überwachungsstaat auf der überholspur
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2  :| |:
Freigeisterhaus -> Politik und Geschichte

#31:  Autor: AXOWohnort: Thüringen BeitragVerfasst am: 09.07.2009, 13:48
    —
DeHerg hat folgendes geschrieben:
jagy hat folgendes geschrieben:
DeHerg hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Was tun?

Aufbau/Starkung eigener Lobbygruppen?(Aufbau eigener Parteien dauert dafür zu lange, also müssen die bestehenden besser beeinflusst werden)


Öhm, Piraten?
bis die halbwegs etabliert sind(auf dem Niveau der Grünen)...


Korrumpierung durch Macht skeptisch M.E: sollte eine Alternativpartei konsequent auf jede Koalition
verzichten und in der Opposition bleiben bis sie die Mehrheit hat. Sich an der etablierten Macht
beteiligen zu lassen ist nicht alternativ sondern von dieser vereinnahmend und macht unglaubwürdig.

#32: Re: überwachungsstaat auf der überholspur Autor: AXOWohnort: Thüringen BeitragVerfasst am: 09.07.2009, 13:58
    —
Noseman hat folgendes geschrieben:
fornit hat folgendes geschrieben:

da muss ich mich dann schon fragen: wie weit ist deutschland da noch von entfernt? bisher hätte ich eher so min. zehn jahre geschätzt. aber wenn man sich das so anguckt, könnten es auch weniger als fünf sein. was denkt ihr?


Krasse politische Änderungen können offenbar ratzfatz gehen. Ein, zwei Jahre zuvor hääte ich auch Hartz IV nicht für durchsetzbar gehalten.


Ich finde das gilt für sehr vieles was ich in den letzten 19 jahren hier so beobachtet habe.
Die Situation die wie jetzt haben - damals auf einen Schlag und über Nacht, hätte wohl zur
sofortigen Revolution geführt.
So aber gewöhnen sich die Leutz langsam dran und nehmen schleichende Veränderungen immer
erst wahr wenn sie bereits hinter ihnen liegen. Ontopic wenn der Überwachungstaat mal Gegenstand
einer breiten öffentlichen Diskussion sein wird, dann ist er bereits längst da und manifestiert.
Oder wie unsere Großväter nach dem letzten Krieg sagten -> wehret den Anfängen


Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
"Djihad" ist ja auch nur eine "besondere Anstrengung" für Allah und hat mit "Kreuzzug" ja eigentlich gar nix zu tun. Auf den Arm nehmen

Wenn du die Tempelritter fragst, ist mit Kreuzzug auch immer was Spirituelles, Innerliches mitgemeint. Pfeifen


Zumindest ist beides etwas was die Leutz eint und auf ein gemeinsames Ziel einstimmt.

->>>

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Zeig mir doch mal 'ne Masse zum Aufwiegeln.


Die Masse legt zur Zeit unglaublichen (quasi prinzipellen) Wert auf maximale Differenzierung.
Is ja auch in der Generationsdiskussion zu erleben das pure Empörung bezüglich jeglicher Art
von Pauschaliserung herrscht.

-> das absolute Gegenteil von "Templern" also - mit denen kannste keinen "Kreuzzug" führen,
geschweige denn gewinnen.


Zuletzt bearbeitet von AXO am 09.07.2009, 14:03, insgesamt 4-mal bearbeitet

#33:  Autor: AXOWohnort: Thüringen BeitragVerfasst am: 09.07.2009, 13:59
    —
NOCQUAE hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
Ich erwäge Deinetwegen, demnächst der FDP beizutreten

Slippery slope des Masochismus. Am Anfang steht der Wunsch, zu den Losern zu gehören, dann tritt man in die FDP ein und ab da gehts dann unaufhaltsam bergab. Nach vier, fünf Jahren gehört man dann zur CSU und eines Morgens erwachst du aus unruhigen Träumen und bist SPD-Mitglied.


Gröhl... Gröhl... Gröhl... Daumen hoch!

so inhomogen is "die Masse" ja vielleicht doch gar nicht Smilie

#34: zu Überwachungsstaat auf der Überholspur Autor: uwebusWohnort: Saarbrücken BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 10:35
    —
Aus Coronavirus und andere grassierende Krankheiten. abgetrennt, und hier angehangen. vrolijke

Heiner hat folgendes geschrieben:


Für mich steht fest, dass das Coronavirus nur einen Vorwand darstellt, um bestimmte ökonomische, gesellschaftliche, politische Ziele durchzusetzen.

Halten wir einige Punkte fest: ....



Unabhängig von den angeführten Punkten:

Was mich am meisten stört ist der Versuch, über eine (in naher Zukunft vielleicht sogar verbindliche) Tracking-App die Leute auf Schritt und Tritt verfolgen zu können. Gerade Jüngere sind ja mittlerweile smartphonhörig, so daß die am wenigsten Widerstand leisten werden gegen einen Dauerüberwachung, die ja letztendlich durch Manipulation der App auch andere Daten an den Überwacher liefern kann als jetzt angekündigt.

In Verbindung mit dem Bestreben, Bargeld abzuschaffen und durch bargeldloses Zahlen zu ersetzen, laufen wir auf einen Überwachungsstaat zu, der uns bis in den intimsten Bereich kontrollieren und manipulieren kann.

#35: Re: tödlichere Viren Autor: TarvocWohnort: Bonn BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 11:29
    —
uwebus hat folgendes geschrieben:
In Verbindung mit dem Bestreben, Bargeld abzuschaffen und durch bargeldloses Zahlen zu ersetzen, laufen wir auf einen Überwachungsstaat zu, der uns bis in den intimsten Bereich kontrollieren und manipulieren kann.

Bis in unseren intimsten Bereich! Unser Bankkonto! Lachen

#36: Re: tödlichere Viren Autor: tillich (epigonal) BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 11:48
    —
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
In Verbindung mit dem Bestreben, Bargeld abzuschaffen und durch bargeldloses Zahlen zu ersetzen, laufen wir auf einen Überwachungsstaat zu, der uns bis in den intimsten Bereich kontrollieren und manipulieren kann.

Bis in unseren intimsten Bereich! Unser Bankkonto! Lachen

Äh, wenn man wirklich jede Zahlung, die ich jetzt tätige - und eben inklusive Bargeld - sehen und nachverfolgen könnte, würde man auch über mich einige ziemlich intime Dinge herausfinden. Gefallen würde mir das auch nicht.

Dass das der "Zweck" der Corona-Sache wäre, ist dabei natürlich VT.

#37: Re: tödlichere Viren Autor: TarvocWohnort: Bonn BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 12:01
    —
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Äh, wenn man wirklich jede Zahlung, die ich jetzt tätige - und eben inklusive Bargeld - sehen und nachverfolgen könnte, würde man auch über mich einige ziemlich intime Dinge herausfinden. Gefallen würde mir das auch nicht.

Ja, wäre mir auch unangenehm, wenn der Staat von meinen Überweisungen an Bad Dragon erfahren würde. Pfeifen

Scherz bei Seite, ich kann natürlich schon verstehen, was du meinst.

#38: Re: tödlichere Viren Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 12:25
    —
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
In Verbindung mit dem Bestreben, Bargeld abzuschaffen und durch bargeldloses Zahlen zu ersetzen, laufen wir auf einen Überwachungsstaat zu, der uns bis in den intimsten Bereich kontrollieren und manipulieren kann.

Bis in unseren intimsten Bereich! Unser Bankkonto! Lachen

Äh, wenn man wirklich jede Zahlung, die ich jetzt tätige - und eben inklusive Bargeld - sehen und nachverfolgen könnte, würde man auch über mich einige ziemlich intime Dinge herausfinden. Gefallen würde mir das auch nicht.

Dass das der "Zweck" der Corona-Sache wäre, ist dabei natürlich VT.


Und ich verstehe nicht, wieso Menschen nicht zu dem stehen können, was sie so treiben.

#39: Re: tödlichere Viren Autor: Zumsel BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 12:29
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
In Verbindung mit dem Bestreben, Bargeld abzuschaffen und durch bargeldloses Zahlen zu ersetzen, laufen wir auf einen Überwachungsstaat zu, der uns bis in den intimsten Bereich kontrollieren und manipulieren kann.

Bis in unseren intimsten Bereich! Unser Bankkonto! Lachen

Äh, wenn man wirklich jede Zahlung, die ich jetzt tätige - und eben inklusive Bargeld - sehen und nachverfolgen könnte, würde man auch über mich einige ziemlich intime Dinge herausfinden. Gefallen würde mir das auch nicht.

Dass das der "Zweck" der Corona-Sache wäre, ist dabei natürlich VT.


Und ich verstehe nicht, wieso Menschen nicht zu dem stehen können, was sie so treiben.


Eben, wieso keine Livecam beim Scheißen?

#40: Re: tödlichere Viren Autor: TarvocWohnort: Bonn BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 12:31
    —
Zumsel hat folgendes geschrieben:
Eben, wieso keine Livecam beim Scheißen?

Livecam beim Ficken machen ja schon so einige. Lachen

#41: Re: tödlichere Viren Autor: Zumsel BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 12:32
    —
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
Eben, wieso keine Livecam beim Scheißen?

Livecam beim Ficken machen ja schon so einige. Lachen


Muss sich ja nicht ausschließen.

#42: Re: tödlichere Viren Autor: astarte BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 13:27
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
In Verbindung mit dem Bestreben, Bargeld abzuschaffen und durch bargeldloses Zahlen zu ersetzen, laufen wir auf einen Überwachungsstaat zu, der uns bis in den intimsten Bereich kontrollieren und manipulieren kann.

Bis in unseren intimsten Bereich! Unser Bankkonto! Lachen

Äh, wenn man wirklich jede Zahlung, die ich jetzt tätige - und eben inklusive Bargeld - sehen und nachverfolgen könnte, würde man auch über mich einige ziemlich intime Dinge herausfinden. Gefallen würde mir das auch nicht.

Dass das der "Zweck" der Corona-Sache wäre, ist dabei natürlich VT.


Und ich verstehe nicht, wieso Menschen nicht zu dem stehen können, was sie so treiben.

Das solltest du mal genauer überdenken.
skeptisch

#43: Re: tödlichere Viren Autor: TarvocWohnort: Bonn BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 14:00
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Und ich verstehe nicht, wieso Menschen nicht zu dem stehen können, was sie so treiben.

Weil es einen Unterschied zwischen dem gesellschaftlich Akzeptierten und dem moralisch Akzeptablen gibt und nicht jedermanns Werte mit denen seiner gesellschaftlichen Umgebung genau deckungsgleich sind.

#44: Re: tödlichere Viren Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 14:44
    —
astarte hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
In Verbindung mit dem Bestreben, Bargeld abzuschaffen und durch bargeldloses Zahlen zu ersetzen, laufen wir auf einen Überwachungsstaat zu, der uns bis in den intimsten Bereich kontrollieren und manipulieren kann.

Bis in unseren intimsten Bereich! Unser Bankkonto! Lachen

Äh, wenn man wirklich jede Zahlung, die ich jetzt tätige - und eben inklusive Bargeld - sehen und nachverfolgen könnte, würde man auch über mich einige ziemlich intime Dinge herausfinden. Gefallen würde mir das auch nicht.

Dass das der "Zweck" der Corona-Sache wäre, ist dabei natürlich VT.


Und ich verstehe nicht, wieso Menschen nicht zu dem stehen können, was sie so treiben.

Das solltest du mal genauer überdenken.
skeptisch


Es war ja klar, was da für "Beispiele" kommen. Mit den Augen rollen
Es kam aber bei mir häufiger vor, dass ich in eine Gruppe nicht mit dem "Mainstream" argumentiert habe. Dann kommen komischerweise öfters andere auch mit ihre, bis dahin hinter dem Berg gehaltene Meinung aus.

#45: Re: tödlichere Viren Autor: Zumsel BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 15:13
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
In Verbindung mit dem Bestreben, Bargeld abzuschaffen und durch bargeldloses Zahlen zu ersetzen, laufen wir auf einen Überwachungsstaat zu, der uns bis in den intimsten Bereich kontrollieren und manipulieren kann.

Bis in unseren intimsten Bereich! Unser Bankkonto! Lachen

Äh, wenn man wirklich jede Zahlung, die ich jetzt tätige - und eben inklusive Bargeld - sehen und nachverfolgen könnte, würde man auch über mich einige ziemlich intime Dinge herausfinden. Gefallen würde mir das auch nicht.

Dass das der "Zweck" der Corona-Sache wäre, ist dabei natürlich VT.


Und ich verstehe nicht, wieso Menschen nicht zu dem stehen können, was sie so treiben.

Das solltest du mal genauer überdenken.
skeptisch


Es war ja klar, was da für "Beispiele" kommen. Mit den Augen rollen
Es kam aber bei mir häufiger vor, dass ich in eine Gruppe nicht mit dem "Mainstream" argumentiert habe. Dann kommen komischerweise öfters andere auch mit ihre, bis dahin hinter dem Berg gehaltene Meinung aus.


"Wer nichts zu verbergen hat, der..." kommt mir jetzt allerdings nicht wie ein Anti-Mainstream-Argument vor.

#46: Re: tödlichere Viren Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 15:59
    —
Zumsel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
In Verbindung mit dem Bestreben, Bargeld abzuschaffen und durch bargeldloses Zahlen zu ersetzen, laufen wir auf einen Überwachungsstaat zu, der uns bis in den intimsten Bereich kontrollieren und manipulieren kann.

Bis in unseren intimsten Bereich! Unser Bankkonto! Lachen

Äh, wenn man wirklich jede Zahlung, die ich jetzt tätige - und eben inklusive Bargeld - sehen und nachverfolgen könnte, würde man auch über mich einige ziemlich intime Dinge herausfinden. Gefallen würde mir das auch nicht.

Dass das der "Zweck" der Corona-Sache wäre, ist dabei natürlich VT.


Und ich verstehe nicht, wieso Menschen nicht zu dem stehen können, was sie so treiben.

Das solltest du mal genauer überdenken.
skeptisch


Es war ja klar, was da für "Beispiele" kommen. Mit den Augen rollen
Es kam aber bei mir häufiger vor, dass ich in eine Gruppe nicht mit dem "Mainstream" argumentiert habe. Dann kommen komischerweise öfters andere auch mit ihre, bis dahin hinter dem Berg gehaltene Meinung aus.


"Wer nichts zu verbergen hat, der..." kommt mir jetzt allerdings nicht wie ein Anti-Mainstream-Argument vor.


Wo ist da die Grenze?
Schwer zu sagen. Ich finde, man sollte öfters mal offen zu seiner Meinung stehen. Auch gelegentlich mal "peinlich" sein. Das schadet weniger als gemeinhin angenommen. Im Gegenteil. Es macht menschlicher.

#47: Re: tödlichere Viren Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 16:36
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
In Verbindung mit dem Bestreben, Bargeld abzuschaffen und durch bargeldloses Zahlen zu ersetzen, laufen wir auf einen Überwachungsstaat zu, der uns bis in den intimsten Bereich kontrollieren und manipulieren kann.

Bis in unseren intimsten Bereich! Unser Bankkonto! Lachen

Äh, wenn man wirklich jede Zahlung, die ich jetzt tätige - und eben inklusive Bargeld - sehen und nachverfolgen könnte, würde man auch über mich einige ziemlich intime Dinge herausfinden. Gefallen würde mir das auch nicht.

Dass das der "Zweck" der Corona-Sache wäre, ist dabei natürlich VT.


Und ich verstehe nicht, wieso Menschen nicht zu dem stehen können, was sie so treiben.



Es gibt einfach ein paar Dinge im Leben, die gehen niemand anderen was an. Auch nicht den Staat.

#48:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 16:40
    —
Vielleicht bin ich auch ein wenig extrovertiert. zwinkern

#49:  Autor: astarte BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 17:21
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Vielleicht bin ich auch ein wenig extrovertiert. zwinkern

Es hat mMn gar nichts mit "nicht dazu stehen" oder introvertiert zu tun, wenn man Privatsphäre sehr sehr wichtig findet.
Es ist ein Menschenrecht, und es gibt doch genug Beispiele, wie leicht die heutzutage ausgehebelt werden können und werden.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sozialkredit-System

#50:  Autor: TarvocWohnort: Bonn BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 20:29
    —
https://www.wired.com/story/china-social-credit-score-system/
https://www.reddit.com/r/Sino/wiki/faq/social-credit-system

Man kann gegen das Sozialkredit-System sein, aber man sollte sich schon gründlich darüber informieren, bevor man ein Urteil trifft. Wikipedia reicht nicht. Der ganze Artikel ist eher reißerisch als darstellend.


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 18.04.2020, 21:17, insgesamt 4-mal bearbeitet

#51: Re: tödlichere Viren Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 20:38
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
[...] .. Ich finde, man sollte öfters mal offen zu seiner Meinung stehen. ..

Du blickst wieder mal nicht durch.
Es geht hier nicht um Meinung, sondern um Datenschutz.

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Vielleicht bin ich auch ein wenig extrovertiert. zwinkern

Das sowieso, aber auch extrem naiv und politisch ungebildet.

#52:  Autor: narr BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 22:45
    —
Mit so einer App haette ich auch meine Problem. Und sicher hat Privatsphäre nichts mit "wer nichts zu verbergen hat...." zu tun.

Was ich allerdings sehr viel bedenklicher als so eine App finde (solange sie nicht verpflichtet ist) und das auch schon seit laengerem, ist der Drang vieler jungen Leute ihr ganzes Leben auf Instagram und Co zu setzten. Damit machen sie sich nicht nur öffentlich, sondern auch oft in ihren Befindlichkeiten von den Kommentaren anderer User abhängig. Am Kopf kratzen

#53: Re: tödlichere Viren Autor: MadMagic BeitragVerfasst am: 18.04.2020, 23:32
    —
schtonk hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
[...] .. Ich finde, man sollte öfters mal offen zu seiner Meinung stehen. ..

Du blickst wieder mal nicht durch.
Es geht hier nicht um Meinung, sondern um Datenschutz.

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Vielleicht bin ich auch ein wenig extrovertiert. zwinkern

Das sowieso, aber auch extrem naiv und politisch ungebildet.


Lass mal vrolijke in Ruhe, das ist mein Mann! Wenn alle so wären, hätten wir nicht viel zu tun Mr. Green

Leute, wie Du hingegen bereiten Probleme Motzen



Freigeisterhaus -> Politik und Geschichte


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  :| |:
Seite 2 von 2

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group