, die sie ganz klar versucht haben, um diverse Städte, aber auch den Osten des Landes vom Nachschub abzuschneiden. Manöver, bei denen sie kläglich gescheitert sind, häufig schon an den eigenen Nachschubwegen, aber auch am Gegnerischen widerstand.
Die Zeit tickt hier ganz erheblich gegen Russland. Es dauert mehrere Monate, um aus einem Rekruten einen brauch baren Soldaten zu machen. Aber es ist jetzt schon ein Monat um, in zwei oder drei kann die ukrainische Armee einen stetigen Strom an halbwegs ausgebildeten Soldaten erwarten. Das neben den jetzigen Freiwilligen, welche die Kurzausbildung zu lokalen Paramilitärs machen oder die sich im Hinterland bildenden Partisanentruppen. Da Russland nicht mehr Soldaten einsetzen kann (oder laut dir nicht will), wird mit zunehmender Dauer das Kräfteverhältnis zugunsten der Ukraine schwingen.
Deshalb versucht Russland anscheinend jetzt auch möglichst viel Raum ergreifen zu wollen, um es als Kapital in zukünftigen Verhandlungen einsetzten zu können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Magyar
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.03.2013
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

Beitrag(#2276195) Verfasst am: 23.03.2022, 15:55    Titel: Hurra Antworten mit Zitat

Hurra, und jetzt ist es Zeit für die Westentaschen und Sandkastenstrategen der Welt zu erklären, warum eine Bevölkerungs, militärtechnisch, und an der Bewaffnung und Ausrüstung gemessene Weltmacht wie Russland eine nicht einmal Mittelmacht wie die Ukraine militärisch nicht schlagen kann.

Ist wie beim boxen, da erklären dir auch Leute welche nicht einmal eine Faust machen können, wie der Champ X oder Y zu boxen hätten um erfolgreich zu sein. zwinkern

Ist ganz einfach, wir warten die nächsten Tage ab, denn die werden zeigen das man mit großmäuligen Propaganda Gewinsel von ehemaligen Komikern, und mit dem Verlangen wegen der Ukraine möge ein Weltkrieg begonnen werden, oder Deutschland sich in den wirtschaftlichen Ruin stürzen, keinen Krieg gewinnen kann, etwas das militärische Weltmächte wie das Frankreich Napoleons und Hitlers Deutschland nicht geschafft haben, wird der Komiker Selenski mit der Schnauze schaffen.

Das ganze irreale Geschwafel eines Selenski oder Klitschkos erinnert mich an die Delirien des Schrumpfgermanen Goebbels 1944, als er meinte die Alliierten wären kleinlaut geworden, da der Führer eine große drohende Rede gegen sie gehalten habe.


Zuletzt bearbeitet von Magyar am 23.03.2022, 16:08, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 25153
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2276197) Verfasst am: 23.03.2022, 16:06    Titel: Re: Hurra Antworten mit Zitat

Magyar hat folgendes geschrieben:
Hurra, und jetzt ist es Zeit für die Westentaschen und Sandkastenstrategen der Welt zu erklären, warum eine Bevölkerungs, militärtechnisch, und an der Bewaffnung und Ausrüstung gemessene Weltmacht wie Russland eine nicht einmal Mittelmacht wie die Ukraine militärisch nicht schlagen kann.

Ist wie beim boxen, da erklären dir auch Leute welche nicht einmal eine Faust machen können, wie der Champ X oder Y zu boxen hätten um erfolgreich zu sein. zwinkern

Ist ganz einfach, wir warten die nächsten Tage ab, denn die werden zeigen das man mit großmäuligen Propaganda Gewinsel von ehemaligen Komikern, und mit dem Verlangen wegen der Ukraine möge ein Weltkrieg begonnen werden, oder Deutschland sich in den wirtschaftlichen Ruin stürzen, keinen Krieg gewinnen kann.

Was denn?
Das ist jetzt alles? Du passt wirklich sehr gut in die Netzkampagne eines Wir-sind-genau-im-Zeitplan-Putin. Und überhaupt: Was für ein Krieg soll den gewonnen werden? Hast Du Dies-ist-kein-Krieg-Putin nicht richtig zugehört?
Ich mach Dir einen Vorschlag: Komm in den Westen. Hier musst Du nicht schreiben, was andere dir verordnen zu denken.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Magyar
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.03.2013
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

Beitrag(#2276198) Verfasst am: 23.03.2022, 16:12    Titel: Re: Hurra Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Magyar hat folgendes geschrieben:
Hurra, und jetzt ist es Zeit für die Westentaschen und Sandkastenstrategen der Welt zu erklären, warum eine Bevölkerungs, militärtechnisch, und an der Bewaffnung und Ausrüstung gemessene Weltmacht wie Russland eine nicht einmal Mittelmacht wie die Ukraine militärisch nicht schlagen kann.

Ist wie beim boxen, da erklären dir auch Leute welche nicht einmal eine Faust machen können, wie der Champ X oder Y zu boxen hätten um erfolgreich zu sein. zwinkern

Ist ganz einfach, wir warten die nächsten Tage ab, denn die werden zeigen das man mit großmäuligen Propaganda Gewinsel von ehemaligen Komikern, und mit dem Verlangen wegen der Ukraine möge ein Weltkrieg begonnen werden, oder Deutschland sich in den wirtschaftlichen Ruin stürzen, keinen Krieg gewinnen kann.

Was denn?
Das ist jetzt alles? Du passt wirklich sehr gut in die Netzkampagne eines Wir-sind-genau-im-Zeitplan-Putin. Und überhaupt: Was für ein Krieg soll den gewonnen werden? Hast Du Dies-ist-kein-Krieg-Putin nicht richtig zugehört?
Ich mach Dir einen Vorschlag: Komm in den Westen. Hier musst Du nicht schreiben, was andere dir verordnen zu denken.


Habe ich da etwas übersehen, haben die Russen den 16, Wiener Gemeindebezirk Ottakring gestern Nacht erobert? Teifi Teifi, dann werde ich wohl in die demokratische Ukraine flüchten müssen, denn dort hält der Komiker Selenski im Auftrage der USA das Recht hoch. Lachen Lachen Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Magyar
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.03.2013
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

Beitrag(#2276199) Verfasst am: 23.03.2022, 16:23    Titel: Zelinskij oder non Olet Antworten mit Zitat

Code:
http://www.tawa-news.com/author/tassilo/

Hier einmal ein wahres Wort über den Komiker als Staatspräsidenten, aus Dr. Tassilo Wallentin, lernen sie Geschichte:

Zitat:
Der hochgejubelte ukrainische Präsident Selesnkij ist eine „dubiose Figur“
....


Der ursprüngliche Link (liegt dem Team zur Dokumentation vor) führt nicht zum Text nur zu einem Blog mit vielen Texten. Daher stark gekürztes Zitat, weil nicht ersichtlich was vom Blog und was von Magyar stammt.. Link in code. astarte


Zuletzt bearbeitet von Magyar am 23.03.2022, 16:30, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6123
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2276200) Verfasst am: 23.03.2022, 16:28    Titel: Re: Hurra Antworten mit Zitat

Magyar hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Magyar hat folgendes geschrieben:
Hurra, und jetzt ist es Zeit für die Westentaschen und Sandkastenstrategen der Welt zu erklären, warum eine Bevölkerungs, militärtechnisch, und an der Bewaffnung und Ausrüstung gemessene Weltmacht wie Russland eine nicht einmal Mittelmacht wie die Ukraine militärisch nicht schlagen kann.

Ist wie beim boxen, da erklären dir auch Leute welche nicht einmal eine Faust machen können, wie der Champ X oder Y zu boxen hätten um erfolgreich zu sein. zwinkern

Ist ganz einfach, wir warten die nächsten Tage ab, denn die werden zeigen das man mit großmäuligen Propaganda Gewinsel von ehemaligen Komikern, und mit dem Verlangen wegen der Ukraine möge ein Weltkrieg begonnen werden, oder Deutschland sich in den wirtschaftlichen Ruin stürzen, keinen Krieg gewinnen kann.

Was denn?
Das ist jetzt alles? Du passt wirklich sehr gut in die Netzkampagne eines Wir-sind-genau-im-Zeitplan-Putin. Und überhaupt: Was für ein Krieg soll den gewonnen werden? Hast Du Dies-ist-kein-Krieg-Putin nicht richtig zugehört?
Ich mach Dir einen Vorschlag: Komm in den Westen. Hier musst Du nicht schreiben, was andere dir verordnen zu denken.


Habe ich da etwas übersehen, haben die Russen den 16, Wiener Gemeindebezirk Ottakring gestern Nacht erobert? Teifi Teifi, dann werde ich wohl in die demokratische Ukraine flüchten müssen, denn dort hält der Komiker Selenski im Auftrage der USA das Recht hoch. Lachen Lachen Lachen


Selenski ist vom ukrainischen Volk gewählt worden... Mit den Augen rollen
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Magyar
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.03.2013
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

Beitrag(#2276201) Verfasst am: 23.03.2022, 16:31    Titel: Re: Hurra Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Magyar hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Magyar hat folgendes geschrieben:
Hurra, und jetzt ist es Zeit für die Westentaschen und Sandkastenstrategen der Welt zu erklären, warum eine Bevölkerungs, militärtechnisch, und an der Bewaffnung und Ausrüstung gemessene Weltmacht wie Russland eine nicht einmal Mittelmacht wie die Ukraine militärisch nicht schlagen kann.

Ist wie beim boxen, da erklären dir auch Leute welche nicht einmal eine Faust machen können, wie der Champ X oder Y zu boxen hätten um erfolgreich zu sein. zwinkern

Ist ganz einfach, wir warten die nächsten Tage ab, denn die werden zeigen das man mit großmäuligen Propaganda Gewinsel von ehemaligen Komikern, und mit dem Verlangen wegen der Ukraine möge ein Weltkrieg begonnen werden, oder Deutschland sich in den wirtschaftlichen Ruin stürzen, keinen Krieg gewinnen kann.

Was denn?
Das ist jetzt alles? Du passt wirklich sehr gut in die Netzkampagne eines Wir-sind-genau-im-Zeitplan-Putin. Und überhaupt: Was für ein Krieg soll den gewonnen werden? Hast Du Dies-ist-kein-Krieg-Putin nicht richtig zugehört?
Ich mach Dir einen Vorschlag: Komm in den Westen. Hier musst Du nicht schreiben, was andere dir verordnen zu denken.


Habe ich da etwas übersehen, haben die Russen den 16, Wiener Gemeindebezirk Ottakring gestern Nacht erobert? Teifi Teifi, dann werde ich wohl in die demokratische Ukraine flüchten müssen, denn dort hält der Komiker Selenski im Auftrage der USA das Recht hoch. Lachen Lachen Lachen


Selenski ist vom ukrainischen Volk gewählt worden... Mit den Augen rollen


Leider, aber das wurde Hitler auch:

Code:
http://www.tawa-news.com/author/tassilo/

Hier einmal ein wahres Wort über den Komiker als Staatspräsidenten, aus Dr. Tassilo Wallentin, lernen sie Geschichte:

Zitat:
Der hochgejubelte ukrainische Präsident Selesnkij ist eine „dubiose Figur“
....


Der ursprüngliche Link (liegt dem Team zur Dokumentation vor) führt nicht zum Text nur zu einem Blog mit vielen Texten. Daher stark gekürztes Zitat, weil nicht ersichtlich was vom Blog und was von Magyar stammt.. Link in code. astarte


Nur zur Information, die Ukraine ist in einer Liste der weltweit korruptesten Staaten an vierter Stelle zu finden, was verteidigt Selenski, das Recht auf uferlose Korruption?


Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Falschinformationen, die gem. Regel 3.1 rot unterstrichen markiert wurden. -jdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 28, 29, 30 ... 79, 80, 81  Weiter
Seite 29 von 81

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group