Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kunst, Kunst, Kunst, Kunst, Kunst
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 20, 21, 22
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38879
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2224703) Verfasst am: 13.09.2020, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Der Mob, der gegen Lüpertz Stimmung macht und seine Statuen entfernt, kommt aber so wie ich das jetzt gelesen und mitbekommen habe gar nicht hauptsächlich aus der Arbeiterklasse, sondern aus gutbürgerlichem Milieu.

Einer ökonomischen und sozialen Klasse, die sich der Kunst zur sozialen Distinktion bedient, aber sie nicht wirklich versteht. Bevorzugte Kunst ist für dieses Milieu das Gefällige, Pompöse, Einfache weniger das Hässliche, Kritische, Komplexe. Vorwiegend Wagner, Goethe, Michelangelo weniger Zappa, Bukowski, Lüpertz.

Genau.
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18362

Beitrag(#2224754) Verfasst am: 13.09.2020, 15:51    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
TheStone hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich finde diese primitive Nazikeulerei ueberhaupt nicht zum Lachen. skeptisch


Ahrimans postings sind auch nicht zum lachen. Schulterzucken


Hat jemand darueber gelacht?

Ich habe bloss bemerkt, dass manche darueber in Rage geraten.


Ich hätte ja gern immer noch deine Erklärung zu diesem Witz:

jdf hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Picasso im Wandel des Lebensalters: Na klar doch, als er erwachsen wurde und selber Geld verdienen mußte hat er kapiert, mit welcher Art Kunst die satte Kohle gemacht wird.

Beleg? Oder ist das auch nur wieder idiotisches Geblubber?

Es gibt I.....n, die bemerken Satire nicht, und wenn sie ihnen in den Arsch beißt.

Das verstehst Du nicht.

Ja, das ist wahr. Ich habe seit frühester Kindheit so meine Probleme mit dem senilen Altherrenwitz, dessen einziger Zweck es ist, den Autoren des Witzes zu erhöhen und den Adressaten zu erniedrigen. Oft ist es der Verlust an Virilität und Relevanz, der diese alten Herren so bitter werden lässt und die sich dann auch gern hinter dem Attribut Spötter verstecken, weil das alles ja gar nicht bös gemeint ist, zwinker, zwonker. (Soviel zu meinen Erfahrungen aus Kindheit und Jugend.)

Aber dann erkläre mir doch bitte mal den Witz, damit ich mitlachen kann, gern auch im Hinblick auf Regel 2.2 Abs. 3.

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Satire ist lustig.

Ist das so?

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Und Kunst ist demgegenueber 'ne sehr ernste Sache.

Ach wirklich?

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ist auch schon 'ne Weile her, dass ich das letzte Mal auf einer Vernissage jemanden lachen gehoert habe.

Das ist mir sowas von Wurst.

Auch hier ist es bezeichnend, dass du keinesfalls auf meinen Beitrag antwortest, sondern nur auf Ahrimans idiotisches Geblubber. Ist es eigentlich nur so, dass du lediglich deine Meinung hier ins Forum kacken willst oder willst du überhaupt irgendwie ernsthaft diskutieren? Also diskutieren iSv Regel 1.2 Abs. 1?

Und die Gesamtheit deiner eigenen Beträge kannst du gern auch mal mit Blick auf Regel 2.4 (a) überprüfen.

Und? Kommt da noch was vom Spezialisten für den senilen Altherrenwitz?

_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44841
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2224783) Verfasst am: 13.09.2020, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
TheStone hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich finde diese primitive Nazikeulerei ueberhaupt nicht zum Lachen. skeptisch


Ahrimans postings sind auch nicht zum lachen. Schulterzucken


Hat jemand darueber gelacht?

Ich habe bloss bemerkt, dass manche darueber in Rage geraten.


Witterst du eine mentale Störung?


Ich bin doch kein therapeutischer Hund! Wenn Du diesbezüglich Hilfe brauchst musst Du Dir jemand anders suchen, der Dich diagnostiziert. Selbst wenn ich das koennte, dann dürfte ich das nicht wegen der Forenregeln hier. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44841
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2224784) Verfasst am: 13.09.2020, 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
TheStone hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich finde diese primitive Nazikeulerei ueberhaupt nicht zum Lachen. skeptisch


Ahrimans postings sind auch nicht zum lachen. Schulterzucken


Hat jemand darueber gelacht?

Ich habe bloss bemerkt, dass manche darueber in Rage geraten.


Ich hätte ja gern immer noch deine Erklärung zu diesem Witz:

jdf hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Picasso im Wandel des Lebensalters: Na klar doch, als er erwachsen wurde und selber Geld verdienen mußte hat er kapiert, mit welcher Art Kunst die satte Kohle gemacht wird.

Beleg? Oder ist das auch nur wieder idiotisches Geblubber?

Es gibt I.....n, die bemerken Satire nicht, und wenn sie ihnen in den Arsch beißt.

Das verstehst Du nicht.

Ja, das ist wahr. Ich habe seit frühester Kindheit so meine Probleme mit dem senilen Altherrenwitz, dessen einziger Zweck es ist, den Autoren des Witzes zu erhöhen und den Adressaten zu erniedrigen. Oft ist es der Verlust an Virilität und Relevanz, der diese alten Herren so bitter werden lässt und die sich dann auch gern hinter dem Attribut Spötter verstecken, weil das alles ja gar nicht bös gemeint ist, zwinker, zwonker. (Soviel zu meinen Erfahrungen aus Kindheit und Jugend.)

Aber dann erkläre mir doch bitte mal den Witz, damit ich mitlachen kann, gern auch im Hinblick auf Regel 2.2 Abs. 3.

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Satire ist lustig.

Ist das so?

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Und Kunst ist demgegenueber 'ne sehr ernste Sache.

Ach wirklich?

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ist auch schon 'ne Weile her, dass ich das letzte Mal auf einer Vernissage jemanden lachen gehoert habe.

Das ist mir sowas von Wurst.

Auch hier ist es bezeichnend, dass du keinesfalls auf meinen Beitrag antwortest, sondern nur auf Ahrimans idiotisches Geblubber. Ist es eigentlich nur so, dass du lediglich deine Meinung hier ins Forum kacken willst oder willst du überhaupt irgendwie ernsthaft diskutieren? Also diskutieren iSv Regel 1.2 Abs. 1?

Und die Gesamtheit deiner eigenen Beträge kannst du gern auch mal mit Blick auf Regel 2.4 (a) überprüfen.

Und? Kommt da noch was vom Spezialisten für den senilen Altherrenwitz?



Wieso soll ich Dir Ahrimans Witze erklaeren? Frag doch den Ahriman selber. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18362

Beitrag(#2224789) Verfasst am: 13.09.2020, 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
TheStone hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich finde diese primitive Nazikeulerei ueberhaupt nicht zum Lachen. skeptisch


Ahrimans postings sind auch nicht zum lachen. Schulterzucken


Hat jemand darueber gelacht?

Ich habe bloss bemerkt, dass manche darueber in Rage geraten.


Ich hätte ja gern immer noch deine Erklärung zu diesem Witz:

jdf hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Picasso im Wandel des Lebensalters: Na klar doch, als er erwachsen wurde und selber Geld verdienen mußte hat er kapiert, mit welcher Art Kunst die satte Kohle gemacht wird.

Beleg? Oder ist das auch nur wieder idiotisches Geblubber?

Es gibt I.....n, die bemerken Satire nicht, und wenn sie ihnen in den Arsch beißt.

Das verstehst Du nicht.

Ja, das ist wahr. Ich habe seit frühester Kindheit so meine Probleme mit dem senilen Altherrenwitz, dessen einziger Zweck es ist, den Autoren des Witzes zu erhöhen und den Adressaten zu erniedrigen. Oft ist es der Verlust an Virilität und Relevanz, der diese alten Herren so bitter werden lässt und die sich dann auch gern hinter dem Attribut Spötter verstecken, weil das alles ja gar nicht bös gemeint ist, zwinker, zwonker. (Soviel zu meinen Erfahrungen aus Kindheit und Jugend.)

Aber dann erkläre mir doch bitte mal den Witz, damit ich mitlachen kann, gern auch im Hinblick auf Regel 2.2 Abs. 3.

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Satire ist lustig.

Ist das so?

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Und Kunst ist demgegenueber 'ne sehr ernste Sache.

Ach wirklich?

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ist auch schon 'ne Weile her, dass ich das letzte Mal auf einer Vernissage jemanden lachen gehoert habe.

Das ist mir sowas von Wurst.

Auch hier ist es bezeichnend, dass du keinesfalls auf meinen Beitrag antwortest, sondern nur auf Ahrimans idiotisches Geblubber. Ist es eigentlich nur so, dass du lediglich deine Meinung hier ins Forum kacken willst oder willst du überhaupt irgendwie ernsthaft diskutieren? Also diskutieren iSv Regel 1.2 Abs. 1?

Und die Gesamtheit deiner eigenen Beträge kannst du gern auch mal mit Blick auf Regel 2.4 (a) überprüfen.

Und? Kommt da noch was vom Spezialisten für den senilen Altherrenwitz?

Wieso soll ich Dir Ahrimans Witze erklaeren? Frag doch den Ahriman selber. Smilie

Weil du das geschrieben hast.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44841
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2224793) Verfasst am: 13.09.2020, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

You're not making sense, my friend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40295
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2224796) Verfasst am: 13.09.2020, 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
You're not making sense, my friend.


Das Ei hast Du Dir selbst gelegt. zwinkern
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44841
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2224798) Verfasst am: 13.09.2020, 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
You're not making sense, my friend.


Das Ei hast Du Dir selbst gelegt. zwinkern



Ich lege keine Eier.


Das "das verstehst Du nicht" steht in einer direkten Antwort an Ahriman. Das meint also gar nicht jdf. (Wie kommt der eigentlich darauf?) Ich muesste also höchstens dem Ahriman erklaeren, was er nicht versteht. Aber der fragt mich ja gar nicht.

Stattdessen scheint das jdf aus mir unerklärlichen Gründen auf sich bezogen zu haben und wenn der Ahrimans Witz nicht versteht, dann soll er sich den halt vom Ahriman erklaeren lassen und nicht von mir. Ich bin schliesslich kein hauptberuflicher Ahrimanwitzversteher und -erklaerer. Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18362

Beitrag(#2224810) Verfasst am: 13.09.2020, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
You're not making sense, my friend.

Du bist nicht mein Freund. Und trotzdem darfst du gern die Frage beantworten, was da von wem nicht zu verstehen war und warum.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44841
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2224812) Verfasst am: 13.09.2020, 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
You're not making sense, my friend.

Du bist nicht mein Freund. Und trotzdem darfst du gern die Frage beantworten, was da von wem nicht zu verstehen war und warum.


Das habe ich bereits.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18362

Beitrag(#2224819) Verfasst am: 13.09.2020, 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
You're not making sense, my friend.

Du bist nicht mein Freund. Und trotzdem darfst du gern die Frage beantworten, was da von wem nicht zu verstehen war und warum.

Das habe ich bereits.

Wo?
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44841
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2224821) Verfasst am: 13.09.2020, 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
You're not making sense, my friend.

Du bist nicht mein Freund. Und trotzdem darfst du gern die Frage beantworten, was da von wem nicht zu verstehen war und warum.

Das habe ich bereits.

Wo?


https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2224798#2224798
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18362

Beitrag(#2224825) Verfasst am: 13.09.2020, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
You're not making sense, my friend.

Du bist nicht mein Freund. Und trotzdem darfst du gern die Frage beantworten, was da von wem nicht zu verstehen war und warum.

Das habe ich bereits.

Wo?

https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2224798#2224798

Nur das was und wem, nicht das warum.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
resistent!?



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 3327

Beitrag(#2224845) Verfasst am: 13.09.2020, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
theodor adorno:
"Kunst ist Magie, befreit von der Lüge, Wahrheit zu sein."
vielleicht.

Ja, Philosophengequassel und Künstlergeschwätz, das paßt. Um nicht für dumm zu gelten machen alle ein ernstes Gesicht und murmeln "Wie weise!" Soll nur ja keiner merken, daß man's nicht versteht.

Deine Vorurteile zur Kunstrezeption sind sowas von dämlich. Meine Fresse.

Ahrimann hat einen Hang zum Banausentum, aber hier nicht ganz unrecht.

Ich wollte den Fall suchen, bei dem ein Kurator die Rückseite eines Werkes besprochen hat - falls die Geschichte stimmt. Habe ich nicht gefunden, dafür etwas besseres:

Zitat:
Aufgeblasene Phrasen

Wenn Materie zu Immateriellem führt und die Tatsächlichkeit das Objekt übersteigt, handelt es sich um einen Text über Kunst. Anmerkungen zum Elend der Kritik.

Von Christian Demand

Mein Antrieb ist zunächst der schlichte Missmut des kunstinteressierten Lesers, der einfach nicht fassen kann, welche Ansammlung von sprachlicher Wichtigtuerei, moralischer Hochstapelei und schlechtem Denken ihm in diesem Genre regelmässig zugemutet wird.

Zum Beispiel im offiziellen Begleittext zur Ausstellung von Anish Kapoor im Münchner Haus der Kunst ( 2007/08 ): «In Kapoors Schaffen ist die Materie von zentraler Bedeutung, ­allerdings stets verbunden mit einer Idee von Präsenz und Spiritualität, welche die oberflächliche ‹Tatsächlichkeit› des Objekts übersteigt.

In Kapoors Worten: ‹Materie führte in gewisser Weise immer zu etwas Immateriellem.› Er betrachtet dies als zwar fundamental widersprüchliche, dabei aber stets komplementäre Bedingung der materiellen Welt. (…) Bei Kapoors neuen kinetischen Objekten und Raumobjekten in dieser Ausstellung scheinen Begriffe von Leichtigkeit, Langsamkeit und Wachstum die Inspiration und treibende Kraft. All diesem eingewurzelt ist Kapoors Ausdruck einer Art Beklemmung, die er durch unverhohlene Zeichen und förmliche Bezugnahme auf Sexualität und Gewalt zum Ausdruck bringt: Das Unsagbare wird ausgesprochen.»

https://folio.nzz.ch/2008/mai/aufgeblasene-phrasen


Christian Demand lehrt an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Es ist also nicht nur Ahrimann aufgefallen, daß Phrasen gedroschen werden, sondern auch der Kunstszene selbst.
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18362

Beitrag(#2224859) Verfasst am: 13.09.2020, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
theodor adorno:
"Kunst ist Magie, befreit von der Lüge, Wahrheit zu sein."
vielleicht.

Ja, Philosophengequassel und Künstlergeschwätz, das paßt. Um nicht für dumm zu gelten machen alle ein ernstes Gesicht und murmeln "Wie weise!" Soll nur ja keiner merken, daß man's nicht versteht.

Deine Vorurteile zur Kunstrezeption sind sowas von dämlich. Meine Fresse.

Ahrimann hat einen Hang zum Banausentum, aber hier nicht ganz unrecht.

Ich hatte mich auf den gefetteten Teil bezogen, der sein Vorurteil zur Rezeption zeigt.

smallie hat folgendes geschrieben:
Ich wollte den Fall suchen, bei dem ein Kurator die Rückseite eines Werkes besprochen hat - falls die Geschichte stimmt.

Klingt doch witzig, die Geschichte.

smallie hat folgendes geschrieben:
Habe ich nicht gefunden, dafür etwas besseres:

Zitat:
Aufgeblasene Phrasen

Wenn Materie zu Immateriellem führt und die Tatsächlichkeit das Objekt übersteigt, handelt es sich um einen Text über Kunst. Anmerkungen zum Elend der Kritik.

Von Christian Demand

Mein Antrieb ist zunächst der schlichte Missmut des kunstinteressierten Lesers, der einfach nicht fassen kann, welche Ansammlung von sprachlicher Wichtigtuerei, moralischer Hochstapelei und schlechtem Denken ihm in diesem Genre regelmässig zugemutet wird.

Zum Beispiel im offiziellen Begleittext zur Ausstellung von Anish Kapoor im Münchner Haus der Kunst ( 2007/08 ): «In Kapoors Schaffen ist die Materie von zentraler Bedeutung, ­allerdings stets verbunden mit einer Idee von Präsenz und Spiritualität, welche die oberflächliche ‹Tatsächlichkeit› des Objekts übersteigt.

In Kapoors Worten: ‹Materie führte in gewisser Weise immer zu etwas Immateriellem.› Er betrachtet dies als zwar fundamental widersprüchliche, dabei aber stets komplementäre Bedingung der materiellen Welt. (…) Bei Kapoors neuen kinetischen Objekten und Raumobjekten in dieser Ausstellung scheinen Begriffe von Leichtigkeit, Langsamkeit und Wachstum die Inspiration und treibende Kraft. All diesem eingewurzelt ist Kapoors Ausdruck einer Art Beklemmung, die er durch unverhohlene Zeichen und förmliche Bezugnahme auf Sexualität und Gewalt zum Ausdruck bringt: Das Unsagbare wird ausgesprochen.»

https://folio.nzz.ch/2008/mai/aufgeblasene-phrasen

Christian Demand lehrt an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Es ist also nicht nur Ahrimann aufgefallen, daß Phrasen gedroschen werden, sondern auch der Kunstszene selbst.

Ja. So ist das gelegentlich. Ich habe auch oft genug Probleme mit Phrasen. Genauso wie mit "Überinterpretationen". Und warum soll es nicht gelegentlich Fachleute geben, die auch mal Mist schreiben oder erzählen? Aber Beispiele sind noch lange kein Argument.

Ich habe schon gute Interpretationen erlebt und schlechte. Und ich habe Kunst gesehen, die mir nichts sagt und bei der Führung dazu habe ich etwas über den Künstler und seine Motivation gelernt, über seinen künstlerischen Prozess, seine Technik, über die historische Einordnung uvm. Trotzdem hat mir sein Zeug hinterher auch nicht mehr gesagt als vorher. So what.

Jede soll Kunst rezipieren, wie sie will. Aber Ahrimans idiotische Klischees dazu nerven mich und stören mE die Diskussion.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18362

Beitrag(#2229401) Verfasst am: 26.10.2020, 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
On October 18th 2020, the artist collective Frankfurter Hauptschule stole the Beuys sculpture "Capri Battery" from an exhibition in the German city of Oberhausen and brought it to the former German colony of Tanzania as a symbolic act of restitution. From then on the sculpture can be seen there in the permanent exhibition of the ethnological museum Iringa Boma. The museum, which is located in a former military hospital of the German colonial rulers, now displays the "Capri-Battery" alongside traditional objects of craftsmanship of the Hehe tribe. Under the colonial regime, art objects, cultural assets and skulls of Hehe leaders were stolen from Iringa and brought to Germany in inextricable numbers.

Frankfurter Hauptschule - Bad Beuys
https://www.youtube.com/watch?v=emGj31I5OIo

"We believe in critical wellness." Lachen
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18362

Beitrag(#2229403) Verfasst am: 26.10.2020, 23:39    Titel: Antworten mit Zitat






Entnazifizierung der Fraktur jetzt!
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 1436

Beitrag(#2229413) Verfasst am: 27.10.2020, 09:02    Titel: Antworten mit Zitat

Alles nur ein Fake?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14209
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2229416) Verfasst am: 27.10.2020, 09:30    Titel: Antworten mit Zitat

herrlich.
ich denke, beuys und schlingensief hätte es "gefallen."

erinnert mich ein wenig an ulay
unglaublich:
https://www.youtube.com/watch?v=i2E0J6J3KGI

https://www.schirn.de/magazin/kontext/ulay/ulay_carl_spitzweg_neue_nationalgalerie_berlin_kriminelle_beruehrung_kunst/



ps wer geld übrig hat:

https://www.operndorf-afrika.com/news-events/news/

"Kein goethereisender Kunstschnösel, der den Afros mal zeigt, was deutsche Kultur so alles kann, sondern ein blasses europäisches Blatt, das sich zur weiteren Belichtung nach Afrika begibt.“
(Christoph Schlingensief)
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14209
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2229419) Verfasst am: 27.10.2020, 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
herrlich.
ich denke, beuys und schlingensief hätte es "gefallen."

erinnert mich ein wenig an ulay
unglaublich:
https://www.youtube.com/watch?v=i2E0J6J3KGI

https://www.schirn.de/magazin/kontext/ulay/ulay_carl_spitzweg_neue_nationalgalerie_berlin_kriminelle_beruehrung_kunst/



ps wer geld übrig hat:

https://www.operndorf-afrika.com/news-events/news/

"Kein goethereisender Kunstschnösel, der den Afros mal zeigt, was deutsche Kultur so alles kann, sondern ein blasses europäisches Blatt, das sich zur weiteren Belichtung nach Afrika begibt.“
(Christoph Schlingensief)


die taz sieht das wohl anders, kann auch sein.
https://taz.de/Kunstkollektiv-Frankfurter-Hauptschule/!5719894&s=kollektiv/
Zitat:

(...)
Ob künstlerische Subversion bei der Frankfurter Hauptschule nun ultimativer Selbstzweck bleibt oder Abgesang auf den Glauben, subversives Handeln sei in einem grundlegend falschen Leben überhaupt möglich: Ist dieser Beitrag eines sicherlich letztlich doch gut gemeinten Aktionismus, jetzt mal Ärmel hochgekrempelt, nicht auch irgendwie wieder very German?


dem abgesang, dass das derartiges, so auch provokantes a la schlingensief wirklich was bringen würde, stimme ich selbstverständlich zu.
dennoch: -als ob- eben.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18362

Beitrag(#2229423) Verfasst am: 27.10.2020, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
die taz sieht das wohl anders, kann auch sein.
https://taz.de/Kunstkollektiv-Frankfurter-Hauptschule/!5719894&s=kollektiv/
Zitat:

(...)
Ob künstlerische Subversion bei der Frankfurter Hauptschule nun ultimativer Selbstzweck bleibt oder Abgesang auf den Glauben, subversives Handeln sei in einem grundlegend falschen Leben überhaupt möglich: Ist dieser Beitrag eines sicherlich letztlich doch gut gemeinten Aktionismus, jetzt mal Ärmel hochgekrempelt, nicht auch irgendwie wieder very German?

Na, ist diese Kritik nicht auch irgendwie wieder very German? noc

Wilson hat folgendes geschrieben:
dem abgesang, dass das derartiges, so auch provokantes a la schlingensief wirklich was bringen würde, stimme ich selbstverständlich zu.
dennoch: -als ob- eben.

Klar, man kann über Ironiekaskaden diskutieren, oder ob jemand gefragt wurde oder nicht. (Wobei mir letzteres ein wenig paternalistisch, Entschuldigung, Frau Cichosch, maternalistisch natürlich, anmutet, als könnten die da unten auf dem Globus nicht selbst einschätzen oder entscheiden, warum sie sich woran beteiligen sollten oder nicht. noc )

Aber die Schwierigkeiten der politischen Kunst sind bekannt, der witzigen sowieso, besonders in Deutschland und gerade deshalb sollte man sich den Blick auf das Anliegen der Hauptschule und das derer da unten auf dem Globus, BTW, nicht verstellen lassen.

Daher hier ein erstklassiges Feature über das Humboldt Forum:

https://www.deutschlandfunkkultur.de/raubkunst-im-humboldt-forum-haus-der-weissen-herren.3682.de.html?dram:article_id=451366

Man bemerke hier das Geeiere der Museumsleute, die genau wissen, dass sie im Unrecht sind und daher vergeblich versuchen ihre Argumentation irgendwie so hinzudrehen, dass sie ihnen abgenommen wird... vergeblich natürlich...
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18362

Beitrag(#2229429) Verfasst am: 27.10.2020, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
erinnert mich ein wenig an ulay
unglaublich:
https://www.youtube.com/watch?v=i2E0J6J3KGI

Ja tatsächlich. Absolut!

Aber auch Ulays Aktion kann frau mit Leichtigkeit zerreden:

Zitat:
(...)
Ob künstlerische Subversion bei Ulay nun ultimativer Selbstzweck bleibt oder Abgesang* auf den Glauben, subversives Handeln sei in einem grundlegend falschen Leben überhaupt möglich: Ist dieser Beitrag eines sicherlich letztlich doch gut gemeinten Aktionismus, jetzt mal Ärmel hochgekrempelt, nicht auch irgendwie wieder very German?

Oder man kann das Thema der Aktion anerkennen und diskutieren, denn genau darum ging es ihm und die offensichtlich böswillige Ignoranz der Boulevard-Schlagzeilen zeigt, wie nötig die politische Kunst zuweilen ist und Ulays Aktion damals war.

*Wobei das mit dem Abgesang nun gerade nicht auf Ulays Aktion passt, aber dennoch...
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44841
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2229456) Verfasst am: 27.10.2020, 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Alles nur ein Fake?



Das wuerde ja bedeuten die haetten eines dieser hervorragenden Beuys-Kunstwerke gefälscht? Geschockt

Wobei ich recht erstaunlich finde wie gut denen die Fälschung gelungen ist. Diese Perfektion der Arbeit, diese Liebe zum Detail verrät eine ganz intensive Beschäftigung mit der raffinierten Technik des Meisters. Diese Fälschung ist ja kaum vom Original zu unterscheiden! Das muss denen erst mal einer nachmachen! Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40295
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2229467) Verfasst am: 27.10.2020, 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben jetzt in Stuttgart auch einen Peter Lenk:



Die Rückseite:




Das ist ein "Stuttgart 21"- Denkmal.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tupã
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.01.2013
Beiträge: 156
Wohnort: Jetzt?

Beitrag(#2230582) Verfasst am: 07.11.2020, 12:12    Titel: Projekt: „As SLow aS Possible“ - John Cage - in Halberstadt Antworten mit Zitat

Projekt: „As SLow aS Possible“ - John Cage - in Halberstadt


Zitat:
Die Tempovorschrift „As SLow aS Possible“ von John Cages Orgelstück Organ2/ASLSP, stellt diese Frage.
...

Seit Oktober 2013 hören wir einen Ton aus fünf Orgelpfeifen einer kleinen Orgel, die während der Aufführung wächst: „As SLow aS Possible“. Angesichts unserer schnelllebigen Zeit ist dieses Vorhaben eine Form der versuchten Entschleunigung, der „Entdeckung der Langsamkeit“ und das Pflanzen eines „musikalischen Apfelbäumchens“ verstanden als Symbol des Vertrauens in die Zukunft.
...

Warum in Halberstadt? Im Jahr 1361 wird in Halberstadt die erste Großorgel der Welt, eine Blockwerksorgel, gebaut. Diese Orgel stand im Dom und hatte zum ersten Mal eine (12-tönige) Klaviatur. Noch heute wird das Schema dieser Klaviatur auf unseren Tasteninstrumenten gebraucht. Die Wiege der modernen Musik stand damit in Halberstadt. Im Jahr 2000, 639 Jahre sind seit dem „fatalen Tag von Halberstadt“ (Harry Partch) vergangen, 639 Jahre soll das Stück von Cage „so langsam wie möglich“ aufgeführt werden.
...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tupã
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.01.2013
Beiträge: 156
Wohnort: Jetzt?

Beitrag(#2230591) Verfasst am: 07.11.2020, 13:59    Titel: Nina_Paley Antworten mit Zitat

Nina Paley

Zitat:
Nina Carolyn Paley [* 3. Mai 1968) ist eine US-amerikanische Karikaturistin, Animatorin und Aktivistin für freie Kultur. Sie war die Künstlerin und oft die Autorin der Comics Ninas Adventures and Fluff, aber die meisten ihrer jüngsten Arbeiten waren Animationen. Sie ist vielleicht am bekanntesten für den Zeichentrickfilm Sita Sings the Blues, der auf dem Ramayana basiert und Parallelen zu ihrem persönlichen Leben aufweist. 2018 vollendete sie ihren zweiten Zeichentrickfilm, den Seder-Masochismus, eine Nacherzählung des Buches Exodus als Patriarchat, das aus der Anbetung der Göttin hervorgegangen ist.


Seder-Masochism full feature


Zitat:
Die Ereignisse des Exodus werden von Moses, Aharon, dem Engel des Todes, Jesus und dem Vater des Regisseurs nacherzählt. Aber diese Geschichte hat noch eine andere Seite: die der Göttin, der ursprünglichen Gottheit der Menschheit. Der Seder-Masochismus lässt die Große Mutter in einem tragischen Kampf gegen die Kräfte des Patriarchats wieder auferstehen.


Ausschnitte:

This Land Is Mine


Zitat:
Ich habe mir This Land Is Mine als die letzte Szene meines potenziell möglichen Spielfilms Seder-Masochism vorgestellt, aber es ist die erste (und bislang einzige) Szene, die ich animiert habe. Wie die Bibel sagt: "Also wird der Letzte der Erste sein und der Erste wird der Letzte sein."




weitere Arbeiten unter Nina Paley wie:

Muttergöttin

The Birth of YHWH

You Gotta Believe

God Is Male

Paroles Paroles variation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tupã
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.01.2013
Beiträge: 156
Wohnort: Jetzt?

Beitrag(#2231209) Verfasst am: 13.11.2020, 21:31    Titel: Dorota Nieznalska - Klerikalfaschistische Zensur in Polen Antworten mit Zitat

Aus dem FHG-Fundus

Klerikalfaschistische Zensur in Polen (Links funktionieren nicht mehr)

Dorota Nieznalska mir b. Dt. unbekannte Künstlerin, deren Arbeit mir gefiel/gefällt, deshalb erneut: Passion

Zitat:

Passion
Die Installation stellt eine eingenständige/originäre Interpretation des Passionsthemas in zeitgenösssischer Form dar.
In diesem Fall werden dem begriff "Passion" zwei Bedeutungen zugeschrieben: zum Einen eine mit Freude / Leidenschaft durchgeführte Aktivität, zum Anderen im Bezug auf den christlich
(definierten) Symbolismus der Passion.
Im Hinblick auf die voherrschenden kulturellen Haltungen wird das ein Stereotyp von Männlichkeit dargestellt- der moderne Mann, der sich dem physischen Leid (der Übung) des Trainings, seinen Körper im Fitnessstudio stählend (disziplinierend), unterwirft und diesen als Heiligtum betrachtet.

Die Bilddarstellung wurde in einem Fitnessstudio aufgenommen. Sie zeigt die Aufnahme männlicher Gesichtszüge im Moment der Anspannung und höchster Anstrengung. Die Darstellung ist farbig, ohne Tonspur und wurde in einer SlowMotion-Loop aufgenommen.



Verurteilung: Dorota Nieznalska wurde wegen Blasphemie in Polen zu sechs Monaten Sozialarbeit verurteilt: Kunst vor Gericht – 02.08.2003
Zitat:
...
Obwohl Nieznalskas Anwalt das Recht auf freien künstlerischen Ausdruck reklamierte, befand Richter Zielinski nach sieben Anhörungen von Experten, Lehrern und Künstlern die Künstlerin der Verletzung religiöser Gefühle für schuldig. "In Polen", sagte der Richter "steht das Kreuz direkt für Christi Martyrium". Außerdem warf er der Künstlerin vor, ihre Beleidigung aus niedrigen Absichten - des künstlerischen Erfolgs wegen - inszeniert zu haben und verurteilte sie zu sechs Monaten Sozialarbeit und 2 000 Sloty (etwa 450 Euro) Geldbuße.



Edit: aus versehen löschte ich fast alles


Zuletzt bearbeitet von Tupã am 18.11.2020, 23:47, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tupã
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.01.2013
Beiträge: 156
Wohnort: Jetzt?

Beitrag(#2231652) Verfasst am: 17.11.2020, 23:26    Titel: micro-macros - Ry?ji Ikeda Antworten mit Zitat

Die Werken von Ry?ji Ikeda finde ich sehr interessant

Zitat:
...
ist ein japanischer Klang- und Videokünstler und zählt zu den innovativsten Musikern der zeitgenössischen elektronischen Tanzmusik.


und wurden im ZKM in 2015 ausgestellt.Leider habe ich nicht besucht: Micro_Macro
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18362

Beitrag(#2231656) Verfasst am: 18.11.2020, 00:31    Titel: Antworten mit Zitat

GLOBALE: Ryoji Ikeda. micro | macro ZKM | Karlsruhe
https://www.youtube.com/watch?v=yE1b8uHmjq8

Ryoji Ikeda - micro | macro - ZKM Karlsruhe - Vertikal
https://www.youtube.com/watch?v=fL_A3v8nZrs
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 20, 21, 22
Seite 22 von 22

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group