Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Markenkleidung
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Namronia
1500+ mal Qualität!



Anmeldungsdatum: 23.01.2008
Beiträge: 1685

Beitrag(#1236870) Verfasst am: 09.03.2009, 18:55    Titel: Markenkleidung Antworten mit Zitat

wieso "brauchen" so viele leute eigentlich markenklamotten?

ist es nur dummheit, wie man christian entnehmen kann?

Zitat:

Christian: Markenklamotten sind das coolste, was Gott geschaffen hat!

http://www.zickenpost.de/kstand/marken.htm
oder hat es einen "tieferen" sinn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#1236880) Verfasst am: 09.03.2009, 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

das hängt davon ab mit was die Marke assoziiert wird
-ist es qualitative Verarbeitung/lange Haltbarkeit (und wird die Marke der Erwartung gerecht) ist es eine rationale Entscheidung nach Erwartungswert
-handelt es sich um ein Statussymbol wird derjenige sicher auch einen subjektiven Grund haben ein Statussymbol zu brauchen
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21549

Beitrag(#1236889) Verfasst am: 09.03.2009, 19:02    Titel: Re: Markenkleidung Antworten mit Zitat

Namronia hat folgendes geschrieben:
wieso "brauchen" so viele leute eigentlich markenklamotten?

ist es nur dummheit, wie man christian entnehmen kann?

Zitat:

Christian: Markenklamotten sind das coolste, was Gott geschaffen hat!

http://www.zickenpost.de/kstand/marken.htm
oder hat es einen "tieferen" sinn?


Ja, das ist Dummheit.

Man geht zum Schneider, kannste Norton fragen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Namronia
1500+ mal Qualität!



Anmeldungsdatum: 23.01.2008
Beiträge: 1685

Beitrag(#1236915) Verfasst am: 09.03.2009, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

-ist es qualitative Verarbeitung/lange Haltbarkeit (und wird die Marke der Erwartung gerecht) ist es eine rationale Entscheidung nach Erwartungswert
-handelt es sich um ein Statussymbol wird derjenige sicher auch einen subjektiven Grund haben ein Statussymbol zu brauchen


das erste vermute ich nicht, die dinger kommen genauso aus 50ct-kinderproduktionen wie billiger kram.

das ist doch ziemlich bescheuert oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Norton
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 4372

Beitrag(#1236923) Verfasst am: 09.03.2009, 19:39    Titel: Re: Markenkleidung Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
Namronia hat folgendes geschrieben:
wieso "brauchen" so viele leute eigentlich markenklamotten?

ist es nur dummheit, wie man christian entnehmen kann?

Zitat:

Christian: Markenklamotten sind das coolste, was Gott geschaffen hat!

http://www.zickenpost.de/kstand/marken.htm
oder hat es einen "tieferen" sinn?


Ja, das ist Dummheit.

Man geht zum Schneider, kannste Norton fragen.


Naja, wieviele Menschen kennst du die sich tatsächlich ihre gesamte Gaderobe schneidern lassen?



@Nam
Einer deiner typischen Stränge und bisher hast du wenig geleistet bzw. überhaupt zur Diskussion gestellt. Deshalb kurz und zum Mitschreiben:
Markenklamotten mit ostentativ angebrachten Labels, schlechter Qualität und Deppenkäuferscharen-> Nein. (zB Ed Hardy)

Markenkleidung die Markenkleidung genannt wird weil sie qualitativ und im Design etwas reißt -> Ja. (zB Ralph Lauren Purple Label, Kiton oder Edward Green)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Norton
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 4372

Beitrag(#1236925) Verfasst am: 09.03.2009, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Namronia hat folgendes geschrieben:


das erste vermute ich nicht, die dinger kommen genauso aus 50ct-kinderproduktionen wie billiger kram.


Nike, Rebook etc... ja.
Wo produziert RLPL,KvA,EG oder Lobb?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Svea
zurück



Anmeldungsdatum: 01.09.2006
Beiträge: 1903

Beitrag(#1236935) Verfasst am: 09.03.2009, 19:56    Titel: Re: Markenkleidung Antworten mit Zitat

Namronia hat folgendes geschrieben:
wieso "brauchen" so viele leute eigentlich markenklamotten?

ist es nur dummheit, wie man christian entnehmen kann?

Zitat:

Christian: Markenklamotten sind das coolste, was Gott geschaffen hat!

http://www.zickenpost.de/kstand/marken.htm
oder hat es einen "tieferen" sinn?


Gruppenzwang, Anerkennung, Statussymbol oder nichts von allem....Jeder hier hat doch Kleidungsstücke von einer teuren Marke. (Nehme ich an)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16456
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#1236938) Verfasst am: 09.03.2009, 20:00    Titel: Re: Markenkleidung Antworten mit Zitat

Svea hat folgendes geschrieben:
Jeder hier hat doch Kleidungsstücke von einer teuren Marke. (Nehme ich an)


Jeder bestimmt nicht, ich kaufe bestimmte Marken (z.B. Eheim-Filter und Art-Schuhe), weil ich von der Qualität der Produkte überzeugt bin.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Spartacus Leto
Ist hier raus!



Anmeldungsdatum: 27.08.2005
Beiträge: 5659

Beitrag(#1237056) Verfasst am: 09.03.2009, 22:19    Titel: Re: Markenkleidung Antworten mit Zitat

Svea hat folgendes geschrieben:

Jeder hier hat doch Kleidungsstücke von einer teuren Marke. (Nehme ich an)


Nein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38674
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1237060) Verfasst am: 09.03.2009, 22:22    Titel: Re: Markenkleidung Antworten mit Zitat

Leto hat folgendes geschrieben:
Svea hat folgendes geschrieben:

Jeder hier hat doch Kleidungsstücke von einer teuren Marke. (Nehme ich an)


Nein.


Ich auch nicht. Ich kaufe derzeit meine Klamotten ueberwiegend im second hand shop fuer max. 1 can-$ pro Kleidungsstueck. Die teuren Luxusmarken tauchen da eigentlich nicht auf.

Mein Meinung zu teuren Edelmarken drueckt sich recht gut in diesem Spruch aus:

Nicht ueberall, wo "Boss" draufsteht, steckt auch tatsaechlich einer drin.

Gruss, Bernie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiki
ist sicher nicht Eso



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 15062
Wohnort: Ulm

Beitrag(#1237066) Verfasst am: 09.03.2009, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss ja zugeben, dass ich bewusst Kleidung von einer Marke kaufen. Aber auch nur, weil ich da die entsprechende Größe anprobieren kann, und es passt immer. Bei anderen Marken habe ich da mehr Probleme.

Ansonsten kommen mir Marken nur ins Haus, wenn es um Rucksäcke (Eastpack und Crumpler haben Lebenslange Garantie) und meinen Mac geht zwinkern
_________________
You may not have realized that your tiniest moves provoke disorder in my heart with a strenght comparable to that of a typhoon.
~
Kömodie = Tragödie + Zeit (Jürgen von der Lippe)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1237092) Verfasst am: 09.03.2009, 22:44    Titel: Antworten mit Zitat

Namronia hat folgendes geschrieben:
das erste vermute ich nicht, die dinger kommen genauso aus 50ct-kinderproduktionen wie billiger kram.

das ist doch ziemlich bescheuert oder?


Bescheuert ist es vor allen Dingen, wenn man Stammtischparolen zur Diskussion stellt und jedem Versuch der Differenzierung mit weiteren Parolen begegnet.

Sicherlich gibt es "Markenklamotten", deren Kauf in bestimmten Situationen nicht ratsam erscheint.

Aber es gibt halt auch genügend andere Situation - falls das Deinen Vorurteilen widersprechen sollte tut mir das aufrichtig leid.

Ich trage an einem normalenm Tag

- Jeans einer Billigmarke von Karstadt oder C&A, manchmal auch eines größeren Supermarktes.
- T-Shirt ... unterschiedlich. Werbegeschenke, ein paar Markenhemden oder die selben Geschäfte wie oben.
- Hemden ... unterschiedlich, Polo-Hemden sind meistens Markenware, normale Hemden schätze ich auf "mittelklasse".
- Socken/Unterwäsche sind billigst gekauft.
- auch eher günstig; auch was von Aldi, ich meine aber einen von Jack Wolfskin zu haben. (Marke - kaufe ich gerne, weil es mir optisch gefällt. Auc einige der T-shirts und Polo-Hemden. Und vermutlich bald eine Jacke. Oder ist es Globetrotter gewesen? Einer von beiden wird demnächst wohl eine Jacke an mich verkaufen dürfen ...)

Was amcht das jetzt aus Deinen Vorurteilen? Ich trage Markenkleidung, wenn sie mir gefällt. Ich lege keinerlei Wert darauf, Markenklamotten zu tragen. Wo ich es tue gehe ich von einer realtiv hohen Qualität aus, weiß aber daß es billiger sein könnte. Schulterzucken
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Die Fiktion
unsanft



Anmeldungsdatum: 15.02.2009
Beiträge: 2008
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag(#1237140) Verfasst am: 09.03.2009, 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Wirklich teure Anzüge sollte man sich erst dann kaufen, wenn der Körper ausgewachsen ist, und man sich seiner Form sicher ist.
Eine wirklich gute Marke ist kein Name, sondern Tragekomfort und stabile Qualität auf eine lange Zeit. Bei Anzügen gibt es da für mich nur Brioni.
Bei Schuhen war es, bis vor ca 5 Jahren, mal Camper. Aber die haben sehr stark nachgelassen, und sind mittlerweile Mode-Wegwerflatschen geworden, ....schade drum.
Manche Sachen, zum Beispiel Schmuck, lasse ich mir nach meinen Vorstellungen anfertigen.
Das klingt vielleicht auf den ersten Blick etwas snobistisch, aber bei guter Pflege halten solche Klamotten mehrere Jahrzehnte.
Das ist natürlich nichts für Leute, die jedem Modetrend hinterher hecheln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14521
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1237153) Verfasst am: 09.03.2009, 23:38    Titel: Antworten mit Zitat

Spiegel: "Marken vernebeln das Gehirn"

Nach einer Untersuchung der Hochschule St.Gallen rufen unterschiedliche Marken ggf. unterschiedliche Emotionen im Gehirn hervor. Personen würden Marken bevorzugen, die ihr Belohnungszentrum besonders stark aktivieren, d.h. von ihnen mit positiven Gefühlen verbunden werden.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Norton
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 4372

Beitrag(#1237161) Verfasst am: 09.03.2009, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

Die Fiktion hat folgendes geschrieben:

Das klingt vielleicht auf den ersten Blick etwas snobistisch, aber bei guter Pflege halten solche Klamotten mehrere Jahrzehnte.


Warum sollte diese Feststellung "snobistisch" sein, sie ist wahr. Es gibt den schönen Spruch: "Ich habe nicht genug Geld, um mir billige Sachen zu kaufen".
Aber ich denke in dem Strang geht es (sollte es zumindest) eher um plakativ zur Schau getragene Labels auf Produkten, die "qualitativ" gleichwertig für weniger Geld zu haben wären.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21549

Beitrag(#1237187) Verfasst am: 10.03.2009, 00:11    Titel: Re: Markenkleidung Antworten mit Zitat

Norton hat folgendes geschrieben:

Naja, wieviele Menschen kennst du die sich tatsächlich ihre gesamte Gaderobe schneidern lassen?

Du trägst Unterhosen von der Stange?
Mein Weltbild bricht zusammen.. Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38674
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1237189) Verfasst am: 10.03.2009, 00:13    Titel: Re: Markenkleidung Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
Norton hat folgendes geschrieben:

Naja, wieviele Menschen kennst du die sich tatsächlich ihre gesamte Gaderobe schneidern lassen?

Du trägst Unterhosen von der Stange?
Mein Weltbild bricht zusammen.. Traurig



Du traegst Unterhosen? Spiesser!
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21549

Beitrag(#1237191) Verfasst am: 10.03.2009, 00:15    Titel: Re: Markenkleidung Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
Norton hat folgendes geschrieben:

Naja, wieviele Menschen kennst du die sich tatsächlich ihre gesamte Gaderobe schneidern lassen?

Du trägst Unterhosen von der Stange?
Mein Weltbild bricht zusammen.. Traurig



Du traegst Unterhosen? Spiesser!


Sagt doch keiner..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Die Fiktion
unsanft



Anmeldungsdatum: 15.02.2009
Beiträge: 2008
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag(#1237195) Verfasst am: 10.03.2009, 00:18    Titel: Re: Markenkleidung Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:

Du trägst Unterhosen von der Stange?


Heißt das nicht: ``An der Stange´´ ?

Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14521
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1237196) Verfasst am: 10.03.2009, 00:19    Titel: Antworten mit Zitat

Norton hat folgendes geschrieben:
Die Fiktion hat folgendes geschrieben:

Das klingt vielleicht auf den ersten Blick etwas snobistisch, aber bei guter Pflege halten solche Klamotten mehrere Jahrzehnte.


Warum sollte diese Feststellung "snobistisch" sein, sie ist wahr. Es gibt den schönen Spruch: "Ich habe nicht genug Geld, um mir billige Sachen zu kaufen".


Dazu eine Anekdote meines Vaters: Den Fehler hätte er einmal gemacht, sich seine Hosen beim Herrenausstatter zu kaufen, weil die Schwiegereltern meinten, er müsse in seinem Beruf schließlich ordentlich aussehen. Das seien die einzigen Hosen gewesen, die er jemals durchgesessen habe.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Die Fiktion
unsanft



Anmeldungsdatum: 15.02.2009
Beiträge: 2008
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag(#1237213) Verfasst am: 10.03.2009, 00:41    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:


Dazu eine Anekdote meines Vaters: Den Fehler hätte er einmal gemacht, sich seine Hosen beim Herrenausstatter zu kaufen, weil die Schwiegereltern meinten, er müsse in seinem Beruf schließlich ordentlich aussehen. Das seien die einzigen Hosen gewesen, die er jemals durchgesessen habe.


Da stellt sich mir die Frage, wo dein Vater seine restlichen Hosen gekauft hat, wenn diese qualitativ deutlich um sovieles besser waren ?

Am Kopf kratzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Norton
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 4372

Beitrag(#1237222) Verfasst am: 10.03.2009, 00:52    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:

Dazu eine Anekdote meines Vaters: Den Fehler hätte er einmal gemacht, sich seine Hosen beim Herrenausstatter zu kaufen, weil die Schwiegereltern meinten, er müsse in seinem Beruf schließlich ordentlich aussehen. Das seien die einzigen Hosen gewesen, die er jemals durchgesessen habe.


Nocheinmal:

Teuer != gut/langlebig etc...
Aber qualitativ hochwertige Sachen haben nunmal ihren Preis, selbt im Sale.
Die Anekdote deines Vaters spricht eher gegen das Geschäft/den Hersteller der Hose als gegen meine Ausführungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#1237229) Verfasst am: 10.03.2009, 00:58    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Spiegel: "Marken vernebeln das Gehirn"

Nach einer Untersuchung der Hochschule St.Gallen rufen unterschiedliche Marken ggf. unterschiedliche Emotionen im Gehirn hervor. Personen würden Marken bevorzugen, die ihr Belohnungszentrum besonders stark aktivieren, d.h. von ihnen mit positiven Gefühlen verbunden werden.


Und dann rennen die Kerle mit Gucci Handtaschen rum... hachja...


Irgendjemand sagte mal: Qualität ist sparen auf lange Sicht. Aber Markenware hat heute nunmal nix mehr mit Qualität zu tun, sondern mit Marketing.

- end of story.
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14521
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1237232) Verfasst am: 10.03.2009, 01:03    Titel: Antworten mit Zitat

Die Fiktion hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:


Dazu eine Anekdote meines Vaters: Den Fehler hätte er einmal gemacht, sich seine Hosen beim Herrenausstatter zu kaufen, weil die Schwiegereltern meinten, er müsse in seinem Beruf schließlich ordentlich aussehen. Das seien die einzigen Hosen gewesen, die er jemals durchgesessen habe.


Da stellt sich mir die Frage, wo dein Vater seine restlichen Hosen gekauft hat, wenn diese qualitativ deutlich um sovieles besser waren ?

Am Kopf kratzen


Ansonsten kauft er sich seine Anzüge bei C&A.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#1237234) Verfasst am: 10.03.2009, 01:06    Titel: Re: Markenkleidung Antworten mit Zitat

Die Fiktion hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:

Du trägst Unterhosen von der Stange?


Heißt das nicht: ``An der Stange´´ ?

Lachen
ich weis ja nicht wie du deine Unterwäsche trägst, aber so drum herum gewickelt kommt mir irgendwie unpraktisch vor noseman
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Die Fiktion
unsanft



Anmeldungsdatum: 15.02.2009
Beiträge: 2008
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag(#1237240) Verfasst am: 10.03.2009, 01:15    Titel: Antworten mit Zitat

Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Aber Markenware hat heute nunmal nix mehr mit Qualität zu tun, sondern mit Marketing.

- end of story.


Das stimmt so nicht ganz.
Als erstes müssen wir da mal die Marken von der Trendmode trennen.
Ein Anzug von Brioni ist ein zeitloser Klassiker, und qualitativ absolut hochwertig verarbeitet.
Fast jedes namenhafte Modelabel bietet mittlerweile ``Junkfood´´ im Niedrigpreissegment, weil die Nachfrage besteht.
Der Unterschied eines Anzuges für 89,-€, zu einem für 1500,-€ ist mehr als deutlich, und zwar in jeder Hinsicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Norton
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 4372

Beitrag(#1237242) Verfasst am: 10.03.2009, 01:17    Titel: Antworten mit Zitat

Trägst du Brioni MTM oder bespoke?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Die Fiktion
unsanft



Anmeldungsdatum: 15.02.2009
Beiträge: 2008
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag(#1237253) Verfasst am: 10.03.2009, 01:34    Titel: Antworten mit Zitat

Norton hat folgendes geschrieben:
Trägst du Brioni MTM oder bespoke?


Junge Junge,
da mußte ich aber jetzt erstmal googeln, um zu verstehen, was du überhaupt meinst Lachen

Ich gehe ungern einkaufen, und bin wahrlich kein Meister der stoffverarbeitenden Zunft. Aber wenn es dann mal sein muß, dann soll es passen, und auch nen Weilchen halten.
Was deine Frage betrifft, so fällt mein Anzug wohl unter MTM.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Norton
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 4372

Beitrag(#1237277) Verfasst am: 10.03.2009, 02:06    Titel: Antworten mit Zitat

Oha, sorry. Hättest fragen können ; ) Für die anderen:
MTM (=Made to measure,d.h. Teile werden individuell angenäht/geändert aber eben nicht der komplette Anzug maßgeschneidert) sind bei mir bis auf 2 Anzüge und ein paar Hemden eigentlich auch alle edleren Sachen, es muss sicher nicht immer bespoke sein.

Problematisch ist es aber wenn bspw. die Schulter/Rückenpartien in einem Sakko nicht exakt auf die Armlänge und den Oberkörper geschneidert wurden, hier hat man neben grob geschätzten Viertausend "Standardfitting-Problemen" immer die Sache mit den herausstehenden Manschetten bei Körperbewegungen. Stehend, leicht angewinkelt, alles normal, die Ärmellänge des Sakkos ist perfekt, aber in Bewegung siehst du was ein guter Schneider zu leisten vermag.
Bespoke Brioni würde ich aber nicht unbedingt empfehlen, da geht besseres Tuch und eleganterer Schnitt von berufener Hand für "kleineres" Geld.

Falls du Lust/Bedarf hast schau auch mal hier vorbei,
http://www.tailorstore.de/
Mittelding zwischen MTM und Maßhemden ab 35Euro, in passablen Stoffen ab 50.-, die können was.(und sollen bald Smokinghemden anbieten!)


edit: Doch noch gefunden: Das ist ein Tailorstorehemd samt einem "nicht-bespokten" zwinkern Blazer, man sieht was ich meine.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hornochse
Orthographiefetischist



Anmeldungsdatum: 22.07.2007
Beiträge: 8223
Wohnort: Bundeshauptstadt

Beitrag(#1237300) Verfasst am: 10.03.2009, 02:53    Titel: Antworten mit Zitat


_________________
Alles könnte anders sein - und fast nichts kann ich ändern.

- Niklas Luhmann -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 1 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group