Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Des Uwebus' neue Kleider - Orthodoxe Physisophie gegen Wissenschaft
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 51, 52, 53, 54, 55, 56  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20463
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2083308) Verfasst am: 23.01.2017, 01:33    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
.....


Weltmeister,

die Perihelvorläufe liegen vor von Merkur bis Mars,

ab Jupiter bis Pluto liefert sie aber nur uwebus (Seite 15 HP).


Was soll das heißen "liefert nur uwe"?
Auf deiner HP ist doch die Formel sogar herauskopiert von wikipedia.
Kann man doch also berechnen Mit den Augen rollen
_________________
"Does anybody remember laughter?"


Zuletzt bearbeitet von Alchemist am 23.01.2017, 01:36, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20463
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2083309) Verfasst am: 23.01.2017, 01:35    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:


Desweiteren hat dein neuer Nick auf quanten.de weiterhin eine Rang. Wäre dieser gesperrt würde es dort auch stehen. Somit sagst du die Unwahrheit!


Alchemist, ich habe vorgestern, als ich mich bei Quanten.de einlogge wollte, die Nachricht bekommen,

ich sei für immer gesperrt. Und zwar einstimmig.

Das steht bei Quanten.de auf der Seite, auf der ich mich einloggen möchte.

[b]Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.


und uwe, schonmal auf der Seite mit deinem neuen Account uwebussenius probiert?


Immer noch nicht?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 25972

Beitrag(#2083311) Verfasst am: 23.01.2017, 01:57    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:

ab Jupiter bis Pluto liefert sie aber nur uwebus (Seite 15 HP).


Eine Internetseite ist keine Homepage und hat auch keine Seitennummerierung und Deine Internetseite ist keine Internetseite, sondern ein pdf-Dokument.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 2404
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2083338) Verfasst am: 23.01.2017, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
.....


Weltmeister,

die Perihelvorläufe liegen vor von Merkur bis Mars,

ab Jupiter bis Pluto liefert sie aber nur uwebus (Seite 15 HP).


Was soll das heißen "liefert nur uwe"?
Auf deiner HP ist doch die Formel sogar herauskopiert von wikipedia.
Kann man doch also berechnen Mit den Augen rollen


Ich bestreite doch nicht, daß man das kann, aber bisher habe ich für diese Planeten noch keine Werte in Physikunterlagen ermitteln können. Und meine Berechnungsmethode ist ja nun erheblich einfacher als die der Physik.

Alchemist, ich erwarte doch nicht, andere Werte zu erhalten als die empirischen Meßwerte der Physik, aber ich begründe meine Vorhersagewerte halt, das tut die Physik bisher nicht.

Wir kommen hier nicht weiter, solange sich Physiker nicht mit den genannten Postulaten auseinandersetzen. Ein technisches Postulat ohne Begründung ist ein Glaubensbekenntnis, nicht mehr. Ich habe doch mein Glaubensbekenntnis schon genannt: Ich glaube an die Richtigkeit des Energie- und Impulserhaltungssatzes. Das wende ich auf mein Modell an, aber keine anderen Postulate. Und daraus ergeben sich halt Differenzen zu euren Postulaten, die m.E. zu einem völlig falschen Weltbild führen.

Letztendlich ist es für die menschliche Spezies egal, ob es geurknallt hat, es einen Schöpfer gibt oder der uns erzeugende und beherbergende Laden als ewig betrachtet wird, es ist schlichtweg philosophisch interessant, seine eigene Weltsicht technisch begründen zu können. Und je weniger Postulate man dazu benötigt, desto besser für den Betrachter.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 2404
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2083340) Verfasst am: 23.01.2017, 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:


und uwe, schonmal auf der Seite mit deinem neuen Account uwebussenius probiert?


Ich werd's nächstens mal probieren, aber z.Zt. habe ich etwas anderes zu tun: mich mit meinem neuen SUV zu beschäftigen, Suzuki IGNIS, klein aber allradgetrieben, der mich hoffentlich von meinem Frust vorletzte Woche befreit, als ich mit meinem frontgetriebenen Hyundai i30 auf glatter Fahrbahn hängengeblieben bin. Hätte ich Streichhölzer dabei gehabt, ich hätte das Ding abgefackelt. So freut sich der Händler, günstig an einen 5 Jahre alten Gebrauchten zu kommen.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ratio
huhu



Anmeldungsdatum: 13.10.2014
Beiträge: 1246

Beitrag(#2083341) Verfasst am: 23.01.2017, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:


Hätte ich Streichhölzer dabei gehabt, ich hätte das Ding abgefackelt.


Ein echter Ingenieur hätte sich durch fehlende Streichhölzer nicht aufhalten lassen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20463
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2083342) Verfasst am: 23.01.2017, 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
.....


Weltmeister,

die Perihelvorläufe liegen vor von Merkur bis Mars,

ab Jupiter bis Pluto liefert sie aber nur uwebus (Seite 15 HP).


Was soll das heißen "liefert nur uwe"?
Auf deiner HP ist doch die Formel sogar herauskopiert von wikipedia.
Kann man doch also berechnen Mit den Augen rollen


Ich bestreite doch nicht, daß man das kann, aber bisher habe ich für diese Planeten noch keine Werte in Physikunterlagen ermitteln können. Und meine Berechnungsmethode ist ja nun erheblich einfacher als die der Physik.

Alchemist, ich erwarte doch nicht, andere Werte zu erhalten als die empirischen Meßwerte der Physik, aber ich begründe meine Vorhersagewerte halt, das tut die Physik bisher nicht.[...]



Doch das tut sie, Du hast es bisher aber entweder nicht verstanden oder es war dir in deiner naiv-technischen Sicht nicht akzeptabel.


uwebus hat folgendes geschrieben:

Wir kommen hier nicht weiter, solange sich Physiker nicht mit den genannten Postulaten auseinandersetzen. Ein technisches Postulat ohne Begründung ist ein Glaubensbekenntnis, nicht mehr. Ich habe doch mein Glaubensbekenntnis schon genannt: Ich glaube an die Richtigkeit des Energie- und Impulserhaltungssatzes. Das wende ich auf mein Modell an, aber keine anderen Postulate. Und daraus ergeben sich halt Differenzen zu euren Postulaten, die m.E. zu einem völlig falschen Weltbild führen.


Richtig. Wir kommen nicht weiter hier. Aber nicht aus den von dir genannten Gründen, sondern weil du nicht in der Lage bist, Gegenargumenten zu folgen ode zu akzeptieren.
Wenn du ständig ignorierst, wo dir krasse Fehler nachgwiesen werden, ist das doch kein Wunder!
Warum ist das denn so?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 2404
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2083363) Verfasst am: 23.01.2017, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:

....oder es war dir in deiner naiv-technischen Sicht nicht akzeptabel.


Also meine naiv-technische Sicht akzeptiert nicht, daß das Gravitationsfeld eines Elektrons unendlich groß sein soll.

Und meine naiv-technische Sicht akzeptiert auch nicht, daß es in einem sich ständig verändernden Universum völlig unsinnige Konstante geben soll.

Warum sollte denn das Licht eine konstante Geschwindigkeit aufweisen, zumal doch im G-Feld der Erde Frequenzveränderungen nachgewiesen werden? Es gibt doch überhaupt keinen sachlichen Grund für diese Annahme.

Und warum sollte ein bislang technisch überhaupt nicht definierter Meßwert wie G plötzlich eine unversale Konstante sein? Wer denkt sich denn solch einen Unsinn aus?

Auch die ständige Wiederholung macht aus einer falschen Annahme keine Wahrheit.

Ich bleibe naiv-technisch, das funktioniert besser als Räume in eine 4te Dimension zu verbiegen oder Energie verlustfrei von A nach B transportieren zu wollen.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1287

Beitrag(#2083370) Verfasst am: 23.01.2017, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Weltmeister,
die Perihelvorläufe liegen vor von Merkur bis Mars,
ab Jupiter bis Pluto liefert sie aber nur uwebus (Seite 15 HP).
Also liegt es jetzt bei dir, mir nachzuweisen, daß letztere Werte falsch sind. Holdrio!

"keine Werte der physik" ist, wie von Alchemist bereits entlarvt, frech gelogen.
Die Wiki-Formel der Schulphysik liefert genau die Werte, die dann in Deiner Tabelle stehen. Von "Vorhersage" kann auch hier keine Rede sein.


Leider ist Dir ein peinlicher Fehler unterlaufen: Du gibst nur die rechnerischen relativistischen Anteile der Periheldrehungen an. Die tatsächlichen Periheldrehungen liegen um Größenordnungen darüber. Schätze Du bist beim Abschreiben in die falsche Tabelle gerutscht. Die wären im Rahmen deiner "Theorie" (wenn's denn eine Theorie wäre) völlig irrelevant, da Deine "Theorie" keine relativistische und nichtrelativistische Rechnung unterscheidet. Schau Dir die Wiki-Seite, aus der Du abgeschrieben hast, nochmal genau an.


uwebus hat folgendes geschrieben:
Ansonsten gilt auch für dich: Statt weiterer dummer Sprüche technisch nachvollziehbare Begründungen für die beiden von mir kritisierten Postulate.

uwebus hat folgendes geschrieben:
Seit 10 Jahren warte ich darauf, daß sich mal jemand mit diesen Postulaten beschäftigt statt sie wie Bibelsprüche vor sich herzuplappern.

Deine fortgesetzten Ausweichversuche machen Deine fehlerhaften Ausführungen nicht richtig:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Besteht das Universum aus unter sich gleichen Archen, dann muß eine Arche aus unter sich gleichen Differentialen bestehen. Als Sphäre konzipiert muß dann für die Substanzdichte gelten
Fehler 1: 2 x non sequitur
Fehler 2: eine materielle Entität besteht nicht aus mathematischen Begriffen (Differentialen)
Fehler 3: eine materielle Entität besteht noch viel weniger aus Differentialen, ausgerechnet in Kugelkoordinaten
etc. ...
auf weitere Fehler habe ich längst hingewiesen.
Die danach folgende Formel auf S.2 oben konsequenterweise Unsinn
Die Grundannahmen sind bereits ab der 2. Seite falsch. Das Pamphlet ist Makulatur.

_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2018)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 158

Beitrag(#2083371) Verfasst am: 23.01.2017, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Leider ist Dir ein peinlicher Fehler unterlaufen: Du gibst nur die rechnerischen relativistischen Anteile der Periheldrehungen an. Die tatsächlichen Periheldrehungen liegen um Größenordnungen darüber.


Richtig, das ist mir auch schon aufgefallen. Bin mal gespannt, wie er sich hier wieder rauswindet...

Kat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 158

Beitrag(#2083372) Verfasst am: 23.01.2017, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Und warum sollte ein bislang technisch überhaupt nicht definierter Meßwert wie G plötzlich eine unversale Konstante sein?


es ist doch im Zusammenhang mit Deiner Formel völlig egal, ob G jetzt eine universale Konstante ist oder nicht.

Du bestreitest einfach die Richtigkeit eines empirisch gewonnenen Meßwerts, multiplizierst diesen mit einem Faktor und bezeichnest dann das Ergebnis als richtig. Sowas ist doch absolut unredlich und eine Beleidigung der an der Messung beteiligten Forscher.

Kat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20463
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2083374) Verfasst am: 23.01.2017, 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

Noch was sehr amüsantes auf Seite 17:
Drehimpuls = Temperatur.
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Ich kann das auch:
Geschwindigkeit = magnetisches Moment
Oder
Ladung = spezifische Wärmekapazität

Warum auch nicht? Offenbar kann man laut uwe einfach alles gleichsetzen.

Und was mich wirklich ärgert ist auf Seite19:
Wie oft wurde uwe sein Irrtum bezüglich der Spekteallinien beschrieben? Ignoranz oder nicht vorhandenes Verständnis?
Uwe, das was du dort schreibst ist falsch! Experimentell widerlegt. Was soll man denn noch dazu sagen?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
springt nicht über jedes Stöckchen



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12374
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2083398) Verfasst am: 24.01.2017, 07:58    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Richtig. Wir kommen nicht weiter hier. Aber nicht aus den von dir genannten Gründen, sondern weil du nicht in der Lage bist, Gegenargumenten zu folgen ode zu akzeptieren.
Wenn du ständig ignorierst, wo dir krasse Fehler nachgwiesen werden, ist das doch kein Wunder!
Warum ist das denn so?


Weil uwebus nie gelernt hat, zu diskutieren.

In seiner Welt gibt es nur Standpunkte, die unvermittelt gegeneinander stehen und zwischen denen es keine Vermittlung - durch gegenseitige Auseinandersetzung - geben kann.

Er unterstellt der Physik, dass diese auf reinen Postulaten, also quasi *fixen Ideen* oder *religiösem Glauben* beruhe in Bezug auf bestimmte Konstanten und das implizite Konzept der Unendlichkeit.

Die Weiterentwicklung der Physik fand aber nie dadurch statt, dass bisherige Theorien einfach ignoriert werden, sondern dass stets der richtige Kern darin aufgenommen und in eine erweitere Perspektive gestellt wurde.

uwes *Gegenkonzept* klaubt sich zwar dies und das aus Newton und einem Schuss unmittelbarer Anschauung und *gesundem Menschenverstand* zusammen, aber er meint, die vermeintlichen Grundpfeiler der Physik (Konstanten, Unendlichkeit, etc.) einstürzen zu können und seine *Revolution* erhebt den Anspruch, neue Grundlagen zu schaffen, die nichts anders sind als die Behauptung von Nichtkonstanten und Nichtunendlichkeit.

Der Rest ist im Prinzip Fantasy (*Physisiophie*) und wirre Gleichungen mit chronisch falschen Einheiten.

Wissenschaftlicher Fortschritt bedeutet aber nicht die Wahl zwischen *alles falsch* oder *alles richtig*, sondern bedeutet stets einen Versuch der Synthese der Richtigen mit eventuelle neuen, erweiterten Paradigmen, was definitiv etwas anderes ist, dass Zusammenklauben des *passenden* und dessen Missbrauch für das vermeintlich *neue* ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1287

Beitrag(#2083455) Verfasst am: 24.01.2017, 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Er unterstellt der Physik, dass diese auf reinen Postulaten, also quasi *fixen Ideen* oder *religiösem Glauben* beruhe in Bezug auf bestimmte Konstanten ...

... daraus schließt der unbefangene Leser zunächst, uwebus würde religiösen Glauben in der Physik grundsätzlich ablehnen aber es kommt ganz anders.

Ich wies ihn also auf seinen Strohmannn hin, da Poppers Erkenntnistheorie, die ja quasi schon fast fester Bestandteil der Schulphysik geworden ist, dem Glauben an die eigenen Theorien eine klare Absage erteilt. Darauf kam eine Antwort, die ich so nicht erwartet hatte:

Mein Hinweis hat ihn dann so empört, daß das sogar eine farbliche Hervorhebung wert war:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Das muß man sich wirklich auf der Zunge zergehen lassen!

Uwebus wurde meinerseits bereits mehrfach belehrt, daß es nach Popper nicht statthaft ist an eine Theorie zu glauben,....

Man belehrt mich, daß es nicht statthaft ist, etwas für richtig zu erachten, wenn das einem Herrn VanHanegem und einem Herrn Popper nicht gefällt. Solche Sprüche haben mich bewogen, schon als Jugendlicher mit 14 die Religion hinter mir zu lassen.


Er mißversteht Popper dahingehend, daß dieser nur den Glauben an fremde Theorien ablehnen würde. Daß die eigene Theorie keine Glaubensangelegenheit sein könnte, übersteigt die Vorstellungskraft von uwebus völlig.
Damit wird verständlich, daß uwebus - von sich auf andere schließend - jedem Andersdenkenden religiösen Glauben an die eigenen Theorien unterstellen MUSS.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2018)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20463
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2083762) Verfasst am: 27.01.2017, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

Macht euch auf was gefasst:

In der Vergangenheit, wenn uwe mal tagelang hier mehr geschrieben hatte, gab es immer ein update seines pdfs.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 2404
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2083769) Verfasst am: 27.01.2017, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Macht euch auf was gefasst:

In der Vergangenheit, wenn uwe mal tagelang hier mehr geschrieben hatte, gab es immer ein update seines pdfs.



Nein, Alchemist, im Augenblick reicht es mir.

Ich warte darauf, ob einer von euch begründen kann, warum cVakuum = konstant und G=konstant überhaupt Naturkonstante sein sollen. Mal sehen, ob daß einer von euch auf die Reihe kriegt, aus Meßwerten an der Erdoberfläche technisch überzeugend universale Naturkonstante zu basteln.

Und dann warte ich auf den Erfinder eines hüllenlosen Fußballs, Ballgröße 5, nehme mal an, das wird der Weltmeister können, der weiß und kann ja immer alles und das ganz genau.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20463
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2083814) Verfasst am: 28.01.2017, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Macht euch auf was gefasst:

In der Vergangenheit, wenn uwe mal tagelang hier mehr geschrieben hatte, gab es immer ein update seines pdfs.



Nein, Alchemist, im Augenblick reicht es mir.

Ich warte darauf, ob einer von euch begründen kann, warum cVakuum = konstant und G=konstant überhaupt Naturkonstante sein sollen. Mal sehen, ob daß einer von euch auf die Reihe kriegt, aus Meßwerten an der Erdoberfläche technisch überzeugend universale Naturkonstante zu basteln.

Und dann warte ich auf den Erfinder eines hüllenlosen Fußballs, Ballgröße 5, nehme mal an, das wird der Weltmeister können, der weiß und kann ja immer alles und das ganz genau.


Als ob dich irgendeine Erklärung von anderen Diskutanden hier interessieren würde
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#2083835) Verfasst am: 28.01.2017, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
... im Augenblick reicht es mir.


Du bist nicht allein ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 158

Beitrag(#2083857) Verfasst am: 29.01.2017, 08:13    Titel: Antworten mit Zitat

Schade, im ersten Moment meinte ich, Du meintest dieses Du bist nicht allein

Kat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ratio
huhu



Anmeldungsdatum: 13.10.2014
Beiträge: 1246

Beitrag(#2083962) Verfasst am: 30.01.2017, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:

Ich warte darauf, ob einer von euch begründen kann, warum cVakuum = konstant und G=konstant überhaupt Naturkonstante sein sollen.


Jegwede Erläuterung würde dich doch ohnehin überfordern. Zumindest muss man das, aufgrund deiner Unfähigkeit VanHanegems Satellitenaufgabe zu lösen, annehmen.

Lös die erstmal, sonst bleibst du irgendwann nur allen als "Der selbsternannte Ingeniör, dem Leichtes wart bereits zu schwör" im Sinn Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 158

Beitrag(#2084291) Verfasst am: 02.02.2017, 09:03    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Ich warte darauf, ob einer von euch begründen kann, warum cVakuum = konstant und G=konstant überhaupt Naturkonstante sein sollen.


In diesem Thread geht aber aber nicht um die normale Physik, sondern um Dein "Physik". Selbst wenn sich die normale Physik als vollständig falsch herausstellen würde, wären Deine Theorien desswegen doch nicht "automatisch" richtig.

Also äußere Dich doch einfach zu den zahlreichen hier aufgeführen Kritikpunkten an Deinen Formeln.

Da Du das scheinbar nicht kannst oder willst, halte ich eine weitere Diskussion hier hier für sinnlos und wäre dafür, diesen Thread hier zu schließen.

Kat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1287

Beitrag(#2084296) Verfasst am: 02.02.2017, 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ratio hat folgendes geschrieben:
Jegwede Erläuterung würde dich doch ohnehin überfordern.

... und das gerade auch in Sachen Philosophie (s.a. #2083455). Jedoch für den interessierten Leser:

uwebus hat folgendes geschrieben:
Mal sehen, ob daß einer von euch auf die Reihe kriegt, aus Meßwerten an der Erdoberfläche technisch überzeugend universale Naturkonstante zu basteln.

Strohmann!
uwe "widerlegt" wieder mal, was niemand je behauptet hat. Im Gegenteil:
"Popper kam zu der Auffassung, dass Induktion nicht existiert."
https://de.wikipedia.org/wiki/Falsifikationismus


Allerdings schafft es die Schulphysik, aus Meßwerten an der Erdoberfläche technisch überzeugend Kalmanfilter zur Positionsregelung von Satelliten zu entwerfen. Ganz am Anfang steht da die Frage:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Ein Satellit befindet sich in einer Erdumlaufbahn in 36000 km Höhe über der Erdoberfläche. Welchen Beitrag zur Beschleunigung des Satelliten kann die Gravitation des Mondes maximal leisten?


Hierzu uwe:
uwebus hat folgendes geschrieben:
VanHanegem, ich beschäftige mich z.Zt. mit anderen Fragen, z.B. mit der Größe von Atomen und Molekülen.

uwebus hat folgendes geschrieben:
Ich werde mich damit mal beschäftigen, da ich es mit einem Feldmodell berechnen muß, also mit einer Feldaufteilung wie beim Shapiro-Radarchoversuch.

uwebus hat folgendes geschrieben:
Kat, du gehst mir langsam auf den Keks! Ich habe dir gesagt, das mit dem Satelliten werde ich mal machen, wenn ich dazu komme.

uwebus hat folgendes geschrieben:
Das mit dem Satelliten lasse ich mal, ich habe z.Zt. keine Lust, mich damit zu beschäftigen.


wenn das alles ist muss ich mich der Meinung von Kat anschliessen:
Kat hat folgendes geschrieben:
Da Du das scheinbar nicht kannst oder willst, halte ich eine weitere Diskussion hier hier für sinnlos und wäre dafür, diesen Thread hier zu schließen.

_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2018)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
springt nicht über jedes Stöckchen



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12374
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2084300) Verfasst am: 02.02.2017, 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Ratio hat folgendes geschrieben:
Jegwede Erläuterung würde dich doch ohnehin überfordern.

... und das gerade auch in Sachen Philosophie (s.a. #2083455). Jedoch für den interessierten Leser:

uwebus hat folgendes geschrieben:
Mal sehen, ob daß einer von euch auf die Reihe kriegt, aus Meßwerten an der Erdoberfläche technisch überzeugend universale Naturkonstante zu basteln.

Strohmann!
uwe "widerlegt" wieder mal, was niemand je behauptet hat. Im Gegenteil:
"Popper kam zu der Auffassung, dass Induktion nicht existiert."
https://de.wikipedia.org/wiki/Falsifikationismus

Allerdings schafft es die Schulphysik, aus Meßwerten an der Erdoberfläche technisch überzeugend Kalmanfilter zur Positionsregelung von Satelliten zu entwerfen. Ganz am Anfang steht da die Frage:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Ein Satellit befindet sich in einer Erdumlaufbahn in 36000 km Höhe über der Erdoberfläche. Welchen Beitrag zur Beschleunigung des Satelliten kann die Gravitation des Mondes maximal leisten?


Hierzu uwe:
uwebus hat folgendes geschrieben:
VanHanegem, ich beschäftige mich z.Zt. mit anderen Fragen, z.B. mit der Größe von Atomen und Molekülen.

uwebus hat folgendes geschrieben:
Ich werde mich damit mal beschäftigen, da ich es mit einem Feldmodell berechnen muß, also mit einer Feldaufteilung wie beim Shapiro-Radarchoversuch.

uwebus hat folgendes geschrieben:
Kat, du gehst mir langsam auf den Keks! Ich habe dir gesagt, das mit dem Satelliten werde ich mal machen, wenn ich dazu komme.

uwebus hat folgendes geschrieben:
Das mit dem Satelliten lasse ich mal, ich habe z.Zt. keine Lust, mich damit zu beschäftigen.


Köstlich, die *Antworten* von uwe-warten-auf-bus. Lachen

Aber uwe ist ja bekennender Schopenhauerianer und Schopenhauer war Anhänger des Konstruktivismus mit dem Motto "Die Welt als Wille und Vorstellung".

Nun hat es uwe mit relativistischen Effekten nicht so, weshalb ihn auch das Thema Satelliten/GPS besonders nervt. Denn schließlich kann man sich so etwas nicht vorstellen, also existiert es für uwe nicht.

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
wenn das alles ist muss ich mich der Meinung von Kat anschliessen:
Kat hat folgendes geschrieben:
Da Du das scheinbar nicht kannst oder willst, halte ich eine weitere Diskussion hier hier für sinnlos und wäre dafür, diesen Thread hier zu schließen.


Selbst wenn uwe wollte. Er kann nicht.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kat
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 158

Beitrag(#2084304) Verfasst am: 02.02.2017, 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

Vor einigen Monaten hat hier jemand von der "verlorenen Lebenszeit" gesprochen, die Uwe hier bei uns verursacht. Ich habe das damals wohl nicht richtig ernst genommen. Es gibt da ein Sprichtwort "Wer ist der größere Narr, der Narr oder derjenige, der den Narren folgt?" *) Ich würde es entsprechend umschreiben: Wer ist der größere Narr, der Narr oder derjenige der mit den Narren diskutiert?

In diesem Sinne sollten wir hier aufhören uns wie Narren zu benehmen und diesen Thread hier schließen

Kat

PS
*)
Nein, das Zitat ist nicht aus Star Wars, die haben das nur abgeschrieben. Das Original ist viel älter. Leider habe ich aber noch keine ältere Quelle gefunden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20463
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2084306) Verfasst am: 02.02.2017, 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
Vor einigen Monaten hat hier jemand von der "verlorenen Lebenszeit" gesprochen, die Uwe hier bei uns verursacht. Ich habe das damals wohl nicht richtig ernst genommen. Es gibt da ein Sprichtwort "Wer ist der größere Narr, der Narr oder derjenige, der den Narren folgt?" *) Ich würde es entsprechend umschreiben: Wer ist der größere Narr, der Narr oder derjenige der mit den Narren diskutiert?

In diesem Sinne sollten wir hier aufhören uns wie Narren zu benehmen und diesen Thread hier schließen

Kat

PS
*)
Nein, das Zitat ist nicht aus Star Wars, die haben das nur abgeschrieben. Das Original ist viel älter. Leider habe ich aber noch keine ältere Quelle gefunden


Verlorene Lebenszeit sollte man aber relativ sehen.
Ich z.B. habe auch dadurch noch einiges gelernt zwinkern

Thread schließen...uwe eröffnet dann einfach nen Neuen, postet den gleichen Unfug und verlinkt sein pdf
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#2084308) Verfasst am: 02.02.2017, 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
Vor einigen Monaten hat hier jemand von der "verlorenen Lebenszeit" gesprochen, die Uwe hier bei uns verursacht. Ich habe das damals wohl nicht richtig ernst genommen. Es gibt da ein Sprichtwort "Wer ist der größere Narr, der Narr oder derjenige, der den Narren folgt?" *) Ich würde es entsprechend umschreiben: Wer ist der größere Narr, der Narr oder derjenige der mit den Narren diskutiert?

In diesem Sinne sollten wir hier aufhören uns wie Narren zu benehmen und diesen Thread hier schließen

Kat


Eben - @uwebus "verursacht" gar nichts.

Ab und zu macht es doch Spass mit ihm zu blödeln - und dass "mehr" nicht möglich sein wird, dazu reicht eigentlich schon ein 10-minütiges "Studium" seiner HP.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20463
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2084313) Verfasst am: 02.02.2017, 13:39    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:


und uwe, schonmal auf der Seite mit deinem neuen Account uwebussenius probiert?


Ich werd's nächstens mal probieren, aber z.Zt. habe ich etwas anderes zu tun: mich mit meinem neuen SUV zu beschäftigen, Suzuki IGNIS, klein aber allradgetrieben, der mich hoffentlich von meinem Frust vorletzte Woche befreit, als ich mit meinem frontgetriebenen Hyundai i30 auf glatter Fahrbahn hängengeblieben bin. Hätte ich Streichhölzer dabei gehabt, ich hätte das Ding abgefackelt. So freut sich der Händler, günstig an einen 5 Jahre alten Gebrauchten zu kommen.


Update dazu und zu uwes usprünglicher Aussage:
uwebus hat folgendes geschrieben:

Was meinst du denn, warum ich aus mehreren Foren rausgeflogen bin, kürzlich auch aus Quanten.de? Das paßt einfach nicht in die zeitgenössische Physik, was sich der uwebus da ausgeknobelt hat, vor allem, weil er heilige Kühe schlachtet wie die "Konstanten" cVakuum und G.


Zwischenzeitlich postet er wieder bei quanten.de
Soviel zu dem Wahrheitsgehalt seiner absurden Opferrolle und soviel zum unredlichen Verhalten Foren und Diskutanten gegnüber
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2189

Beitrag(#2084355) Verfasst am: 02.02.2017, 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
Es gibt da ein Sprichtwort "Wer ist der größere Narr, der Narr oder derjenige, der den Narren folgt?" *)

*)
Nein, das Zitat ist nicht aus Star Wars, die haben das nur abgeschrieben. Das Original ist viel älter. Leider habe ich aber noch keine ältere Quelle gefunden

Auf reddit findet sich dies:

Zitat:
Zu jedem Narr gibt es einen noch größeren Narren, der ihn bewundert.

There's an ancient French saying I heard over a million times growing up, (Pour chaque sot, il y a un plus sot qui l'admire) which translates as: For every fool there is a greater fool who admires him.

Link

_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 2404
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2095789) Verfasst am: 19.05.2017, 19:27    Titel: Re: Vollkommenes Wesen Antworten mit Zitat

Edith: Dieser Beitrag plus die folgenden 10 hierher verschoben aus Närrische Wissenschaftler, schtonk

wolle hat folgendes geschrieben:
Ich denke, Gödel ging es darum, zu zeigen, dass es ein "vollkommenes Wesen" gibt.
Die Mathematik und die Logik sind aus meiner Sicht solche vollkommenen "Wesen", also vollkommene Modellierungen.
Dies zu zeigen, musste Gödel nur einige Annahmen modellieren und kombinieren.

Dieses "vollkommene Wesen" hat aber mit dem Gott aus der Bibel oder aus der Thora oder aus dem Sanskrit genau/ exakt nichts zu tun.

Beispielsweise gibt es in der Mathematik eine vollkommene Kugel, einen vollkommenen Würfel, eine vollkommen richtige Aussage, einen vollkommen schlüssigen Beweis.

Die Religionen können/ dürfen sich nicht bei Gödel bedienen.


Was ist eine vollkommene Kugel? Dazu müßte Pi ein endlicher Wert sein. Hat Gödel den errechnet und uns einfach noch nicht verraten?
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bliss
registrierter User



Anmeldungsdatum: 07.03.2008
Beiträge: 310

Beitrag(#2095982) Verfasst am: 21.05.2017, 11:47    Titel: Re: Vollkommenes Wesen Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:

Was ist eine vollkommene Kugel? Dazu müßte Pi ein endlicher Wert sein. Hat Gödel den errechnet und uns einfach noch nicht verraten?


Ach du meine Güte


_________________
Sorry, you'r not in my Monkeysphere
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 51, 52, 53, 54, 55, 56  Weiter
Seite 52 von 56

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group