Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

9/11 und unsere Meinungsbildung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19 ... 29, 30, 31  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AdvocatusDiaboli
Bestraft wirre Ideen sofort



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23436
Wohnort: München

Beitrag(#1862280) Verfasst am: 28.08.2013, 08:14    Titel: Antworten mit Zitat

Noch mal: es musste einen offensichtlichen Grund geben das geheime CIA-Mutantenlabor im WTC7 zu zerstören. Das ging nur über einen fingierten Megaanschlag und die Tarnung durch herunterfallende Trümmer von WTC1 und 2. Schulterzucken
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
logiCopter
... in den Süden



Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 480

Beitrag(#1862285) Verfasst am: 28.08.2013, 08:45    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Noch mal: es musste einen offensichtlichen Grund geben das geheime CIA-Mutantenlabor im WTC7 zu zerstören. Das ging nur über einen fingierten Megaanschlag und die Tarnung durch herunterfallende Trümmer von WTC1 und 2. Schulterzucken

Alles klar. Jetzt verstehe ich endlich ... Daumen hoch!
_________________
***

Vor der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser tragen
Nach der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser tragen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Querdenker
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 1830
Wohnort: NRW

Beitrag(#1862308) Verfasst am: 28.08.2013, 10:18    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

logiCopter hat folgendes geschrieben:
Tja, Fragen über Fragen. Ich hab' noch viel mehr, aber fang mal wenigstens mit der Beantwortung von einer an.


Bist Du eigentlich katholisch oder irgendwie anders religiös eingebunden? Das muss wohl der Fall sein, denn genau dort bekommst Du auf alles Antworten.

So sieht übrigens eine Mutmaßung aus, eine Vermutung, denn in Dein - oder irgend jemand anderes - Hirn kann ich nun mal nicht hinein schauen. Ich wage sogar zu behaupten, dass, außer vielleicht Gott, niemand dazu in der Lage ist.
Warum etwas getan wurde, läßt sich daher nur Vermuten, basierend auf vorhanden Kenntnissen, die natürlich mehr oder weniger dünn sind. Erst wenn alles aufgedeckt wurde, durch Ermittlung oder Auflösung durch erreichen des Ziels (auch Schachmatt genannt), erst dann wird Vermutung zu Wissen - vielleicht.

Aber vielleicht hilft Dir auch ein anderer Vergleich:

Solange das iPhone 6 nicht letztgültig enthüllt wurde, solange können wir nur darüber spekulieren wie es aussehen wird und was es können wird - so wir das möchten.
Was uns beide unterscheidet ist folgendes: Ich weiß das es nur Spekulation ist, während Du Dich im Besitz von Wahrheit und Wissen wähnst.

Verschwörungen allerorten. Du mußt nur die Augen aufmachen. zwinkern
_________________
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Die Bibel: Ein Buch, sie zu knechten, sie alle zu finden, Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden (frei nach Tolkien)

Reinhard Mey - Sei wachsam (live)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Querdenker
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 1830
Wohnort: NRW

Beitrag(#1862310) Verfasst am: 28.08.2013, 10:20    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Noch mal: es musste einen offensichtlichen Grund geben ...


So? Musste es einen offensichtlichen Grund geben?

Wenn ja, dann wäre da noch die Frage: Offensichtlich für wen und warum gerade für den?

Und könnte es sein, das es so offensichtlich ist, das es wegen der Offensichtlichkeit unglaubwürdig erscheinen könnte?
_________________
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Die Bibel: Ein Buch, sie zu knechten, sie alle zu finden, Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden (frei nach Tolkien)

Reinhard Mey - Sei wachsam (live)


Zuletzt bearbeitet von Querdenker am 28.08.2013, 10:21, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35527
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1862311) Verfasst am: 28.08.2013, 10:20    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

Querdenker hat folgendes geschrieben:
logiCopter hat folgendes geschrieben:
Tja, Fragen über Fragen. Ich hab' noch viel mehr, aber fang mal wenigstens mit der Beantwortung von einer an.


Bist Du eigentlich katholisch oder irgendwie anders religiös eingebunden? Das muss wohl der Fall sein, denn genau dort bekommst Du auf alles Antworten.

So sieht übrigens eine Mutmaßung aus, eine Vermutung, denn in Dein - oder irgend jemand anderes - Hirn kann ich nun mal nicht hinein schauen. Ich wage sogar zu behaupten, dass, außer vielleicht Gott, niemand dazu in der Lage ist.
Warum etwas getan wurde, läßt sich daher nur Vermuten, basierend auf vorhanden Kenntnissen, die natürlich mehr oder weniger dünn sind. Erst wenn alles aufgedeckt wurde, durch Ermittlung oder Auflösung durch erreichen des Ziels (auch Schachmatt genannt), erst dann wird Vermutung zu Wissen - vielleicht.

Aber vielleicht hilft Dir auch ein anderer Vergleich:

Solange das iPhone 6 nicht letztgültig enthüllt wurde, solange können wir nur darüber spekulieren wie es aussehen wird und was es können wird - so wir das möchten.
Was uns beide unterscheidet ist folgendes: Ich weiß das es nur Spekulation ist, während Du Dich im Besitz von Wahrheit und Wissen wähnst.

Verschwörungen allerorten. Du mußt nur die Augen aufmachen. zwinkern


Umgekehrt wird ein Schuh draus. Cool
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Querdenker
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 1830
Wohnort: NRW

Beitrag(#1862312) Verfasst am: 28.08.2013, 10:22    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Querdenker hat folgendes geschrieben:
logiCopter hat folgendes geschrieben:
Tja, Fragen über Fragen. Ich hab' noch viel mehr, aber fang mal wenigstens mit der Beantwortung von einer an.


Bist Du eigentlich katholisch oder irgendwie anders religiös eingebunden? Das muss wohl der Fall sein, denn genau dort bekommst Du auf alles Antworten.

So sieht übrigens eine Mutmaßung aus, eine Vermutung, denn in Dein - oder irgend jemand anderes - Hirn kann ich nun mal nicht hinein schauen. Ich wage sogar zu behaupten, dass, außer vielleicht Gott, niemand dazu in der Lage ist.
Warum etwas getan wurde, läßt sich daher nur Vermuten, basierend auf vorhanden Kenntnissen, die natürlich mehr oder weniger dünn sind. Erst wenn alles aufgedeckt wurde, durch Ermittlung oder Auflösung durch erreichen des Ziels (auch Schachmatt genannt), erst dann wird Vermutung zu Wissen - vielleicht.

Aber vielleicht hilft Dir auch ein anderer Vergleich:

Solange das iPhone 6 nicht letztgültig enthüllt wurde, solange können wir nur darüber spekulieren wie es aussehen wird und was es können wird - so wir das möchten.
Was uns beide unterscheidet ist folgendes: Ich weiß das es nur Spekulation ist, während Du Dich im Besitz von Wahrheit und Wissen wähnst.

Verschwörungen allerorten. Du mußt nur die Augen aufmachen. zwinkern


Umgekehrt wird ein Schuh draus. Cool


Ja, das sagen Christen auch immer. skeptisch
_________________
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Die Bibel: Ein Buch, sie zu knechten, sie alle zu finden, Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden (frei nach Tolkien)

Reinhard Mey - Sei wachsam (live)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dorian
Rangierer



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 761

Beitrag(#1862346) Verfasst am: 28.08.2013, 12:03    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
... Das Video ist im Prinzip nur ein Protokoll des Verhaltens der Oberflächen, und bei bei Gebäuden nennt man diese Oberflächen Fassaden.

Das wiederum heißt, dass Du mit einer Markierung dieser Oberfläche und der damit durchgeführten Vermessung der diesem markierten Teil widerfahrenen Beschleunigung noch nichts über die Beschleunigung des gesamten Hochhauses sagen kannst. Was ist daran jetzt so schwierig, dass ich es dir vorkauen muss, wie einem kleinen Kind?

Oder weigerst Du dich jetzt, es anzunehmen, weil es nicht zitiert ist, etwa von einem berühmten Fachmann wie Ken Jebsen?

fwo
Jetzt verstehe ich alles besser. Danke. Ich denke, es waren Leute wie Du, für die Ken Jebsen folgende Erklärung zu 9/11 abgab:

wussten sie übrigens,dass das cia am 11. september 2 worldtrade center gegen flugzeuge gesteuert hat? das ist tatsahce. an bord des worlt trade centers 1 sass ein us-amerikanischer kampfpilot aus dem vietnamkrieg. der hatte nichts mehr zu verlierieren. also rein ins wtc und dan gegen die passagiermaschine gesteuert, DAS is die wahrheit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 22761
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#1862364) Verfasst am: 28.08.2013, 13:16    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

Dorian hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
... Das Video ist im Prinzip nur ein Protokoll des Verhaltens der Oberflächen, und bei bei Gebäuden nennt man diese Oberflächen Fassaden.

Das wiederum heißt, dass Du mit einer Markierung dieser Oberfläche und der damit durchgeführten Vermessung der diesem markierten Teil widerfahrenen Beschleunigung noch nichts über die Beschleunigung des gesamten Hochhauses sagen kannst. Was ist daran jetzt so schwierig, dass ich es dir vorkauen muss, wie einem kleinen Kind?

Oder weigerst Du dich jetzt, es anzunehmen, weil es nicht zitiert ist, etwa von einem berühmten Fachmann wie Ken Jebsen?

fwo
Jetzt verstehe ich alles besser. Danke. Ich denke, es waren Leute wie Du, für die Ken Jebsen folgende Erklärung zu 9/11 abgab:...

Sorry, wenn das etwas unwirsch war, aber inhaltlich hatte ich das bereits geschrieben, warum das Video nur zur Vermessung des Fassadenfalles taugt::
fwo hat folgendes geschrieben:
....
In Übereinstimmung mit Film und Simulation marschieren dann die Decken zuerst nach unten, und zwar nicht bröselweise, sondern im Stück, so dass wir hier Impulse bekommen, die in keiner statischen Berechnung mehr vorgesehen sind (Im Film daran zu erkennen, dass In den unteren Bereichen der noch stehenden Fassade riesige Staubmengen nach Außen geschleudert werden). ....

Weite unten im selben Post nocheinmal präziser:
fwo hat folgendes geschrieben:
...
Janet_R hat folgendes geschrieben:
....
Die Schwerkraft ist nicht exakt 9,81 m/s2, sie ist eine Funktion mehrerer Parameter, klar. Aber wir dürfen kurzzeitig für eine Überlegung annehmen, sie sei exakt 9,81 m/s2:
Wenn ein Körper in einem geschlossenen System zwischen t0 und t1 mit exakt 9,81 m/s2 Richtung Erde beschleunigt, und dieser Körper seine kinetische Energie ausschließlich aus Umwandlung seiner potentiellen Energie bezieht, steht zwischen t0 und t1 keine weitere Energie zur Verfügung. Stimmst du dem zu?

Du verbeißt dich hier in eine angenommene Präzision deiner Fragestellung, und übersiehst den eigentlichen Inhalt in Alchemists Aussage:
Der nimmt das Argument der Geschwindigkeit des freien Falles zwar auf, aber geht davon aus, dass Du dir über die Toleranzen im Klaren bist: Die Gebäude fallen nicht im Stück, das Innenleben fällt in schwer erkennbarer Beschleunigung vor der Fassade und bereitet deren Fall vor. Vorsichtigerweise sollten wir formulieren, dass der Fall der Fassaden größenordnungsmäßig mit normaler Fallbeschleunigung vor sich geht, weil wir t0 und t1 nur für bestimmte sichtbare Teile des Gebäudes bestimmen können. Und diese Teile können nicht als geschlossene Systeme betrachtet werden. Und dieser Fall, den wir da beobachten, findet nicht mehr bei intakter Geometrie des Gebäudes statt, die errechnete Zerstörungsenergie für das intakte Gebäude dürfte um Größenordnungen zu hoch sein, wir brauchen zu diesem Zeitpunkt bereits viel weniger Schmackes, weil das beobachtete Stück eben kein geschlossenes System ist.

Und wenn das Verhältnis der zu den Zeitpunkt noch benötigten Destruktionsenergie im Verhältnis zur Energie der fallenden Teile sehr klein ist, kommen wir auf eine Beschleunigung der beobachteten Teile in der Größenordnung von g. ....


Ansonsten hat deine Antwort eine gewisse Widersprüchlichkeit:
Ist meine Darstellung nun für dich nachvollziehbar oder doch nur alles so absurd, als ob ich behauptet hätte, jemand hätte das WTC in die Flugzeuge gesteuert?

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
logiCopter
... in den Süden



Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 480

Beitrag(#1862505) Verfasst am: 29.08.2013, 05:41    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

Querdenker hat folgendes geschrieben:
logiCopter hat folgendes geschrieben:
Tja, Fragen über Fragen. Ich hab' noch viel mehr, aber fang mal wenigstens mit der Beantwortung von einer an.

Bist Du eigentlich katholisch oder irgendwie anders religiös eingebunden? Das muss wohl der Fall sein, denn genau dort bekommst Du auf alles Antworten.

Das Problem ist bloß, die Antworten die ich dort bekomme, sind genau so absurd und kindlich wie in den seltenen Fällen, wo ihr es schon mal mit einer Antwort versucht habt, die eurigen.
Drum bin ich auch weder vom Katholizismus, noch von eurem linken "pazifistischen" Kriegstreiber-Schwachsinn durchdrungen.
Das läuft nämlich im Endeffekt auf das Gleiche raus: Auf dieses eigenartige Maß an Bereitschaft, gemeinsam mit anderen verrückt zu werden.
_________________
***

Vor der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser tragen
Nach der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser tragen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35955
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1862507) Verfasst am: 29.08.2013, 06:02    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

logiCopter hat folgendes geschrieben:
Das läuft nämlich im Endeffekt auf das Gleiche raus: Auf dieses eigenartige Maß an Bereitschaft, gemeinsam mit anderen verrückt zu werden.

Da wirst du doch lieber alleine verrückt... Mr. Green
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1862524) Verfasst am: 29.08.2013, 08:13    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

logiCopter hat folgendes geschrieben:
... von eurem linken "pazifistischen" Kriegstreiber-Schwachsinn ....

Das hast du doch von <s>je</s>manden ... Mit den Augen rollen immer die gleiche Leier
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bestraft wirre Ideen sofort



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23436
Wohnort: München

Beitrag(#1862529) Verfasst am: 29.08.2013, 08:42    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
logiCopter hat folgendes geschrieben:
Das läuft nämlich im Endeffekt auf das Gleiche raus: Auf dieses eigenartige Maß an Bereitschaft, gemeinsam mit anderen verrückt zu werden.

Da wirst du doch lieber alleine verrückt... Mr. Green


Aus meiner eigenen Erfahrung finde ich das auch viel gescheiter. Es gibt Leute wie Querdenker und logiCopter mit denen möchte ich niemals nicht gemeinsam meschugge sein. Mr. Green
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dorian
Rangierer



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 761

Beitrag(#1862560) Verfasst am: 29.08.2013, 09:34    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:


Ansonsten hat deine Antwort eine gewisse Widersprüchlichkeit:
Ist meine Darstellung nun für dich nachvollziehbar oder doch nur alles so absurd, als ob ich behauptet hätte, jemand hätte das WTC in die Flugzeuge gesteuert?

fwo


Deine Argumentation ist etwas für Statiker/Physiker. Ich kenne diese Art des Relativismus. In einem anderen Forum wird jetzt heftig von zwei "Spezialisten" um die juristische
Legitimität Israels gestritten. das wimmelt von juristischen Fachbegriffen, die nur Juristen beurteilen können. Damit wird ein Strang geschreddert.
Worum es mir mit meiner Frage nach dem Freien Fall beim Einsturz ging, ist jedoch etwas anderes. Noch nie zuvor hat jemand ein Hochhaus in dieser Art zusammenstürzen sehen- außer bei kontrollierten Sprengungen. Brennende Hochhäuser gab es genug. Oder kannst Du ein Beispiel nennen, das etwas mir Unbekanntes beweist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moecks
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 4530

Beitrag(#1862603) Verfasst am: 29.08.2013, 10:36    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

Dorian hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:


Ansonsten hat deine Antwort eine gewisse Widersprüchlichkeit:
Ist meine Darstellung nun für dich nachvollziehbar oder doch nur alles so absurd, als ob ich behauptet hätte, jemand hätte das WTC in die Flugzeuge gesteuert?

fwo


Deine Argumentation ist etwas für Statiker/Physiker. Ich kenne diese Art des Relativismus. In einem anderen Forum wird jetzt heftig von zwei "Spezialisten" um die juristische
Legitimität Israels gestritten. das wimmelt von juristischen Fachbegriffen, die nur Juristen beurteilen können. Damit wird ein Strang geschreddert.
Worum es mir mit meiner Frage nach dem Freien Fall beim Einsturz ging, ist jedoch etwas anderes. Noch nie zuvor hat jemand ein Hochhaus in dieser Art zusammenstürzen sehen- außer bei kontrollierten Sprengungen. Brennende Hochhäuser gab es genug. Oder kannst Du ein Beispiel nennen, das etwas mir Unbekanntes beweist?

Du erklärst hier die Fachleute für nicht zuständig und bezichtigst sie dreist der Relativierung.
Wenn du die Erklärungen der Fachleute nicht verstehst oder magst ist das dein Problem.
Diese Aussagen einfach zu übergehen und mit der alten Leier nach dessen berechtigter Kritik wieder von vorne zu beginnen ist einfach nur dreist.

In meinen Augen ist das keine Diskussion mehr, sondern eine Predigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21578
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1862606) Verfasst am: 29.08.2013, 10:39    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

Dorian hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:


Ansonsten hat deine Antwort eine gewisse Widersprüchlichkeit:
Ist meine Darstellung nun für dich nachvollziehbar oder doch nur alles so absurd, als ob ich behauptet hätte, jemand hätte das WTC in die Flugzeuge gesteuert?

fwo


Deine Argumentation ist etwas für Statiker/Physiker. Ich kenne diese Art des Relativismus. In einem anderen Forum wird jetzt heftig von zwei "Spezialisten" um die juristische
Legitimität Israels gestritten. das wimmelt von juristischen Fachbegriffen, die nur Juristen beurteilen können. Damit wird ein Strang geschreddert.
Worum es mir mit meiner Frage nach dem Freien Fall beim Einsturz ging, ist jedoch etwas anderes. Noch nie zuvor hat jemand ein Hochhaus in dieser Art zusammenstürzen sehen- außer bei kontrollierten Sprengungen. Brennende Hochhäuser gab es genug. Oder kannst Du ein Beispiel nennen, das etwas mir Unbekanntes beweist?


erstens kontrollierte Sprengungen sehen nicht so aus...zudem weiß man, was man für Vorbereitungen treffen muss für kontrollierte Sprengungen.

zweitens:
das Hochhäuser brennen, schön ung gut:
Gab es schon mal ein brennendes Hochhaus, das von Trümmern getroffen worden war eines anderen Hochauses, vom gleichen Typ wie WTC7 mit den gleichen Bränden, dem gleichen Inhalt des Gebäudes?
Mir scheint, du lässt einfach ein paar ziemlich wichtige Variablen weg
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dorian
Rangierer



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 761

Beitrag(#1862608) Verfasst am: 29.08.2013, 10:43    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Dorian hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:


Ansonsten hat deine Antwort eine gewisse Widersprüchlichkeit:
Ist meine Darstellung nun für dich nachvollziehbar oder doch nur alles so absurd, als ob ich behauptet hätte, jemand hätte das WTC in die Flugzeuge gesteuert?

fwo


Deine Argumentation ist etwas für Statiker/Physiker. Ich kenne diese Art des Relativismus. In einem anderen Forum wird jetzt heftig von zwei "Spezialisten" um die juristische
Legitimität Israels gestritten. das wimmelt von juristischen Fachbegriffen, die nur Juristen beurteilen können. Damit wird ein Strang geschreddert.
Worum es mir mit meiner Frage nach dem Freien Fall beim Einsturz ging, ist jedoch etwas anderes. Noch nie zuvor hat jemand ein Hochhaus in dieser Art zusammenstürzen sehen- außer bei kontrollierten Sprengungen. Brennende Hochhäuser gab es genug. Oder kannst Du ein Beispiel nennen, das etwas mir Unbekanntes beweist?


erstens kontrollierte Sprengungen sehen nicht so aus...zudem weiß man, was man für Vorbereitungen treffen muss für kontrollierte Sprengungen.

zweitens:
das Hochhäuser brennen, schön ung gut:
Gab es schon mal ein brennendes Hochhaus, das von Trümmern getroffen worden war eines anderen Hochauses, vom gleichen Typ wie WTC7 mit den gleichen Bränden, dem gleichen Inhalt des Gebäudes?
Mir scheint, du lässt einfach ein paar ziemlich wichtige Variablen weg


1. Es gibt genügend Aufnahmen von kontrollierten Sprengungen. Die sehen eben so aus.
2. Vorrangig geht es um die Zwillings- Türme.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dorian
Rangierer



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 761

Beitrag(#1862610) Verfasst am: 29.08.2013, 10:45    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

moecks hat folgendes geschrieben:
Dorian hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:


Ansonsten hat deine Antwort eine gewisse Widersprüchlichkeit:
Ist meine Darstellung nun für dich nachvollziehbar oder doch nur alles so absurd, als ob ich behauptet hätte, jemand hätte das WTC in die Flugzeuge gesteuert?

fwo


Deine Argumentation ist etwas für Statiker/Physiker. Ich kenne diese Art des Relativismus. In einem anderen Forum wird jetzt heftig von zwei "Spezialisten" um die juristische
Legitimität Israels gestritten. das wimmelt von juristischen Fachbegriffen, die nur Juristen beurteilen können. Damit wird ein Strang geschreddert.
Worum es mir mit meiner Frage nach dem Freien Fall beim Einsturz ging, ist jedoch etwas anderes. Noch nie zuvor hat jemand ein Hochhaus in dieser Art zusammenstürzen sehen- außer bei kontrollierten Sprengungen. Brennende Hochhäuser gab es genug. Oder kannst Du ein Beispiel nennen, das etwas mir Unbekanntes beweist?

Du erklärst hier die Fachleute für nicht zuständig und bezichtigst sie dreist der Relativierung.
Wenn du die Erklärungen der Fachleute nicht verstehst oder magst ist das dein Problem.
Diese Aussagen einfach zu übergehen und mit der alten Leier nach dessen berechtigter Kritik wieder von vorne zu beginnen ist einfach nur dreist.

In meinen Augen ist das keine Diskussion mehr, sondern eine Predigt.


Ich bezichtige nicht Fachleute für Statik der Relativierung, sondern den User fwo, der Aussagen von Fachleuten benutzt, um das Thema zu relativieren. Relativ klar?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21578
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1862612) Verfasst am: 29.08.2013, 10:48    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

Dorian hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Dorian hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:


Ansonsten hat deine Antwort eine gewisse Widersprüchlichkeit:
Ist meine Darstellung nun für dich nachvollziehbar oder doch nur alles so absurd, als ob ich behauptet hätte, jemand hätte das WTC in die Flugzeuge gesteuert?

fwo


Deine Argumentation ist etwas für Statiker/Physiker. Ich kenne diese Art des Relativismus. In einem anderen Forum wird jetzt heftig von zwei "Spezialisten" um die juristische
Legitimität Israels gestritten. das wimmelt von juristischen Fachbegriffen, die nur Juristen beurteilen können. Damit wird ein Strang geschreddert.
Worum es mir mit meiner Frage nach dem Freien Fall beim Einsturz ging, ist jedoch etwas anderes. Noch nie zuvor hat jemand ein Hochhaus in dieser Art zusammenstürzen sehen- außer bei kontrollierten Sprengungen. Brennende Hochhäuser gab es genug. Oder kannst Du ein Beispiel nennen, das etwas mir Unbekanntes beweist?


erstens kontrollierte Sprengungen sehen nicht so aus...zudem weiß man, was man für Vorbereitungen treffen muss für kontrollierte Sprengungen.

zweitens:
das Hochhäuser brennen, schön ung gut:
Gab es schon mal ein brennendes Hochhaus, das von Trümmern getroffen worden war eines anderen Hochauses, vom gleichen Typ wie WTC7 mit den gleichen Bränden, dem gleichen Inhalt des Gebäudes?
Mir scheint, du lässt einfach ein paar ziemlich wichtige Variablen weg


1. Es gibt genügend Aufnahmen von kontrollierten Sprengungen. Die sehen eben so aus.
2. Vorrangig geht es um die Zwillings- Türme.


ach so, das muss man hier ja erstmal wissen, welches der Gebäude gemeint sind.

1. ääh. Nö, sehen sie nicht. Welche andere Sprengung kennst du, die Tonnen von Zeug in einem Raidus von HUnderten von Metern verteilt?

2. Welche anderen Gebäude kennst du, in die Flugzeuge geflogen sind und kannst den Vergleich mit "Brennende Hochäuser gab es genug" anstellen?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 22761
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#1862621) Verfasst am: 29.08.2013, 11:11    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

moecks hat folgendes geschrieben:
Dorian hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:


Ansonsten hat deine Antwort eine gewisse Widersprüchlichkeit:
Ist meine Darstellung nun für dich nachvollziehbar oder doch nur alles so absurd, als ob ich behauptet hätte, jemand hätte das WTC in die Flugzeuge gesteuert?

fwo


Deine Argumentation ist etwas für Statiker/Physiker. Ich kenne diese Art des Relativismus. In einem anderen Forum wird jetzt heftig von zwei "Spezialisten" um die juristische
Legitimität Israels gestritten. das wimmelt von juristischen Fachbegriffen, die nur Juristen beurteilen können. Damit wird ein Strang geschreddert.
Worum es mir mit meiner Frage nach dem Freien Fall beim Einsturz ging, ist jedoch etwas anderes. Noch nie zuvor hat jemand ein Hochhaus in dieser Art zusammenstürzen sehen- außer bei kontrollierten Sprengungen. Brennende Hochhäuser gab es genug. Oder kannst Du ein Beispiel nennen, das etwas mir Unbekanntes beweist?

Du erklärst hier die Fachleute für nicht zuständig und bezichtigst sie dreist der Relativierung.
Wenn du die Erklärungen der Fachleute nicht verstehst oder magst ist das dein Problem.
Diese Aussagen einfach zu übergehen und mit der alten Leier nach dessen berechtigter Kritik wieder von vorne zu beginnen ist einfach nur dreist.

In meinen Augen ist das keine Diskussion mehr, sondern eine Predigt.

Seine Predigt hat noch einen anderen Fehler: Ich habe mich weitgehend geweigert, mich in die Sprache der Statiker und Physiker zu versteigen, weil hier die Sicht eines Handwerkers, eines Schmiedes und eines Feuerwehrmannes eigentlich reicht.

Komischerweise hat Dorian die offensichtlich falschen Anfangsversuche von Janet_R begrüßt, solange er meinte, dass das in seine Richtung ging:
Dorian hat folgendes geschrieben:
Janet_R hat folgendes geschrieben:
Das WTC 7 hatte ...


Das ist etwas für Statiker oder Physiker. Gut.
Hast Du eine Meinung zu 9/11? Wem nützten die Anschläge?


Und dass nie jemand zuvor ein Hochhaus so zusammenstürzen sah, außer bei kontrollierten Sprengungen, bedeutet eigentlich auch nur, dass das vorher noch nie jemand sah (was ich übrigens bezweifle s.u.), nicht dass es unmöglich ist. Das übliche Verfahren wäre dann allerdings, den Fachleuten, die ihr Verständnis dieses Vorganges erklären, zu trauen - zumindest wenn sie von so viele unterschiedlichen Seiten kommen wie in diesem Fall. Nur zum tieferen Verständnis meiner Posts: Was ich hier geschrieben habe, habe ich aus meiner eigenen Beurteilung der Bilder, Videos und frei zugänglichen Konstruktionsangaben frei formuliert - ich habe die entsprechenden Gutachten anschließend überflogen. Das ist auch der Grund, warum ich aus dem Stegreif darauf hinweisen kann, was man wirklich auf den Videos sehen kann und was nicht. Insofern lasse ich mir durchaus nachsagen, mich nicht vom "Mainstream" zu unterscheiden, aber immerhin ist es eine begründetet eigene Sicht der Dinge und kein Nachplappern, auch kein Nachplappern eines Antimainstreamers.

Und was das "noch nicht gesehen" angeht. So viele derartige Hochhäuser gibt es nicht. Ansonsten ist ist ein "progressiver Kollaps" wie es hier genannt wird, bei Stahlkonstruktionen etwas relativ normales - zumindest lernt das jeder leitende Feuerwehrmann, der Verantwortung für seine Leute zu tragen hat, so in seiner Ausbildung. Ich hatte darauf schon mehrmals hingewiesen.

Und diese Frage, wem eine Tat nützt, ist wirklich interessant - wenn man denn einen Nutzen auf irgendeiner Seite wirklich nachweisen kann. Aber sie ist nicht wirklich entscheidend: Nicht bei jedem Mord sind die Erben die Schuldigen.

Das erinnert mich von der Logik so ein bisschen an die berühmten Hitlertagebücher, die nach Meinung der beiden Historiker auch noch echt waren, nachdem ihnen der Chemiker erklärt hatte, dass es das Papier, auf dem sie geschrieben waren, zu Hitlers Lebzeiten noch nicht gab - Was hat schon so ein blöder Chemiker (Physiker, Statiker ...) zu sagen, wenn wir als Historiker und Linguisten diese Tagebücher für echt erklären. ....

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 22761
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#1862626) Verfasst am: 29.08.2013, 11:22    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

Dorian hat folgendes geschrieben:
....
Ich bezichtige nicht Fachleute für Statik der Relativierung, sondern den User fwo, der Aussagen von Fachleuten benutzt, um das Thema zu relativieren. Relativ klar?

@Dorian

Im Gegensatz zu dir benutze ich weder die Aussagen von Fachleuten (s.o.) noch die von Pseudofachleuten, sondern Wissen aus einem Nebenfachvordiplom Physik und verschiedenen Metallerberufen - ich bin in einer Metallerfamilie aufgewachsen. Darauf, dass was ich hier schreibe meine Meinung ist, und wo sie herkommt, habe ich aber bereits hingewiesen, nur Du liest die Posts, auf die Du antwortest nicht wirklich, sondern merkst nur noch, ob sie deiner Sicht nutzen oder ihr widersprechen. Darauf hatte ich aber beim Thema Videos und was man darauf sehen kann, implizit bereits hingewiesen.

Und kannst Du mal bitte genau spezifizieren, was ich <s>angeblich</s> relativiere?

fwo

EDIT: angeblich durchgestrichen
p.s. Ich habe es begriffen. Ich relativiere, nicht mal mit den Aussagen von Fachleuten, sondern - noch schlimmer - mit eigenen Aussagen, die der meinigen entgegenstehende Aussage, dass diese Türme gesprengt worden sein müssen. Relativieren bedeutet hier also, dass ich die Frechheit habe, Dorian nicht nur zu widersprechen, sondern das auch noch begründet zu tun.

Allerdings: Unsinn darf man nicht nur relativieren, man sollte ihn sogar relativieren.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.


Zuletzt bearbeitet von fwo am 29.08.2013, 16:29, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hatiora
sukkulent



Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 4896
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#1862681) Verfasst am: 29.08.2013, 12:56    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

Dorian hat folgendes geschrieben:
....
Ich bezichtige nicht Fachleute für Statik der Relativierung, sondern den User fwo, der Aussagen von Fachleuten benutzt, um das Thema zu relativieren. Relativ klar?


Wieso sind Aussagen von Fachleuten nur fuer eine Diskussionsrichtung zulaessig?

Und zitierst Du nicht auch die ganze Zeit irgendwelche Leute?
_________________
"Daß alles immer schlimmer wird, versteht sich auch im neuen Jahr von selbst und hat noch immer nichts mit Verschwörung zu tun, sondern mit allen, die ihre Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen verrichten." Gärtners kritisches Sonntagsfrühstück.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21578
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1862690) Verfasst am: 29.08.2013, 13:21    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

Hatiora hat folgendes geschrieben:
Dorian hat folgendes geschrieben:
....
Ich bezichtige nicht Fachleute für Statik der Relativierung, sondern den User fwo, der Aussagen von Fachleuten benutzt, um das Thema zu relativieren. Relativ klar?


Wieso sind Aussagen von Fachleuten nur fuer eine Diskussionsrichtung zulaessig?

Und zitierst Du nicht auch die ganze Zeit irgendwelche Leute?


Ken Jebsen ist kein Fachmann Schulterzucken
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hatiora
sukkulent



Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 4896
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#1862722) Verfasst am: 29.08.2013, 14:15    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Hatiora hat folgendes geschrieben:
Dorian hat folgendes geschrieben:
....
Ich bezichtige nicht Fachleute für Statik der Relativierung, sondern den User fwo, der Aussagen von Fachleuten benutzt, um das Thema zu relativieren. Relativ klar?


Wieso sind Aussagen von Fachleuten nur fuer eine Diskussionsrichtung zulaessig?

Und zitierst Du nicht auch die ganze Zeit irgendwelche Leute?


Ken Jebsen ist kein Fachmann Schulterzucken


Ah! Es zaehlen nur die Argumente von Nicht-Fachleuten Idee
_________________
"Daß alles immer schlimmer wird, versteht sich auch im neuen Jahr von selbst und hat noch immer nichts mit Verschwörung zu tun, sondern mit allen, die ihre Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen verrichten." Gärtners kritisches Sonntagsfrühstück.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21578
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1862723) Verfasst am: 29.08.2013, 14:18    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

Hatiora hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Hatiora hat folgendes geschrieben:
Dorian hat folgendes geschrieben:
....
Ich bezichtige nicht Fachleute für Statik der Relativierung, sondern den User fwo, der Aussagen von Fachleuten benutzt, um das Thema zu relativieren. Relativ klar?


Wieso sind Aussagen von Fachleuten nur fuer eine Diskussionsrichtung zulaessig?

Und zitierst Du nicht auch die ganze Zeit irgendwelche Leute?


Ken Jebsen ist kein Fachmann Schulterzucken


Ah! Es zaehlen nur die Argumente von Nicht-Fachleuten Idee


Bingo!
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35527
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1862783) Verfasst am: 29.08.2013, 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1859439#1859439
logiCopter hat folgendes geschrieben:

... Natürlich wären sowjetische Beslan- oder Dubrowka-Retourkutschen verlockend, mit denen man den ideologiebesoffenen Heuchlern der Friedensbewegung und Verschwörungstheoretiker ihre eigene argumentative Schwindelei vorführen und sie damit nerven könnte.
Ich kann aber nur davon abraten, sich auf das gleiche primitive und verlogene Verschwörungstheoretiker-Niveau dieser Kriegstreiber herab zu begeben.


http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1862505#1862505
logiCopter hat folgendes geschrieben:

....Drum bin ich auch weder vom Katholizismus, noch von eurem linken "pazifistischen" Kriegstreiber-Schwachsinn durchdrungen.


http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1862630#1862630
logiCopter hat folgendes geschrieben:
Wer meine Beiträge in anderen Foren zum Irak- und Afghanistankrieg kennt, der weiß, mit welcher Engelsgeduld ich regelmäßig den dummen Heuchlern der "Friedensbewegungen" erklärt habe, warum diese Interventionen nicht nur gerechtfertigt, sondern - zumindest bei Afghanistan - auch dringend notwendig waren. "Bushist" und "US-Lakai" waren noch die freundlichsten Bewertungen, mit denen ich dafür vom moralbesoffenen Friedenspöbel bedacht worden war.


Forumsregeln 2.3 hat folgendes geschrieben:
Schwerwiegende Beleidigungen, Verleumdungen oder hohle Schimpf- und Hasstiraden, diskriminierende, rassistische oder sonstige menschenverachtende Beiträge sind verboten. Dies gilt bereits dann, wenn deren rechtliche Relevanz nicht eindeutig bestimmbar ist.



Deine wiederholten Hasstiraden und Beleidigungen gegen politisch Andersdenkende betrachten wir als deutlichen Verstoß gegen Forenregel 2.3.

Du wirst darum scharf verwarnt!

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dorian
Rangierer



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 761

Beitrag(#1862828) Verfasst am: 29.08.2013, 18:48    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Dorian hat folgendes geschrieben:
....
Ich bezichtige nicht Fachleute für Statik der Relativierung, sondern den User fwo, der Aussagen von Fachleuten benutzt, um das Thema zu relativieren. Relativ klar?

@Dorian

Im Gegensatz zu dir benutze ich weder die Aussagen von Fachleuten (s.o.) noch die von Pseudofachleuten, sondern Wissen aus einem Nebenfachvordiplom Physik und verschiedenen Metallerberufen - ich bin in einer Metallerfamilie aufgewachsen. Darauf, dass was ich hier schreibe meine Meinung ist, und wo sie herkommt, habe ich aber bereits hingewiesen, nur Du liest die Posts, auf die Du antwortest nicht wirklich, sondern merkst nur noch, ob sie deiner Sicht nutzen oder ihr widersprechen. Darauf hatte ich aber beim Thema Videos und was man darauf sehen kann, implizit bereits hingewiesen.

Und kannst Du mal bitte genau spezifizieren, was ich <s>angeblich</s> relativiere?

fwo

EDIT: angeblich durchgestrichen
p.s. Ich habe es begriffen. Ich relativiere, nicht mal mit den Aussagen von Fachleuten, sondern - noch schlimmer - mit eigenen Aussagen, die der meinigen entgegenstehende Aussage, dass diese Türme gesprengt worden sein müssen. Relativieren bedeutet hier also, dass ich die Frechheit habe, Dorian nicht nur zu widersprechen, sondern das auch noch begründet zu tun.

Allerdings: Unsinn darf man nicht nur relativieren, man sollte ihn sogar relativieren.


Du hast also " Wissen aus einem Nebenfachvordiplom Physik". Neben und Vor. Aha. Nun, damit scheidest Du aus dem Kreis der Physik- Fachleute wahrscheinlich aus. Dann können wir ja wieder politisch debattieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15960

Beitrag(#1862833) Verfasst am: 29.08.2013, 18:54    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

Dorian hat folgendes geschrieben:
Du hast also " Wissen aus einem Nebenfachvordiplom Physik". Neben und Vor. Aha. Nun, damit scheidest Du aus dem Kreis der Physik- Fachleute wahrscheinlich aus. Dann können wir ja wieder politisch debattieren.

Also lieber ganz ohne fachlichen Unterbau, soll das wohl heißen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 22761
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#1862843) Verfasst am: 29.08.2013, 19:25    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

Dorian hat folgendes geschrieben:
....
Du hast also " Wissen aus einem Nebenfachvordiplom Physik". Neben und Vor. Aha. Nun, damit scheidest Du aus dem Kreis der Physik- Fachleute wahrscheinlich aus. Dann können wir ja wieder politisch debattieren.

Lachen Aus dem Bereich der "Physik- Fachleute" immer. Was Du aber immer noch nicht bemerkst, ist dass man hier nicht Statiker oder Physiker sein muss, um in diesem Fall selbst zu einem fundierten Urteil zu kommen, eine gute naturwissenschaftlich-technische Allgemeinbildung reicht völlig - da scheint es allerdings bei dir nicht sehr weit her zu sein.

Und was Du auch noch nicht bemerkt hast: Rekonstruktionen realer physikalischer Abläufe werden von der Sache her entschieden und nicht von der Politik, genauso wie über einen Mord nach den Spuren des realen Ablaufes gerichtet wird und nicht nach dem Testament des Opfers. Das berühmte cui bono, auf das Du implizit immer wieder verweist, ist immer nur geeignet, auf Spuren in der Sache aufmerksam zu machen, es ist selbst kein Indiz.

Ganz abgesehen davon ist es dir in diesen nun schon fast 20 Seiten nicht gelungen, einen Vorteil aufzuzeigen, den die amerikanische Regierung von dieser Sprengung gehabt hätte, Du hast also nicht einmal ein Motiv - alles was Du nach deiner eigenen Darstellung in diesem Thread besitzt, ist ein in der Sache nicht wirklich begründbares Urteil und das Fehlen jeglicher eigenen Sach-Kompetenz.

Zusammengefasst: Du hast gar keine Diskussionsbasis. Alles, was Du dir wünschen kannst, kann nur ein stimmungsvoller Chor ähnlich unbedarfter Gesinnungsträger sein.

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
quadium
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.04.2013
Beiträge: 1771

Beitrag(#1862898) Verfasst am: 29.08.2013, 21:37    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

Janet_R hat folgendes geschrieben:
...Im Gegensatz dazu erfährt der Fallschirmspringer im Vakuum (der arme Kerl) eine konstante Beschleunigung, das heißt, seine Geschwindigkeit nimmt permanent zu, bis der die Reißleine zieht, ...


Und dann passiert konkret was?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Murphy
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 5000

Beitrag(#1862902) Verfasst am: 29.08.2013, 21:53    Titel: Re: physikalische Überlegungen zum WTC 7 Einsturz Antworten mit Zitat

quadium hat folgendes geschrieben:
Janet_R hat folgendes geschrieben:
...Im Gegensatz dazu erfährt der Fallschirmspringer im Vakuum (der arme Kerl) eine konstante Beschleunigung, das heißt, seine Geschwindigkeit nimmt permanent zu, bis der die Reißleine zieht, ...


Und dann passiert konkret was?
Gröhl... Daumen hoch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19 ... 29, 30, 31  Weiter
Seite 18 von 31

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group