Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Krieg in der Ukraine
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 70, 71, 72 ... 78, 79, 80  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17999
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2282563) Verfasst am: 22.06.2022, 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.reuters.com/news/picture/russia-pushes-ukrainian-forces-to-outski-idUSKBN2NO20A

A local resident inspects a damaged van following a military strike, amid Russia's attack on Ukraine, at a residential area in Kharkiv, Ukraine June 8, 2022. REUTERS/Ivan Alvarado

bild 4, hat der ein hakenkreuz am arm?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11985

Beitrag(#2282564) Verfasst am: 22.06.2022, 15:41    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
[...]
bild 4, hat der ein hakenkreuz am arm?

Ja, eindeutig. Drücke mehrmals die Kombi Strg/Pluszeichen zum Vergrößern, dann ist es deutlich zu sehen.
Strg/Null stellt Normalansicht wieder her.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24307
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2282566) Verfasst am: 22.06.2022, 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.reuters.com/news/picture/russia-pushes-ukrainian-forces-to-outski-idUSKBN2NO20A

A local resident inspects a damaged van following a military strike, amid Russia's attack on Ukraine, at a residential area in Kharkiv, Ukraine June 8, 2022. REUTERS/Ivan Alvarado

bild 4, hat der ein hakenkreuz am arm?

Jo, sieht sehr danach aus.

Auf Bild 7 sind das Wohngebäude, die da zerstört wurden?
_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24307
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2282573) Verfasst am: 22.06.2022, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Das schrieb Roter Ballon vor einem Monat:

Roter Ballon hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
(...)
Roter Ballon hat folgendes geschrieben:
sie verlieren gerade "big time".

LEL! Erzähl doch mal: Wer verliert wo, warum und in welchem Maße gerade "big time"?


das ist jetzt die Crux.

Wer lebt in der Clownwelt, sollte sich in nächster Zeit zeigen.
Der mediale westen sieht die Russen auf den letzten Körnchen liegen.
"meine" Analysten Clowns sehen die Ukraine vorm Kollaps.

Zwischenstand derzeit 0:2
Etwas "Evakuieren" zu nennen, obwohl es eine eindeutige Aufgabe ist, nenn ich Neusprech

US-Minister fordert Waffenruhe
Im Kampfsport klopft der ab, der auf Fresse bekommen hat.. nenn ich Doppeldenk

"meine" Analysten Clowns, sprechen von täglich einem "evakuiertem" ukrainischem Battalion und ca. pro Toten Russen - 20 Ukrainer.

Anfang der Woche hab ich eine Meldung gelesen, das von Deutschland Panzerabwehrminen und ähnliches in der Ukraine angekommen sind.
Aus Kiew kam in etwa zeitgleich die Vermutung, das die Russen sich wohl in ihren Stellungen eingraben.

Er scheint sich tatsächlich regelmäßig auf Clowns zu verlassen. Schulterzucken
_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6107
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2282602) Verfasst am: 22.06.2022, 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.reuters.com/news/picture/russia-pushes-ukrainian-forces-to-outski-idUSKBN2NO20A

A local resident inspects a damaged van following a military strike, amid Russia's attack on Ukraine, at a residential area in Kharkiv, Ukraine June 8, 2022. REUTERS/Ivan Alvarado

bild 4, hat der ein hakenkreuz am arm?


Ja das Bild existiert auch schon wieder einige Tage, stammt von Reuters. Wird fleißig als vermeintliches Beleg für den grassierenden Nazismus in der Ukraine verbreitet.

Dumm nur: Wieviele hunderte oder tausende Bilder müssen eigentlich erst fieberhaft, mit den Suchworten "Ukraine" "Krieg" "Zivilisten" "Zerstörungen" o.ä., gerne natürlich auch auf Englisch, durchforstet werden, um dann auf welche zu treffen, die zum Stützen des Nazi-Narrativs hergenommen werden können?

Das Gleiche gilt erst recht für ukrainische Soldaten, da wird von prorussischen Propagandisten jeder abgelichtete Soldat mit entsprechener Symbolik an Körper oder Uniform freudig hergenommen.

Klar es gibt das Asow-Regiment mit ein paar Tausend Kämpfern. Es gibt wieviele Soldaten in der Armee? 200.000?

Wenn es 3000 Asow-Kämpfer innerhalb einer 200.000 Mann starken Armee gibt und derzeit aufgrund der Brisanz auch Reporter in Frontnähe arbeiten und mit Fotos dokumentieren, dabei Soldaten auch ablichten, dann ist die Wahrscheinlichkeit wohl auch recht hoch dass diese Leute auch auf den Fotos vorkommen. Erst recht wenn Fotos dort geschossen werden, wo diese Kämpfer eingesetzt werden...

Come on... was für eine Shit-Show! Schulterzucken
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17999
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2282603) Verfasst am: 22.06.2022, 22:44    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.reuters.com/news/picture/russia-pushes-ukrainian-forces-to-outski-idUSKBN2NO20A

A local resident inspects a damaged van following a military strike, amid Russia's attack on Ukraine, at a residential area in Kharkiv, Ukraine June 8, 2022. REUTERS/Ivan Alvarado

bild 4, hat der ein hakenkreuz am arm?


Ja das Bild existiert auch schon wieder einige Tage, stammt von Reuters. Wird fleißig als vermeintliches Beleg für den grassierenden Nazismus in der Ukraine verbreitet.

Dumm nur: Wieviele hunderte oder tausende Bilder müssen eigentlich erst fieberhaft, mit den Suchworten "Ukraine" "Krieg" "Zivilisten" "Zerstörungen" o.ä., gerne natürlich auch auf Englisch, durchforstet werden, um dann auf welche zu treffen, die zum Stützen des Nazi-Narrativs hergenommen werden können?

Das Gleiche gilt erst recht für ukrainische Soldaten, da wird von prorussischen Propagandisten jeder abgelichtete Soldat mit entsprechener Symbolik an Körper oder Uniform freudig hergenommen.

Klar es gibt das Asow-Regiment mit ein paar Tausend Kämpfern. Es gibt wieviele Soldaten in der Armee? 200.000?

Wenn es 3000 Asow-Kämpfer innerhalb einer 200.000 Mann starken Armee gibt und derzeit aufgrund der Brisanz auch Reporter in Frontnähe arbeiten und mit Fotos dokumentieren, dabei Soldaten auch ablichten, dann ist die Wahrscheinlichkeit wohl auch recht hoch dass diese Leute auch auf den Fotos vorkommen. Erst recht wenn Fotos dort geschossen werden, wo diese Kämpfer eingesetzt werden...

Come on... was für eine Shit-Show! Schulterzucken


ja klar.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24307
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2282604) Verfasst am: 22.06.2022, 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.reuters.com/news/picture/russia-pushes-ukrainian-forces-to-outski-idUSKBN2NO20A

A local resident inspects a damaged van following a military strike, amid Russia's attack on Ukraine, at a residential area in Kharkiv, Ukraine June 8, 2022. REUTERS/Ivan Alvarado

bild 4, hat der ein hakenkreuz am arm?


Ja das Bild existiert auch schon wieder einige Tage, stammt von Reuters. Wird fleißig als vermeintliches Beleg für den grassierenden Nazismus in der Ukraine verbreitet.

Dumm nur: Wieviele hunderte oder tausende Bilder müssen eigentlich erst fieberhaft, mit den Suchworten "Ukraine" "Krieg" "Zivilisten" "Zerstörungen" o.ä., gerne natürlich auch auf Englisch, durchforstet werden, um dann auf welche zu treffen, die zum Stützen des Nazi-Narrativs hergenommen werden können?

Das Gleiche gilt erst recht für ukrainische Soldaten, da wird von prorussischen Propagandisten jeder abgelichtete Soldat mit entsprechener Symbolik an Körper oder Uniform freudig hergenommen.

Klar es gibt das Asow-Regiment mit ein paar Tausend Kämpfern. Es gibt wieviele Soldaten in der Armee? 200.000?

Wenn es 3000 Asow-Kämpfer innerhalb einer 200.000 Mann starken Armee gibt und derzeit aufgrund der Brisanz auch Reporter in Frontnähe arbeiten und mit Fotos dokumentieren, dabei Soldaten auch ablichten, dann ist die Wahrscheinlichkeit wohl auch recht hoch dass diese Leute auch auf den Fotos vorkommen. Erst recht wenn Fotos dort geschossen werden, wo diese Kämpfer eingesetzt werden...

Come on... was für eine Shit-Show! Schulterzucken


ja klar.

Oha... ist Lord Snows Beitrag abwegig? Wenn ja, warum?
_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6107
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2282606) Verfasst am: 22.06.2022, 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.reuters.com/news/picture/russia-pushes-ukrainian-forces-to-outski-idUSKBN2NO20A

A local resident inspects a damaged van following a military strike, amid Russia's attack on Ukraine, at a residential area in Kharkiv, Ukraine June 8, 2022. REUTERS/Ivan Alvarado

bild 4, hat der ein hakenkreuz am arm?


Ja das Bild existiert auch schon wieder einige Tage, stammt von Reuters. Wird fleißig als vermeintliches Beleg für den grassierenden Nazismus in der Ukraine verbreitet.

Dumm nur: Wieviele hunderte oder tausende Bilder müssen eigentlich erst fieberhaft, mit den Suchworten "Ukraine" "Krieg" "Zivilisten" "Zerstörungen" o.ä., gerne natürlich auch auf Englisch, durchforstet werden, um dann auf welche zu treffen, die zum Stützen des Nazi-Narrativs hergenommen werden können?

Das Gleiche gilt erst recht für ukrainische Soldaten, da wird von prorussischen Propagandisten jeder abgelichtete Soldat mit entsprechener Symbolik an Körper oder Uniform freudig hergenommen.

Klar es gibt das Asow-Regiment mit ein paar Tausend Kämpfern. Es gibt wieviele Soldaten in der Armee? 200.000?

Wenn es 3000 Asow-Kämpfer innerhalb einer 200.000 Mann starken Armee gibt und derzeit aufgrund der Brisanz auch Reporter in Frontnähe arbeiten und mit Fotos dokumentieren, dabei Soldaten auch ablichten, dann ist die Wahrscheinlichkeit wohl auch recht hoch dass diese Leute auch auf den Fotos vorkommen. Erst recht wenn Fotos dort geschossen werden, wo diese Kämpfer eingesetzt werden...

Come on... was für eine Shit-Show! Schulterzucken


ja klar.


Wenn es bei uns in D kein Verbot entsprechender Symbole geben würde, hätten wir vermutlich wesentlich mehr Nazis, die wir auf Fotos bannen könnten!

Auf politischer Ebene ist es jedenfalls sichtbar. zwinkern
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3507

Beitrag(#2282661) Verfasst am: 23.06.2022, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

https://web.de/magazine/politik/russland-krieg-ukraine/ukraine-krieg-live-ticker-selenskyj-kritisiert-israels-haltung-gegenueber-russland-36972954?gaa_at=la&gaa_n=AYc4ysvRprcETuqUnFKfHuYvqq-RncdFUxjNqFRLxLD9TQN-vbu_BZ7lSkm6SkysFMreKU8phHV0H95jUiFXgdReWFlvKro9PkuyxDw%3D&gaa_ts=62b3a3bf&gaa_sig=r-GgOE0rQQWNi72dkzX0AkJCYWowZi8dJXFyLSF6iaAPimVb2RURUboSATc6Nvqbg4VZpbTfB93sHjzPMDFbdg%3D%3D schrieb:
Zitat:
Selenskyj kritisiert Israels Haltung gegenüber Russland
19:12 Uhr:
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat Israels Weigerung, wegen des Ukraine-Krieges Sanktionen gegen Russland zu verhängen, kritisiert. Er könne die Haltung Israels gegenüber Russland nur schwer verstehen, sagte Selenskyj am Donnerstag in einer an Studierende der Hebräischen Universität Jerusalem gerichteten Videoansprache.

Der israelische Ministerpräsident Naftali Bennett hatte sich mit Kritik an Russland zurückgehalten und keine Sanktionen gegen Russland verhängt, um die Beziehungen zu Moskau nicht zu gefährden. Außenminister Jair Lapid hingegen hatte die russische Invasion wenige Tage nach dem 24. Februar als "Verletzung der Weltordnung" bezeichnet. Israelischen Beobachtern zufolge waren die widersprüchlichen Aussagen abgestimmt, um so Israels Neutralität wahren zu können.

Selenskyj, der Jude ist und Familienangehörige in Israel hat, sagte in seiner Rede, er sei den Menschen in Israel für die "aufrichtige und moralische Unterstützung des ukrainischen Volks" sehr dankbar, doch die Ukraine "würde auch gerne Unterstützung von Ihrer Regierung erhalten". Er kritisierte auch die Weigerung Israels, Waffen an die Ukraine zu liefern und fragte: "Wie kann man Hilfe an die Opfer einer solchen Aggression verweigern?"

Die israelische Regierung und Hilfsorganisationen des Landes haben humanitäre und medizinische Hilfe geleistet, Waffenlieferungen sind allerdings kein Thema.

Wie bereits im März in einer Rede vor israelischen Abgeordneten erwähnte Selenskyj auch in dieser Rede die historischen Verbindungen zwischen Israel und der Ukraine. So sei etwa das Elternhaus der ehemaligen israelischen Ministerpräsidentin Golda Meir in Kiew "nur fünf Minuten" von seinem Büro entfernt. Er verstehe nicht, weshalb es solche "Missverständnisse" mit den Regierungsvertretern gebe, sagte Selenskyj.

Ein Grund für Israels Zurückhaltung im Ukraine-Krieg könnte die Lage in Syrien sein: Russland, das auf der Seite von Machthaber Baschar al-Assad steht, toleriert stillschweigend, dass Israel in der Region regelmäßig Luftangriffe fliegt.

Israel hat also keine Sanktionen gegen Russland verhängt und leistet auch keine Militärhilfe.
Österreich und die Schweiz leisten zwar auch keine Militärhilfe, aber sanktionieren wenigstens Russland oder Russen.
Warum? Weil Israel im Gegenzug ungestört von Russland dem Kriegsverbrecher Assad beim bombardieren seiner Bevölkerung helfen darf.
Es ist bedauerlich, dass Israel sich an die Seite von Kriegsverbrechern stellt.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27127
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2282909) Verfasst am: 28.06.2022, 08:55    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-krieg-tote-und-verletzte-bei-angriff-auf-einkaufszentrum-in-krementschuk-a-12008cf7-56b1-4e12-94b8-78374208cdbd

Die glorreiche russische Armee hat vor ein paar Tagen ein Einkaufszentrum entnazifiziert. Mit den Augen rollen
Das sind also die sog. russischen Sicherheitsinteressen, von denen man auch hier lesen konnte:

Zitat:
In Krementschuk ist eine russische Rakete in ein Einkaufszentrum eingeschlagen, Videos zeigen hohe Stichflammen und dicke Rauchschwaden. Präsident Selenskyj spricht von mehr als tausend Personen, die vor dem Angriff im Gebäude waren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17999
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2282911) Verfasst am: 28.06.2022, 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-krieg-tote-und-verletzte-bei-angriff-auf-einkaufszentrum-in-krementschuk-a-12008cf7-56b1-4e12-94b8-78374208cdbd

Die glorreiche russische Armee hat vor ein paar Tagen ein Einkaufszentrum entnazifiziert. Mit den Augen rollen
Das sind also die sog. russischen Sicherheitsinteressen, von denen man auch hier lesen konnte:

Zitat:
In Krementschuk ist eine russische Rakete in ein Einkaufszentrum eingeschlagen, Videos zeigen hohe Stichflammen und dicke Rauchschwaden. Präsident Selenskyj spricht von mehr als tausend Personen, die vor dem Angriff im Gebäude waren.


Wie? VoR dem Angriff? Haben die nach Ladenschluss dort rein gefeuert?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27127
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2282912) Verfasst am: 28.06.2022, 09:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-krieg-tote-und-verletzte-bei-angriff-auf-einkaufszentrum-in-krementschuk-a-12008cf7-56b1-4e12-94b8-78374208cdbd

Die glorreiche russische Armee hat vor ein paar Tagen ein Einkaufszentrum entnazifiziert. Mit den Augen rollen
Das sind also die sog. russischen Sicherheitsinteressen, von denen man auch hier lesen konnte:

Zitat:
In Krementschuk ist eine russische Rakete in ein Einkaufszentrum eingeschlagen, Videos zeigen hohe Stichflammen und dicke Rauchschwaden. Präsident Selenskyj spricht von mehr als tausend Personen, die vor dem Angriff im Gebäude waren.


Wie? VoR dem Angriff? Haben die nach Ladenschluss dort rein gefeuert?


Häh? Was verstehst du denn an dem Satz nicht? Ja, VOR dem Angriff! Wann sollen die Leute denn dort sonst gewesen sein? NACH dem Angriff? Und was hat das mit Ladenschluss zu tun?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27127
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2282924) Verfasst am: 28.06.2022, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Das hier ist übrigens auch sehr erhellend:
https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-emmanuel-macron-veroeffentlicht-protokoll-von-telefonat-mit-wladimir-putin-a-18a95362-bc68-4655-9ffe-5b5f96881436

Zitat:
Vier Tage vor der russischen Invasion hatte der französische Präsident Macron am Telefon versucht, Kremlchef Putin zu besänftigen. Eine Doku zeigt nun das Gespräch – und den Moment, als Putin Besseres zu tun hat.
[...]

In dem Gespräch verweist Putin auf angebliche Forderungen nach Atombomben vonseiten Selenskyjs sowie auf Revisionsforderungen bezüglich des Minsker Abkommens durch Macron. Dieser weist beide Behauptungen erzürnt zurück. Putin ignoriert die Widerrede und lobt nun die prorussischen Separatisten in der Ostukraine.

Macron wird nun ungehalten: »Ich weiß nicht, wo dein Jurist studiert hat! (…) Ich weiß nicht, welcher Jurist sich zu der Behauptung versteigt, dass Gesetzestexte in einem souveränen Land von Separatisten ausgearbeitet werden.« Dann bemüht er sich laut Protokoll wieder um Deeskalation: »Wenn wir dem Dialog eine Chance geben wollen, dann müssen wir das Spiel beruhigen.«

Zum Zeitpunkt des Telefonats hielten Russland und Belarus bereits gemeinsame Militärübungen an der Grenze zur Ukraine ab. Kurze Zeit später erfolgte der Einmarsch. Auf die Übungen angesprochen, wiegelte Putin ab. Die seien »wahrscheinlich« am Abend wieder vorbei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24307
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2282932) Verfasst am: 28.06.2022, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-krieg-tote-und-verletzte-bei-angriff-auf-einkaufszentrum-in-krementschuk-a-12008cf7-56b1-4e12-94b8-78374208cdbd

Die glorreiche russische Armee hat vor ein paar Tagen ein Einkaufszentrum entnazifiziert. Mit den Augen rollen
Das sind also die sog. russischen Sicherheitsinteressen, von denen man auch hier lesen konnte:

Zitat:
In Krementschuk ist eine russische Rakete in ein Einkaufszentrum eingeschlagen, Videos zeigen hohe Stichflammen und dicke Rauchschwaden. Präsident Selenskyj spricht von mehr als tausend Personen, die vor dem Angriff im Gebäude waren.


Wie? VoR dem Angriff? Haben die nach Ladenschluss dort rein gefeuert?

Jupps. Unter den Opfern sind nur Schaufensterpuppen:

*** Graphic Content***
Code:
https://www.reddit.com/r/ukraine/comments/vm3kf9/photos_from_the_mall_after_the_missile_strike_let/

_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 884

Beitrag(#2282935) Verfasst am: 28.06.2022, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Das hier ist übrigens auch sehr erhellend:
https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-emmanuel-macron-veroeffentlicht-protokoll-von-telefonat-mit-wladimir-putin-a-18a95362-bc68-4655-9ffe-5b5f96881436

Zitat:
Vier Tage vor der russischen Invasion hatte der französische Präsident Macron am Telefon versucht, Kremlchef Putin zu besänftigen. Eine Doku zeigt nun das Gespräch – und den Moment, als Putin Besseres zu tun hat.
[...]

In dem Gespräch verweist Putin auf angebliche Forderungen nach Atombomben vonseiten Selenskyjs sowie auf Revisionsforderungen bezüglich des Minsker Abkommens durch Macron. Dieser weist beide Behauptungen erzürnt zurück. Putin ignoriert die Widerrede und lobt nun die prorussischen Separatisten in der Ostukraine.

Macron wird nun ungehalten: »Ich weiß nicht, wo dein Jurist studiert hat! (…) Ich weiß nicht, welcher Jurist sich zu der Behauptung versteigt, dass Gesetzestexte in einem souveränen Land von Separatisten ausgearbeitet werden.« Dann bemüht er sich laut Protokoll wieder um Deeskalation: »Wenn wir dem Dialog eine Chance geben wollen, dann müssen wir das Spiel beruhigen.«

Zum Zeitpunkt des Telefonats hielten Russland und Belarus bereits gemeinsame Militärübungen an der Grenze zur Ukraine ab. Kurze Zeit später erfolgte der Einmarsch. Auf die Übungen angesprochen, wiegelte Putin ab. Die seien »wahrscheinlich« am Abend wieder vorbei.


Wer die Äußererunge des Zwerge im Kreml in dem Gespräch und die Reaktionen darauf richtig einordnen und werten kann, erkennt die absolut abgedrifteten Aufstelung des ungebildeten Kaspers. Dämlicher geht es nicht und der Typ stürzt Völker ins Unglück und ein tumbes Volk folgt ihm. Bei dem reicht es noch nicht mal zum Malen von Postkarten und wenn ihm auch die Hand geführt würde, da käme nie mein Kampf raus...nur mein Krampf. Das beweist das albern Getröte in dem Gespräch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24307
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2282936) Verfasst am: 28.06.2022, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Und, wie gewohnt, lügen die Ruzzen auch zum Angriff auf das EKZ:

Die staatliche ruzzische Lügenschleuder RT DE hat folgendes geschrieben:
Moskau antwortet auf Bombardierungs-Vorwurf
28 Juni 2022 10:53 Uhr

Ein Luftangriff auf das Waffenlager in der Stadt Krementschug habe einen Brand in einem benachbarten, geschlossenen Einkaufszentrum ausgelöst, so das russische Verteidigungsministerium.

Die russische Luftwaffe hat einen Präzisionswaffenangriff auf ein Lager mit von den Vereinigten Staaten und den Staaten der Europäischen Union gelieferten Waffen in der Stadt Krementschug in der Nähe von Poltawa durchgeführt. Das verkündete der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalleutnant Igor Konaschenkow, am Dienstag gegenüber Reportern. Er erklärte:

"Am 27. Juni haben russische Präzisionswaffen aus der Luft Hangars mit Waffen und Munition aus den USA und europäischen Ländern in der Stadt Krementschug, Gebiet Poltawa, in der Nähe der Straßenbaumaschinenfabrik Krementschug getroffen."

Die Detonation der gelagerten Munition, die für westliche Waffen vorgesehen war, habe einen Brand in einem Einkaufszentrum in der Nähe der Anlage ausgelöst.

Gemeint ist das Einkaufszentrum, das am Montag laut den ukrainischen Behörden angeblich von einem russischen Raketenangriff getroffen worden sein soll.

Es ist zwar richtig, dass die Ruzzen das benachbarte Industriegelände am gegenüberliegenden äußersten Rand getroffen haben, doch das EKZ ist klar davor getroffen worden. Die supertollen ruzzischen Präzisionswaffen habe einfach mindestens 100 m danebengeschossen. So sollte man den Ruzzen wahrscheinlich keine Absicht unterstellen, wobei ihnen auch zuzutrauen wäre, absichtsvoll beide Ziele zu treffen.

Aber das Märchen vom explodierenden Waffenlager ist klar und eindeutig gelogen.
_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6107
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2282949) Verfasst am: 28.06.2022, 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ein guter Schritt:

https://www.n-tv.de/politik/Tuerkei-macht-Weg-fuer-Schweden-und-Finnland-in-die-NATO-frei-article23429012.html

Ich hoffe die vollwertige Mitgliedschaft wird so schnell wie möglich vollzogen.
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3610

Beitrag(#2282954) Verfasst am: 28.06.2022, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Nato ist ja gut und schön.... ist die Konzentration auf eine Europäische Armee nicht ebenso wichtig?
Sollte bei den nächsten Wahlen Trump wieder gewinnen, und das ist nicht ausgeschlossen, dann geht's der Nato an den Kragen.
Ende dieses Jahres sind Midterms. Das kann für Biden bedeuten, dass er die nötigen Mehrheiten verliert und keinerlei Gesetze mehr durch bringt. Zumal die geänderten Wahlbezirksgrenzen für Trump-Wähler arbeiten.
_________________
Memo 618
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AlexJ
Supermarktoverlord



Anmeldungsdatum: 11.04.2008
Beiträge: 2233
Wohnort: Köln

Beitrag(#2282957) Verfasst am: 29.06.2022, 02:13    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Nato ist ja gut und schön.... ist die Konzentration auf eine Europäische Armee nicht ebenso wichtig?
Sollte bei den nächsten Wahlen Trump wieder gewinnen, und das ist nicht ausgeschlossen, dann geht's der Nato an den Kragen.
Ende dieses Jahres sind Midterms. Das kann für Biden bedeuten, dass er die nötigen Mehrheiten verliert und keinerlei Gesetze mehr durch bringt. Zumal die geänderten Wahlbezirksgrenzen für Trump-Wähler arbeiten.


Wie stellst du dir denn dieses an den Kragen gehen den vor? Was kann Trump den machen, außer sich aus der NATO zurückzuziehen bzw. die Unterstützung einzustellen?

Zwangsläufig liefe das doch eben auf eine Europäisierung der NATO hinaus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42367

Beitrag(#2282965) Verfasst am: 29.06.2022, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sag's mal ganz deutlich: Wenn die USA sich aus der NATO zurückziehen, dann wird Putin versuchen, sich mindestens das Baltikum und vielleicht auch noch mehr zurückzuholen. Dann würde er's drauf ankommen lassen, da bin ich mir ziemlich sicher.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AlexJ
Supermarktoverlord



Anmeldungsdatum: 11.04.2008
Beiträge: 2233
Wohnort: Köln

Beitrag(#2282966) Verfasst am: 29.06.2022, 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Ich sag's mal ganz deutlich: Wenn die USA sich aus der NATO zurückziehen, dann wird Putin versuchen, sich mindestens das Baltikum und vielleicht auch noch mehr zurückzuholen. Dann würde er's drauf ankommen lassen, da bin ich mir ziemlich sicher.


Auch ohne die USA kann die NATO mehrere Hunderttausende gut ausgebildete und ausgerüstete Soldaten ins Feld schicken. Etwas, was man von Russland nicht mehr behaupten kann.
Das ganze kann doch nur funktionieren, wenn man glaubt, dass die NATO vorweg kapituliert. So wie fälschlich angenommen wurde, die Ukraine würde kapitulieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42367

Beitrag(#2282968) Verfasst am: 29.06.2022, 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

AlexJ hat folgendes geschrieben:
Auch ohne die USA kann die NATO mehrere Hunderttausende gut ausgebildete und ausgerüstete Soldaten ins Feld schicken.

Wie einsatzfähig sind die denn ohne Technologie wie z. B. Frühaufklärung, Luft- und Raketenabwehr, etc. aus den USA?

FAZ: Kann Europa sich selbst verteidigen? (Artikel von 2019)

(Und dann hat Russland natürlich noch sein ungleich größeres Atomwaffenarsenal.)
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4643
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2282969) Verfasst am: 29.06.2022, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Ich sag's mal ganz deutlich: Wenn die USA sich aus der NATO zurückziehen, dann wird Putin versuchen, sich mindestens das Baltikum und vielleicht auch noch mehr zurückzuholen. Dann würde er's drauf ankommen lassen, da bin ich mir ziemlich sicher.


Tarvoc, die Nato ist letztendlich das Werkzeug der USA, Rußland klein zu halten. Die USA liefern die Kernwaffen, mit denen unsre "Landser" dann ein Gegengewicht zu den russischen Land-und Luftstreitkräften bilden. Zur See und im Bereich der Satelliten haben die Europäer nichts anzubieten, außer einem alten Flugzeugträger Frankreichs und ein paar halbwegs tauglichen Schiffen der Briten.

Den USA geht es darum ihre Hegemonialstellung aufrecht zu erhalten, dazu müssen sie versuchen, zumindest einen der beiden Konkurrenten auszuschalten, das ist Rußland. Dabei sind wir behilflich. Mal sehen, was passiert, wenn der andere Konkurrent Zähne zeigt, z.B. im Fall Taiwans.

Die Chinesen brauchen nicht mehr lange, um sich aus der Vormachtstellung der USA und des Dollars zu befreien, dann steigt die Temperatur auf diesem Planeten. Wir werden dann die Gorch Fock auftakeln und den Amis zur Hilfe kommen müssen im südchinesischen Meer, aber nur, wenn der Wind richtig weht. Es könnte aber auch so kommen, daß die Russen, die ja nun direkt in die Arme Chinas getrieben werden, dann an unsren Ostgrenzen ihrem neuen Verbündeten zur Hilfe kommen, dann brauchen wir die Gorch Fock in der Ostsee.

Ob es gefällt oder nicht, der Hegemon USA wird sich daran gewöhnen müssen, daß ihm seine Stellung peu à peu streitig gemacht wird. Und darauf werden wir uns vorbereiten müssen.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AlexJ
Supermarktoverlord



Anmeldungsdatum: 11.04.2008
Beiträge: 2233
Wohnort: Köln

Beitrag(#2282973) Verfasst am: 29.06.2022, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
AlexJ hat folgendes geschrieben:
Auch ohne die USA kann die NATO mehrere Hunderttausende gut ausgebildete und ausgerüstete Soldaten ins Feld schicken.

Wie einsatzfähig sind die denn ohne Technologie wie z. B. Frühaufklärung, Luft- und Raketenabwehr, etc. aus den USA?

FAZ: Kann Europa sich selbst verteidigen? (Artikel von 2019)

(Und dann hat Russland natürlich noch sein ungleich größeres Atomwaffenarsenal.)


Deutlich einsatzfähiger als die Ukraine und Russland.

Der Artikel der FAZ basiert deutlich auf Falschannahmen hinsichtlich der Stärke des russischen Militärs und die Breitwilligkeit der Europäer tatsächlich etwas zu tun. Falschannahmen, die letztlich Putin zu dem fehlgeleiteten Angriff animiert haben, der dann deutlich in die Hose ging.
Russland ist jetzt, seit dem Ukraine krieg schwächer und wird das auf absehbarer Zeit auch bleiben.

Man braucht aber nur genug Atomwaffen, um die Kosten eines Angriffs mit Atomwaffen zu hoch zu machen. Da haben Frankreich und VK haben da mehr als genug. Fraglich ist hier lediglich die Bereitschaft diese einzusetzen, wenn Frankreich und VK nicht direkt bedroht sind. Die Frage stellt sich aber ebenfalls mit Beteiligung der USA heute.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42367

Beitrag(#2282974) Verfasst am: 29.06.2022, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

AlexJ hat folgendes geschrieben:
Deutlich einsatzfähiger als die Ukraine und Russland.

Also ich sage nicht, dass Europa das nicht vielleicht letztendlich abwehren könnte. Vielleicht überlegst du dir mal, warum das in dieser Diskussion nicht unbedingt ein guter Punkt ist. Dass sich Russland auch von extremen Schlappen und Niederlagen nicht davon abhalten lässt, massive Dummheiten zu begehen, solange sie nur möglichst viel Schaden beim Gegner (inklusive der Zivilbevölkerung!) damit anrichten und Putin da noch mit irgendwie intaktem Image bei der eigenen Bevölkerung herauskommt. Und du kannst auch wirklich überhaupt nicht voraussagen, zu welchen Bedingungen dabei am Ende ein Frieden herauskäme.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AlexJ
Supermarktoverlord



Anmeldungsdatum: 11.04.2008
Beiträge: 2233
Wohnort: Köln

Beitrag(#2282976) Verfasst am: 29.06.2022, 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
AlexJ hat folgendes geschrieben:
Deutlich einsatzfähiger als die Ukraine und Russland.

Also ich sage nicht, dass Europa das nicht vielleicht letztendlich abwehren könnte. Vielleicht überlegst du dir mal, warum das in dieser Diskussion nicht unbedingt ein guter Punkt ist. Dass sich Russland auch von extremen Schlappen und Niederlagen nicht davon abhalten lässt, massive Dummheiten zu begehen, solange sie nur möglichst viel Schaden beim Gegner (inklusive der Zivilbevölkerung!) damit anrichten und Putin da noch mit irgendwie intaktem Image bei der eigenen Bevölkerung herauskommt. Und du kannst auch wirklich überhaupt nicht voraussagen, zu welchen Bedingungen dabei am Ende ein Frieden herauskäme.


Ich gehe davon aus das Putin, wenn er die Wahrheit über seine durch Korruption zersetztes Militär gewusst hätte und das Europa eben nicht einfach wegsieht, denn Krieg so nicht begonnen hätte.

Russland hat in der Ukraine gezeigt, dass er gegen einen viel schwächeren Feind als die NATO (auch ohne USA) oder der EU schon erhebliche Schwierigkeiten bekommt. Sofern der Wille dazu da ist, ist Europa Russland haushoch militärisch überlegen.

Wie will er also aus einem Krieg irgendwie mit intaktem Image heraus kommen, wo Russland nach kurzer Zeit nur noch auf der defensive und bald danach nur noch auf und um russische oder weißrussischem Boden gekämpft wird, und das selbst nach einer voll Mobilmachung Russlands vor dem er jetzt zurückschreckt?
Der einzige Weg für ihn zu gewinnen ist es, mit Atomwaffen zu drohen und zu hoffen, dass Europa davor in die Knie gehen wird. Und das ist eben mit und ohne USA eine offene Frage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42367

Beitrag(#2282986) Verfasst am: 29.06.2022, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

AlexJ hat folgendes geschrieben:
wo Russland nach kurzer Zeit nur noch auf der defensive und bald danach nur noch auf und um russische oder weißrussischem Boden gekämpft wird

Ich glaube da verrechnest du dich.
_________________
Die Ströme sind ewig.


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 29.06.2022, 18:18, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24307
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2282987) Verfasst am: 29.06.2022, 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hier gibt es eine schöne Zusammenfassung der Belege, dass die ruZZischen Dreckslügner einen widerlichen Dreck zur Zerstörung des EKZ in Krementschuk zusammengelogen haben:

https://www.bellingcat.com/news/2022/06/29/russias-kremenchuk-claims-versus-the-evidence/

Ich habe übrigens die gleiche Methode angewandt, um den Treffer auf das EKZ zu verifizieren, BTW:




Und hier heulen sie rum, dass Waffen an die Ukraine geliefert werden. Erbrechen Erbrechen Erbrechen
_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27127
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2282990) Verfasst am: 29.06.2022, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Hier gibt es eine schöne Zusammenfassung der Belege, dass die ruZZischen Dreckslügner einen widerlichen Dreck zur Zerstörung des EKZ in Krementschuk zusammengelogen haben:

https://www.bellingcat.com/news/2022/06/29/russias-kremenchuk-claims-versus-the-evidence/

Ich habe übrigens die gleiche Methode angewandt, um den Treffer auf das EKZ zu verifizieren, BTW:




Und hier heulen sie rum, dass Waffen an die Ukraine geliefert werden. Erbrechen Erbrechen Erbrechen


Danke für den Link.

P.S."bellingcat"....das triggered bestimmt gleich wieder "sehr gut"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27127
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2282992) Verfasst am: 29.06.2022, 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-krieg-tote-und-verletzte-bei-angriff-auf-einkaufszentrum-in-krementschuk-a-12008cf7-56b1-4e12-94b8-78374208cdbd

Die glorreiche russische Armee hat vor ein paar Tagen ein Einkaufszentrum entnazifiziert. Mit den Augen rollen
Das sind also die sog. russischen Sicherheitsinteressen, von denen man auch hier lesen konnte:

Zitat:
In Krementschuk ist eine russische Rakete in ein Einkaufszentrum eingeschlagen, Videos zeigen hohe Stichflammen und dicke Rauchschwaden. Präsident Selenskyj spricht von mehr als tausend Personen, die vor dem Angriff im Gebäude waren.


Wie? VoR dem Angriff? Haben die nach Ladenschluss dort rein gefeuert?


Häh? Was verstehst du denn an dem Satz nicht? Ja, VOR dem Angriff! Wann sollen die Leute denn dort sonst gewesen sein? NACH dem Angriff? Und was hat das mit Ladenschluss zu tun?


Hallo? kannst du darauf nochmal antworten bitte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 70, 71, 72 ... 78, 79, 80  Weiter
Seite 71 von 80

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group