Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Von Gutmenschen und Political Correctness
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 67, 68, 69
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30281
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2287060) Verfasst am: 22.09.2022, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Aber meine Aussage handelte darum was wäre, wenn ich schwarz wäre. Nicht wenn ich ein anderer Schwarzer wäre.

Schade allerdings, dass du dir selbst nicht immer recht merken kannst, wovon deine Aussage handelte. zwinkern

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Du sprichst aber aus deiner weißen, nicht-wegen-Hautfarbe diskriminierten Sozialisation und Sichtweise. Daher kannst du überhaupt nicht sagen, was DU als PoC oder Homosexueller tun würdest oder wie du die Welt sehen würdest. Da du diese Erfahrung nicht gemacht hast und nicht kennst, kannst du überhaupt nicht mit Bestimmtheit sagen, was du als PoC tun würdest oder wie du denken würdest.

Das ist die völlige Bankrotterklärung aller interhumanen Interaktionen. Man kann also nichts über andere wissen und nicht mal eine Vermutung zum eigenen Verhalten an ihrer Stelle äußern, weil man nicht wie sie aufgewachsen ist und nicht in ihrer Haut, ihrem Körper steckt. Das ist außerdem die Grabinschrift auf der menschlichen Vorstellungskraft, weil man sich nicht vorstellen kann, was man nicht aus eigener Erfahrung kennt.


Entweder deine kleine Übung soll auch irgendwas mit dem Denken anderer Menschen zu tun haben, dann zieht mein Einwand, dass dann eben diese anderen Menschen der Maßstab dafür sind, ob die Einbildung funktioniert hat. Oder sie hat von vorne herein gar nichts mit anderen Menschen und ihren wirklichen Situationen und Gedanken zu tun, dann ist erstens deine obige Antwort an Alchemist völlig unlogisch und zweitens deine ganze Imaginationsübung kein Beitrag zur Diskussion, sondern eher so eine Art geistige Selbstbefriedigung, bei der letzten Endes nur die Tautologie herauskommt, dass du eben so denkst, wie du nun mal denkst - was wir allerdings auch ohne diese Übung wussten. Mir scheint jedoch, du willst deinen Kuchen gleichzeitig essen und behalten.

(Nebenbei sei übrigens noch bemerkt, dass du dir bei deiner Vorstellungsübung faktisch überhaupt nichts vorstellst, was du nicht aus eigener Erfahrung kennst, sondern tatsächlich nur das, was du aus eigener Erfahrung kennst.)


Weil ich nicht wirklich schwarz bin muss ich mir eben vorstellen wie ich dann wäre. Aber warum sollte ich mich selbst dumm vorstellen? Und warum sollte meine Meinung als Schwarzer eine andere sein, nur weil mein Leben ein anderes wäre? Man kann doch auch dann dieselben Schlüsse aus denselben Fakten ziehen. Zu glauben nur weil man schwarz wäre würde man automatisch ein dummes Prinzip nicht als dumm erkennen ist irgendwie ziemlich daneben.

Dafür dass unterschiedlichen Menschen dieselben Ideen kommen gibt es ausreichend Präzedenzfälle.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42633

Beitrag(#2287061) Verfasst am: 22.09.2022, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Weil ich nicht wirklich schwarz bin muss ich mir eben vorstellen wie ich dann wäre. Aber warum sollte ich mich selbst dumm vorstellen? Und warum sollte meine Meinung als Schwarzer eine andere sein, nur weil mein Leben ein anderes wäre? Man kann doch auch dann dieselben Schlüsse aus denselben Fakten ziehen. Zu glauben nur weil man schwarz wäre würde man automatisch ein dummes Prinzip nicht als dumm erkennen ist irgendwie ziemlich daneben.

Also der Beweis dafür, dass du das nicht denken würdest, soll sein, dass du denkst, dass es dumm wäre, das zu denken, und du dir dich nicht dumm vorstellst.

...Du siehst, warum das ein Zirkelschluss ist?

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Dafür dass unterschiedlichen Menschen dieselben Ideen kommen gibt es ausreichend Präzedenzfälle.

Dafür, dass unterschiedlichen Menschen unterschiedliche Ideen kommen, auch. Und nun? Die Beweiskraft von beidem ist gleich null.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24521
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2287062) Verfasst am: 22.09.2022, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Wie es in dem Lied Mr. Vain so schön heißt: "Call me what you like as long as you call me".
https://www.youtube.com/watch?v=3I-R-kprdK8

Nazi? Kartoffel? Ossi? Fischkopp? Saumagenfresser? Scheiß Bayer? Fritz? Mof? Gummihals? Hun? Krautfresser?

Hauptsache du bist gemeint.

Und noch einmal: Du darfst sprechen und schreiben, wie du willst. Aber du musst damit rechnen, dass manche Leute dich ggf nicht mehr um sich haben wollen. Aber du willst dich ja sicher auch nicht aufdrängen... oder?
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24521
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2287063) Verfasst am: 22.09.2022, 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:

wolle hat folgendes geschrieben:
"Indianer" heißt es, weil Columbus dachte, er sei in Indien gelandet.
Es ist also eine Bezeichnung eines Lebensraumes wie "Afrikaner" oder "Europäer".

Weil die Kontinente zwischen so ca. 50° und 170° westlicher Länge ja bekanntermaßen Nord Indianien und Süd Indianien heißen, klar Mann.

Amerika heißen die Kontinente, weil
https://de.wikipedia.org/wiki/Amerika#Namensgebung schrieb:
Zitat:
Der Name Amerika wurde vom Vornamen des Italieners Amerigo Vespucci (1451–1512) abgeleitet, der die Amazonasmündung als erster Europäer entdeckte...

Also nach dem Entdecker der Kontinente.
Es sind eben historische Bezeichnungen.

Ach. Du meinst, Vespucci hätte Amerika entdeckt? Gerade als wäre er der erste Mensch auf dem Kontinent gewesen?
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24521
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2287064) Verfasst am: 22.09.2022, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:

wolle hat folgendes geschrieben:
Ist eine Selbstbezeichnung "First Nations" der "Indianer" politisch korrekt, wenn man nicht weiß, worauf sich das "First" bezieht?

Die Selbstbezeichner werden schon wissen, worauf sich das "First" bezieht.

Ich hoffe die Selbstbezeichner wissen, dass der Begriff First Nation beispielsweise die Nachkommen der Cree und die Inuit ausschließt, was die woke Gemeide sicherlich als rassistisch und diskriminierend empfinden müsste.
Der Begriff Indianer ist hingegen in den USA eine juristische Definition und beschreibt den Teil der First Nations, die einem Stamm angehören.
Diese dürfen sich auf Minderheiten-Rechte Berufen.
Diejenigen, die sich First Nation nennen, müssen keinem Stamm angehören und berufen sich dafür auf das Völkerrecht.
Will man die Inuit und die Cree inkludieren, so müsste man den Begriff First Peoples gebrauchen.
Damit erschleißt sich mir aber nicht, warum die Cree keine Nation sein sollten.
Vielleicht wegen der "gemischten Herkunft" von 135 Stämmen?
Letztlich ist jeder Mensch von "gemischter Herkunft", denn niemand kann einen Stammbaum für 200'000 Jahre bis Afrika vorweisen, der zudem keine Mischung durch verschiedene Stämme aufweist.
Andernfalls wäre es auch eine Art Inzucht, die man ja aus biologischen Gründen auch vermeiden will.
Außer vielleicht bei einigen ultra-orthodoxe Juden, die sich auf ihren Stamm beschränken.
https://www.welt.de/reise/staedtereisen/article13831053/Der-Hut-das-Statussymbol-der-Ultraorthodoxen.html schrieb:
Zitat:
"Niemals würde der Hassid einer Strömung eine Frau von einem anderen hassidischen Hof heiraten", sagt Ferster, der selber den Belser Hassidim angehört.

Sind also die ultra-orthodoxen Juden die wahren Rassisten?

Und was sagt eigentlich die Nazi-Gemeinde zu alledem?
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24521
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2287065) Verfasst am: 22.09.2022, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:

Ja, sind sie. Besonders dann, wenn sie "Germany" sagen. Meine Fresse! Wie blöd soll dein Quatsch noch werden? Unterscheide Übersetzung und Fremdbezeichnung. Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen

Also weitere Beispiele:
Deutschland heißt Germany heißt es in manchen Ländern, weil die Deutschen auf den Stamm der Germanen reduziert wurden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Germanen
Deutschland heißt Alemannia in manchen Ländern, weil weil die Deutschen auf den Stamm der Alamannen reduziert wurden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Alamannen
Das wäre ungefähr so, als ob die Indianer auf den Stamm der Cree oder Irokesen reduziert werden.
Also im Sinn der woken Gemeide rassistisch, aber keiner beschwert sich über die Verwendung der Begriffe Germany oder Alemannia.
Ich beschwere mich auch nicht.


Eigentlich wollte ich dich fragen, was daran genau rassistisch sein sollte, aber ich fürchte, dass du das selber nicht verstehst. Ich kann mir sonst nicht erklären, warum du so einen hahnebüchenen Unfug schreiben solltest


Die woke Gemeinde hat doch damit angefangen zu behaupten, Indianer zu spielen sei rassistisch.
https://naturkindmagazin.de/indianer-spielen-rassistisch/ schrieb:
Zitat:
Sich als Mitglied eines indigenen Volks zu verkleiden, ist rassistisch.

Ist das nun nicht hanebüchen?
Bestimmt sind jetzt alle Indianer zutiefst verletzt, weil deutsche Kinder sich als Indianer verkleiden. Mit den Augen rollen

Wahrscheinlich nur dann, wenn die Cowboys immer die Guten sind und immer gewinnen während die Indianer immer die Bösen sind und immer verlieren.

Lass uns doch mal Alliierte und Nazis spielen. Du bist immer der böse Nazi und verlierst immer.
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30281
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2287068) Verfasst am: 23.09.2022, 00:59    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Weil ich nicht wirklich schwarz bin muss ich mir eben vorstellen wie ich dann wäre. Aber warum sollte ich mich selbst dumm vorstellen? Und warum sollte meine Meinung als Schwarzer eine andere sein, nur weil mein Leben ein anderes wäre? Man kann doch auch dann dieselben Schlüsse aus denselben Fakten ziehen. Zu glauben nur weil man schwarz wäre würde man automatisch ein dummes Prinzip nicht als dumm erkennen ist irgendwie ziemlich daneben.

Also der Beweis dafür, dass du das nicht denken würdest, soll sein, dass du denkst, dass es dumm wäre, das zu denken, und du dir dich nicht dumm vorstellst.

...Du siehst, warum das ein Zirkelschluss ist?

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Dafür dass unterschiedlichen Menschen dieselben Ideen kommen gibt es ausreichend Präzedenzfälle.

Dafür, dass unterschiedlichen Menschen unterschiedliche Ideen kommen, auch. Und nun? Die Beweiskraft von beidem ist gleich null.


Du redest die ganze Zeit von Beweisen. Ich versuche hier gar nichts zu beweisen. Ich sagte nur, dass wenn ich schwarz wäre ich die Bezeichnung PoC für mich ablehnen würde. Das war eine Abschätzung meiner eigenen Meinung in einem Leben, das ich nicht wirklich habe. Eigentlich so harm- wie belanglos. Hättet ihr einfach mit "Wenn ich schwarz wäre, würde ich mich ständig so bezeichnen." o. ä. abbügeln können. Stattdessen musstet ihr mir die Aussagefähigkeit über meine eigene Einschätzung absprechen. Und da reagiere ich allergisch drauf. Was soll auch diese Anmaßung? Ich für meinen Teil kann mir vorstellen, dass real existierende Schwarze u. ä. ein Problem mit dem Begriff haben. Da ich aber anderen Menschen keine Meinungen zuschreiben will, habe ich mich stattdessen auf meine Vorstellung meines Alteregos beschränkt. Wo ist das Problem damit?
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AdvocatusDiaboli
Fett, faul, filosofisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 25816
Wohnort: München

Beitrag(#2287072) Verfasst am: 23.09.2022, 06:41    Titel: Antworten mit Zitat

Anstatt mit deiner albernen Selbstnegroisierung zu mentalonanieren, um deine Ablehnung des Begriffs PoC zu äh, nicht zu begründen (du willst ja nichts beweisen), sondern zu bestätigen, könntest du doch versuchen, ja, was, ach, red einfach weiter dummes Zeug. Ich muss das ja nicht beweisen, dass das dumm ist, was du erzählst. Ich versetz mich einfach in einen intelligenten Addi und fälle mein Urteil. Mr. Green Nicht existente Diskussion beendet, Zeit für Apfelkuchenrezepte. Anyone?
_________________
Ist es Satire? Ist es ein Teddybärchen? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: (Triggerwarnung) Es ist der toxische Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30281
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2287080) Verfasst am: 23.09.2022, 10:13    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Anstatt mit deiner albernen Selbstnegroisierung zu mentalonanieren, um deine Ablehnung des Begriffs PoC zu äh, nicht zu begründen (du willst ja nichts beweisen), sondern zu bestätigen, könntest du doch versuchen, ja, was, ach, red einfach weiter dummes Zeug. Ich muss das ja nicht beweisen, dass das dumm ist, was du erzählst. Ich versetz mich einfach in einen intelligenten Addi und fälle mein Urteil. Mr. Green Nicht existente Diskussion beendet, Zeit für Apfelkuchenrezepte. Anyone?


Warum ich den Begriff ablehne habe ich bereits begründet. Meine Anmerkung a la "Wenn ich schwarz wäre..." dienten lediglich dazu darauf hinzuweisen, dass diese Gründe dann auch noch existieren würden.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 25260

Beitrag(#2287082) Verfasst am: 23.09.2022, 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Warum ich den Begriff ablehne habe ich bereits begründet. Meine Anmerkung a la "Wenn ich schwarz wäre..." dienten lediglich dazu darauf hinzuweisen, dass diese Gründe dann auch noch existieren würden.


Naja, eine hypothetische Welt zu konstruieren, die genau das beweisen soll, was dich bestätigt, bleibt eben eine hypothetische Konstruktion.
Natürlich ohne Aussagekraft. Mit der Argumentation versuchst Du nämlich eine Rolle zu übernehmen, in der Du nie stecken wirst. Man kann Dir somit mit Berechtigung den Vorwurf der Anmaßung machen. Du erfährst nie, was ein PoC in einer spezifischen Situation erfahren kann.

Übrigens habe ich auch Probleme mit der Entwicklung der Sprache in den letzten Jahren. Aber ich käme nicht auf die Idee, einen Popanz zu Konstruieren, der reale Erfahrung simulieren soll.
_________________
Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30281
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2287085) Verfasst am: 23.09.2022, 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Warum ich den Begriff ablehne habe ich bereits begründet. Meine Anmerkung a la "Wenn ich schwarz wäre..." dienten lediglich dazu darauf hinzuweisen, dass diese Gründe dann auch noch existieren würden.


Naja, eine hypothetische Welt zu konstruieren, die genau das beweisen soll, was dich bestätigt, bleibt eben eine hypothetische Konstruktion.
Natürlich ohne Aussagekraft. Mit der Argumentation versuchst Du nämlich eine Rolle zu übernehmen, in der Du nie stecken wirst. Man kann Dir somit mit Berechtigung den Vorwurf der Anmaßung machen. Du erfährst nie, was ein PoC in einer spezifischen Situation erfahren kann.

Übrigens habe ich auch Probleme mit der Entwicklung der Sprache in den letzten Jahren. Aber ich käme nicht auf die Idee, einen Popanz zu Konstruieren, der reale Erfahrung simulieren soll.


Jetzt halt aber mal die Luft an. Das ganze war von Anfang an im Konjunktiv verfasst. Es ging eindeutig nur um meine eigene Einschätzung was wäre wenn ich anders wäre, als ich bin. Das ist der Natur der Sache nach rein hypothetisch und gibt lediglich meine eigene Gemütsäußerung zu der Prämisse wieder. Ihr macht hier doch den Bohei darum als hätte ich auf Gandhis Grab gepisst. Dass ich nicht jemand anderes bin ist doch klar. Das ist dermaßen trivial, dass ich es bis eben für völlig überflüssig hielt es noch einmal erwähnen zu müssen. (Ja, ich hatte es bereits ausdrücklich erwähnt.) Aber das Spiel geht auch andersrum: Ein Schwarzer kann unmöglich nachempfinden, wie es ist als Weißer zu leben. Und nu? Können wir jetzt allen Ernstes in Halbsätzen nicht einmal darüber phantasieren wie es sein könnte, wären wir wer anderes? Was soll dieser bullshit? "Popanz konstruieren" Alter, ich habe nur eine Vermutung, eine Einschätzung meiner projezierten Sichtweise in einer anderen Haut gegeben. Wie gesagt: Völlig ohne Belang. Einfach meine verschissene Meinung. Kein Grund gleich Denkverbote zu installieren.

Die Meinung habe ich übrigens immernoch. Wäre ich schwarz, ich würde es ablehnen unter PoC einkategorisiert zu werden. Weil ich den Begriff für oberflächlich und rassistisch halte und generell eine Ablehnung dagegen habe Menschen in Schubladen zu stecken, insbesondere wenn andere das mit mir tun.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 25260

Beitrag(#2287088) Verfasst am: 23.09.2022, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Jetzt halt aber mal die Luft an.


So ca. 60 Sekunden schaffe ich. : )
_________________
Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44756
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2287093) Verfasst am: 23.09.2022, 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Dass ich nicht jemand anderes bin ist doch klar. Das ist dermaßen trivial, dass ich es bis eben für völlig überflüssig hielt es noch einmal erwähnen zu müssen. (Ja, ich hatte es bereits ausdrücklich erwähnt.) Aber das Spiel geht auch andersrum: Ein Schwarzer kann unmöglich nachempfinden, wie es ist als Weißer zu leben. Und nu? Können wir jetzt allen Ernstes in Halbsätzen nicht einmal darüber phantasieren wie es sein könnte, wären wir wer anderes? Was soll dieser bullshit? "Popanz konstruieren" Alter, ich habe nur eine Vermutung, eine Einschätzung meiner projezierten Sichtweise in einer anderen Haut gegeben. Wie gesagt: Völlig ohne Belang. Einfach meine verschissene Meinung. Kein Grund gleich Denkverbote zu installieren.

Die Meinung habe ich übrigens immernoch. Wäre ich schwarz, ich würde es ablehnen unter PoC einkategorisiert zu werden. Weil ich den Begriff für oberflächlich und rassistisch halte und generell eine Ablehnung dagegen habe Menschen in Schubladen zu stecken, insbesondere wenn andere das mit mir tun.


Als schwarzer könnte ich mir gut vorstellen, wie das ist, nicht jedes mal gefilzt zu werden, wenn ich eine Grenze passiere.
So geschehen mit Peter Marton, der täglich über der Grenze von Österreich nach Deutschland fahren musste. (Schauspieler bei "Watzmann ermittelt").
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30281
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2287095) Verfasst am: 23.09.2022, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Dass ich nicht jemand anderes bin ist doch klar. Das ist dermaßen trivial, dass ich es bis eben für völlig überflüssig hielt es noch einmal erwähnen zu müssen. (Ja, ich hatte es bereits ausdrücklich erwähnt.) Aber das Spiel geht auch andersrum: Ein Schwarzer kann unmöglich nachempfinden, wie es ist als Weißer zu leben. Und nu? Können wir jetzt allen Ernstes in Halbsätzen nicht einmal darüber phantasieren wie es sein könnte, wären wir wer anderes? Was soll dieser bullshit? "Popanz konstruieren" Alter, ich habe nur eine Vermutung, eine Einschätzung meiner projezierten Sichtweise in einer anderen Haut gegeben. Wie gesagt: Völlig ohne Belang. Einfach meine verschissene Meinung. Kein Grund gleich Denkverbote zu installieren.

Die Meinung habe ich übrigens immernoch. Wäre ich schwarz, ich würde es ablehnen unter PoC einkategorisiert zu werden. Weil ich den Begriff für oberflächlich und rassistisch halte und generell eine Ablehnung dagegen habe Menschen in Schubladen zu stecken, insbesondere wenn andere das mit mir tun.


Als schwarzer könnte ich mir gut vorstellen, wie das ist, nicht jedes mal gefilzt zu werden, wenn ich eine Grenze passiere.
So geschehen mit Peter Marton, der täglich über der Grenze von Österreich nach Deutschland fahren musste. (Schauspieler bei "Watzmann ermittelt").


Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie das sein muss aufgrund seiner Hautfarbe so diskriminiert zu werden. Muss sich echt scheiße anfühlen. Traurig
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3580

Beitrag(#2287198) Verfasst am: 25.09.2022, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Naja, ich kenne sonst keine soziale Gruppierung, die kategorisch ausschließt, sich mit einem Angehörigen eines anderen "Hofes" fortzupflanzen.

Wirklich nicht? Gerade bei Sekten und religiösen Gemeinden kommt das doch öfters mal vor - nicht nur bei jüdischen. Zeugen Jehovas sind z. B. sogar dazu angehalten, noch nicht mal auch nur Kontakt mit Nichtmitgliedern aufzunehmen (außer zum Zweck der Missionierung).

Das ist aber keine rassistische Einschränkung, sondern eine die religiöse Einstellung betreffende.

Das ist aber gerade in diesem Zusammenhang doch eine völlig willkürliche Unterscheidung deinerseits. Oder willst du bestreiten, dass es bei jüdischer Orthodoxie um Religion geht?

Ich will natürlich nicht bestreiten, dass es bei jüdischer Orthodoxie um Religion geht.
Doch offensichtlich hat sich bei orthodoxen Juden ein Brauch eingeschlichen, der später zum Gesetz erhoben wurde.
Gruppen bekennen sich zu einer regionalen Herkunft (Höfe), welche an der Kleidung und insbesondere an bestimmten subtilem Merkmalen der Hüte kenntlich gemacht wird (die zusätzlich einen bestimmten Status symbolisieren).
Wenn nun die Menschen sich weigern, Mitglieder eines anderen "Hofes" zu ehelichen, ist dies nicht religiös begründet, denn die Mitglieder verschiedener "Höfe" teilen die gleiche Religion, niedergelegt in der Thora.
Vielmehr sehe ich die Weigerung, sich außerhalb des eigenen "Hofes" fortzupflanzen, Ausdruck eines regional begrenzten Rassismus.

https://www.juedische-allgemeine.de/glossar/huete/ schrieb:
Zitat:
In den unterschiedlichen Höfen der Chassidim haben sich die Kopfbedeckungen und die Art, sich zu kleiden, mannigfach entwickelt.

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 67, 68, 69
Seite 69 von 69

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group