Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Des Uwebus' neue Kleider - Orthodoxe Physisophie gegen Wissenschaft
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 167, 168, 169 ... 187, 188, 189  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4530
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2264878) Verfasst am: 17.11.2021, 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:


Oder anderes Beispiel:
Helium Atom.
Hat zwei Elektronen.
Beide haben die Ladung -e, das eine hat aber den spin +0,5, das andere den entgegensetzten -0,5.

Auch damit ist deine Behauptung widerlegt! Mit den Augen rollen



Ich glaub dir das nicht. Das liegt an der Messung, weil die Richtung entgegengesetzt ist.

http://uwebus.de/He-Atom.png


Wie bitte? Was glaubst du mir nicht??


Schau auf das Bild http://uwebus.de/Zeit/Elektron.pdf

Wenn die eine Drehrichtung vorwärts bedeutet, dann bedeutet die andere Drehrichtung rückwärts, Damit gleichen sich 2 Wirkungen aus, eine bleibt übrig, das kann vorwärts oder rückwärts sein.

Das, was in einem Feld vorne rauskommt, muß ja hinten wieder reinkommen, das ist genauso wie beim Stabmagneten oder beim Lautsprecher.

Beim He-Atom wirken beide Elektronen zum Atom hin, haben also den gleichen Spin, aber sind um 180° versetzt angeordnet, wenn man Symmetrie (Sphärenform) annimmt, und die dürfte bei Atomen in etwa gegeben sein.

Wenn man jetzt die Spinrichtung am Atom mißt und den 180°-Versatz nicht berücksichtigt, mißt man halt für ein Elektron die falsche Spinrichtung.

Alchemist, ich betreibe Mechanik, deshalb versuche ich alle physikalischen Meßwerte mechanisch zu erklären, und das mit 3 Dimensionen, 1 metaphysisch-physischem Etwas, 1 Wirkprinzip actio=reactio und ex nihilo nihil fit.

Bisher fahre ich damit ganz gut, und solange ihr eure Begriffe überhaupt nicht erklären könnt, solange bleibe ich bei meiner Arbeitsweise. Das hat mir bisher geholfen, mich vor Märchen wie aufblasbaren Universen und krümmbaren Sekunden und Räumen zu bewahren.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16834
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2264905) Verfasst am: 17.11.2021, 23:40    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Gegenbeweise:
- die elektrische Kraft viel viel stärker ist als die Gravitationskraft!
- die Gravitation wirkt auf Massen und die elektrische Kraft ausschließlich auf geladene Teilchen
- die Gravitationskraft ist proportional zur Masse, die elektrische Kraft proportional zur Ladung!
- Neutronen!
- Unterschied zwischen Elektronen und Positronen
- der Spin hat nichts mit der Ladung zu tun: Elektronen und Positronen haben den gleichen Spin!


Alchemist, der Spin kann linksrum oder rechtsrum sein. Wo ist da das Problem? In einem Leiter hilft da die Daumenregel.

Du fängst schon wieder an Begriffe zu benutzen, die du nicht erklären kannst. LADUNG

Erzähl doch mal, was das ist, wie sie erzeugt wird.

Beim Neutron hast du ein Elektron und ein Komplementärteilchen, die heben sich in ihren Wirkungen auf, sonst wär's ja kein Neutron. Wie funktionieren denn Teilchen? Aus was besteht ein Teilchen?

Wie wäre es mit einer Skizze?


Ach ja, ein Führerreich für eine Skizze! Schließlich muss es anschaulich sein:

Zitat:
Lenards arische Physik lehnte sowohl die von jüdischen Kollegen geprägte Quantenmechanik als auch Albert Einsteins Relativitätstheorie ab. Physik müsse mechanisch begreifbar und anschaulich bleiben, argumentierte er. Das unmittelbare Erlebnis der Natur und das Experiment sollten die Grundlage sein für theoretische Überlegungen, nicht umgekehrt.

https://www.ruprecht.de/2021/02/10/der-einfluss-der-nazis-auf-die-heidelberger-physik/

_________________
°
Die NATO macht mobil - bei Arbeit, Sport und Spiel. freakteach

Man darf nicht alles glauben, was stimmt.

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26857
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2264915) Verfasst am: 18.11.2021, 00:34    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:


Oder anderes Beispiel:
Helium Atom.
Hat zwei Elektronen.
Beide haben die Ladung -e, das eine hat aber den spin +0,5, das andere den entgegensetzten -0,5.

Auch damit ist deine Behauptung widerlegt! Mit den Augen rollen



Ich glaub dir das nicht. Das liegt an der Messung, weil die Richtung entgegengesetzt ist.

http://uwebus.de/He-Atom.png


Wie bitte? Was glaubst du mir nicht??


Schau auf das Bild http://uwebus.de/Zeit/Elektron.pdf

Wenn die eine Drehrichtung vorwärts bedeutet...


Was soll das? Glaubst du etwa ich denke mir fundamentale Begebenheiten der Quantenphysik etwa aus?

Nochmal, das hier ist Fakt:
Helium Atom.
Hat zwei Elektronen.
Beide haben die Ladung -e, das eine hat aber den spin +0,5, das andere den entgegensetzten -0,5.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22747
Wohnort: Germering

Beitrag(#2264928) Verfasst am: 18.11.2021, 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
... Schließlich muss es anschaulich sein:

Zitat:
Lenards arische Physik lehnte sowohl die von jüdischen Kollegen geprägte Quantenmechanik als auch Albert Einsteins Relativitätstheorie ab. Physik müsse mechanisch begreifbar und anschaulich bleiben, argumentierte er. Das unmittelbare Erlebnis der Natur und das Experiment sollten die Grundlage sein für theoretische Überlegungen, nicht umgekehrt.

https://www.ruprecht.de/2021/02/10/der-einfluss-der-nazis-auf-die-heidelberger-physik/

Ja, hat mich auch daran erinnert.

Ebenso an die sowjetisch-stalinistische Ablehnung nahezu aller physikalischen und wissenschaftlichen Grundlagen ca. 10 Jahre später. Da wurde alles als "Krebsgeschwür" verfolgt, was nicht einem sehr engen Materialismus- und Primitivitätsanspruch entsprach.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 23964
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2264933) Verfasst am: 18.11.2021, 10:32    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
... Schließlich muss es anschaulich sein:

Zitat:
Lenards arische Physik lehnte sowohl die von jüdischen Kollegen geprägte Quantenmechanik als auch Albert Einsteins Relativitätstheorie ab. Physik müsse mechanisch begreifbar und anschaulich bleiben, argumentierte er. Das unmittelbare Erlebnis der Natur und das Experiment sollten die Grundlage sein für theoretische Überlegungen, nicht umgekehrt.

https://www.ruprecht.de/2021/02/10/der-einfluss-der-nazis-auf-die-heidelberger-physik/

Ja, hat mich auch daran erinnert.

Ebenso an die sowjetisch-stalinistische Ablehnung nahezu aller physikalischen und wissenschaftlichen Grundlagen ca. 10 Jahre später. Da wurde alles als "Krebsgeschwür" verfolgt, was nicht einem sehr engen Materialismus- und Primitivitätsanspruch entsprach.

Witzig ist bloß, dass mW gerade die Relativitätstheorie und die Quantenmechanik inzwischen durch sehr viele Experimente schon weitgehend bestätigt sind. noc
_________________

Bin unsterblich, solange ich lebe.

Arseni Tarkowski


Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 41969

Beitrag(#2264935) Verfasst am: 18.11.2021, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Ach ja, ein Führerreich für eine Skizze! Schließlich muss es anschaulich sein:

Zitat:
Lenards arische Physik lehnte sowohl die von jüdischen Kollegen geprägte Quantenmechanik als auch Albert Einsteins Relativitätstheorie ab. Physik müsse mechanisch begreifbar und anschaulich bleiben, argumentierte er. Das unmittelbare Erlebnis der Natur und das Experiment sollten die Grundlage sein für theoretische Überlegungen, nicht umgekehrt.

https://www.ruprecht.de/2021/02/10/der-einfluss-der-nazis-auf-die-heidelberger-physik/


https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2216514#2216514 Pfeifen
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26857
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2264936) Verfasst am: 18.11.2021, 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
... Schließlich muss es anschaulich sein:

Zitat:
Lenards arische Physik lehnte sowohl die von jüdischen Kollegen geprägte Quantenmechanik als auch Albert Einsteins Relativitätstheorie ab. Physik müsse mechanisch begreifbar und anschaulich bleiben, argumentierte er. Das unmittelbare Erlebnis der Natur und das Experiment sollten die Grundlage sein für theoretische Überlegungen, nicht umgekehrt.

https://www.ruprecht.de/2021/02/10/der-einfluss-der-nazis-auf-die-heidelberger-physik/

Ja, hat mich auch daran erinnert.

Ebenso an die sowjetisch-stalinistische Ablehnung nahezu aller physikalischen und wissenschaftlichen Grundlagen ca. 10 Jahre später. Da wurde alles als "Krebsgeschwür" verfolgt, was nicht einem sehr engen Materialismus- und Primitivitätsanspruch entsprach.

Witzig ist bloß, dass mW gerade die Relativitätstheorie und die Quantenmechanik inzwischen durch sehr viele Experimente schon weitgehend bestätigt sind. noc


Das stört uwe ja nicht. Du könntest ihm tausende von experimentellen Bestätigungen liefern, solange es für ihn nicht zufriedenstellend erklärt werden kann, zählen diese Befunde nicht.

Im Gegensatz dazu, betreibt er lupenreines cherrypicking, wenn es um sein Modell geht. Wenn er irgendein Beispiel findet, das zu seinen Berechnungen halbwegs passt (das können dann auch mal 20% Abweichungen sein), dann fühlt er sich bestätigt. Gegenteiliges wird einfach ignoriert.
Das ist wirklich: noc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 41969

Beitrag(#2264939) Verfasst am: 18.11.2021, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Das stört uwe ja nicht. Du könntest ihm tausende von experimentellen Bestätigungen liefern, solange es für ihn nicht zufriedenstellend erklärt werden kann, zählen diese Befunde nicht.

Und "erklärt werden" heißt hier: Ihm anschaulich gemacht werden. (Also nicht das, was heutzutage in den Wissenschaften üblicherweise unter "Erklärung" verstanden wird.)
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26857
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2264940) Verfasst am: 18.11.2021, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Das stört uwe ja nicht. Du könntest ihm tausende von experimentellen Bestätigungen liefern, solange es für ihn nicht zufriedenstellend erklärt werden kann, zählen diese Befunde nicht.

Und "erklärt werden" heißt hier: Ihm anschaulich gemacht werden. (Also nicht das, was heutzutage in den Wissenschaften üblicherweise unter "Erklärung" verstanden wird.)


Ach so, ja sicher. Irgendwie "meachnisch" mit Objekten oder Kritzeleien.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 23964
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2264941) Verfasst am: 18.11.2021, 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

Das Cavendish-Experiment kann er zB in seiner Küche durchführen. Schulterzucken

https://www.youtube.com/watch?v=11sLusnVZwM
_________________

Bin unsterblich, solange ich lebe.

Arseni Tarkowski


Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26857
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2264944) Verfasst am: 18.11.2021, 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Das Cavendish-Experiment kann er zB in seiner Küche durchführen. Schulterzucken

https://www.youtube.com/watch?v=11sLusnVZwM


Das ist ja wirklich ein schönes Video. Vor allem das ganze sehr anschaulich präsentiert mit den Bowlingkugeln.
Aber auch das wird uwe ignorieren und sagen, dass sein Modell nicht dazu da ist, dieses Experiment zu erklären
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 23964
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2264947) Verfasst am: 18.11.2021, 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Das Cavendish-Experiment kann er zB in seiner Küche durchführen. Schulterzucken

https://www.youtube.com/watch?v=11sLusnVZwM


Das ist ja wirklich ein schönes Video. Vor allem das ganze sehr anschaulich präsentiert mit den Bowlingkugeln.
Aber auch das wird uwe ignorieren und sagen, dass sein Modell nicht dazu da ist, dieses Experiment zu erklären

uwebus sagt aber das:

uwebus hat folgendes geschrieben:
Ich betreibe hier Gravitationsüberlegungen,

Das Experiment wurde im 18. Jh. entwickelt. Wenn uwebus' Modell das Experiment nicht erklären kann, ist das Modell Müll. Schulterzucken
_________________

Bin unsterblich, solange ich lebe.

Arseni Tarkowski


Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26857
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2264948) Verfasst am: 18.11.2021, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Das Cavendish-Experiment kann er zB in seiner Küche durchführen. Schulterzucken

https://www.youtube.com/watch?v=11sLusnVZwM


Das ist ja wirklich ein schönes Video. Vor allem das ganze sehr anschaulich präsentiert mit den Bowlingkugeln.
Aber auch das wird uwe ignorieren und sagen, dass sein Modell nicht dazu da ist, dieses Experiment zu erklären

uwebus sagt aber das:

uwebus hat folgendes geschrieben:
Ich betreibe hier Gravitationsüberlegungen,

Das Experiment wurde im 18. Jh. entwickelt. Wenn uwebus' Modell das Experiment nicht erklären kann, ist das Modell Müll. Schulterzucken


Ich weiß das zwinkern

Newton hat sein Gravitationsgesetz 1687 entwickelt, auch das kann uwes Modell nicht nachstellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4530
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2264959) Verfasst am: 18.11.2021, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Das Cavendish-Experiment kann er zB in seiner Küche durchführen. Schulterzucken

https://www.youtube.com/watch?v=11sLusnVZwM


Das ist ja wirklich ein schönes Video. Vor allem das ganze sehr anschaulich präsentiert mit den Bowlingkugeln.
Aber auch das wird uwe ignorieren und sagen, dass sein Modell nicht dazu da ist, dieses Experiment zu erklären

uwebus sagt aber das:

uwebus hat folgendes geschrieben:
Ich betreibe hier Gravitationsüberlegungen,

Das Experiment wurde im 18. Jh. entwickelt. Wenn uwebus' Modell das Experiment nicht erklären kann, ist das Modell Müll. Schulterzucken


Ich weiß das zwinkern

Newton hat sein Gravitationsgesetz 1687 entwickelt, auch das kann uwes Modell nicht nachstellen


Alchemist, was soll das?

Die Physik benutzt Begriffe

Raum
Zeit
RaumZeit
Masse
Gravitation,
Vakuum
Photon
Impuls
Welle
Elektromagnetismus
Ladung
Spin

und sicherlich noch andere,

ist aber nicht in der Lage, einen einzigen dieser Begriffe zu erklären.

Hinzu kommt euer Physikheilige Einstein, dem unterstellt wird, "Gott würfelt nicht" gesagt zu haben.

Was soll ich damit?

Katholisch werden und ans Jenseits glauben?

Solange all eure Spezialisten nicht erklären können, warum ein Apfel vom Baum fällt, könnt ihr euch eure Physik einpökeln, denn selbst euer Modell eines aufblasbaren Universums, also einer endlichen physischen Entität ohne Außen, ist experimentell und logisch ein Widerspruch in sich. Aber eben physikalisches Glaubensdogma und damit zur Wahrheit gekürt.

Warum sollte ich so etwas glauben? Da versuche ich doch lieber, mir zumindest einen Teil der Begriffe technisch zu erklären. Und das scheint zu funktionieren, trotz aller Anwürfe.

Brett vom Kopf nehmen
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26857
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2264961) Verfasst am: 18.11.2021, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:

uwebus hat folgendes geschrieben:
Nun hab ich euch damals schon gesagt, daß Ladung etwas mit dem sog. Spin eines Teilchens zu tun haben dürfte,

Helium Atom.
Hat zwei Elektronen.
Beide haben die Ladung -e, das eine hat aber den spin +0,5, das andere den entgegensetzten -0,5.
Auch damit ist deine Behauptung widerlegt! Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26857
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2264962) Verfasst am: 18.11.2021, 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:


ist aber nicht in der Lage, einen einzigen dieser Begriffe zu erklären.


Keine Erklärung zu haben ist besser als eine falsche.
Und warum musst du schon wieder Einstein erwähnen?
Ich tue das nie. Mir ist Einstein völlig egal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4530
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2264963) Verfasst am: 18.11.2021, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:

Witzig ist bloß, dass mW gerade die Relativitätstheorie und die Quantenmechanik inzwischen durch sehr viele Experimente schon weitgehend bestätigt sind. noc


Ja gut, ich bestätige doch auch einige der Messungen, die mit der RT begründet werden. Aber wie gesagt, die Physik arbeitet mit Begriffen, für die sie keine Erklärungen hat, das ist so wie die Kirche, wenn sie von Göttern und Seelen schwadroniert, wobei man zumindest so was wie Seele beim Psychiater testen lassen kann, nur mit den postmortalen Experimenten hapert es wohl noch.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4530
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2264964) Verfasst am: 18.11.2021, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:


ist aber nicht in der Lage, einen einzigen dieser Begriffe zu erklären.


Keine Erklärung zu haben ist besser als eine falsche.
Und warum musst du schon wieder Einstein erwähnen?
Ich tue das nie. Mir ist Einstein völlig egal.


Der kann die gar nicht egal sein, weil deine Chemie in dessen RaumZeit stattfindet. Du kannst ihn ausblenden, aber sobald du von Volumina und Wechselwirkungen deiner Atömchen und Molekülchen sprichst, geht das nicht ohne den Begriff Raum und auch nicht ohne den Begriff Zeit.

Bei dir merkt man, daß du ganz stur auf Lehrbuch geeicht bist und die Bedingungen, die erfüllt sein müssen, um Chemie überhaupt betreiben zu können, schlichtweg ignorierst. Das mag ja praktisch sein, aber es hat nichts mit der Suche nach Erkenntnis zu tun.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22747
Wohnort: Germering

Beitrag(#2264971) Verfasst am: 18.11.2021, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
... geht das nicht ohne den Begriff Raum und auch nicht ohne den Begriff Zeit.

Das hatten wir schon - Du selbst benutzt Maße (z.B. Volumen), die Metriken und damit abstrakte Konzepte von Raum und Zeit voraussetzen, bist Dir dessen aber nicht bewußt und benutzt sie zudem falscher als Newton und Galilei, ganz zu schweigen von Einsteins hervorragend überprüften Verbesserungen.

Deine konfusen pseudotechnischen Bauklötzchenmodelle wimmeln nur so von simplen Fehlern und sind zudem vielfach widerlegt. Wenn das auffällt, versteckst Du Dich hinter leeren philosophischen Begriffen, anstatt Falsifikation zu begrüßen.

In der Nachbarschaft hier steht ein Haus, das wird nächstes Jahr abgerissen. Bis dahin ist es für die Feuerwehr zum Üben freigegeben. Wenn ich überlege, warum sich hier doch einige Leute mit Deinem "Modell" beschäftigen, dann fällt mir dieses Haus ein.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26857
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2264975) Verfasst am: 18.11.2021, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
... geht das nicht ohne den Begriff Raum und auch nicht ohne den Begriff Zeit.

Das hatten wir schon - Du selbst benutzt Maße (z.B. Volumen), die Metriken und damit abstrakte Konzepte von Raum und Zeit voraussetzen, bist Dir dessen aber nicht bewußt und benutzt sie zudem falscher als Newton und Galilei, ganz zu schweigen von Einsteins hervorragend überprüften Verbesserungen.

Deine konfusen pseudotechnischen Bauklötzchenmodelle wimmeln nur so von simplen Fehlern und sind zudem vielfach widerlegt. Wenn das auffällt, versteckst Du Dich hinter leeren philosophischen Begriffen, anstatt Falsifikation zu begrüßen.

In der Nachbarschaft hier steht ein Haus, das wird nächstes Jahr abgerissen. Bis dahin ist es für die Feuerwehr zum Üben freigegeben. Wenn ich überlege, warum sich hier doch einige Leute mit Deinem "Modell" beschäftigen, dann fällt mir dieses Haus ein.


Schöne Analogie bravo Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 23964
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2264984) Verfasst am: 19.11.2021, 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:

Witzig ist bloß, dass mW gerade die Relativitätstheorie und die Quantenmechanik inzwischen durch sehr viele Experimente schon weitgehend bestätigt sind. noc


Ja gut, ich bestätige doch auch einige der Messungen, die mit der RT begründet werden. Aber wie gesagt, die Physik arbeitet mit Begriffen, für die sie keine Erklärungen hat, das ist so wie die Kirche, wenn sie von Göttern und Seelen schwadroniert, wobei man zumindest so was wie Seele beim Psychiater testen lassen kann, nur mit den postmortalen Experimenten hapert es wohl noch.

Du scheiterst schon am atmosphärischen Druck, an den Aggregatszuständen, am Cavendish-Experiment.

Dein Modell ist offensichtlicher Müll, ebenso wie dein Physikverständnis. Dein Monismus ist Quatsch, weil er Ästhetik über die wissenschaftliche Methode stellt. Hier ein Vortrag zu genau diesem Thema:

Zitat:
Physiker glauben häufig, dass die besten Theorien schön, natürlich und elegant sind. Was schön ist, muss wahr sein.
Dr Sabine Hossenfelder zeigt jedoch, dass die Physik sich damit verrannt hat. Der Glaube an Schönheit ist so dogmatisch geworden, dass er nun in Konflikt mit wissenschaftlicher Objektivität gerät. Beobachtungen können nicht mehr länger die kühnsten Theorien wie z.B. Supersymmetrie bestätigen.

Öffentliche Vortragsreihe im Sommer 2019: "Physik die Wissenschaft". Es werden physikalische Phänomene und Anwendungen von renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern vorgetragen und mit Experimenten und Bildern veranschaulicht.

https://www.youtube.com/watch?v=99hVAu1k6G8

_________________

Bin unsterblich, solange ich lebe.

Arseni Tarkowski


Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4530
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2265000) Verfasst am: 19.11.2021, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:


Dein Modell ist offensichtlicher Müll, ebenso wie dein Physikverständnis. Dein Monismus ist Quatsch, weil er Ästhetik über die wissenschaftliche Methode stellt. Hier ein Vortrag zu genau diesem Thema:


jdf, ob Müll oder nicht bleibt jedem Betrachter selbst überlassen.

Nur mal generell etwas zur Physik oder auch zur Chemie und den sonstigen Naturwissenschaften:

Egal was da gemacht wird, es handelt sich IMMER und OHNE AUSNAHME um räumliche und veränderliche physische Entitäten.

Also ist die Grundbedingung aller Wissenschaft Räumlichkeit und deren Dynamik. Der einzige Wissenschaftler, der sich bis heute m.W. mit dem Raum beschäftigt hat, war Einstein mit dessen RaumZeit.

Nun kann man aus RaumZeit keine individuellen Entitäten konstruieren, dazu muß man den Raum quantisieren.

Wer also Wissenschaft vom Grund her betreiben will, kommt um eine Quantisierung des Raumes nicht umhin. Eine solche Wissenschaft gibt es m.W. bis heute nicht, das war für mich der Grund, mich diesem Gebiet zuzuwenden, deshalb heißt meine HP auch "Raum, Zeit und Gravitation".

Und nun muß man auch eine Annahme treffen: Gibt es nur eine metaphysisch-physische Ursache für das Universum oder mehrere? Für Griechen und Römer gab es Vielgötterwelten, ich habe mich für den Monismus entschieden und darauf mein Modell aufgebaut.

Und die Ergebnisse sind zum größten Teil kompatibel mit den sog. Naturwissenschaften, die sich leider bis heute ALLE um die Frage nach Raum und dessen Dynamik drücken. Die sog. RaumZeit wird als Eimer angesehen, in dem sich das Universum befindet, jede Wissenschaft beschäftigt sich mit Details in diesem Eimer, aber eine Frage nach der Natur dieses Eimers wird nirgendwo gestellt außer bei mir.

Vielleicht gibt es ja irgendwann auch mal einen Konkurrenten, des sich ähnliche Ziele setzt und ein eigenes Eimer-Modell vorstellt. Bis dahin überlasse ich euch eurer Kritik, da diese völlig ungeeignet ist, mein Modell zu widerlegen, denn dazu müßte die Wissenschaft über ein eigenes Eimer-Modell verfügen.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4530
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2265004) Verfasst am: 19.11.2021, 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
... geht das nicht ohne den Begriff Raum und auch nicht ohne den Begriff Zeit.

Das hatten wir schon - Du selbst benutzt Maße (z.B. Volumen), die Metriken und damit abstrakte Konzepte von Raum und Zeit voraussetzen, bist Dir dessen aber nicht bewußt und benutzt sie zudem falscher als Newton und Galilei, ganz zu schweigen von Einsteins hervorragend überprüften Verbesserungen.

Deine konfusen pseudotechnischen Bauklötzchenmodelle wimmeln nur so von simplen Fehlern und sind zudem vielfach widerlegt. Wenn das auffällt, versteckst Du Dich hinter leeren philosophischen Begriffen, anstatt Falsifikation zu begrüßen.

In der Nachbarschaft hier steht ein Haus, das wird nächstes Jahr abgerissen. Bis dahin ist es für die Feuerwehr zum Üben freigegeben. Wenn ich überlege, warum sich hier doch einige Leute mit Deinem "Modell" beschäftigen, dann fällt mir dieses Haus ein.


Ach step, ihr mit eurem Einstein und dessen aufblasbarem Universum.

Es gibt keine Wissenschaft ohne räumliche dynamische Entitäten, selbst der Pfarrer braucht Platz für seine Seelen. Beschäftigt euch mal mit den Grundbedingungen der Physis, dann reden wir weiter.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26857
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2265005) Verfasst am: 19.11.2021, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin da recht pragmatisch:
Wenn irgendein Welterklärungsmodell experimentell wiederlegt werden kann, kann es nicht korrekt sein. Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4530
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2265016) Verfasst am: 19.11.2021, 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ich bin da recht pragmatisch:
Wenn irgendein Welterklärungsmodell experimentell wiederlegt werden kann, kann es nicht korrekt sein. Schulterzucken


Du kannst sicherlich einige Punkte in meinem Modell mit Experimenten widerlegen. Ich habe wohl mit dem Begriff "spin" etwas anderes auszudrücken versucht als das, was die Physik unter diesem "spin" versteht.

Ich gehe von folgender Sichtweise aus:

Das Universum hat 3 Dimensionen x,y,z. Wenn ein Impuls in Richtung x wirkt in Form einer Kraft, dann bleiben nur noch die Dimensionen y und z übrig, in die der Impuls sich ausbreiten kann.

Bezogen auf ein Raumquantum in Form einer Sphäre wäre x die radiale Dimension, die Dimensionen y und z die tangentialen.

Da Radius und Tangente senkrecht aufeinander stehen, kann man unter Anwendung der Erhaltungssätze schreiben sin²ß + cos²ß = konstant. Das ist Grundlage meines Raummodells und wie ich nachweise, ergeben sich daraus Vorhersagen, die mit den experimentellen Ergebnissen der Physik kompatibel sind.

Daß jetzt bei der Konstruktion von räumlich-dynamischen Details nicht alles so läuft wie ich mir das wünsche, damit muß ich leben und mich halt bemühen da nachzuarbeiten, aber das Grundprinzip des Modells funktioniert schon erstaunlich gut, besser als alles, was die Physik da zu bieten hat.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.


Zuletzt bearbeitet von uwebus am 19.11.2021, 15:25, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 23964
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2265017) Verfasst am: 19.11.2021, 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:


Dein Modell ist offensichtlicher Müll, ebenso wie dein Physikverständnis. Dein Monismus ist Quatsch, weil er Ästhetik über die wissenschaftliche Methode stellt. Hier ein Vortrag zu genau diesem Thema:

jdf, ob Müll oder nicht bleibt jedem Betrachter selbst überlassen.

Nein. Dein Modell ist noch nicht einmal widerspruchsfrei. Damit ist es Müll - unabhängig vom Betrachter.


uwebus hat folgendes geschrieben:
Egal was da gemacht wird, es handelt sich IMMER und OHNE AUSNAHME um räumliche und veränderliche physische Entitäten.

Also ist die Grundbedingung aller Wissenschaft Räumlichkeit und deren Dynamik. Der einzige Wissenschaftler, der sich bis heute m.W. mit dem Raum beschäftigt hat, war Einstein mit dessen RaumZeit.

Nun kann man aus RaumZeit keine individuellen Entitäten konstruieren, dazu muß man den Raum quantisieren.

Wer also Wissenschaft vom Grund her betreiben will, kommt um eine Quantisierung des Raumes nicht umhin. Eine solche Wissenschaft gibt es m.W. bis heute nicht, das war für mich der Grund, mich diesem Gebiet zuzuwenden, deshalb heißt meine HP auch "Raum, Zeit und Gravitation".

Unabhängig vom Wahrheitsgehalt dessen, was du schreibst, ändern deine Ausführungen nichts daran, dass dein Modell Müll ist.


uwebus hat folgendes geschrieben:
ich habe mich für den Monismus entschieden und darauf mein Modell aufgebaut.

Warum hast du dich für einen Monismus entschieden? (Deine Antwort interessiert mich tatsächlich.)


uwebus hat folgendes geschrieben:
Und die Ergebnisse sind zum größten Teil kompatibel mit den sog. Naturwissenschaften, die sich leider bis heute ALLE um die Frage nach Raum und dessen Dynamik drücken. Die sog. RaumZeit wird als Eimer angesehen, in dem sich das Universum befindet, jede Wissenschaft beschäftigt sich mit Details in diesem Eimer, aber eine Frage nach der Natur dieses Eimers wird nirgendwo gestellt außer bei mir.

Vielleicht gibt es ja irgendwann auch mal einen Konkurrenten, des sich ähnliche Ziele setzt und ein eigenes Eimer-Modell vorstellt. Bis dahin überlasse ich euch eurer Kritik, da diese völlig ungeeignet ist, mein Modell zu widerlegen, denn dazu müßte die Wissenschaft über ein eigenes Eimer-Modell verfügen.

Dein Modell ist inkonsistent und hier schon mehrfach widerlegt worden. Wenn du schon unbedingt einen Eimer in Verbindung mit deinem Modell bringen willst, empfehle ich einen Müll-Eimer.
_________________

Bin unsterblich, solange ich lebe.

Arseni Tarkowski


Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
resistent!?



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 3514

Beitrag(#2265026) Verfasst am: 19.11.2021, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Das Universum hat 3 Dimensionen x,y,z. Wenn ein Impuls in Richtung x wirkt in Form einer Kraft, dann bleiben nur noch die Dimensionen y und z übrig, in die der Impuls sich ausbreiten kann.

Endlich mal ein Satz, der was taugt. Er liefert eine technische Erklärung, warum ich nicht Fußballspielen kann. Mr. Green

Immer wenn ich in Richtung x aufs Tor schieße, fliegt der Ball links oder rechts am Tor vorbei oder darüber hinweg, oder landet bereits weit vor dem Tor.
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22747
Wohnort: Germering

Beitrag(#2265036) Verfasst am: 19.11.2021, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Das Universum hat 3 Dimensionen x,y,z. Wenn ein Impuls in Richtung x wirkt in Form einer Kraft, dann bleiben nur noch die Dimensionen y und z übrig, in die der Impuls sich ausbreiten kann.
Endlich mal ein Satz, der was taugt. Er liefert eine technische Erklärung, warum ich nicht Fußballspielen kann. Mr. Green ...

Hihi, sehr schön.

Ich wolte grad auch was zu uwes erratischen Impulsen schreiben, aber Deins ist neidlos zugegebn besser.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4530
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2265041) Verfasst am: 19.11.2021, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:


uwebus hat folgendes geschrieben:
ich habe mich für den Monismus entschieden und darauf mein Modell aufgebaut.

Warum hast du dich für einen Monismus entschieden? (Deine Antwort interessiert mich tatsächlich.)


Ich bin "Parmenidesianer" und davon überzeugt, daß es zum Sein keine denkbare Alternative gibt (Denken ist eine Eigenschaft der Physis). Damit sind für mich alle Modelle "Müll", die von einer räumlichen und zeitlichen Begrenzung des Universums ausgehen, also die Modelle der Religionen, des Urknalls, der Paralleluniversen, der Trennung von Körper und Geist und was da noch so an Esoterik auf dem Gebiet der Wissenschaft angeboten wird.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 23964
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2265076) Verfasst am: 20.11.2021, 01:28    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
ich habe mich für den Monismus entschieden und darauf mein Modell aufgebaut.

Warum hast du dich für einen Monismus entschieden? (Deine Antwort interessiert mich tatsächlich.)


Ich bin "Parmenidesianer" und davon überzeugt, daß es zum Sein keine denkbare Alternative gibt (Denken ist eine Eigenschaft der Physis). Damit sind für mich alle Modelle "Müll", die von einer räumlichen und zeitlichen Begrenzung des Universums ausgehen, also die Modelle der Religionen, des Urknalls, der Paralleluniversen, der Trennung von Körper und Geist und was da noch so an Esoterik auf dem Gebiet der Wissenschaft angeboten wird.

Also war deine Entscheidung völlig willkürlich... Kein Wunder, dass dein Modell Müll ist. Schulterzucken
_________________

Bin unsterblich, solange ich lebe.

Arseni Tarkowski


Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 167, 168, 169 ... 187, 188, 189  Weiter
Seite 168 von 189

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group